Forum / Liebe & Beziehung

22 und 48, affäre

Letzte Nachricht: 16. Juli 2009 um 16:12
M
margie_12529147
09.07.09 um 6:53

servus miteinander...

so ich bin in einer 3 jähringe beziehung und habe eine affäre zu einem 48 jährigen arbeitskollegen und weiß nicht, wie weit das noch gehen wird....

mittlerweile sind von meiner seite gefühle im spiel, von seiner seite hab ich keine ahnung, bin in solchen sachen immer blind....

also:
wenn wir uns nicht sehen, telefonieren wir, es sei denn, ich bin bei meinem freund.... wenn wir nicht miteinander schlafen, dann kuscheln wir...
wir haben viel spaß miteinander, können über alles reden...NUR.....er sagt immer, wir können nie eine beziehung haben....ist mir schon klar, dass muss er mir nicht immer sagen...
aber er schaut mich immer so an und ist so freundlich... da muss mehr sein.... oder ich hab ne verdammt schlechte menschenkenntnis...er meinte auch immer, der altersunterschied sei zu groß...

wo die liebe hinfällt?

wie weit sollte ich gehen?
ab wann, kann ich sicher sein, dass es von seiner seite her mehr ist...
bitte keine verurteilung zwecks meinem freund...ich weiß ist scheiße, aber mei, ist halt jetzt so...

Mehr lesen

py158
py158
09.07.09 um 8:56

*morgähn*
Österreich, das Land der Frühaufsteher.....

Hallo Heidenei0,

die Frage " wie weit soll ich gehen" kannst nur du selbst beantworten. Zu diesem Zweck musst du dir noch ein paar andere Fragen stellen, dann siehst du vielleicht etwas klarer. Ob deine Affäre jetzt 48, 28 oder 112 Jahre alt ist, spielt im Hinblick auf eure Beziehung keine Rolle. Wichtiger ist, dass du den offen geäußerten Wunsch bzw. das Statement deiner Affäre mal ganz dezent ignorierst. Darf ich dir helfen: "er sagt immer, wir könnten nie eine Beziehung haben". Was ist an einem solchen in meinen Augen durchaus klaren Satz misszuverstehen? Männer können durchaus gelegentlich auch mal die Wahrheit sagen. Das hier ist so ein Fall, du willst die Wahrheit halt bloß nicht hören.
Dann die nächste Frage: warum habe ich eine Affäre? Versteh mich nicht falsch, es liegt mir fern, dich zu verurteilen, aber es muss ja einen persönlichen Reiz für dich haben, sonst würdest du es nicht tun. Den Umgang mit diesem Problem kannst du auf verschiedene Weise organisieren: entweder du lebtst nach traditioneller katholischer Ehemoral (nach dieser Lehre gibt es nur glücklich verheiratete Ehepaare) und musst dir eine gepflegte Doppelmoral zulegen, oder du pflegst einen mehr progressiven Umgang mit der Thematik und sagst einfach: "ich nehm mir soviele Männer, wie ich Lust habe".
Nach welchem Modell du leben möchtest, liegt allein bei dir. Die Beantwortung der dazu gehörigen Fragen aber auch.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

M
margie_12529147
09.07.09 um 9:06
In Antwort auf py158

*morgähn*
Österreich, das Land der Frühaufsteher.....

Hallo Heidenei0,

die Frage " wie weit soll ich gehen" kannst nur du selbst beantworten. Zu diesem Zweck musst du dir noch ein paar andere Fragen stellen, dann siehst du vielleicht etwas klarer. Ob deine Affäre jetzt 48, 28 oder 112 Jahre alt ist, spielt im Hinblick auf eure Beziehung keine Rolle. Wichtiger ist, dass du den offen geäußerten Wunsch bzw. das Statement deiner Affäre mal ganz dezent ignorierst. Darf ich dir helfen: "er sagt immer, wir könnten nie eine Beziehung haben". Was ist an einem solchen in meinen Augen durchaus klaren Satz misszuverstehen? Männer können durchaus gelegentlich auch mal die Wahrheit sagen. Das hier ist so ein Fall, du willst die Wahrheit halt bloß nicht hören.
Dann die nächste Frage: warum habe ich eine Affäre? Versteh mich nicht falsch, es liegt mir fern, dich zu verurteilen, aber es muss ja einen persönlichen Reiz für dich haben, sonst würdest du es nicht tun. Den Umgang mit diesem Problem kannst du auf verschiedene Weise organisieren: entweder du lebtst nach traditioneller katholischer Ehemoral (nach dieser Lehre gibt es nur glücklich verheiratete Ehepaare) und musst dir eine gepflegte Doppelmoral zulegen, oder du pflegst einen mehr progressiven Umgang mit der Thematik und sagst einfach: "ich nehm mir soviele Männer, wie ich Lust habe".
Nach welchem Modell du leben möchtest, liegt allein bei dir. Die Beantwortung der dazu gehörigen Fragen aber auch.

Freundliche Grüße,
Christoph

Danke...
...für deine antowrt...ich akzeptiere seine sache mit "wir können nie eine beziheung haben"...darüber bin ich mir wirklich bewusst...
aber, er verhält sich nun mal nicht so, für mich fühlt es sich schon so an, wie in einer beziehung...
ich bin kein treuer mensch, das ist meine erste affäre....ich kann nicht anders...warum ich nicht schluss mach? ich bin zu feige...

nochmal zurück auf seine aussage zwecks beziehung... ich bin mir ja darüber im klaren, hab ich ihm auch gestern gesagt, also braucht er es doch nicht immer wiederholen...kommt mir so vor, als würde er es für sich sagen, der kuckt dann auch immer so bedröbbelt...
meine aussage darauf war dann "es geht nur um sex, keiner von uns beiden will was voneinander"...
männer, sind glaub ich komplizierter als frauen....

Gefällt mir

B
bjarki_12765929
09.07.09 um 9:46
In Antwort auf margie_12529147

Danke...
...für deine antowrt...ich akzeptiere seine sache mit "wir können nie eine beziheung haben"...darüber bin ich mir wirklich bewusst...
aber, er verhält sich nun mal nicht so, für mich fühlt es sich schon so an, wie in einer beziehung...
ich bin kein treuer mensch, das ist meine erste affäre....ich kann nicht anders...warum ich nicht schluss mach? ich bin zu feige...

nochmal zurück auf seine aussage zwecks beziehung... ich bin mir ja darüber im klaren, hab ich ihm auch gestern gesagt, also braucht er es doch nicht immer wiederholen...kommt mir so vor, als würde er es für sich sagen, der kuckt dann auch immer so bedröbbelt...
meine aussage darauf war dann "es geht nur um sex, keiner von uns beiden will was voneinander"...
männer, sind glaub ich komplizierter als frauen....

Warum
sagst du ihm nicht die Wahrheit, dass es bei dir nicht (mehr) nur um den Sex geht?
Hast du Angst, dass er dann die Reißleine zieht und die Affäre beendet?

Gefällt mir

M
margie_12529147
09.07.09 um 10:02
In Antwort auf bjarki_12765929

Warum
sagst du ihm nicht die Wahrheit, dass es bei dir nicht (mehr) nur um den Sex geht?
Hast du Angst, dass er dann die Reißleine zieht und die Affäre beendet?

...
der hat das glaub ich schon gepeilt, dass ich auf ihn steh...

.als wir beide mal etwas angeheiter waren hab ich ihn mal gefragt "du empfindest doch mehr, als du dir selber eingestehst", seine antwort: "kann sein"... und im nächsten satz dann "ich empfinde nur zuneingung, keine liebe"....bla....

gescheiter wärs, wenn wirs beenden, aber das will keiner von uns beiden so richtig...

ich dachte immer, sex ist sex.....aber wenn du seine blicke sehen könntest...
ach keine ahnung...

Gefällt mir

py158
py158
09.07.09 um 11:07
In Antwort auf margie_12529147

Danke...
...für deine antowrt...ich akzeptiere seine sache mit "wir können nie eine beziheung haben"...darüber bin ich mir wirklich bewusst...
aber, er verhält sich nun mal nicht so, für mich fühlt es sich schon so an, wie in einer beziehung...
ich bin kein treuer mensch, das ist meine erste affäre....ich kann nicht anders...warum ich nicht schluss mach? ich bin zu feige...

nochmal zurück auf seine aussage zwecks beziehung... ich bin mir ja darüber im klaren, hab ich ihm auch gestern gesagt, also braucht er es doch nicht immer wiederholen...kommt mir so vor, als würde er es für sich sagen, der kuckt dann auch immer so bedröbbelt...
meine aussage darauf war dann "es geht nur um sex, keiner von uns beiden will was voneinander"...
männer, sind glaub ich komplizierter als frauen....

Gern geschehn,
liebe Heidenei0,

ob du ein treuer Mensch bist, oder nicht, dürfte hier sicher nicht die Frage sein. Und ich will dich auch nicht verurteilen, weil du zu feige bist, Schluss zu machen. Das ist ganz alleine dein Ding, und du kannst diesen Zustand noch jahrelang so weiterführen. Zu deiner Frage zwecks Beziehung, die dich dem Anschein nach am meisten umzutreiben scheint: du hast nicht erwähnt, ob deine Affäre in einer Beziehung / Ehe ist. Angesichtsseines Alters wäre das normal. Davon ausgehend, kann es für ihn schon einmal schwierig sein, sich aus diesen "bremsenden Begleitumständen" zu lösen. Davon ausgehend, kann es sein, dass er die Beziehung zu dir ganz bewusst etwas leichter einschätzt und darstellt, damit er einfach nicht so sehr in diesen Konflikt kommt. Außerdem ist gut denkbar, dass auch ER feige ist und sich einfach nicht traut, seine Situation einer Klärung zuzuführen.

Genausogut kann eine gemeinsame Übereinkunft auch lauten: ja, wir f...... gerne miteinander, ja es ist ein F-Verhältnis, ja, wir wissen beide, dass wir unsere jeweiligen Beziehungen damit schädigen, aber Herrgott ja, wir sind halt zu feige, unsere Verhältnisse zu ordnen. Und teuer wäre es obendrein. Aber wir können damit leben. Hört sich sehr unsympathisch an, kann aber auch ein Weg sein.

Welchen Weg du letztendlich gehen magst, liebe Heidenei0, ist so ziemlich deine eigene Entscheidung.

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute auf deinem weiteren Weg. Weitere Vertiefung, sofern gewünscht, bitte vorzugsweise per PN.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
margie_12529147
09.07.09 um 11:23
In Antwort auf py158

Gern geschehn,
liebe Heidenei0,

ob du ein treuer Mensch bist, oder nicht, dürfte hier sicher nicht die Frage sein. Und ich will dich auch nicht verurteilen, weil du zu feige bist, Schluss zu machen. Das ist ganz alleine dein Ding, und du kannst diesen Zustand noch jahrelang so weiterführen. Zu deiner Frage zwecks Beziehung, die dich dem Anschein nach am meisten umzutreiben scheint: du hast nicht erwähnt, ob deine Affäre in einer Beziehung / Ehe ist. Angesichtsseines Alters wäre das normal. Davon ausgehend, kann es für ihn schon einmal schwierig sein, sich aus diesen "bremsenden Begleitumständen" zu lösen. Davon ausgehend, kann es sein, dass er die Beziehung zu dir ganz bewusst etwas leichter einschätzt und darstellt, damit er einfach nicht so sehr in diesen Konflikt kommt. Außerdem ist gut denkbar, dass auch ER feige ist und sich einfach nicht traut, seine Situation einer Klärung zuzuführen.

Genausogut kann eine gemeinsame Übereinkunft auch lauten: ja, wir f...... gerne miteinander, ja es ist ein F-Verhältnis, ja, wir wissen beide, dass wir unsere jeweiligen Beziehungen damit schädigen, aber Herrgott ja, wir sind halt zu feige, unsere Verhältnisse zu ordnen. Und teuer wäre es obendrein. Aber wir können damit leben. Hört sich sehr unsympathisch an, kann aber auch ein Weg sein.

Welchen Weg du letztendlich gehen magst, liebe Heidenei0, ist so ziemlich deine eigene Entscheidung.

Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute auf deinem weiteren Weg. Weitere Vertiefung, sofern gewünscht, bitte vorzugsweise per PN.

Freundliche Grüße,
Christoph

Uppss..
richitg, er ist seit 2 jahren witwer...sein letztes techtelmächtel war vor nem halben jahr...
ab wann fängt für dich ne beziehung an?

Gefällt mir

B
bjarki_12765929
09.07.09 um 12:19
In Antwort auf margie_12529147

...
der hat das glaub ich schon gepeilt, dass ich auf ihn steh...

.als wir beide mal etwas angeheiter waren hab ich ihn mal gefragt "du empfindest doch mehr, als du dir selber eingestehst", seine antwort: "kann sein"... und im nächsten satz dann "ich empfinde nur zuneingung, keine liebe"....bla....

gescheiter wärs, wenn wirs beenden, aber das will keiner von uns beiden so richtig...

ich dachte immer, sex ist sex.....aber wenn du seine blicke sehen könntest...
ach keine ahnung...

Klar,
hat er auch Empfindungen für dich.
Nur ob die so weit gehen wie bei dir, dass ist doch die Frage!
Und wenn der Sex mit der (anderen) Frau richtig geil für Ihn ist, will fast jeder Mann diese auch so lange bei der Stange halten wie es nur geht.
Männer sind Schweine!!!
Ich hatte auch schon so ne Affäre mit absolut geilem Sex und irgendwann kams auch zu diesem Gefühl bei der Frau und wir mußten es beenden.
Mach dir keine zu großen Hoffnungen will ich dir damit sagen aber darüber reden (nüchtern) sollte ihr schon mal. Dann wirst du ja sehen ob ersich windet oder wie er das sieht.

Gefällt mir

M
margie_12529147
09.07.09 um 13:44
In Antwort auf bjarki_12765929

Klar,
hat er auch Empfindungen für dich.
Nur ob die so weit gehen wie bei dir, dass ist doch die Frage!
Und wenn der Sex mit der (anderen) Frau richtig geil für Ihn ist, will fast jeder Mann diese auch so lange bei der Stange halten wie es nur geht.
Männer sind Schweine!!!
Ich hatte auch schon so ne Affäre mit absolut geilem Sex und irgendwann kams auch zu diesem Gefühl bei der Frau und wir mußten es beenden.
Mach dir keine zu großen Hoffnungen will ich dir damit sagen aber darüber reden (nüchtern) sollte ihr schon mal. Dann wirst du ja sehen ob ersich windet oder wie er das sieht.

...
wir reden ziemlich oft dadrüber...er sagt immer er weiß nicht was er fühlt...es kann aber nicht lange mit uns so gehen, weil es dann immer schlimmer wird, hat er gemeint... von wegen, dass man sich dann ständig sehen will und beim anderen sein will...
naja mal sehen, aber vielen lieben dank...

Gefällt mir

C
celyn_12775946
15.07.09 um 12:16

Hy
hey, du spiegelst meine Situation wieder, ich muss sagen das sind bei mir nun 4 Jahre her und wir sind inzwischen glücklich miteinander. Würde gerne wissen wie das bei dir weitergeht/ging. kannst mir auch gerne ne pn schreiben oder mich im chat mal anklicken wenn du mich siehst! (Samstagvormittag bin ich wieder drinn)! Drück dir die Daumen.

Gefällt mir

G
gib_12895460
16.07.09 um 16:12

22 und 48, affäre
Hallo heidenei0,

bin heute auf der Suche nach Rat in diesem Forum gelandet. Ich hatte nicht gedacht, dass ich in diesem Forum auch Männer finde, die ihre Meinung zu diesem (und vielleicht noch vielen anderen) Themen kundtun.

Bei mir ist die Situation aber andersherum: Sie ist 20 und ich 48. Kennen tun wir uns schon seit sehr vielen Jahren und früher war ich für sie einfach nur als Vater der Freundin auch für sie da. Ich lebe schon sehr lange getrennt und habe manchmal Besuch von meinen inzwischen erwachsenen Kindern. Aber sehr oft kommt auch sie vorbei. Manchmal hat sie Kummer, manchmal aber einfach nur Lust zum Reden. Oder wir kochen und essen dann zusammen. Wir schauen und Filme gemeinsam an oder gehen auch mal in eine Kneipe. Ab uns zu hat sie bei mir (nicht mit mir im Gästezimmer) geschlafen, weil sie keine Lust hatte, nach hause zu gehen. Wir waren auch schon gemeinsam im Urlaub, aber, obwohl ich sie begehre und mich ziemlich in sie verliebt habe, kann ich ihr nicht meine Gefühle für sie sagen; schließlich kenne ich sie schon seit der Zeit, als sie noch ein kleines Mädchen war.

Zwischenzeitlich hatte ich auch eine Freundin, die auch nur drei Jahre älter war als sie, aber auch das konnte mich am Schluss nicht mehr richtig von den Gedanken an sie ablenken, so dass ich am Ende mit meiner Freundin Schluss gemacht habe.

Okay, dass wird Dir bei Deinen Fragen nicht unbedingt weiterhelfen, aber Du siehst, es kann auch von der Männerseite aus diese Fragen und Unsicherheiten geben.

Wie Du geschrieben hast: wo die liebe hinfällt?

Dir viel Glück..

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers