Home / Forum / Liebe & Beziehung / 4 jahre alt und mit papa ALLEIN nach algier ?

4 jahre alt und mit papa ALLEIN nach algier ?

13. Juli 2009 um 11:54

Ich könnte einfach nur abkotzen !
mein mann möchte mit unserem sohn "4Wochen" nach algerien und mir ist schlecht dabei !

ich kann noch nicht mal sagen was genau mein problem ist und möchte daher von euch mamis wissen ob ihr das schon gemacht habt und wie es gelaufen ist wenn der papa der sonst nur spät abends und am wochenende ein paar stunden da ist sich plötzlich allein kümmern sollte und würde gerne von euch papis wissen wie es gelaufen ist als ihr das "Blag" plötzlich 24std. am tag für lange zeit ohne mami alleine hattet !

mein mann und ich diskutieren schon seit wochen und ich habe es einfach verboten !!!!!!!!!!!!!!
er hat geschimpft, war beleidigt, etc. aber es war mir egal. mein baby und basta !

jetzt hat er mich gestern bearbeitet und ich bin unsicher.
er sagt wenn er nach algerien fliegt ( er fliegt 3x im jahr) und er sieht andere väter mit den kindern dann ist er eifersüchtig. er sagte gestern: bitte erlaube mir mit dem kind zu fliegen, es wird ihm gutgehen !!!!
allein das er mich so bittet ist mir schon fast peinlich. er ist der vater.

aber dann kommt in mir die mama durch: was ist wenn er krank wird ? wenn er nach mama weint ? wenn er ohne mama nicht schlafen kann ? er mich vermisst ? (ich muss arbeitet und kann nicht mit).

wenn papa weg ist leidet das kind wie ein hund ! und wenn mama jetzt nicht da ist ! ??????

dann denke ich aber: mein mann hat die jahre nicht viel zeit für unser kind gehabt und es ist wichtig für die vater-sohn-beziehung. meinem sohn fehlt der papa das weiß ich. wenn papa da ist kann ich einpacken , er ist eben ein junge und mit papa ist es cooler !!!!!
außerdem war mein sohn eine frühgeburt und seit dem 24std. am tag mit mama zusammen/das erste jahr musste ich ihn immer im pulli tragen wegen nestwärme etc. !!! der ist mama-satt !!! vielleicht vermisst er mich nicht sooooo wie papa, weil mami IMMER da ist !!!!!
aber was ist wenn nicht ??????????????????
wenn er morgens aufsteht, ruf er nach mama, nicht nach papa ! wenn es gewittert versteckt er sich bei mir. kuscheln tut er auch lieber bei mir !
andererseits, seit ich arbeite und papa sich in der zeit oft kümmert, wird der BUND zw. beiden immer stärker. inzwischen soll papa ihn ins bett bringen und abends anziehen nicht mama.

was ist mit jeden morgen und abend zähne putzen/gesund essen/ nicht alles anfassen/.............. das klappt niemals wenn ich nicht da bin ! andererseits muss es klappen ? ist doch egal wenn es er mal nicht picobello sauber ins bett geht.

MANN erledigt viele dinge als vater natürlich anders als die mama, das endergebnis ist aber das selbe, also warum nicht ! ?

ich weiß auch das es größtenteil eher darum geht das ich MEIN BABY loslassen soll/muss ! ich weiß das ist wichtig aber Grrrrrrrrr ! es gefällt mir nicht !

während ich das hier alles schreibe, weiß ich eigentlich auch schon die antwort, aber auch diese gefällt mir nicht!

ich könnte kotzen wenn ich daran denke das seine schwester sich dann um meinen sohn kümmert, sie ist eine "feuerhexe" und hasst mich. sie schlägt auch kinder, ist geizig, neidisch, gierig und schlecht. mein mann hat mir versprochen das er aufpasst, seine schwester wird es nicht wagen meinen sohn anzurühren und es wird ihm gutgehen und ich glaube ihm eigentlich aber auch nur "eigentlich ! und ich kann mir nicht vorstellen das seine schwester es wagt mein kind schlecht zubehandeln. wenn ich auch hier ehrlich bin, habe ich bedenken wegen seiner schwester weil ich die kuh einfach nicht mag !!! Eifersucht ?
alle anderen sind super !

ich wette mein kind wird den ganzen tag auf der strasse spielen mit anderen kindern/sie werden ihn alle verwöhnen, betüdeln, und nur mit ihm unterwegs sein. vollstopfen mit geschenken, süßigkeiten und liebe. sie werden ihn versauen ! und mein sohn wird es lieben. er wird spielen, dreckig sein, laut sein, quatsch machen, spass haben...............

aber..................., und er ist doch erst 4jahre alt.........................., und spricht die sprache nicht so........................., und und und und und und ...................mama ist nicht da, wenn er sie vermisst und und und und...........................

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhh hhhhhhhhhhhhhhh !

Mehr lesen

13. Juli 2009 um 14:51

1 ganzen Monat mit einem vierjährigen Kind??
Wenn du Bedenken hast, dann entscheide einfach mit und nicht gegen dein Gefühl Das Bauchgefühl trügt selten!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2009 um 22:23
In Antwort auf monixs

1 ganzen Monat mit einem vierjährigen Kind??
Wenn du Bedenken hast, dann entscheide einfach mit und nicht gegen dein Gefühl Das Bauchgefühl trügt selten!

Das
du so antwortest war schon klar, bei dir hab ich eh das gefühl du bist nur hier um wieder jemanden einen floh ins ohr zu setzen und vielleicht auch ein wenig oel ins feuer gießen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juli 2009 um 22:19

Woher kommen denn
Deine Ängste? Wenn Du einem Man nicht vertraust so wäre es doch besser ihn gar nicht zu heiraten. Oder ist es einfach nur die Angst loszulassem? Viele fahren mit ihren Kindern irgendwohin. Möglicherweise ist es nicht so perfekt wie Du es gewohnt bist. Das kann aber für ein Kind auch ganz entspannt sein.
Gucken würde ich nur wenn Du begründete Bedenken hättest weil Deine Ehe nicht so läuft. Warst Du selber schon dort und hast seine Familie kennengelernt? Dann ist es enem vertrauter denke ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 10:58


danke für eure antworten !

aber noch zur info !
die ehe läuft super und ich habe nicht bedenken wegen einer entführung, anschläge oder ähnlichem ! darum geht es so garnicht !
er wird das kind never entführen und könnte es auch garnicht.

es geht wirklich nur darum, das mein sohn erst 4jahre alt ist und ich 4 wochen weg von ihm bin bzw. er von mir !!!!!!!

ich hätte die selben bedenken wenn es jetzt ein aufenthalt in der schweiz wäre !!!!!!

es ist mehr so das loslassen und die angst mein sohn würde mich vermissen !
ICH bin das problem, nicht mein mann oder mein sohn ! der ist ganz heiß drauf und spricht von schon vom VATER-SOHN-URLAUB und MÄNNERURLAUB und erklärt mir dann das ich genau deshalb nicht mitkommen soll und lieber arbeiten gehen soll / weil ich doch ein mädchen bin und kein VATER bin, also habe ich auch nichts beim VATER-SOHN-URLAUB zusuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2009 um 10:59
In Antwort auf noha_12576962


danke für eure antworten !

aber noch zur info !
die ehe läuft super und ich habe nicht bedenken wegen einer entführung, anschläge oder ähnlichem ! darum geht es so garnicht !
er wird das kind never entführen und könnte es auch garnicht.

es geht wirklich nur darum, das mein sohn erst 4jahre alt ist und ich 4 wochen weg von ihm bin bzw. er von mir !!!!!!!

ich hätte die selben bedenken wenn es jetzt ein aufenthalt in der schweiz wäre !!!!!!

es ist mehr so das loslassen und die angst mein sohn würde mich vermissen !
ICH bin das problem, nicht mein mann oder mein sohn ! der ist ganz heiß drauf und spricht von schon vom VATER-SOHN-URLAUB und MÄNNERURLAUB und erklärt mir dann das ich genau deshalb nicht mitkommen soll und lieber arbeiten gehen soll / weil ich doch ein mädchen bin und kein VATER bin, also habe ich auch nichts beim VATER-SOHN-URLAUB zusuchen


ich war schon ein paarmal dort, dieses mal kriege ich keinen urlaub !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2009 um 14:55

4 Woche sind zu lang.
Hallo,
ich kann Deine Bedenken voll und ganz verstehen. Dein Sohn ist doch erst 4 Jahre alt und ich für mein Empfinden würde sagen, dass 4 Wochen für die erste Reise mit Papa ganz allein, ohne Mama einfach dann doch zu lang sind.
Für so eine lange Zeit sollte er schon öfter alleine mit Papa weg gewesen sein.

Ich kann mir vorstellen, dass gerade abends einem so kleinen Kind dann doch die Mama fehlen würde. Die Mama ist doch die Basis, dort wo ein kleines Kind seine Akkus wieder aufläd.
Egal wie schön ein Kind am Tage gespielt hat. Vorm Einschlafen ist es dann etwas anderes. Da kann doch auch eine Tante die Mutter nicht ersetzen.

Und mal davon abgesehen, ich finde, dass auch Deine Gefühle als Mutter bei dieser Entscheidung mit berücksichtigt werden sollten.
Nicht nur Dein Sohn könnte seine Mutter vermissen, Du wirst ihn doch sicher auch vermissen und von daher solltest Du Dich auch fragen, ob der Zeitraum von einem Monat nicht auch für Dich zu lang ist, für eine erste Trennung. Überlege ob Du nicht sonst die ganze Zeit leiden würdest.
Schließlich warst Du die Hauptkontaktperson für Deinen Sohn die letzten Jahre, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich denke Ihr solltet einen kürzeren Zeitraum für eine erste getrennte Reise einplanen, oder Papa fährt eben dieses Mal noch allein.

Alles Liebe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper