Home / Forum / Liebe & Beziehung / 2 Jahre beziehung und ich hab Mist gemacht

2 Jahre beziehung und ich hab Mist gemacht

2. Mai um 22:57 Letzte Antwort: 6. Mai um 19:50

Hallo zusammen, 

Nur vor ab ich bin bald 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir führen eine perfekte Beziehung. Wenn da nicht mein Gewissen wäre. Vor einem halben Jahr ungefähr hatten wir einen sehr starken Streit für mich war die Beziehung quasi gelaufen wenn meine Freundin nichts ändert. Meine ex hat das schön ausgenutzt ( was in keinem Fall meine Fehler entschuldigt) und hat mit mir geschrieben und so weiter bis es dann zum facetime kam. Im Endeffekt kommt es darauf hinaus das sie mich angemacht hat ich drauf reingefallen bin und ich ein bisschen an mir rum gespielt habe und sie sich sexy vor der Kamera gezeigt hat. Ich habe auch alles gezeigt und das ist auch der Grund warum ich mich so schlecht fühle. Danach war Kontaktabbruch sie war wieder mit ihrem Typen zusammen und hat mich blockiert. Einen Tag später habe ich mich mit meiner Freundin getroffen eigentlich um Schluss zu machen. Sie hat gesagt sie würde alles ändern und seit dem führen wir wieder eine glückliche Beziehung, außer in meinem Kopf.
ich habe sie zwar darauf angesprochen und ihr erzählt das da Kontakt war aber keine Details.
Soll ich sie nochmal darauf ansprechen oder was würdet ihr genau machen ? 
Soll ich sie am Jahrestag einfach holen mit einem dicken Blumenstrauß und Beichten ?
soll ich meine Klappe halten und die perfekte Beziehung genießen ?
ich möchte bald mit ihr zusammen ziehen und einen Hund kaufen ich möchte davor auf jeden Fall eine Entscheidung für mich getroffen haben 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

2. Mai um 23:55
In Antwort auf lukas1996

Hallo zusammen, 

Nur vor ab ich bin bald 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir führen eine perfekte Beziehung. Wenn da nicht mein Gewissen wäre. Vor einem halben Jahr ungefähr hatten wir einen sehr starken Streit für mich war die Beziehung quasi gelaufen wenn meine Freundin nichts ändert. Meine ex hat das schön ausgenutzt ( was in keinem Fall meine Fehler entschuldigt) und hat mit mir geschrieben und so weiter bis es dann zum facetime kam. Im Endeffekt kommt es darauf hinaus das sie mich angemacht hat ich drauf reingefallen bin und ich ein bisschen an mir rum gespielt habe und sie sich sexy vor der Kamera gezeigt hat. Ich habe auch alles gezeigt und das ist auch der Grund warum ich mich so schlecht fühle. Danach war Kontaktabbruch sie war wieder mit ihrem Typen zusammen und hat mich blockiert. Einen Tag später habe ich mich mit meiner Freundin getroffen eigentlich um Schluss zu machen. Sie hat gesagt sie würde alles ändern und seit dem führen wir wieder eine glückliche Beziehung, außer in meinem Kopf.
ich habe sie zwar darauf angesprochen und ihr erzählt das da Kontakt war aber keine Details.
Soll ich sie nochmal darauf ansprechen oder was würdet ihr genau machen ? 
Soll ich sie am Jahrestag einfach holen mit einem dicken Blumenstrauß und Beichten ?
soll ich meine Klappe halten und die perfekte Beziehung genießen ?
ich möchte bald mit ihr zusammen ziehen und einen Hund kaufen ich möchte davor auf jeden Fall eine Entscheidung für mich getroffen haben 

Klappe halten und die Beziehung genießen. 

Ihr hattet eine Auszeit, das ist ne Grauzone, ich würde sowas nicht erzählen und auch nicht von meinem Partner wissen wollen, im Endeffekt ändert es doch auch nix am hier und jetzt. 

2 LikesGefällt mir
2. Mai um 23:30

Schwere Situation. An deiner Stelle aber würde ich es beichten... Das wird zwar sehr schwer, aber sonst lässt es dich nicht los. Und umso länger du wartest, um so schlimmer wird es. Ich empfehle dir zB einen Brief, wo du alles ganz ruhig erklärst. Du kannst ja damit anfangen, ohne den Grund zu nennen, das du dich schrecklich fühlst, deine Gefühle schilderst, und dann zum eigentlichen Thema kommst. Du kannst es natürlich auch persönlich machen, dann wäre eine angenehme Atmosphäre sehr gut. Sag am Anfang sie soll dich ausreden lassen und das es dir schwer fällt und bereite sie darauf vor, das sie gleich wütend werden wird. Viel Glück dir! Entscheiden musst du es selber aber ich lese raus, das du mit dem gewissen nicht leben könntest. Ausserdem: sollte die Beziehung perfekt sein, dann hält sie das auch aus. 

2 LikesGefällt mir
2. Mai um 23:51

Sag ihr die Wahrheit, wenn dich dein schlechtes Gewissen umbringt. ABER

1. nicht am Jahrestag und 

2. erst dann, wenn du in der Lage bist, Verantwortung für DEIN Handeln zu übernehmen. Du hast dich aus freien Stücken entschlossen, dir bei Facetime einen von der Palme zu wedeln, während deine Ex zuschaut. Diese Entscheidung hast DU zu verantworten, nicht sie. Und bevor du das nicht begriffen hast, bringt auch kein Gespräch mit deiner Freundin. 

2 LikesGefällt mir
2. Mai um 23:55
In Antwort auf lukas1996

Hallo zusammen, 

Nur vor ab ich bin bald 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir führen eine perfekte Beziehung. Wenn da nicht mein Gewissen wäre. Vor einem halben Jahr ungefähr hatten wir einen sehr starken Streit für mich war die Beziehung quasi gelaufen wenn meine Freundin nichts ändert. Meine ex hat das schön ausgenutzt ( was in keinem Fall meine Fehler entschuldigt) und hat mit mir geschrieben und so weiter bis es dann zum facetime kam. Im Endeffekt kommt es darauf hinaus das sie mich angemacht hat ich drauf reingefallen bin und ich ein bisschen an mir rum gespielt habe und sie sich sexy vor der Kamera gezeigt hat. Ich habe auch alles gezeigt und das ist auch der Grund warum ich mich so schlecht fühle. Danach war Kontaktabbruch sie war wieder mit ihrem Typen zusammen und hat mich blockiert. Einen Tag später habe ich mich mit meiner Freundin getroffen eigentlich um Schluss zu machen. Sie hat gesagt sie würde alles ändern und seit dem führen wir wieder eine glückliche Beziehung, außer in meinem Kopf.
ich habe sie zwar darauf angesprochen und ihr erzählt das da Kontakt war aber keine Details.
Soll ich sie nochmal darauf ansprechen oder was würdet ihr genau machen ? 
Soll ich sie am Jahrestag einfach holen mit einem dicken Blumenstrauß und Beichten ?
soll ich meine Klappe halten und die perfekte Beziehung genießen ?
ich möchte bald mit ihr zusammen ziehen und einen Hund kaufen ich möchte davor auf jeden Fall eine Entscheidung für mich getroffen haben 

Klappe halten und die Beziehung genießen. 

Ihr hattet eine Auszeit, das ist ne Grauzone, ich würde sowas nicht erzählen und auch nicht von meinem Partner wissen wollen, im Endeffekt ändert es doch auch nix am hier und jetzt. 

2 LikesGefällt mir
3. Mai um 23:39
In Antwort auf lukas1996

Hallo zusammen, 

Nur vor ab ich bin bald 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir führen eine perfekte Beziehung. Wenn da nicht mein Gewissen wäre. Vor einem halben Jahr ungefähr hatten wir einen sehr starken Streit für mich war die Beziehung quasi gelaufen wenn meine Freundin nichts ändert. Meine ex hat das schön ausgenutzt ( was in keinem Fall meine Fehler entschuldigt) und hat mit mir geschrieben und so weiter bis es dann zum facetime kam. Im Endeffekt kommt es darauf hinaus das sie mich angemacht hat ich drauf reingefallen bin und ich ein bisschen an mir rum gespielt habe und sie sich sexy vor der Kamera gezeigt hat. Ich habe auch alles gezeigt und das ist auch der Grund warum ich mich so schlecht fühle. Danach war Kontaktabbruch sie war wieder mit ihrem Typen zusammen und hat mich blockiert. Einen Tag später habe ich mich mit meiner Freundin getroffen eigentlich um Schluss zu machen. Sie hat gesagt sie würde alles ändern und seit dem führen wir wieder eine glückliche Beziehung, außer in meinem Kopf.
ich habe sie zwar darauf angesprochen und ihr erzählt das da Kontakt war aber keine Details.
Soll ich sie nochmal darauf ansprechen oder was würdet ihr genau machen ? 
Soll ich sie am Jahrestag einfach holen mit einem dicken Blumenstrauß und Beichten ?
soll ich meine Klappe halten und die perfekte Beziehung genießen ?
ich möchte bald mit ihr zusammen ziehen und einen Hund kaufen ich möchte davor auf jeden Fall eine Entscheidung für mich getroffen haben 

vermutlich wäre euch viel mehr geholfen, wenn du FÜR DICH gelernt hättest, so einen mist nicht mehr zu machen. wobei es für mich jetzt nicht so schlimm wäre, aber wie es für deine freundin sein wird, wenn du es ihr erzählst, kann dir hier keine(r) sagen!

ihr die story als überraschungsgeschenk zum jahrestag zu präsentieren, halte ich aber für sowas von daneben, dass ich dich allein deswegen schon zum teufel hauen würde. da freut man sich auf eine SCHÖNE überraschung, und dann sowas. der herr muss sein schlechtes gewissen erleichtern. am jahrestag. oh mann!!!

nein, damit solltest du meiner ansicht nach schon selber klar kommen, und deine freundin damit nicht mehr belästigen! auch wenn dir die wahrheitsfanatiker sicher zum gegenteil raten werden...

 

3 LikesGefällt mir
4. Mai um 5:37

Beichten ist besser zur Kirche gehen.Da alle wird dich verstehen.
Ob Deine Freundin Dich versteht ist Frage Zeichen.
Dann die Information was Du da gemacht hast gehört nicht 100% Dir.
Halb davon gehört Deiner Ex.

Am schlimste wäre es am Jahrestag zu beichten.Jahrestag ist ein Feiertag
um Deine Beziehung stärcker,besser zu machen und Du kommst mit
so was.Passt nicht dazu.
Ich würde vergessen das ales und nie wieder machen,
wenn Dich schon Dein schlechtes Gewissen quält.
LG

Gefällt mir
5. Mai um 9:43
In Antwort auf elise_18724877

Klappe halten und die Beziehung genießen. 

Ihr hattet eine Auszeit, das ist ne Grauzone, ich würde sowas nicht erzählen und auch nicht von meinem Partner wissen wollen, im Endeffekt ändert es doch auch nix am hier und jetzt. 

Echte Liebe mündet in schonungsloser Wahrheit und Vertrauen , nimmt man dem Partner das Recht auf die Wahrheit und Informationen über sein eigenes Leben, stellt man sich über ihn. Dann ist es Macht-Gewinnung und Bequemlichkeit aus Angst vor unangenehmen Situationen. Das ist per Definition nichts als Schwäche und Abwertung.  Wenn man wirklich liebt will man das der Partner alles von einem weiß egal wie eklig oder schlecht . Denn auch das soll ja das gegenüber kennen und lieben lernen.

1 LikesGefällt mir
5. Mai um 10:02
In Antwort auf user845333406

Echte Liebe mündet in schonungsloser Wahrheit und Vertrauen , nimmt man dem Partner das Recht auf die Wahrheit und Informationen über sein eigenes Leben, stellt man sich über ihn. Dann ist es Macht-Gewinnung und Bequemlichkeit aus Angst vor unangenehmen Situationen. Das ist per Definition nichts als Schwäche und Abwertung.  Wenn man wirklich liebt will man das der Partner alles von einem weiß egal wie eklig oder schlecht . Denn auch das soll ja das gegenüber kennen und lieben lernen.

In einer Beziehung ja, in einer Trennung nein, oder erzählst du deinem Partner auch alles was vor oder gar nach ihm passiert? Die Zwei hatten eine Auszeit, er ist keine Rechenschaft schuldig.

Das hat auch nichts mit Liebe zu tun, dem Partner mit allem unnötigen zuzuschütten. Manche Menschen können sowas auch gar nicht ertragen. 

Sieht man ja hier schön im Forum, jede Woche wächst hier mindestens ein Thread aus dem Boden, in dem mit der Vergangenheit des Partners so sehr gehadert wird, dass gleich die ganze Beziehung in Frage gestellt wird. 

2 LikesGefällt mir
5. Mai um 10:19
In Antwort auf elise_18724877

In einer Beziehung ja, in einer Trennung nein, oder erzählst du deinem Partner auch alles was vor oder gar nach ihm passiert? Die Zwei hatten eine Auszeit, er ist keine Rechenschaft schuldig.

Das hat auch nichts mit Liebe zu tun, dem Partner mit allem unnötigen zuzuschütten. Manche Menschen können sowas auch gar nicht ertragen. 

Sieht man ja hier schön im Forum, jede Woche wächst hier mindestens ein Thread aus dem Boden, in dem mit der Vergangenheit des Partners so sehr gehadert wird, dass gleich die ganze Beziehung in Frage gestellt wird. 

Alles was vorher passierte in meinem Leben weiß meine Partnerin, wie gesagt echte liebe definiert sich genau daraus alles zu lieben und auch alles am Gegenüber zu kennen und zu verstehen. Und wenn Menschen damit nicht umgehen können das es eine Vergangenheit gibt dann sind sie noch nicht bereit zu lieben. Aber Geheimnisse und Lügen haben in einer Partnerschaft nichts verloren. Dann kann man genauso gut f + praktizieren wenn man diese Gefühlstiefe nicht benötigt. Leider muss ich zugeben das all dies bei uns sich erst herauskristallisierte als richtiger weg nachdem ich von der Affäre meiner Partnerin mit ihrem.besten Freund erfuhr und wir fast daran zerbrachen .

Gefällt mir
5. Mai um 10:32
In Antwort auf user845333406

Alles was vorher passierte in meinem Leben weiß meine Partnerin, wie gesagt echte liebe definiert sich genau daraus alles zu lieben und auch alles am Gegenüber zu kennen und zu verstehen. Und wenn Menschen damit nicht umgehen können das es eine Vergangenheit gibt dann sind sie noch nicht bereit zu lieben. Aber Geheimnisse und Lügen haben in einer Partnerschaft nichts verloren. Dann kann man genauso gut f + praktizieren wenn man diese Gefühlstiefe nicht benötigt. Leider muss ich zugeben das all dies bei uns sich erst herauskristallisierte als richtiger weg nachdem ich von der Affäre meiner Partnerin mit ihrem.besten Freund erfuhr und wir fast daran zerbrachen .

"das all dies bei uns sich erst herauskristallisierte als richtiger weg"

als euer richtiger weg. desshalb muss es noch lange nicht für alle anderen auch der richtige sein!!!

also ich muss nicht über jeden pups von meiner partnerin informiert sein, und ja, ich vertraue ihr tatsächlich so weit, dass ich ihr zugestehe, selbst entscheiden zu können, was für unsere beziehung wichtig ist, und was sie als ihre ureigenste privatsache ansieht! gleiches gilt für mich.

was mich aber in dem zusammenhang interessieren würde: gilt euer prinzip der absoluten offenheit nur für eure taten, oder gilt sie auch für eure gedanken?

Gefällt mir
5. Mai um 10:37
In Antwort auf user08152

"das all dies bei uns sich erst herauskristallisierte als richtiger weg"

als euer richtiger weg. desshalb muss es noch lange nicht für alle anderen auch der richtige sein!!!

also ich muss nicht über jeden pups von meiner partnerin informiert sein, und ja, ich vertraue ihr tatsächlich so weit, dass ich ihr zugestehe, selbst entscheiden zu können, was für unsere beziehung wichtig ist, und was sie als ihre ureigenste privatsache ansieht! gleiches gilt für mich.

was mich aber in dem zusammenhang interessieren würde: gilt euer prinzip der absoluten offenheit nur für eure taten, oder gilt sie auch für eure gedanken?

Taten und Gefühle nur so kann man von vornherein Missverständnisse und Streitigkeiten aus dem  Weg räumen , allerdings wüsste ich nicht ob ich das auch schon vorher gekonnt hätte nachdem ich den Prozess des Verzeihens durchgestanden habe , ist wohl alles auch immer eine reife und werte frage, da hast du recht das es für jeden unterschiedliche Wege gibt. Vielleicht wirkte meine Ausdrucksweise zu urteilend oder endgültig, ich kommentiere natürlich auch nur nach meinem eigenen Wissens und Erfahrungsstand. Der Frage stelle hat ja dennoch die Möglichkeit aus den Vorschlägen sich den für ihn passenden zu filtern.

Gefällt mir
6. Mai um 18:47

Echt jetzt Leute! Was soll er denn "beichten"???
Sie hat sich vor der Kamera geräkelt und er hat sich wenn überhaupt einen runtergeholt...
 So what?????? 

Gefällt mir
6. Mai um 18:48

Er hätte auch nen Porno gucken können...
Bitte tu dir und ihr einen Gefallen und behalte es für dich!

Gefällt mir
6. Mai um 19:29
In Antwort auf user845333406

Alles was vorher passierte in meinem Leben weiß meine Partnerin, wie gesagt echte liebe definiert sich genau daraus alles zu lieben und auch alles am Gegenüber zu kennen und zu verstehen. Und wenn Menschen damit nicht umgehen können das es eine Vergangenheit gibt dann sind sie noch nicht bereit zu lieben. Aber Geheimnisse und Lügen haben in einer Partnerschaft nichts verloren. Dann kann man genauso gut f + praktizieren wenn man diese Gefühlstiefe nicht benötigt. Leider muss ich zugeben das all dies bei uns sich erst herauskristallisierte als richtiger weg nachdem ich von der Affäre meiner Partnerin mit ihrem.besten Freund erfuhr und wir fast daran zerbrachen .

Nein, das ist nicht "echte Liebe", das ist deine persönliche romantische Vorstellung und Definition von Liebe.

JEDER Mensch hat Geheimnisse, es liegt in der Natur im Menschen. Vielleicht hast du schon mal etwas von dem Johari Fenster gehört, es gibt einen Teil des Bewusstseins des Menschen, welches er mit niemanden teilt, nicht mal mit dem Partner und das ist auch gut so, das macht einen Menschen unter anderem auch aus.

Ich habe dazu einen interessanten Artikel gelesen in dem stand, dass nach einer Studie von Psychologen jeder Mensch im Schnitt 13 Geheimnisse hat und mindestens 5 davon niemals mit jemand anderen teilen würde.

Das ergibt für mich Sinn und klingt auch logisch, dass jemand keine Geheimnisse hat wäre "unmenschlich".

1 LikesGefällt mir
6. Mai um 19:50
In Antwort auf lukas1996

Hallo zusammen, 

Nur vor ab ich bin bald 2 Jahre mit meiner Freundin zusammen und wir führen eine perfekte Beziehung. Wenn da nicht mein Gewissen wäre. Vor einem halben Jahr ungefähr hatten wir einen sehr starken Streit für mich war die Beziehung quasi gelaufen wenn meine Freundin nichts ändert. Meine ex hat das schön ausgenutzt ( was in keinem Fall meine Fehler entschuldigt) und hat mit mir geschrieben und so weiter bis es dann zum facetime kam. Im Endeffekt kommt es darauf hinaus das sie mich angemacht hat ich drauf reingefallen bin und ich ein bisschen an mir rum gespielt habe und sie sich sexy vor der Kamera gezeigt hat. Ich habe auch alles gezeigt und das ist auch der Grund warum ich mich so schlecht fühle. Danach war Kontaktabbruch sie war wieder mit ihrem Typen zusammen und hat mich blockiert. Einen Tag später habe ich mich mit meiner Freundin getroffen eigentlich um Schluss zu machen. Sie hat gesagt sie würde alles ändern und seit dem führen wir wieder eine glückliche Beziehung, außer in meinem Kopf.
ich habe sie zwar darauf angesprochen und ihr erzählt das da Kontakt war aber keine Details.
Soll ich sie nochmal darauf ansprechen oder was würdet ihr genau machen ? 
Soll ich sie am Jahrestag einfach holen mit einem dicken Blumenstrauß und Beichten ?
soll ich meine Klappe halten und die perfekte Beziehung genießen ?
ich möchte bald mit ihr zusammen ziehen und einen Hund kaufen ich möchte davor auf jeden Fall eine Entscheidung für mich getroffen haben 

Ich persönlich würde den Mund halten, diese Videogeschichte wäre für mich nicht so relevant...
Falls du doch Beichten willst bitte nicht am Jahrestag und es kommt dann auch dran wie.
Mein Vorschlag:"Schatz, ich bin so froh dass wir zusammen sind und uns haben. Ich bin echt glücklich mit dir und stolz dass wir damals die Krise gemeinsam überwunden haben. Das war damals echt knapp, ich hätte mich damals aus Frust beinahe auf andere Frauen eingelassen und hatte schon ein Videosexeln mit einer alten Flamme die mich trösten wollte aber ich habe noch mal die Kurve gekriegt. Mit dir kann ich sogar über alles reden und du bist unendlich heiß und ich liebe dich ". 

Gefällt mir