Home / Forum / Liebe & Beziehung / 2Jahre Beziehung ohne Zukunftsperspektive beenden?!

2Jahre Beziehung ohne Zukunftsperspektive beenden?!

25. Juli 2013 um 11:30 Letzte Antwort: 25. Juli 2013 um 12:44

Liebes Forum, an eurer objektiven Sicht dieser Geschichte wäre ich sehr interessiert:

Ich habe meinem Freund mitgeteilt, dass ich diese Beziehung nicht mehr möchte. Die Gründe sind einfach: er ist 25 Jahre, wird bald sein Studium beenden. Ich beginne bereits im Berufsleben Fuß zu fassen, möchte Geld ansparen und mir eine eigene Wohnung suchen!
Ihn interessieren solche Themen leider überhaupt nicht, da er eine sehr reiche Familie hat, wohlerzogen ist und ihm wird eine eigene Wohnung zur Verfügung gestellt, die er von seiner Familie monatlich bezahlt bekommt! Er arbeitet auch geringfügig, aber er weiß noch nicht was er nach seinem Studium machen möchte!

Da meine Eltern von mir verlangen dass ich bald alleine lebe und ich noch nicht genügend Geld habe, da man sich in meinem Job erst hocharbeiten muss um genügend zu verdienen, war mein Plan dass ich mit meinem Freund oder einer Freund gemeinsam eine kleine Wohnung zulege bis ich genug angespart habe um selbstständig zu sein! Alleine würde ich es kaum schaffen, da bei uns in Österreich die Wohnung und auch WGs sehr teuer sind! Meine Lebensphilosophie ist auch, dass man als Menschen zusammen mehr schafft als ständig alles alleine. Meine Freundin wäre daran interessiert mit mir eine Wohnung zu suchen, mein Freund nicht! Er ist auch nicht daran interessiert mir einen Platz bei sich anzubieten, seine Wohnung ist groß genug. Gleichzeitig hätte er mich gerne ständig bei sich: zum Kuscheln, Schlafen, Essen etc.! Ich meinte, dass dies in meinem Leben nun nicht mehr möglich ist. Ich bin keine Studentin mehr und kann mit ihm diese Dinge nicht mehr teilen ohne Stabilität und gemeinsame Aussicht dass wir gemeinsam anpacken für die Zukunft! Er kann ja weiterhin noch viel feiern, studieren, lange schlafen... aber ich habe so einen Lebensstil nie gepflegt und da ich jetzt ins Berufsleben einsteige, ist es für mich noch weniger möglich ihm all diese Dinge zu geben ohne das zurückzubekommen, was ich brauche und mir wünsche. Nämlich Gemeinsamkeit, Aufbauendes und Pläne für die Zukunft. Wir waren nicht einmal gemeinsam auf Urlaub, eher so auf 1-2Tage Campingtrips und Städtebesichtigung (quasi als Kompromiss weil er nie 1Woche lang ins Ausland wollte)

Seine Aussage, warum er mit mir keine Wohnung suchen möchte demnächst: er hat ja eine (die ihm bezahlt wird) Warum er mich nicht zu sich lässt: er will meine Art nicht ständig um sich haben. Ich sei zu streng. Was Unsinn ist, und das weiß er. Er neigt dazu oft mit seinen Kollegen und Freunden in Bars hängen zu bleiben oder spontan auf Festivals zu fahren ohne dass ich davon weiß! Ich habe ihm oft gesagt, dass ich mir wünsche er würde mir Bescheid geben falls er wohinfahrt oder länger fort bleibt weil er doch dasselbe von mir fordert: ich darf beim Fortgehen nicht zu sexy sein, nicht mit Männern reden und soll immer Bescheid geben falls ich unterwegs bin! In dieser Hinsicht ist unfair, sowie in den Perspektiven, die ich nicht sehe! Er kennt nun meine Meinung, es muss sich einiges ändern damit wir zusammen bleiben können aber ich denke dafür ist er noch nicht reif genug oder er liebt mich nicht auf Dauer, möchte sich noch alles offen halten. Wie gesagt, jung sind wir beide noch aber ich denke nach 2 Jahren Beziehung darf Frau schon mal fragen woran sie eigentlich ist.

Mehr lesen

25. Juli 2013 um 11:54

Tja, Frau,
guter Plan, das mit der Trennung, denn ehrlich gesagt sehe ich eigentlich gar nicht, dass ihr überhaupt zusammen seid. Vielmehr sieht es mir bei euch doch eher nach einer virtuellen Gemeinsamkeit aus. Du möchtest - ihm isses wurscht.

Eure Lebenspläne samt Erziehung und dem ganzen Rest passen übrigens zusammen wie Feuer und Wasser - und nein, Gegensätze ziehen sich nicht an. Seine Eltern sind offenbar auf dem besten Wege, ihn zum verwöhnten Blag auszubilden, das nicht weiß was tun mit seiner Zeit, wenn er erst aufgestanden ist.

Also gib ihm Bescheid und sei froh, wenn es vorbei ist, mit deiner Freundin steht dir eine lustige Zeit bevor und einen neuen Kerl wirst du auch wieder finden.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2013 um 12:05


Einfache Sache...er findet dich anscheinend nett aber zum zusammenleben oder zu gemeinsamen Zukunftsplänen reichts halt nicht.
Da liegt es an dir deine Entscheidung zu treffen...
Mir würde ein Mann, der auch nach zwei Jahren (! das ist ne lange Zeit, genug um sich gegenseitig auszuprobieren...) noch lieber Single mit gemütlichen, lockeren Anschluss ist (ein Rosinenpickertyp der keinen Alltag, keine Verbindlichkeit mit dir aufkommen lassen will, der keine wirkliche Sehnsucht nach dir bzw. gemeinsamen Leben hat, der sich nicht in Verantwortung für dich sieht) NICHT reichen.
Das ist einer für lockere Studizeiten, mehr nicht. Der muss noch reifen, den könntest du dir vielleicht mal in 10 Jahren anschauen- wenn du dann noch willst...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2013 um 12:16

Unsicher
Da meine eigenen Wünsche und Träume selten gezeigt und geteilt habe, dachte ich fast sogar dass ich vielleicht zu viel von anderen oder meinem Freund fordere. Aber ich weiß ja, dass es nicht stimmt und ich mir selbst treu bleiben sollte!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2013 um 12:20
In Antwort auf py158

Tja, Frau,
guter Plan, das mit der Trennung, denn ehrlich gesagt sehe ich eigentlich gar nicht, dass ihr überhaupt zusammen seid. Vielmehr sieht es mir bei euch doch eher nach einer virtuellen Gemeinsamkeit aus. Du möchtest - ihm isses wurscht.

Eure Lebenspläne samt Erziehung und dem ganzen Rest passen übrigens zusammen wie Feuer und Wasser - und nein, Gegensätze ziehen sich nicht an. Seine Eltern sind offenbar auf dem besten Wege, ihn zum verwöhnten Blag auszubilden, das nicht weiß was tun mit seiner Zeit, wenn er erst aufgestanden ist.

Also gib ihm Bescheid und sei froh, wenn es vorbei ist, mit deiner Freundin steht dir eine lustige Zeit bevor und einen neuen Kerl wirst du auch wieder finden.

Freundliche Grüße,
Christoph

Erziehung
ist auch so dass er lange studieren darf. Seine Eltern würden ihm auch noch ein weiteres Studium finanzieren und haben nix dagegen wenn er mal bis 11-12Uhr schläft.

Und dieses Gefühl hatte ich leider in letzter Zeit ständig, dass wir beide eigentlich gar nicht richtig zusammen sind! Er meinte darauf, dass wir uns im Sommer jetzt eh ständig gesehen haben.... da meinte ich, dass sein nur ein billiger Kompromiss da wird keinen Urlaub, wie ich es wollte, geplant hatten und ich bin nicht mehr bereit ihn für Film-Sex-Abende zu besuchen... ich will keine endlosen Dates nach 2 Jahren Beziehung! Und unsere Erziehung ist im Grunde unterschiedlich ja, ich muss auf mich selbst schauen und ich weiß, dass ich eine unabhängige Frau mit Plänen bin. Die Zeit wird ihm vielleicht zeigen, dass er es hätte schätzen sollen!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2013 um 12:22

Unfair
Ja das ist wahr. Es ist eine unfaire Situation und "Beziehung" (gewesen) Freundinnen haben mich auch darin bestärkt und mir geholfen es so zu sehen. Sonst ist er ja ein netter Mensch, ehrlich, lernfähig, einfühlsame, aber leider....ihm gehts zu gut im Leben! Er meinte ich soll ihm das gönnen und ich meinte, dass ich es ihm nicht gönne dass er so unterstützt wird weil er eigentlich weder weiß was er will oder wer er ist und dass dies kein wahres Glück ist, wenn man das Leben nicht selbst anpacken will/muss!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2013 um 12:24
In Antwort auf herbstblume6


Einfache Sache...er findet dich anscheinend nett aber zum zusammenleben oder zu gemeinsamen Zukunftsplänen reichts halt nicht.
Da liegt es an dir deine Entscheidung zu treffen...
Mir würde ein Mann, der auch nach zwei Jahren (! das ist ne lange Zeit, genug um sich gegenseitig auszuprobieren...) noch lieber Single mit gemütlichen, lockeren Anschluss ist (ein Rosinenpickertyp der keinen Alltag, keine Verbindlichkeit mit dir aufkommen lassen will, der keine wirkliche Sehnsucht nach dir bzw. gemeinsamen Leben hat, der sich nicht in Verantwortung für dich sieht) NICHT reichen.
Das ist einer für lockere Studizeiten, mehr nicht. Der muss noch reifen, den könntest du dir vielleicht mal in 10 Jahren anschauen- wenn du dann noch willst...

Haha
in 10 Jahren dann erst...na halleluja! Ich finde die Liebe beinhaltet auch Verantwortung und das ist doch eine schöne Sache. Schade halt dass er oder andere Leute es nicht so sehen. Lockere Studienzeit ist für mich vorbei, gott sei Dank!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2013 um 12:24


Ja....stimmt!!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. Juli 2013 um 12:44


Ich finde deine Entscheidung richtig gut!
Ihr habt einfach keinen "gemeinsamen weg"
Hut ab vor deinem Entschluss !!!!

Lg jado

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: sprita_12287250
neu
|
25. Juli 2013 um 11:39
Von: meryl_11921128
3 Antworten 3
|
25. Juli 2013 um 11:08
139 Antworten 139
|
24. Juli 2013 um 22:19
19 Antworten 19
|
24. Juli 2013 um 22:10
4 Antworten 4
|
24. Juli 2013 um 22:09
Diskussionen dieses Nutzers
Von: sprita_12287250
neu
|
25. Juli 2013 um 11:39
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook