Home / Forum / Liebe & Beziehung / 3 1/2 Jahre Verhältnis gehabt mit einer verheirateten Frau

3 1/2 Jahre Verhältnis gehabt mit einer verheirateten Frau

6. April um 11:25

Hallo, 
jetzt brauche ich auch mal eine EInschätzung. 

Ich 52 hatte 3 1/2 jahre eine Beziehung mit einer verheirateten (kinderlosen) Frau. 45.
Wir haben uns fast jeden Tag gesehen und ich habe sie immer wieder gebeten, daß Sie doch ihrem Mann reinen Wein einschenken soll, weil das nicht wirklich toll ist. Auch auf die Frage ob sie wieder voll in die Ehe will, und wir es lassen sollen habe ich x mal gestellt. Immer wieder hat sie betont, nein, wir Beide gehören zusammen und das es so gut passt. Liebesschwüre, Versprechungen sich zu trennen und alles was dazugehört habe ich 100fach bekommen. Vor 4 Wochen habe ich dann darum gebeten, daß sie jetzt mal Taten folgen lassen soll und es ihm doch sagen möchte. Weil wir hatten 1 Woche Urlaub gebucht. Dann hat Sie ihm irgendetwas erzählt und mich gebeten daß ich sage, es war nur 1 Jahr und das ich nie in dem Haus (von Ihr) übernachtet habe. Dann wurde es mir zu bunt und habe gesagt, daß ich nicht mehr lüge. Fakt ist, er weiß (auch durch mich alles) und sie hat den Kontakt zu mir von Heute auf morgen abgebrochen. Ihr mann hat mich diese WOche angerufen und gesagt, er hat ihr angeboten alles Sachen zu mir zu fahren und sie kann gehen. Habe Sie dann im Büro angerufen. Sie hat mir dann gesagt, wenn Ihre Leute (eltern&mann) erfahren, daß sie mit mir telefoniert, bekommt sie Ärger ohne Ende. WIr haben dann trotzdem 2o Minuten telefoniert. Auf meine Frage, ob sie mich noch liebt, kam nur ganz schnell: jetzt nicht mehr. Die Zweite Frage die ich stellte war: ob ich mich noch mal melden darf: Da kam dann, lass mir mal 4 WOchen Zeit oder meine Ruhe..
Ich weiß nun überhaupt nicht mehr was ich denken soll und bin total durch den Wind...
Was denkt ihr? 

Danke




 

Mehr lesen

6. April um 11:31

Was ich denke? Dass du masochistische Neigungen haben musst, wenn du sie nach diesem ganzen Theater tatsächlich noch fragst, ob du dich nochmal melden "darfst" ... nach der ganzen Geschichte müsste SIE das eigentlich fragen. Sie hat offensichtlich jahrelang zwei Männer nach Strich und Faden ver@rscht - dich und ihren Ehemann. Sie hat jedem von euch erzählt, was der hören wollte, um bei der Stange zu bleiben, und sich währenddessen bequem in ihrem Doppelleben eingerichtet. Sogar als die Affäre aufflog, hat sie weiter gelogen und wollte auch dich dazu bringen, ihren Mann anzulügen, um selbst besser dazustehen. Aber du hast dir das rosarote Brett fest vors Hirn genagelt und siehst es anscheinend immer noch als Liebesbeweis an, dass sie mit dir telefoniert, obwohl sie dafür "Ärger" bekommen würde.
Gibt's denn handfeste Gründe dafür, dass du glaubst, nie wieder eine Frau abzubekommen, wenn du die hier ihrem Schicksal überlässt? Oder wie kann man sich deine masochistische Grundhaltung erklären?

lg
cefeu
 

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 11:39
In Antwort auf cefeu1

Was ich denke? Dass du masochistische Neigungen haben musst, wenn du sie nach diesem ganzen Theater tatsächlich noch fragst, ob du dich nochmal melden "darfst" ... nach der ganzen Geschichte müsste SIE das eigentlich fragen. Sie hat offensichtlich jahrelang zwei Männer nach Strich und Faden ver@rscht - dich und ihren Ehemann. Sie hat jedem von euch erzählt, was der hören wollte, um bei der Stange zu bleiben, und sich währenddessen bequem in ihrem Doppelleben eingerichtet. Sogar als die Affäre aufflog, hat sie weiter gelogen und wollte auch dich dazu bringen, ihren Mann anzulügen, um selbst besser dazustehen. Aber du hast dir das rosarote Brett fest vors Hirn genagelt und siehst es anscheinend immer noch als Liebesbeweis an, dass sie mit dir telefoniert, obwohl sie dafür "Ärger" bekommen würde.
Gibt's denn handfeste Gründe dafür, dass du glaubst, nie wieder eine Frau abzubekommen, wenn du die hier ihrem Schicksal überlässt? Oder wie kann man sich deine masochistische Grundhaltung erklären?

lg
cefeu
 

Hi, 
Danke für Deine offene Antwort. Ich wiederspreche Dir nicht. Nein, ich bin vorzeigbar und habe sicherlich kein Problem wieder eine Frau zu finden. Ich liebe halt im Moment sie. Klar, sie hat bis zuletzt gelogen. Ich denke halt, (auch wenn das wohl der falsche Ansatz ist) was wir für einander übrig hatten und wie sie nun mit ihrem Mann untern einem ach leben kann..und vielleicht so zu machen als nix gewesen sei. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 11:59

Die Affäre von heute ist der Betrogene von morgen. Dieses ganze Spiel funktioniert ja auch nur, weil ihr beiden Männer  euch das so bieten lasst.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 12:04

Ja klar das hast Du wohl recht. Ich habe ja da eh keinen Einfluss mehr. Das dürfen die Beiden zunächst mal miteinander klären...und offensichtlich akzeptiert er es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 17:18

Ja soweit ich höre will Sie das um jeden Preis....ob er das aber durchhält....? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April um 17:41

um ehrlich zu sein.....doch stand jetzt wäre ich dazu bereit min. darüber nachzudenken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen