Home / Forum / Liebe & Beziehung / 2 Jahre der Albtraum muss ich noch mehr Leiden??

2 Jahre der Albtraum muss ich noch mehr Leiden??

12. Juni 2006 um 23:40

Hallo,

Ich bin seit 2 Jahre mit meinem Mann und seit einem verheiratet und von Anfang an haben wir zusammen gelebt, wir haben uns durch freunde kennengelernt, er war kokssüchtig und hat Schulden von 25000, aber er ging arbeiten, hat mich mit witz und charme faziniert, mich mit liebe überflutet, sodass ich ihn nicht mehr wiederstehen könnte, ich habe ihn alles ordungsgemäß gesagt, ich kann nicht kochen, mit haushalten muss ich lernen umzugehen, da alles von meiner Mutter damals übernommen wurde, für ihn kein problem hat er gesagt, er würde für uns (mich und 2 Kinder) kochen, und am WE würde er mit mir den Haushalt machen bis ich es alleine meistere, er würde die kinder adoptieren, mir für immer treu bleiben, uns eine größe wohnung mieten, da ich und meine kinder zu ihm von eine andre stadt(500km) zu ihm ziehen sollten, mit drogen aufhören und uns auf händen tragen würde und weitere Versprechungen, ich habe alles geglaubt und bin zu ihm gezogen, 6 wochen später kommt er nach hause ist schlech gelaunt, ich wollte ihn aufmuntern und habe mit ihm spaß gemacht, er hat gelacht und alles war normal, auf einmal sagt er zu mir ich soll ihn in Ruhe lassen, ich überrascht ,, was soll das?`` da schmeißt er auf mich eine nachttischlampe und beschimpft mich übelst, ich habe mich zurück gezogen und geheult, 4 tage haben wir kein wort gewechselt, dann kam er zu mir und sagt du bekommst noch eine chance, ich ,, aha`` und weiter nicht, ist irgendwie weitergelaufen, paar wochen später kommt er und will mir jegliche kontakt zu meinen freunden in meine alte stadt verbieten, obwohl ich nur mit ihnen telefonierte, sein argument irgendeiner von ihnen könnte meine ex sein obwohl er meine einstellung kennt, keine freundschaft und kontakt mit dem ex, trotzdem habe ich mich telefonisch von meinen freunden verabschiedet, und nie mehr zu ihnen kontakt gehabt, aber er erlaubt sich mindestens einmal die woche mit seiner ex zu telefonieren, er war ja 4 jahre mit ihr und sie braucht ihn ja so obwohl sie 4 jahre älter als ihn ist, wie auch immer, zunächst habe ich ihn beim koksen erwischt und er sagt dann zu mir er kann nicht ohne na toll, ok und was ist mit der größeren wohnung, wir leben ja zu viert in einer 27m einzimmerwohnung, nichts, er ist noch nicht sicher ob ich wirklich die frau bin, mit der er für immer leben will, zur Hochzeit habe ich ein 14 kleid getragen und er ein teueres Anzug, meine mutter kam nicht weil sie ihn nicht mag, sein onkel hat er nicht eingeladen, und seine schwester kam nicht weil sie micht haßt obwohl sie mich nur 10 minuten gesehen hat, also eine tolle traurige einsame Hochzeit, für ringe hat er kein Geld gehabt, aber für koks mind. 400 monatlich, an unsere Hochzeit lässt er mich zu hause und geht sich betrinken und macht ein Autounfall, und kommt spät nach hause, danach haben wir uns so gut wie nicht mehr gesehen, er war nur am arbeiten oder schlafen, dass noch eine frau und 2 kinder in seinem leben waren bemerkte er gar nicht, hat sich dann krank gemeldet und war nur am koksen schlafen pornos gucken und meckern, er hat sich pornos in meiner gegenwart angeschaut und sich vor mir befriedigt, aber sex mit mir haben, nie. er wollte analsex haben, habe ich ertragen obwohl es ist sehr schmerzhaft für mich ist, Geburtstag- Weihnachts- valantingeschenke sind nur von mir zu erwarten, von ihm habe ich nichts bekommen, er hat sich an mein geld gemacht um sich koks zu kaufen, einestages wollte er die bankkarte von mir haben und ich war am schminken, er wollte es sich von meiner tasche selbst holen, aber da ich sein geburtstag dort versteckt habe, wollte ich ihm selbst die karte geben, er war sofort misstrauisch und hat gesagt wenn er nicht in die tasche blicken darf, es ist mit uns aus, ich fühlte mich provoziert und habe gesagt, von mir aus, ist mir egal, habe dann meine kinder genommen und bin dann in,s frauenhaus gefahren, 5 wochen schmutz und ekel musste ich und die 2 süßen ertragen, dann kam er zurück, hat sich entschuldigt und hat mit dem scheiss Drogen aufgehört, geht wieder arbeiten und benimmt sich ordentlich, aber seine Respektlosigkeit ist noch da wenn er sauer wird, schimpft er so ekelhaft dass ich aud die idee komme ihn umzubringen, damit er die klappe hält von drogensucht weg, kommt er in pornographie und alkoholsucht. ich bin ihm zu dumm, zu dick, zu häßlich und verrückt, ich finde er hat recht, zu dumm dass ich ihn geheiratet habe, zu verrückt um ihn immer wieder zu glauben und zurück kommen und häßlich und dick bin ich überhaupt nicht, ich frage ihn warum bleibt er mit mir zusammen wenn ich alldies bin, er sagt weil er mich liebt, ich habe immernoch nicht probiert wie sein essen schmeckt, sich keinen finger krom im haushalt gemacht, die kinder will er nicht mehr adoptieren, da er mir nicht glaubt dass all beide kiddies von meinem ex mann sind, einmal hatte ich keine lust auf sex, hat er gesagt wenn ich mit ihm nicht schlafe, würde er sofort zum puff fahren, immernoch die 27m whg, an nichts hat er sich gehalten, ich kann nicht mehr mit ihm leben und habe schon schluß gemacht, aber ich kann auch nicht ohne ihn und wenn er sich entschuldigen kommt, gehe ich wieder zurück, das ist ein teufelskreis und ich weiß nich wie ich rauskommen soll, ich habe sooft mit ihm geredet nichts hat geholfen, ich bin von der welt isoliert und seelisch und verstandmäßig am ende, sagt mir bitte eure meinung egal wie hart, aber ich muss sehen was ich mir und meinen kinder angetan habe??
tut mir leid dass so lang ist aber ich musste mit irgendjemand reden..

Mehr lesen

13. Juni 2006 um 0:52

Der Text ist was zu lang zum lesen
aber gut, ich wills Dir erklären ,Dein Mann nimmt Drogen,da kommt der Tag wo die rezeptoren im Gehirn nicht mehr genau zusammen passen. Er kann die Welt nicht mehr zusammen halten.
Was Du nicht gemerkt hast das war auch früher in die andere Richtung so . Das er Dir im Leben alles machen wollte ,hat er unbewust durch eine rosarote Brille gesehen.
Das kann besser werden,vieleicht auch wenn er mal mit Drogen aufhört,das kann aber auch mit Dir im Frauenhaus enden.

Du must Dir das so vorstellen,wenn er Dich schlägt im Rausch,weis er doch nicht das Du es bist,weil die rezeptoren im Gehirn blokiert sind.
Narkose im Krankenhaus ist auch nur sowas. Da merkst die OP auch nicht.

Ja meine Meinung willst noch haben,wenn Ihn liebst,dann geh auch mal alleine zur Drogenberatung,sag mein Freund ist abhängig ,was kann ich tun?,oder verlass Ihn.

lg EXX

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2006 um 15:27

Hallo
Wenn Dein Alter im Profil stimmt, dann bist Du noch sehr jung und hast dein Leben noch vor Dir. Wie alt sind denn die Kinder ??? Ich kann nur sagen, verlass ihn, pack Deine Sachen, nimm Deine Kinder und ziehe so weit wie möglich von ihm weg. Er tut Dir und den Kindern nicht gut. Vorallem was soll aus Deinen Kindern mal werden, wenn sie sehen, dass der Freund der Mama Drogen nimmt, sie wachsen so auf und denken womöglich noch, es ist normal und wenn sie alt genug sind, fangen sie auch noch mit dem zeug an. Du darfst nicht nur an Dich denken, sondern vor allem an Deine Kinder. Jetzt sind sie wahrscheinlich noch kleiner, aber was ist in ein paar Jahren, sie werden Dich vielleicht mal dafür hassen, dass sie so eine Kindheit hatten. Es gibt so viele gute Männer auf dieser Welt und Du wirst den richtigen für Dich und Deine Kinder finden, Du wirst den Mann finden, der nicht nur leere Versprechungen abgibt, sondern diese auch einhält. Plane ein wenig im vorraus, nimm wieder kontakt zu Deinem alten Leben auf und versuche irgendwie dort wegzukommen und laß Dich nicht mehr mit ihm ein. Ich wünsche Dir und Deinen Kindern viel glück, dass Du es schaffst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen