Home / Forum / Liebe & Beziehung / 14 Jahre später ...

14 Jahre später ...

12. September 2012 um 10:08

Momentan ist es für mich schwierig mit einem bestimmmten Teil meines Lebens klar zu kommen.
Ich weiss nicht warum das gerade jetzt so ist aber ich weiss derzeit nicht genau was ich tun soll.
Im Alter von 15 Jahren lernte ich im Urlaub meinen 1. Freund in Frankreich kennen. ( während eines Austauschs) Wir waren daraufhin 5 Jahre zusammen. Ich fuhr jede Ferien und jedes verlängerte WE nach Frankreich nach Lothringen.
Es war meine und seine erste Liebe. Unsere Eltern fanden das Ganze nicht so toll und v.a. meine Eltern machten grossen Druck die Beziehung zu lösen. Wir waren verliebt, wollten heiraten aber hatten beide keine Ahnung wie wir das bewerkstelligen sollten. Er studierte und hatte kaum Geld und ich war noch hier in der Schule und wollte auch studieren. Meine Eltern machten jedoch die Vorgabe dass sie mich nur unterstützten wenn ich in D studiere. Mein Ex Freund war stets der emotionalere von uns - er sagte wir schaffen es irgendwie. Er war immer für mich da und wir telefonierten jeden Tag stundenlang.
Irgendwann war für mich diese Fernbeziehung belastend - ich wollte auch hier weggehen und tat es auch. Lernte hier neue Leute kennen und im Studium dann auch sehr nette Leute die Interesse an mir hatten. Irgendwie fing die Beziehung an zu bröseln - wohl eher von meiner Seite.
Es lag nicht daran dass ich ihn nicht liebte sondern dass das jahrelange Agieren meiner Eltern, Freunde etc Wirkung zeigte.
Mein Ex Freund versuchte sogar in meiner Nähe ein Auslandsstipendium zu bekommen und kam 1 Semester in eine Stadt 150 km weit weg von mir. Zu dieser Zeit war bei mir schon alles zerbrochen und wir sahen uns kaum. Er war sehr enttäuscht. Ich schaffte es jedoch nicht Schluss zu machen. Er litt darunter sehr ...
Nach seiner Rückkehr nach Frankreich dauerte es noch ein paar Monate und dann sagte er mir am Telefon und in einem Brief die Meinung. Er war sauer und legte auf. Ich meldete mich erstmals auch nicht mehr.
Zu seinem Geburtstag rief ich in den nächsten 2 Jahren immer an. Er zog 300 km weiter in Frankreich weg aber ich fand die Nr und rief trotzdem an. Irgendwann ging ein Mädchen ran. Er fragte mich ob ich einen neuen Freund habe und ich sagte ja schon seit längerer Zeit. Er zeigte sich daraufhin ziemlich sauer und seither habe ich nie wieder angerufen.
Mit dem damaligen Freund bin ich nach 12-13 Jahren immer noch zusammen. Wir haben eine gemeinsame Wohung, verstehen uns etc
Aber trotzdem gibt es mehrmals im jahr Zeiten wo ich nachts von meinem Ex Freund träume, danach geht es mir einfach nur schlecht. Ich suche nach News im Internet von ihm, versuche mir alles auszureden.
Hat bisher gut funktioniert. Derzeit habe ich ziemlichen Lernstress und meine Situation beruflich ändert sich. Endlich könnte ich nach Frankreich zum arbeiten gehen wie früher immer geplant.
Seither träume ich fast jede nacht schlecht und insgesamt bin ich total durch den Wind.
Ich habe Angst mich zu melden. Ich habe ihn sehr verletzt, ich war egoistisch und möchte nicht dass sein jetziges Leben - wohl mit Familie - gestört wird.
Ich habe schon dran gedacht durch einen Privatdedektiv herauszufinden wie er lebt und ob ich mich trauen kann mich zu melden. Ich habe sowohl seine Telnr von der Arbeit - seinen wohnort weiss ich nicht.
Den Kontakt zu seinen Eltern und Geschwistern habe ich damals auch abgebrochen.
Seither war ich nie wieder in Frankreich obwohl ich sehr gerne rüberfahren würde. Aber alles erinnert mich an damals.
Kennt sowas jemand? Was meint ihr?

Mehr lesen

12. September 2012 um 10:57

Ruf ihn doch einfach an
was hast du schon zu verlieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 11:08

"Aber alles erinnert mich an damals. "
um deinen seelenfrieden zu finden : ruf ihn an.
wenn er fragt warum du dich jetzt meldest eier nicht rum. sag ihm das du soviel in letzter zeit an ihn denken musstest. und du einfach nur mal hören wolltest wie es ihm geht.
dann wirst du schon hören ob er liiert ist oder solo.
vielleicht schlägt er auch ein treffen vor.
fahr nur nicht mit grossen erwartungen da hin.
ihr habt euch sicherlich beide weiter entwickelt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 15:17


Mit meinem jetzigen Partner bin ich trotz einiger Krisen zusammengeblieben und wir verstehen uns gut.
Nein ich denke nicht dass ich mit meinem 1. Freund wieder zusammenkomme oder zusammenkommen möchte. Ich möchte nur einen Schlusstrich ziehen können oder einen losen Kontakt aufnehmen.
Es ist schwierig jemanden loszulassen wenn man ihn mal sehr gern gemocht hat.
Ich wünsche ihm dass er glücklich ist. Er war wie ein Seelenverwandter. Mein jetziger Freund ist der Mann mit dem ich leben kann und möchte.
Aber er ist kein Seelenverwandter ... ist schwierig das auszudrücken.
Nach Frankreich wollte ich schon immer gehen um dort zu arbeiten. Unabhängig von meinem Ex Freund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2012 um 16:15

Wer
nicht wagt, der nicht gewinnt! Einfacher Spruch, aber ich finde, er stimmt hier. Du wirst nie Ruhe bekommen, wenn du nicht endlich deiner inneren Stimme nachgibst.
Es spricht meiner Meinung nach nichts dagegen, dass du dich bei ihm meldest. Vielleicht könnte eine wunderbare Freundschaft entstehen! Trau dich einfach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest