Home / Forum / Liebe & Beziehung / 28, Dauer-Single und ich fühl mich wie eine Versagerin....

28, Dauer-Single und ich fühl mich wie eine Versagerin....

22. Juli 2013 um 21:46

Hallo in die Runde, ich hätte nie gedacht, dass ich mal in ein Forum anonym schreibe, aber nach dem von Freunden oder Familie immer nur die gleichen Floskeln kommen, wollte ich mir mal hier den Kummer von der Seele schreiben...

Ich bin 28 und hatte noch nie eine ernsthafte Beziehung! Woran das liegt, weiß ich nicht mal...irgendwie habe ich noch nie einem Mann etwas bedeutet und das tut verdammt weh, noch nie "Ich liebe dich" gehört zu haben...

Nun beginnt ja langsam das Alter, in dem alle sesshaft werden...am Samstag hat eine meiner besten Freundinnen geheirat und ich habe mich sehr für sie und ihren Mann gefreut, und die Feier genossen...dennoch hatte ich manchmal traurige Gedanken und fühlte mich wie eine Versagerin, weil ich nicht mal eine Beziehung auf die Reihe bekomme...und es wird ja mit zunehmendem Alter nicht gerade einfacher, weil die meisten Männer ja schon etwas Beziehungserfahrung erwarten...

Sonst läuft mein Leben "normal" und ich bin auch ein kontaktfreudiger Mensch, der gerne neue Leute kennenlernt...aber in der Liebe wollte es irgendwie nie so recht klappen und das macht mich traurig. Zumal ich den Grund dafür nicht mal kenne...

Vielleicht kann mir der ein oder andere etwas Mut machen...danke!

Mehr lesen

22. Juli 2013 um 21:53

Hi
Ich bin zwar erst 16 aber ich hatte auch noch nie einen freund und geküsst habe ich auch noch keinen jungen. langsam denke ich mir auch, wenn ich jetzt irgendwann mal einen freund bekomme, wie soll ich ihn dann küssen?? der hatte bestimmt schon Freundinnen, und erwartet das ich küssen kann?? wenigstens das kannst du ^^
aber ich denke darüber so, das wenn ich wirklcih mal einen freund haben sollte, dass er dann auch akzepitieren muss das er mein erster ist, und mir hoffentlich hilft, wenn nicht, ist er nicht der richtige ^^ siehs genauso

lg

Gefällt mir

22. Juli 2013 um 22:01

Löse dich einfach
von der Gedankenspirale der Versagerin und diesem ganzen BlaBla. Dass du noch nie einem Mann was bedeutet hast kann ich mir nicht vorstellen. Vlt beruhte es bislang nicht auf Gegenseitigkeit, aber das kommt schon. Es passiert eben nicht oft im Leben, dass man die große Liebe trifft. Viele Menschen in Beziehungen arrangieren sich einfach mit weniger um nicht alleine zu sein, das darfst du nicht vergessen.

Betrachte dich eben als freies Vögelchen, dass sich nur vom Richtigen einfangen lässt und nicht als Überbleibsel.

Sesshaft werden kannst du noch früh genug und wie du hier siehst es ja auch nicht immer so erstrebenswert.

Dennoch solltest du vlt auch dein Verhalten und dein Beuteschema überdenken.

Gefällt mir

22. Juli 2013 um 22:30

Naja
das kommt,weil wir usn oft mit anderen vergleichen. Und wenn die meisten Leute im Freundeskreis Paare sind, wundern die sich und denken, mit einem stimmt was nicht. Aber glaub mir, die Beziehungen sind nicht immer so glücklich,wie sie nach außen hin aussehen. Liebe kann man nicht erzwingen oder gar mit dem Vertsand herbeizaubern. Frag mal, wie die Päärchen sich gefunden haben. Du wirst sehen,daß es imemr ein komischer Zufall war, kaum werden sich welche bewußt den anderen geangelt haben. Es geschah einfach....

1 LikesGefällt mir

23. Juli 2013 um 20:01

Danke
...an alle, die geantwortet haben.
Na ja, ich denk schon dass es viele Männer abtörnt, wenn die Frau keine bzw kaum Erfahrung hat...in meinem Alter denken die meisten ja schon in Richtung Familienplanung und wenn die Partnerin dann nicht mal weiß, wie es ist eine Partnerschaft zu haben.... Und allein deswegen kann ich mich ja nun nicht mit 18-20jährigen einlassen...

Es ist wirklich schon langsam ein Teufelskreis...wenn ich einen neuen Mann kennenlerne, traue ich mich schon fast gar nicht mehr mein Alter preiszugeben und falls das Thema bisherige Beziehungen auf den Tisch kommt, lenke ich schnell ab.

Es ist wirklich deprimierend zu wissen, dass jede zweite 16jährige mehr Erfahrung hat als ich...

Und natürlich weiß ich, dass es in einer Beziehung nicht immer super läuft...aber das gehört doch dazu, oder?

Gefällt mir

23. Juli 2013 um 21:00
In Antwort auf dahlia852

Danke
...an alle, die geantwortet haben.
Na ja, ich denk schon dass es viele Männer abtörnt, wenn die Frau keine bzw kaum Erfahrung hat...in meinem Alter denken die meisten ja schon in Richtung Familienplanung und wenn die Partnerin dann nicht mal weiß, wie es ist eine Partnerschaft zu haben.... Und allein deswegen kann ich mich ja nun nicht mit 18-20jährigen einlassen...

Es ist wirklich schon langsam ein Teufelskreis...wenn ich einen neuen Mann kennenlerne, traue ich mich schon fast gar nicht mehr mein Alter preiszugeben und falls das Thema bisherige Beziehungen auf den Tisch kommt, lenke ich schnell ab.

Es ist wirklich deprimierend zu wissen, dass jede zweite 16jährige mehr Erfahrung hat als ich...

Und natürlich weiß ich, dass es in einer Beziehung nicht immer super läuft...aber das gehört doch dazu, oder?

...
Unabhängig von deinem Alter und deinen Vorerfahrungen solltest du dir einfach bewusst bewerden,
dass du eine erwachsene, und sicherlich auch hübsche Frau bist.

Ehrlich gesagt finde ich es besser, je weniger "Erfahrungen" eine Frau hat..
Wieso beneidest du solche Frauen/Mädchen?
Du bist doch eine super Frau!
Ganz ehrlich, ich würde nicht den Liebeskummer und Stress vermissen, die meine Freundinnen in meinem Alter durch gemacht haben wegen ihren Beziehungen...
Mit dem Alter ist man auch reifer und erwachsener eine ernsthafte Beziehung einzugehen.
Je weniger (schlechte) Erfahrungen man hatte, desto unbeschwerter kann man eine Beziehung eingehen. Es hat auch seine Vorteile.

Was in der Vergangenheit war, kannst du sowieso nicht ändern.
Schau nach vorne und verpasse nicht dein Chance, indem du dir selbst Hindernisse stellst.
Ich glaube, es geht meistens schneller als man glaubt.

Gefällt mir

23. Juli 2013 um 22:38
In Antwort auf dahlia852

Danke
...an alle, die geantwortet haben.
Na ja, ich denk schon dass es viele Männer abtörnt, wenn die Frau keine bzw kaum Erfahrung hat...in meinem Alter denken die meisten ja schon in Richtung Familienplanung und wenn die Partnerin dann nicht mal weiß, wie es ist eine Partnerschaft zu haben.... Und allein deswegen kann ich mich ja nun nicht mit 18-20jährigen einlassen...

Es ist wirklich schon langsam ein Teufelskreis...wenn ich einen neuen Mann kennenlerne, traue ich mich schon fast gar nicht mehr mein Alter preiszugeben und falls das Thema bisherige Beziehungen auf den Tisch kommt, lenke ich schnell ab.

Es ist wirklich deprimierend zu wissen, dass jede zweite 16jährige mehr Erfahrung hat als ich...

Und natürlich weiß ich, dass es in einer Beziehung nicht immer super läuft...aber das gehört doch dazu, oder?

Nein,das
spielt absolut keine Rolle! Würdest Du denn umgedreht auch so von einem Mann denken,der z.B. 35 oder älter ist? Du denkst viel zu rational. Wenn man sich verliebt,spielt alels andere doch keine Rolle. Man verliebt sich in den Menschen, nicht in seine Vorgeschichte oder so. Und es hat auch Vorteile,wenn man nicht zuviel Beziehungserfahrungen hat. Denn solche Leute sind doch auch irgendwie routiniert und eingefahren, wenn sie viele Beziehungen hatten. Sie sind nicht unbedingt offen für neues.
Ich kann Dich gut verstehen,dass Du Dich schämst,wenn dann irgendwann mal das Thema Exfreunde und Beziehungen aufkommt. Klar ist es Dir unangenehm. Aber Du kannst es ja später,wenn Du wirkliches Vertrauen hast, offenbaren. Wenn Dich jemand liebt,dann spielt das absolut keien Rolle, ob und wieviel Beziehungen Du hattest.
Außerdem sagt es noch lange nichts über die Qualität der Beziehungen aus, die jemand hatte,wenn er viele hatte. Du kannst eine viel bessere Frau in einer Partnerschaft sein, als eine,die schon mehrere hinter sich hat. Mach Dich nicht verrückt durch diese Grübeleien. Ich weiß aber,das sich das leichter sagt, als es getan ist. Grübeln kann man nicht so einfach abstellen, leider.
LG

Gefällt mir

23. Juli 2013 um 23:05

Joahr..
Als junge Frau "alleine" sein..
Gesellschaftlich nicht akzeptiert!
Phasenweise: ok.
Aber auf Dauer? Nein!
Mit "dieser Frau" stimmt was nicht


Das Gute -in deinem Fall
Dein Kerl läuft schon irgendwo da draußen rum..
kannst dich schon jetzt auf ihn freuen

Viel bedenklicher finde ich diejenigen, die sich von einer in die nächste Beziehung stürzen.

Du bist dein Leben nicht alleine gegenagen. Dafür aber selbstständig ohne dich in den schwereren Zeiten auf einen Partner zu stützen.

Das wird dein Mann, wenn er dich dann kennenlernt sicher zu schätzen wissen. Ich jedenfalls finde das top.

Wünsche dir aber dass du ihn bald findest

Gefällt mir

3. August 2013 um 21:10

Mal aus meiner Sicht
...als Mann.
Für mich wäre das schon ein Manko, weil ich einer Frau nicht erst "beibringen" will, wie eine Beziehung funktioniert. Klar gibt es da kein Patentrezept, aber bestimmte Dinge lernt man halt nur in diesen Lebensabschnitten, wie Kompromissfähigkeit, und was man will/nicht will.
Ein weiteres Problem wäre für mich die mögliche sexuelle Unerfahrenheit. Sex ist mir sehr wichtig, und ich möchte, dass beide sich fallen lassen können. Eine unsichere und verkrampfte Frau im Bett törnt mich ziemlich ab.

Wenn es ab einem bestimmten Alter noch nicht mit einer Beziehung geklappt hat, ist es ratsam, die eigenen Verhaltensmuster mal zu hinterfragen. Klar kann man einfach nur Pech gehabt haben, aber meist hat es einen Grund, der unbewusst bei einem selbst liegt.

>> Betrachte dich eben als freies Vögelchen, dass sich nur vom Richtigen einfangen lässt und nicht als Überbleibsel.<<

Jaaa...das ist das Problem vieler Single-Frauen...Stichwort Prinz auf dem weißen Gaul. Ansprüche überdenken und aktiv werden lautet das Zauberwort, und sich nicht auf diese Sprüche verlassen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Für mich wärst du nichts, da ich eine Frau auf Augenhöhe suche. Aber es gibt Männer, die auf unerfahrene Frauen stehen.

Gefällt mir

3. August 2013 um 21:40

Klar
prägt einen das Leben allgemein, aber ich bleibe bei meiner Meinung, dass man bestimmte Dinge (auch über sich selbst) nur in einer Partnerschaft lernt.

Gefällt mir

3. August 2013 um 22:05


Hab ich das irgendwo geschrieben?!
Wobei mir das ehrlich gesagt ziemlich egal ist, ob nun in zwei oder zwanzig Betten...solange die Frau das selbst so gewollt hat. Finds sogar heiss, wenn eine Frau offen zu ihrer Sexualität steht...

Nur Typen ohne Selbstbewusstsein haben Probleme mit sowas...haben wohl Angst davor, verglichen zu werden.

Gefällt mir

4. August 2013 um 9:38
In Antwort auf mountainlion

Mal aus meiner Sicht
...als Mann.
Für mich wäre das schon ein Manko, weil ich einer Frau nicht erst "beibringen" will, wie eine Beziehung funktioniert. Klar gibt es da kein Patentrezept, aber bestimmte Dinge lernt man halt nur in diesen Lebensabschnitten, wie Kompromissfähigkeit, und was man will/nicht will.
Ein weiteres Problem wäre für mich die mögliche sexuelle Unerfahrenheit. Sex ist mir sehr wichtig, und ich möchte, dass beide sich fallen lassen können. Eine unsichere und verkrampfte Frau im Bett törnt mich ziemlich ab.

Wenn es ab einem bestimmten Alter noch nicht mit einer Beziehung geklappt hat, ist es ratsam, die eigenen Verhaltensmuster mal zu hinterfragen. Klar kann man einfach nur Pech gehabt haben, aber meist hat es einen Grund, der unbewusst bei einem selbst liegt.

>> Betrachte dich eben als freies Vögelchen, dass sich nur vom Richtigen einfangen lässt und nicht als Überbleibsel.<<

Jaaa...das ist das Problem vieler Single-Frauen...Stichwort Prinz auf dem weißen Gaul. Ansprüche überdenken und aktiv werden lautet das Zauberwort, und sich nicht auf diese Sprüche verlassen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Für mich wärst du nichts, da ich eine Frau auf Augenhöhe suche. Aber es gibt Männer, die auf unerfahrene Frauen stehen.

"Stichwort Prinz auf dem weißen Gaul."
Ja, wenn ich Dich so lese, kann ich verstehen, wieso sich viele Frauen eher für das Pferd entscheiden würden als für den "Prinzen"...

1 LikesGefällt mir

4. August 2013 um 12:36
In Antwort auf mountainlion

Mal aus meiner Sicht
...als Mann.
Für mich wäre das schon ein Manko, weil ich einer Frau nicht erst "beibringen" will, wie eine Beziehung funktioniert. Klar gibt es da kein Patentrezept, aber bestimmte Dinge lernt man halt nur in diesen Lebensabschnitten, wie Kompromissfähigkeit, und was man will/nicht will.
Ein weiteres Problem wäre für mich die mögliche sexuelle Unerfahrenheit. Sex ist mir sehr wichtig, und ich möchte, dass beide sich fallen lassen können. Eine unsichere und verkrampfte Frau im Bett törnt mich ziemlich ab.

Wenn es ab einem bestimmten Alter noch nicht mit einer Beziehung geklappt hat, ist es ratsam, die eigenen Verhaltensmuster mal zu hinterfragen. Klar kann man einfach nur Pech gehabt haben, aber meist hat es einen Grund, der unbewusst bei einem selbst liegt.

>> Betrachte dich eben als freies Vögelchen, dass sich nur vom Richtigen einfangen lässt und nicht als Überbleibsel.<<

Jaaa...das ist das Problem vieler Single-Frauen...Stichwort Prinz auf dem weißen Gaul. Ansprüche überdenken und aktiv werden lautet das Zauberwort, und sich nicht auf diese Sprüche verlassen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Für mich wärst du nichts, da ich eine Frau auf Augenhöhe suche. Aber es gibt Männer, die auf unerfahrene Frauen stehen.


Na ja, es gibt Leute, die schon zig "Beziehungen" hatten, aber irgendwie trotzdem noch nicht wissen wie man euch in einer solchen verhält....

1 LikesGefällt mir

4. August 2013 um 17:09
In Antwort auf mountainlion

Mal aus meiner Sicht
...als Mann.
Für mich wäre das schon ein Manko, weil ich einer Frau nicht erst "beibringen" will, wie eine Beziehung funktioniert. Klar gibt es da kein Patentrezept, aber bestimmte Dinge lernt man halt nur in diesen Lebensabschnitten, wie Kompromissfähigkeit, und was man will/nicht will.
Ein weiteres Problem wäre für mich die mögliche sexuelle Unerfahrenheit. Sex ist mir sehr wichtig, und ich möchte, dass beide sich fallen lassen können. Eine unsichere und verkrampfte Frau im Bett törnt mich ziemlich ab.

Wenn es ab einem bestimmten Alter noch nicht mit einer Beziehung geklappt hat, ist es ratsam, die eigenen Verhaltensmuster mal zu hinterfragen. Klar kann man einfach nur Pech gehabt haben, aber meist hat es einen Grund, der unbewusst bei einem selbst liegt.

>> Betrachte dich eben als freies Vögelchen, dass sich nur vom Richtigen einfangen lässt und nicht als Überbleibsel.<<

Jaaa...das ist das Problem vieler Single-Frauen...Stichwort Prinz auf dem weißen Gaul. Ansprüche überdenken und aktiv werden lautet das Zauberwort, und sich nicht auf diese Sprüche verlassen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Für mich wärst du nichts, da ich eine Frau auf Augenhöhe suche. Aber es gibt Männer, die auf unerfahrene Frauen stehen.

Nun ja
wer schon in Beziehungen war, kann oder ist auch eingefahren und dies ist kein Zeichen dafür,besser für eine Beziehung mit jemandem zu sein, als jemand,der diesbezüglich unerfahren ist. Jede beziehung ist anders, da spielt es absolut keien Rolle,ob ich schon eine hatte oder mehrere.
Wenn Du schon öfters eine hattets,frag doch mal,mwarum die nie immer wieder zerbrachen? Also überdenke auch mal Dein Verhalten. Jemand, der unerfahrener ist, ist auch nicht so voreingenommen und vielelicht sogar flexibler als Du, der dann jede neue Beziehung so führen will, wie die letzte.
Ist in meinen Augen also Blödsin,was Du schreibst. Aber jeder wie er mag.
Meine Meinung ist,das jemand der mehrere gescheiterte Beziehungen hinter sich hat, nicht automatisch beziehungsfähiger ist, als jemand,der noch keine hatte, im Gegenteil.

1 LikesGefällt mir

4. August 2013 um 17:29
In Antwort auf granit333

Nun ja
wer schon in Beziehungen war, kann oder ist auch eingefahren und dies ist kein Zeichen dafür,besser für eine Beziehung mit jemandem zu sein, als jemand,der diesbezüglich unerfahren ist. Jede beziehung ist anders, da spielt es absolut keien Rolle,ob ich schon eine hatte oder mehrere.
Wenn Du schon öfters eine hattets,frag doch mal,mwarum die nie immer wieder zerbrachen? Also überdenke auch mal Dein Verhalten. Jemand, der unerfahrener ist, ist auch nicht so voreingenommen und vielelicht sogar flexibler als Du, der dann jede neue Beziehung so führen will, wie die letzte.
Ist in meinen Augen also Blödsin,was Du schreibst. Aber jeder wie er mag.
Meine Meinung ist,das jemand der mehrere gescheiterte Beziehungen hinter sich hat, nicht automatisch beziehungsfähiger ist, als jemand,der noch keine hatte, im Gegenteil.

Da...
...Schließ ich mich an

Gefällt mir

4. August 2013 um 17:35

Na ja...
...aber ich kann die TE schon verstehen. Gerade wenn man in einem Alter (noch immer) Single ist, in dem die meisten eben langjährig vergeben sind, eine Familie gründen und/oder heiraten, fragt man sich schon, was bei einem selbst so falsch läuft. Zumal das Umfeld einen auch ziemlich unter Druck setzen kann...da braucht man schon ein sehr dickes Fell, um gönnerhafte, mitleidige oder höhnische Sprüche an sich abprallen zu lassen. Ich kenn das noch allzu gut, und ein bisschen Verzweiflung lässt sich da dann und wann nicht vermeiden

1 LikesGefällt mir

4. August 2013 um 18:00

Hallo liebe TE
...ich kenn deine Sorgen nur zu gut.
Genauso ging's mir vor wenigen Jahren. Der gesamte Freundeskreis vergeben, verlobt, verheiratet. Und ich hockte als Langzeit-Single mittendrin und zog einen Reinfall nach dem anderen an Land.
Was pacjam weiter unten wegen der unbewussten Beziehungsangst schreibt, kann unter Umständen auf dich zutreffen. Kostet zwar Überwindung, da in sich zu gehen und diese Muster zu hinterfragen und daran zu arbeiten, aber es lohnt sich.

Gefällt mir

4. August 2013 um 18:40

Doch...
...ich kenn das auch. Männern wird eine lange Singlezeit seltener als "Makel" angerechnet. "Ach, der will sich noch austoben/auf die Karriere konzentrieren/reisen..." kommt dann.
Bei Frauen ziehen die Leute die Augenbrauen hoch und fragen sich, was "mit der denn nicht stimmt, wenn die keiner will"

Ich erinnere mich noch gut an eine Familienfeier zu Singlezeiten...mein Cousin, 23, und ich, damals 24. Beide seit längerem Singles. Dreimal darfst du raten, wer sich herablassende Sprüche und Ermahnungen anhören durfte, dass es aber nun wirklich mal Zeit würde...bei meinem Cousin waren alle nachsichtig:"Er hat die Richtige eben noch nicht gefunden."

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Nach 25 Jahren betrogen - kämpfen oder aufgeben
Von: einafets70
neu
4. August 2013 um 16:41
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen