Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3 Jahre ein HIN UND HER-es reicht! Ich brauche bitte, bitte euren RAT!

3 Jahre ein HIN UND HER-es reicht! Ich brauche bitte, bitte euren RAT!

27. Dezember 2015 um 22:37

Hallo liebe User,
ich stehe seit Jahren vor einem Rätsel und brauche nun dringend Rat von jemandem der vielleicht sowas ähnliches erlebt hat wie ich, oder mehr Erfahrung hat, oder einfach weiß was ich tun soll

Ich bin mittlerweile fast 24 Jahre alt, arbeite in einer Chefetage einer Firma und würde mal sagen, dass ich beruflich sehr erfolgreich bin. Ich liebe meinen Beruf und arbeite sehr viel an meiner Karriere.

Allerdings gibt es da diesen einen Mann. Vor drei Jahren war ich unsterblich in ihn verliebt. Wir waren beide sehr jung und haben auch zusammen gewohnt und ich war mir damals sicher, diesen Mann werde ich irgendwann heiraten. Ich war überzeugt, dass er meine große Liebe ist. Allerdings war er ein junger Mann, der einen Beruf ausübte, der ihn in der Beziehung verändert hatte und somit trennten wir uns. Er sagte mir damals, dass er mich liebt und ich die Frau sei, die er iwann heiraten möchte, allerdings ist es ihm momentan diese Beziehung zu viel und er müsse sich ausleben und es engt ihn ein usw..

(Gleichzeitig übt ein Freund von mir denselben Beruf aus und hat mir letzte Woche mitgeteilt, dass er sich von seiner fünfjährigen Beziehung trennen will, weil er hat das Gefühl er müsse sich noch ausleben usw.- dasselbe Schema wie mein Ex-Freund. Und auch er war ein toller Mann, der seinen Charakter, durch diesen idiotischen Beruf verändert hatte).

Die Trennung war damals gut und wichtig für uns beide, da wir beide einfach zu jung waren und er sich noch finden musste und ich dadurch auch schon unglücklich war.

Nun ja mittlerweile sind wir seit fast drei Jahren getrennt und immer wieder hatten wir dazwischen Kontakt. Ich habe zunächst fast ein Jahr gebraucht um über ihn hinwegzukommen (musste auch ausziehen und mein Leben neu ordnen) und als ich endlich einen Mann kennen gelernt habe nach einem Jahr Trennung, wollte er mich zurück. Er hatte dazwischen eine Freundin und erklärte mir, dass er durch sie sah, wie dumm seine Entscheidung war und weinte und kämpfte um mich.
Er machte sogar mit ihr Schluss um mir zu zeigen, dass er mich wieder will. Allerdings hatte ich den anderen Mann sehr gerne und entschied mich, aufgrund der Vorgeschichte gegen meinen Ex-Freund.

Aber das mit dem Mann, hielt nicht lange und auch ich merkte, dass ich eigentlich meinen Ex-Freund noch liebte. Als ich mich wieder bei ihm meldete, hatte er wieder eine Beziehung. Und so geht das seit fast drei Jahren. Wir trafen uns auch immer wieder, als wir Single waren, aber er machte zwei Schritte auf mich zu, bekam Panik und blockte wieder ab.
(Seine Beziehungen hielten nie lange, weil er immer sagte, dass er sie mit mir vergleicht und für keine das Empfunden hatte wie bei mir)

So oft habe ich versucht mit ihm zu reden und erfuhr, dass er Panik hat, mich wieder zu verletzten. Er empfindet mich laut seiner Aussagen als eine Frau, die er nie glücklich machen könne, weil ich paar Nummern zu groß für ihn sei und ich hörte raus, dass er glaubt, wenn das zwischen uns wieder laufen sollte, dann müsse er eigentlich für immer bei mir bleiben, weil er mich wieder verletzten würde. (Schwachsinn in meinen Augen)

Wir beide haben uns weiterentwickelt und sind älter geworden, er ist sogar am Überlegen, seinen Beruf zu wechseln, weil er sieht, was der Beruf mit ihm gemacht hat und jedesmal, wenn wir uns nach Monaten wieder sehen, entschuldigt er sich "mit Tränen in den Augen" für damals bei mir und erklärt mir wie toll ich nicht sei.

Ich habe allerdings durch meinen Beruf so viel gearbeitet, dass ich keine Zeit für Gefühle hatte und dachte ich würde ihn nicht mehr lieben. Ich bin jetzt schon länger alleine und wollte auch keine Partnerschaft. Im September trafen wir uns mal wieder und er suchte die Nähe zu mir und wollte mit mir ausgehen und mich wieder treffen, doch nach Tagen blockte er wieder ab und mir ging das so auf die Nerven, dass ich ihm sagte, dass es mir reicht.

Ich habe einen sehr stressigen Job und brauche niemanden, der nicht weiß ob er mich will, oder was er will. Ich brach den Kontakt zum ersten Mal komplett ab, löschte seine Nummer und schrieb ihm auch nicht zum Geburtstag (Was immer so war).
Ich dachte wirklich, das wars für mich und ich werde schon iwen anderen mal finden. Und eine Zeit ging das ganz gut.

Aber wie es halt so ist, wieder hörten wir uns, weil er einen "beruflichen Rat" brauchte und frage wieder wie es mir geht usw. und dieses Mal habe ich wirklich gemerkt, dass meine Gefühle noch da sind. Nach drei Jahren Trennung!

Ich versuche mir ständig zu sagen, dass es nur die Erinnerung ist, oder ich so fühle, weil kein anderer Mann da ist, aber egal, wen ich kennen lernte, keiner hat mir jemals das Gefühl gegeben wie er.
Und ich versuchte ihm klar zu machen, dass das seit drei Jahren so läuft und dieses hin und her doch irgendwann ein Ende nehmen muss. Ich will mir einfach selber im Klaren werden was das eigentlich zwischen uns ist und ob meine Gefühle nur Einbildung sind, oder ob das wirklich der Richtige für mich ist. Obwohl ich an das eigentlich nicht mehr glaube.

Ich weiß einfach nicht weiter. Wie soll ich bloß damit umgehen, oder wie soll ich das bloß mit ihm machen, damit er nicht wieder untertaucht, wenn er Panik bekommt. Ich würde so gerne mit ihm mal Klartext reden, aber sobald ich das versuche, wird er unsicher und redet wirres Zeug. Auch, wenn er jetzt noch immer nicht bereit ist, diese Beziehung nochmal einzugehen, dann will ich einfach mit ihm abschließen, aber wie gesagt, ich kriegs einfach nicht hin.

Meine Freundinnen und meine Mutter wissen alle auch nicht mehr weiter und ihm Zeit geben, iwann reichts doch wirklich mal mit der Toleranz. Ich dreh mich im Kreis. Egal was ich versuche, mit ihm, oder ohne ihn, es funktioniert beides einfach nicht. Habt ihr vielleicht einen Rat? Hat jemand sowas ähnliches erlebt, oder wisst ihr was ich tun soll?


Egal in welche Richtung euer Rat geht, Hauptsache das alles hört endlich auf, denn es macht mich wirklich WAHNSINNIG und irgendwann ist es wirklich genug!
Vielen Dank für das Lesen der langen Nachricht und für Tips!

Ganz liebe Grüße,
Enya

Mehr lesen

28. Dezember 2015 um 10:06

Danke euch
Erstmal vielen Dank fuer eure Antworten
Allerdings ist es ja nicht so, dass ich seit drei Jahren traurig herumlaufe und mich nach ihm sehne.
Ich lebe ja mein Leben und hatte auch eine Beziehung und traf Maenner. Ich stehe auch fest im Leben und genau deswegen macht mich dieser Punkt wahnsinnig. Ich habe mir wirklich oft gedacht, er ist mir egal und es hat auch immer eine Zeit gut geklappt.
Ich dachte mir nur, vl. dass iwer schon mal so eine Situation erlebt hat und mir einen Rat geben kann. Ich will mir eben nur im Klaren werden, was meine Gefuehle sind (ob sie echt sind oder was das ist). Und es ist ja nicht so, dasa ich mich emotional auf ihn jedesmal wieder einlasse und dann traurig bin, es nervt einfach. Und ich will das hin und her endlich abhacken.
Nur eben das wie, bereitet mir Schwierigkeiten.

Er war damals junger Polizist, der gerade in den Aussendienst kam.

Aber danke, danke fuer eure Antworten! Sehr lieb, dass ihr das liest und mir versucht zu helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2015 um 13:17

.
Ich denke, sobald Deine Wille stark genug ist, wirst Du die Verbindung beenden. Dann wird Dich auch ein erneuter Kontakt nicht mehr aus der Bahn werfen. Viel Erfolg dabei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen