Home / Forum / Liebe & Beziehung / 22 Jahre - und nun?

22 Jahre - und nun?

11. Mai um 19:34 Letzte Antwort: 11. Mai um 20:05

Hallo zusammen,

ich befinde mich gerade in einer etwas vertrackten Situation - ich bin mit meiner Frau seit 22 Jahren zusammen, das heißt wir waren beide 18 als wir zusammen kamen. Für mich war sie die erste und einzige Frau. Nun war immer alles gut und schön, es war Liebe da, einzig nachdem die Kinder kamen, war, und das scheint ja natürlich zu sein, das Vergnügen im Bett immer weniger. Ich achte immer darauf, dass meine Frau ihren Höhepunkt hat, so dass sie auf ihre Kosten kommt - für mich als Mann ist das ja ungleich leichter.
Sie hatte immer weniger Lust, ich habe versucht, sie mit Massagen zu verführen, ihr immer wieder klar gemacht, dass ich sie liebe und schön finde.
Da ich mit meinen Avancen immer wieder auf Stein gebissen habe, ist mein Engagement natürlcih zurück gegangen.
Zwischenzeitlich habe ich eine andere Frau kennengelernt, wir haben uns viel geschrieben und uns ineinander verliebt. Wir haben uns ein paar mal getroffen, uns geküsst und uns eigentlich nur im Arm gehalten. Sie hat es beendet, da sie ein schlechtes Gewissen ihrem Mann gegenüber hat.
FÜr mich bricht natürlich erstmal eine Welt zusammen, mein Herz ist gebrochen, obwohl das Verlassen meiner Familie auch für mich nie eine Option war - das war für uns beide von Anfang an klar. Für mich war es einfach wunderbar, wieder das Gefühl des Verliebtseins zu fühlen, zu hören, dass man attraktiv ist...
Meine Frau liebt mich über alles, das weiß ich. Ich suche nun für mich nach einer Möglichkeit, wie ich die einer langen Beziehung entwachsene Liebe in der einen irgendwann die Fehler des anderen stören, wieder in eine aufregende verwandeln kann - wie kann ich mich wieder in meine Frau verlieben um ihr ein guter Mann zu sein?
Habt ihr da Tipps?

Ich danke euch

Mehr lesen

11. Mai um 19:54

Ich würde zu allererst mal mit ihr reden, denn wahrscheinlich hat sie doch mehr mitgekriegt, als du ahnst. Ich glaube auch, dass sie dich liebt, aber wenn sie durch dein Fremdverliebtsein verletzt ist, wird sie erst einmal nicht mit dir schlafen wollen.

1 LikesGefällt mir
11. Mai um 20:05

Für mich bist du kein schlechter Ehemann.Warum,weil du. Bedürfnisse hast? Du hast doch alles versucht,um sie zu animieren. Glaube dass sich euer Sexleben nicht verbessern wird. Lange Beziehungen zu führen,bedeutet auch n Stück weit „Arbeit“ Beide sollten sich immer bemühen,dass es nicht zu einer WG wird,denn das sind ja viele Ehen nach einer solchen Zeit. Ich weiß wovon ich spreche...

2 LikesGefällt mir