Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

2,5 Jahre Beziehung noch keinen Sex was soll ich tun?

Letzte Nachricht: 26. Januar um 6:09
S
siggi123
29.12.22 um 21:12

Guten Abend, ich verzweifel zur Zeit wegen meiner Beziehung. Ich bin hin und her gerissen und weiß einfach nicht was ich tun soll.

Die Situation ist folgende:
Ich m/22 und meine Freundin w/20 sind seit 2,5 Jahren zusammen und haben noch nie miteinander geschlafen. Ich bin eigentlich schon seit lagem bereit dazu mit ihr zu schlafen, sie will dies aber überhaupt nicht. Das höchste der Gefühle war, dass ich ihre Brüste anfassen durfte. Sie sagt alles was mehr in diese Richtung geht sei ihr unangenehm, also Berührungen weiter unten, Zungekuss etc.. Es hat die letzte Zeit oft gekriselt, jetzt läuft es wieder besser nur das mit der Sexualität funktioniert gar nicht. Sie interessiert sich null für das Thema Sex, hat nie das Bedürfnis nach sowas empfunden bisher. Sie will auch nichts in die Richtung ausprobieren. Ich habe ihr schon viele Vorschläge gemacht um dem Thema näher zu kommen, sie will das alles nicht. Sie sagt sie fühlt sich damit einfach nicht wohl, also bspw. auch meinen Penis mal zu berühren oder irgendwas in die Richtung, sie scheint teilweise wirklich angewidert vom Thema Sex zu sein und alles was auch nur bisschen in die Richtung geht. Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll, ich habe das Verlangen nach Sex, ich merke auch wie ich oft geil werde vor allem wenn ich bei ihr bin und sie in meinem Arm ist. Ich liebe sie, aber ich weiß nicht wie das funktionieren soll auf Dauer ohne Sex, da sie gar nichts in die Richtung machen will. Ich bin hin und her gerissen innerlich, weil ich nicht weiß was das Beste ist.
Habt ihr vielleicht Ideen oder Vorschläge was ich tun könnte oder vielleicht machen könnte? Ich möchte einfach gerne nur mal andere Meinungen zu unserer Beziehung hören..

Mehr lesen

P
peet87
29.12.22 um 21:41
In Antwort auf siggi123

Guten Abend, ich verzweifel zur Zeit wegen meiner Beziehung. Ich bin hin und her gerissen und weiß einfach nicht was ich tun soll.

Die Situation ist folgende:
Ich m/22 und meine Freundin w/20 sind seit 2,5 Jahren zusammen und haben noch nie miteinander geschlafen. Ich bin eigentlich schon seit lagem bereit dazu mit ihr zu schlafen, sie will dies aber überhaupt nicht. Das höchste der Gefühle war, dass ich ihre Brüste anfassen durfte. Sie sagt alles was mehr in diese Richtung geht sei ihr unangenehm, also Berührungen weiter unten, Zungekuss etc.. Es hat die letzte Zeit oft gekriselt, jetzt läuft es wieder besser nur das mit der Sexualität funktioniert gar nicht. Sie interessiert sich null für das Thema Sex, hat nie das Bedürfnis nach sowas empfunden bisher. Sie will auch nichts in die Richtung ausprobieren. Ich habe ihr schon viele Vorschläge gemacht um dem Thema näher zu kommen, sie will das alles nicht. Sie sagt sie fühlt sich damit einfach nicht wohl, also bspw. auch meinen Penis mal zu berühren oder irgendwas in die Richtung, sie scheint teilweise wirklich angewidert vom Thema Sex zu sein und alles was auch nur bisschen in die Richtung geht. Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll, ich habe das Verlangen nach Sex, ich merke auch wie ich oft geil werde vor allem wenn ich bei ihr bin und sie in meinem Arm ist. Ich liebe sie, aber ich weiß nicht wie das funktionieren soll auf Dauer ohne Sex, da sie gar nichts in die Richtung machen will. Ich bin hin und her gerissen innerlich, weil ich nicht weiß was das Beste ist.
Habt ihr vielleicht Ideen oder Vorschläge was ich tun könnte oder vielleicht machen könnte? Ich möchte einfach gerne nur mal andere Meinungen zu unserer Beziehung hören..

Überlege dir mal wo du in 10 jahren sein willst... Wäre es möglich deine Sexualität für längere zu unterdrücken zum Gunsten deiner Liebe zu ihr?
Glaubst du sie kann sich änderen?
Oder noch wichtiger, will sie sich änderen für dich?
Es gibt auch Menschen dich brauchen keine Erotik...
Hat sie verlangen die Sie selbst erfüllt?

1 -Gefällt mir

S
siggi123
29.12.22 um 22:02
In Antwort auf peet87

Überlege dir mal wo du in 10 jahren sein willst... Wäre es möglich deine Sexualität für längere zu unterdrücken zum Gunsten deiner Liebe zu ihr?
Glaubst du sie kann sich änderen?
Oder noch wichtiger, will sie sich änderen für dich?
Es gibt auch Menschen dich brauchen keine Erotik...
Hat sie verlangen die Sie selbst erfüllt?

Die Frage ist wie gut es mir tut grad in so jungen Jahren komplett auf die Sexualität zu verzichten, ich bin 22 ohne jegliche sexuelle Erfahrung. Ich liebe sie wirklich sehr. Aber ob sie sich ändern kann, keine Ahnung, sie sagt zwar immer dass sie nicht weiß wie es in Zukunft sein wird. Aber ihr Verhalten und von ihren Aussagen her ist die Chance auf Sexualität mit ihr sehr gering, da sie wirklich angewidert ist von dem Thema. Nein sie will in die Richtung nichts ändern, sie versucht es auch nicht mir entgegen zu kommen, weil ihr der Gedanke allein schon unangenehm ist und sie sich mit dem Gedanken unwohl fühlt. Sie meinte auch mal, dass sie so ein Verlangen noch nie gespürt hatte und sich auch noch nie selbstbefriedigt hätte.

Gefällt mir

P
peet87
29.12.22 um 22:17
In Antwort auf siggi123

Die Frage ist wie gut es mir tut grad in so jungen Jahren komplett auf die Sexualität zu verzichten, ich bin 22 ohne jegliche sexuelle Erfahrung. Ich liebe sie wirklich sehr. Aber ob sie sich ändern kann, keine Ahnung, sie sagt zwar immer dass sie nicht weiß wie es in Zukunft sein wird. Aber ihr Verhalten und von ihren Aussagen her ist die Chance auf Sexualität mit ihr sehr gering, da sie wirklich angewidert ist von dem Thema. Nein sie will in die Richtung nichts ändern, sie versucht es auch nicht mir entgegen zu kommen, weil ihr der Gedanke allein schon unangenehm ist und sie sich mit dem Gedanken unwohl fühlt. Sie meinte auch mal, dass sie so ein Verlangen noch nie gespürt hatte und sich auch noch nie selbstbefriedigt hätte.

Dann kannst nur du selber herauszufinden, was du wirklich willst/brauchst...
was sagt sie zu der Situation?
Vielleicht steht sie eher aus andere Geschlecht?

Gefällt mir

Anzeige
S
siggi123
29.12.22 um 22:27
In Antwort auf peet87

Dann kannst nur du selber herauszufinden, was du wirklich willst/brauchst...
was sagt sie zu der Situation?
Vielleicht steht sie eher aus andere Geschlecht?

Ja ich weiß.
Sie sagt im Prinzip nicht viel, sie sagt, dass sie die Situation wahrnimmt, aber für sie ist es ja kein Problem ohne Sexualität in der Beziehung und deshalb hat sie da keine Meinung zu.
Hatte ich auch mal überlegt, aber das schließt sie auch kategorisch aus, sie spürt sexuelles Verlangen usw einfach nicht.

Gefällt mir

P
peet87
29.12.22 um 22:40
In Antwort auf siggi123

Ja ich weiß.
Sie sagt im Prinzip nicht viel, sie sagt, dass sie die Situation wahrnimmt, aber für sie ist es ja kein Problem ohne Sexualität in der Beziehung und deshalb hat sie da keine Meinung zu.
Hatte ich auch mal überlegt, aber das schließt sie auch kategorisch aus, sie spürt sexuelles Verlangen usw einfach nicht.

Und hast du sie mal gefragt was sie an deiner Stelle tun würde?
oder gäbe es die Option von einer offenen Beziehung?

Gefällt mir

W
woodquarter
29.12.22 um 23:01
In Antwort auf siggi123

Guten Abend, ich verzweifel zur Zeit wegen meiner Beziehung. Ich bin hin und her gerissen und weiß einfach nicht was ich tun soll.

Die Situation ist folgende:
Ich m/22 und meine Freundin w/20 sind seit 2,5 Jahren zusammen und haben noch nie miteinander geschlafen. Ich bin eigentlich schon seit lagem bereit dazu mit ihr zu schlafen, sie will dies aber überhaupt nicht. Das höchste der Gefühle war, dass ich ihre Brüste anfassen durfte. Sie sagt alles was mehr in diese Richtung geht sei ihr unangenehm, also Berührungen weiter unten, Zungekuss etc.. Es hat die letzte Zeit oft gekriselt, jetzt läuft es wieder besser nur das mit der Sexualität funktioniert gar nicht. Sie interessiert sich null für das Thema Sex, hat nie das Bedürfnis nach sowas empfunden bisher. Sie will auch nichts in die Richtung ausprobieren. Ich habe ihr schon viele Vorschläge gemacht um dem Thema näher zu kommen, sie will das alles nicht. Sie sagt sie fühlt sich damit einfach nicht wohl, also bspw. auch meinen Penis mal zu berühren oder irgendwas in die Richtung, sie scheint teilweise wirklich angewidert vom Thema Sex zu sein und alles was auch nur bisschen in die Richtung geht. Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll, ich habe das Verlangen nach Sex, ich merke auch wie ich oft geil werde vor allem wenn ich bei ihr bin und sie in meinem Arm ist. Ich liebe sie, aber ich weiß nicht wie das funktionieren soll auf Dauer ohne Sex, da sie gar nichts in die Richtung machen will. Ich bin hin und her gerissen innerlich, weil ich nicht weiß was das Beste ist.
Habt ihr vielleicht Ideen oder Vorschläge was ich tun könnte oder vielleicht machen könnte? Ich möchte einfach gerne nur mal andere Meinungen zu unserer Beziehung hören..

Kann es sein, dass sie als Kind oder Jugendliche körperliche Gewaltausübung, sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung erleben musste? Für mich klingt das nach einer schweren traumatischen Grunderfahrung.

Ich denke, sie ist selbst in einer sehr schwierigen Situation, die sie nicht auflösen kann: Sie liebt dich oder - sorry - braucht zumindest jemanden. Dass sie ohne gelebter Sexualität nie Kinder und Familie haben wird, scheint ihr bewusst zu sein, aber irgendetwas hindert sie, sich dir gegenüber zu öffnen.

Sprich mit ihr, warum das so ist, wie es ist. Schlage ihr professionelle Hilfe (Psychotherapeut, etc.) vor. Und wenn du sie liebst, dann versichere ihr, dass du für sie da bist, Verständnis für sie hast und bereit bist, sie auf diesem Weg der Aufarbeitung zu begleiten. 

Vielleicht liege ich mit meiner Vermutung auch völlig falsch, aber so eine ähnliche Geschichte habe ich einmal in der "weiteren" Verwandtschaft miterlebt. Und heute ist das ehemals lebensmüde Opfer mehrmaliger Vergewaltigungen eine total starke, lebensfrohe Mutter dreier Kinder und seit vielen Jahren superglücklich verheiratet - schlicht eine bewundernswerte Frau. 

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!!

Gefällt mir

Anzeige
S
siggi123
29.12.22 um 23:11
In Antwort auf woodquarter

Kann es sein, dass sie als Kind oder Jugendliche körperliche Gewaltausübung, sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung erleben musste? Für mich klingt das nach einer schweren traumatischen Grunderfahrung.

Ich denke, sie ist selbst in einer sehr schwierigen Situation, die sie nicht auflösen kann: Sie liebt dich oder - sorry - braucht zumindest jemanden. Dass sie ohne gelebter Sexualität nie Kinder und Familie haben wird, scheint ihr bewusst zu sein, aber irgendetwas hindert sie, sich dir gegenüber zu öffnen.

Sprich mit ihr, warum das so ist, wie es ist. Schlage ihr professionelle Hilfe (Psychotherapeut, etc.) vor. Und wenn du sie liebst, dann versichere ihr, dass du für sie da bist, Verständnis für sie hast und bereit bist, sie auf diesem Weg der Aufarbeitung zu begleiten. 

Vielleicht liege ich mit meiner Vermutung auch völlig falsch, aber so eine ähnliche Geschichte habe ich einmal in der "weiteren" Verwandtschaft miterlebt. Und heute ist das ehemals lebensmüde Opfer mehrmaliger Vergewaltigungen eine total starke, lebensfrohe Mutter dreier Kinder und seit vielen Jahren superglücklich verheiratet - schlicht eine bewundernswerte Frau. 

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!!

Ich habe das auch schon in Betracht gezogen, sie verneint das alles.

Sie sagt einfach, dass sie von dem Thema abgeneigt ist und jeder Annäherungsversuch für sie unangenehm war. 

Und wenn icg frage warum sie das so fühlt, kommt nur etwas genervtes von ihr zurück, so in die Art, dass ich nicht mehr alle Latten am Zaun hätte, dass ich Sex möchte. Deshalb bin ich auch so sehr am Verzweifeln. Für sie ist das alles okay so, ohne Sex usw. und sie fühlt sich so wohl.

Gefällt mir

S
siggi123
30.12.22 um 0:30
In Antwort auf peet87

Und hast du sie mal gefragt was sie an deiner Stelle tun würde?
oder gäbe es die Option von einer offenen Beziehung?

Sie sagt, dass sie es akzeptieren würde.
Ich glaube sie will keine offene Beziehung.

Gefällt mir

Anzeige
R
ruben_29152759
30.12.22 um 4:48
In Antwort auf siggi123

Guten Abend, ich verzweifel zur Zeit wegen meiner Beziehung. Ich bin hin und her gerissen und weiß einfach nicht was ich tun soll.

Die Situation ist folgende:
Ich m/22 und meine Freundin w/20 sind seit 2,5 Jahren zusammen und haben noch nie miteinander geschlafen. Ich bin eigentlich schon seit lagem bereit dazu mit ihr zu schlafen, sie will dies aber überhaupt nicht. Das höchste der Gefühle war, dass ich ihre Brüste anfassen durfte. Sie sagt alles was mehr in diese Richtung geht sei ihr unangenehm, also Berührungen weiter unten, Zungekuss etc.. Es hat die letzte Zeit oft gekriselt, jetzt läuft es wieder besser nur das mit der Sexualität funktioniert gar nicht. Sie interessiert sich null für das Thema Sex, hat nie das Bedürfnis nach sowas empfunden bisher. Sie will auch nichts in die Richtung ausprobieren. Ich habe ihr schon viele Vorschläge gemacht um dem Thema näher zu kommen, sie will das alles nicht. Sie sagt sie fühlt sich damit einfach nicht wohl, also bspw. auch meinen Penis mal zu berühren oder irgendwas in die Richtung, sie scheint teilweise wirklich angewidert vom Thema Sex zu sein und alles was auch nur bisschen in die Richtung geht. Ich weiß langsam nicht mehr was ich tun soll, ich habe das Verlangen nach Sex, ich merke auch wie ich oft geil werde vor allem wenn ich bei ihr bin und sie in meinem Arm ist. Ich liebe sie, aber ich weiß nicht wie das funktionieren soll auf Dauer ohne Sex, da sie gar nichts in die Richtung machen will. Ich bin hin und her gerissen innerlich, weil ich nicht weiß was das Beste ist.
Habt ihr vielleicht Ideen oder Vorschläge was ich tun könnte oder vielleicht machen könnte? Ich möchte einfach gerne nur mal andere Meinungen zu unserer Beziehung hören..

Ich würde das Gespräch nochmals suchen wie wichtig Dir das Thema ist und würde ihr eine Paartherapie vorschlagen

Gefällt mir

P
patrickpar
30.12.22 um 7:39
In Antwort auf siggi123

Sie sagt, dass sie es akzeptieren würde.
Ich glaube sie will keine offene Beziehung.

Das meiste ist bereits gesagt, wenngleich es stellenweise so klang, als wäre es ein behandlungsbedürftiges Krankheitsbild auf ihrer Seite. Sollte sie jedoch asexuell sein, also grundsätzlich kein Interesse und Lustempfinden an Sex haben, wäre dem nicht so, sondern einfach eine andere sexuelle Orientierung...
Wenn ihr offen über alle Situationen und Optionen gesprochen habt und für sie kein Leidensdruck und Veränderungswille besteht ist es dann an Dir, Dir zu überlegen, ob Du damit leben kannst und willst, oder ob ihr euch trennen müsst. 
 

1 -Gefällt mir

Anzeige
M
muenchener.ego
30.12.22 um 8:53

Von welcher Beziehung redest du eigentlich? 

Gefällt mir

H
holzmichel
30.12.22 um 9:24
In Antwort auf siggi123

Ja ich weiß.
Sie sagt im Prinzip nicht viel, sie sagt, dass sie die Situation wahrnimmt, aber für sie ist es ja kein Problem ohne Sexualität in der Beziehung und deshalb hat sie da keine Meinung zu.
Hatte ich auch mal überlegt, aber das schließt sie auch kategorisch aus, sie spürt sexuelles Verlangen usw einfach nicht.

Wenn sie kein Verlangen verspürt, egal warum, dann seid ihr bei dem Thema zu verschieden.
Was willst auch machen wenn sie keine Lust verspührt und dich nicht mal anfassen mag.
Leider sehe ich in dem was du schreibst auch keinerlei Verständnis von ihr für deine Situation. 
Ihr müsste doch bewusst sein das sie dich so auf Dauer nicht halten kann.
Da ein funktionierende Beziehung hin zu bekommen ist meiner Meinung nach unmöglich. Da kannst du sie lieben wie du willst, eure Beziehung wird leider, wenn es so  fürher oder später daran kaputt gehen.

Sie könnte dir ja zb. auch ohne GV zur "Hand" gehen und dir damit Erleichterung verschaffen und so zu versuchen das deine Bedürfnisse nicht gänzlich zu kurz kommen. 
Da sie dich nichtmal anfassen will halte ich es für möglich das sie füher traumatische Erlebnisse hatte die diese ablehnende Halt ausgelöst haben.

Du kannst sie nicht zu etwas zwingen was sie nicht tun will, genauso solltest du nicht auf etwas ganz normales, für dich wichtiges verzichten. Das würde eure Beziehung auch über die Zeit kaputt machen, wenn sie das nicht schon ist.

Du hast schon viel versucht, im Grunde kannst du nur mit ihr reden, ihr sagen das du diese Situation so nicht weiter mittragen kannst. Wenn sie sich nicht bewegt und das Thema irgendwie ernsthaft angeht, dann musst du dich, wenn du Sex haben willst, trennen. 
 

2 -Gefällt mir

Anzeige
S
siggi123
30.12.22 um 10:34
In Antwort auf ruben_29152759

Ich würde das Gespräch nochmals suchen wie wichtig Dir das Thema ist und würde ihr eine Paartherapie vorschlagen

Ich habe das Gespräch schon sehr oft gesucht. Therapien allgemein lehnt sie ab, weil sie kein Problem sieht, sie meint ich solle es einfach akzeptieren keinen Sex zu haben bzw. vielleicht irgendwann einmal und für sie ist das gegessen, weil sie dem Thema keine Priorität widmet und mich auch nicht nachvollziehen kann.

Gefällt mir

S
siggi123
30.12.22 um 10:36
In Antwort auf patrickpar

Das meiste ist bereits gesagt, wenngleich es stellenweise so klang, als wäre es ein behandlungsbedürftiges Krankheitsbild auf ihrer Seite. Sollte sie jedoch asexuell sein, also grundsätzlich kein Interesse und Lustempfinden an Sex haben, wäre dem nicht so, sondern einfach eine andere sexuelle Orientierung...
Wenn ihr offen über alle Situationen und Optionen gesprochen habt und für sie kein Leidensdruck und Veränderungswille besteht ist es dann an Dir, Dir zu überlegen, ob Du damit leben kannst und willst, oder ob ihr euch trennen müsst. 
 

Dass sie asexuell sein könnte ist glaube ich am Wahrscheinlichsten, sie stellt mich nur leider als Arsch hin, weil ich ihrer Meinung nur auf Sex aus wäre wenn ich Schluss machen würde. Für sie gibt es eigentlich nur eine Option Abwarten, vielleicht wirds ja besser. Sie kommt mir halt kaum entgegen.

Gefällt mir

Anzeige
S
siggi123
30.12.22 um 10:40
In Antwort auf holzmichel

Wenn sie kein Verlangen verspürt, egal warum, dann seid ihr bei dem Thema zu verschieden.
Was willst auch machen wenn sie keine Lust verspührt und dich nicht mal anfassen mag.
Leider sehe ich in dem was du schreibst auch keinerlei Verständnis von ihr für deine Situation. 
Ihr müsste doch bewusst sein das sie dich so auf Dauer nicht halten kann.
Da ein funktionierende Beziehung hin zu bekommen ist meiner Meinung nach unmöglich. Da kannst du sie lieben wie du willst, eure Beziehung wird leider, wenn es so  fürher oder später daran kaputt gehen.

Sie könnte dir ja zb. auch ohne GV zur "Hand" gehen und dir damit Erleichterung verschaffen und so zu versuchen das deine Bedürfnisse nicht gänzlich zu kurz kommen. 
Da sie dich nichtmal anfassen will halte ich es für möglich das sie füher traumatische Erlebnisse hatte die diese ablehnende Halt ausgelöst haben.

Du kannst sie nicht zu etwas zwingen was sie nicht tun will, genauso solltest du nicht auf etwas ganz normales, für dich wichtiges verzichten. Das würde eure Beziehung auch über die Zeit kaputt machen, wenn sie das nicht schon ist.

Du hast schon viel versucht, im Grunde kannst du nur mit ihr reden, ihr sagen das du diese Situation so nicht weiter mittragen kannst. Wenn sie sich nicht bewegt und das Thema irgendwie ernsthaft angeht, dann musst du dich, wenn du Sex haben willst, trennen. 
 

Ja das ist auch das Einzige worüber wir uns einig sind, dass wir dahingehend verschieden sind. Nein es ist auch gefühlt so, dass sie kein Verständnis dafür hat, aber woher auch wenn sie nie so ein Verlangen/Bedürfnis verspürt hat?

Ja das hatte ich ihr auch vorgeschlagen um so dem Thema näher zu kommen, das lehnt sie auch ab.
Ihrer Aussage nach hat sie keine schlechten sexuellen Erfahrungen und sobald ich komme und sage, dass irgendwas nicht stimmt, ist sie sofort beleidigt.

Nein ich will sie auch auf gar keinen Fall zwingen, das wäre nicht meine Art, das könnte ich auch gar nicht.

Ja das ist wohl dann die einzige Möglichkeit..

Gefällt mir

P
patrickpar
30.12.22 um 10:44
In Antwort auf siggi123

Dass sie asexuell sein könnte ist glaube ich am Wahrscheinlichsten, sie stellt mich nur leider als Arsch hin, weil ich ihrer Meinung nur auf Sex aus wäre wenn ich Schluss machen würde. Für sie gibt es eigentlich nur eine Option Abwarten, vielleicht wirds ja besser. Sie kommt mir halt kaum entgegen.

Dann wirst Du wie gesagt leider keine andere Chance haben als es entweder zu akzeptieren und damit zu leben, oder Dich von ihr zu trennen.

Gefällt mir

Anzeige
P
pandabaer03
30.12.22 um 11:28
In Antwort auf siggi123

Dass sie asexuell sein könnte ist glaube ich am Wahrscheinlichsten, sie stellt mich nur leider als Arsch hin, weil ich ihrer Meinung nur auf Sex aus wäre wenn ich Schluss machen würde. Für sie gibt es eigentlich nur eine Option Abwarten, vielleicht wirds ja besser. Sie kommt mir halt kaum entgegen.

Wenn du seit 2,5 Jahren darauf wartest mit ihr Sex haben zu können ist das meiner Meinung nach alles andere als "nur auf Sex aus" zu sein. Ganz im Gegenteil: du hast doch gerade damit Geduld und Verständnis für ihre Situation bewiesen, indem du nicht schon längst Schluss gemacht hast (was wohl sehr viele andere in deiner Situation schon getan hätten).

In einer Beziehung muss man nunmal Kompromisse eingehen und aufeinander zugehen. Wenn sie nur abwarten und sonst nichts tun möchte, klingt das leider für mich so als würde sie deine Bedürfnisse nicht ernst oder wichtig genug nehmen.

Ich kann es vollkommen verstehen, dass du diese körperliche Nähe zu ihr haben möchtest. Du musst dir halt überlegen, wie lange du noch mit der derzeitigen Situation klarkommst.
Meine persönliche Herangehensweise wäre vermutlich ihr das Messer auf die Brust zu setzen und ihr ganz ehrlich und direkt zu sagen, dass sich da jetzt was ändern muss und ihr das auch in Ruhe angehen könnt und du sie unterstützt usw aber wenn sie sich keinen Millimeter von ihrer Meinung wegbewegt und nichtmal versucht etwas daran zu ändern, würde ich Schluss machen. Es wird zwar sehr weh tun, weil du sie ja liebst aber sobald der Schmerz vorbei ist, wirst du bestimmt in einer anderen Beziehung glücklicher sein.

4 -Gefällt mir

S
siggi123
30.12.22 um 11:45
In Antwort auf patrickpar

Dann wirst Du wie gesagt leider keine andere Chance haben als es entweder zu akzeptieren und damit zu leben, oder Dich von ihr zu trennen.

Ja das sind wohl wirklich die einzigen Möglichkeiten..

Gefällt mir

Anzeige
S
siggi123
30.12.22 um 11:50
In Antwort auf pandabaer03

Wenn du seit 2,5 Jahren darauf wartest mit ihr Sex haben zu können ist das meiner Meinung nach alles andere als "nur auf Sex aus" zu sein. Ganz im Gegenteil: du hast doch gerade damit Geduld und Verständnis für ihre Situation bewiesen, indem du nicht schon längst Schluss gemacht hast (was wohl sehr viele andere in deiner Situation schon getan hätten).

In einer Beziehung muss man nunmal Kompromisse eingehen und aufeinander zugehen. Wenn sie nur abwarten und sonst nichts tun möchte, klingt das leider für mich so als würde sie deine Bedürfnisse nicht ernst oder wichtig genug nehmen.

Ich kann es vollkommen verstehen, dass du diese körperliche Nähe zu ihr haben möchtest. Du musst dir halt überlegen, wie lange du noch mit der derzeitigen Situation klarkommst.
Meine persönliche Herangehensweise wäre vermutlich ihr das Messer auf die Brust zu setzen und ihr ganz ehrlich und direkt zu sagen, dass sich da jetzt was ändern muss und ihr das auch in Ruhe angehen könnt und du sie unterstützt usw aber wenn sie sich keinen Millimeter von ihrer Meinung wegbewegt und nichtmal versucht etwas daran zu ändern, würde ich Schluss machen. Es wird zwar sehr weh tun, weil du sie ja liebst aber sobald der Schmerz vorbei ist, wirst du bestimmt in einer anderen Beziehung glücklicher sein.

Ja das sehe ich auch so. Sie ist ein Mensch der manchmal nur im Hier und Jetzt lebt, sie sieht die letzten Jahre nicht wirklich an und sieht nur wie es die letzten Monate war und erwartet von mir irgendwo, dass ich die gleiche Denkweise wie sie vertrete.

Ja das habe ich ihr auch gesagt, sie meint, dass sie ja schona uf mich zugeht indem sie es akzeptiert, dass ich darüber spreche, was im Kontext bedeutet, dass wenn ich etwas von Sex rede, dass von ihr einfach keine Reaktion kommt oder "Was soll ich damit anfangen?" Also so von wegen "Warum erzählst du mir das überhaupt, ist mir doch egal." Es ist ihrer Meinung nach auch mein Problem, dass ich geil werde und dann selbst etwas dagegen tun soll, also natürlich nicht während ich bei ihr bin.

Ich glaube, dass ich das nicht schaffe ihr so das Messer an die Brust zu setzen, weil ich mich bisher immer wieder dazu leiten gelassen habe, dass wir zusammen bleiben.

Gefällt mir

bissfest
bissfest
30.12.22 um 16:19

Mit deiner Freundin wirst du in absehbarer Zeit (und vermutlich auch in fernerer Zukunft) wohl keinen Sex haben. Es ist schwer zu sagen, ob sie traumatisiert oder asexuell ist. Fakt ist, dass eure Bedürfnisse nicht zusammenpassen. Ich würde meine Lebenszeit nicht verschwenden, sondern Schluss machen. Du hast lange genug deine Geduld unter Beweis gestellt. Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass sich irgendetwas zu deinen Gunsten verändern wird. Gespräche sind nicht möglich. Aus diesem Grund rate ich dir zur Trennung. 

2 -Gefällt mir

Anzeige
F
fridolin
30.12.22 um 21:45

Ich treffe mich ja auch seit ein paar Monaten mit einer Frau, die vermutlich asexuell ist. Das kann man einer Person natürlich nicht vorwerfen und das ist nicht verwerflich. Sie hat auch gesagt, dass sie meine Zeit nicht verschwenden möchte, weil es sein kann, dass sie nie bereit für Sex ist und es verstehen würde, wenn es mir zu wenig wäre. Das fand ich eigentlich fair und eine gute Art, damit umzugehen.
Aber es klingt fast so, als würde sie dir vorwerfen, dass du nicht asexuell. Das geht gar nicht. Es gibt Leute, die asexuell eine glückliche und erfüllende Beziehung führen können. Wenn du das nicht bist, ist das nichts, was man dir vorwerfen darf. Aber du musst natürlich entscheiden, was du möchtest. Kurz zusammengefasst: diese Frau oder Sex.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

S
siggi123
30.12.22 um 22:57
In Antwort auf bissfest

Mit deiner Freundin wirst du in absehbarer Zeit (und vermutlich auch in fernerer Zukunft) wohl keinen Sex haben. Es ist schwer zu sagen, ob sie traumatisiert oder asexuell ist. Fakt ist, dass eure Bedürfnisse nicht zusammenpassen. Ich würde meine Lebenszeit nicht verschwenden, sondern Schluss machen. Du hast lange genug deine Geduld unter Beweis gestellt. Es gibt keinerlei Anzeichen dafür, dass sich irgendetwas zu deinen Gunsten verändern wird. Gespräche sind nicht möglich. Aus diesem Grund rate ich dir zur Trennung. 

Ja das ist wohl wirklich so, dass ich mit ihr keinen Sex haben werde. Ja das wäre wohl das klügste wenn ich mich trennen würde...

Gefällt mir

Anzeige
S
siggi123
30.12.22 um 22:58
In Antwort auf fridolin

Ich treffe mich ja auch seit ein paar Monaten mit einer Frau, die vermutlich asexuell ist. Das kann man einer Person natürlich nicht vorwerfen und das ist nicht verwerflich. Sie hat auch gesagt, dass sie meine Zeit nicht verschwenden möchte, weil es sein kann, dass sie nie bereit für Sex ist und es verstehen würde, wenn es mir zu wenig wäre. Das fand ich eigentlich fair und eine gute Art, damit umzugehen.
Aber es klingt fast so, als würde sie dir vorwerfen, dass du nicht asexuell. Das geht gar nicht. Es gibt Leute, die asexuell eine glückliche und erfüllende Beziehung führen können. Wenn du das nicht bist, ist das nichts, was man dir vorwerfen darf. Aber du musst natürlich entscheiden, was du möchtest. Kurz zusammengefasst: diese Frau oder Sex.

Ja sie wusste nicht ob sie asexuell ist bzw weiß sie es selbst nicht und will es nicht wahrhaben, weil sie dadurch die Beziehung verlieren könnte, da meine Tendez eher zu meiner Sexualität geht um mich selbst zu verwirklichen.

1 -Gefällt mir

F
fridolin
31.12.22 um 8:18
In Antwort auf siggi123

Ja sie wusste nicht ob sie asexuell ist bzw weiß sie es selbst nicht und will es nicht wahrhaben, weil sie dadurch die Beziehung verlieren könnte, da meine Tendez eher zu meiner Sexualität geht um mich selbst zu verwirklichen.

Meine Freundin weiß es auch nicht genau. Sie hatte nie einen Freund und immer gedacht, sowas kommt dann mit der Zeit von selbst, wenn man sich länger trifft und sich mag. Wobei ich mir bei ihr nach knapp 4 Monaten nicht so sicher bin wie du es nach 2,5 Jahren sein kannst.
Ich würde ja auch nie wollen, dass sie mirzuliebe etwas tut, was sie nicht möchte. Ich habe immer das Gefühl, in ihrem Kopf ist da einfach eine Blockade und wenn wir die überwinden wird alles gut. Es müsste ihr am Ende doch einfach auch gefallen, was fast jeder andere Mensch (einschließlich ich) genießt. Aber es ist wahrscheinlich nicht so.
Tust du dich dann bei der Entscheidung schwer? Es fühlt sich für mich irgendwie selbst komisch und blöd an, wenn ich die Frage "Diese Frau oder Sex" mit Sex beantworte. Aber natürlich ist das völlig legitim und es würde wahrscheinlich fast jeder so entscheiden.

Gefällt mir

Anzeige
herr_kules
herr_kules
31.12.22 um 19:09
In Antwort auf siggi123

Sie sagt, dass sie es akzeptieren würde.
Ich glaube sie will keine offene Beziehung.

Das ist ein Bilderbuchbeispiel für eine "unglückliche Liebe". Offensichtlich seid ihr ja nicht kompatibel.  
Ich spiele mal den Advocatus Diaboli: Frag sie doch einfach mal ganz direkt, was sie davon halten würde, wenn du andere Frauen nur wegen Sex treffen würdest. Wenn sie von dir emotionale Exklusivität kriegt und der körperliche Austausch ihr ohnehin egal ist, dann sollte sie das doch nicht sonderlich stören, oder? Und es gibt genügend Frauen, die nur auf Sex aus sind.  
Umgekehrt gibt es sehr viele Beziehungen, in denen der eine Partner zwar Sex kriegt, aber keine emotionale Wärme. Solche Menschen weinen sich dann gerne bei anderen aus, holen sich also die emotionale Nähe woanders. Ist doch auch nicht verwerflich.

Gefällt mir

I
ich2022
01.01.23 um 16:41

Sorry, Siggi123

evenso wie das Münchener- Ego
frage ich Dich
von welcher Art Beziehung du schreibst?

Niemand weiß,
ob ihr zusammen lebt bzw wie oft und intensiv ihr Euch trifft
und weshalb ihr miteinander kontaktiert.

Jedoch ist deutlich zu erkennen,
dass du sexuelle Forderungen stellst und sie dazu nicht bereit erscheint sich deinen Ansprüchen beugen möchte- NUR um dich nicht zu verlieren.

Wäre für dich wichtig zu erkennen,
dass du bei ihr- leider noch nicht -  das Feuer der Leidenschaft erzeugen konntest - was auch wenig durch Herbeireden bewirkt wird.

 

3 -Gefällt mir

Anzeige
hardy
hardy
01.01.23 um 18:59

Nun, ich habe mir mal deinen Post und die Antworten so durchgelesen.

Du bist 22 und sie 20 - da ist das ganze Leben noch vor euch und Menschen entwickeln sich sehr unterschiedlich. Manche entwickeln mit 13-14 schon sexuelles interesse, andere erst mit mitte 20.
Du selbst hast noch keinerlei Erfahrungen vorzuweisen, von daher kann ich gut verstehen, dass dieses Thema an dir nagt.

Aber, dein ständiges ansprechen, sie bedrängen, das einfordern... damit rennst du bei Frauen oder Mädels nicht wirklich offene Türen ein, sondern baust Druck auf, der die Lust oder das Interesse schon im Keim erstickt.

Vielleicht solltest du dich selbst mal reflektieren, wie ist dein Verhalten ihr gegenüber? Wie gibst du dich? Und welche Eindrücke hinterlässt du bei anderen? Manchesmal verhalten sich Menschen nicht gerade so, als würde man mit ihnen gerne Sex haben wollen. Es kann durchaus sein, dass du sie nicht ansprichst und in ihr ein Feuer entfachst.

Mit dauerhaftem Reden darüber erweckst du auch den Eindruck, es geht dir nur um das Thema Sex und wirkst nicht gerade Männlich (in so Phasen gibt es verschiedene Varianten, wie Männer das Thema ansprechen: freundlich, fordernd, bettelnd,....).

Und, es kann auch sein, dass ihre Entwicklung noch nicht wirklich so weit ist und sie eine Spätzünderin ist, deren Sexualität erst noch entwickelt werden muss. Auch hier bringt ein drängen und fordern von deiner Seite garnichts. Das ist halt die Natur und sie nimt sich ihre Zeit.

Ein "Messer auf die Brust" setzen wird sich für eure Beziehung wie ein Keil auswirken. erst ein kleiner Schnitt, dann ein Riss und dann ein Graben. Eine Beziehung, wo man mit solchen Mitteln arbeiten muss, ist keine Beziehung.

Du musst dir selber überlegen, ob du sie wirklich liebst. Wenn du sie wirklich liebst, dann kannst du ich auf sie einstellen und mit ihr gemeinsam an eurer Beziehung arbeiten. Da müsst ihr euch aber auch gegenseitig eure Bedürfnisse sagen können und sie auch verstehen. Wenn sie mit der Situation kein Problem hat und das Thema Sex dein Thema ist und du damit halt Pech hast, dann würde ich ihre Liebe zu und Interesse an dir in Frage stellen. Aber ich glaube nicht dass sie so abgebrüht ist, sondern sich gegen dein Drängen einfach eine Schutzmauer aufgebaut hat.

Kannst du nicht an der Beziehung arbeiten und möchtest du nicht warten, dann hast du auch keine Liebe und kannst die Beziehung beenden. Damit machst du sowohl dir als auch ihr einen Gefallen.

Hardy

1 -Gefällt mir

seara
seara
05.01.23 um 23:48

Meine Gedanken dazu: Also erst einmal finde ich das ganz toll, dass du 2 1/2 Jahre für sie da warst, ohne sie unter Druck zu setzen. Ich finde, das ist wahre Liebe. Aber niemand sollte sich aufopfern müssen in einer Partnerschaft und wenn so etwas wichtiges wie Sex fehlt, dann ist das eine enorme Belastung. Sogar wenn es organische Ursachen gäbe, dann ließe sich das doch irgendwie kompensieren. Aber da bei ihr die Bereitschaft oder das Interesse grundsätzlich nicht vorhanden ist, dir bei diesem für dich so wichtigen Bestandteil der Beziehung entgegenzukommen, fürchte ich, ihr müsst euch entweder auf eine offene Beziehung einlassen oder getrennte Wege gehen. Ich meine, ihr könntet natürlich eng befreundet bleiben, es wäre doch sonst schade.

3 -Gefällt mir

Anzeige
verzweifeln-
verzweifeln-
25.01.23 um 13:37

also ist steckte in der gleichen Situation wie du!

ich habe 7 Jahre auf meine Partnerin gewartet...
aber ich muss dir wirklich sagen auch nach 15 Jahre ist der sex nicht wirklich gut.. jetzt haben wir ein paar mal im Monat sex aber nicht häufig..

Also du willst mehr sex? dann musst du jemand anderen suchen, ansonnsten hast du keine freude an Sex

1 -Gefällt mir

hardy
hardy
25.01.23 um 14:29
In Antwort auf verzweifeln-

also ist steckte in der gleichen Situation wie du!

ich habe 7 Jahre auf meine Partnerin gewartet...
aber ich muss dir wirklich sagen auch nach 15 Jahre ist der sex nicht wirklich gut.. jetzt haben wir ein paar mal im Monat sex aber nicht häufig..

Also du willst mehr sex? dann musst du jemand anderen suchen, ansonnsten hast du keine freude an Sex

Ein paar mal im Monat?
Im Großteil der langjährigen Beziehungen rutscht die Häufigkeit auf 1x pro Monat.

Du siehst, es kommt auf den Blickwinkel an, ob etwas häufig oder wenig ist.

Aber wenn du mit deiner Frau nach 7 Jahren Pause und 15 Jahren Beziehung so ein sexuelles Problem habt, dass ihr euch nicht annähern könnt, dann versucht mal eine Sexualberatung (ProFamilia,....) welche helfen kann, euch auf einer Metaebene eure Wünsche und Bedürfnisse gegenseitig zu erzählen und herauszuarbeiten, was der andere braucht um sich auf Sex einzustellen und fallen zu lassen.

Und wenn ihr dann feststellt, dass ihr euch nicht in der Mitte treffen könnt, dann fangt an über andere Optionen (offene Beziehung oder Trennung) zu reden.

Gefällt mir

Anzeige
verzweifeln-
verzweifeln-
25.01.23 um 14:38
In Antwort auf hardy

Ein paar mal im Monat?
Im Großteil der langjährigen Beziehungen rutscht die Häufigkeit auf 1x pro Monat.

Du siehst, es kommt auf den Blickwinkel an, ob etwas häufig oder wenig ist.

Aber wenn du mit deiner Frau nach 7 Jahren Pause und 15 Jahren Beziehung so ein sexuelles Problem habt, dass ihr euch nicht annähern könnt, dann versucht mal eine Sexualberatung (ProFamilia,....) welche helfen kann, euch auf einer Metaebene eure Wünsche und Bedürfnisse gegenseitig zu erzählen und herauszuarbeiten, was der andere braucht um sich auf Sex einzustellen und fallen zu lassen.

Und wenn ihr dann feststellt, dass ihr euch nicht in der Mitte treffen könnt, dann fangt an über andere Optionen (offene Beziehung oder Trennung) zu reden.

also ich meine 1-2 Mal im Monat...
Meine Frau will einfach kein sex, aber sie will auch nicht das ich auch mit keiner anderen habe.
Eine Therapie oder so will sie nicht. ich bin für alles offen aber sie leider nicht

Gefällt mir

hardy
hardy
25.01.23 um 14:44
In Antwort auf verzweifeln-

also ich meine 1-2 Mal im Monat...
Meine Frau will einfach kein sex, aber sie will auch nicht das ich auch mit keiner anderen habe.
Eine Therapie oder so will sie nicht. ich bin für alles offen aber sie leider nicht

Dann musst du ihr das Messer auf die Brust legen.

Sie kann nicht von dir verlangen, dass du deine Bedürfnisse unterdürckst, während sie sich rundherum wohl fühlt (ihr fehlt wohl kein Bedürfnis). Dieses Ungleichgewicht führt dazu, dass du dich immer als der unterlegene Verlierer und Aufgrund der mangelnden Befriedigung deiner Bedürfnisse nicht wertgeschätzt und depresiv fühlst.

Ich würde ihr an deiner Stelle klipp und klar sagen, dass wenn sie mit dir hier nicht an einen Strang ziehen und eure Probleme in den Griff bekommen will, dass du dann keine weitere Zukunft für eine harmonische Beziehung voller Liebe und Zuwendung siehst. Aber wenn du so eine Klarstellung auf den Tisch klopfst, dann musst du auch die Eier in der Hose haben, den Schlussstrich tatsächlich zu ziehen.

 

Gefällt mir

Anzeige
saskia81007hh
saskia81007hh
25.01.23 um 14:52
In Antwort auf woodquarter

Kann es sein, dass sie als Kind oder Jugendliche körperliche Gewaltausübung, sexuellen Missbrauch oder Vergewaltigung erleben musste? Für mich klingt das nach einer schweren traumatischen Grunderfahrung.

Ich denke, sie ist selbst in einer sehr schwierigen Situation, die sie nicht auflösen kann: Sie liebt dich oder - sorry - braucht zumindest jemanden. Dass sie ohne gelebter Sexualität nie Kinder und Familie haben wird, scheint ihr bewusst zu sein, aber irgendetwas hindert sie, sich dir gegenüber zu öffnen.

Sprich mit ihr, warum das so ist, wie es ist. Schlage ihr professionelle Hilfe (Psychotherapeut, etc.) vor. Und wenn du sie liebst, dann versichere ihr, dass du für sie da bist, Verständnis für sie hast und bereit bist, sie auf diesem Weg der Aufarbeitung zu begleiten. 

Vielleicht liege ich mit meiner Vermutung auch völlig falsch, aber so eine ähnliche Geschichte habe ich einmal in der "weiteren" Verwandtschaft miterlebt. Und heute ist das ehemals lebensmüde Opfer mehrmaliger Vergewaltigungen eine total starke, lebensfrohe Mutter dreier Kinder und seit vielen Jahren superglücklich verheiratet - schlicht eine bewundernswerte Frau. 

Ich wünsche euch alles erdenklich Gute!!

Warum meinen eigentlich alle Männer, dass eine Frau in der Kindheit missbraucht sein muss, wenn sie keine Lust auf Sex mit einem Mann hat?

Es gibt sehr viele Frauen, die ohne Sex mit einem Mann auskommen können, ohne dass hierfür die Kindheit Schuld ist!

Das müsst ihr Männer dann halt so akzeptieren!
Wenn ihr mit solch eine Frau ohne Sex nicht leben könnt, müsst ihr euch von ihr trennen! Und dann eine Partnerin suchen, die zu euch passt!

1 -Gefällt mir

verzweifeln-
verzweifeln-
25.01.23 um 15:07
In Antwort auf hardy

Dann musst du ihr das Messer auf die Brust legen.

Sie kann nicht von dir verlangen, dass du deine Bedürfnisse unterdürckst, während sie sich rundherum wohl fühlt (ihr fehlt wohl kein Bedürfnis). Dieses Ungleichgewicht führt dazu, dass du dich immer als der unterlegene Verlierer und Aufgrund der mangelnden Befriedigung deiner Bedürfnisse nicht wertgeschätzt und depresiv fühlst.

Ich würde ihr an deiner Stelle klipp und klar sagen, dass wenn sie mit dir hier nicht an einen Strang ziehen und eure Probleme in den Griff bekommen will, dass du dann keine weitere Zukunft für eine harmonische Beziehung voller Liebe und Zuwendung siehst. Aber wenn du so eine Klarstellung auf den Tisch klopfst, dann musst du auch die Eier in der Hose haben, den Schlussstrich tatsächlich zu ziehen.

 

die Pistole auf die Brust legen ist sehr schwierig...
wir lieben uns ja aber der sex Fehlt mir nur...

Schlussstrich zu der Beziehung kann ich nicht ziehen.. da liebe ich sie zusehr.. 
Es muss beim sex etwas passieren....

Gefällt mir

Anzeige
newspirit
newspirit
25.01.23 um 15:19
In Antwort auf pandabaer03

Wenn du seit 2,5 Jahren darauf wartest mit ihr Sex haben zu können ist das meiner Meinung nach alles andere als "nur auf Sex aus" zu sein. Ganz im Gegenteil: du hast doch gerade damit Geduld und Verständnis für ihre Situation bewiesen, indem du nicht schon längst Schluss gemacht hast (was wohl sehr viele andere in deiner Situation schon getan hätten).

In einer Beziehung muss man nunmal Kompromisse eingehen und aufeinander zugehen. Wenn sie nur abwarten und sonst nichts tun möchte, klingt das leider für mich so als würde sie deine Bedürfnisse nicht ernst oder wichtig genug nehmen.

Ich kann es vollkommen verstehen, dass du diese körperliche Nähe zu ihr haben möchtest. Du musst dir halt überlegen, wie lange du noch mit der derzeitigen Situation klarkommst.
Meine persönliche Herangehensweise wäre vermutlich ihr das Messer auf die Brust zu setzen und ihr ganz ehrlich und direkt zu sagen, dass sich da jetzt was ändern muss und ihr das auch in Ruhe angehen könnt und du sie unterstützt usw aber wenn sie sich keinen Millimeter von ihrer Meinung wegbewegt und nichtmal versucht etwas daran zu ändern, würde ich Schluss machen. Es wird zwar sehr weh tun, weil du sie ja liebst aber sobald der Schmerz vorbei ist, wirst du bestimmt in einer anderen Beziehung glücklicher sein.

Von einer "Meinung" zu sprechen, ist vielleicht nicht der richtige Ansatz! Wenn jemand asexuell ist, handelt es sich eben nicht um eine Meinung sondern um eine Veranlagung, die man nicht ändern kann. In dem Fall hilft es auch nicht, zu warten und das Beste zu hoffen. Es gibt nur drei Möglichkeiten: Man trennt sich, man bleibt und wartet auf ein Wunder, oder man entscheidet sich für eine offene Beziehung. Was davon in Frage kommt, müssen beide zusammen rausfinden.

1 -Gefällt mir

hardy
hardy
25.01.23 um 16:07
In Antwort auf verzweifeln-

die Pistole auf die Brust legen ist sehr schwierig...
wir lieben uns ja aber der sex Fehlt mir nur...

Schlussstrich zu der Beziehung kann ich nicht ziehen.. da liebe ich sie zusehr.. 
Es muss beim sex etwas passieren....

Da zweifle ich gerade an deiner Aussage.

Wenn deine Frau dich liebt, dann nimmt sie dich und deine Bedürfnisse ernst und bügelt sie nicht einfach nur weg, weil sie keinen Bedarf daran hat und du darfst dann sehen, wie du damit zurecht kommst.
 

Gefällt mir

Anzeige
saskia81007hh
saskia81007hh
25.01.23 um 17:24
In Antwort auf verzweifeln-

die Pistole auf die Brust legen ist sehr schwierig...
wir lieben uns ja aber der sex Fehlt mir nur...

Schlussstrich zu der Beziehung kann ich nicht ziehen.. da liebe ich sie zusehr.. 
Es muss beim sex etwas passieren....

So, wie Du schreibst, wird "beim Sex" nichts passieren! Dsmit musst Du Dich wohl oder übel abfinden!

Wenn eine Frau kein Verlangen nach Sex hat, dann muss ein Mann dieses akzeptieren!

Vielleicht wäre sie ja bereit, mit Dir eine Paartherapie zu machen! Aber das muss von ihr aus freiwillig kommen! Und sie muss es wollen, dass sie vielleicht mal irgendwann irgendwie irgendwo mit Dir intim werden möchte!

Wenn sie das aber nicht will und Du sie so sehr liebst, wie Du schreibst, musst Du mit ihr ohne Intimitäten leben!

Wenn Du das nicht kannst, kann Deine Liebe auch nicht so groß sein, wie Du schreibst!

Gefällt mir

hardy
hardy
25.01.23 um 17:54
In Antwort auf saskia81007hh

So, wie Du schreibst, wird "beim Sex" nichts passieren! Dsmit musst Du Dich wohl oder übel abfinden!

Wenn eine Frau kein Verlangen nach Sex hat, dann muss ein Mann dieses akzeptieren!

Vielleicht wäre sie ja bereit, mit Dir eine Paartherapie zu machen! Aber das muss von ihr aus freiwillig kommen! Und sie muss es wollen, dass sie vielleicht mal irgendwann irgendwie irgendwo mit Dir intim werden möchte!

Wenn sie das aber nicht will und Du sie so sehr liebst, wie Du schreibst, musst Du mit ihr ohne Intimitäten leben!

Wenn Du das nicht kannst, kann Deine Liebe auch nicht so groß sein, wie Du schreibst!

Da möchte ich doch etwas widersprechen, denn niemand muss irgendwas akzeptieren, was er oder sie von ihrem Partner vorgesetzt bekommt.
In einer guten und liebenden Partnerschaft spricht man darüber und trifft einen gemeinsamen Konsenz.

So wie es sich anhört, will sie keinen Sex und ist nicht daran interessiert herauszufinden, weshalb das so ist und ob sich vielleicht noch etwas ändert.
Sie hat keinerlei sexuelles Verlangen nach ihm - wo kann hier die Liebe sein?

Wenn bei beiden Liebe und gegenseitiger Respekt vorhanden ist, dann einigen sie sich:
- Paar-/Sexualtherapie
- offene Beziehung (wenn sie kein Verlangen nach Sex hat, dann entgeht ihr ja nichts, wenn er mit jemand anderem schläft)
- er akzeptiert keinen Sex mehr zu haben (dann würde er aber nicht hier schreiben)
- sie trennen sich

Aber einfach nur zu sagen, ich will das nicht und du musst damit leben, nie mehr Sex zu haben, das hat mit Liebe nichts mehr zu tun und ist einfach nur erbärmlich.
Wie würde sich die Frau fühlen, wenn es anders herum wäre?

 

1 -Gefällt mir

Anzeige
L
lupus72
25.01.23 um 18:04

Ihr seid 2 1/2 Jahre zusammen, ihr seid beide noch jung und Sex zwischen euch findet nicht statt. Das kann nur dann gut funktionieren wenn beide kein Verlangen danach haben. Ich bewundere deine Geduld, da du ja sehr gerne und schon lange mit deiner Freundin schlafen möchtest. Wie konnte das solange gutgehen? Ich glaube nicht, dass sich bei deiner Freundin die Lust auf Sex noch einstellt, sie hat einfach kein Verlangen danach. Für sie ist das ok, für dich offensichtlich nicht. Du muss dir überlegen, ob du das für die Zukunft so fortsetzen kannst und die schönsten Jahre als junger Mann ganz ohne Sex verbringen willst. Ich glaube das wird dir immer schwerer Fallen und du wirst das Gefühl haben, etwas sehr schönes und wichtiges im Leben zu verpassen..... Es ist  sicher nicht schön zu hören, aber ich glaube nicht, dass ihr eine gemeinsame Zukunft habt. Vermutlich weißt du das auch.

3 -Gefällt mir

verzweifeln-
verzweifeln-
26.01.23 um 6:06
In Antwort auf lupus72

Ihr seid 2 1/2 Jahre zusammen, ihr seid beide noch jung und Sex zwischen euch findet nicht statt. Das kann nur dann gut funktionieren wenn beide kein Verlangen danach haben. Ich bewundere deine Geduld, da du ja sehr gerne und schon lange mit deiner Freundin schlafen möchtest. Wie konnte das solange gutgehen? Ich glaube nicht, dass sich bei deiner Freundin die Lust auf Sex noch einstellt, sie hat einfach kein Verlangen danach. Für sie ist das ok, für dich offensichtlich nicht. Du muss dir überlegen, ob du das für die Zukunft so fortsetzen kannst und die schönsten Jahre als junger Mann ganz ohne Sex verbringen willst. Ich glaube das wird dir immer schwerer Fallen und du wirst das Gefühl haben, etwas sehr schönes und wichtiges im Leben zu verpassen..... Es ist  sicher nicht schön zu hören, aber ich glaube nicht, dass ihr eine gemeinsame Zukunft habt. Vermutlich weißt du das auch.

das musste ich leider uch feststellen.
ich habe 7 Jahre ohne Sex mit damals meiner freundin und jetzt meiner frau verbracht es änderte sich leider nicht.
ich wollte es auch nicht wahr haben das es so ist aber leider wird sich das nicht ändern!

1 -Gefällt mir

Anzeige
verzweifeln-
verzweifeln-
26.01.23 um 6:09
In Antwort auf saskia81007hh

So, wie Du schreibst, wird "beim Sex" nichts passieren! Dsmit musst Du Dich wohl oder übel abfinden!

Wenn eine Frau kein Verlangen nach Sex hat, dann muss ein Mann dieses akzeptieren!

Vielleicht wäre sie ja bereit, mit Dir eine Paartherapie zu machen! Aber das muss von ihr aus freiwillig kommen! Und sie muss es wollen, dass sie vielleicht mal irgendwann irgendwie irgendwo mit Dir intim werden möchte!

Wenn sie das aber nicht will und Du sie so sehr liebst, wie Du schreibst, musst Du mit ihr ohne Intimitäten leben!

Wenn Du das nicht kannst, kann Deine Liebe auch nicht so groß sein, wie Du schreibst!

ja klar das würde ich akzepieren... wenn ich irgendwas anderes machen dürfte.
Aber sie sagt ja ich will nicht das du mit jemand anderen schläfst.

Paartherapie habe ich auch schon einige Male angesprochen, das will sie nicht.
 

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige