Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3 Wochen Fernbeziehung und jetzt Null Kontakt

3 Wochen Fernbeziehung und jetzt Null Kontakt

16. September 2013 um 14:16

Hallo Forumsteilnehmer.
Ich bin frisch angemeldet und erhoffe mir Hilfe bzw. ein paar Ratschläge von euch, wie ich mich verhalten sollte:

Meine Freundin ist jetzt seit 3 Wochen in einer anderes Stadt um dort ein Studium zu machen. Wir hatten uns geeinigt, dass wir unsere Beziehung weiterführen wollen. Wir sind seit Mai zusammen, kennen uns aber schon 3 Jahre. Klar haben wir uns zwischenzeitlich auch mal gestritten aber auch immer wieder vertragen.
Nun begann ihr Studium etwa 300km entfernt. Sie hatte in der ersten Woche Probleme mit ihrem Handyempfang, sie konnte selten Nachrichten versenden oder ins Internet. Wir haben uns dann für Mittwoch um 20 Uhr zum telefonieren verabredet. Ich hatte dann pünktlich angerufen aber sie ging nicht ran. Sie sagte sie habe gelernt und die Zeit vergessen (obwohl wir um 19 Uhr nochmal geschrieben und den Termin bestätigt hatten). Am folgenden Freitag kam sie nach Hause und wir haben darüber gesprochen und für mich war das Thema beendet.
Wir hatten ein schönes Wochenende wo wir viel Zeit miteinander verbracht hatten. Beim Abschied am Sonntag hatte ich noch ein gutes Gefühl.
Unseren nächsten Kontakt hatten wir erst am Mittwoch. Ich hatte mich zwischenzeitlich nicht bei ihr gemeldet weil ich sie nicht stressen wollte und dachte, sie meldet sich schon, wenn sie List und Zeit. Mittwoch hat sie sich dann gemeldet. Sie hat mir eine SMS geschrieben in der sie mir vorwarf, dass ich mich beschwere aber mich dann selbst nicht beschwere. In den folgenden Tagen hab ich ihr mehrere Nachrichten geschrieben und ein paar mal versucht anzurufen... ohne Reaktion. Irgendwann kam dann vor ihr eine kurze Nachricht: "Mir ist einfach nicht danach zu telefonieren". Okay dachte ich mir, sie meldet sich dann schon. Also hab ich mich ein paar Tage nicht gemeldet. Am Sonntag vor einer Woche hab ich ihr dann doch nochmal geschrieben, dass ich es nicht gut finde, so wie es läuft. Es kam am Montag eine Antwort, in der sie sich entschuldigte, weil sie viel lernen muss und sich nicht mit mir streiten will (will ich doch auch nicht, will nur wissen was los ist). Ich habe ihr für die Antwort bedankt und geschrieben, dass ich es nicht in Ordnung finde, wenn sie nicht sagt was los ist bzw sich nicht meldet.
Seit diesem Tag (heute genau eine Woche) haben wir gar keinen Kontakt mehr. Von ihrer Seite kommt nichts mehr und ich bin der Meinung sie in Ruhe zu lassen und mich ihr nicht aufzudrängen (sowas macht ja erst recht was kaputt). Sie war jetzt am Wochenende sogar zu Hause und hat sich nicht gemeldet.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Weiter in Ruhe lassen oder sie versuchen mal zur Rede zu stellen. Ich finde es schwach von ihr, mich hier im unklaren zu lassen. Wenn sie keine Lust auf eine Beziehung mit mir hat, soll sie es doch sagen. Sich einfach nicht mehr zu melden ist doch Feige.
Sie kommt das nächste Mal in drei Wochen nach Hause.

Ich hoffe auf ein paar gute Ratschläge.
Danke

Mehr lesen

16. September 2013 um 16:58

...
kommt mir bekannt vor mit meiner alten Beziehung.

Mein Ex ist zu mir in die Nähe gezogen (Saarbrücken nach Braunschweig, ich wohnte in Hannover) und war somit dauererreichbar für mich.
Wenn er aber nach Hause gefahren ist hatte er nie Zeit für mich und sein Handy war immer "leer" oder er hatte einfach keine Lust sich bei mir zu melden - was ich nie verstand.

Irgendwann begann ich auch mich nicht mehr zu melden (weil ich das Gefühl hatte dass ich ihm total egal bin) und wurde promt nach 4 Tagen dafür angemeckert.
Das einzige was uns geholfen hat war eine klare Aussprache.
Morgens ein Guten morgen, wo man erzählt was man so vor hat und Abends dann ein Feedback was man nun wirklich erlebt hat und das man einem eine Gute Nacht wünscht etc..


An deiner Stelle würde ich sie um ein persönliches Gespräch bitten um mal zu fragen was los ist.
Vielleicht hat sie stress mit der neuen Umgebung, fühlt sich nicht wohl oder kommt mit der neuen Situation nicht klar (ich bin vor einem Jahr 500km von zu hause weg gezogen und weiß wovon ich rede). Ich hab mich damals auch ziemlich abgekapselt, wollte erstmal mein Ding machen um mir beweisen zu können, dass ich das alles auch ohne fremde Hilfe schaffe. Mein Ex war mir in der Zeit ehrlich gesagt egal.

Lass sie noch ein wenig in Ruhe und sprech sie drauf an wenn sie ca. in einer Woche zu Hause ist. Weil jetzt schon zu fragen, obwohl sie erst in 3 wochen da ist, ist viel zu früh

Trotz allem viel Glück euch beiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. September 2013 um 20:48
In Antwort auf bvzsi_12382451

...
kommt mir bekannt vor mit meiner alten Beziehung.

Mein Ex ist zu mir in die Nähe gezogen (Saarbrücken nach Braunschweig, ich wohnte in Hannover) und war somit dauererreichbar für mich.
Wenn er aber nach Hause gefahren ist hatte er nie Zeit für mich und sein Handy war immer "leer" oder er hatte einfach keine Lust sich bei mir zu melden - was ich nie verstand.

Irgendwann begann ich auch mich nicht mehr zu melden (weil ich das Gefühl hatte dass ich ihm total egal bin) und wurde promt nach 4 Tagen dafür angemeckert.
Das einzige was uns geholfen hat war eine klare Aussprache.
Morgens ein Guten morgen, wo man erzählt was man so vor hat und Abends dann ein Feedback was man nun wirklich erlebt hat und das man einem eine Gute Nacht wünscht etc..


An deiner Stelle würde ich sie um ein persönliches Gespräch bitten um mal zu fragen was los ist.
Vielleicht hat sie stress mit der neuen Umgebung, fühlt sich nicht wohl oder kommt mit der neuen Situation nicht klar (ich bin vor einem Jahr 500km von zu hause weg gezogen und weiß wovon ich rede). Ich hab mich damals auch ziemlich abgekapselt, wollte erstmal mein Ding machen um mir beweisen zu können, dass ich das alles auch ohne fremde Hilfe schaffe. Mein Ex war mir in der Zeit ehrlich gesagt egal.

Lass sie noch ein wenig in Ruhe und sprech sie drauf an wenn sie ca. in einer Woche zu Hause ist. Weil jetzt schon zu fragen, obwohl sie erst in 3 wochen da ist, ist viel zu früh

Trotz allem viel Glück euch beiden.

Danke!
Danke.
Also soll ich mich jetzt erstmal drei Wochen nicht melden und sie dann mit ihr von Angesicht zu Angesicht reden, wenn sie wieder zu Hause ist?

Was ich noch vergessen habe. Sie kommuniziert aber viel mit anderen Leuten. Sie ist bei whats app sehr oft online. Nur mit mir schreibt sie halt nicht. Diese Tatsache macht mir noch ein viel blöderes Gefühl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2013 um 0:07
In Antwort auf kayley_12169794

Danke!
Danke.
Also soll ich mich jetzt erstmal drei Wochen nicht melden und sie dann mit ihr von Angesicht zu Angesicht reden, wenn sie wieder zu Hause ist?

Was ich noch vergessen habe. Sie kommuniziert aber viel mit anderen Leuten. Sie ist bei whats app sehr oft online. Nur mit mir schreibt sie halt nicht. Diese Tatsache macht mir noch ein viel blöderes Gefühl.

Lass
Ihr Zeit..ich denke auch sie muss sich jetzt erstmal an ihr neues "zu hause" gewöhnen und viel lernen für das Studium um nicht hinterher zu hängen ..sie denkt bestimmt auch oft an dich nur hat sie einfach nicht den nerv drauf sich zu melden nimm ihr das nicht übel..in solchen Situation redet man lieber mit der besten Freundin oder Freundinnen darüber wie es einem geht statt mit dem Freund..und Whatsapp ist so eine Sache gut sie ist online aber was denkst du denn mit wem sie schreibt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest