Home / Forum / Liebe & Beziehung / 20 Jahre verheiratet und jetzt habe ich seit 9 Monaten eine Affäre mit einem anderen Mann

20 Jahre verheiratet und jetzt habe ich seit 9 Monaten eine Affäre mit einem anderen Mann

7. Dezember 2017 um 11:15

Ich bin ganz durcheinander. Mein Mann und ich sind gerade 50 geworden.
Ich habe seit rund 2 Jahren das Gefühl dass mich mein Mann nicht mehr so richtig liebt. Wir haben getrennte Schlafzimmer, unternehmen gemeinsam nichts mehr (ausser 3 mal im Jahr Familienurlaub mit unserem Sohn 16). Mein Mann und ich waren früher immer sexuell sehr aktiv, leider hatte ich aber schon seit rund 5 Jahren keine richtige "Lust" mehr und habe ihn immer öfter abgewiesen. Dann hat er sich vor 2 Jahren ein kleines Zimmer als Schlafzimmer hergerichtet und ausser im Urlaub 2-3 mal haben wir unter dem Jahr keinen Sex mehr. Mittlerweile winkt er sogar ab, wenn ich mal die Initiative ergreifen möchte und ihn frage ob er heute mal "rüberkommen" möchte. Er sagt dann, ach wir haben uns das doch abgewöhnt und lieber gar nichts mehr als alle 2 Monate einmal. Leider frage ich ihn tatsächlich nur alle 2-3 Moante einmal.
In dieser Situation, habe ich im Frühling einen neuen Arbeistkollegen bekommen. Er ist 2 Jahre älter als ich. Mit ihm verstand ich mich auf Anhieb ganz gut. Er kann zuhören und mit ihm bespreche ich Themen, die meinen Mann gar nicht interessieren. Vor allem Firmeninterna aber auch viel privates.
Leider oder Gott sei Dank (ich kann es nicht einordnen), ist seit Sommer etwas mehr daraus geworden.
Wir waren abends essen und sind dann noch etwas spazieren gegangen. Es war ein heißer Sommerabend, wir hatten wenig an und saßen an einem Springbrunnen aneinandergelehnt. Irgendwie ist es dann passiert, ich sehnte mich so sehr nach Nähe und ich fasste beim streicheln in seine Hose und er fasste mir unter den Slip, wir streichelten uns dann bis zum Orgasmus. Komischerweise bekam er keine richtige Erektion, sein Penis war sehr schlaff, was mich irritierte, aber er ejakulierte.
Wir hatten dann ausgemacht, das nicht mehr zu wiederholen sondern nur noch "freundschaftlich kollegial" miteinander umzugehen. Im Herbst haben wir es dann aber doch wieder gemacht. Allerdings kein Geschlechtsverkehr. Wir befriedigen uns oral und mit der Hand, 3-4 mal in der Woche. Er sagte dass er schon lange Erektionsstörungen habe und es sehr geniesst eine Frau wie mich zu kennnen die so toll damit umgeht und ihn immer wieder befriedigt, seine Frau hätte da keine Lust mehr drauf. Auch ich komme bei ihm sehr schnell wenn er mich streichelt oder leckt. Bei meinem Mann und auch den früheren Männern die ich hatte, da hatte ich große Probleme zum Orgasmus zu kommen. Auch schlucke ich sein Sperma, das war bisher undenkbar für mich. So etwas hatte ich früher noch nie gemacht.
Jetzt bei ihm geht es fast zu schnell, da ich oft vor ihm komme. Ich verstehe das gar nicht.
Ich muss aber jetzt sagen, dass ich mich wohl auch verliebt habe, er sagt er liebt mich auch. Aber er ist auch verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
Mein Mann weiss nichts von der Affäre, wenn der neue nicht seine "Problemchen" hätte, hätten wir auch schon längst richtigen Verkehr gehabt.
Wie soll ich blos mit der Sache umgehen, wenn ich meinem Mann etwas sage verliere ich wahrscheinlich meine Familie. Ich bin mir derzeit auch nicht sicher ob ich meinen Mann noch wirklich lieb habe oder ob es nur Gewohnheit ist, ob mich mein Mann noch liebt kann ich auch nicht sagen.
Ob mein neuer Schatz seine Familie für mich verlassen würde weiss ich auch nicht.
Es ist so scchwer und jetzt ist auch noch bald Weihnachten. Ich bin im totalen Gefühlschaos.
Was soll ich nur machen?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

7. Dezember 2017 um 11:45

Ich hoffe für dich dass dein Mann auch schon irgendwo seit neun Monaten ne andere Vagina beleckt, damit du fühlst wie es ist hintergangen und betrogen zu werden. 
Was jammerst du hier noch rum? Frauen wie du werden irgendwann bestraft. 
Stellst dich hier als armes Opfer hin und bist ekelhafte Täterin. Du lügst seit neun Monaten. 
Wiederwärtig" Ich hoffe, dass ich so eine wie dich nie in meinem Freundeskreis befindet. 

16 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 15:55
In Antwort auf andreas612

......mich verwundern die hier vorhandenen "Moralapostel", diejenigen, die mit gestrecktem Finger auf andere zeigen und nicht merken, dass gleichzeitig vier Finger auf einen selbst zeigen!
Ich finde es schön und toll, dass du honigfrau einen lieben, aufmerksamen Mann kennen gelernt hat der dich liebt, begehrt und wertschätzt.
Wenn dein Mann dies nicht mehr tut und Deine Aufmerksamkeit nie erwidert wurde ist das, was geschehen ist die logische Konsequenz und von anderen in keinster Weise zu kritisieren oder zu verurteilen!
"wer ohne sünde ist, der werfe den 1.Stein..... und alle gingen betreten von dannen"

Genieße ihn und das was ihr zusammen für euch habt.
Und auch die Potenzschwäche ist heut kein Problem mehr, googelt "Kamagra24" und ihr bekommt genügend Auswahl.
Alles Gute für Euch Honigfrau....

Hast Du den Post richtig gelesen?

-- Mein Mann und ich waren früher immer sexuell sehr aktiv, leider hatte ich aber schon seit rund 5 Jahren keine richtige "Lust" mehr und habe ihn immer öfter abgewiesen. Dann hat er sich vor 2 Jahren ein kleines Zimmer als Schlafzimmer hergerichtet und ausser im Urlaub 2-3 mal haben wir unter dem Jahr keinen Sex mehr. Mittlerweile winkt er sogar ab, wenn ich mal die Initiative ergreifen möchte und ihn frage ob er heute mal "rüberkommen" möchte. Er sagt dann, ach wir haben uns das doch abgewöhnt und lieber gar nichts mehr als alle 2 Monate einmal. Leider frage ich ihn tatsächlich nur alle 2-3 Moante einmal. --

Wer wurde hier zurück gewiesen? Kein Wunder, wenn er sich zurückzieht und nicht beim ersten Fingerschnippen der Madam wie ein läufiger Hund angetrabt kommt.

5 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 11:24

Hallo honigfrau62
Das hört sich für mich so ein wenig Teeniemässig an.als würdet ihr etwas nachholen wo ihr nie erleben konntet. Was ich mich auch einmal fragen würde: Hat dein Mann evtl. auch eine Affäre?...Ich sage immer wieder..Das reden in einer Ehe ist das A und O-redet miteinander!

Alles Gute wünsche ich dir.

Gefällt mir

7. Dezember 2017 um 11:45

Ich hoffe für dich dass dein Mann auch schon irgendwo seit neun Monaten ne andere Vagina beleckt, damit du fühlst wie es ist hintergangen und betrogen zu werden. 
Was jammerst du hier noch rum? Frauen wie du werden irgendwann bestraft. 
Stellst dich hier als armes Opfer hin und bist ekelhafte Täterin. Du lügst seit neun Monaten. 
Wiederwärtig" Ich hoffe, dass ich so eine wie dich nie in meinem Freundeskreis befindet. 

16 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 11:51

Euer Kind ist fast erwachsen, ihr unternehmt fast nichts mehr zusammen.
Mit 16 wird der Sohn in seinem Zimmer vor PC und Handy sitzen.

Von welcher Familie sprichst Du also bitte?
 

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 12:43
In Antwort auf honigfrau62

Ich bin ganz durcheinander. Mein Mann und ich sind gerade 50 geworden.
Ich habe seit rund 2 Jahren das Gefühl dass mich mein Mann nicht mehr so richtig liebt. Wir haben getrennte Schlafzimmer, unternehmen gemeinsam nichts mehr (ausser 3 mal im Jahr Familienurlaub mit unserem Sohn 16). Mein Mann und ich waren früher immer sexuell sehr aktiv, leider hatte ich aber schon seit rund 5 Jahren keine richtige "Lust" mehr und habe ihn immer öfter abgewiesen. Dann hat er sich vor 2 Jahren ein kleines Zimmer als Schlafzimmer hergerichtet und ausser im Urlaub 2-3 mal haben wir unter dem Jahr keinen Sex mehr. Mittlerweile winkt er sogar ab, wenn ich mal die Initiative ergreifen möchte und ihn frage ob er heute mal "rüberkommen" möchte. Er sagt dann, ach wir haben uns das doch abgewöhnt und lieber gar nichts mehr als alle 2 Monate einmal. Leider frage ich ihn tatsächlich nur alle 2-3 Moante einmal.
In dieser Situation, habe ich im Frühling einen neuen Arbeistkollegen bekommen. Er ist 2 Jahre älter als ich. Mit ihm verstand ich mich auf Anhieb ganz gut. Er kann zuhören und mit ihm bespreche ich Themen, die meinen Mann gar nicht interessieren. Vor allem Firmeninterna aber auch viel privates.
Leider oder Gott sei Dank (ich kann es nicht einordnen), ist seit Sommer etwas mehr daraus geworden.
Wir waren abends essen und sind dann noch etwas spazieren gegangen. Es war ein heißer Sommerabend, wir hatten wenig an und saßen an einem Springbrunnen aneinandergelehnt. Irgendwie ist es dann passiert, ich sehnte mich so sehr nach Nähe und ich fasste beim streicheln in seine Hose und er fasste mir unter den Slip, wir streichelten uns dann bis zum Orgasmus. Komischerweise bekam er keine richtige Erektion, sein Penis war sehr schlaff, was mich irritierte, aber er ejakulierte.
Wir hatten dann ausgemacht, das nicht mehr zu wiederholen sondern nur noch "freundschaftlich kollegial" miteinander umzugehen. Im Herbst haben wir es dann aber doch wieder gemacht. Allerdings kein Geschlechtsverkehr. Wir befriedigen uns oral und mit der Hand, 3-4 mal in der Woche. Er sagte dass er schon lange Erektionsstörungen habe und es sehr geniesst eine Frau wie mich zu kennnen die so toll damit umgeht und ihn immer wieder befriedigt, seine Frau hätte da keine Lust mehr drauf. Auch ich komme bei ihm sehr schnell wenn er mich streichelt oder leckt. Bei meinem Mann und auch den früheren Männern die ich hatte, da hatte ich große Probleme zum Orgasmus zu kommen. Auch schlucke ich sein Sperma, das war bisher undenkbar für mich. So etwas hatte ich früher noch nie gemacht.
Jetzt bei ihm geht es fast zu schnell, da ich oft vor ihm komme. Ich verstehe das gar nicht.
Ich muss aber jetzt sagen, dass ich mich wohl auch verliebt habe, er sagt er liebt mich auch. Aber er ist auch verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
Mein Mann weiss nichts von der Affäre, wenn der neue nicht seine "Problemchen" hätte, hätten wir auch schon längst richtigen Verkehr gehabt.
Wie soll ich blos mit der Sache umgehen, wenn ich meinem Mann etwas sage verliere ich wahrscheinlich meine Familie. Ich bin mir derzeit auch nicht sicher ob ich meinen Mann noch wirklich lieb habe oder ob es nur Gewohnheit ist, ob mich mein Mann noch liebt kann ich auch nicht sagen.
Ob mein neuer Schatz seine Familie für mich verlassen würde weiss ich auch nicht.
Es ist so scchwer und jetzt ist auch noch bald Weihnachten. Ich bin im totalen Gefühlschaos.
Was soll ich nur machen?

Also mal ehrlich: Wenn du selbst liest, was du geschrieben hast, sind doch alle Fragen beantwortet.  Oder nich?? brauch ich gar nix zu schreiben.

Gefällt mir

7. Dezember 2017 um 12:51

kann man dich abonnieren? ? Ich find deine Posts zum schießen

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 13:19

kannst du das ende bitte auch noch schreiben?

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 13:57

"oder glaubst du etwas dein mann ist dir seit jahren treu und verzichtet auf sex?"

Na das ist ja ein super Argument...

Falls die TE noch mitmacht, würde mich mal ernsthaft interessieren, wieso sie nie mit ihrem Mann geredet hat...
 

2 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 14:22
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

"oder glaubst du etwas dein mann ist dir seit jahren treu und verzichtet auf sex?"

Na das ist ja ein super Argument...

Falls die TE noch mitmacht, würde mich mal ernsthaft interessieren, wieso sie nie mit ihrem Mann geredet hat...
 

......mich verwundern die hier vorhandenen "Moralapostel", diejenigen, die mit gestrecktem Finger auf andere zeigen und nicht merken, dass gleichzeitig vier Finger auf einen selbst zeigen!
Ich finde es schön und toll, dass du honigfrau einen lieben, aufmerksamen Mann kennen gelernt hat der dich liebt, begehrt und wertschätzt.
Wenn dein Mann dies nicht mehr tut und Deine Aufmerksamkeit nie erwidert wurde ist das, was geschehen ist die logische Konsequenz und von anderen in keinster Weise zu kritisieren oder zu verurteilen!
"wer ohne sünde ist, der werfe den 1.Stein..... und alle gingen betreten von dannen"

Genieße ihn und das was ihr zusammen für euch habt.
Und auch die Potenzschwäche ist heut kein Problem mehr, googelt "Kamagra24" und ihr bekommt genügend Auswahl.
Alles Gute für Euch Honigfrau....

1 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 15:28
In Antwort auf andreas612

......mich verwundern die hier vorhandenen "Moralapostel", diejenigen, die mit gestrecktem Finger auf andere zeigen und nicht merken, dass gleichzeitig vier Finger auf einen selbst zeigen!
Ich finde es schön und toll, dass du honigfrau einen lieben, aufmerksamen Mann kennen gelernt hat der dich liebt, begehrt und wertschätzt.
Wenn dein Mann dies nicht mehr tut und Deine Aufmerksamkeit nie erwidert wurde ist das, was geschehen ist die logische Konsequenz und von anderen in keinster Weise zu kritisieren oder zu verurteilen!
"wer ohne sünde ist, der werfe den 1.Stein..... und alle gingen betreten von dannen"

Genieße ihn und das was ihr zusammen für euch habt.
Und auch die Potenzschwäche ist heut kein Problem mehr, googelt "Kamagra24" und ihr bekommt genügend Auswahl.
Alles Gute für Euch Honigfrau....

"......mich verwundern die hier vorhandenen "Moralapostel", diejenigen, die mit gestrecktem Finger auf andere zeigen und nicht merken, dass gleichzeitig vier Finger auf einen selbst zeigen!"

An welcher Stelle bin ich denn ein Moralapostel?

Ich stelle Fragen, um den Sachverhalt besser zu verstehen...

3 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 15:55
In Antwort auf andreas612

......mich verwundern die hier vorhandenen "Moralapostel", diejenigen, die mit gestrecktem Finger auf andere zeigen und nicht merken, dass gleichzeitig vier Finger auf einen selbst zeigen!
Ich finde es schön und toll, dass du honigfrau einen lieben, aufmerksamen Mann kennen gelernt hat der dich liebt, begehrt und wertschätzt.
Wenn dein Mann dies nicht mehr tut und Deine Aufmerksamkeit nie erwidert wurde ist das, was geschehen ist die logische Konsequenz und von anderen in keinster Weise zu kritisieren oder zu verurteilen!
"wer ohne sünde ist, der werfe den 1.Stein..... und alle gingen betreten von dannen"

Genieße ihn und das was ihr zusammen für euch habt.
Und auch die Potenzschwäche ist heut kein Problem mehr, googelt "Kamagra24" und ihr bekommt genügend Auswahl.
Alles Gute für Euch Honigfrau....

Hast Du den Post richtig gelesen?

-- Mein Mann und ich waren früher immer sexuell sehr aktiv, leider hatte ich aber schon seit rund 5 Jahren keine richtige "Lust" mehr und habe ihn immer öfter abgewiesen. Dann hat er sich vor 2 Jahren ein kleines Zimmer als Schlafzimmer hergerichtet und ausser im Urlaub 2-3 mal haben wir unter dem Jahr keinen Sex mehr. Mittlerweile winkt er sogar ab, wenn ich mal die Initiative ergreifen möchte und ihn frage ob er heute mal "rüberkommen" möchte. Er sagt dann, ach wir haben uns das doch abgewöhnt und lieber gar nichts mehr als alle 2 Monate einmal. Leider frage ich ihn tatsächlich nur alle 2-3 Moante einmal. --

Wer wurde hier zurück gewiesen? Kein Wunder, wenn er sich zurückzieht und nicht beim ersten Fingerschnippen der Madam wie ein läufiger Hund angetrabt kommt.

5 LikesGefällt mir

7. Dezember 2017 um 17:09

"Weisst du eigentlich selbst, ob du Männlein oder Weiblein bist?"

Ich lehne mich mal so weit aus dem Fenster, dass er/sie/es keine Eier fühlen würde, wenn er/sie/es sich mal in den Schritt packt...

Gefällt mir

8. Dezember 2017 um 8:39
In Antwort auf andreas612

......mich verwundern die hier vorhandenen "Moralapostel", diejenigen, die mit gestrecktem Finger auf andere zeigen und nicht merken, dass gleichzeitig vier Finger auf einen selbst zeigen!
Ich finde es schön und toll, dass du honigfrau einen lieben, aufmerksamen Mann kennen gelernt hat der dich liebt, begehrt und wertschätzt.
Wenn dein Mann dies nicht mehr tut und Deine Aufmerksamkeit nie erwidert wurde ist das, was geschehen ist die logische Konsequenz und von anderen in keinster Weise zu kritisieren oder zu verurteilen!
"wer ohne sünde ist, der werfe den 1.Stein..... und alle gingen betreten von dannen"

Genieße ihn und das was ihr zusammen für euch habt.
Und auch die Potenzschwäche ist heut kein Problem mehr, googelt "Kamagra24" und ihr bekommt genügend Auswahl.
Alles Gute für Euch Honigfrau....

Du gehst also davon aus, dass alle selbstverständlich fremdgehen und meinst, dass wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein? 
Also sorry, ich kann mich von dir genannten Vorwurf freisprechen, lieber Andreas, und kenne einige Leute, die so Mist wie honig hier nicht machen. 
Deshalb darf ich auch Moralapostel spielen und mit dem Finger auf sie zeigen. Jawohl! 
Und ich wette, dass es zu ihr zurückkommt, denn wer so niederträchtig ist, hat es nicht besser verdient. 

2 LikesGefällt mir

8. Dezember 2017 um 8:39
In Antwort auf andreas612

......mich verwundern die hier vorhandenen "Moralapostel", diejenigen, die mit gestrecktem Finger auf andere zeigen und nicht merken, dass gleichzeitig vier Finger auf einen selbst zeigen!
Ich finde es schön und toll, dass du honigfrau einen lieben, aufmerksamen Mann kennen gelernt hat der dich liebt, begehrt und wertschätzt.
Wenn dein Mann dies nicht mehr tut und Deine Aufmerksamkeit nie erwidert wurde ist das, was geschehen ist die logische Konsequenz und von anderen in keinster Weise zu kritisieren oder zu verurteilen!
"wer ohne sünde ist, der werfe den 1.Stein..... und alle gingen betreten von dannen"

Genieße ihn und das was ihr zusammen für euch habt.
Und auch die Potenzschwäche ist heut kein Problem mehr, googelt "Kamagra24" und ihr bekommt genügend Auswahl.
Alles Gute für Euch Honigfrau....

Du gehst also davon aus, dass alle selbstverständlich fremdgehen und meinst, dass wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein? 
Also sorry, ich kann mich von dir genannten Vorwurf freisprechen, lieber Andreas, und kenne einige Leute, die so Mist wie honig hier nicht machen. 
Deshalb darf ich auch Moralapostel spielen und mit dem Finger auf sie zeigen. Jawohl! 
Und ich wette, dass es zu ihr zurückkommt, denn wer so niederträchtig ist, hat es nicht besser verdient. 

1 LikesGefällt mir

8. Dezember 2017 um 9:02

Mich wundert, dass hier alle das Geschwurbel der TE für bare Münze nehmen. Ich glaube ihr (eher ihm) kein Wort! Viel zu ausschweifende Sex-Schilderungen, um wahr zu sein.

3 LikesGefällt mir

8. Dezember 2017 um 13:00

na ja...
ich habe es so verstanden, das ER sich einen eigenen Schlafbereich gesucht hat und somit seine Ehefrau ignoriert hat....
Honigfrau ist "jung" genug um einer neuen Liebe zu begegnen und diese zu leben, einzugehen.
Natürlich ist die Trennung/Ehescheidung von ihrem Mann unumgänglich...
Egal ob man nun 5,10, 20 oder mehr Jahre verheiratet ist.
Warum an etwas festhalten was man verloren hat, nämlich die  u n b e d i n g t e  Liebe für den Partner...
ok?

2 LikesGefällt mir

8. Dezember 2017 um 13:30
In Antwort auf andreas612

na ja...
ich habe es so verstanden, das ER sich einen eigenen Schlafbereich gesucht hat und somit seine Ehefrau ignoriert hat....
Honigfrau ist "jung" genug um einer neuen Liebe zu begegnen und diese zu leben, einzugehen.
Natürlich ist die Trennung/Ehescheidung von ihrem Mann unumgänglich...
Egal ob man nun 5,10, 20 oder mehr Jahre verheiratet ist.
Warum an etwas festhalten was man verloren hat, nämlich die  u n b e d i n g t e  Liebe für den Partner...
ok?

Es sagt niemand, dass sie an dieser Ehe festhalten soll.

Bin mir sicher, dass IHR Mann sich sofort von ihr trennen würde, würde er erfahren, was seine Frau da für Spielchen treibt.

Die TE ist einfach nicht Weibsgenug, ihrem Mann klar Tisch zu machen und sich zu trennen.

1 LikesGefällt mir

14. Dezember 2017 um 15:47
In Antwort auf onalim420

Es sagt niemand, dass sie an dieser Ehe festhalten soll.

Bin mir sicher, dass IHR Mann sich sofort von ihr trennen würde, würde er erfahren, was seine Frau da für Spielchen treibt.

Die TE ist einfach nicht Weibsgenug, ihrem Mann klar Tisch zu machen und sich zu trennen.

ja, das ist tatsächlich meine Hauptangst.

Wenn ich meinem Mann die Affäre sage, wirft der mich achtkantig raus. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Daher mein Zwiespalt.

Zu einer Trennung mit allen Konsequenzen bin ich noch nicht bereit, tatsächlich will ich mein gewohntes Leben nicht einfach aufgeben.

Ich bin jetzt so weit, dass ich wohl die Affäre beende und meinem Mann nichts sagen werde. Auch will ich versuchen wieder mehr "Lust" auf ihn zu bekommen. Ich habe mir für heute abend fest vorgenommen, meinen Mann in "seinem" Schlafzimmer zu besuchen, mal sehen wie es wird.

Zur Trennung gehört nur einer, zum zusammenbleiben zwei. Vielleicht entwickelt sich ja wieder so etwas wie Liebe.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen