Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3 Jahre Single - und es fühlt sich gefährlich gut an

3 Jahre Single - und es fühlt sich gefährlich gut an

4. April 2014 um 2:00

Ich befürchte, ich gerate nach den 3 Jahren des Singlesein,d ie ich (31) hinter mir habe, nun in die Phase, wo ich es nur noch ungern missen möchte.
Ich merke es an folgenden Anzeichen:

- In den 1.-2,5 Jahr hatte ich Ups und Downs, war auch unglücklich verliebt, und sehnte mich oft nach einem Partner.
Jetzt bin ich wunderbar ausgeglichen und genieße es, dass alles nach meiner Nase geht. Ich hätte gern mal Sex und Zärtlichkeit, aber das ist auch schon alles, da ich regen sozialen Austausch mit meinen Freunden und Bekannten habe.
- Ich habe einen sehr sozialen, lautstärkereichen Beruf und liebe es, allein zu sein, wenn ich dann in die Wohnung komme.
- Fast nichts kann ich allein nicht machen. Geh problemlos im Imbiss alleine was essen, joggen, geh allein Klamotten kaufen, allein ins Kino. Ich hab nichts dagegen, wenn jemand dabei ist aber ich fühle mich nicht komisch und peinlich, wenn ich all das allein mache.
- Bei Dates schiebe ich Folgetreffen auf die lange Bank, um die Phase der "Freiheit", die ja evtl. bald beendet sein könnte, noch zu bewahren.
- Überhaupt habe ich alle Datingmedien aufgegeben und es fehlt mir kein Stück. Was gab es Phasen, wo ich da wild und verkrampft unterwegs war!
- Ich bin voller Elan und Tatendrang, was Reiseplanungen betrifft und freue mich aus diese, fahre teilweise auch allein, also ohne Freunde.
- Ich gehe gerne auf Hochzeiten und freue mich sehr für meine Freundinnen. An diesen Tagen habe ich auch irre Spaß. Nicht aber spüre ich Neid oder Wehmut, weil ich dies nicht in Aussicht habe. Vielmehr gönne ich es ihnen von Herzen. Dito für Babys.

Warum "befürchte" ich dann?
Die einfache Frage lautet:
Ist das der Punkt, wo man - vor lauter frohem Alleinsein - nicht mehr beziehungsfähig ist?
Bin gespannt, was ihr denkt.

Mehr lesen

4. April 2014 um 16:57

Das passt...
....ich bin heute das erste Mal in diesem Unterforum "Singleleben"...ich habe nämlich genau über diese Sache heute bzw. auch in den letzten Tagen nachgedacht. Ich bin jetzt 33 und zwar noch nicht ganz 3 Jahre Single aber auch schon zwei und fühle mich von Tag zu Tag wohler.....
Anfangs habe ich mich auch noch oft einsam, unwohl und wasweisichwas gefühlt...heute fühle ich mich wunderbar alleine....ich genieße diese Ruhe wenn ich alleine nach Hause komme....ich genieße die Freiheit zu machen was, wann, wie, wo , mit wem und wann ich will....und n bisschen hatte ich schon den Gedanken dass ich gar nicht (mehr) in der Lage bin mich zu verlieben....was das angeht, bin ich wirklich vollkommen desinteressiert...es gibt hin und wieder einen Mann wo ich kurz (gaaaaanz kurz) denke "Hui schicker Kerl" aber mehr ist da auch nicht...

Ich hoffe ich habe nicht zu wirr geschrieben aber ich wollte dir eigentlich nur damit sagen, dass es mir irgendwie genauso wie dir geht....also auch gut

Ich habe nicht mal (mehr) diese vielbeschriebene Torschlußpanik...und das mit 33

Keine Ahnung aber ich glaube wir sollten das einfach genießen wie es ist....kann sich vermutlich auch ruckzuck wieder ändern und NEIN wir sind keine schrulligen "alten" Singles

GLG Numa

Gefällt mir

5. April 2014 um 0:59
In Antwort auf numa1977

Das passt...
....ich bin heute das erste Mal in diesem Unterforum "Singleleben"...ich habe nämlich genau über diese Sache heute bzw. auch in den letzten Tagen nachgedacht. Ich bin jetzt 33 und zwar noch nicht ganz 3 Jahre Single aber auch schon zwei und fühle mich von Tag zu Tag wohler.....
Anfangs habe ich mich auch noch oft einsam, unwohl und wasweisichwas gefühlt...heute fühle ich mich wunderbar alleine....ich genieße diese Ruhe wenn ich alleine nach Hause komme....ich genieße die Freiheit zu machen was, wann, wie, wo , mit wem und wann ich will....und n bisschen hatte ich schon den Gedanken dass ich gar nicht (mehr) in der Lage bin mich zu verlieben....was das angeht, bin ich wirklich vollkommen desinteressiert...es gibt hin und wieder einen Mann wo ich kurz (gaaaaanz kurz) denke "Hui schicker Kerl" aber mehr ist da auch nicht...

Ich hoffe ich habe nicht zu wirr geschrieben aber ich wollte dir eigentlich nur damit sagen, dass es mir irgendwie genauso wie dir geht....also auch gut

Ich habe nicht mal (mehr) diese vielbeschriebene Torschlußpanik...und das mit 33

Keine Ahnung aber ich glaube wir sollten das einfach genießen wie es ist....kann sich vermutlich auch ruckzuck wieder ändern und NEIN wir sind keine schrulligen "alten" Singles

GLG Numa

Beruhigend...
Das beruhigt mich zu hören.

Irgendwie schafft man sich ja auch selbst Probleme mit dem siändigen Hinterfragen.
Einerseits meint jeder, man müsse erst mal selbst gut klarkommen bevor es zu zweit klappen kann und wenn man das tut, dann ist man wiederum überrascht, dass es einen kaum stört.

Gefällt mir

5. April 2014 um 1:21

Ich kann mich
Euch nur anschließen.
Nach 27 Jahren Beziehung, davon 25 Jahre Ehe (die durchaus nicht schlecht, aber mit Höhen und Tiefen waren), genieße ich es ungemein.
Kein Hinterherräumen, oder Maulen, wenn ich mal was liegen lassen.
Sich nicht bei einer miesepetrigen Stimmung fragen müssen, ob man was falsch gemacht hat.
Weggehen so oft, oder so wenig und so lange wie man möchte ohne ein : Wo warst Du so lange?
Keine Rechtfertigungen mehr .

Und Sex ist in heutigen Zeiten wirklich kein Problem mehr, wenn man da Bedürfnisse hat.
Es ist wie ein großer Selbstbedienungsladen (und das meine ich nicht respektlos, sondern dass sich das Passende dafür schon findet)

Nein, ich möchte meine Freiheit und Unabhängigkeit nicht mehr aufgeben
Aber man soll ja nie nie sagen.

Ich erlebe immer wieder Singles, die verzweifelt nach einem passenden Partner suchen (Verzweiflung ist ein ganz schlechter Ratgeber)
Und ich denke auch, wenn man nicht mehr sucht, aber trotzdem offen für Menschen ist, dann ist die Warhscheinlichkeit, dass man dem Menschen begegnet, bei dem es einfach Klick macht viel größer.

Wer sich selbst nicht genug sein kann, wird auch zu zweit kein Ganzes

Gefällt mir

6. April 2014 um 19:28


Wenn du dich damit wohlfuehlst dann ist doch bestens, denn es gibt menschen, die darunter leiden und denen empfehle ich falls es zu schlimm wird sich helfen zu lassen gruss ausm schoenen westen

Gefällt mir

11. April 2014 um 10:39


Du machst alles richtig! Anstatt von einer Beziehung zur nöchsten zu hoppseln, s olltest du anfangen, dich selbst erstmal besser kennenzulernen und das schaffst du nur indem du ab und an egoistisch bist.

Gefällt mir

19. April 2014 um 22:40

Och
da muss es trotzdem nicht unbedingt dran mangeln

Gefällt mir

19. April 2014 um 23:38


gute einstellung nicht mit irgendwem zu poppen, bin positiv überrascht

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen