Home / Forum / Liebe & Beziehung / 30 unverheiratet, wie lange soll ich warten?

30 unverheiratet, wie lange soll ich warten?

17. August 2014 um 15:51

Hallo an alle,

ich bin ein bisschen traurig, ich bin Iranerin und seit vielen Jahren mit dem selben Mann zusammen und wieder nicht zusammen, ich warte seit fast 9 Jahren auf eine Ehe. Er kommt einfach nicht in die Gänge. Anfangs war ich noch mit dem Studium beschäftigt und mir war es nicht so wichtig, auch wenn mich das schon zwischendurch nachdenklich gemacht hat wenn andere nach 1-2 Jahren so sicher waren, dass sie geheiratet haben und ich heimlich nur davon träumte. Ich habe ihm gegenüber diesen Wunsch bereits geäußert, aber damals besaß er die Arroganz mich warten zu lassen und nun ist seine Firma angeblich pleite und er kann sich das nicht leisten. Ich bin mittlerweile 30, ich bin gebildet, attraktiv und erfolgreich. Ich muss zwar noch einen enorm hohen Studienkredit abbezahlen aber sonst ist alles ok bei mir. Ich höre die Biouhr immer lauter ticken und ich möchte mir gerne ein eigenes Nest bauen mit einem Mann, der mit mir mitzieht. Leider ist mein "Partner" gerade dabei sein Abitur nachzuholen um der Firma den Rücken zu kehren, die seinem Vater gehört und bis er fertig ist mit irgendwas in puncto Bildung (er hat keine Ausbildung abgeschlossen) bin ich wahrscheinlich kinderlos und alt. Was soll ich tun? Ist es falsch sich so sehr nach so etwas zu sehnen? Ich habe bereits viele Avancen anderer Männer abgelehnt um bei ihm zu bleiben. Ich leide so. Will nicht weg, aber ich frage mich die ganze Zeit ob Jemand anderes mir mehr Liebe und Geborgenheit und eine Familie schenken würde. Ich empfinde viel für meinen Freund, aber mein Wunsch nach Familie und Zukunft ist so groß, dass auch er gereizt ist und ich mich immer wieder dabei erwische wie ich in meinen Gedanken bereits mit erfolgreicheren netteren Männern anbändel, die mir Komplimente machen und mich schätzen. Ich habe Angst zu bleiben und nie das zu bekommen was ich brauche um glücklich zu sein, weil ich einfach in meiner Entwicklung viel viel weiter bin und leider auch eine Biouhr habe, auf der anderen Seite habe ich Angst zu gehen und er war genau der RICHTIGE und ich habe es nur nicht gesehen. Was soll ich tun? ist es falsch sowas so sehr zu wollen? dieses Jahr hätten wir unser 10jähriges und ich werde 31. Ich bin echt sehr traurig. Was soll ich tun?

Mehr lesen

17. August 2014 um 16:10

Sein Wille ist da aber er kriegt es nicht hin
er sagt ja er will Geld sparen und dann macht er das schon. Bloß ich sehe nichts von all dem. Ich bin so verzweifelt. Entweder er überschüttet mich mit Liebe oder er spielt die beleidigte Leberwurst, weil ich Klarheit haben will, die er mir nicht bieten kann. Dann gibt es Liebesentzug und nur Kuscheln wenn er S** will, was er dann ja nicht bekommt, weil kuscheln sollte auch so drin sein. Dann gibt es erst Recht Theater...Kinder ohne Ehe will ich nicht. Ich bin zwar sehr deutsch eingestellt, aber romantisch bezüglich Ehe und Familie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 16:21

Nein
nein es bekommt mir nicht gut, sonst wäre ich ja nicht traurig. Ich habe aber immer noch diese blöde Hoffnung in mir und ich hoffe und hoffe, mittlerweile bin ich verzweifelt. Meine Eltern sagen mir der Zug sei abgefahren die guten Männer seien alle unter der Haube ich soll bleiben bla bla. Meine Freunde vom Sport sagen mir, trenn dich nicht es ist schwer einen guten lieben Mann zu finden. Ich bin verwirrt deswegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 16:28

Liebe Peachcherry
Ich hab schon öfters in meinem Freundeskreis erlebt, daß Pärchen urlang zusammen waren 7 - 10 JAhre und das klappte mit dem Heiraten nie aus irgendeinem Grund.
Als sich diese Pärchen wieder trennten und einen neuen Partner fanden, da ging es auf einmal mit heiraten und Kinder kriegen....

Entweder man heiratet gleich nach 1 oder 2 Jahren, oder nie.

Kann sein, daß Dein Freund eine Ausnahme ist, aber ich würde mich nicht drauf verlassen.
Weniger, wegen der tickenden Uhr, aber wegen dem Wunsch endlich auch offiziell zusammenzugehören, wenn einem das wichtig ist



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 16:38
In Antwort auf fizza_12644670

Liebe Peachcherry
Ich hab schon öfters in meinem Freundeskreis erlebt, daß Pärchen urlang zusammen waren 7 - 10 JAhre und das klappte mit dem Heiraten nie aus irgendeinem Grund.
Als sich diese Pärchen wieder trennten und einen neuen Partner fanden, da ging es auf einmal mit heiraten und Kinder kriegen....

Entweder man heiratet gleich nach 1 oder 2 Jahren, oder nie.

Kann sein, daß Dein Freund eine Ausnahme ist, aber ich würde mich nicht drauf verlassen.
Weniger, wegen der tickenden Uhr, aber wegen dem Wunsch endlich auch offiziell zusammenzugehören, wenn einem das wichtig ist



Entweder man heiratet gleich nach 1 oder 2 Jahren, oder nie
ja das ist genau das, was mich so verletzt, ich habe das Gefühl, dass es nahezu schon lächerlich ist, weil wenn er es wirklich gewollt hätte, wäre es doch längst geschehen, aber dann kommen die Zweifel und ich habe Angst, dass ich gehe und es bereue, da draußen sind so viele bescheuerte Männer und ich habe Angst vor weiteren Experimenten. Leider habe ich zuvor keine ernsthafte Beziehung wie diese gehabt mit Zusammenleben und zusammen verreisen und solche Dinge, ich habe Angst, dass das dann danach auch nicht mehr klappt. Solange ich mit ihm in dieser seltsamen Beziehung bin, will ich auch nicht andere Männer daten, obwohl es Kandidaten gibt, die darauf warten, ich habe Angst, dass sie mich nur ausnutzen wollen...oh man ich hab so viel Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 16:42
In Antwort auf fizza_12644670

Liebe Peachcherry
Ich hab schon öfters in meinem Freundeskreis erlebt, daß Pärchen urlang zusammen waren 7 - 10 JAhre und das klappte mit dem Heiraten nie aus irgendeinem Grund.
Als sich diese Pärchen wieder trennten und einen neuen Partner fanden, da ging es auf einmal mit heiraten und Kinder kriegen....

Entweder man heiratet gleich nach 1 oder 2 Jahren, oder nie.

Kann sein, daß Dein Freund eine Ausnahme ist, aber ich würde mich nicht drauf verlassen.
Weniger, wegen der tickenden Uhr, aber wegen dem Wunsch endlich auch offiziell zusammenzugehören, wenn einem das wichtig ist



Liebe Niwimaus

waren den diese Menschen aus deinem Freundeskreis in meinem Alter? ich habe das Gefühl, dass die Männer Ü30 plötzlich auf die 20er-Frauen abfahren, warum auch immer. Dann nehmen die sich eine kleine süße junge Maus und ich steh dann da mit leeren Dates

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 17:01

Die Frage ist...
wenn er das mit dem Heiraten nicht hinbekommt, wie soll das denn mit dem Kind klappen? Soll ich voll arbeiten, Haushalt und Kind schmeißen und er beginnt in Ruhe zu studieren? ich habe diese Gelassenheit nicht, die er da zutage legt, ich brauche Klarheit und er gibt nur wage Antworten. Er hat nun gesagt wir heiraten Ende nächsten Jahres, er hat aber keinerlei Vorstellung wo wie und was er für eine Feier haben will. Wenn ich ihn frage, rastet er aus.Ich brauche doch nur einen starken Mann, der mit mir Teamarbeit macht, der lieb und stark ist und mich nicht runterzieht. Ich weiß nicht was ich machen soll mit meinem jetzigen Partner, er versteht die Situation nicht, zudem hat meine Gyn nach einer Untersuchung mir gesagt, dass ich mich mit dem Kinderkriegen beeilen muss. Das weiß er auch. Ich hab Angst zu gehen und dann nicht mal diese leere Beziehung zu haben. Er hat mir ja gesagt wenn ich ihn verlasse, will er mich nicht mehr sehen, weil er mich liebt und es nicht erträgt - ich brauche ihn aber in meinem Leben. Er ist mir wichtig, in welcher Form auch immer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 17:42

FRUST
ich bin so gefrustet, ich gehe jetzt erstmal laufen. Ich will nicht so enttäuscht und verletzt sein, es nervt
wie soll ich das Problem lösen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 20:32

...
also Hochzeit kostet nicht viel und man kann auch zusammen leben ohne zu heiraten...

auch Kinder kann man bekommen ohne verheiratet zu sein...
auch kosten Kinder nicht die Welt, wenn Sie klein sind, dann geben die sich mit wenig zufrieden...

aber die Bio Uhr (Kinder bekommen) die tickt auf jeden fall...beim Mann ist es egal , bei der Frau nicht...

must Du wissen was wichtiger ist...irgendwann ist es zu spät...

ich persönlich hätte noch nicht einmal so lange gewartet...stell dir mal vor du wirst erst in 5 jahren schwanger (oder noch später !) , dann denken einige bei der einschulung , das du dann evtl. die OMA vom Kind bist...

es muß aber immer jeder selber wissen , keiner kann dir die verantwortung abnehmen,,,

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 21:28

Abhängigkeit
Ersteinmal danke für all eure Worte. Ich lese immer alles und denke nach, ich muss eine gute Lösung finden. ich bin jetzt eine Stunde gelaufen und habe mich wenigstens ein bisschen frei im Kopf gemacht. Ich muss allerdings sagen, dass das alles ganz ganz schwer ist, selbst wenn ich jetzt logisch und mit freiem Kopf nachdenke: Er hat noch keinen Beruf gelernt und ich bin beruflich ganz wo anders. Ich promoviere gerade und arbeite, bringe nicht viel aber solides Geld nach Hause. Ich will nun mein Leben langsam aufbauen, das während der Unizeit auf Eis lag, er hat aber erst jetzt entdeckt, dass erfolg geil ist und will sich nun bilden, gefühlte tausend Jahre nachdem ich ihm das mal irgendwann geraten habe. Ist es denn moralisch wenn ich einfach gehe obwohl ich ihn liebe, ist es richtig andere kennezulernen? ich bin zwar unglücklich aber will kein Arsch sein. Außerdem ist er finanziell von mir abhängig, wenn ich gehe, bricht bei ihm alles zusammen, das ist so schwer mit diesem Wissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 21:38

Kopf und Herz gegeneinander und ich dazwischen
Nein ich schwanke jeden Tag hin und her und ich will eigentlich diesen einen Mann, ich liebe ihn so sehr, er ist ein guter Mensch. Ich kann mir aber ein Ei drauf backen wenn er nicht mit mir Teamwork macht. Er meint ja nun ich würde nicht wollen, dass er Abi macht...ganz schräg. Er bekommt von seinem Vater eine monatliche Summe und ich verdiene Geld bei meiner Vollzeitstelle. So leben wir in unserer kleinen Wohnung un dich wünsche mir seit Jahren einen Umzug um eine kleine Familie darin zu platzieren. Ist das zu viel verlangt? Er ist einfach 100km hinter mir und ich habe diese blöde Biouhr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 21:42

Ultimatum
Hab ihm gesagt wenn ich bis Ende des Jahres keinen Verlobungsring am Finger trage, bin ich weg, das Ding ist, wenn ich weg bin, werde ich ihn echt vermissen - diesen Mistkerl...er ist einfach so passiv, ich komm nicht gegen dise passiv aggressive Art an...kennt Jemand diese Art von Menschen? was macht man da am besten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 21:44

Details
Ich schreib Dir einmal die Geschichten, die sich in meinem Freundeskreis so abspielten:

Fall 1
B (27) und W (30) waren schon 7 Jahre ein Paar, wilde Ehe. Dann wurde sie schwanger, sie heirateten, und 1 Jahr später hat er sich in eine andere jüngere verliebt, sich scheiden lassen, B und ihr Kind sitzen lassen und die junge geheiratet.

Fall 2
K (50) und J (39) waren fast 10 Jahre zusammen, Julia wollte immer ein Kind, Karl nicht. Dann lernte K auf seiner Arbeit eine Spanierin (34) kennen und eine Zeitlang liefen die beiden Frauen parallel. Die Spanierin hat ihn um den kleinen Finger gewickelt und es geschafft, daß er sich von Julia trennt.
Heute sind alle verheiratet. Julia hat ihren Traummann gefunden und ein Kind. Ich hab es nie gesehen, weil sie nun in einem anderen Land lebt. Dafür kenn ich das Kind von Karl und seiner Spanierin. Also trotz Trennung, Happy End

Fall3
Bei mir war es so, daß ich mit 2 Männern (hintereinander) lange zusammen war, jedesmal ca. so 7 Jahre. Keiner wollte mich heiraten, aber kurz nach mir haben alle ihren Traumpartner gefunden und sehr schnell geheiratet. Da frag ich mich auch, was hab ich falsch gemacht? aber es nun mal so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 21:45

Liebe Daphne
wow das ist ja super, ich bin da glaub ich nicht so gesegnet, meine Ärztin meinte ich soll mich beeilen, weil ich da etwas schneller bin mit der Biouhr. Vorher war mir das mit der Familie noch nicht so dringend wichtig. Ich wünsche mir sehr ein Kind, wenigstens eins. Das Ding ist, dass er so planlos in sein Leben dümpelt und ich da mit drin hänge, ich leide aber unter dieser "mal gucken"-Lebensart...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 21:47
In Antwort auf sherry_12717738

Nein
nein es bekommt mir nicht gut, sonst wäre ich ja nicht traurig. Ich habe aber immer noch diese blöde Hoffnung in mir und ich hoffe und hoffe, mittlerweile bin ich verzweifelt. Meine Eltern sagen mir der Zug sei abgefahren die guten Männer seien alle unter der Haube ich soll bleiben bla bla. Meine Freunde vom Sport sagen mir, trenn dich nicht es ist schwer einen guten lieben Mann zu finden. Ich bin verwirrt deswegen

Der Zug
ist mit 30 noch lange nicht abgefahren, glaub mir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 21:57
In Antwort auf fizza_12644670

Details
Ich schreib Dir einmal die Geschichten, die sich in meinem Freundeskreis so abspielten:

Fall 1
B (27) und W (30) waren schon 7 Jahre ein Paar, wilde Ehe. Dann wurde sie schwanger, sie heirateten, und 1 Jahr später hat er sich in eine andere jüngere verliebt, sich scheiden lassen, B und ihr Kind sitzen lassen und die junge geheiratet.

Fall 2
K (50) und J (39) waren fast 10 Jahre zusammen, Julia wollte immer ein Kind, Karl nicht. Dann lernte K auf seiner Arbeit eine Spanierin (34) kennen und eine Zeitlang liefen die beiden Frauen parallel. Die Spanierin hat ihn um den kleinen Finger gewickelt und es geschafft, daß er sich von Julia trennt.
Heute sind alle verheiratet. Julia hat ihren Traummann gefunden und ein Kind. Ich hab es nie gesehen, weil sie nun in einem anderen Land lebt. Dafür kenn ich das Kind von Karl und seiner Spanierin. Also trotz Trennung, Happy End

Fall3
Bei mir war es so, daß ich mit 2 Männern (hintereinander) lange zusammen war, jedesmal ca. so 7 Jahre. Keiner wollte mich heiraten, aber kurz nach mir haben alle ihren Traumpartner gefunden und sehr schnell geheiratet. Da frag ich mich auch, was hab ich falsch gemacht? aber es nun mal so.

Liebe Niwimaus
Danke für deine Antwort. Oh man und ich habe so Angst, dass ich mich trenne und dann wieder einen Mann finde, der so vor sich herumdümpelt, da bleib ich doch lieber gleich bei dem Holzkopf, den ich schon kenne und liebe...er liebt mich auch, er ist aber ein alter Holzkopf. Ich wäre nicht so panisch wenn ich nicht diese olle Biouhr hätte, ich hasse diese Biouhr...sie tickt und tickt und um mich herum lernen alle Jemanden kennen, schwups verloben sie sich und heiraten, so wie es sein soll. Wo finden alle diese netten heiratswilligen Männer, die einen Beruf haben und Humor und Herz? Ich eier seit Jahren hier herum und meine Ärztin sagt ich solle daran denken, dass ich innerhalb der nächsten 2 Jahre schwanger werden sollte falls ich Kinder will...bei mir ist das mit der Biouhr etwas problematisch, weil ich einen Tumor hatte. Was soll ich tun? Meine Eltern fanden meinen Partner von Anfang an bildungsmäßig zu weit von mir entfernt und nun habe ich den Salat. Ihm fällt ein, dass er noch mit 30 seinem Leben eine neue Richtung geben will und ich? Ich habe die tollsten Männer in die Wüste geschickt um mit ihm mein Leben zu verbringen und er würdigt das nicht mal mit einer Ehe. Meine Eltern sagen dann sowas wie hab ichs dir nicht gesagt...aber Kind dann bleib jetzt bei ihm, die besten Männer sind weg, du bekommst nur noch geschiedene...meine Freunde sagen trenn dich, andere sagen, bleib bloß bei ihm, es gibt nicht so viele liebe Männer, die einen lieben...mein Herz will bei ihm bleiben, mein Kopf sagt "du bist so blöd"...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 22:04

Genau das!
Genau das befürhcte ich auch - er sagt aber immer nein...ich würde mir zu viel Gedanken machen bla bla. Ich meine, selbst wenn wir dann heiraten, dann wird er ja immer noch keine Zeit haben eine Familie zu unterhalten wenn er erstmal Uni und so weiter anpeilt, dann kann ich mein Kind direkt bei fremden Menschen abgeben und wieder arbeiten gehen, damit ich die Kosten decken kann...oder wie? wenn cih ihm diese Ansgt schildere tut er so als würde ich spinnen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 22:08

Gute Männer wachsen nicht auf Bäumen
ja ich glaube meine Ärztin wollte mir nur einfach den Hinweis geben, dass ich das anpeilen soll wenn ich den Wunsch habe. Allerdings ist es echt schwer. Gute Männer wachsen nicht auf Bäumen. Ich habe zwar einen netten lieben Mann zu Hause, aber leider leider scheint er nicht zu begreifen wie ernst mir diese Sache ist...es ist echt schwer damit so allein zu sein. Ich bin mit ihm zusammen, aber ich fühle mich mit solchen Themen echt alleine, weil alles von ihm so abgetan wird als sei es von mir nur thematisiert um den armen Kerl zu stressen und von seinem Abi abzuhalten. Er geht nicht mal arbeiten und geht täglich 4 Std zur Abendschuke und tut so als hätte er voll viel zu tun...sorry da verliere ich meinen Respekt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 22:13

Ich glaub nicht.
nee besonders, weil ich dann nach Hause komme und sehe, dass er eh die Hälfte nicht gemacht hat und ich dann auch noch das machen muss. Wir müssen beide arbeiten und Geld verdienen und beide das Kind versorgen. Er soll bloß nicht in der Stube hocken. Außerdem ist es immer besser wenn beide einen Job haben falls einer mal plötzlich krank oder arbeitslos werden sollte, man weiß ja nie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 22:29

Das ist genau der Knackpunkt
ja genau das ist es, ich war jahrelang mit ihm zusammen und immer wenn ich meine Zukunftspläne schilderte, schaltete er ab. Er sagte dann immer Sätze wie was weiß ich, mal gucken usw. Nun erst, wo ich Druck mache, hat er angefangen zumindestens Bewerbungen zu verschicken für einen Job um für eine Hochzeit zu sparen. Ich sehe aber bisher nur leere Worte bisher...letztes Jahr hatte er von sich aus angefangen u sparen und für eine Hochzeit zu planen, aber dann kriselte die Firma seines Vaters (seine Geldquelle) und er begann aus Trotz nicht mehr da zu arbeiten, lebte von den 5000Euro, die er erspart hatte um uns das heiraten zu ermöglichen. In der Zeit war ich beruflich viel unterwegs und als ich wieder zu Hause war, war er pleite joblos und bekam einen kleinen Abschlag jeden Monat von Vatern aufs Konto, was nicht mal 40% des alten Lohns darstellt, ich war so wütend, er hat mir das monatelang nicht gesagt und auf großem Fuß gelebt, ich war so sauer, dass er das Geld verprasst hat, nur Bares ist Wares...so hat er seit November letzten Jahres nur seine Abendschule besucht und sich mit mir gestritten wenn ich sagte er soll endlich arbeiten selbst wenn er nur putzen geht, er soll was machen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 22:45

Tja dann hast du Glück
wenn meine Eltern Kohle hätten, hätte ich wohl keine Kreditschulden wegen des Studiums oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 22:49

Meinst du generell oder nur in diesem Fall?
?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2014 um 23:05
In Antwort auf sherry_12717738

Liebe Niwimaus
Danke für deine Antwort. Oh man und ich habe so Angst, dass ich mich trenne und dann wieder einen Mann finde, der so vor sich herumdümpelt, da bleib ich doch lieber gleich bei dem Holzkopf, den ich schon kenne und liebe...er liebt mich auch, er ist aber ein alter Holzkopf. Ich wäre nicht so panisch wenn ich nicht diese olle Biouhr hätte, ich hasse diese Biouhr...sie tickt und tickt und um mich herum lernen alle Jemanden kennen, schwups verloben sie sich und heiraten, so wie es sein soll. Wo finden alle diese netten heiratswilligen Männer, die einen Beruf haben und Humor und Herz? Ich eier seit Jahren hier herum und meine Ärztin sagt ich solle daran denken, dass ich innerhalb der nächsten 2 Jahre schwanger werden sollte falls ich Kinder will...bei mir ist das mit der Biouhr etwas problematisch, weil ich einen Tumor hatte. Was soll ich tun? Meine Eltern fanden meinen Partner von Anfang an bildungsmäßig zu weit von mir entfernt und nun habe ich den Salat. Ihm fällt ein, dass er noch mit 30 seinem Leben eine neue Richtung geben will und ich? Ich habe die tollsten Männer in die Wüste geschickt um mit ihm mein Leben zu verbringen und er würdigt das nicht mal mit einer Ehe. Meine Eltern sagen dann sowas wie hab ichs dir nicht gesagt...aber Kind dann bleib jetzt bei ihm, die besten Männer sind weg, du bekommst nur noch geschiedene...meine Freunde sagen trenn dich, andere sagen, bleib bloß bei ihm, es gibt nicht so viele liebe Männer, die einen lieben...mein Herz will bei ihm bleiben, mein Kopf sagt "du bist so blöd"...

Liebe Peachcherry
Das ist natürlich eine sehr schwerwiegende Entscheidung, die da vor liegt.

Ich denke, er nutzt Dich aus. Wenn er jetzt noch anfängt zu studieren, dann braucht er Dich finanziell noch ein paar Jährchen.
Du willst es vermeiden ein charakterliches ... zu sein!

Aber denkt er auch so?I Schlimmstenfalls wird er bei Dir sein, bis er sein Studium beendet hat und sich dann eine 20 jährige Assistentin anlachen.
Das ist aber echt nur schlimmstenfalls, aber wie oft hab ich sowas schon gehört.
Da haben die echten Frauen solchen Typen das Studium ermöglicht und dann zischen diese mit der erstbesten Schnalle ab.

Niemand kann Dir raten dies oder das zu tun. Das ist einfach Deine Lebensentscheidung.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2014 um 3:17

Ich hab mir jetzt mal alle beiträge durchgelesen
Ich würde mit ihm nochmal richtig Tacheles reden. Also so richtig. Mit der Biouhr, dass du in den kommenden 2 Jahren Nachwuchs willst, wie er sich das finanziell vorstellt bzw. ob er mit dir das zusammen durchsteht, wann er vorhat, dich zu heiraten. Wenn er dann noch rumzickt ohne konkreten Plan, wäre ich an deiner Stelle weg.

Du musst im Endeffekt abwägen, was dir wichtiger ist: dein jetziger Freund und ggf kein Kind oder ein evtl. mittelmässiger Freund und ein Kinder. Zweites natürlich mit einem gewissen Risiko, dass es nicht eintrifft, aber dafür mit Chance auf Kinder.

Dass du keinen tollen Mann mehr findest ist absoluter Quatsch. Ich kenne genug Männer, die sich sehnlichst eine Freundin wünschen, die sie endlich heiraten können und möchten gerne eine Familie. Klar, es muss dann halt wieder passen, aber du hättest eine Möglichkeit, noch Kinder zu bekommen. Mir wäre es an deiner Stelle das Risiko wert, weil ich persönlich lieber ein Kind haben möchte, als mit einem Mann zusammenzusein, der finanziell nichts auf die Reihe bekommt und in schweren finanziellen Zeiten nicht die Backen zusammenkneifen kann für nen Job nebenbei oder ähnlichem.
Wie soll das denn mal in Zukunft sein? Er hat Wünsche, zieht diese ohne Verluste durch. Was ist mit dir und deinen Wünschen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2014 um 10:11
In Antwort auf milchfee

Ich hab mir jetzt mal alle beiträge durchgelesen
Ich würde mit ihm nochmal richtig Tacheles reden. Also so richtig. Mit der Biouhr, dass du in den kommenden 2 Jahren Nachwuchs willst, wie er sich das finanziell vorstellt bzw. ob er mit dir das zusammen durchsteht, wann er vorhat, dich zu heiraten. Wenn er dann noch rumzickt ohne konkreten Plan, wäre ich an deiner Stelle weg.

Du musst im Endeffekt abwägen, was dir wichtiger ist: dein jetziger Freund und ggf kein Kind oder ein evtl. mittelmässiger Freund und ein Kinder. Zweites natürlich mit einem gewissen Risiko, dass es nicht eintrifft, aber dafür mit Chance auf Kinder.

Dass du keinen tollen Mann mehr findest ist absoluter Quatsch. Ich kenne genug Männer, die sich sehnlichst eine Freundin wünschen, die sie endlich heiraten können und möchten gerne eine Familie. Klar, es muss dann halt wieder passen, aber du hättest eine Möglichkeit, noch Kinder zu bekommen. Mir wäre es an deiner Stelle das Risiko wert, weil ich persönlich lieber ein Kind haben möchte, als mit einem Mann zusammenzusein, der finanziell nichts auf die Reihe bekommt und in schweren finanziellen Zeiten nicht die Backen zusammenkneifen kann für nen Job nebenbei oder ähnlichem.
Wie soll das denn mal in Zukunft sein? Er hat Wünsche, zieht diese ohne Verluste durch. Was ist mit dir und deinen Wünschen?

"nicht die Backen zusammenkneifen kann"
Hä? Genau das tut er doch, er macht sein Abitur nach und dann hoffentlich eine vernünftige Ausbildung. Klar, er ist spät dran. Aber jetzt einen Aushilfsjob anzunehmen wäre auch nicht sonderlich förderlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2014 um 19:50

Nein
Ich bin nicht verwandt oder verschwägert mit einem gewissen milchmädchen...
Mein Nickname enrstand aus einer Laune heraus... Hat keinen tieferen Hintergrund.

Und das mit dem Aushilfsjob meinte ich eher im Bezug auf die Zeit nachdem die Firma Pleite ging. Er verlebte einfach das angesparte Geld, was für eine Hochzeit oder für die Zukunft gedacht war. Würde mir morgen gekündigt werden würde ich meine Ärmel hochkrämpeln und nen Job suchen, auch wenns übergangsweise nur ein Aushilfsjob ist, damit mein Erspartes so gut wie es geht, geschont wird. So meinte ich das. Aber dieser Mann scherte sich nichts um das Ersparte, einfach verprasst. So wichtig konnte ihm dann eine gemeinsame Zukunft mit ihr nicht wert sein...Wo bleibt da der gemeinsame Lebensweg, die gemeinsamen Ziele? Mit so einem Mann würde ich persönlich keine Zukunft sehen/wollen. Aber sie muss das letztendlich selber entscheiden.

Abi machen Job nebenbei wäre auch eine Möglichkeit, dafür müsste er sich aber auch zusammenreissen. Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Deshalb sollte sie mit ihm auch nochmal wirklich Tacheles reden. Wer weiss, vielleicht plant er schon was und sie weiss von nichts? Aus dem Beitrag geht auch nicht hervor, ob die TE mit ihrem Freund schon mal über ihre Biouhr gesprochen hat? Vielleicht ist ihm gar nicht bewusst, dass das Zeitfenster für ein Kind so kurz ist? Wie offen redet sie mit ihm über diese Themen? Vielleicht ist es ein reines Kommunikationsproblem zwischen den beiden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2014 um 0:19

Klartext
vielen Dank für eure Mühe alles durchzulesen und so ausführlich und aufrichtig zu schreiben. Ich habe ihm klar gesagt: Heiraten, Kinderwunsch, er soll jetzt endlich mal arbeiten...wenn ich bis Ende des Jahres keinen Verlobungsring und konkrete Hochzeitspläne sehe, bin ich definitiv weg, das habe ich ihm so gesagt. Er meinte ich würde eh nicht zufrieden sein und er sei kein Arzt oder so bla bla bla. Er ist auch manchmal zickig wenn seine Freunde mich bewundern und ausfragen, weil ich einen interessanten Beruf habe. Ich glaube er will jetzt einfach Gas geben, weil er sich etwas blöd fühlt neben mir, ist ja auch schön, Bildung ist immer gut und sollte jedem zustehen, ABER ich habe auch ZIELE und ich habe alles richtig gemacht. Ich habe trotz erheblicher familiärer Probleme mich alleine durchgeboxt, Abi, Studium und bald den Doktortitel. Ich habe alles richtig gemacht und jetzt tickt eben die Biouhr und muss erhört werden wenn ich auch privat glücklich werden will. Ich bin mal gespannt, er hat morgen ein Vorstellungsgespräch beim Bäcker, Ich sagte er soll arbeiten wie ein Mann, mir ist es egal was er macht solange er ehrliches Geld verdient, ein Mann, der nicht arbeitet, ist irgendwie nicht Mann! Mal sehen was passiert. Er geht aber immer so ran, dass er sogar die blödesten Jobs nicht bekommt, also Jobs, die nicht mal anspruchsvoll sind, die werden ihm abgesagt. Ich habe so viel mit ihm geübt, geredet usw. Dann steht er morgens auf und sagt, er habe einen Termin, er bekommt das ja eh nicht, aber er geht mal hin...da könnte ich ausflippen, ich denke er macht das absichtlich! er verkackt das mit Absicht! Noch dazu kommt, dass er in irgendeiner Form bei seinem Vater in der Firma als Teilinhaber /Gesellschafter drin steckt, also so eine Art Strohmann, ich blick da nicht durch, er blickt da selber nicht durch. Ich habe ihm das so oft gesagt, wenn wir heiraten, ist er am Arsch wenn das Finanzamt meine Steuererklärung will (und ich dann wahrscheinlich auch, BINGO!), weil ich nicht weiß wie er da drin hängt und es ist bestimmt nicht richtig. In der Firma seines Vaters weiß die rechte Hand nicht was die linke tut. Er und sein Vater haben ein sehr sehr krankes relationship. Er hat leider eine sehr kaputte Familie und er ist dann gereizt wenn ich ihn dazu Fragen stelle, was nun mit der Firma ist und ob der Vater ihn nicht verarscht (was ich nämlich glaube!). Naja ich habe ihm ein Ultimatum gesetzt und ich hoffe stark genug zu sein, dann auch zu gehen wenn er es nicht mehr auf die Reihe bekommt. Ich würde echt meine große Liebe verlassen und mein Herz würde bluten, aber dann ist genug!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2014 um 0:25

Eintony...
Ich denke ich bin dir keine Rechenschaft schuldig wie ich mir mein Leben vorstelle, eintony

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2014 um 0:38
In Antwort auf misty_12464121

"nicht die Backen zusammenkneifen kann"
Hä? Genau das tut er doch, er macht sein Abitur nach und dann hoffentlich eine vernünftige Ausbildung. Klar, er ist spät dran. Aber jetzt einen Aushilfsjob anzunehmen wäre auch nicht sonderlich förderlich.

Er kann doch n bisschen arbeiten gehen anstatt
er kann doch n bisschen arbeiten gehen anstatt nur diese paar Stunden Schule am Tag zu absolvieren und dann zu gammeln, selbst wenn er Klos putzen geht, er soll arbeiten, verdammt, es stört mich wenn ich nach Hause komme und müde bin von der Arbeit und er ist so ein hyperaktives Teletubbi, das nicht ausgelastet ist und mich um 10 Euro für den Einkauf bittet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August 2014 um 2:07
In Antwort auf sherry_12717738

Klartext
vielen Dank für eure Mühe alles durchzulesen und so ausführlich und aufrichtig zu schreiben. Ich habe ihm klar gesagt: Heiraten, Kinderwunsch, er soll jetzt endlich mal arbeiten...wenn ich bis Ende des Jahres keinen Verlobungsring und konkrete Hochzeitspläne sehe, bin ich definitiv weg, das habe ich ihm so gesagt. Er meinte ich würde eh nicht zufrieden sein und er sei kein Arzt oder so bla bla bla. Er ist auch manchmal zickig wenn seine Freunde mich bewundern und ausfragen, weil ich einen interessanten Beruf habe. Ich glaube er will jetzt einfach Gas geben, weil er sich etwas blöd fühlt neben mir, ist ja auch schön, Bildung ist immer gut und sollte jedem zustehen, ABER ich habe auch ZIELE und ich habe alles richtig gemacht. Ich habe trotz erheblicher familiärer Probleme mich alleine durchgeboxt, Abi, Studium und bald den Doktortitel. Ich habe alles richtig gemacht und jetzt tickt eben die Biouhr und muss erhört werden wenn ich auch privat glücklich werden will. Ich bin mal gespannt, er hat morgen ein Vorstellungsgespräch beim Bäcker, Ich sagte er soll arbeiten wie ein Mann, mir ist es egal was er macht solange er ehrliches Geld verdient, ein Mann, der nicht arbeitet, ist irgendwie nicht Mann! Mal sehen was passiert. Er geht aber immer so ran, dass er sogar die blödesten Jobs nicht bekommt, also Jobs, die nicht mal anspruchsvoll sind, die werden ihm abgesagt. Ich habe so viel mit ihm geübt, geredet usw. Dann steht er morgens auf und sagt, er habe einen Termin, er bekommt das ja eh nicht, aber er geht mal hin...da könnte ich ausflippen, ich denke er macht das absichtlich! er verkackt das mit Absicht! Noch dazu kommt, dass er in irgendeiner Form bei seinem Vater in der Firma als Teilinhaber /Gesellschafter drin steckt, also so eine Art Strohmann, ich blick da nicht durch, er blickt da selber nicht durch. Ich habe ihm das so oft gesagt, wenn wir heiraten, ist er am Arsch wenn das Finanzamt meine Steuererklärung will (und ich dann wahrscheinlich auch, BINGO!), weil ich nicht weiß wie er da drin hängt und es ist bestimmt nicht richtig. In der Firma seines Vaters weiß die rechte Hand nicht was die linke tut. Er und sein Vater haben ein sehr sehr krankes relationship. Er hat leider eine sehr kaputte Familie und er ist dann gereizt wenn ich ihn dazu Fragen stelle, was nun mit der Firma ist und ob der Vater ihn nicht verarscht (was ich nämlich glaube!). Naja ich habe ihm ein Ultimatum gesetzt und ich hoffe stark genug zu sein, dann auch zu gehen wenn er es nicht mehr auf die Reihe bekommt. Ich würde echt meine große Liebe verlassen und mein Herz würde bluten, aber dann ist genug!


Irgendwie bekommt dein partner nichts auf die reihe. es ist dir hochanzurechnen, dass du zu ihm hältst aber scheinbar gehts ihm noch nicht schlecht genug, dass er in aktionismus ausbricht.
es ist wirklich traurig und ich kann dich gut verstehen, ich wäre auch total abgenervt. dass du euch beiden noch eine chance gibst finde ich gut. ich hoffe, er nimmt dich für voll und legt jetzt los. sollte es anders laufen, wünsche ich dir viel mut für den absprung.
deinen bericht finde ich übrigens gar nicht hochnäsig, du hast schon viel geschafft im leben und im vergleich zu ihm ist es wirklich krass. viele männer haben probleme mit erfolgreichen frauen, vielleicht ist er tatsächlich kein adäquater partner für dich und ihr habt euch auseinanderentwickelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. August 2014 um 12:46

Weg damit echt
wenn er nach 10 Jahren immer nicht weiss was er will, dann weiss er es auch in 20 Jahren nicht. Das liegt nicht an dir, sondern an ihm.

Und wenn du schon 30 bist dann aber ganz schnell, denn einen neuen Mann muss du ja auch erst kennen lernen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen