Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3 Jahre untreue kann man verzeihen?

3 Jahre untreue kann man verzeihen?

14. März 2016 um 21:25 Letzte Antwort: 15. März 2016 um 0:54

Ich weiß nicht was ich machen soll.
Im Dezember 2012 habe ich rausgefunden, dass mein Mann mit einer anderen schrieb und mich wegen einer Dienstreise angelogen hatte. Als ich ihn darauf angesprochen habe meinte er, dass sie nur schreiben und es ihm leid täte und er den Kontakt abbrechen würde und das mit der Dienstreise, er hätte mal raus gemusst. Unser Sohn war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre.
Ich habe ihm geglaubt.
Im Sommer 2013 habe ich dann gesehen, dass sie immer noch Kontakt haben, sich mittlerweile auch getroffen haben und er ihr geschrieben hat, dass er sie liebt. Als ich ihn darauf angesprochen habe, meinte er, dass das nichts mit uns zu tun hätte und nichts mit unseren Problemen. Wir haben eine Zeitlang getrennt geschlafen und ich hatte ein paar Tage bei meinen Eltern geschlafen und wir haben es noch mal versucht.
Im Januar 2014 habe ich dann wieder gesehen, dass sie schreiben und Bilder und Briefe gefunden. Briefe in der er ihr schrieb, dass sie sich für ihn entscheiden soll.
Wieder hat er mir erzählt, dass das nicht so ist wie ich glaube. Ein paar Monate später habe ich eine Hotelrechnung gefunden, er hat den Abend vor seinem Geburtstag mit ihr dort verbracht. Zu dem Zeitpunkt war ich so weit, dass ich es einfach hingenommen habe.
Im November 2014 gab es dann noch mal ein Gespräch und wir hatten uns vorgenommen noch mal neu anzufangen und sind im April 2015 in unsere neue Wohnung gezogen! Bis auf einen kleinen Aussetzer im September in dem er 4-6 Wochen extrem distanziert war, war eigentlich alles gut.
Vor 1 1/2 Wochen hatber rausgefunden, dass ich Altweiber jemanden kennengelernt habe und es kam endlich zu der Aussprache auf die ich drei Jahre lang gewartet habe. Angeblich hätte er mich nie verlassen, er hatte kein Sex mit ihr und er hat sich mit ihr noch zwei mal zum Kaffee getroffen, seit dem wir in der neuen Wohnung wohnen und neu anfangen wollten.
Jetzt fängt er an zu kämpfen. Naja er sagt, er wüßte jetzt was er mir angetan hat, er hätte es jetzt kapiert und er hätte in den letzten Monaten gemerkt wie sehr er mich liebt und das er es sich nicht ohne mich vorstellen kann.
Wie soll das funktionieren?
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht mehr kann und ich nicht weiß ob ich ihn noch liebe. Seit dem ist es teilweise richtig harmonisch und ich komme ins grübeln, aber wie soll ich vertrauen und die Bekanntschaft ist da noch. Ein ganz lieber, der mir mal wieder gezeigt hat das ich eine Frau bin.

Mehr lesen

14. März 2016 um 23:32

Ach wie süss
jetzt auf einmal, wo du einen anderen kennen gelernt hast, merkt er wie sehr er dich liebt. Er hat mit der anderen im Hotel übernachtet und keinen Sex mit ihr gehabt?
Ja, ja und am 6. Dezember kommt der Nikolaus
Vergiss deinen Mann, der hat es in drei Jahren nicht gelernt und wird es auch jetzt nicht lernen. Sein ganzes Ziel wird sein den Konkurenten erst mal vertreiben und dann kann es ja von vorne losgehen. Das sind so, wie ich es immer nenne, Eisberg-Geständnisse. 1/7 wird zugegeben und 6/7 wird verschwiegen. Trenne dich von deinem Mann denn es war ja nicht ein einmaliges Betrügen sondern ein Betrug über 3 jahre. Es gibt genug Männer die es nicht nötig haben ihre Partnerin so zu betrügen und auch eine Frau mit Kind nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. März 2016 um 0:54

Es ist immer schöner
Wenn ein Plan funktioniert und en paar schmeicheln reichen um das was man eh schon hatte nicht zu verlieren. Hut ab, dass du das 3 Jahre toleriert hast.

Mein Freund ist auch so ein Kandidat, der nur bis vor die Wand denkt und am liebsten den einfachsten Weg geht. Seit dem ich weiß dass er seine Versprechen nicht hält bin ich durchgehend misstrauisch und kontrolliere ihn ab und an. Leider hab ich bisher immer Bestätigung für mein Misstrauen bekommen. Er lernt es nie. Offene Gepräche (er weiß um mein Misstrauen und dass ich ihn ab und an kontrilliere) und Versprechen sich zu bessern bringen nix.

Bessert er sich nicht bin ich weg. Und das bevor es 1 Jahr so geht. Hinterher merkt man immer was man an jmd hatte. Erst recht, wenn einem die selben Schmerzen zugefügt werden, die man dem Partner zugefügt hat.

Was willst du: weiterhin das blaue vom Himmel geredet kriegen und mit dem Misstrauen leben oder ein Mann der die Grenzen kennt sich nd einhält?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook