Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3 Jahre,doch der Schmerz bleibt!

3 Jahre,doch der Schmerz bleibt!

9. Februar 2008 um 11:10

Hallo ihr Lieben. Nach langer Zeit wage ich dann auch mal, euch mein Herz auszuschütten,in der Hoffnung, ihr könnt mir Rat geben. Es ist jedoch eine sehr lange Geschichte,ihr müsst euch das nicht antun.

Also mein Freund und ich sind ungefähr seit drei Jahren zusammen.Es gab viele Höhen und Tiefen,wobei ich denke, dass von außen betrachtet ihr uns wohl für verrückt erklären werdet. Es fing an, nach einem halben Jahr habe ich 2-mal fremdgeküsst. Ich war noch jung,und dumm und bereue es sehr.Ich war 15 und hatte davor noch nie eine feste Beziehung. Ich muss dazu sagen dass ich ein sehr ehrlicher Mensch bin,und es ihm sofort gesagt habe.Ich hatte schreckliche Angst dass er Schluss macht,doch er hat es nicht.Er hat geweint,aber mir verziehen. Dachte ich! Ich wollte alles besser machen. Doch nach einem Jahr stellte ich fest dass er sich sehr verändert hat. Er war komisch und ich zweifelte etwas an seiner Liebe. Ich habe dann wiedermal einen sehr großen Fehler gemacht. Ich habe Schluss gemacht,und hatte durch Zufall 3 Tage später einen anderen kennen gelernt. Dieser hieß Alex und war wirklich unheimlich süß. Wenn ich es jetzt betrachte würde ich sagen, dass wäre der Mann gewesen, der dich ein Leben lang geliebt hätte. Er war einfach der Typ dafür, würde keiner Fliege was zu leide tun. Doch ich hing so sehr an meinem Ex, dass nach einem Monat schluss war. Mein Ex war in dieser Zeit wie eine Klette, doch ich habe erst später gemerkt,wie sehr er gekämpft hat. Es tut mir alles so leid,wie ich reagiert hab und alles. Ich habe ihn verstoßen,und im Stich gelassen. Nach 2 Monaten Auszeit zwischen uns,wollte ich es dann nochmal versuchen. Ich war sehr glücklich. Er hat bei mir geschlafen und wir haben zusammen frühstück gegessen. Es war soo schön, wie früher. Doch es hielt nicht sehr lange. Er sagte mir an dem Tag noch,dass er sich in eine andere verliebt hat,und verließ mich. Er machte quasi das gleiche mit mir wie ich kurze zeit davor.das problem dabei war,dieses mädchen schien schon auf den ersten blick sehr hinterhältig. Sie spielte ein Spielchen mit uns allen. Mit seiner Familie,mit mir...Sie liebte ihn,keine Frage.Aber sie ist immer noch das schrecklichste Biest dass ich kenne. Sie schrieb mir jeden Tag Mails,wie glücklich sie doch sei,dass er die große Liebe für sie ist,was sie unternehmen,dass sie besser zusammen passen usw. Diese Zeit war die schlimmste in meinem Leben,bis dahin. Genau einen Monat später machte er schluss,und kam zu mir zurück.Ich war überglücklich. Sie hatten 1 mal sex,sagt er.und er habe sie nie wirklich geliebt,das bestätigte mir auch seine ganze Familie,denn er soll mit ihr umgegangen sein...naja,nicht wie man es mit jemanden macht,in den man verliebt ist.Er hatte zu dem Zeitpunkt seiner Schwester und seiner besten Freundin auch erzählt,dass er mich immer noch liebt. Ich war überglücklich. Wir führten ein halbes Jahr lang ein suuper Beziehung. Wir fuhren 2006 zur WM nach Berlin und und und. Ich war so glücklich. Doch dann erfuhr ich von Klassenkameraden, dass er heimlich was mit seiner Ex hatte. Seine Ex jedoch, die er vor meiner Zeit hatte. Sie waren 1 1/2 jahre zusammen, es war seine erste große Liebe. Er hatte mich betrogen,mit allem drum und dran. Ich brach noch in der Schule zusammen,versuchte ihn gleich zu erreichen. Doch er verleugnete alles! Alles! Nach und nach,als ich mit Beweisen kam,gab er es zu. Erst war es nur ein Treffen, dann ein Kuss bei ihr zu Hause,und was war die Wahrheit?Eine ganze Nacht bei ihm im Auto.Ich konnte nicht mehr. Nicht nur dass er mich stets angelogen hatte,und immer wieder meinte glaub mir doch, da war nichts. Dann wieder,ich lüge dich nicht an,es war nur ein Kuss...usw...Bis dann immer mehr dazu kam. Wochenlang hatten wir keinen Kontakt. Ich suchte den Kontakt zu dieser Ex auf,und erfuhr,dass sie im Sommer 2005 öfter mal miteinander geschlafen hatten. Das war kurz danach,als ich ihm erzählte,ich bin fremdgegangen.Jedoch war das jetzt ja wohl eine ganz andere Dimension! Ich habe jemanden geküsst. Er mit seiner Ex geschlafen,und das nicht nur einmal.Und dann ist jetzt wieder was gelaufen.Ich konnte es nicht glauben. Aber er kämpfte. Ich wohnte damals bei meinem Opa. Er fuhr hin,und redete mit ihm. Er zeigte zum ersten Mal meiner Familie was ich ihm bedeute. Er kaufte Rosen,kochte für mich,und verteilte in der ganzen Wohnung Rosenblätter, und schrieb damit Ich liebe dich. Ich war natürlich überwältigt und verzieh ihm. Doch es war zum scheitern verurteilt. Es lief schrecklich. Innerlich konnte ich ihm noch nicht verzeihen und ging auch so mit ihm um. Ein halbes Jahr lang hielt er eine zickige,vorwurfsvolle,extrem eifersüchtige Freundin aus. Er ist so ein Mensch der nie über seine Gefühle redet,und so staute sich alles an. Er sagte er weiß nicht mehr was er will. Er wollte Schluss machen,doch es war nur die Wut,die er mal rauslassen musste. Danach passierten immer wieder kleine Vorfälle mit der ex , die er einen monat hatte.Sie geht jede Woche in unseren Libelingsclub,das heißt,man wird immer mit ihr konfrontiert.Dann haben einige von seinen Freunden noch kontakt zu ihr,was mich natürlich übelst stört. Mit kleinen Vorfällen meine ich z.b dass sie mir erzählte da wäre was gelaufen zwischen den beiden. Sie habe ihnm wohl mal nach Hause gefahren nach der Disko,und da war sie noch mit drin. Nach ihrer Meinungist da viel gelaufen. Er hat es mir jedoch gar nicht erzählt! Als ich ihn drauf ansprach meinte er ja das stimmt,aber er wollte ir das nicht erzählen,weil er wüsste wie ich reagiere. Toll,und dann soll sie wohl versucht haben,ihn zu küssen.Er hat sie weggedrückt und hat sie weggeschickt.Tja wem soll man nun glauben?Der hinterhältigen Kuh,die sowieso alles dran setzte,und auseinander zu brinegn,oder oihm?Den man liebt aber von dem man schon so oft enttäuscht,angelogen,verletzt und hintergangen wurde?Ich erfuhr es nie,doch seitdem das alles passierte ist in unserer Beziehung ein Knacks. Wir machten weiter wie vorher,doch jetzt hatte er wieder seine Wut angestaut und meinte er weiß nicht mehr was er will.3 wochen lang,ließ er mich in der schlimmsten Phase meines Lebens allein. Ich war alleine,meine Mutter hatte mich rausgeschmissen.Ich wohnte erst bei ihm,doch ich merkte das was nicht stimmte. Dann sprach ich ihn drauf an,und er meinte ich kann bei ihm bleiben,doch ich wollte es nicht. Ich wanderte in ein Obdachlosenheim. Und mir ging es so schlecht wie noch nie. Mein Abiturdurchschnitt krachte von 1,6 auf 2,9.Es war schrecklich. Doch nach 3 Wochen meinte er,er brauchte das mal.und er will mich.Nur mich. Er brachte mir die unerdenklichsten Liebesbeweise und ich habe natürlich nur darauf gewartet. Doch ich konnte nicht sofort so wietermachen wie vorher. Ich hatte mich in diesen 3 wochen mit einem anderen getröstet. Es ging mir so schlecht dass ich etwas mit einem sehr guten Kumpel von mir hatte. Es tat mir leid gegenüber meinem Freund,doch ich brauchte einfach die Zuneigung und aufmerksamkeit.Es ging nicht anders. Ich habe es ihm danach erzählt. Er hat mir verziehen,ich ihm.und jetzt geht es weiter! Ich weiß es ist verrückt.Ich weiß. Doch wir lieben uns sehr. Unsere Reaktionen sind gelenkt von Schmerz und Trotz,was nicht in Ordnung ist,und was meistens alles nur noch schlimmer macht. Wir lieben uns,doch ich habe so Angst wieder von ihm verletzt zu werden,ich denke jedes wort von ihm ist eine Lüge,was sich ja auch oft bestätigt hat, ich kann ihm überhaupt nicht mehr vertrauen,ich bin total eifersüchtig,er auch. Ach was sollen wir bloß machen?Wir wollen es nicht aufgeben,daran arbeiten. Wir lieben uns,doch ich zweifle etwas daran,ob es wirklich klappt.Ich bin nur noch misstrauisch und das macht mich kaputt. Dazu kenne ich noch nicht mal mehr die Wahrheit.Ich vertraue ihm blind.Er kann mir vertrauen,ich war immer helrich zu ihm,das weiß er auch. Aber das macht mich alles so kaputt. Ich will ihn,ich will nicht ohne ihn leben das weiß ich.
Wie seht ihr das ganze?Ich danke jetzt schon mal fürs lesen.

LG

Mehr lesen

9. Februar 2008 um 12:01

Das klingt nicht nach einer Lovestory
Das ist eine Farce.
Nicht mehr und nicht weniger.
Eure "Beziehung" ist keine. Ständig getrennt, dann Mißtrauen, dann mal hier küssen und da poppen.
Ihr seid nicht füreinander geschaffen.

Wach auf!
Du bildest dir da was ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 15:06
In Antwort auf sif_12131515

Das klingt nicht nach einer Lovestory
Das ist eine Farce.
Nicht mehr und nicht weniger.
Eure "Beziehung" ist keine. Ständig getrennt, dann Mißtrauen, dann mal hier küssen und da poppen.
Ihr seid nicht füreinander geschaffen.

Wach auf!
Du bildest dir da was ein.

...
wir wollen es doch selber nicht mehr.klar sieht es verrückt aus,das weiß ich selber,aber ich kann und will mich nicht trennen.ich will dran arbeiten und er auch. wir haben beide fehler gemacht.und das tut mir innerlich weh.ich würde gerne vieles wieedr gut machen.ich habe schon oft versucht von ihm loszukommen,aber ich schaff es nicht.ich liebe ihn zu sehr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 15:17

Ich denke
du bist 18 und im Moment ist das alles ganz schlimm. Aber glaube mir, es gibt so viele Männer die besser zu dir passen. Ohne Seitensrünge und Drama. Jetzt ist es furchtbar, aber es geht vorbei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 15:30
In Antwort auf stolidaries

...
wir wollen es doch selber nicht mehr.klar sieht es verrückt aus,das weiß ich selber,aber ich kann und will mich nicht trennen.ich will dran arbeiten und er auch. wir haben beide fehler gemacht.und das tut mir innerlich weh.ich würde gerne vieles wieedr gut machen.ich habe schon oft versucht von ihm loszukommen,aber ich schaff es nicht.ich liebe ihn zu sehr

Häh?
An was willst du arbeiten?
Arbeite an dir, damit du weißt, wann es mal gut ist

Und bei dieser "Beziehung" ist es aber mal gut ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2008 um 16:47

Ja...
das mag gut möglich sein,doch ich kann mich irgendwie nicht von ihm trennen.habs öfter versucht,aber es geht nicht. es sind 3 jahre und ich hänge so sehr an ihm,er ist momentan der einzige halt in meinem leben.

und mit darana arbeiten meine ich natürlich mich,denn ich habe auch sehr viele fehler gemacht und bin nicht gerade einfach.um genau zu sein bin ich ein serh komplizierter mensch,und das tut mir auch sehr leid für ihn

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club