Home / Forum / Liebe & Beziehung / 2,5 Jahre Beziehung - seit fast 24 Stunden Single und froh darüber!

2,5 Jahre Beziehung - seit fast 24 Stunden Single und froh darüber!

5. Juli 2009 um 14:02

Hallo,
dies hier ist für alle verbitterten Single-Frauen oder solche Frauen, die unglücklich in ihrer Beziehung sind.
Es gibt einige Beiträge hier in diesem Forum von mir, die von Herzschmerz und Problemen berichten.
Zur Erklärung:
Mein "Jetzt-Ex" (21) war 4 Wochen in einer anderen Stadt und hat es in der letzten Woche nicht geschafft, sich vernünftig zu melden. Er hat mir nicht mal Bescheid gesagt, dass er halt viel unterwegs ist und das braucht. Nicht mal das. Trotz einer ausgebliebenen Periode bei mir.
Einen negativen Schwangerschaftstest und ca. 3 Tage später, am Freitag, folge ein Entschuldigungs-Szenario.
Zitat: "Ich musste das kompensieren, was ich bis jetzt in meiner Jugend verpasst habe. Ich hatte Angst, dass du das nicht verstehst. Ich hätte dir mehr zuhören müssen. Negativer Test? Schade, positiv wäre auch schön gewesen."
So weit, so gut. Ich war wirklich versucht, ihm wegen dieser Woche zu verlassen. Er hat mich mit meinen Problemen total alleine gelassen, für etwas Alkohol.
Aber hey, nach 2,5 Jahren hat man ja schon etwas Verantwortung und ich wollte sehen, wie es läuft.
Ich war (meiner Meinung nach verständlich) immernoch etwas zickig, da er mich so alleine gelassen hatte eine ganze Woche lang.
Es folge Freitag Abend eine Diskussion über seinen Umgang mit den verschiedenen Prioritäten, er bewies nämlich schon oft, dass er dafür kein Händchen hat. Es ging so aus, dass er ein paar Tränen verlor und meinte "Du verlässt mich doch sowieso."
Was nicht meine Absicht war. Der Samstag verlief gut. Wir waren etwas unterwegs und irgendwann zuhause machte er eine streitsüchtige Bemerkung (Etwas in der Richtung: "Oh, wenn ich später mal unser Hochzeitsdatum vergessen sollte, DU wärst da ja ne Woche lang sauer.") Nach einer Woche hängen lassen und so vielen Provokationen wurde ich einfach sauer. Kannte er mich wirklich so wenig? Nun ja, ich war kurz zickig und hatte mich schon beruhigt, als er meinte "Das hat alles keinen Sinn mehr. Wir streiten so oft." Damit war die Beziehung für ihn beendet.
Je länger ich drüber nachdenke, desto bewusster wird mir, dass ich schon lange abgeschlossen hatte. Ich kann mich jetzt auf mich und meine Pläne konzentrieren.
Er widerspricht sich, zuerst hätte er sich angeblich über eine Schwangerschaft gefreut, auf der anderen Seite hatte es nach ein paar Meinungsverschiedenheiten plötzlich keinen Sinn mehr? Ich werde die Männerwelt nie verstehen und es ist mir auch egal.
Ich bin für Meinungen dankbar und auch für Tipps, eine solche innere Stärke langfristig zu bewahren. Denn ich kenne ihn und er wird es bald bereuen, das ist schon ca. 10 Mal passiert innerhalb der Beziehung und schwach werden will ich nicht!

PS: Eine Aussage von ihm während der Trennung "Ich will nichts, woran ich arbeiten muss. Ich will etwas, das funktioniert."
Was hält frau von so einem Satz?

Mehr lesen

5. Juli 2009 um 14:27

...
Zu seiner Aussage: Na dann viel Spaß mit der Gummipuppe.
Reale Menschen "funktionieren" nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 15:09

Niemals....
Es passiert doch nie, dass sich 2 Menschen finden und alles "funktioniert" einfach. Das gibt es nicht und es wäre auch langweilig so. Es wird immer etwas geben, dass sich nicht hundertprozentig deckt. Also ich hab noch keinen getroffen der den gleichen Musikgeschmack hat, genau die gleiche Ansicht über Eifersucht, die gleichen Vorstellungen von einem Wochenende und und und.....Es gibt doch immer Punkte wo zwei Menschen aufeinander zu gehen müssen, bei manchen sind es kleinere, bei manchen größere. Aber komplett funktionieren tut es nie, ein bisschen Arbeit gehört immer dazu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 17:55
In Antwort auf derya_12524693

Niemals....
Es passiert doch nie, dass sich 2 Menschen finden und alles "funktioniert" einfach. Das gibt es nicht und es wäre auch langweilig so. Es wird immer etwas geben, dass sich nicht hundertprozentig deckt. Also ich hab noch keinen getroffen der den gleichen Musikgeschmack hat, genau die gleiche Ansicht über Eifersucht, die gleichen Vorstellungen von einem Wochenende und und und.....Es gibt doch immer Punkte wo zwei Menschen aufeinander zu gehen müssen, bei manchen sind es kleinere, bei manchen größere. Aber komplett funktionieren tut es nie, ein bisschen Arbeit gehört immer dazu

Ja....
...der Meinung bin ich auch.
Er hat auch gesagt, dass er nicht bei sich nach Fehlern sucht, sondern nur bei mir. Denn er muss ja mit meinen klar kommen. Was mit seinen ist, ist ihm egal.
Irgendwie war das alles höchste Zeit
Und was haltet ihr davon, dass er nach den 4 Wochen (er war nur an 2 wochenenden zuhause) der beziehung nur knapp einen Tag gibt, um sich wieder "einzupendeln". Meiner Meinung nach braucht es etwas Zeit, vorallem wenn er so Mist gebaut hat letzte Woche.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 19:44
In Antwort auf gamila_11868697

Ja....
...der Meinung bin ich auch.
Er hat auch gesagt, dass er nicht bei sich nach Fehlern sucht, sondern nur bei mir. Denn er muss ja mit meinen klar kommen. Was mit seinen ist, ist ihm egal.
Irgendwie war das alles höchste Zeit
Und was haltet ihr davon, dass er nach den 4 Wochen (er war nur an 2 wochenenden zuhause) der beziehung nur knapp einen Tag gibt, um sich wieder "einzupendeln". Meiner Meinung nach braucht es etwas Zeit, vorallem wenn er so Mist gebaut hat letzte Woche.

Klar braucht das Zeit...
Beide Seiten müssen ja auch wieder runter kommen damit man entspannt über die Sache reden kann. Wenn man sich da gleich wieder aufeinander stürzt, ist die Anspannung noch zu stark, das eskaliert dann wieder. Das ist meine Meinung zumindest. Sein Verhalten war nicht okay, das muss er selber merken. Also, lasst euch beide ein bisschen Zeit zum durchatmen und dann redet darüber. Das wird schon!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli 2009 um 20:12

Hmm
nun ja, er kommt mir relativ unreif vor, so wie DU ihn beschrieben hast. Ich denke, es ist besser, daß ihr euch trennt. Mir steht zwar kein Urteil zu, ist nur meine Meinung zu dem,was DU sagst. Du bist aber schon 10 mal wieder "schwach" geworden sagst DU...ob Du es beim 11 mal nicht wirst??
Das mit dem Funktionieren ist auch so eine Sache... überall muß man da aber dran bleiben und eventuell was instand setzen, pflegen, verändern, erneuern....bei Maschinen und wohl auch bei Beziehungen..dann funktionieren sie auch. Ich bin kein Experte darin aber ich denke mal,das es so ist.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 10:16
In Antwort auf derya_12524693

Klar braucht das Zeit...
Beide Seiten müssen ja auch wieder runter kommen damit man entspannt über die Sache reden kann. Wenn man sich da gleich wieder aufeinander stürzt, ist die Anspannung noch zu stark, das eskaliert dann wieder. Das ist meine Meinung zumindest. Sein Verhalten war nicht okay, das muss er selber merken. Also, lasst euch beide ein bisschen Zeit zum durchatmen und dann redet darüber. Das wird schon!

Hm...
Also ich denke kaum, dass das noch was wird. Und es ist auch besser so.
Er war nie für mich da, wenn ich es brauchte. Er ist sehr egoistisch und unreif. Deswegen weiß ich, dass ich besser dran bin.
Trotzdem geht es mir jetzt nach 2 Tagen nicht mehr ganz so gut. Ein paar Meinungen würden mir vielleicht weiter helfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 10:27

Oh ja!
Das ist ja noch das dickste Ding.
Er musste mir gestern unbedingt kurz erzählen (icq), wie super es ihm doch geht. Was soll sowas?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 10:32

....
Das dachte ich auch, zumahl er mir Freitag noch eins vorgeheult hat, dass ich ihn doch sowieso irgendwann verlasse.
Aber dann finde ich die ganze Angelegenheit noch unreifer und besser für mich!
Nur wie schöpfe ich meine innere Stärke daraus?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2009 um 17:58

Hallo
Ihm scheint ja alles recht zu sein. Schwanger, Trennung, er kommt mit allem klar, fügt sich in alles. Auch ein Zeichen von Bequemlichkeit, denn er will ja an nichts arbeiten. Der wird sich noch umgucken im Leben...
Du könntest Dir genau diesen Satz in Erinnerung rufen wenn Du versucht bist schwach zu werden - Du wirst die einzige sein, die an eurer Beziehung arbeitet, und Du wirst Dich kaputtmachen dabei. Also besser glücklich ohne ihn, als unglücklich mit ihm, nicht wahr?
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen