Home / Forum / Liebe & Beziehung / 12 Jahre Altersunterschied...

12 Jahre Altersunterschied...

4. Oktober um 19:24

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

Mehr lesen

4. Oktober um 19:28

12 Jahre geht doch noch gut.
Sieht man den Unterschied denn arg?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 19:47
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

egal! wichtig ist was du bzw er drüber denkt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 21:16

wenn du happy bist dann geniesse doch und lebe.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 21:38

Ich war mit 20 mit einem 10 Jahre älteren Mnn zusammen, das war kein Thema.
Allerdings war ich auch keine naive, unerfahrene Frau und hatte ein gutes persönliches Standing, eigene Interssen, Freundeskreis usw. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 21:50

Dasselbe müsste er sich ja auch fragen. Mit 33 hat man doch idR einiges mehr an Lebenserfahrung.
Ich hatte mal ne Freundin, die nur 7 Jahre jünger war ( ich damals 27, sie 20) und schon das war zumindest für mich deutlich zu spüren. Sind halt oft noch mehr Teenager als erwachsen. 
Mein Rat trotzdem: wenn die Gefühle passen. lass Dich drauf ein. Was hat man schon zu verlieren ? Man gewinnt immer - an Erfahrung.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 22:55
Beste Antwort
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

Verkopft zu sein schadet ja nicht unbedingt. Es ist gut, dass du dir viele Gedanken über den Punkt Altersunterschied machst, denn niemand kann von dir erwarten, dass dir das einfach egal ist und du das ausblendest, auch nicht der Mann, der dir so gefällt.
Entscheidend ist dann aber doch, was dein Herz dir sagt, wenn das Grübeln zu keinem Ziel führt. Wenn er ein verständnisvoller Mann ist, wirst du sehen, dass er dich auch in deinen Zweifeln ernst nimmt.

Und ja, ihr seid schon etwas in unterschiedlichen Lebensphasen, aber das kann ja auch etwas sein, womit ihr euch ergänzt. Ich würde sagen.. trau dich.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. Oktober um 23:59
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

du hast eine PN

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 0:42
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

bei mir ist die Konstellation genau gleich...w21 und m33
es funktioniert perfekt und wir lieben uns so unfassbar starkt

was andere denken ist mir egal und es geht auch niemanden etwas an
wobei ich auch noch niemanden getroffen hab, der das als komisch empfindet.

hab mir auch oft Gedanken über das Alter gemacht, aber ganz ehrlich...es ist scheißegal, solange man sich liebt und auf einer Wellenlänge ist.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 1:01
In Antwort auf melanie4129

12 Jahre geht doch noch gut.
Sieht man den Unterschied denn arg?

Nein sieht man nicht arg..wie das in ein paar Jahren ist kann ich nicht sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 1:06
In Antwort auf jim

bei mir ist die Konstellation genau gleich...w21 und m33
es funktioniert perfekt und wir lieben uns so unfassbar starkt

was andere denken ist mir egal und es geht auch niemanden etwas an
wobei ich auch noch niemanden getroffen hab, der das als komisch empfindet.

hab mir auch oft Gedanken über das Alter gemacht, aber ganz ehrlich...es ist scheißegal, solange man sich liebt und auf einer Wellenlänge ist.

 

Oh das freut mich für euch was andere dazu sagen könnten ist mir auch egal... ich hoffe das ich diese Kopfsache irgendwann abschalten kann. Mein Herz sagt definitiv „Ja“ zu ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 6:58
Beste Antwort
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

Das ist überhaupt nicht das geringste Problem..

Auch für mich als Mann spielt ein solcher Altersunterschied überhaupt keine Rolle - und zwar auch nicht in die Richtung, dass die Frau älter ist, um das mal klarzustellen und nicht missverstanden zu werden.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 7:01
Beste Antwort

Man denkt ja bei so einer Konstellation gleich an die Zukunft und was in 10 Jahren ist. Gut, er ist in einem Alter, wo man Richtung Familiengründung denkt (vielleicht) . Du denkst womöglich noch an Karriere, Ausbildung , Studium ,.... was weiß ich. Das kann später schon mal Spannungen geben. 
Aber weißt Du was ? Man sollte nicht immer so viel grübeln, sondern manchmal ist für einen einfach besser den Augeblick zu genießen.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 7:49

Ich bin 41 und meine Freundin bald 28. Auch feiern wir in kürze unsere 5 Jährige glückliche Beziehung. Alles geht. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:35
In Antwort auf rose99

Oh das freut mich für euch was andere dazu sagen könnten ist mir auch egal... ich hoffe das ich diese Kopfsache irgendwann abschalten kann. Mein Herz sagt definitiv „Ja“ zu ihm

und bei ihm ist es auch so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 9:45
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

hallo rose99,

zu diesem Thema meinte mein seliger Vater immer: "der Mann in der Mahd, die Frau in der Wieg'..." - der Altersunterschied entspräche also dem klassischen Vorbild, wo der Bub erst mal was erreicht haben muss, bevor er um die Hand einer Frau anhalten darf. Kann man so sehen, kann man aber auch lassen. Ich persönlich halte rein gar nichts von Diskussionen rund ums Alter. Ihr seid beide erwachsen, es geht euch gut, wen interessiert das Alter? Und wem sollte mit irgendwelchen Bedenken geholfen sein? Na also...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:30
In Antwort auf asis

Man denkt ja bei so einer Konstellation gleich an die Zukunft und was in 10 Jahren ist. Gut, er ist in einem Alter, wo man Richtung Familiengründung denkt (vielleicht) . Du denkst womöglich noch an Karriere, Ausbildung , Studium ,.... was weiß ich. Das kann später schon mal Spannungen geben. 
Aber weißt Du was ? Man sollte nicht immer so viel grübeln, sondern manchmal ist für einen einfach besser den Augeblick zu genießen.

Wir haben auch über Familienplanung etc. gesprochen. Wir wollen auch beide Kinder aber erst in 4-5 Jahren. Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen und arbeite auch seit über einem Jahr Vollzeit in der Verwaltung. Du hast auf jeden Fall Recht! Ich sollte mit dem grübeln aufhören.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:35
In Antwort auf jasmin7190

und bei ihm ist es auch so?

Was andere sagen könnten ist ihm egal. Natürlich macht er sich wegen dem Atersunterschied auch Gedanken, es sind 12 Jahre... ich kann nicht in seinen Kopf schauen aber ich glaube das er das gleiche fühlt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:38
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

Ich finde, so theoretisch kann man das nicht sagen. Meine Schwägerin hat einen Ehemann, der ebenfalls 12 Jahre älter ist als sie und sie sind schon seit 27 Jahren miteinander glücklich.
Was genau ist denn das Problem für Dich an der Sache ?
ich würde sagen, wenn Du 14/15 wärst und er 26/27, oder umgekehrt, wäre es sicher ein Problem. Aber so - Ihr seid beide junge Erwachsene.
Wie steht er denn zu dem Thema, oder habt Ihr darüber nicht gesprochen ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:41
In Antwort auf rose99

Wir haben auch über Familienplanung etc. gesprochen. Wir wollen auch beide Kinder aber erst in 4-5 Jahren. Ich habe meine Ausbildung abgeschlossen und arbeite auch seit über einem Jahr Vollzeit in der Verwaltung. Du hast auf jeden Fall Recht! Ich sollte mit dem grübeln aufhören.

In 4-5 Jahren kann viel passieren. Ich rate dazu, im "Hier und Jetzt" zu leben und sich keine Gedanken über ungelegte Eier zu machen. Die Kinderwunschfrage geklärt zu haben ist aber schon wichtig. Gerade bei diesem Thema ist doch Einigkeit etwas Wesentliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:41
In Antwort auf py158

hallo rose99,

zu diesem Thema meinte mein seliger Vater immer: "der Mann in der Mahd, die Frau in der Wieg'..." - der Altersunterschied entspräche also dem klassischen Vorbild, wo der Bub erst mal was erreicht haben muss, bevor er um die Hand einer Frau anhalten darf. Kann man so sehen, kann man aber auch lassen. Ich persönlich halte rein gar nichts von Diskussionen rund ums Alter. Ihr seid beide erwachsen, es geht euch gut, wen interessiert das Alter? Und wem sollte mit irgendwelchen Bedenken geholfen sein? Na also...

Ich bin einfach so ein Mensch, der sich über alles zu viele Gedanken macht. Das stört mich selbst auch. Manchmal sollte ich auf mein Bauchgefühl hören und nicht so viel nachdenken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 10:57
In Antwort auf lissabon

Ich finde, so theoretisch kann man das nicht sagen. Meine Schwägerin hat einen Ehemann, der ebenfalls 12 Jahre älter ist als sie und sie sind schon seit 27 Jahren miteinander glücklich.
Was genau ist denn das Problem für Dich an der Sache ?
ich würde sagen, wenn Du 14/15 wärst und er 26/27, oder umgekehrt, wäre es sicher ein Problem. Aber so - Ihr seid beide junge Erwachsene.
Wie steht er denn zu dem Thema, oder habt Ihr darüber nicht gesprochen ?

Es gibt kein bestimmtes Problem. Dieses Thema "Altersunterschied" ist im Moment einfach eine Sache über die ich nachdenke. Natürlich auch wie meine Eltern reagieren würden. Seine Freunde und meine zwei besten Freundinnen wissen Bescheid und finden es überhaupt nicht schlimm, meine Schwestern wissen es auch und stehen da hinter mir. Was der Rest sagen könnte, ist mir egal.

Doch, wir haben darüber gesprochen und er macht sich auch Gedanken darüber. Ich glaube das ist auch irgendwie normal... er meinte, dass seine Familie damit überhaupt kein Problem haben wird und das ist mir persönlich auch wichtig. Ich will nicht das er wegen mir irgendwelche Differenzen im Freundeskreis oder in seiner Familie hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:08
In Antwort auf rose99

Es gibt kein bestimmtes Problem. Dieses Thema "Altersunterschied" ist im Moment einfach eine Sache über die ich nachdenke. Natürlich auch wie meine Eltern reagieren würden. Seine Freunde und meine zwei besten Freundinnen wissen Bescheid und finden es überhaupt nicht schlimm, meine Schwestern wissen es auch und stehen da hinter mir. Was der Rest sagen könnte, ist mir egal.

Doch, wir haben darüber gesprochen und er macht sich auch Gedanken darüber. Ich glaube das ist auch irgendwie normal... er meinte, dass seine Familie damit überhaupt kein Problem haben wird und das ist mir persönlich auch wichtig. Ich will nicht das er wegen mir irgendwelche Differenzen im Freundeskreis oder in seiner Familie hat.

Meine Töchter haben auch Partner. Ich als Mutter bin der Meinung, dass es ihre Sache ist, sich den Partner auszusuchen. Ich würde sie unterstützen, wenn sie dies brauchen - so oder so. Das Alter ist da weniger relevant. Wichtiger ist der Charakter des Menschen.
Und es ist ja nicht so, dass er Dein Vater oder Opa sein könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 11:28
In Antwort auf lissabon

Meine Töchter haben auch Partner. Ich als Mutter bin der Meinung, dass es ihre Sache ist, sich den Partner auszusuchen. Ich würde sie unterstützen, wenn sie dies brauchen - so oder so. Das Alter ist da weniger relevant. Wichtiger ist der Charakter des Menschen.
Und es ist ja nicht so, dass er Dein Vater oder Opa sein könnte.

Ich glaube bei meinen Eltern ist es so, dass sie sehr weit in die Zukunft schauen. Ich bin mir sogar sicher das sie sowas sagen könnten wie "Im späten Alter ist es etwas anderes... da musst du ihn pflegen" oder "Er wird früher sterben, und du bist dann alleine"... niemand kann wissen was passieren wird. Ich glaube das Problem für meine Eltern wäre nicht der Altersunterschied an sich sondern die Sorge was in der Zukunft auf mich zukommen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 12:14

Ich verstehe, dass mann/frau sich darüber eine ganz kurze Zeit ein ganz klein wenig Gedanken macht. Das ist es aber auch schon.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 12:15
In Antwort auf rose99

Ich glaube bei meinen Eltern ist es so, dass sie sehr weit in die Zukunft schauen. Ich bin mir sogar sicher das sie sowas sagen könnten wie "Im späten Alter ist es etwas anderes... da musst du ihn pflegen" oder "Er wird früher sterben, und du bist dann alleine"... niemand kann wissen was passieren wird. Ich glaube das Problem für meine Eltern wäre nicht der Altersunterschied an sich sondern die Sorge was in der Zukunft auf mich zukommen könnte.

Also mein Vater ist 80 und noch kein Pflegefall. Ich finde es wirklich überzogen, jetzt an eine Situation zu denken, die vielleicht in 45-50 Jahren mal auftreten könnte.
Außerdem kann man gar nicht wissen, ob Ihr dann noch zusammen seid. 
Bitte mache Dich nicht verrückt wegen "ungelegter Eier" 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 12:24

ich finde es ist in ordnung wenn der mann älter ist aber andersrum nciht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 14:37
In Antwort auf hasi2004

ich finde es ist in ordnung wenn der mann älter ist aber andersrum nciht

Na, dann hat die Threadstellerin wohl Glück 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 14:49

Bei meinen Mann und ihr sind es jetzt nur 5 Jahre und das war für uns nie ein Problem. Und gegen gefühle kann man sich net wehren und würde ich auch nie und wenn Glücklich seit ist doch alles super 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:11
In Antwort auf lissabon

Also mein Vater ist 80 und noch kein Pflegefall. Ich finde es wirklich überzogen, jetzt an eine Situation zu denken, die vielleicht in 45-50 Jahren mal auftreten könnte.
Außerdem kann man gar nicht wissen, ob Ihr dann noch zusammen seid. 
Bitte mache Dich nicht verrückt wegen "ungelegter Eier" 

Ehrlich gesagt finde ich das auch überzogen aber sie denken so. Sie gehen natürlich auch davon aus, dass es etwas ernstes ist und auch für lange Zeit hält (ich spreche sonst nie über Männer, deswegen wissen sie auch das er mir sehr wichtig ist bzw. denken das es was ernstes wird). Deshalb schauen sie auch so weit in die Zukunft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 15:50
In Antwort auf rose99

Hallo Leute,

ich hätte nicht gedacht das ich hier mal etwas schreibe.  Ich wollte einfach mal ein paar Meinungen oder Erfahrungen hören. Ich bin w21 und habe einen Mann kennengelernt, der 33 Jahre alt ist. Wir kennen uns schon etwas länger und ich fange an Gefühle für ihn zu entwickeln und es fühlt sich auch alles schön an. Leider bin ich auch ein Mensch der total verkopft ist und ich muss oft an den Altersunterschied denken. Wären euch 12 Jahre zu viel oder habt ihr sogar schon mal Erfahrungen mit so einem Altersunterschied gemacht? Könnt ihr euch vorstellen das so eine Beziehung funktioniert?

Ich habe das Gefühl das es mich total erwischt hat.

Ich denke, man bereut im Leben eigentlich selten die Dinge die schief gehen, dafür aber ganz ganz oft die Dinge, die man gar nicht erst versucht hat...Alter ist eine Zahl, es sagt nichts darüber aus, wie der Mensch tickt, was er liebt, was für Gemeinsamkeiten man teilen könnte...Es kann sicher in einigen Lebensphasen schwierig sein, wenn du zum Beispiel 14 bist, sind 12 Jahre immens...wenn du 70 bist, können 12 Jahre das Leben unter Umständen auch schwierig machen...aber man lebt im Hier und Jetzt, was kommt, weiß niemand, deshalb sollte man nur heute leben...nicht gestern und nicht morgen...Schau wie er das alles sieht und laufe nicht weg, ehe du weißt, ob es einen Grund dazu gibt...LG

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 16:28
In Antwort auf Meeresbrise80

Ich denke, man bereut im Leben eigentlich selten die Dinge die schief gehen, dafür aber ganz ganz oft die Dinge, die man gar nicht erst versucht hat...Alter ist eine Zahl, es sagt nichts darüber aus, wie der Mensch tickt, was er liebt, was für Gemeinsamkeiten man teilen könnte...Es kann sicher in einigen Lebensphasen schwierig sein, wenn du zum Beispiel 14 bist, sind 12 Jahre immens...wenn du 70 bist, können 12 Jahre das Leben unter Umständen auch schwierig machen...aber man lebt im Hier und Jetzt, was kommt, weiß niemand, deshalb sollte man nur heute leben...nicht gestern und nicht morgen...Schau wie er das alles sieht und laufe nicht weg, ehe du weißt, ob es einen Grund dazu gibt...LG

Vielen Dank für deine Worte! Ich werde das Thema nochmal richtig mit ihm besprechen und schauen wie es weiter geht. Ich will das mit ihm unbedingt probieren, sonst würde ich es bereuen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 17:00
In Antwort auf rose99

Was andere sagen könnten ist ihm egal. Natürlich macht er sich wegen dem Atersunterschied auch Gedanken, es sind 12 Jahre... ich kann nicht in seinen Kopf schauen aber ich glaube das er das gleiche fühlt.

dann ist alles gut 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Oktober um 20:38
In Antwort auf rose99

Ehrlich gesagt finde ich das auch überzogen aber sie denken so. Sie gehen natürlich auch davon aus, dass es etwas ernstes ist und auch für lange Zeit hält (ich spreche sonst nie über Männer, deswegen wissen sie auch das er mir sehr wichtig ist bzw. denken das es was ernstes wird). Deshalb schauen sie auch so weit in die Zukunft.

Du bist kein kleines Mädchen mehr, lebst Dein eigenes Leben und triffst Deine Entscheidungen. Dafür brauchst Du nicht unbedingt ihren Segen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen