Forum / Liebe & Beziehung

29 und 48

Letzte Nachricht: 11. Oktober 2012 um 21:25
12.09.12 um 20:06

Wir (29) und er (48) sind seit 1 1/2 Jahren ein Paar. Wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt. Er war damals mein Chef. Ziemlich schnell zeichnete sich ab daß er an mir interessiert war. Zuerst hatte ich meine Bedenken weil der Altersunterschied erheblich war.
Schließlich verließ ich für ihn meinen damaligen Freund mit dem ich drei Jahre zusammen war.
Er war zu dem Zeitpunkt von seiner Frau in Trennung.
Nach einiger Zeit in rosa Wolken holt einen doch die Realität ein,
Sie hatte die Kinder, das Haus, und die Macht über ihn.
Wir leben seit einem halben Jahr auch zusammen, Die Scheidung ist immer noch nicht durch.
Aber egal was kommt, er zahlt fleißig immer weiter und egal was sie sagt, er fügt sich. Wohl gemerkt, sie haben zwei gemeinsame Töchter und für sie ist die Trennung auch nicht leicht.
Dennoch kann er sich nicht durchsetzen und macht was sie sagt.
Verklagt sie ihn aus irgendwelchen Gründen fügt er sich. Ihr neuer Freund lebt inzwischen auch bei hr. Und mein Freund bezahlt IMMER noch alles ohne sich zu wehr zu setzen. Ist das normal?
Ich soll immer brav den Mund halten und alles mitmachen was kommt.
Der neue Freund seiner Frau spricht auch schlecht über mich obwohl er mich gar nicht kennt und er macht überhaupt nichts.
Ich bin zutiefst enttäuscht und gekränkt. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
Was soll ich tun??????

Mehr lesen

16.09.12 um 20:36

Da musst du durch als Lurch...
...wenn du mit ihm zusammen bleiben willst. Irgendwann
wird die Scheidung durch sein, und dann kann man wieder
freier atmen. Seine Töchter werden dich allerdings sicher noch lange mehr oder weniger freundlich begleiten, denn für die ist und bleibt dein Freund der Vater.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

11.10.12 um 21:25

Schwer zu sagen
Hm, das hört sich so an, als ob er noch etwas an seiner Exfrau hängt.

Ist die Scheidung denn inzwischen durch?
Wie alt sind die Töchter?

Gefällt mir