Home / Forum / Liebe & Beziehung / 39 Jahre und noch nie eine Freundin ???

39 Jahre und noch nie eine Freundin ???

30. Juni 2004 um 19:44

Ich habe vor drei Wochen einen netten Mann kennengelernt mit dem ich mich auf Anhieb prima verstanden habe.
Er ist 39 Jahre alt, sieht aber viel jünger aus. Er ist ein ruhiger, nachdenklicher, etwas schüchterner Typ.
Wir haben viele gemeinsame Interessen und waren schon zusammen essen und im Kino.

Auf meine Frage nach früheren beziehungen antwortete er etwas ausweichend, dass nicht viel gelaufen sei. Vor einigen Tagen habe ich dann etwas hartnäckiger nachgefragt und da sagte er, er habe noch nie eine Freundin gehabt. Das Thema war ihm sichtlich unangenehm und ich war auch viel zu überrascht um weiter zu fragen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mann in dem Alter noch keine Erfahrungen mit Frauen haben soll.

Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll - einerseits mag ich ihn, andererseits frage ich mich, ob ich nicht doch die Finger von ihm lassen soll.

Für Ratschläge wäre ich euch dankbar.

Mehr lesen

30. Juni 2004 um 20:18

Liebe lisa
also ich verstehe dein problem nicht!!is das nicht toll das es auch noch männer gibt die in diesem alter unerfahren sind!!!aber frage ihn mal nach den hintergründen,denn vorstellbar ist das nicht so unbedingt!!!!

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 1:39

Nichts ist unmöglich
Hoi

Ich muss sagen es gibt sehr viele Männer die bis Anfang 30 noch nie eine Freundin hatten.
Bin dat beste Beispiel. Grundschule etwas rundlich nicht wirklich dick aber keine Freundin. Oberstufe haben PC&co mehr Spaß gemacht als Mädchen, bin auch kein Partylöwe. Danach Ausbildung im IT-Bereich, natürlich keine Frauen vorhanden dort.

Bin, zum Glück erst 22, aber 5 Jahre Informatik studieren, hier wird die Frauenquote wohl gegen Null laufen. Wenn ich manche Semester dann nicht schaffe bin mit 30 locker erst raus und hab immer noch keine Freundin.
Wenn man nun als Mann zu wenig Selbwertgefühl bzw. Selbstbewußtsein hat und nicht mal in die Offensive geht, wenn die Frau deutliche Signale sendet, dann ist mal schnell 39.

Probiers aus oder hastdu noch nen anderen an der Hand?

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 10:44

*Hand schüttel*
Hallo Lisa,

ich habe meinen Lebensgefährten kennengelernt, als er 32 Jahre alt war und auch er hatte vor mir noch keine Freundin gehabt. Am Anfang wußte ich das gar nicht, da er sich nicht getraut hat, es mir zu erzählen. Irgendwann hat er es mir dann von alleine erzählt.
Er ist auch ein sehr ruhiger, schüchterner Typ. Hat aber viele Freunde (Männer) und geht auch gerne weg. Aber seine Freunde haben halt alle schon eine feste Partnerin gehabt und er war zu schüchtern, alleine auf Frauen zuzugehen.

Also ich habe bisher nix bereut
Stimmt es denn ansonsten zwischen euch?

LG, Kimmi

P.S.: Er ist der beste Liebhaber, den ich bisher hatte Qualität hat also nix mit Quantität zu tun.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 10:53

Ein Bekannter...
von mir ist 35 Jahre alt und hatte noch nie eine Freundin und ist dazu noch Jungfrau. Klingt unglaublich ist aber so. Er hatte noch nie nie nie einen Zungenkuss von einer Frau bekommen geschweige denn mehr. Er ist wirklich ein ganz lieber Kerl, etwas kleiner und leicht untersetzt, aber er würde durchaus eine Frau finden. Nur wohnt er noch immer bei seiner Mama und seinem Stiefvater daheim in einem Zimmer (so wie Jugendliche eben). Und ich denke da ist der Knackpunkt bei ihm. Er sucht auch eine Frau die zu ihm passt, hat aber hohe Ansprüche und pickt sich immer die jungen Dinger raus (so in meinem Alter, 23), die an ihm eben auser Freundschaft kein Interesse haben. Tja, so dümpelt er schon Jahre vor sich hin, geht immer in die gleiche Kneipe oder hockt meistens abends daheim vorm Fernseher und geht gar nicht mehr weg Schon traurig finde ich.

Aber wie du siehst, es gibt sie, die "jungfräulichen Single-Männer". Aber bei deiner Bekanntschaft hört sich das sehr sehr positiv an - also ich würde es auf jeden Fall probieren, und ihm eine Chance geben, sofern ihr euch gut versteht.

Ich wünsche dir viel Glück

LG
Usagi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 12:55

PRIMA!
Der hat keine Ex! Besser kanns ja fast nicht sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 15:57

Nix außergewöhnliches...
dieselbe situation: ein freund von mir, 37 jahre, anzahl der freundinnen: 0. wohnt weder bei seinen eltern, sondern ist einer der nettesten und unterhaltsamsten typen, die ich kenne, steht auf eigenen beinen, aber hat keine angst, neues auszuprobieren, und ja, er interessiert sich für frauen.

warum der noch nie eine freundin hatte? keine ahnung.

vielleicht eben der berühmte zufall, oder wie man so schön sagt "hat eben noch nicht sein sollen". vielleicht wird es auch mit jedem jahr etwas schwerer, weil man sich dann mehr und mehr in sich selbst zurückzieht, sich den kopf zerbricht, warum/wieso etc... darauf schließen, daß das negative auswirkungen auf eure beziehung haben könnte, würde ich keinesfalls.

vielleicht wird es in mancher hinsicht etwas länger dauern, bis er "auftaut" o.ä. zumindest wird er dir nie mit phrasen à la "meine ex etc etc" aufwarten

sieh's locker, das wird euch beiden zugute kommen

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 17:03

Lisa
das kann durchaus sein, wenn er schüchtern ist...freu Dich doch, dass er ehrlich ist, dann bist Du eben seine erste...ist doch auch nicht schlecht, oder?

viel Glück

Leonie

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 18:29

Oh Gott Michi ...
... fünf Sterne für deinen Beitrag und du weißt sehr viel über dich, aber ich auch: Du musst trotzdem eine ins Bett kriegen - und zwar schon bald

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 21:08

Ich denke nicht...
... daß jemand, der mit 39 jahren noch keine beziehung hatte, dem diese art von nähe also dementsprechend überwindung kostet, es auf spielchen angelegt hat...

neue erfahrungen machen imho keinen zum langohr

ach, ist doch sowieso jede beziehung anders, was macht's da, wenn er halt in dieser hinsicht nicht übermäßig vorbelastet ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli 2004 um 23:52

Was es nicht alles gibt...
Nun, mein Freund war damals 17 und ich seine Erste (Hatte vor ihm eine Beziehung). Ich dachte, das wird schon werden. Okay, ich bin selber noch 17, aber hier in Berlin sieht das wohl auch etwas anders aus, aber egal.

Er kam anfangs nicht damit klar, nicht der "Erste" bei mir zu sein, dass ich vor ihm sexuelle Erfahrungen gesammelt habe. Teilweise beschwerte er sich auch, dass ich "zu schnell" war, weil ich eben alles schon erlebt habe.
Andererseits habe ich mich auch gefragt, warum er sich schwer tat, vorher Beziehungen zu knüpfen (Auch freundschaftliche). Weiter will ich nicht darauf eingehen, aber wenn der Mann lieb und nett ist, gut mit Menschen auskommt, würde ich mir keine Gedanken machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 9:59

Trau dich
mein bester Freund ist 30 und ich bin mir ziemlich sicher, dass er auch noch Jungfrau ist. Wir haben zwar ein wahnsinnig gutes Verhältniss zueinander, aber das ist ein Thema, auf das ich ihn nie ansprechen würde.
Kenne ihn jetzt seit etwa 4 Jahren.
Anfangs war er extrem schüchtern und als Mann hab ich ihn ziemlich langweilig gefunden.
Er ist halt so ein Typ den "frau" beschützen will.
Tja, je näher ich ihn aber kennenlernte und das dauerte einen Moment da er sehr selten mal was von sich erzählt, desto interessanter wurde er für mich.
Mitlerweile bin ich ziemlich in ihn verliebt.
Leider, wie sollte es anders sein, erwiedert er das nicht, obwohl ich anfangs fest davon überzeugt war, dass er auch Gefühle für mich hat.
Ich frage mich manchmal, ob es ihn nicht noch interessanter macht, dass er nicht zu haben ist.
Über michis beitrag hab ich sehr lange nachgedacht!

Hoffe bei dir funktionierts!!!
Du weisst doch, stille Wasser....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 14:41
In Antwort auf hirsh_12629849

Oh Gott Michi ...
... fünf Sterne für deinen Beitrag und du weißt sehr viel über dich, aber ich auch: Du musst trotzdem eine ins Bett kriegen - und zwar schon bald

Fünf Sterne...
auch von mir.

Möchte nur noch eine Variante hinzufügen:

Faktoren wie
- kein Partylöwe
- wenig Gelegenheiten
- Schüchternheit etc.
können tatsächlich Ursachen sein. Dann sind solche Fälle sogar auch dann möglich, wenn er sich eine Freundin immer gewünscht hat.

Wenn eine Partnerin so einen Mann für sich gewinnen kann, sind die Chancen gut, dass er sich als Traumpartner entpuppt.

LG
Oneforone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 16:25

Dir is...
... einfach nich zu helfen...

Ausgenutzt wird, wer sich ausnutzen laesst. Schonmal drueber nachgedacht, dass es extrem sinnvoll ist, mit Frauen befreundet zu sein? Wenn du mit zwei Maedels auf ner Party ankommst, lernst du garantiert ne dritte kennen - wenn du allein kommst, werden dich alle meiden wenn du so frustriert dreinschaust!

Ausserdem fragt man nicht nach Sex, man verfuehrt dazu. Deine haltlosen Interpretationen weiblicher Psyche sind echt witzig - gibt genug interessante Frauen die gern einfach so mit dir ins Bett gehen wuerden, die sind auch nicht gross anders als Maenner, mann o mann...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 16:27

Irgendwie...
... scheint er zu meinen, dass alles was Frauen gern tun, prinzipiell fuer Maenner schaedlich ist... Seltsam...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 16:42

Guter...
... Vergleich... Du weisst schon, dass man genauso wie Arachnophobie deine Gynephobie bzw. Caligynephobie ueberwinden kann, indem man sich den Viechern einfach aussetzt? Erst vorsichtig, ohne grosse Erwartungen, dann langsam haeufiger usw. Geh doch einfach mit den Maedels erstmal genauso um wie mit deinen Kumpels, das moegen die! Du kannst so viele Frauen als Freunde verschleissen wie du willst, es gibt immer wieder hunderttausende zum frisch kennenlernen...

mann o mann...



n

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 16:58

Langsam...
... glaub ich dein Problem zu verstehn. Du scheinst zu denken, fuehlen, whatever, dass Frauen nur zum verlieben oder zum poppen da sind. Oder? Man kann aber auch mit Frauen reden, Billard spielen, saufen, Musik hoeren, ueber andre laestern, Kaffee trinken, sich schubsen, Grimassen schneiden, saufen, arbeiten, saufen, tanzen, wandern, ins Museum gehn, Fahrrad fahrn, joggen, Videos schaun, einkaufen, Hausarbeiten tippen, Skifahren, quatschen und dann nochmal saufen.

Und das alles ohne ein einziges Mal an Liebe oder Sex zu denken. Such dir halt welche, die dir nicht so gefallen, die aber nett sind und cool. Was meinst du wie die sich freuen...

Jeden der o.g. Zeitvertreibe mit jeweils zwei verschiedenen Frauen fuenf mal absolviert, ohne dabei an Liebe oder Sex zu denken und du wirst dich fragen, wieso du je ein Problem hattest.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 17:00

Soso...
... ich hab z.B. nie keine Lust zum, mhm, lass mich mal nachdenken... Karussell fahren!! Da denk ich allerdings auch nie drueber nach... Komisch, dass das bei dir anders ist, aber ich hab auch kein' Bock, Recht zu behalten, sieh halt zu...



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli 2004 um 17:17

Mir ist das...
... alles ziemlich wurstegal - belueg dich halt selbst. Wenn du unbedingt ein ganz besonders einmaliger Psychofall sein willst, der es verdient in die Annalen der Seelenkunde einzugehn - bitteschoen.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2004 um 8:35

Michi, ich will einfach nicht
Hi Michi,

dein Beitrag ist sehr interessant und macht schon sehr nachdenklich...

Hast du schon mal drüber nachgedacht, woher diese "Phobie" kommt? Wie war deine Kindheit, dein Verhältnis zu deinen Eltern, wie sind die beiden miteinander umgegangen?

Ich für meinen Teil habe festgestellt, dass viele Verhaltensweisen, zumindest bei mir, im Elternhaus begraben liegen. Das prägt einfach. Ich hatte z. B. einen sehr coolen Vater, von dem ich nie die Liebe erhielt, wie ich es mir gewünscht hatte. Ich gerate immer an Typen, deren Gefühlsleben total rudimentär entwickelt ist und beisse mir logicherweise immer die Zähne an ihnen aus. So durchlebe ich jedes Mal meine Kindheit neu und versuche mich zu "heilen". Geht natürlich voll in die Hose. Mein Elternhaus war gut, ich war behütet etc. aber der emotinale Faktor und auch der Umgang mit Sexualität war immer ein "Pfui-Thema". Dass ich trotzdem nicht verklemmt bin, was die sexuelle Ebene angeht, ist ein Wunder. Das Gegenteil ist der Fall. Aber eine "normale Beziehung" kriege ich auch nicht auf die Reihe.

Wie also soll man aus diesem Teufelskreis herauskommen? Ich kann dich gut verstehen, aber du solltest mal die Schwelle überschreiten. Man kann auch guten Sex haben, ohne einem anderen das Gefühl zu geben, man nutzt ihn/sie aus. Wenn beide es wollen? So what? Glaube mir, das kann so viel Spaß machen und nicht alle Frauen wollen direkt das Fangeisen am Finger kleben haben

Liebe Grüße
butterblume

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2004 um 11:54

Es war vielleicht vorher noch nicht die zeit dafür?
Jeder Mensch durchlebt in seinem Leben. Es gibt menschen, die müssen in Ihrerm Leben nicht die Erfahrung einer Partnerschaft machen/ durchleben. Oder eben erst sehr spät.
Möglich das er eben erst jetzt "auf den Geschmack" kommt.

Wenn er Dir was bedeutet dann rede mit Ihm darüber und zeige verständnis, er wird sehr unsicher in diesem Bereich sein

Alle Guten Wünsche
ceel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2004 um 14:12

Brigitte......
als ich beim arzt war,habe ich die zeitungen durchstöbert und in der brigitte war oder sit ein dicker bericht über genau deine situation drin,das ende war..es hat nicht geklappt!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2004 um 17:20

Jawoll,
genau so ein Thema habe ich gerade gesucht, weil es bei mir mal wieder gehörig im Kopf umherspukt.

Ich bin ein MÄdel und 25 Jahre alt, hatte noch nie wirklich einen Freund (einmal ganz kurz aber das zählt irgendwie nicht) und immer noch Jungfrau.

Auf die Gefahr hin, dass es sich ziemilch arrogant anhört, aber das liegt nicht an mangelnden Gelegenheiten sondenr ebenfalls daran, dass ich einfach irgendwie nicht will.

Ich hab kein Interesse an einem Freund, ich denke immer, dass ich erst mein Lebens SELBST in den Griff bekommen muss bevor ich Platz für eine Beziehung habe.

Ich bin weder unschön, noch unintelligent noch unsympathisch, das glaub ich schon und daher ist es nicht so, dass ich Bestätigung bräuchte. Im Gegenteil, jedesmal wenn sich ein Typ wieder in mich verkuckt, und ihc das merke oder er es mir beichtet, dann ärgere ich mich darüber. Dann Frage ich mich immer, warum denn nicht einfach alle Freunde sein können, warum kommt bei so vielen Menschen die SAche mit der Liebe dazwischen, und warum bei mir nicht ?

DAs ist das nächste Problem, ich denke von mir selbst, dass ich noch nie in meinem Leben verliebt war. Ich weiß nicht was das sein soll "verliebt sein". KLar, es gibt Menschen, die mag ich, es gibt Menschen, die mag ich sehr, aber Liebe ? Nein, das ist mir alles nicht genug um LIebe zu sein.

Ich möchte aber nur eine Beziehung mit jemandem, von dem ich sagen kann, dass ich ihn wirklich liebe. Und da ich niemanden liebe und kein großes interesse habe...

DAmit habe ICH selbst aber nicht mal unbedingt das größte Problem, ich hab das inzwischen hingenommen, dass ich entweder liebsunfähig bin, oder vielleicht wirklcih erst in 20 Jahren jemand kennenlernen werde etc.

Was mich aber wirklich fertig macht ist, dass die Gesellschaft das nicht akzeptiert ! Viele können wieder schön sagen, es wäre egal was die Leute sagen, aber es ist eine LAst, wenn man sich dafür rechtfertigen und entschuldigen muss, dafür dass man Singel UND Jungfrau ist.
Die Leute um mich herum ertragen das nicht, sie haken immer nach und geben mir wirklich das GEfühl kein vollwertiger Mensch zu sein. Es gibt natürlich auch Freunde, die es akzeptieren (und in ähnlichen Situationen sind), aber auch bei denen merke ich, teilweise, dass sie ihre Grenzen gerne überschreiten möchten.

Warum darf man heutzutage kein Singel sein ?!

Und um endlich auch mal auf die Frage im ERöffnungstreat zurückzukommen:

Wenn Du diesen Mann wirklich magst, dann würde ich mich nicht von seiner Unerfahrenheit abschrecken lassen. Es ist natürlich gut möglich, dass sich alles erst ganz langsam entwickelt. Aber kann das nicht auch ganz schön, spannend und irgendwodurch intensiv sein ? Ich meine, dann ist es nicht so selbstverständlich und vielleicht "plump". Er ist 39 und unerfahren, hey, die Zeit rennt, man ist schnell 39. Wie möchtest Du das eigentlihc für die selbst begründen ? Also wenn Du jetzt lieber auf Abstand gehst usw. mit welcher begründung ? Weil er noch keine Freundinn hatte ? Hallo ?!
Das ist doch besser als befürchten zu müssen, dass er in 2 Wochen wieder weiterzieht !

Also ich wünsche Euch beiden (!!) das allerbeste

Viele Grüße
Ricky


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2004 um 17:26
In Antwort auf rebeka_12707654

Jawoll,
genau so ein Thema habe ich gerade gesucht, weil es bei mir mal wieder gehörig im Kopf umherspukt.

Ich bin ein MÄdel und 25 Jahre alt, hatte noch nie wirklich einen Freund (einmal ganz kurz aber das zählt irgendwie nicht) und immer noch Jungfrau.

Auf die Gefahr hin, dass es sich ziemilch arrogant anhört, aber das liegt nicht an mangelnden Gelegenheiten sondenr ebenfalls daran, dass ich einfach irgendwie nicht will.

Ich hab kein Interesse an einem Freund, ich denke immer, dass ich erst mein Lebens SELBST in den Griff bekommen muss bevor ich Platz für eine Beziehung habe.

Ich bin weder unschön, noch unintelligent noch unsympathisch, das glaub ich schon und daher ist es nicht so, dass ich Bestätigung bräuchte. Im Gegenteil, jedesmal wenn sich ein Typ wieder in mich verkuckt, und ihc das merke oder er es mir beichtet, dann ärgere ich mich darüber. Dann Frage ich mich immer, warum denn nicht einfach alle Freunde sein können, warum kommt bei so vielen Menschen die SAche mit der Liebe dazwischen, und warum bei mir nicht ?

DAs ist das nächste Problem, ich denke von mir selbst, dass ich noch nie in meinem Leben verliebt war. Ich weiß nicht was das sein soll "verliebt sein". KLar, es gibt Menschen, die mag ich, es gibt Menschen, die mag ich sehr, aber Liebe ? Nein, das ist mir alles nicht genug um LIebe zu sein.

Ich möchte aber nur eine Beziehung mit jemandem, von dem ich sagen kann, dass ich ihn wirklich liebe. Und da ich niemanden liebe und kein großes interesse habe...

DAmit habe ICH selbst aber nicht mal unbedingt das größte Problem, ich hab das inzwischen hingenommen, dass ich entweder liebsunfähig bin, oder vielleicht wirklcih erst in 20 Jahren jemand kennenlernen werde etc.

Was mich aber wirklich fertig macht ist, dass die Gesellschaft das nicht akzeptiert ! Viele können wieder schön sagen, es wäre egal was die Leute sagen, aber es ist eine LAst, wenn man sich dafür rechtfertigen und entschuldigen muss, dafür dass man Singel UND Jungfrau ist.
Die Leute um mich herum ertragen das nicht, sie haken immer nach und geben mir wirklich das GEfühl kein vollwertiger Mensch zu sein. Es gibt natürlich auch Freunde, die es akzeptieren (und in ähnlichen Situationen sind), aber auch bei denen merke ich, teilweise, dass sie ihre Grenzen gerne überschreiten möchten.

Warum darf man heutzutage kein Singel sein ?!

Und um endlich auch mal auf die Frage im ERöffnungstreat zurückzukommen:

Wenn Du diesen Mann wirklich magst, dann würde ich mich nicht von seiner Unerfahrenheit abschrecken lassen. Es ist natürlich gut möglich, dass sich alles erst ganz langsam entwickelt. Aber kann das nicht auch ganz schön, spannend und irgendwodurch intensiv sein ? Ich meine, dann ist es nicht so selbstverständlich und vielleicht "plump". Er ist 39 und unerfahren, hey, die Zeit rennt, man ist schnell 39. Wie möchtest Du das eigentlihc für die selbst begründen ? Also wenn Du jetzt lieber auf Abstand gehst usw. mit welcher begründung ? Weil er noch keine Freundinn hatte ? Hallo ?!
Das ist doch besser als befürchten zu müssen, dass er in 2 Wochen wieder weiterzieht !

Also ich wünsche Euch beiden (!!) das allerbeste

Viele Grüße
Ricky


PS:
Damit man das nicht falsch versteht, die Verärgerung über "Geständnisse" zeige und richte ich natürlich nicht an die MÄnner die in dem Moment all ihren Mut zusammennehmen !

Ich ärger mich dann nur für mich, über diesen ganzen Liebeleikram über den ich manchmal denke, dass es ihn gar nicht gibt, vielleicht gibt es gar keine LIebe und es nur etwas, in das man sich "hereinsteigern" muss ?

PSS:
ich muss grad mächtig kalt rüberkommen, dass bin ich nicht wirklich, manchmal, da hab ich auch soetwas wie "Hoffnung" aber meistens siegt eben etwas anderes..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2004 um 19:47
In Antwort auf miga_12876085

Liebe lisa
also ich verstehe dein problem nicht!!is das nicht toll das es auch noch männer gibt die in diesem alter unerfahren sind!!!aber frage ihn mal nach den hintergründen,denn vorstellbar ist das nicht so unbedingt!!!!

Hallo
Also, Hallo erst mal
mir gehts auch so ich bin ''schon'' 19 (bald 20ig) und wurde auch noch nie geküsst geschweige den das ich Sex hatte...
Eine Freundin hatte ich eigentlich auch noch nicht jedenfalls nicht rl....(aber das ist eine andere Geschichte, die ich vll einmal poste. Ich dachte schon sie wäre vll. die, die mich aus dem Elend erlösen könnte)
Wenn ich den Beitrag so lese, wird meine Befürchtung noch viel grösser nie mehr eine Frau zu finden...
Zum Thema kann ich nur aus meiner Sicht berichten..
Ich weiss nicht aber, wenn mich von Heute auf Morgen eine Frau ansprechen würde.
Wir gute Freunde werden sollten, dann würde ich sicher auch nicht gerne über meine nicht vorhandenen sexuellen Erfahrungen reden.. Am Ende, denke ich noch sie schläft aus Mitleid mit mir (jaja so bin ich).
Aber ich glaube ansonsten hätte ich einfach bloss schiss. Ich meine, meine Freunde sind mittlerweile soweit wo sie ihre ersten 3er haben und ich wurde noch nichtmal geküsst. Was würde da wohl eine Frau denken, wenn ich ihr das sage und was wenn sie mich dann küsst ich meine woher soll ich wissen was richtig ist und was wenn ich es versiebe?
Das ist ernorm belastend und bis auf die paar Kollegen die mich schon so lange kennen das sie wissen das ich noch nie habe (einfach, weil sies beobachteten) werde ich es rl auch nie jemandem erzählen...
Ich würde also sehr vorsichtig vorgehen, weil mir fiele es nicht leicht mit einer Frau zu schlafen oder sie zu küssen, wenn ich weiss das sie sehr viel mehr Erfahrung hat.
Einfach aus angst sie könnte dann anders von mir denken oder mich innerlich auslachen.

naja in diesem sinne mfg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 17:30

Doch nicht unerfahren
Mittlerweile hat mein Bekannter zugegeben, daß er bei Prostituierten erste sexuelle Erfahrungen gemacht hat. Wie er sagte, fiel ihm dieser Schritt auch nicht leicht, aber er litt unter seinen Schwierigkeiten eine Frau kennenzulernen und der langjährigen Enthaltsamkeit.

Ich kann ihm nicht böse sein und habe auch keine Vorwürfe gemacht, aber meine Ratlosigkeit, wie ich mit diesem Mann umgehen soll, ist nicht gerade kleiner geworden.

Vielleicht antwortet ihr mir, wie ihr die Sache seht.

Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2004 um 18:20

Nicht der einzige..
Hallo Lisa,

ich kenne das Problem von der anderen Seite - ich bin nämlich 36 und habe/hatte grad die erste Freundin.
'habe/hatte', weil es doch alles nicht so einfach war, obwohl sie davon wusste und auch selbst Spätzünderin war. Aber jetz nach zwei Monaten sind wir vom Kopf getrennt, vom Bauch wollen wir aber noch - nicht grade einfach.

Trotzdem würde ich Dir raten: Versuch es! Nimm Dir 'ne Extraportion Geduld (die wirst Du brauchen) und tauscht euch oft aus, wo Ihr Probleme seht und wie Ihr sie überwinden könnt. Es gibt (leider) eine ganze Reihe Menschen ohne Beziehungserfahrung und sogar eigene Foren, in denen diese sich austauschen und aus Berichten dort weiss ich, dass die Chancen nicht schlechter sind als bei 'normalen' Männern. Die Probleme sind halt nur anders.
Falls Du da näheres wissen willst, kannst Du mich unter klaus7691@gmx.de anmailen.

Gruß
Klaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2004 um 17:17

Nichtraucher1
Die 39 , die kann ich toppen. Bin 44.

Aber nun zum Problem. Ich würd die Finger von ihm lassen. Er wird, ich merke es an mir, zuviele Schrullen haben. Und das ist mit der Weile nervenaufreibend. Such dir lieber einen Schwarzen, die wissen noch wie man mit Frauen umgeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2004 um 17:27

...wenn
alle so denken, dass man von "spätzündern" die finger lassen sollte, dann bekommt er ja nie eine chance, sich Erfahrungen anzueignen!
Dass er noch nie eine feste Freundin hatte, sagt doch nicht viel aus! Er lebt schließlich schon 39 Jahre! Wenn man Single ist, ziehen wichtige Dinge doch nicht an einem vorbei! Und Du sagst doch selbst: er ist nett, Ihr versteht Euch super, Ihr habt denselben Humor! Ist doch prima!!! Ich finde, das macht ihn irgendwie symphatisch.... Und Du kannst dann stolz sein und sagen: "Ich bin diejenige, die Ihm (evtl.) die Liebe gezeigt hat!

Justy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2004 um 17:43
In Antwort auf just777

...wenn
alle so denken, dass man von "spätzündern" die finger lassen sollte, dann bekommt er ja nie eine chance, sich Erfahrungen anzueignen!
Dass er noch nie eine feste Freundin hatte, sagt doch nicht viel aus! Er lebt schließlich schon 39 Jahre! Wenn man Single ist, ziehen wichtige Dinge doch nicht an einem vorbei! Und Du sagst doch selbst: er ist nett, Ihr versteht Euch super, Ihr habt denselben Humor! Ist doch prima!!! Ich finde, das macht ihn irgendwie symphatisch.... Und Du kannst dann stolz sein und sagen: "Ich bin diejenige, die Ihm (evtl.) die Liebe gezeigt hat!

Justy

Das ist doch seine eigene Schuld
wenn er 39 Jahre allein gelebt hat. Außerdem finde ich es nicht schlimm wenn er keine Chance bekommt, ist sein eigenes Leben, warum hat er nicht früher damit angefangen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2004 um 19:39
In Antwort auf joshua_12834272

Nichtraucher1
Die 39 , die kann ich toppen. Bin 44.

Aber nun zum Problem. Ich würd die Finger von ihm lassen. Er wird, ich merke es an mir, zuviele Schrullen haben. Und das ist mit der Weile nervenaufreibend. Such dir lieber einen Schwarzen, die wissen noch wie man mit Frauen umgeht.

???
wasn das fürn bescheuerter kommentar?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2004 um 13:33

Ja , das braucht es
ich habe es so kennen gelernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2004 um 14:09
In Antwort auf joshua_12834272

Das ist doch seine eigene Schuld
wenn er 39 Jahre allein gelebt hat. Außerdem finde ich es nicht schlimm wenn er keine Chance bekommt, ist sein eigenes Leben, warum hat er nicht früher damit angefangen ?

Mal...
..drüber nachgedacht, dass es nicht immer nach dem WOLLEN geht???
tse *sowas*!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2004 um 15:09

Was soll daran rassistisch sein ?
Schwarze sind nun mal besser als Weiße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2004 um 15:15
In Antwort auf just777

Mal...
..drüber nachgedacht, dass es nicht immer nach dem WOLLEN geht???
tse *sowas*!

Was heißt "Wollen" ?
Männer über 30 ohne jegliche Beziehungserfahrung sind einfach Menschenschrott, egal ob sie vorher eine Beziehung gewollt haben oder nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2004 um 16:39
In Antwort auf joshua_12834272

Was heißt "Wollen" ?
Männer über 30 ohne jegliche Beziehungserfahrung sind einfach Menschenschrott, egal ob sie vorher eine Beziehung gewollt haben oder nicht

Also,
deine beiträge finde ich echt mies!
menschenverachtend! was ist dein problem???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 16:42

Kein Problem draus machen
Hi,

ich habe seit über einem Jahr eine Beziehung zu einem Mann, der vorher auch nur eine kurze Beziehung hatte und deshalb noch Jungfrau war. Zuerst habe ich mich auch gefragt, ob er vielleicht nicht normal ist (mit 33 Jahren)? Das ist natürlich völliger Quatsch, er ist halt auch etwas zurückhaltend, spricht keine Frauen von sich aus an. Da ich ihn jedoch auch sehr nett und attraktiv fand, habe ich beschlossen die Sache nicht zu dramatisch zu sehen und mich einfach auf ihn einzulassen. Er war früher nur mit seinen Kumpels unterwegs, die auch alle solo sind und hat sich halt auch nie so richtig getraut jemanden anzusprechen. Mittlerweile hat er sich als richtiger Glücksgriff rausgestellt. Er ist ein zärtlicher Mann und auch sehr experimentierfreudig und neugierig. Und obwohl ich eine 7 jährige Beziehung hinter mir habe, habe ich ein erfüllteres Sexleben als je zuvor. Am anfang hatte er etwas "Anlaufschwierigkeiten", doch was solls? Da kann man doch darüber reden und sollte halt etwas Verständnis aufbringen. Ich bin froh, dass ich mir nicht zuviele Gedanken gemacht habe - da wäre mir glatt was entgangen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2016 um 19:44

Mir ist auch so ein Typ Mann begegnet ...
... und OMG, ich weiß gar nicht was ich sagen soll. (Auch wenn der Beitrag schon ewig alt ist.)
Ich habe ihn vor 1 Jahr kennen gelernt, er ist nicht von hier. Zuerst dachte ich mir, so in der Anfangsphase, ja der findet mich ganz nett, traut sich nicht so richtig, aber vielleicht wird das schon, trotz Entfernung.

So, jetzt hab ich den Salat. Ich hab mich ein klein wenig verguckt in ihn und dadurch das er momentan 1 Monat bei mir zu Gast ist hab ich mal die Gelegenheit beim Schopf gepackt und ihn so ein bisschen auf den Zahn gefühlt.

Er hatte 1x in seinem Leben Sex (jetzt 34) mit einer weitaus älteren Frau ... spricht ja nichts dagegen.
Auch er hatte schon mehrmals die Gelegenheit zum Sex, jedoch siegte dann die Angst vor diversen Dingen wie Krankheiten, Erfahrungsmangel, ...

Ich hab ihm dann erzählt, dass ist doch gar kein Problem, wir kennen uns jetzt so gut und mögen uns sehr gerne und ich bin schon etwas erfahrener und es würde mir auch Spaß machen. Er hat dann etwas herumgedruckst und ich hab das ganze dann gelassen.
Aber am nächsten Tag hat sich das Gespräch noch einmal ergeben und dann kam halt der Überdrüberhammer.
Er will nur Sex mit weitaus älteren Frauen die auch eine gewisse Fülle haben, also molliger - nicht dick. Er will auf keinen Fall eine Beziehung führen und verlieben will er sich schon überhaupt gar nicht.

Na bumm, da ist mir dann mal die Kinnlade so richtig runtergefallen.

Okay, jedem das seine, aber echt he, ich bin echt nicht unattraktiv, zu mollig fehlen mir 10-15 Kilo und zu naja Anfang 50 auch mindestens 15 Jahre.

Ich habe ihn dann aber trotzdem gefragt: Sag mal, wie soll die Frau sein in die du dich verliebst. Das konnte er mir dann nicht beantworten, in seinem Kopf geistert die Vorstellung von Sex mit älteren, molligen Frauen.

Ich bin also so richtig arg abgeblitzt.
Das finde ich etwas unverständlich, eben weil er die Chance hätte im geschützten Rahmen mit einer vertrauten Person Erfahrungen zu sammeln.

KOPFKRATZ ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram