Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3. Date - Wird daraus mehr?

3. Date - Wird daraus mehr?

22. Oktober um 8:08

Hey Leute,
kurz zu mir: ich bin 26, männlich und Student.
Sie: Anfang 20, ebenfalls Student.

Ich habe ein Mädchen vor ca. 2,5 Wochen kennen gelernt. Hatten die Nummern ausgetauscht und uns heute vor 1 Woche das erste mal getroffen. Das erste Date lief gut, man hat sich beschnuppert und eine schöne Zeit mit guten Gesprächen verbracht.

Am gleichen Abend haben wir uns noch für das nächste Date verabredet. Das war jetzt am Samstag. Wir waren im Kino und im Film habe ich die Initiative ergriffen und ihre Hand genommen. Sie erwiderte das Ganze. Danach sind wir noch einen Kaffee trinken gegangen und Händchen haltend um die Häuser gezogen. Man kann also sagen, dass sie sich auf jeden Fall der öffentlichkeit bewusst war (es war Samstag Abend und die Stadt voll). Sie erzählte mir hier noch mehr Privates von sich und ihrer Vergangenheit. Außerdem stellte sie mir kurz ihren besten Freund mit Foto und allem vor. Dieser Wohnt aber in ihrer Heimat. Vor ihrer Haustür gab es dann die ersten Küsse.

Vorher hatte Sie mich aber schon nach dem 3. Date gefragt. Das sollte dann bei mir stattfinden. Nun war sie gestern Abend hier.
Ich holte sie von der Bushaltestelle ab (sie wohnt in der gleichen Stadt) und wir begrüßten uns direkt mit Küssen in der Öffentlichkeit. Dann gingen wir zu mir, erzählten uns viel, bestellten gemütlich was zu essen und kuschelten intensiv auf dem Sofa und schauten Fernsehn. Die meiste Zeit aber küssten und berührten wir uns. Weitere Annährungsversuche in Richtung Sex lehnte sie ganz locker ab, was aber die Atmosphäre nicht kaputt machte. Es war schon spät, sie wollte dann nach ca. 4 Stunden nach Hause, da eben dann der letzte Bus fuhr. Ich bot ihr an, dass sie auch hier schlafen könne. Das verneinte sie aber nett. Ich weiß den Wortlaut nicht mehr genau, aber ich glaube sie meinte, dass sie es jetzt nicht wolle wegen Uni etc.

Danach küssten kuschelten und alberten wir noch weiter rum, bis ich sie dann zum Bus brachte. Dort angekommen fuhr ich spontan mit. Sie hatte auch nichts dagegen, dass ich sie dann wieder bei der Haustür absetzte. Hier küssten wir uns noch ein paar mal und umarmten uns sehr lange.

Jetzt sehen wir uns Donnerstag bei einer Party wieder. Auf die Frage, wie wir uns denn dort wiedersehen wollen (ich bin ein extremer Planungsmensch) sagte sie nur: "Das schaffen wir ganz sicher ". Ich bin gespannt, wie es dann weitergehen wird. Dort werde ich mit Freunden sein und sie ebenfalls mit vielen Bekannten.

Ich denke, dass bei mir schon Gefühle dabei sind, bin mir aber ein bisschen über ihren Mindset unklar.

Ich mache mir eben Gedanken, in welche Richtung das Ganze sich bewegen kann. Wie würdet ihr das Verhalten interpretieren und welche Tipps habt ihr?

Vielen Dank für's Lesen

Mehr lesen

22. Oktober um 9:47
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Hey Leute,
kurz zu mir: ich bin 26, männlich und Student.
Sie: Anfang 20, ebenfalls Student.

Ich habe ein Mädchen vor ca. 2,5 Wochen kennen gelernt. Hatten die Nummern ausgetauscht und uns heute vor 1 Woche das erste mal getroffen. Das erste Date lief gut, man hat sich beschnuppert und eine schöne Zeit mit guten Gesprächen verbracht.

Am gleichen Abend haben wir uns noch für das nächste Date verabredet. Das war jetzt am Samstag. Wir waren im Kino und im Film habe ich die Initiative ergriffen und ihre Hand genommen. Sie erwiderte das Ganze. Danach sind wir noch einen Kaffee trinken gegangen und Händchen haltend um die Häuser gezogen. Man kann also sagen, dass sie sich auf jeden Fall der öffentlichkeit bewusst war (es war Samstag Abend und die Stadt voll). Sie erzählte mir hier noch mehr Privates von sich und ihrer Vergangenheit. Außerdem stellte sie mir kurz ihren besten Freund mit Foto und allem vor. Dieser Wohnt aber in ihrer Heimat. Vor ihrer Haustür gab es dann die ersten Küsse.

Vorher hatte Sie mich aber schon nach dem 3. Date gefragt. Das sollte dann bei mir stattfinden. Nun war sie gestern Abend hier.
Ich holte sie von der Bushaltestelle ab (sie wohnt in der gleichen Stadt) und wir begrüßten uns direkt mit Küssen in der Öffentlichkeit. Dann gingen wir zu mir, erzählten uns viel, bestellten gemütlich was zu essen und kuschelten intensiv auf dem Sofa und schauten Fernsehn. Die meiste Zeit aber küssten und berührten wir uns. Weitere Annährungsversuche in Richtung Sex lehnte sie ganz locker ab, was aber die Atmosphäre nicht kaputt machte. Es war schon spät, sie wollte dann nach ca. 4 Stunden nach Hause, da eben dann der letzte Bus fuhr. Ich bot ihr an, dass sie auch hier schlafen könne. Das verneinte sie aber nett. Ich weiß den Wortlaut nicht mehr genau, aber ich glaube sie meinte, dass sie es jetzt nicht wolle wegen Uni etc.

Danach küssten kuschelten und alberten wir noch weiter rum, bis ich sie dann zum Bus brachte. Dort angekommen fuhr ich spontan mit. Sie hatte auch nichts dagegen, dass ich sie dann wieder bei der Haustür absetzte. Hier küssten wir uns noch ein paar mal und umarmten uns sehr lange.

Jetzt sehen wir uns Donnerstag bei einer Party wieder. Auf die Frage, wie wir uns denn dort wiedersehen wollen (ich bin ein extremer Planungsmensch) sagte sie nur: "Das schaffen wir ganz sicher ". Ich bin gespannt, wie es dann weitergehen wird. Dort werde ich mit Freunden sein und sie ebenfalls mit vielen Bekannten.

Ich denke, dass bei mir schon Gefühle dabei sind, bin mir aber ein bisschen über ihren Mindset unklar.

Ich mache mir eben Gedanken, in welche Richtung das Ganze sich bewegen kann. Wie würdet ihr das Verhalten interpretieren und welche Tipps habt ihr?

Vielen Dank für's Lesen

"bin mir aber ein bisschen über ihren Mindset unklar"

naja, sie testet dich halt noch, und lässt dich ein bisschen zappeln!

ansonsten läuft doch alles perfekt!? in welche richtung sich das ganze entwickeln wird, werden die nächsten wochen und monate zeigen. das weiß sie nicht, das weißt du nicht, und das kann auch hier keiner wissen... bleib dran, wenn du sie magst, oder lass es bleiben. deine entscheidung! und wenn du wissen willst, was ihr plan ist - red mit ihr!


"mindset"... ich seh da schon das neue unwort des jahres...

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 10:35
In Antwort auf batweazel

"bin mir aber ein bisschen über ihren Mindset unklar"

naja, sie testet dich halt noch, und lässt dich ein bisschen zappeln!

ansonsten läuft doch alles perfekt!? in welche richtung sich das ganze entwickeln wird, werden die nächsten wochen und monate zeigen. das weiß sie nicht, das weißt du nicht, und das kann auch hier keiner wissen... bleib dran, wenn du sie magst, oder lass es bleiben. deine entscheidung! und wenn du wissen willst, was ihr plan ist - red mit ihr!


"mindset"... ich seh da schon das neue unwort des jahres...

Danke für deine Antwort
Ja gut, über das Wort lässt sich streiten

"... wenn du wissen willst, was ihr plan ist, red mit ihr!"
Denkst du, ich sollte in dieser Phase schon offen mit ihr darüber reden oder verschreckt das zu sehr?
Ich selbst bin mit meinen früheren Freundinnen sehr schnell zusammengekommen. Also oft nach dem 2. Date schon (hielt jeweils 6 Monate und die andere 5 Jahre).
Für mich ist dieses langsame Annähren irgendwie total neu und unbekannt. Daher schreib ich hier auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 13:24
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Hey Leute,
kurz zu mir: ich bin 26, männlich und Student.
Sie: Anfang 20, ebenfalls Student.

Ich habe ein Mädchen vor ca. 2,5 Wochen kennen gelernt. Hatten die Nummern ausgetauscht und uns heute vor 1 Woche das erste mal getroffen. Das erste Date lief gut, man hat sich beschnuppert und eine schöne Zeit mit guten Gesprächen verbracht.

Am gleichen Abend haben wir uns noch für das nächste Date verabredet. Das war jetzt am Samstag. Wir waren im Kino und im Film habe ich die Initiative ergriffen und ihre Hand genommen. Sie erwiderte das Ganze. Danach sind wir noch einen Kaffee trinken gegangen und Händchen haltend um die Häuser gezogen. Man kann also sagen, dass sie sich auf jeden Fall der öffentlichkeit bewusst war (es war Samstag Abend und die Stadt voll). Sie erzählte mir hier noch mehr Privates von sich und ihrer Vergangenheit. Außerdem stellte sie mir kurz ihren besten Freund mit Foto und allem vor. Dieser Wohnt aber in ihrer Heimat. Vor ihrer Haustür gab es dann die ersten Küsse.

Vorher hatte Sie mich aber schon nach dem 3. Date gefragt. Das sollte dann bei mir stattfinden. Nun war sie gestern Abend hier.
Ich holte sie von der Bushaltestelle ab (sie wohnt in der gleichen Stadt) und wir begrüßten uns direkt mit Küssen in der Öffentlichkeit. Dann gingen wir zu mir, erzählten uns viel, bestellten gemütlich was zu essen und kuschelten intensiv auf dem Sofa und schauten Fernsehn. Die meiste Zeit aber küssten und berührten wir uns. Weitere Annährungsversuche in Richtung Sex lehnte sie ganz locker ab, was aber die Atmosphäre nicht kaputt machte. Es war schon spät, sie wollte dann nach ca. 4 Stunden nach Hause, da eben dann der letzte Bus fuhr. Ich bot ihr an, dass sie auch hier schlafen könne. Das verneinte sie aber nett. Ich weiß den Wortlaut nicht mehr genau, aber ich glaube sie meinte, dass sie es jetzt nicht wolle wegen Uni etc.

Danach küssten kuschelten und alberten wir noch weiter rum, bis ich sie dann zum Bus brachte. Dort angekommen fuhr ich spontan mit. Sie hatte auch nichts dagegen, dass ich sie dann wieder bei der Haustür absetzte. Hier küssten wir uns noch ein paar mal und umarmten uns sehr lange.

Jetzt sehen wir uns Donnerstag bei einer Party wieder. Auf die Frage, wie wir uns denn dort wiedersehen wollen (ich bin ein extremer Planungsmensch) sagte sie nur: "Das schaffen wir ganz sicher ". Ich bin gespannt, wie es dann weitergehen wird. Dort werde ich mit Freunden sein und sie ebenfalls mit vielen Bekannten.

Ich denke, dass bei mir schon Gefühle dabei sind, bin mir aber ein bisschen über ihren Mindset unklar.

Ich mache mir eben Gedanken, in welche Richtung das Ganze sich bewegen kann. Wie würdet ihr das Verhalten interpretieren und welche Tipps habt ihr?

Vielen Dank für's Lesen

gott bist du verkopft....

mach dich mal locker

sie mag dich anscheinend... alles gut

und lass solche fragen wie "wie wir und dort wiedersehen wollen"

 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 21:48
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Danke für deine Antwort
Ja gut, über das Wort lässt sich streiten

"... wenn du wissen willst, was ihr plan ist, red mit ihr!"
Denkst du, ich sollte in dieser Phase schon offen mit ihr darüber reden oder verschreckt das zu sehr?
Ich selbst bin mit meinen früheren Freundinnen sehr schnell zusammengekommen. Also oft nach dem 2. Date schon (hielt jeweils 6 Monate und die andere 5 Jahre).
Für mich ist dieses langsame Annähren irgendwie total neu und unbekannt. Daher schreib ich hier auch

"Denkst du, ich sollte in dieser Phase schon offen mit ihr darüber reden oder verschreckt das zu sehr?"

auch das weiß keiner, wir kennen sie ja nicht. die eine findets vielleicht total süß, die andere überflüssig, und wieder andere warten tatsächlich drauf, das du als mann die sache voranbringst... aber m.e. ist das völlig egal.

wichtig ist doch, dass du du selbst sein kannst mit ihr! also wenn du reden willst, dann rede. haut sie dich dann zum teufel, wars ohnehin die falsche.

aber m.e. solltest du das thema nur ansprechen, wenn du selber schon einen plan hast, was du willst. ich finde nichts peinlicher, als die frage "was ist das, was wir da haben?", wenn man selbst noch keine ahnung hat, wie man darauf antworten würde...

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 22:02

Anbei zu passender Gelegenheit mein Lieblingsspruch:

"Bei der Richtigen KANNST Du garnichts falsch machen, das liegt in der Natur der Sache"
 

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 23:09
In Antwort auf batweazel

"Denkst du, ich sollte in dieser Phase schon offen mit ihr darüber reden oder verschreckt das zu sehr?"

auch das weiß keiner, wir kennen sie ja nicht. die eine findets vielleicht total süß, die andere überflüssig, und wieder andere warten tatsächlich drauf, das du als mann die sache voranbringst... aber m.e. ist das völlig egal.

wichtig ist doch, dass du du selbst sein kannst mit ihr! also wenn du reden willst, dann rede. haut sie dich dann zum teufel, wars ohnehin die falsche.

aber m.e. solltest du das thema nur ansprechen, wenn du selber schon einen plan hast, was du willst. ich finde nichts peinlicher, als die frage "was ist das, was wir da haben?", wenn man selbst noch keine ahnung hat, wie man darauf antworten würde...

Das Stimmt!
Ich bin mir dessen auch schon bewusst und ich habe definitiv Gefühle für sie. Gestern beim Treffen gab es auch immer wieder wirklich gute Momente, in denen ich sie hätte fragen können.

Leider habe ich bisher nicht den Mum dafür, da ich fürchte, dass das noch zu früh wäre.
Ich denke, dass ich der ganzen Sache noch wenigstens 1-2 Wochen geben werde. Vor allem, da sie mich jetzt langsam ihrem Freundeskreis vorstellt und wir schon für nächste Woche wieder 2 "Dates" ausgemacht haben und diesen Donnerstag halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober um 23:38
In Antwort auf oldi39

Das Stimmt!
Ich bin mir dessen auch schon bewusst und ich habe definitiv Gefühle für sie. Gestern beim Treffen gab es auch immer wieder wirklich gute Momente, in denen ich sie hätte fragen können.

Leider habe ich bisher nicht den Mum dafür, da ich fürchte, dass das noch zu früh wäre.
Ich denke, dass ich der ganzen Sache noch wenigstens 1-2 Wochen geben werde. Vor allem, da sie mich jetzt langsam ihrem Freundeskreis vorstellt und wir schon für nächste Woche wieder 2 "Dates" ausgemacht haben und diesen Donnerstag halt.

Hört sich alles primstens an.

Ein: "Ich mag Dich so..." nach einem Kuss ist jedenfalls besser als "Was ist das jetzt mit uns"-
weil, es sagt dasselbe, nur richtiger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 0:22
In Antwort auf oldi39

Hey Leute,
kurz zu mir: ich bin 26, männlich und Student.
Sie: Anfang 20, ebenfalls Student.

Ich habe ein Mädchen vor ca. 2,5 Wochen kennen gelernt. Hatten die Nummern ausgetauscht und uns heute vor 1 Woche das erste mal getroffen. Das erste Date lief gut, man hat sich beschnuppert und eine schöne Zeit mit guten Gesprächen verbracht.

Am gleichen Abend haben wir uns noch für das nächste Date verabredet. Das war jetzt am Samstag. Wir waren im Kino und im Film habe ich die Initiative ergriffen und ihre Hand genommen. Sie erwiderte das Ganze. Danach sind wir noch einen Kaffee trinken gegangen und Händchen haltend um die Häuser gezogen. Man kann also sagen, dass sie sich auf jeden Fall der öffentlichkeit bewusst war (es war Samstag Abend und die Stadt voll). Sie erzählte mir hier noch mehr Privates von sich und ihrer Vergangenheit. Außerdem stellte sie mir kurz ihren besten Freund mit Foto und allem vor. Dieser Wohnt aber in ihrer Heimat. Vor ihrer Haustür gab es dann die ersten Küsse.

Vorher hatte Sie mich aber schon nach dem 3. Date gefragt. Das sollte dann bei mir stattfinden. Nun war sie gestern Abend hier.
Ich holte sie von der Bushaltestelle ab (sie wohnt in der gleichen Stadt) und wir begrüßten uns direkt mit Küssen in der Öffentlichkeit. Dann gingen wir zu mir, erzählten uns viel, bestellten gemütlich was zu essen und kuschelten intensiv auf dem Sofa und schauten Fernsehn. Die meiste Zeit aber küssten und berührten wir uns. Weitere Annährungsversuche in Richtung Sex lehnte sie ganz locker ab, was aber die Atmosphäre nicht kaputt machte. Es war schon spät, sie wollte dann nach ca. 4 Stunden nach Hause, da eben dann der letzte Bus fuhr. Ich bot ihr an, dass sie auch hier schlafen könne. Das verneinte sie aber nett. Ich weiß den Wortlaut nicht mehr genau, aber ich glaube sie meinte, dass sie es jetzt nicht wolle wegen Uni etc.

Danach küssten kuschelten und alberten wir noch weiter rum, bis ich sie dann zum Bus brachte. Dort angekommen fuhr ich spontan mit. Sie hatte auch nichts dagegen, dass ich sie dann wieder bei der Haustür absetzte. Hier küssten wir uns noch ein paar mal und umarmten uns sehr lange.

Jetzt sehen wir uns Donnerstag bei einer Party wieder. Auf die Frage, wie wir uns denn dort wiedersehen wollen (ich bin ein extremer Planungsmensch) sagte sie nur: "Das schaffen wir ganz sicher ". Ich bin gespannt, wie es dann weitergehen wird. Dort werde ich mit Freunden sein und sie ebenfalls mit vielen Bekannten.

Ich denke, dass bei mir schon Gefühle dabei sind, bin mir aber ein bisschen über ihren Mindset unklar.

Ich mache mir eben Gedanken, in welche Richtung das Ganze sich bewegen kann. Wie würdet ihr das Verhalten interpretieren und welche Tipps habt ihr?

Vielen Dank für's Lesen

ihr haltet Händchen.
küsst euch
versteht euch anscheinend auch ganz gut.

oh mann..ganz ehrlich. wie blind muss man sein?? XD

klar wird da mehr daraus werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 9:06

Vielen Dank für die ehrlichen Meinungen und Tipps bisher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 9:14
In Antwort auf oldi39

Das Stimmt!
Ich bin mir dessen auch schon bewusst und ich habe definitiv Gefühle für sie. Gestern beim Treffen gab es auch immer wieder wirklich gute Momente, in denen ich sie hätte fragen können.

Leider habe ich bisher nicht den Mum dafür, da ich fürchte, dass das noch zu früh wäre.
Ich denke, dass ich der ganzen Sache noch wenigstens 1-2 Wochen geben werde. Vor allem, da sie mich jetzt langsam ihrem Freundeskreis vorstellt und wir schon für nächste Woche wieder 2 "Dates" ausgemacht haben und diesen Donnerstag halt.

ist ja alles gut!

aber hör auf alles so zu analysieren... und alles so geplant haben zu wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 9:22

Wenn du es ganz sicher wissen willst, frag sie halt das nächste mal wenn ihr unter euch seid, wohin das mit euch führen soll.

Was sie sich wünschen würde. Ob sie erstmal locker ausprobieren möchte ohne , oder ob sie will das ihr ne feste Beziehung habt, oder oder oder.
Nur sie wird es dir beantworten können. Vielleicht hofft sie auf ne feste Bindung, vielleicht ist sie aber auch etwas langsamer was das angeht und will sich nicht fest binden. So oder so solltest du dir nach ihrer Antwort nicht zu vielde Gedanken drum machen, denn es läuft ja gut mit euch, egal was genau es ist.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 9:31
In Antwort auf colette

Hört sich alles primstens an.

Ein: "Ich mag Dich so..." nach einem Kuss ist jedenfalls besser als "Was ist das jetzt mit uns"-
weil, es sagt dasselbe, nur richtiger.

"Was ist das jetzt mit uns"-

... dieser satz ist m.e. sowieso die peinlichste art, das anzugehen, so nach dem motto "... aber du zuerst!"

ich würde da auch eher dafür plädieren, einfach zu sagen, was man selber fühlt! das gegenüber wird dann schon drauf einsteigen (hoffentlich)...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 10:03
In Antwort auf spooky

Wenn du es ganz sicher wissen willst, frag sie halt das nächste mal wenn ihr unter euch seid, wohin das mit euch führen soll.

Was sie sich wünschen würde. Ob sie erstmal locker ausprobieren möchte ohne , oder ob sie will das ihr ne feste Beziehung habt, oder oder oder.
Nur sie wird es dir beantworten können. Vielleicht hofft sie auf ne feste Bindung, vielleicht ist sie aber auch etwas langsamer was das angeht und will sich nicht fest binden. So oder so solltest du dir nach ihrer Antwort nicht zu vielde Gedanken drum machen, denn es läuft ja gut mit euch, egal was genau es ist.

NEIN! Bloss nicht!
Das ist ja genau dies "Was ist das jetzt mit uns" 
Woher soll SIE das denn wissen nach einem dritten Date. 
Ich würde abgetörnt sein  nach so einer unsicheren Frage. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 13:09
In Antwort auf colette

NEIN! Bloss nicht!
Das ist ja genau dies "Was ist das jetzt mit uns" 
Woher soll SIE das denn wissen nach einem dritten Date. 
Ich würde abgetörnt sein  nach so einer unsicheren Frage. 

sehe ich auch so!

ich meine... erst 3 dates ...

wieso nicht einfach erstmal laufen lassen und sehen wie es weitergeht
dann kann man immer noch sprechen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 13:21

Ich denke, dass ich das wirklich erstmal laufen lassen werde, alles andere ergibt sich ja bestimmt von selbst und das sie mich ihrem Freundeskreis langsam vorstellt spricht ja irgendwie für sich. 😊

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 14:50
In Antwort auf oldi39

Ich denke, dass ich das wirklich erstmal laufen lassen werde, alles andere ergibt sich ja bestimmt von selbst und das sie mich ihrem Freundeskreis langsam vorstellt spricht ja irgendwie für sich. 😊

Gute Einstellung, einfach positiv bleiben.

@colette & jasmin

Was hat das mit Unsicherheit zu tun? Ist doch eher mutig, es anzusprechen, ist ja schließlich heikel. Ich selber weiß lieber woran ich bin, deswegen hab ich spätestens bei Küssen immer gefragt. Es sei denn mir kam der Mann zuvor und hat zuerst gefragt was ist. War nie ein Problem, auch nach nur 3 Dates oder weniger
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 16:14

Sie hat sich eben gemeldet bezüglich der Party morgen: 
Ich glaub ich muss mal noch was loswerden... Wir kennen uns ja jetzt noch nicht so lange und wenn ich ehrlich bin find ich dich wirklich sympathisch aber ich möchte das alles noch ein bisschen ruhiger angehen. Vor allem morgen bei der Mensa Party möchte ich das noch nicht an die große Glocke hängen, sodass es jeder mitbekommt. Mir wäre es lieb wenn wir morgen normal miteinander umgehen könnten und uns weiterhin treffen können um dann zu sehen worauf das Ganze hinausläuft. 
Ich hoffe du verstehst das und fass das bitte nicht böse auf, ja?.

Wie soll ich das verstehen und reagieren? 🤔

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 16:47
In Antwort auf oldi39

Sie hat sich eben gemeldet bezüglich der Party morgen: 
Ich glaub ich muss mal noch was loswerden... Wir kennen uns ja jetzt noch nicht so lange und wenn ich ehrlich bin find ich dich wirklich sympathisch aber ich möchte das alles noch ein bisschen ruhiger angehen. Vor allem morgen bei der Mensa Party möchte ich das noch nicht an die große Glocke hängen, sodass es jeder mitbekommt. Mir wäre es lieb wenn wir morgen normal miteinander umgehen könnten und uns weiterhin treffen können um dann zu sehen worauf das Ganze hinausläuft. 
Ich hoffe du verstehst das und fass das bitte nicht böse auf, ja?.

Wie soll ich das verstehen und reagieren? 🤔

"Wie soll ich das verstehen und reagieren? 🤔"

tut mir echt leid, aber begeisterung hört sich anders an!

dann würde ich mich halt notgedrungen tatsächlich "normal" verhalten, und die mensaparty nutzen, mich zu amüsieren, und so viele nette mädels wie möglich kennenzulernen

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 17:00
In Antwort auf oldi39

Sie hat sich eben gemeldet bezüglich der Party morgen: 
Ich glaub ich muss mal noch was loswerden... Wir kennen uns ja jetzt noch nicht so lange und wenn ich ehrlich bin find ich dich wirklich sympathisch aber ich möchte das alles noch ein bisschen ruhiger angehen. Vor allem morgen bei der Mensa Party möchte ich das noch nicht an die große Glocke hängen, sodass es jeder mitbekommt. Mir wäre es lieb wenn wir morgen normal miteinander umgehen könnten und uns weiterhin treffen können um dann zu sehen worauf das Ganze hinausläuft. 
Ich hoffe du verstehst das und fass das bitte nicht böse auf, ja?.

Wie soll ich das verstehen und reagieren? 🤔

Auf die Frage, wie wir uns denn dort wiedersehen wollen (ich bin ein extremer Planungsmensch) sagte sie nur: "Das schaffen wir ganz sicher ". I

Sie spürt bereits Deinen inneren  Druck .. 

Ich finde aber, das läßt sich überwinden.
Schreib ihr locker zurück: "Nein, natürlich fasse ich das nicht "böse" auf! Alles gut! Bis morgen, freu mich!"

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober um 17:54
In Antwort auf oldi39

Sie hat sich eben gemeldet bezüglich der Party morgen: 
Ich glaub ich muss mal noch was loswerden... Wir kennen uns ja jetzt noch nicht so lange und wenn ich ehrlich bin find ich dich wirklich sympathisch aber ich möchte das alles noch ein bisschen ruhiger angehen. Vor allem morgen bei der Mensa Party möchte ich das noch nicht an die große Glocke hängen, sodass es jeder mitbekommt. Mir wäre es lieb wenn wir morgen normal miteinander umgehen könnten und uns weiterhin treffen können um dann zu sehen worauf das Ganze hinausläuft. 
Ich hoffe du verstehst das und fass das bitte nicht böse auf, ja?.

Wie soll ich das verstehen und reagieren? 🤔

Auch wenn es hart ist.... aber dann hat sie wohl nicht wirklich großes Interesse

ansonsten wäre sie stolz, verkünden zu können dass ihr euch gerade kennenlernt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 10:10
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Sie hat sich eben gemeldet bezüglich der Party morgen: 
Ich glaub ich muss mal noch was loswerden... Wir kennen uns ja jetzt noch nicht so lange und wenn ich ehrlich bin find ich dich wirklich sympathisch aber ich möchte das alles noch ein bisschen ruhiger angehen. Vor allem morgen bei der Mensa Party möchte ich das noch nicht an die große Glocke hängen, sodass es jeder mitbekommt. Mir wäre es lieb wenn wir morgen normal miteinander umgehen könnten und uns weiterhin treffen können um dann zu sehen worauf das Ganze hinausläuft. 
Ich hoffe du verstehst das und fass das bitte nicht böse auf, ja?.

Wie soll ich das verstehen und reagieren? 🤔

Finde das sehr ehrlich von ihr, und das heißt keineswegs das sie kein Interesse hat. Es heißt nur, das sie sich selber noch unsicher ist und sich keinen "Stress" machen möchte, allen Leuten ihren "Neuen" vorzustellen. Weil es könnte ja sein das ich euch in 3 Wochen nicht mehr so gut versteht und dann fragen sie alle wie es läuft und sie steht doof da.

Genieß die Party heute, unterhalte dich mit den Leuten, zwischendurch mal mit ihr und demnächst macht ihr ein weiteres Date aus.

Keine Panik bekommen

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 18:12
In Antwort auf spooky

Finde das sehr ehrlich von ihr, und das heißt keineswegs das sie kein Interesse hat. Es heißt nur, das sie sich selber noch unsicher ist und sich keinen "Stress" machen möchte, allen Leuten ihren "Neuen" vorzustellen. Weil es könnte ja sein das ich euch in 3 Wochen nicht mehr so gut versteht und dann fragen sie alle wie es läuft und sie steht doof da.

Genieß die Party heute, unterhalte dich mit den Leuten, zwischendurch mal mit ihr und demnächst macht ihr ein weiteres Date aus.

Keine Panik bekommen

Vielen Dank für die vielen Reaktionen bisher!

Ich denke, dass das Ganze wirklich noch Zeit bedarf, da wirklich erst 1 Woche seit dem 1. Date vergangen ist.
Finds sogar positiv von ihr, dass sie den ersten Schritt da gegangen ist und mal formuliert hat, was aktuell Sache. Hätte ich nicht erwartet.

Ich werde auf jeden Fall mein Tempo ein bisschen drosseln. Hab selber gemerkt, dasss ich in der letzten Woche vieles für sie schleifen gelassen habe. (Das war auch der Trennungsgrund bei meinen letzten beiden Beziehungen.)

Daher blicke ich positiv in die nächste Zeit

Ein Spruch den mir ein guter, wesentlich älterer Freund dazu sagen konnte war: Das Kind bekommt seine Kekse nur, wenn es nicht rumquängelt.

Daher: Gelassen bleiben, man kann nur Gewinnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 0:04
In Antwort auf oldi39

Vielen Dank für die vielen Reaktionen bisher!

Ich denke, dass das Ganze wirklich noch Zeit bedarf, da wirklich erst 1 Woche seit dem 1. Date vergangen ist.
Finds sogar positiv von ihr, dass sie den ersten Schritt da gegangen ist und mal formuliert hat, was aktuell Sache. Hätte ich nicht erwartet.

Ich werde auf jeden Fall mein Tempo ein bisschen drosseln. Hab selber gemerkt, dasss ich in der letzten Woche vieles für sie schleifen gelassen habe. (Das war auch der Trennungsgrund bei meinen letzten beiden Beziehungen.)

Daher blicke ich positiv in die nächste Zeit

Ein Spruch den mir ein guter, wesentlich älterer Freund dazu sagen konnte war: Das Kind bekommt seine Kekse nur, wenn es nicht rumquängelt.

Daher: Gelassen bleiben, man kann nur Gewinnen.

Ich hatte mit ihr jetzt noch ein Gespräch am Donnerstag wo sie mir sagte, dass es noch nicht so richtig gefunkt hat.
War danach erstmal echt enttäuscht, hab mir aber nix anmerken lassen und habe gesagt, dass ich da auch noch Zeit brauchen würde (obwohl ich da schon in Wirklichkeit doch ein bisschen weiter bin.)
Da war sie natürlich super erleichtert und wir vergnüngten uns noch kurz bei ihr.

Am Tag darauf habe ich, dumm und blind wie immer, sie gefragt, ob sie denn Montag Zeit hat. Sie sagte ja, aber dann nur spontan, weil sie es wohl noch nicht genau wisste, ob sie dann Zeit hat nach einem anderen Termin.

Jetzt mal ohne Quatsch. Warum bin ich eigentlich so dumm und laufe der immernoch hinterher und frage nach Dates? Sie ist doch am Zug, oder nicht...

Ich weiß nur nicht, wie ich mich von der ganzen Sache jetzt so distanzieren kann, dass es mir langsam egal wird. Andererseits schreiben und snappen wir noch relativ viel und sie zeigt auch, was das angeht, Interesse.

Ich habe keine Lust da weiter enttäuscht zu werden...
Eben habe ich auch nochmal gefragt, ob sie denn spontan Zeit hätte. Kommt ja immer gut als Mann und bei meinen Freundinnen damals war das auch immer gern gesehen.
Hier gabs aber eine Abfuhr mit Begründung, dass sie doch eben bei Freunden ist + Video vom dortigen Saufspieleabend.
Ja, kein Problem.
Aber wenn ich wenigstens ein bisschen Interesse hätte, wenigstens auf körperlicher Ebene, dann würde ich doch dazu nicht nein sagen und versuchen, irgendwie noch dazu zu kommen.

Ich werde, obwohl es mir extrem schwer fällt, jetzt nicht weiter nachfragen und auch keine großen Texte mehr schreiben. Mir selber tut das schon weh, aber die Ablehnung ist dann doch noch ein größerer Stressfaktor denke ich.

Was meint ihr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 0:18
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Ich hatte mit ihr jetzt noch ein Gespräch am Donnerstag wo sie mir sagte, dass es noch nicht so richtig gefunkt hat.
War danach erstmal echt enttäuscht, hab mir aber nix anmerken lassen und habe gesagt, dass ich da auch noch Zeit brauchen würde (obwohl ich da schon in Wirklichkeit doch ein bisschen weiter bin.)
Da war sie natürlich super erleichtert und wir vergnüngten uns noch kurz bei ihr.

Am Tag darauf habe ich, dumm und blind wie immer, sie gefragt, ob sie denn Montag Zeit hat. Sie sagte ja, aber dann nur spontan, weil sie es wohl noch nicht genau wisste, ob sie dann Zeit hat nach einem anderen Termin.

Jetzt mal ohne Quatsch. Warum bin ich eigentlich so dumm und laufe der immernoch hinterher und frage nach Dates? Sie ist doch am Zug, oder nicht...

Ich weiß nur nicht, wie ich mich von der ganzen Sache jetzt so distanzieren kann, dass es mir langsam egal wird. Andererseits schreiben und snappen wir noch relativ viel und sie zeigt auch, was das angeht, Interesse.

Ich habe keine Lust da weiter enttäuscht zu werden...
Eben habe ich auch nochmal gefragt, ob sie denn spontan Zeit hätte. Kommt ja immer gut als Mann und bei meinen Freundinnen damals war das auch immer gern gesehen.
Hier gabs aber eine Abfuhr mit Begründung, dass sie doch eben bei Freunden ist + Video vom dortigen Saufspieleabend.
Ja, kein Problem.
Aber wenn ich wenigstens ein bisschen Interesse hätte, wenigstens auf körperlicher Ebene, dann würde ich doch dazu nicht nein sagen und versuchen, irgendwie noch dazu zu kommen.

Ich werde, obwohl es mir extrem schwer fällt, jetzt nicht weiter nachfragen und auch keine großen Texte mehr schreiben. Mir selber tut das schon weh, aber die Ablehnung ist dann doch noch ein größerer Stressfaktor denke ich.

Was meint ihr?

Ja, zieh dich zurück und warte ab, sei auch mal nicht gleich erreichbar wenn sie sich meldet. Ich war bei meinem letzten Partner auch nicht so sicher, ob ich will oder nicht. Haben uns dann irgendwann wieder getroffen und dann erzählte er mir plötzlich, dass er auf einer Feier war und mit Telefonnummern von drei anderen Frauen heim kam, er verstehe gar nicht, was los sei, erst laufe monatelang gar nichts und jetzt drei auf einmal. Dann fragte ich natürlich wie die so sind und ob er sie angerufen hat, und er meinte dann ja, die eine wollte gleich an dem Abend noch dass er mit zu ihr kommt, das habe er aber nicht gemacht, die andere sei nicht sein Typ und die dritte sei voll sein Typ, die habe er aber noch nicht angerufen, weil er erst noch abwarten wollte, wie das mit einer anderen Frau ausgeht, die er schon länger kennt. Tiefer Blick. Ich: Meinst Du mich? Er: Ja wen denn sonst? Naja, da hab ich ihn mir dann schnell gekrallt, Konkurrenz belebt das Geschäft.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 1:05

Hey, danke für deinen Beitrag

Ich werde mich da erstmal nicht mehr melden. Wenigstens so, dass da schon ein Unterschied zu vorher ist. Sie hatte mir jetzt noch eine längere Rechtfertigung geschrieben, die ich aber frühstens morgen Abend beantworten werde.

Mal schauen, ob ich damit dann das Treffen am Montag triggern kann
Ich hab echt keine Lust, mich unter Wert zu verkaufen. Das hab ich früher auch nicht getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 5:16
Beste Antwort

@oldi39.

Die Sache ist für mich ziemlich eindeutig.

Ich würde mich gefühlsmäßig da nie rein verstricken und sehr distanzieren.

Ich selbst habe einmal eine ähnliche Situation erlebt. Da sie sich immer wieder zurückgezogen hat, habe ich irgendwann eine andere kennengelernt. Für ihre Enttäuschung war ich nicht mehr verantwortlich (da hatte sie plötzlich größtes Interesse und versuchte, vergeblich das Blatt noch zu wenden. Es war zu spät).

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 6:36
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Hey, danke für deinen Beitrag

Ich werde mich da erstmal nicht mehr melden. Wenigstens so, dass da schon ein Unterschied zu vorher ist. Sie hatte mir jetzt noch eine längere Rechtfertigung geschrieben, die ich aber frühstens morgen Abend beantworten werde.

Mal schauen, ob ich damit dann das Treffen am Montag triggern kann
Ich hab echt keine Lust, mich unter Wert zu verkaufen. Das hab ich früher auch nicht getan.

Am Besten entscheidest Du Dein Meldeverhalten nach zwei Dingen:

1. Fühlt es sich gut an, sich jetzt zu melden oder fühlt es sich nach Nachlaufen an? Ist letzteres der Fall, warte noch, bis es sich nicht mehr so anfühlt (oder sie sich zwischenzeitlich selbst noch mal meldet)?

2. Hast Du ein männliches Vorbild XY in Deinem näheren Umkreis (z.B. Vater, Bruder, Kumpel...), einer, der recht stolz ist und weiß, wie man sich nicht unter Wert verkauft? Dann frag Dich vorher bei allem, wo Du unsicher bist, wie du dich jetzt verhalten sollst: Was würde XY an meiner Stelle tun? Oder auch: Was würde ich tun/mir raten, wenn ich nicht ich, sondern mein eigener Sohn/Bruder wäre? Man entscheidet für sich selbst nämlich oft weniger fürsorglich als man das für andere Personen täte, die einem am Herzen liegen. Das wird einem durch solche Gedankenspiele dann erst mal richtig bewusst.

Generell würde ich aber nicht lang solche Spielchen spielen wollen. Wenn das langfristig nötig ist, um eine andere Person an sich zu binden oder für sich interessant zu machen, ist das eigentlich immer ein Zeichen, dass es nicht passt. Anfängliche Unsicherheiten kann man so vielleicht überwinden, aber wenn es mehrfach so ist, dass sie immer dann das Interesse verliert, wenn sie sich Deiner sicher ist, dann hast Du es mit einer beziehungsgestörten Person zu tun. So war mein 2. Ex, er machte immer wieder Schluss und kann dann nach 1-2 Wochen wieder mit Liebesschwüren angekrochen. 2x hab ich das mitgemacht, dann war der Ofen aus. Noch Jahre später kam der immer wieder an, gern nachts und angetrunken. Beim letzten Mal jagte ihn mein späterer Ehemann nachts sehr wütend von meiner Tür weg, danach war dann erst Ruhe. Manche sind richtig gestört. 🙄

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 7:14

Hey ihr Lieben,
vielen Dank für die Posts

Eventuell hat es auch wieder etwas mit dem Alter zutun. Ich als 26 Jähriger Bachelorstudent lerne momentan halt viele 20-22 Jährige kennen, da ich selber auch erst im 3. Semester bin. Eventuell brauche ich mal eine reifere Person?

1) Es fühlt sich generell eigentlich gut an mit ihr zu schreiben und oft ist es auch ein faires Ping Pong. Was aber das "Ich frage nach einem Date"-Verhältnis angeht, führe ich mit 3 Anfragen vs. 1 von ihrer Seite aus (sie fragte nach dem 3. Date) Generell würde ich einfach wünschen, dass sie mein Verhalten so spiegelt. Ich denke, dass ich es deshalb weiter so intensiv probiere.

2) Ich habe da wirklich jemanden. Mitte 40, voll im Leben stehend mit 2 Kindern, die nur ein paar Jahre jünger sind als ich und beruflich auf höherer Managementebene in einem Weltkonzern. Würde ich als guten Freund bezeichnen, den ich aber meist zu selten sehe, da beruflich sehr eingebunden. Ihn rief ich auch am Donnerstag nach dem Gespräch mit ihr gleich an. Da brachte er gleich die Tatsachen auf den Tisch und sagte mir, dass ich mich doch distanzieren solle und nach anderen Frauen ausschauen halten solle. Ich fand die Tipps gut, aber auch diese müssen erst einmal umgesetzt werden.

Sie hatte mit ihrem besten Freund über mich geredet meinte sie letztens. Vielleicht auch noch mit anderen Freundinnen. Den Freund soll ich am Samstag kennenlernen, sie meinte, der kommt zu Besuch in die Stadt und sie wolle, dass ich ihn kennenlerne und wir 3. zusammen feiern gehen. Treffen wollen wir 3. uns dann bei mir.

Ich finde das super verwirrend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 7:48
Beste Antwort

Na da wüsste ich, was ich täte: Mich ganz ganz super mit ihrem besten Freund verstehen an dem Abend, so super, dass der danach in den höchsten Tönen von mir schwärmt und wir so viel Spaß zusammen haben, dass sie sich schon fast wie das dritte Rad am Wagen fühlt.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 8:25
In Antwort auf allshewants

Na da wüsste ich, was ich täte: Mich ganz ganz super mit ihrem besten Freund verstehen an dem Abend, so super, dass der danach in den höchsten Tönen von mir schwärmt und wir so viel Spaß zusammen haben, dass sie sich schon fast wie das dritte Rad am Wagen fühlt.

Na, das sollte für mich kein Problem sein 😉
Sollte ich also erstmal die Beine bis dahin ein bisschen ruhig halten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 9:18
Beste Antwort
In Antwort auf jasmin7190

Auch wenn es hart ist.... aber dann hat sie wohl nicht wirklich großes Interesse

ansonsten wäre sie stolz, verkünden zu können dass ihr euch gerade kennenlernt

Entschuldige, aber nach drei Dates?
Klar kann es wenig Interesse bedeuten, es kann aber auch bedeuten, dass sie lediglich vorsichtig ist beim Kennenlernen von Männern. 
Weiß doch niemand, was sie vielleicht schon für blöde Erfahrungen gemacht hat in der Vergangenheit.
Ihr gleich mangelndes Interesse vorzuwerfen finde ich sehr voreilig.
Ich würde es auch nicht nach drei Dates an die große Glocke hängen wollen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 9:24
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Na, das sollte für mich kein Problem sein 😉
Sollte ich also erstmal die Beine bis dahin ein bisschen ruhig halten?

Du hast es erfasst.

Weißt Du, ich krieg ja schon Atembeschwerden, wenn ich das nur LESE. -
ihr kennt Euch ein paar Tage, schon fühlt sie sich genötigt, eine lange Rechtfertigugsmail zu schreiben.

Das Problem ist - Du bist ein Kontrollfreak. Du erträgst es nicht, keine Kontrolle über die Situation zu haben - aus allgemeiner Unsicherheit. Du hättest im Grunde zu gerne einen Plan...eine Liste ...

das kannst Du ihr natürlich mal scherzhaft beichten in einem nahen Moment.
Aber JETZT mach Dich mal locker - und zwar WIRKLICH! - und nicht aus Kalkül.


 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 9:30

Natürlich hab ich dahin gehend mit mir zu kämpfen, weiß aber auch woran das liegt (Verlustängste wg. Alkoholiker als Vater.) Das ist aber längst keine Ausrede und ich will die Situation jetzt mal nutzen, um da mal rauszuwachsen.

Meine vorheringen Beziehungen haben es mir immer super leicht gemacht. Nach dem 2. oder 3. Date endete das oft in Beziehungen, die auch echt gut waren.

Ist eben eine neue Situation. Einerseits will ich gern mit ihr schreiben und sie treffen und mich sozusagen verwundbar machen, andererseits fehlt mir die Geduld und das Gefühl von "Ich stecke jetzt Zeit und Energie in sie und am Ende wird daraus trotzdem nichts."
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:01
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Ich hatte mit ihr jetzt noch ein Gespräch am Donnerstag wo sie mir sagte, dass es noch nicht so richtig gefunkt hat.
War danach erstmal echt enttäuscht, hab mir aber nix anmerken lassen und habe gesagt, dass ich da auch noch Zeit brauchen würde (obwohl ich da schon in Wirklichkeit doch ein bisschen weiter bin.)
Da war sie natürlich super erleichtert und wir vergnüngten uns noch kurz bei ihr.

Am Tag darauf habe ich, dumm und blind wie immer, sie gefragt, ob sie denn Montag Zeit hat. Sie sagte ja, aber dann nur spontan, weil sie es wohl noch nicht genau wisste, ob sie dann Zeit hat nach einem anderen Termin.

Jetzt mal ohne Quatsch. Warum bin ich eigentlich so dumm und laufe der immernoch hinterher und frage nach Dates? Sie ist doch am Zug, oder nicht...

Ich weiß nur nicht, wie ich mich von der ganzen Sache jetzt so distanzieren kann, dass es mir langsam egal wird. Andererseits schreiben und snappen wir noch relativ viel und sie zeigt auch, was das angeht, Interesse.

Ich habe keine Lust da weiter enttäuscht zu werden...
Eben habe ich auch nochmal gefragt, ob sie denn spontan Zeit hätte. Kommt ja immer gut als Mann und bei meinen Freundinnen damals war das auch immer gern gesehen.
Hier gabs aber eine Abfuhr mit Begründung, dass sie doch eben bei Freunden ist + Video vom dortigen Saufspieleabend.
Ja, kein Problem.
Aber wenn ich wenigstens ein bisschen Interesse hätte, wenigstens auf körperlicher Ebene, dann würde ich doch dazu nicht nein sagen und versuchen, irgendwie noch dazu zu kommen.

Ich werde, obwohl es mir extrem schwer fällt, jetzt nicht weiter nachfragen und auch keine großen Texte mehr schreiben. Mir selber tut das schon weh, aber die Ablehnung ist dann doch noch ein größerer Stressfaktor denke ich.

Was meint ihr?

wow bist du erdrückend....  kein Wunder dass sie keine Lust hat

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:22
In Antwort auf jasmin7190

wow bist du erdrückend....  kein Wunder dass sie keine Lust hat

Definitiv, meine hohe Erwartungshaltung war halt noch aus anderen Beziehungen übernommen.

Aber Fehler erkannt, jetzt wird entspannt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 10:55
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Definitiv, meine hohe Erwartungshaltung war halt noch aus anderen Beziehungen übernommen.

Aber Fehler erkannt, jetzt wird entspannt

Eigene Verhaltensmuster als schädlich erkennen ist schon mal der erste Schritt zur Veränderung. Jetzt braucht es "nur" eine große Portion Selbstdisziplin, das auch durchzuziehen. Wenn dies dann langfristig zum Erfolg führt, wird die positive Erfahrung, die man daraus zieht, Dir helfen, das auch in Zukunft immer besser anzuwenden und auszuhalten. Meist hält uns nämlich pure Angst (vor Kontrollverlust u.a.) in solchen alten Mustern gegangen, aber wenn man nach und nach lernt, dass die Angst unbegründet ist, wird auch das Muster nach und nach mental überschrieben. Naja, und wenn es bei ihr doch nicht für mehr reicht, war es eh nicht zu ändern, egal was Du tust, erzwingen lässt sich nichts. Viel Glück.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 11:44
In Antwort auf allshewants

Eigene Verhaltensmuster als schädlich erkennen ist schon mal der erste Schritt zur Veränderung. Jetzt braucht es "nur" eine große Portion Selbstdisziplin, das auch durchzuziehen. Wenn dies dann langfristig zum Erfolg führt, wird die positive Erfahrung, die man daraus zieht, Dir helfen, das auch in Zukunft immer besser anzuwenden und auszuhalten. Meist hält uns nämlich pure Angst (vor Kontrollverlust u.a.) in solchen alten Mustern gegangen, aber wenn man nach und nach lernt, dass die Angst unbegründet ist, wird auch das Muster nach und nach mental überschrieben. Naja, und wenn es bei ihr doch nicht für mehr reicht, war es eh nicht zu ändern, egal was Du tust, erzwingen lässt sich nichts. Viel Glück.

Danke für deinen Beitrag, ich glaube, das bringt die Situation gut auf den Punkt.

Ich denke echt, dass der Prozess schwer wird. Aber ich habe schon ganz andere Sachen hinter mich gebracht. Früher war das ganze viel schlimmer.

Ich brauche irgendwas, das mich in diesen Situationen wieder aus dem Muster zurückholt. Hast du einen Tipp?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 13:29
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Danke für deinen Beitrag, ich glaube, das bringt die Situation gut auf den Punkt.

Ich denke echt, dass der Prozess schwer wird. Aber ich habe schon ganz andere Sachen hinter mich gebracht. Früher war das ganze viel schlimmer.

Ich brauche irgendwas, das mich in diesen Situationen wieder aus dem Muster zurückholt. Hast du einen Tipp?

Ein stückweit bin ich da ähnlich, meine Tipps wären: Selber möglichst mit anderen Menschen ablenken,  damit du nicht so auf sie fokussiert bist, also evtl. auch solange das nichts Festes ihrerseits ist, auch nach anderen Frauen weiter Ausschau halten und sich nicht anderen Kontakten verwehren. Einfach sich fragen: Was würde ich denn jetzt machen, wenn es sie gar nicht gäbe? Und das dann TUN! Ablenken, ausgehen, beschäftigen, alles tun, was dich davon abhält, immer aufs Handy zu starren und auf ihre nächste Nachricht zu warten. Sport treiben, alles, was Dir gut tut und Spaß macht, Hauptsache nicht allein dasitzen und grübeln. Und das auch beibehalten, selbst wenn es was mit ihr wird, auch in der Partnerschaft ist es gut und wichtig, dass man nicht nur 24/7 jede freie Minute gemeinsam verbringen will und ständig die Aufmerksamkeit des Anderen braucht, um glücklich zu sein. Denn im Grunde ist es das: Man holt sich aus der Aufmerksamkeit des Anderen sein Selbstwertgefühl, aber damit macht man sich sooo abhängig von diesem Menschen. Man muss seinen Selbstwert woanders holen, am Besten in sich selbst, zur Not dann aber immer noch lieber über mehrere andere Menschen als nur über Einen. 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 13:30

weiß nicht, warum da jetzt "verwehren" oben steht, das sollte eigentlich "ablenken" heißen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 14:35
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Natürlich hab ich dahin gehend mit mir zu kämpfen, weiß aber auch woran das liegt (Verlustängste wg. Alkoholiker als Vater.) Das ist aber längst keine Ausrede und ich will die Situation jetzt mal nutzen, um da mal rauszuwachsen.

Meine vorheringen Beziehungen haben es mir immer super leicht gemacht. Nach dem 2. oder 3. Date endete das oft in Beziehungen, die auch echt gut waren.

Ist eben eine neue Situation. Einerseits will ich gern mit ihr schreiben und sie treffen und mich sozusagen verwundbar machen, andererseits fehlt mir die Geduld und das Gefühl von "Ich stecke jetzt Zeit und Energie in sie und am Ende wird daraus trotzdem nichts."
 

War auch kein Vorwurf, jeder hat seine Gründe!

Ich schließe mich mal vollumfänglich den guten Beiträgen von allshewants an.

Nur noch eins:

..."andererseits fehlt mir die Geduld und das Gefühl von "Ich stecke jetzt Zeit und Energie in sie und am Ende wird daraus trotzdem nichts."

OMG .
Es GIBT keine "vertane" Lebenszeit! Und bei Beziehungen zwischen Menschen oder Energien, die man in Projekte investiert, funktioniert es nicht so, dass genau das, was man oben reinsteckt, unten als Lohn wieder angemessen auskommt.

Wenn "keine feste Beziehung" rauskommt, war es jedoch eine schönes Erlebnis mit ihr  - Punkt!
 

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 14:47
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Hey ihr Lieben,
vielen Dank für die Posts

Eventuell hat es auch wieder etwas mit dem Alter zutun. Ich als 26 Jähriger Bachelorstudent lerne momentan halt viele 20-22 Jährige kennen, da ich selber auch erst im 3. Semester bin. Eventuell brauche ich mal eine reifere Person?

1) Es fühlt sich generell eigentlich gut an mit ihr zu schreiben und oft ist es auch ein faires Ping Pong. Was aber das "Ich frage nach einem Date"-Verhältnis angeht, führe ich mit 3 Anfragen vs. 1 von ihrer Seite aus (sie fragte nach dem 3. Date) Generell würde ich einfach wünschen, dass sie mein Verhalten so spiegelt. Ich denke, dass ich es deshalb weiter so intensiv probiere.

2) Ich habe da wirklich jemanden. Mitte 40, voll im Leben stehend mit 2 Kindern, die nur ein paar Jahre jünger sind als ich und beruflich auf höherer Managementebene in einem Weltkonzern. Würde ich als guten Freund bezeichnen, den ich aber meist zu selten sehe, da beruflich sehr eingebunden. Ihn rief ich auch am Donnerstag nach dem Gespräch mit ihr gleich an. Da brachte er gleich die Tatsachen auf den Tisch und sagte mir, dass ich mich doch distanzieren solle und nach anderen Frauen ausschauen halten solle. Ich fand die Tipps gut, aber auch diese müssen erst einmal umgesetzt werden.

Sie hatte mit ihrem besten Freund über mich geredet meinte sie letztens. Vielleicht auch noch mit anderen Freundinnen. Den Freund soll ich am Samstag kennenlernen, sie meinte, der kommt zu Besuch in die Stadt und sie wolle, dass ich ihn kennenlerne und wir 3. zusammen feiern gehen. Treffen wollen wir 3. uns dann bei mir.

Ich finde das super verwirrend...

"Es fühlt sich generell eigentlich gut an mit ihr zu schreiben und oft ist es auch ein faires Ping Pong"

ich weiß, ich bin aus einer anderen generation, aber ganz ehrlich: ich würde diese schreiberei und bilder und filmchen rumschickerei echt nicht überbewerten - das kann auch nur ein netter zeitvertreib sein, oder der versuch, sich über die rückmeldungen positiv bestätigen zu lassen. nichts davon muss mit einem großen interesse an dir zusammenhängen!!!

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 14:52
Beste Antwort

Natürlich ist "Kontrollverhalten" nicht gut, und "Verlustängste" haben in einer Beziehungsanbahnung nichts zu suchen.

Dennoch tendiere ich ein wenig dazu, dass sie noch gar nicht beziehungsbereit oder -willig ist - und zwar unabhängig von seinem Verhalten.

Ich würde ihm tatsächlich zu größter Zurückhaltung raten - vor allem würde ich vermeiden, mich emotional da zu tief zu verstricken.

Absolut merkwürdig finde ich die Sache mit ihrem besten Freund. Da frage ich mich, was die Bekanntschaft zwischen ihr und ihm mit diesem Menschen überhaupt zu tun haben soll. Es mag da die Antwort kommen, selbstverständlich möchte sie prüfen, ob er zu ihrer Entourage kompatibel ist, und das sei legitim. Da würde ich an seiner Stelle die Reißleine ziehen, das ist nämlich ein inverses Kontrollverhalten von ihr. Zu unsicher, um die Beziehung zu einem Mann zu definieren - da befragt man natürlich zuerst Freundinnen und Freunde. - Kein Wunder, dass er das super verwirrend finde. Ich finde es allmählich strange von ihr.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 15:13

Wieder vielen Dank für die Antworten

Ich werde mich wieder voll auf mein Leben konzentrieren. Zu tun habe ich mit meinem Studium, Ehrenamt, Job, Freunden und Sport schon genug und ich möchte nicht, dass das leider. Die Erfahrung hab ich aus den letzten Beziehungen mitgenommen.

Wo ich schnell91 echt recht gebe ist der Umstand mit ihrem besten Freund, der jetzt aus der Heimat ein paar Tage zu ihr kommt. Ihr scheint es auch recht wichtig zu sein, das wir beide uns kennengelernt.
Schon komisch. Sie hatte aber beim letzten Treffen auch Andeutungen gemacht, dass sie auch wegen ihrer schlechten Erfahrungen unsicher ist.

Unabhängig davon sollte mir das aber eigentlich egal sein. Jetzt ist sie am Zug.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:37
In Antwort auf oldi39

Hey Leute,
kurz zu mir: ich bin 26, männlich und Student.
Sie: Anfang 20, ebenfalls Student.

Ich habe ein Mädchen vor ca. 2,5 Wochen kennen gelernt. Hatten die Nummern ausgetauscht und uns heute vor 1 Woche das erste mal getroffen. Das erste Date lief gut, man hat sich beschnuppert und eine schöne Zeit mit guten Gesprächen verbracht.

Am gleichen Abend haben wir uns noch für das nächste Date verabredet. Das war jetzt am Samstag. Wir waren im Kino und im Film habe ich die Initiative ergriffen und ihre Hand genommen. Sie erwiderte das Ganze. Danach sind wir noch einen Kaffee trinken gegangen und Händchen haltend um die Häuser gezogen. Man kann also sagen, dass sie sich auf jeden Fall der öffentlichkeit bewusst war (es war Samstag Abend und die Stadt voll). Sie erzählte mir hier noch mehr Privates von sich und ihrer Vergangenheit. Außerdem stellte sie mir kurz ihren besten Freund mit Foto und allem vor. Dieser Wohnt aber in ihrer Heimat. Vor ihrer Haustür gab es dann die ersten Küsse.

Vorher hatte Sie mich aber schon nach dem 3. Date gefragt. Das sollte dann bei mir stattfinden. Nun war sie gestern Abend hier.
Ich holte sie von der Bushaltestelle ab (sie wohnt in der gleichen Stadt) und wir begrüßten uns direkt mit Küssen in der Öffentlichkeit. Dann gingen wir zu mir, erzählten uns viel, bestellten gemütlich was zu essen und kuschelten intensiv auf dem Sofa und schauten Fernsehn. Die meiste Zeit aber küssten und berührten wir uns. Weitere Annährungsversuche in Richtung Sex lehnte sie ganz locker ab, was aber die Atmosphäre nicht kaputt machte. Es war schon spät, sie wollte dann nach ca. 4 Stunden nach Hause, da eben dann der letzte Bus fuhr. Ich bot ihr an, dass sie auch hier schlafen könne. Das verneinte sie aber nett. Ich weiß den Wortlaut nicht mehr genau, aber ich glaube sie meinte, dass sie es jetzt nicht wolle wegen Uni etc.

Danach küssten kuschelten und alberten wir noch weiter rum, bis ich sie dann zum Bus brachte. Dort angekommen fuhr ich spontan mit. Sie hatte auch nichts dagegen, dass ich sie dann wieder bei der Haustür absetzte. Hier küssten wir uns noch ein paar mal und umarmten uns sehr lange.

Jetzt sehen wir uns Donnerstag bei einer Party wieder. Auf die Frage, wie wir uns denn dort wiedersehen wollen (ich bin ein extremer Planungsmensch) sagte sie nur: "Das schaffen wir ganz sicher ". Ich bin gespannt, wie es dann weitergehen wird. Dort werde ich mit Freunden sein und sie ebenfalls mit vielen Bekannten.

Ich denke, dass bei mir schon Gefühle dabei sind, bin mir aber ein bisschen über ihren Mindset unklar.

Ich mache mir eben Gedanken, in welche Richtung das Ganze sich bewegen kann. Wie würdet ihr das Verhalten interpretieren und welche Tipps habt ihr?

Vielen Dank für's Lesen

Das hört sich doch vielversprechend an. Abwarten !
Denke das sie sich in Sachen wie Sex Zeit lassen will. Ansonsten scheint sie auch an Dich interessiert zu sein. 

viel Erfolg 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:39
Beste Antwort
In Antwort auf oldi39

Definitiv, meine hohe Erwartungshaltung war halt noch aus anderen Beziehungen übernommen.

Aber Fehler erkannt, jetzt wird entspannt

wolltest du letztes mal auch schon.... 
hoffentlich hältst du dich jetzt dran!  sonst wird das sowieso nix

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 16:41
Beste Antwort
In Antwort auf batweazel

"Es fühlt sich generell eigentlich gut an mit ihr zu schreiben und oft ist es auch ein faires Ping Pong"

ich weiß, ich bin aus einer anderen generation, aber ganz ehrlich: ich würde diese schreiberei und bilder und filmchen rumschickerei echt nicht überbewerten - das kann auch nur ein netter zeitvertreib sein, oder der versuch, sich über die rückmeldungen positiv bestätigen zu lassen. nichts davon muss mit einem großen interesse an dir zusammenhängen!!!

stimmt!  viel schreiben bedeutet gar nichts

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 17:34
In Antwort auf jasmin7190

wolltest du letztes mal auch schon.... 
hoffentlich hältst du dich jetzt dran!  sonst wird das sowieso nix

Jetzt habe ich wirklich mal reflektiert, dass ich echt der einzige bin, der überhaupt ein Problem hat.
Irgendwie hab ich das zu sehr bei ihr gesehen.

Jetzt heißt es, dranbleiben nicht dran zu bleiben.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 20:18
In Antwort auf oldi39

Jetzt habe ich wirklich mal reflektiert, dass ich echt der einzige bin, der überhaupt ein Problem hat.
Irgendwie hab ich das zu sehr bei ihr gesehen.

Jetzt heißt es, dranbleiben nicht dran zu bleiben.

Oldi, Problem würde ich es auch nicht nennen.

Eigentlich ist diese Spannung normal, muss Mann aushalten. Ohne leichte Schmetterlinge im Bauch würdest Du doch lieber andere Frauen daten oder Dich erstmal zurückziehen.

Ich habe einfach (begründet durch eigene frühere Erfahrungen) den nicht beweisbaren Verdacht, dass sie Dich gerne bequem in der Hinterhand behalten möchte: Vielleicht kann man ihn ja noch mal irgendwann gebrauchen, vielleicht aber auch nicht. Möglicherweise ist sie sich dessen nicht einmal bewusst.

Bei solchen Frauen kann ein Mann niemals etwas gewinnen. Da kann es Dir sogar passieren, dass sie Dir (nach einigen Enttäuschungen mit anderen) ein paar Jahre später (!) den idiotischen Vorwurf macht, Du habest Dich nicht genug um sie bemüht. Dann hätte sie vielleicht, ja vielleicht, doch gewollt, oder auch nicht. So bist Du dann noch schuld daran, dass sie irgendeinen "bad boy" gedated hat und mit ihm auf die Schnauze gefallen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober um 20:20

Hab mich heute noch für Fitness aufgerafft und fühl mich echt frisch
Eben n Snap von ihr bekommen. Sie liegt schon im Bett und schaut was auf Netflix. Die Verführung war eben richtig hoch sie zu fragen, ob sie Zeit hat.

Ich hab es aber nicht getan und bin gerade echt stolz. Klingt bestimmt für viele hier banal aber ich denke das ist ein erster Schritt
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Liebe ich sie noch? Sehnsucht nach etwas neuem?
Von: nichtmeinname123455777
neu
3. November um 8:01
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen