Home / Forum / Liebe & Beziehung / 23 und noch nie eine Beziehung!

23 und noch nie eine Beziehung!

12. Januar 2014 um 23:57

Hallo!
Ich werde jetzt in wenigen Wochen 23 und ich hatte noch nie einen Freund. Ich bin auch noch Jungfrau wobei mich das weniger stört, weil ich stolz darauf bin mich für jemand besonderen aufzusparen. Aber es macht mich einfach unendlich traurig, dass ich einfach keinen Partner finde, indem ich mich verliebe und der mich liebt. Nicht einmal für einen einzigen Tag oder eine einzige Nacht konnte ich die Erfahrung sammeln, dass sich ein Mann für mich interessiert und ich mich für ihn. Entweder er hatte Interesse und ich nicht oder es war umgekehrt so. Das Problem ist auch, dass ich kaum Erfahrungen mit Männern habe, also auch was das Küssen betrifft, geschweige denn mehr. Ich war zuletzt in der Kindheit so richtig verliebt, aber dieses Gefühl scheint sich nicht zu wiederholen. Ich gehe auch ab und zu in Discos, Cafes, Bars, Kino, bin bei Singlebörsen angemeldet aber nichts. Es passiert rein gar nichts. Ich bin immer so enttäuscht wenn ich wieder nach Hause komme. Ich weiß nicht was ich tun soll. Heul. Ich hatte leider keine gute Kindheit, war früher Mobbingopfer, galt als hässlich, wurde von den Jungs und Mädchen verspottet und selten aber doch verprügelt, mein Vater war sehr streng und dadurch habe ich heute ein sehr niedriges Selbstbewusstsein. Manchmal denke ich noch immer ich sei hässlich. Manchmal sehe ich in den Spiegel und sehe mich zwiespältig. Einerseits sagen so viele Menschen dass ich sehr hübsch bin (lange dunkelbraune Haare, dunkelbraune Augen, volle Lippen, normale Figur) und ich finde mich meistens auch sehr hübsch, aber da gibt es immer diese Zweifel und die Erinnerungen von früher. Wenn mich hin und wieder Männer in Discos ansprechen dann blocke ich ab und wirke und kühl und abweisend. Es sind ja immer die falschen Männer die mich ansprechen. Meine Mutter und meine Freunde meinen, dass oft hübsche Frauen weniger oft angesprochen werden als andere, weil sie denken dass sie eh keine Chance haben. Ich weiß nicht so genau ob das wirklich stimmt. Ich finde schon dass ich eine Ausstrahlung habe, bin sehr oft fröhlich und ein direkter Mensch. Also ich bin definitiv kein Mauerblümchen und trotzdem kommt es mir so vor, dass ich einfach nicht bemerkt werde. Wenn ich einen Mann sehe, der mir gut gefällt, muss ich mich sehr überwinden ihn anzusprechen. Ich habe einfach Angst vor Ablehnung.
Ich wünsche mir so sehr den richtigen Partner, dass ich automatisch krampfhaft suche obwohl ich weiß, dass man meistens den Partner findet, wenn man es am wenigstens erwartet. Aber ich bin es so leid, noch länger zu warten. Immerhin bin ich schon alt genug.
Hoffe ihr könnt meine Situation verstehen und mir ein Tipps geben. Lg emelie2222

Mehr lesen

14. Januar 2014 um 18:35


kopf hoch sage ich nur auch wenn es schwer ist
ich weiß das hörste oft aber kopf hoch
ich habe fast die gleichen erfahrungen wie du und bin 86 jahrgang also 27

ich weiß was du meinst und dich dabei fühlste aber ich bin älter und hatte bis jetzt keine beziehung und nur einmal was im bett was nicht so gerade das beste war

wegen dem ausehen von männern,sei nicht so wählerisch und klar denoch solltes etwas drauf achten
ich denke mal du bist bestimmt eine sexy dame wenn das auch andere sagen muss da was dran sein,denn ich kann nix dazu sagen da ich nicht weiß wie du ausiehst

denk nicht zu sehr an die sache was früher war,denn das war einmal aber heute ist heute,wenn welche kerle smalltalk halten mit dir auch wenn nur wenig sage ich dir geniese die kurzen momente und lerne daraus wie man mit einen kerl bisschen baggert,auch wenn es nicht viel ist

und die angst vor ablehnung kenne ich nur zu gut wenn du freunde hast dann strenge dich an wenn es geht und zu muss man wissen was man hat

ich habe auch unendlich viele körbe bekommen und habe auch einiges versucht was nicht geklapt hat,ich glaube auch das ich hässliche bin aber naja was soll man machen,ich war auch in der schule einer der mobbingopfer und hatte einige jahre nicht die stärke um mich zu währen was sich 2 bis 3 jahre nach der schule geändert hat,genau wie mit dem selbstbewusstsein,aber nach den jahren habe ich mehr zum guten entwickelt das alleine

mach dir nicht soviele gedanken und mach dich nicht irre,lerne damit zu leben und werde selbst stärker das merken andere leute

oder versuche es ab und zu weiter einen zu finden
aber lerne nicht abzublocken kalt oder so zu wirken


ich würde dir ja genauer helfen aber sich unterhalten ist immer genauer und besser als hier zu schreiben
in den anderen sachen würde ich dir auch helfen aber ich weiß ja nicht woher du kommst und ich bin nicht mobil

wenn willst schreibe mir narichten

alles gute


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2014 um 23:01

Ein langer Weg
Hallo, danke für die aufmunternden Worte. Da ist was wahres dran, dass ich versuchen sollte den Männern eine Chance zu geben und einfach mit ihnen plaudern. Ab und zu habe ich das auch schon probiert. Und so rein freundschaftlich reden klappt ja auch ab und zu (na gut eher selten) aber es wird einfach nicht mehr. Ich weiß dass ist komisch gesagt, aber ich bin so ein Mensch, der mich zu einem Mann hingezogen fühlt, ehe ich mit ihm was anfange. Und nachdem ich mich nie verliebe oder eben das Interesse nie auf Gegenseitigkeit beruht, fällt es da schwer meine Erfahrungen zu sammeln. Was meinen Freundeskreis angeht, die haben fast gar keine männlichen Freund, ich bin nur von Freundinnen umgeben, und die meisten davon sind auch alle sehr schüchtern oder machen mich mit den anderen Männern nicht bekannt. Wie gesagt, das größte Problem ist, dass ich zu den Männern einfach kein Vertrauen aufbauen kann. Und die Männer merken meine Angespanntheit ganz sicher, sonst würden mich vielleicht ja auch mehrer Männer anreden. Ach es ist so schwer, einfach lockerer zu werden. Meine Blockade löst sich leider nicht so einfach in Luft auf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2014 um 23:18
In Antwort auf emelie2222

Ein langer Weg
Hallo, danke für die aufmunternden Worte. Da ist was wahres dran, dass ich versuchen sollte den Männern eine Chance zu geben und einfach mit ihnen plaudern. Ab und zu habe ich das auch schon probiert. Und so rein freundschaftlich reden klappt ja auch ab und zu (na gut eher selten) aber es wird einfach nicht mehr. Ich weiß dass ist komisch gesagt, aber ich bin so ein Mensch, der mich zu einem Mann hingezogen fühlt, ehe ich mit ihm was anfange. Und nachdem ich mich nie verliebe oder eben das Interesse nie auf Gegenseitigkeit beruht, fällt es da schwer meine Erfahrungen zu sammeln. Was meinen Freundeskreis angeht, die haben fast gar keine männlichen Freund, ich bin nur von Freundinnen umgeben, und die meisten davon sind auch alle sehr schüchtern oder machen mich mit den anderen Männern nicht bekannt. Wie gesagt, das größte Problem ist, dass ich zu den Männern einfach kein Vertrauen aufbauen kann. Und die Männer merken meine Angespanntheit ganz sicher, sonst würden mich vielleicht ja auch mehrer Männer anreden. Ach es ist so schwer, einfach lockerer zu werden. Meine Blockade löst sich leider nicht so einfach in Luft auf.


egal wenn es nur bisschen baggern dabei ist aber daraus kannste lernen,ist doch egal das deine freundin dich nicht bekannt machen mit andere kerlen

selber herausfinden ob der kerl was will ist doch viel besser und habe etwas gedult

denk dran du bist singel du darfst von jede teller essen aber pass auf wievil

klar du musst lockerer werde und vertrauen baut sich nach zeit auf
du darfst nicht soviel am anfangen vertrauen aber locker sein und du selbst

glaube mir habe ich alles hinter mir doch ist mein bett leer

meistens ist es gut auf den zufall zu warten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2014 um 23:32
In Antwort auf emelie2222

Ein langer Weg
Hallo, danke für die aufmunternden Worte. Da ist was wahres dran, dass ich versuchen sollte den Männern eine Chance zu geben und einfach mit ihnen plaudern. Ab und zu habe ich das auch schon probiert. Und so rein freundschaftlich reden klappt ja auch ab und zu (na gut eher selten) aber es wird einfach nicht mehr. Ich weiß dass ist komisch gesagt, aber ich bin so ein Mensch, der mich zu einem Mann hingezogen fühlt, ehe ich mit ihm was anfange. Und nachdem ich mich nie verliebe oder eben das Interesse nie auf Gegenseitigkeit beruht, fällt es da schwer meine Erfahrungen zu sammeln. Was meinen Freundeskreis angeht, die haben fast gar keine männlichen Freund, ich bin nur von Freundinnen umgeben, und die meisten davon sind auch alle sehr schüchtern oder machen mich mit den anderen Männern nicht bekannt. Wie gesagt, das größte Problem ist, dass ich zu den Männern einfach kein Vertrauen aufbauen kann. Und die Männer merken meine Angespanntheit ganz sicher, sonst würden mich vielleicht ja auch mehrer Männer anreden. Ach es ist so schwer, einfach lockerer zu werden. Meine Blockade löst sich leider nicht so einfach in Luft auf.


klar lass dir zeit aber damit aber ich finde du musst stärker werden dann klapt vieles besser

glaube mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2014 um 20:20

Kopf hoch!
Ich kann mich ganz gut in dich hineinversetzen. Aber versuche an dich selbst zu glauben! Arbeite an dir und deinem Selbstbewusstsein. Es gibt bestimmt keinen wirklichen Grund, weshalb du dir nichts zutrauen solltest oder dein Selbstwertgefühl relativ gering ist.

Versuche doch mal auf Flirtseiten im Internet mit ein paar Männern zu flirten, egal ob sie dir gefallen oder nicht, aber vielleicht bekommst du dadurch etwas Lockerheit und kannst dir ein paar Worte zurechtlegen, wenn dich in "echt" mal ein Mann anspricht.
Nur Mut! Auch Männer sind oftmals schüchtener als wir denken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 8:08

...
is doch nicht schlimm mit 23 noch keinen freund gehabt zu haben.. ich glaube manchen personen fällt es einfach schwerer sich zu verlieben oder auf jemanden einzulassen. vielleicht wirkt deine art auf männer auch n bisschen kühl..männer spüren sowas und deuten es mit ablehung. was deine persönliche angst vor ablehung betrifft, kann ich nur sagen, JEDEM von uns geht es doch so. Wer hat schon Bock drauf abgelehnt zu werden. dein wünsch nen tollen partner zu finden trägt doch jeder in sich. du hast einfach noch nicht den richtigen getroffen aber eines tages steht er vor dir und BOOM du verliebst dich und alles wird gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2014 um 9:08


ja ist bei jenden so,die einen kriegen es leichter weil die ganau wissen wie es geht und die andere nicht

habe auch noch keine beziehung
ich will jetzt nix schlechtes sagen aber ich habe es aufgeben

aber verleicht hast du mehr glück
also kopf hoch und denk nicht so daran damit man selber nicht irre wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2014 um 20:32

Keine sorge
hey also ich bin zwar erst 16 aber ich kann mich trotzdem soo gut in dich hinein versetzen, denn ich hatte auch noch keinen Freund. Obwohl ich mich eigentlich richtig hübsch finde. Und wenn du nicht aufgibst, wirst du bestimmt jemanden finden! Einfach nicht aufgeben und vielleicht auch mal selbst den ersten Schritt wagen oder Signale geben. Und in der Disco findet man meistens sowieso nicht den richtigen, da kann ich mega gut verstehen, dass du da dann nicht so viel von dern Typen wissen willst
aber ich wünsche dir ganz viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2014 um 9:44

Café, Bar, Disco, Singlebörsen...
...alles keine besonders guten Optionen, um den begehrten Traumprinzen bzw. die Prinzessin kennenzulernen (ausführlich getestet ).

Die interessantesten Frauen lerne ich kennen über bestehende (platonische) Freundinnen. Geburtstagsparties etc. eignen sich prima dafür.

Hast Du einen platonischen Freund, mit dem Du gut klar kommst und der Dich im Rahmen solcher Gelegenheiten seinen Freunden unverbindlich vorstellen könnte?
Eine Bekannte von mir lernt schon mal deshalb viele Männer kennen, weil sie auf Fußball steht und am Wochenende mit ihren Fußballkumpels loszieht. Leg Dir so einen Kumpel zu.

Angst vor Ablehnung ist zwar verständlich, aber die Ablehnung als solche gehört dazu. Selbst die größten Womanizer in meinem Freundeskreis fangen sich Körbe ein - öfter, als Du glaubst. Das passierte auch schon der ein oder anderen "Granatenfreundin".

Na und? Es schwimmen so viele Fische im Ozean, nimm's also sportlich fang Dir einfach einen neuen. Es gibt keine 100%-Garantie.

Vllt. eines noch: Du schreibst, Du wünschst Dir so sehr den richtigen Partner und suchst krampfhaft. Zufrieden bist Du offenbar nicht, und das ist m.E. ein nicht zu unterschätzender Faktor. Unzufriedenheit dringt durch, man kann das förmlich riechen.

Erst als ich gelernt hatte, meinen Platz im Leben nicht über eine bestehende Beziehung zu definieren, hat's dann auch mit den Mädels geklappt.

So oder so alles Gute für Dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2014 um 12:30

Danke
Hallo danke für eure Kommentare, es waren auf jeden Fall ein paar hilfreiche dabei. Ich muss aber schon sagen, dass ich zwei Männerfreundschaften pflege, bei dem einen sind es sogar schon 3 Jahre. Aber mehr wird da sicher nie werden. Aber zumindest bin ich lockerer geworden was die Männer angeht, ich sollte einfach meine Erwartungen ein wenig hinunterschrauben. Und irgendwann werde auch ich mich verlieben und den richtigen Partner finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2014 um 15:57
In Antwort auf emelie2222

Danke
Hallo danke für eure Kommentare, es waren auf jeden Fall ein paar hilfreiche dabei. Ich muss aber schon sagen, dass ich zwei Männerfreundschaften pflege, bei dem einen sind es sogar schon 3 Jahre. Aber mehr wird da sicher nie werden. Aber zumindest bin ich lockerer geworden was die Männer angeht, ich sollte einfach meine Erwartungen ein wenig hinunterschrauben. Und irgendwann werde auch ich mich verlieben und den richtigen Partner finden.


richtig
zufällig ist besser
kenne das selber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen