Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3 Stiefkinder, Verheiratet, Schwangerschaft danach Arbeitslos die Trennung steht bevor .

3 Stiefkinder, Verheiratet, Schwangerschaft danach Arbeitslos die Trennung steht bevor .

17. Dezember 2010 um 16:15 Letzte Antwort: 18. Dezember 2010 um 15:40

Hallo !

Wie in meiner Überschrift grob Beschrieben . Meine Frau hat 3 Stiefkinder in die Ehe gebracht . Ich war bis noch vor 3 Monaten 62 Stunden die Woche am Arbeiten . Eine Vollzeitstelle mit 45 Arbeitsstunden in der Woche . Einen Nebenjob der 17 Stunden in der Woche Zeit gekostet hat . Jetzt ist meine Frau seid 5 Monaten Schwanger und ich seid etwas über 3 Monaten Arbeitslos .
Jetzt kommt meine Frau an und schildert mir das eine Trennung Finanziel sich für Sie eher Lohnen würde . Durch Alleinerziehendenbedarf von 200 Euro usw. ich bin am Boden zerstört nach Ihrer Ernstgemeinten Aussage .

Ein Auszug hat die Folge das man sich Scheiden muss . Da Wir jetzt Geld von der ARGE leider erhalten zur Zeit . Anders könnte ich keine Wohnung bekommen . Aber einseits geht es mir nicht darum sowas wie eine Scheintrennung zu haben . Sondern das meine Frau das Geld vom Staat wichtiger ist, als die Beziehung .

Was wie ein Mist ist das ?

Wenn ich das Gewußt hätte vorher . Dann wäre es Niemals zu dieser Beziehung, Ehe oder Schwangerschaft gekommen . Nachher bin ich nur ein zahlender Vater wenn ich einen Job wieder habe und seh unser Kind alle 2 Wochen nur noch .

So eine Frau wie diese habe ich noch nie gehabt . Die Geld vom Staat wichtiger ist, als Liebe, Beziehung oder die Familie .

Hätte ich das nur Gewußt dann hätte ich mir für andere Kinder deren Väter keinen Bock haben drauf sich zu Kümmern oder zu Zahlen mir niemals den Arsch aufgerissen . Sondern wäre einfach Single geblieben und hätte mir etwas für mich Aufgebaut .
Das finde ich hat nichts mehr mit Liebe zu tun . Wenn ich nicht jetzt vom Staat selbst Abhängig wäre und wüßte wo ich hin kann . Dann würde ich meine Sachen packen und längst weg sein .

Oder was haltet Ihr von meiner Geschichte ? Würdet Ihr anders Reagieren an meiner Stelle ?


Liebe Grüße

Mehr lesen

18. Dezember 2010 um 10:10

Ich habe es mehrmals gelesen,
ich hoffe , es ist kein Fake. Es ist so unglaublich. Aber solche Menschen gibt es leider. Ich kann dir nur raten, suche eine Beratungsstelle auf, zunächst vielleicht alleine und dann mit deiner Frau. Was sollen Kinder denn denken, wenn sich Menschen zum Schein aus Berechnung trennen. Es muß doch andere Wege geben und die gibt es auch.
Caritas, Diakonie oder Pro FAmilia beraten kostenlos. Bitte lass dich nicht verunsichern. Ich hoffe, dass es nur die Hormone bei deiner Frau sind oder evtl einfach nur eine angstvolle Situation, die sie kennt und wo sie jetzt zu Kurzschlüssen handelt. Alles Spekulationen. Ich such zunächst immer das Gute im Menschen. Dir wünsche ich, dass es für euch doch noch eine gute Lösung gibt.
Gib bitte nicht vorzeitig auf.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2010 um 13:08
In Antwort auf melike13

Ich habe es mehrmals gelesen,
ich hoffe , es ist kein Fake. Es ist so unglaublich. Aber solche Menschen gibt es leider. Ich kann dir nur raten, suche eine Beratungsstelle auf, zunächst vielleicht alleine und dann mit deiner Frau. Was sollen Kinder denn denken, wenn sich Menschen zum Schein aus Berechnung trennen. Es muß doch andere Wege geben und die gibt es auch.
Caritas, Diakonie oder Pro FAmilia beraten kostenlos. Bitte lass dich nicht verunsichern. Ich hoffe, dass es nur die Hormone bei deiner Frau sind oder evtl einfach nur eine angstvolle Situation, die sie kennt und wo sie jetzt zu Kurzschlüssen handelt. Alles Spekulationen. Ich such zunächst immer das Gute im Menschen. Dir wünsche ich, dass es für euch doch noch eine gute Lösung gibt.
Gib bitte nicht vorzeitig auf.
Gruß Melike

Diakonie
Hallo !

An die Diakonie habe ich mich bereits gewendet . Dort gibt es eine Schwangerschaftsberatung . Die suchen Anfang nächsten Jahr eine Lösung für einige Probleme die Entstanden sind .

Ich Glaube das sich es sehr Unvollstellbar lesen wird, aber diese Aussage kam von meiner Frau . Wenn das ein Fake wäre hätte ich nur Selbst ein Problem . Das ich nichts weiß mit meiner Zeit andersweitig Anzustellen .
Das ist Leider nicht so .

Ich fühle mich seid diesen Tagen wo meine Frau damit kam . Einfach nur noch Scheisse . Ich Kämpfe das es Finanziel durch Arbeit wieder aufgeht . Da ich auch Keiner bin der gerne zuhause Faul rumhängt .
Und eine Scheintrennung kann es in meinen Augen nicht geben . Entweder man Liebt sich und geht auch durch schwere Zeiten gemeinsam durch oder man Vergisst alles .

Ich sehe darin das meine Frau vielleicht mir auch sowas erzählt nicht nur aus Not in dieser Situation, sonder eher um die Trennung zu erzielen so . Und danach zu sagen die Beziehung ist aus . Jetzt zahl Unterhalt an mich und das war es dann .

So sieht nicht gerade ein Familienleben aus für mich .
Ich hab ja auch sonst zuvor Gearbeitet für Alle und jetzt soll alles zu Ende gehen nur wegen Geld ?
Mein Vertrauen ist schwer Angebrochen an diesen Punkt unserer Ehe . Das Belastet mich Alles mehr als die Armut zur Zeit in der Wir Leben müssen .
Schlimmer geht es immer . Aber das ist für mich der absolute Abschuss gewesen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Dezember 2010 um 15:40
In Antwort auf an0N_1213122799z

Diakonie
Hallo !

An die Diakonie habe ich mich bereits gewendet . Dort gibt es eine Schwangerschaftsberatung . Die suchen Anfang nächsten Jahr eine Lösung für einige Probleme die Entstanden sind .

Ich Glaube das sich es sehr Unvollstellbar lesen wird, aber diese Aussage kam von meiner Frau . Wenn das ein Fake wäre hätte ich nur Selbst ein Problem . Das ich nichts weiß mit meiner Zeit andersweitig Anzustellen .
Das ist Leider nicht so .

Ich fühle mich seid diesen Tagen wo meine Frau damit kam . Einfach nur noch Scheisse . Ich Kämpfe das es Finanziel durch Arbeit wieder aufgeht . Da ich auch Keiner bin der gerne zuhause Faul rumhängt .
Und eine Scheintrennung kann es in meinen Augen nicht geben . Entweder man Liebt sich und geht auch durch schwere Zeiten gemeinsam durch oder man Vergisst alles .

Ich sehe darin das meine Frau vielleicht mir auch sowas erzählt nicht nur aus Not in dieser Situation, sonder eher um die Trennung zu erzielen so . Und danach zu sagen die Beziehung ist aus . Jetzt zahl Unterhalt an mich und das war es dann .

So sieht nicht gerade ein Familienleben aus für mich .
Ich hab ja auch sonst zuvor Gearbeitet für Alle und jetzt soll alles zu Ende gehen nur wegen Geld ?
Mein Vertrauen ist schwer Angebrochen an diesen Punkt unserer Ehe . Das Belastet mich Alles mehr als die Armut zur Zeit in der Wir Leben müssen .
Schlimmer geht es immer . Aber das ist für mich der absolute Abschuss gewesen .

Das tut mir sehr leid für dich
und das alles nun noch vor den Feiertagen. Wenn du völlig
verzweifelt bist, dann kannst du auch Tag und Nacht die Telefonseelsorge anrufen. Dort sitzen oft ganz kompetente liebevolle Menschen, die dir auch den einen oder anderen Rat haben. Lass einfach nichts unversucht, wenn du am Ende aufgeben mußt, was ich dir nicht wünsche, dann kannst du wenigstens sagen "Ich habe alles versucht"
Ich wünsche dir wirklich von ganzem Herzen guten Mut und
Kraft , das alles durchzustehen.
Lieben Gruß
Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook