Home / Forum / Liebe & Beziehung / 2. Chance, aber wie?

2. Chance, aber wie?

13. Dezember 2007 um 16:22

Hallo!

Schon einmal im Vorhinein, vielen Danke für euere ANtworten!!

Ich hatte eine 1,5jährige Beziehung - Achterbahn der Gefühle. Es hat alles als Bett/Freunde -Geschichte angefangen, da er nie mehr wollte. Er war noch sehr verletzt durch seine EX. Er war der typische Player. Aber ich habe sein wahres Ich schnell gesehen und mich in ihn verliebt - und er hat seine Bindungsangst überwunden und wir waren endlich ein Paar.

Leider habe ich ziemlich viel geschnüffelt - und habe immer mal wieder irgendwelche SMS /emails gefunden von x-beliebigen Mädels , die sehr flirty waren. Ich habe ihn immer wieder darauf angesprochen und immer wieder versicherte er mir es wäre nur ein "Spiel" und er würde mich nie betruegen und er wolle auch damit aufhören. Um ehrlich zu sein hat sich das Ganze sehr hochgeschaukelt, denn zum Schluss hatte ich leider nicht mehr viel Vertrauen, aber zu diesem Zeitpunkt hatte er ALLE Kontakte gelöscht und war so sehr in mich verliebt, dass ich damit wiederrum nicht zurecht kam!

Im Nachhinein weiss ich, dass ich in den letzten Monaten nicht so "lieb" war wie früher und das hat ihn ziemlich fertig gemacht.

Wir sind zwei so sehr unterschiedliche Menschen! Zum Schluss unserer Beziehung war es nur noch ein Spiel wer welchen Streit gewinnt! Bis zu dem Tag, als sagte er geht....

Ich war am Boden zerstört, habe alles versucht. Er hat mir regelmäßig versichert, dass er mich über alles liebe und auch vermisst, aber dass wir einfach zu unterschiedlich seien und deshalb glaubte er nicht es würde sich irgendwas an unserer Beziehung ändern. Ich habe gekämpft, geweint und nicht aufgegeben. Wenn ich mir an einem Zeitpunkt sicher war, dass ich ihn über alles liebe, war es in dieser Zeit - in der wir nicht zusammen waren.

Letzten Samstag habe ich ihn angerufen, einfach so, ich hatte ja nichts mehr zu verlieren. Es war ein super Gespräch. Nach 2 Monaten keinen persönlichen Kontakt (nur MSN, SMS) war das Gespräch echt schön. Er fühlte dies auch. Ich war happy - vielleicht gibt es doch noch eine Chance? Er fragt mich ob wir uns einmal treffen sollen, um zu sehen wie wir zueinander stehen und was wir fühlen! (Juhuuu dachte ich!)

2 Tage später fand ich heraus, dass er eine 2 wöchige Affaire mit seiner Arbeitskollegin hatte! Sie ist verheiratet (weiß nicht wie glücklich) und sie haben sich ca 10 mal "gesehen" und zum krönenden ABlschuss hat er sie mit ihn den Familienurlaub (über ein WOchenende) genommen. (er ist 28 - trotzdem geht die Familie oft zusammen weg)
Er erzählt mir, dass er alles versucht hat über mich wegzukommen und vor allem - mich in Ruhe zu lassen, also keinen Kontakt à la " ich vermiss dich so" herzustellen, deshalbt diese Affaire. Anscheinend hat ihm das gezeigt, dass keine Frau ihm helfen wird mich zu vergessen, da mich so liebt.

Ichhabe ihm gesagt, ich verzeihe ihm (obwohl wir ja gar nicht zusammen waren) und wir probieren es nochmal. Seitdem spukt mir diese Arbeitkollegin in meinen Gedanken herum. Sie ist jetzt 6 Wochen in Urlaub und kommt im Januar zurueck. Wie soll ich ihm blind vertrauen?? Ich weiss nicht wie ich das machen soll?! Ich glaube ihm zwar, dass es ihm nichts bedeutet hat, aber sie arbeiten tagtäglich zusammen!!!

Hat jemand so etwas durchgemacht? Lohnt es sich wieder anzufangen zu "schnüffeln"? Ich weiss nicht mehr weiter. Ich liebe ihn so sehr und bin glücklich über die 2. Chance. Aber sagt mir, wie kann ich ihm wieder vertrauen?

Danke für eure Hilfe!!

Mehr lesen

14. Dezember 2007 um 9:52

2.chance
Hallo,bin fast in der gleichen Situation,meine Frau hat mich nach 25 Jahren Ehe betrogen,ist einfach so passiert,obwohl wir eine Super Ehe geführt haben und auch noch führen.
Wenn Du deinen Mann wirklich liebst dann kämpfe um Ihn und eure Ehe ich kann Dir nur sagen es lohnt sich.
Vergessen kann man es nicht aber verzeihen,und viel reden ist wichtig.
Habe meiner Frau verziehen,ich liebe sie so sehr würde sogar für sie sterben,auch haben wir zwei süße Kinder.Ich habe auch mit dem Typen gesprochen (Arbeitskollegen meiner Frau)er hat auch eine Familie),hat sehr weh getan.Ich stand wochenlang unter Beruhigungsmittel die ich von meinem Arzt bekommen habe,hab Ihm auch alles erzählt.Aber im Moment sind wir sehr glücklich und das Vetrauen wird langsam wieder aufgebaut.
Meine Frau sagte Sie würde mich niemals mehr wehtun und auch niemals verlassen.

LG jogger5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen