Home / Forum / Liebe & Beziehung / 21 und noch keinen Freund gehabt - später dafür verrückt nach Männern?!

21 und noch keinen Freund gehabt - später dafür verrückt nach Männern?!

5. Dezember 2008 um 18:01

Hallo ihr!
Ich bin vor einem Monat 21 geworden und hatte noch nie was mit einem Kerl, weil ich einfach kein Interesse daran habe und mich manche Vorstellung fast schon anekelt Ich bin eigentlich sehr froh, meinen Körper total für mich zu haben und habe auch in Zukunft nicht vor, irgendeinen Typen da "ranzulassen". Dieses Gefühl von "vollkommen unberührt" ist total angenehm und es macht mich auch ab und zu ein bisschen stolz Meine beste Freundin ist 24 und weiß als Einzige (neben meiner Mama), dass ich noch "unschuldig" bin... Sie meint, dass ich in ein paar Jahren dafür dann bestimmt nicht genug von Sex & Co. bekommen kann - mit einem festen Freund, der mich verwöhnt.
Wie kommt sie auf so was? Warum soll ich in ein paar Jahren plötzlich total Lust auf Küssen usw. haben?

Mehr lesen

5. Dezember 2008 um 18:14

Willst du
wirklich vollkommen unberührt sein?
oder willst du dich nur einfach nicht für irgendeinen typen hergeben? Kann es sein, dass der richtige einfach noch nicht da war? WEnn dem so ist, dann ist doch gut so.
Aber wenn mal der richtige kommt, bist du dann nicht neugierig wie es ist? ICh kann die Meinung deiner freundin schon verstehen. Vielleicht, wenn du dich dem richtigen öffnen kannst, dass du es dann in vollen zügen genießt und vielleicht sogar tatsächlich nicht genug davon bekommen kannst. wäre das denn so schlimm?
Ich könnte mir vorstellen, dass wenn du dich selbst und ein Mann an deiner Seite (oder auch eine Frau) dich und deinen Körper voll akzeptiert, dass du dich vielleicht gerne hingibst. so sollte es ja auch sein. Es ist ja auch ein Ausdruck von tiefem vertrauen, Zuneigung und Akzeptanz. Und wenn man den richtigen hat, dann kann man eben nicht genug davon bekommen.
Heißt dein Körper für dich zu haben, dass du es dir selber machst oder bist du vollkommen unberührt (also auch von dir selbst nicht)?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 18:40

...
Das kann bei jedem anders sein.
Ich bin jetzt 26 und hab mit 21 mein erstes Mal gehabt, davor hats mich absolut nicht interessiert, und ich hab nach wie vor mäßiges Interesse an Sex.
Wenn, dann ohnehin ausschließlich mit einem festen Partner, und selbst dann müsste ich es für mich nicht unbedingt haben und richte mich nach ihm, wenn er nicht gar zu oft ankommt.

Die ganze Sexualität ist für mich einfach eine Ebene zu tierisch und banal, um mich damit identifizieren zu können.
Ich weiß aber auch nicht wie ich in 10 Jahren sein werde, wobei ich nicht glaube, dass sich meine Identität so fundamental verändern wird.

Auf jeden Fall kann man das bei keinem voraussagen... und auf Besserwisser würd ich gar nichts geben. Lass sie halt reden, wenn sie meint, dass es was Gutes ist und lass der Zeit ihren Lauf und du wirst selbst sehen wie du dich entwickelst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 20:58

Was macht dich da so sicher?
Vielleicht will ich IHN ja gar nicht kennenlernen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:02

...
Witzig, ich find immer die triebgesteuerte F***bande viel simpler gestrickt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:06
In Antwort auf ebru_12120425

Willst du
wirklich vollkommen unberührt sein?
oder willst du dich nur einfach nicht für irgendeinen typen hergeben? Kann es sein, dass der richtige einfach noch nicht da war? WEnn dem so ist, dann ist doch gut so.
Aber wenn mal der richtige kommt, bist du dann nicht neugierig wie es ist? ICh kann die Meinung deiner freundin schon verstehen. Vielleicht, wenn du dich dem richtigen öffnen kannst, dass du es dann in vollen zügen genießt und vielleicht sogar tatsächlich nicht genug davon bekommen kannst. wäre das denn so schlimm?
Ich könnte mir vorstellen, dass wenn du dich selbst und ein Mann an deiner Seite (oder auch eine Frau) dich und deinen Körper voll akzeptiert, dass du dich vielleicht gerne hingibst. so sollte es ja auch sein. Es ist ja auch ein Ausdruck von tiefem vertrauen, Zuneigung und Akzeptanz. Und wenn man den richtigen hat, dann kann man eben nicht genug davon bekommen.
Heißt dein Körper für dich zu haben, dass du es dir selber machst oder bist du vollkommen unberührt (also auch von dir selbst nicht)?

Irgendwann
hey!

ganz ehrlich, ich kann dich verstehn, aba ich bin davon überzeugt, dass sich deine gefühlslage noch ändert. spätestens dann wenn du deinen "Traummann"triffst. erst baust du eine freundschaft auf, aba später findet man noch größeres interesse an ihm... bis du auch mal intimer wirst.
es hat einfach was mit vertaruen zu tun. und ist es der richtige lässt du dich auch fallen..
mach dir da nicht so den kopf.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:11
In Antwort auf ebru_12120425

Willst du
wirklich vollkommen unberührt sein?
oder willst du dich nur einfach nicht für irgendeinen typen hergeben? Kann es sein, dass der richtige einfach noch nicht da war? WEnn dem so ist, dann ist doch gut so.
Aber wenn mal der richtige kommt, bist du dann nicht neugierig wie es ist? ICh kann die Meinung deiner freundin schon verstehen. Vielleicht, wenn du dich dem richtigen öffnen kannst, dass du es dann in vollen zügen genießt und vielleicht sogar tatsächlich nicht genug davon bekommen kannst. wäre das denn so schlimm?
Ich könnte mir vorstellen, dass wenn du dich selbst und ein Mann an deiner Seite (oder auch eine Frau) dich und deinen Körper voll akzeptiert, dass du dich vielleicht gerne hingibst. so sollte es ja auch sein. Es ist ja auch ein Ausdruck von tiefem vertrauen, Zuneigung und Akzeptanz. Und wenn man den richtigen hat, dann kann man eben nicht genug davon bekommen.
Heißt dein Körper für dich zu haben, dass du es dir selber machst oder bist du vollkommen unberührt (also auch von dir selbst nicht)?

Die Frage kann ich für mich leicht beantworten.
Eigentlich will ich mich für gar keinen Typen hergeben. Für mich geht es nicht um "Wahre Liebe wartet". Wie bereits oben erwähnt, ich genieße diese Unberührtheit sehr.
Für mich persönlich wäre es schon in gewisser Weise schlimm. Ich kann (und will!!!) mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie das "Teil" eines Mannes in "natura" aussieht, geschweige denn, was da sonst noch so dazugehört
Genauso undenkbar ist für mich der Gedanke, eine Frau zwischen den Beinen anzufassen oder sie gar oral zu befriedigen
"Solosex" praktiziere ich nur selten und manchmal empfinde ich dabei etwas Lust, oft aber auch nicht. Ich könnte auch darauf verzichten.
Meine Familie ist total locker, was das Thema anbelangt und bestimmt ein bisschen verwundert, dass die einzige Tochter noch keinen Freund nach Hause gebracht hat.
So blöde es auch klingen mag, irgendwie hat die Vorstellung, mich einem nackten Mann hinzugeben etwas "Erniedrigendes/Primitives" für mich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:18
In Antwort auf amada_12551640

Irgendwann
hey!

ganz ehrlich, ich kann dich verstehn, aba ich bin davon überzeugt, dass sich deine gefühlslage noch ändert. spätestens dann wenn du deinen "Traummann"triffst. erst baust du eine freundschaft auf, aba später findet man noch größeres interesse an ihm... bis du auch mal intimer wirst.
es hat einfach was mit vertaruen zu tun. und ist es der richtige lässt du dich auch fallen..
mach dir da nicht so den kopf.
lg

Ich mache mir keinen Kopf!
Ich kann mir halt nur nicht vorstellen, mich nackt unter einen Kerl zu legen *schüttel* Was soll daran bitte schön sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:21
In Antwort auf jasmin_12077885

Ich mache mir keinen Kopf!
Ich kann mir halt nur nicht vorstellen, mich nackt unter einen Kerl zu legen *schüttel* Was soll daran bitte schön sein?


das wirste dann schon sehen: nein mal im ernst. verwöhnt zu werden in irgendeiner hinsicht ist immer schön. einfach die nähe nd wärme zum anderen ... das gefühl geborgen zu sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:26

Unsinn!
Ich muss auch nicht meine Hand auf eine heiße Herdplatte legen, um zu wissen, dass ich mich verbrenne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:30
In Antwort auf amada_12551640


das wirste dann schon sehen: nein mal im ernst. verwöhnt zu werden in irgendeiner hinsicht ist immer schön. einfach die nähe nd wärme zum anderen ... das gefühl geborgen zu sein....

Das kann man so oder so sehen...
geborgen fühle ich mich auch, wenn meine Mutter mich in den Arm nimmt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 21:40

Ich bin aber nicht andere Leute!
Millionen Menschen lieben z.B. Kaffee - wegen mir hätte dieses Getränk nie "erfunden" werden müssen. Nur weil alle etwas toll finden, muss ich doch nicht automatisch genauso denken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 22:39

Familie?
Unberührt bleiben heißt ja kein Sex und damit auch keine Kinder. Schließt du Familie für dich gänzlich aus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 23:13

...
Radar?
Ich hab ja Augen und Ohren und merke, wenn jemand so drauf ist ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 23:17

...
Jaaa, leg dich einfach unter den Nächstbesten ohne Bock drauf zu haben... sowas muss man mal erlebt haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2008 um 23:29

...
Ob als alte Jungfer oder als N*tte... sterben wird jeder mal müssen. Fragt sich ob es dann am Ende echt drauf an kam, ob man viel gevögelt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 0:22

Nur eine Frage...
hab jetzt nicht alles gelesen was die anderen geschrieben haben!

Es ist mir aber aufgefallen das irgendwo stand das du dich hin und wieder auch selbstbefriedigst!

Also wenn dich Männer nicht antörnen und du nicht lesbisch bist woran denkst du dann dabei?Das meiste ist ja im Kopfsache !? Also bei mir zumindestens.....

Ich glaub einfach das du dir das mal vor Augen führen solltest. Die Sexualität ist ja vorhanden. Wenn du spaß mit deinem eigenen Körper hast oder? Auch wenns nur minimal ist! Es geht ja nicht nur um Sex was ist mit Nähe? Kuscheln? Jemanden lieben?

Du bist für mich einfach eine Spätsünderin mit 16 hätt ich auch nie nen Kerl angefasst. Absolutes Desinterrese von mir! Mit 18 und 19 wurde das dann ganz anders. Manche früher andere später

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 0:33

...
ne... darum gings da nicht wirklich... wenn ich mich recht erinnere gings darum, dass ich allgemein menschen schätze, die nicht so leicht zu beeindrucken sind, und der rest zieht irgendwie an mir vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 10:41

Hmm...
...das mit dem asexuell passt schon irgendwie ganz gut.

du reduziert auch zweisamkedit auf sex...und für dich scheint dies etwas schlechte zu sein, ein "eindringen". ich denke nicht, dass sich deine denkweise verändert.

für mich ist die körperliche nähe zu einem menschen was sehr schönes...ich habe gestern abend stundenlang mit meinem freund auf der couch gekuschelt...soooo schööööööööön.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 13:17


Wenn du so denkst, dann kann es einfach bedeuten, dass du noch nicht reif bist bzw noch nicht gefühlstechnisch bereit dazu. Das ist ja nicht schlimm. Aber ich höre das zum ersten mal. Als ich mit 17 noch keinen Freund hatte, fürchtete ich mich davor, dass sich später die Typen vor meiner fehlenden Erfahrung ekeln. Also da denkst du ja wohl ganz anders.

Was dieses "anelkeln angeht, das du bei manchen Vorstellungen hast: Hast du evtl. mal einen zu heftigen Porno gesehen? Das würde so einiges erklären. Das schadet ungemein.

Alles in einem sollst du glücklich sein mit deiner Entscheidung. Auch wenn eins zu sagen bleibt: Die Natur will es anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 13:27
In Antwort auf jasmin_12077885

Ich mache mir keinen Kopf!
Ich kann mir halt nur nicht vorstellen, mich nackt unter einen Kerl zu legen *schüttel* Was soll daran bitte schön sein?

Das
wirst du nie verstehen, wenn du es nicht ausprobierst. es geht um die berührung. klar kannst du dich nicht von irgendwem anfassen lassen. du musst es auch wollen.

googel mal asexualität. das ist nämlich nicht normal. ich bin mir sicher, dass dich mehr dazu treibt als dein stolz. sicher ne schlimme erfahrung. und was du über den nackten männerkörper sagst...oh ja, du bist tatsächlich unreif und noch absolut nicht bereit dazu. ein männerkörper ist ebenfalls ästethisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 13:28

Du
solltest tun (oder nicht tun) was Du möchtest und womit Du Dich am wohlsten fühlst. Alles andere ist absolut Nebensache. Was andere für die Norm halten, für "natürlich" oder was noch für ein vorgefertigter Dummfug hier losgelassen wurde, kann Dir egal sein. Es ist Dein Leben. Du musst glücklich mit dem sein, was Du tust.

Was mir nur auffällt ist Deine scheinbare Vorstellung von Sex als etwas "ekliges, primitives und erniedrigendes" (ich zitiere dich hier nur ). Ich könnte mir vorstellen, dass Du einfach sehr große Angst vor allem hast, was mit Sex zu tun hat oder Du allgemein vor Gefühlen zurückschreckst, weil sie einen gewissen Kontrollverlust bedeuten. Ist nur so ein Gedanke, der mir bei Deinen Schilderungen gekommen ist und kann auch total daneben liegen. Warst Du denn schon einmal so richtig verliebt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 15:00
In Antwort auf era_12315238

Das
wirst du nie verstehen, wenn du es nicht ausprobierst. es geht um die berührung. klar kannst du dich nicht von irgendwem anfassen lassen. du musst es auch wollen.

googel mal asexualität. das ist nämlich nicht normal. ich bin mir sicher, dass dich mehr dazu treibt als dein stolz. sicher ne schlimme erfahrung. und was du über den nackten männerkörper sagst...oh ja, du bist tatsächlich unreif und noch absolut nicht bereit dazu. ein männerkörper ist ebenfalls ästethisch.


Aber da ich ja nicht will, wäre es doch reichlich sinnlos, es auszuprobieren.

Es gibt keine schlimme Erfahrung. Außerdem wäre ich ja dann auch nicht mehr unberührt, aber das bin ich.

Wieso bin ich unreif, wenn mich ein nackter Mann mehr anwidert als mich zum "Sabbern" zu bringen? Versteh ich nicht - was ist an einer behaarten Brust / einem Penis ästhetisch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 16:12
In Antwort auf shunya80

Du
solltest tun (oder nicht tun) was Du möchtest und womit Du Dich am wohlsten fühlst. Alles andere ist absolut Nebensache. Was andere für die Norm halten, für "natürlich" oder was noch für ein vorgefertigter Dummfug hier losgelassen wurde, kann Dir egal sein. Es ist Dein Leben. Du musst glücklich mit dem sein, was Du tust.

Was mir nur auffällt ist Deine scheinbare Vorstellung von Sex als etwas "ekliges, primitives und erniedrigendes" (ich zitiere dich hier nur ). Ich könnte mir vorstellen, dass Du einfach sehr große Angst vor allem hast, was mit Sex zu tun hat oder Du allgemein vor Gefühlen zurückschreckst, weil sie einen gewissen Kontrollverlust bedeuten. Ist nur so ein Gedanke, der mir bei Deinen Schilderungen gekommen ist und kann auch total daneben liegen. Warst Du denn schon einmal so richtig verliebt?

Angst nicht, Ekel trifft es wohl besser.
Stöhnend und mit gespreizten Beinen unter einem Kerl zu liegen... wenn DAS kein Kontrollverlust ist, dann weiß ich auch nicht.

Ich war noch nie verliebt, weder in einen Mann noch in eine Frau und auch in keinen Star.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 16:19
In Antwort auf era_12315238


Wenn du so denkst, dann kann es einfach bedeuten, dass du noch nicht reif bist bzw noch nicht gefühlstechnisch bereit dazu. Das ist ja nicht schlimm. Aber ich höre das zum ersten mal. Als ich mit 17 noch keinen Freund hatte, fürchtete ich mich davor, dass sich später die Typen vor meiner fehlenden Erfahrung ekeln. Also da denkst du ja wohl ganz anders.

Was dieses "anelkeln angeht, das du bei manchen Vorstellungen hast: Hast du evtl. mal einen zu heftigen Porno gesehen? Das würde so einiges erklären. Das schadet ungemein.

Alles in einem sollst du glücklich sein mit deiner Entscheidung. Auch wenn eins zu sagen bleibt: Die Natur will es anders.

Was die Natur will, ist mir schnuppe!
Ich habe noch nie einen Porno gesehen und würde mir gewiss auch keinen angucken. So ein Dreck

[wegen der fehlenden Erfahrung - nach allem, was man so hört, finden Kerle es doch super, eine Jungfrau im Bett zu haben]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 16:27

Gina,
aber mit küssen und kuscheln wird sich (auf Dauer) kein gesunder Kerl zufriedengeben. Wenn sich da was in seiner Hose "regt" => nein, danke!!!

Ich halte mich für nix Besseres, aber ich fühle mich irgendwie "reiner".

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 16:33
In Antwort auf jaana_11887320

Hmm...
...das mit dem asexuell passt schon irgendwie ganz gut.

du reduziert auch zweisamkedit auf sex...und für dich scheint dies etwas schlechte zu sein, ein "eindringen". ich denke nicht, dass sich deine denkweise verändert.

für mich ist die körperliche nähe zu einem menschen was sehr schönes...ich habe gestern abend stundenlang mit meinem freund auf der couch gekuschelt...soooo schööööööööön.

Mag ja sein...
aber KEIN Mann gibt sich 4ever mit Kuscheln auf der Couch zufrieden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 16:37
In Antwort auf ebru_12120425

Familie?
Unberührt bleiben heißt ja kein Sex und damit auch keine Kinder. Schließt du Familie für dich gänzlich aus?

Ein kristallklares JA!
Ich will definitiv nie Mutter werden; weder adoptieren noch sonstwas. Ich kann Babys und kleine Kinder nicht ausstehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2008 um 17:14

Hi
also, ich denke auch das du vieleicht noch nicht ganz reif dafür bist, aber ich möchte deiner Freundin schon recht geben, wenn du irgendwann in den genuss kommst gestreichelt zu werden, und dich richtig verliebt, willst du diesen Mann auch ganz spüren..... vieleicht ist es im moment nicht so, jedem das seine zu seiner Zeit.Aber wie gesagt ich denke auch wie deine freundin, wenn du dich irgendwann wirklich vom ganzen Herzen verliebst, und du das gefühl auch zurückbekommst, wird es irgendwann passieren, und wenn du es erlebt hast, kannst du dir nicht vorstellen vorher ohne diesem Intensiven Gefühl gelebt zu haben, und du wilst mehr davon =).. da bin ich mir sehr sicher !!!

Ich hoffe mein Komentar hilft dir etwas weiter,
schau einfach was die zeit mit sich bringt.

Ps: Wenn man es nicht kennt, kann man sich davor nicht ekeln.
Du wirst irgenwann deine eigenen Erfahrungen machen...
Viel Glück dabei =)

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 1:59

Ich weiß nicht worauf du stolz bist

Sex ist nicht widerwertig, noch Nähe zu einem Menschen den man liebt, oder auch nur begehrt. Es ist ein wahnsinniges Gefühl sich einfach der Lust hinzugeben, jemanden so nah zu spüren, dass man praktisch miteinander verschmilzt. Ich weiß auch nicht wie du dich vor etwas ekeln kannst, was du gar nicht kennst.

Tatsache ist, dass Spätzünder viel Nachholbedarf haben. Was andere in ihrer Jugend ausgelebt haben, holen sie halt später in einem vielleicht kürzerem Zeitraum nach und das wirkt dann auf Aussenstehende so als seien sie "verrückt nach Männern/Frauen"

Du bist sicherlich keine Spätzünderin, sondern asexuell oder ein Erlebnis in deiner Kindheit hat dein sexuelles Verhalten gestört (aber ich bin keine Psychologin). Du wirst sicherlich nie das Bedürfnis nach körperlicher Nähe verspüren und auch deshalb nicht verrückt nach einem Mann werden.

Ich würde dir raten nach der Ursache zu forschen.
Normal ist es nicht, auch wenn einige Sexualität als etwas unwichtiges darstellen wollen, tatsächlich aber ist es eine wahnsinnig schöne Sache, die niemand missen sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 10:24
In Antwort auf jasmin_12077885

Mag ja sein...
aber KEIN Mann gibt sich 4ever mit Kuscheln auf der Couch zufrieden!

Na, zum glück!!!


sorry, aber ich habe spass am sex...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 15:09


Das Gefühl genieße ich, ja. Sehr sogar Wenn ich abends allein im Bett liege, fühle ich mich so pudelwohl

Eigentlich ist bei mir keine Sehnsucht vorhanden, weder nach Zärtlichkeit noch nach Liebe (durch einen Mann). Ich bin mir selbst genug, wie man so schön sagt

Allein der bloße GEDANKE, einen Penis in meine Vagina zu lassen... NEVER Das ist sowas von widerlich - ich spreize doch nicht die Beine für einen Kerl

Das käme mir wie "Verrat" an mir selber vor und ich würde mir nie verzeihen, wie ich sowas "Schamloses" nur machen (lassen) konnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 20:28

Meine güte
ich glaube...und das meine ich nur gut mit dir...du solltest dringend zum psychologen gehen,...entweder bist du a-sexuel oder irgendwas anders ist nicht normal beidir...und du versuchst es dir schön zu reden in dem du von reinheit usw redest..manchmal nimmt man eben so radikale positionen damit meine ich auch dass du nieeee kinder haben willst und sie gar nicht abkannst,..wenn man sich vor der wahrheit schonen möchte dass etwas mit einem nicht in ordnung sei...es ist zwar nicht gaaanz unnatürlich in deinem alter keinen sex zu haben aber dann solche ansichten sind etwas beängstigend ehrlich gesagt...hattest du kein gutes verhältnis zu deinem vater? oder war etwas anders in deiner kindheit? kommst du aus einem islamischen land?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2008 um 21:46

hmm...
es tut mir leid, aber ich nehme das wort "asexuell" an dieser stelle auch in den mund. obwohl soweit ich weiß asexuelle personen nicht mal das bedürfnis haben sich selbst sexuell zu befriedigen.
wieso machst du es dir eigentlich selbst? was stellst du dir dabei überhaupt vor? dich selbst??

ich versteh dich nicht, aber gut. vielleicht weil ich das komplette gegenteil von dir bin. weil ich sex liebe und mich gerade das animalische am sex reizt...
aber jedem das seine. du fühlst dich im einklang mit dir selbst. das ist doch völlig in ordnung.
aber stolz musste auf sowas nicht sein. sorry, aber nur weil ich die beine für einige männer breit gemacht habe, bin ich kein schlechterer mensch als du.
ich an deiner stelle würde das auch mal abklären lassen. normal ist das nicht. aber was ist schon normal?!

wenn du so leben willst, dann ist es deine entscheidung. obwohl ich irgendwo meine rausgelesen zu haben, dass dich prinzipiell ein mann an deiner seite nicht abschrecken würde...du jedoch auf alles was mit sexualität zu tun hat, verzichten willst...
zeig mit den mann der das mitmacht...vielleicht einer der ähnlich gestrickt ist wie du...

komisches thema, verwirrt mich gerade ein wenig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 14:48
In Antwort auf era_12315238

Das
wirst du nie verstehen, wenn du es nicht ausprobierst. es geht um die berührung. klar kannst du dich nicht von irgendwem anfassen lassen. du musst es auch wollen.

googel mal asexualität. das ist nämlich nicht normal. ich bin mir sicher, dass dich mehr dazu treibt als dein stolz. sicher ne schlimme erfahrung. und was du über den nackten männerkörper sagst...oh ja, du bist tatsächlich unreif und noch absolut nicht bereit dazu. ein männerkörper ist ebenfalls ästethisch.

...
Ein Männerkörper im Gesamten kann ästhetisch sein, aber wenn es um Halbaffenbehaarung geht, oder eben um den Penis + Hodensack sehe ich das auch als absolut anti-ästhetisch an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 15:16

Naja..
..ich denke so einfach ist das nicht, wenn es jemand ekel empfindet bei dem gedanken an einen penis...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 16:55
In Antwort auf jujukuchulu

Meine güte
ich glaube...und das meine ich nur gut mit dir...du solltest dringend zum psychologen gehen,...entweder bist du a-sexuel oder irgendwas anders ist nicht normal beidir...und du versuchst es dir schön zu reden in dem du von reinheit usw redest..manchmal nimmt man eben so radikale positionen damit meine ich auch dass du nieeee kinder haben willst und sie gar nicht abkannst,..wenn man sich vor der wahrheit schonen möchte dass etwas mit einem nicht in ordnung sei...es ist zwar nicht gaaanz unnatürlich in deinem alter keinen sex zu haben aber dann solche ansichten sind etwas beängstigend ehrlich gesagt...hattest du kein gutes verhältnis zu deinem vater? oder war etwas anders in deiner kindheit? kommst du aus einem islamischen land?

Quark mit Sauce
Ich brauch ganz sicher keinen Seelenklempner! Dann bin ich eben asexuell das soll übrigens 1% der Bevölkerung sein...
Ich rede mir gar nix schön, ich empfinde einfach so! Alles andere wäre gelogen.
Fakt ist, dass ich Kids noch nie ausstehen konnte!
Das Verhältnis zu meiner Familie ist (sehr) gut und ich wohne auch noch zuhause. Meine Kindheit war superschön, ich war/bin als Einzelkind DIE Prinzessin Und aus einem islamischen Land komme ich auch nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2008 um 17:01
In Antwort auf dionne_12876384

hmm...
es tut mir leid, aber ich nehme das wort "asexuell" an dieser stelle auch in den mund. obwohl soweit ich weiß asexuelle personen nicht mal das bedürfnis haben sich selbst sexuell zu befriedigen.
wieso machst du es dir eigentlich selbst? was stellst du dir dabei überhaupt vor? dich selbst??

ich versteh dich nicht, aber gut. vielleicht weil ich das komplette gegenteil von dir bin. weil ich sex liebe und mich gerade das animalische am sex reizt...
aber jedem das seine. du fühlst dich im einklang mit dir selbst. das ist doch völlig in ordnung.
aber stolz musste auf sowas nicht sein. sorry, aber nur weil ich die beine für einige männer breit gemacht habe, bin ich kein schlechterer mensch als du.
ich an deiner stelle würde das auch mal abklären lassen. normal ist das nicht. aber was ist schon normal?!

wenn du so leben willst, dann ist es deine entscheidung. obwohl ich irgendwo meine rausgelesen zu haben, dass dich prinzipiell ein mann an deiner seite nicht abschrecken würde...du jedoch auf alles was mit sexualität zu tun hat, verzichten willst...
zeig mit den mann der das mitmacht...vielleicht einer der ähnlich gestrickt ist wie du...

komisches thema, verwirrt mich gerade ein wenig

Das hast du falsch "herausgelesen"...
ich will prinzipiell mit keinem Mann zusammenleben und auch keinen an meiner Seite! Nicht mal, wenn er ebenfalls auch keine Lust auf Sex hätte. Ich möchte ihn auch nicht küssen, geschweige denn, nackt sehen Darauf verzichte ich gern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2008 um 18:18

Sooo verschieden können Frauen sein...
Tut mir leid, aber hat das ("Also ich finde, es gibt nichts Schöneres als stöhnend und mit gespreizten Beinen unter einem Kerl zu liegen") nicht etwas "Erniedrigendes"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2008 um 18:26
In Antwort auf jujukuchulu

Meine güte
ich glaube...und das meine ich nur gut mit dir...du solltest dringend zum psychologen gehen,...entweder bist du a-sexuel oder irgendwas anders ist nicht normal beidir...und du versuchst es dir schön zu reden in dem du von reinheit usw redest..manchmal nimmt man eben so radikale positionen damit meine ich auch dass du nieeee kinder haben willst und sie gar nicht abkannst,..wenn man sich vor der wahrheit schonen möchte dass etwas mit einem nicht in ordnung sei...es ist zwar nicht gaaanz unnatürlich in deinem alter keinen sex zu haben aber dann solche ansichten sind etwas beängstigend ehrlich gesagt...hattest du kein gutes verhältnis zu deinem vater? oder war etwas anders in deiner kindheit? kommst du aus einem islamischen land?

...
Es ist radikal, wenn man keine Kinder möchte, weil man sie nicht mag?
Also da kenn ich ganz andere Kandidaten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Dezember 2008 um 18:35

...
Also wenn ich nichts Schöneres als das kennen würde, würde ich mir ernsthaft Sorgen machen.

Es ist ja ganz nett, aber "nichts Schöneres"? Himmel hilf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen