Home / Forum / Liebe & Beziehung / 2.Chance? ist was länger....

2.Chance? ist was länger....

23. Oktober 2007 um 9:30

Hallo zusammen..,
ich weiß gar nicht wie und wo ich anfangen soll!
Meine Freundin hat sich vor mehr als einer Woche von mir getrennt
Mein Problem liegt darin, dass ich es nicht verstehe. Warum?
Natürlich verstehe ich warum, ich habe Sie sehr enttäuscht und verletzt. Was ich meine ist auch einfach es hört sich alles von ihr so endgültig an! Ich weiß das ich Zeit geben muss, dass versuche ich auch so gut es geht und schaffe es jeden Tag besser.
Dann denke ich wieder, nicht das Sie dann meint oh ihm geht es gut mit der Trennung usw. und ich dann alles verloren habe. Natürlich weiß Sie, das es mir nicht so gut geht, ihr auch nicht das macht mir noch fast am meisten an der Sache zu schaffen.
Das Sie so leidet wegen mir. Ich hatte niemals vor Sie so sehr zu enttäuschen
Und jetzt weiß ich nicht ob ich jemals von ihr nochmal eine 2. Chance bekommen werde.
Wir waren sehr verliebt, kann es gar nicht in Worte fassen!
Bin nun 27 und habe ihn ihr die Frau gefunden mit der ich den Rest meines Lebens teilen wollte bzw natürlich noch immer möchte. Es war einfach alles perfekt zwischen uns und wir beide haben es so gesehen. Deswegen habe ich Sie auch gefragt ob Sie meine Frau werden möchte.was sie bejaht hat
Wir schwebten im 7. Himmel und unser ganzes Umfeld hat es gesehen., ich mag meine momentane Arbeitsstelle nicht so sehr und war sehr oft schlecht gelaunt vor ihr. Von dem Tag, an dem ich Sie kennenlernte veränderte sich alles für mich!
Auf einmal hatte ich das Gefühl alles schaffen zu können und es wohl auch automatisch nach außen gestrahlt. Sie hat Ordnung in mein Leben gebracht.
Und jetzt kommt der Punkt den selbst ich nicht begreife und erst recht nicht Sie!
Vorab muss ich aber noch sagen, dass in meinen Augen auch mein Job einen großen Beitrag dazu geleistet hat. Dadurch hatten wir leider nie viel Zeit füreinander, es sind dann wohl ein paar Gespräche weggefallen die man hätte führen sollen und man hätte einfach mehr Zeit für sich gehabt. Den wir haben uns nur an 2 Tagen in der Woche sehen können und am WE aber da auch erst spät Abends bzw.dann den morgen bevor ich wieder zur Arbeit musste.
Also es gab Sachen wo ich Eifersüchtig gewesen bin, Sie hat mir die Sache dann erklärt und es war auch gut. Nur da kommt der Hacken, ich habe ihr geglaubt, dass janur Sie meinte z.b. der Kontakt zu einer bestimmten Person wäre nicht mehr und dennoch kamen SMS und ich wollte mir da nicht eingestehen das er einfach nur noch geschrieben hatte und Sie gar nicht mehr zurück!
Ich wollte ihn einfach mal kennenlernen aber da hat mir mein Job wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht dann wäre alles anders für mich gewesen. Das weiß Sie auch, jedenfalls hoffe ich das. Ich habe in ihr Handy geschaut eine SMS von ihm gesehen und sie dann gefragt.
Habe aber nicht direkt gesagt wie kann es sein das er dir noch schreibt? Sondern, sag mal hast du noch Kontakt zu ihm?
Sie-> Nein, habe dir doch gesagt das ich den Kontakt abgebrochen habe. Und das war es was für mich da entscheidend gewesen ist, nicht das er ihr geschrieben hat sondern das Sie sagte es wäre nichts mehr und er dennoch schreibt. Ja jetzt wenn ich nicht mehr sauer darüber bin und nüchtern betrachte, Sie konnte ja nichts dafür in dem Moment das er ihr schreibt. Ich war einfach nur verärgert
Das schlimme daran ist, ich wollte eigentlich nie das Sie den Kontakt abbricht, Sie hat es für mich getan sagt Sie. Weil sie meinte das ich ein Problem damit habe, ja schon ein wenig aber man hätte doch darüber sprechen können. Aber sie sagte nein ich breche den Kontakt ab..und jetzt in ihrem Single Leben und als wir mal geschrieben haben, sagte Sie mir das es schön ist wieder alles einfach mal zu machen.das glaube ich ihr, aber ich habe ihr doch nie etwas verboten
So und nun zum Trennungsgrund!
Ich habe etwas gesehen, was lange vor meiner Zeit gewesen ist, aber meiner Meinung nach auch hätte weg sein können. Das hat mich sehr erschrocken und ich war darüber sehr traurig, Sie sagte mir das da nichts gewesen ist und Sie es nur vergessen hatte zu löschen! Ok, drüber gesprochen, aber der Schock hat gesessenund da wir nie so viel Zeit miteinander hatten. Hätten wir und damit wohl mal so richtig aussprechen sollen, Sie hat zwar gesagt das alles ok ist damit und ich habe es ihr auch geglaubt. Es tat da einfach noch etwas weh..als ich dann dort noch eine ICQ Nr gesehen habe und, die ich später dann für eine große Dummheit nutzte. Ich hatte in dem Gespräch erfahren hatte das Sie ihn aus Beruflichen Gründen 2 mal die Woche sieht, es war einfach sehr komisch für mich diese Situation.
Nun ja, ich eröffnete mir einen ICQ Account Inkognito und schrieb ihn an..ich wollte nochmal hören was es damit auf sich hat, er erzählte mir Sachen die sehr gut auf mich persönlichen zutraffen, Dinge die er nicht hätte wissen dürfen! Aber es handelte sich dabei einfach nur um Verwechslungen und Missverständnissen ich hatte meiner Freundin schon geglaubt, war einfach noch was Misstrauisch, was wie ich finde nicht schlimm ist sondern natürlich. Natürlich hätte ich ihr da einfach vertrauen sollen, aber es hat mich echt verletzt die Sache, so das ich da nachgefragt habe bei ihm.
Mit dem Nicht-Wissen von ihm habe ich Sie dann damit konfrontiert, oh man wie bescheuert ich da gewesen sein muss, ich hatte einfach Angstauch wenn Sie mir gesagt hat das es alles nicht stimmt. Denn wir haben das alles per Handy nur machen können Scheiß JOB!
Also per SMS und Telefonate das verkehrtestes was man machen kann!
Wäre wir da zusammen gewesen., Sie hätte mich in den Arm genommen und mir alles gesagt, so wie Sie es auch am Telefon getan hat nur ich hätte dabei ihre Nähe gespürt was mir sehr viel mehr Kraft gegeben hätte! Sie sagte mir das es nicht sein kann was diese Frau(meine Inkognito Person) sagt, ich fragte Sie woher weiß sie es denn dann. Sie sagte mir bitte glaube mir und ich glaubte ihr!!!!!!!
Und das was jetzt kommt steht dann eigentlich im ersten Moment im totalen Widerspruch aber wenn man 2mal hinschaut.
Sie fragte mich dann ob ich etwas mit dieser Frau zu tun habe, sie beauftragt oder gar selber bin.
Ich wusste zu dem Zeitpunkt schon, dass Sie wusste, dass da etwas nicht stimmen konnte!
Aber ich habe Sie belogen das ich nichts damit zu tun habe immer wiederich hatte einfach Angst sowas am Handy zu machen, ich wollte ihr meinen Fehler persönlich gestehen und nicht am Handy.
Hätte Sie mir einmal in die Augen geschaut und mich gefragt, hast du etwas damit zu tunich wäre vor ihr auf die Knie gefallen und ihr alles erzählt.
Aber ich konnte nicht zu ihr, war Arbeitenich stelle mir auch die Frage, man warum ist Sie nicht für ein paar min zu mir gekommen? Diese Frage habe ich ihr noch nicht gestellt, ich habe Angst davor, dass Sie es als Vorwurf auffasst. Aber so meine ich es nicht! Nur hätten wir uns da sehen können wäre alles einfach gar nicht so weit gekommen. Seit dem Tag sind wir getrenntich akzeptiere es..aber nicht verstehen..wenn Sie gesagt hätte ich will dich erst mal nicht sehen oder ich brauche Zeit für mich....das alles hätte ich verstanden. Aber so?!
Mal hört es sich so an dann wieder so..wir erleben beide auch gerade einfach ein Gefühlschaos.denn ich weiß das Sie mich noch liebt, anders kann es nicht sein.
Sie hat kein Vertrauen mehr zu mir ich habe ihr doch immer Vertraut, ja das Gegenteil dann gemacht und ich konnte ihr es nicht sagen am Handy und habe Sie weiter belogen, bis ich nicht mehr konnte und ihr auch am Handy alles gestanden habe.
Ich mache mir solche Vorwürfe das ich nicht einfach zur ihr gefahren bin! Aber das kann es doch alles nicht gewesen sein?
Ich habe Fehler gemacht, wir beide haben welche gemacht.und diese Sache dann das ich hier hinterher spioniert habe, ich bin sehr Eifersüchtig aber kann das für Sie schaffen und vor allem mit ihr zusammen.
Ich gebe ihr die Zeit die sie braucht, aber diese Ungewissheit ist so grausam, aber das wissen ja mit Sicherheit einige andere auch
Denn das alles endgültig vorbei ist, kann ich einfach nicht glauben! Dafür war unsere Liebe zu einmalig und was ganz besonderes, und das Sie meine Frau werden wollten stand auch schon fest,da sind wir beide uns sehr Sicher mit gewesen.
Aber hat man den keine 2.Chance verdient, wenn man sich vorher so sehr geliebt hat und man die gemeinsame Zukunft schon geplant hat. Nicht sofort das braucht Zeit, aber Vertrauen kann man wieder aufbauen.
Und ich habe schon sehr an mir gearbeitet und werde es weiter machen um mehr mit ihr darüber sprechen zu können, meine Eifersucht abzulegen und habe bald auch einen neuen Job....also eine gute Voraussetzung für einen Neuanfang, oder nicht?
Ich kann glaub ich nichts weiter machennur warten

Mehr lesen

23. Oktober 2007 um 18:25

??
Danke....ja ich denke das Sie mich noch Liebt und das Sie aber auch sehr verletzt ist. Ich hätte mich aber auch nicht bei ihr melden sollen danach die Tage, ich wollte alles erklären wieder und wieder....meinte es nur gut mit meinen Nachrichten etc. aber ich weiß nun auch das ich Sie so unbeabsichtigt unter druck gesetzt habe.
Was nicht meine Absicht gewesen ist!
Vorwürfe habe ich ihr noch nie deswegen gemacht, habe ich auch nicht vor.
Und das Sie nicht zu mir kommt weil Sie Angst hat....viell Angst, weil Sie ja noch so viel für mich empfindet und es ihr dabei nicht gut gehen würde. Denn Sie weiß ganz genau das ich nicht Sauer sein würde...konnte ich nie.
Es ist schon sehr schwierig für mich, aber ich versuche mich nicht zu melden und ab gestern klappt das auch!
ICh kann ihr einfach nur noch Zeit geben , gesagt ist alles.
Ich kann nun einfach hoffen das Sie an unsere Gemeinsame! Zeit denkt und das Uns beide ausgemacht hat!
Mir verzeiht und wir langsam irgendwann wieder anfangen können das Vertrauen aubzubauen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club