Home / Forum / Liebe & Beziehung / 11 Jahre, 3 Kinder..... und nun?

11 Jahre, 3 Kinder..... und nun?

14. Juni 2009 um 21:23

Hallo
Vor zwei wochen musste ich erfahren das mein Mann mich seit 1nem Monat betügt.
Hab durch zufall ne sms von ihr gelesen war nichts eindeutiges aber mein bauchgefühl hatte recht.
Erst hat er es abgestritten aber dann.......
Es tut so weh....
Klar es lief die woche vorher nimmer so gut alltag mit 3Kindern usw. aber das ist doch kein Grund.
Ich weiss nicht was ich tun soll, noch bin ich bei ihm, langsam kommt aber das *HASS* gefühl.
Wir haben viel geredet über das warum weshalb wiso über uns usw.
hatte sogar tage da hab ich es als neuanfang gesehen
aber seit gestern bin ich am zweifeln *er geht fremd und ich* bin ich wirklich so doof und versuche das zu verzeihen?
Aber dann sind da ja auch 3Kinder
Kinder die es verdient haben eine Mama und einen Papa zu haben
Ihr seht selber ich weiss net was ich will
Wäre schön ihr hättet ein paar ratschläge lohnt es zu kämpfen oder soll ich die scheidung einreichen

Mehr lesen

14. Juni 2009 um 22:40

Dies ist eine schwierige Frage die nur du selber beantworten kannst
Ich kann mitfühlen in welches Loch du jetzt steckst, aber ich glaube im Moment stehst du noch unter Schock, das war ich auch. Ich habe auch zuerst gesagt, nie mehr, bis meine Schwester mich fragte, was mein Herz mir sagt. Da habe ich gemerkt, dass ich ihn doch noch liebe und habe versucht zu kämpfen, er ist auch immer wieder mal zurückgekommen, aber auch immer wieder zu er gegangen und ich habe die Mails gelesen, die sie sich am Anfang geschrieben haben, ich habe vieles gewußt, teilweise auch weil er es mir gesagt hat, wie toll und klasse sie ist und was ich falsch mache und dass sie immer hinter ihm steht. Ich habe mir dies 1 Jahr angetan, und es ist jetzt fast 1 1/2 Jahre her. Ich habe nachher die Entscheidung für uns getroffen, weil er es nicht konnte, aber er hat es auch nie mehr ehrlich versucht zurückzukommen. Ich sollte mich ändern, ich hätte dies und jenes falsch gemacht. Wenn man in dieser Zeit keine guten Freunde hat und nicht einen normalen Menschenverstand - könnte man in dieser Zeit echt glauben, so wie er es gerne hätte, dass man verrückt ist. Ich habe auf mein Bauchgefühl gehört und mir immer gesagt, da stimmt noch was nicht und mein Bauchgefühl war richtig. Er ist immer zu ihr zurückgegangen, zu mir ist er immer nur gekommen, wenn die beiden wieder Streit hatten. Diese Zeit mit den ganzen unehrlichen Gefühlen und Lügereien und Betrügereien ist schlimmer als der Seitensprung am Anfang. Diesen hätte ich ihm verzeihen können, wenn ich gespürt hätte, das er es ehrlich wieder mit mir versuchen wollte. Aber im nachhinein weiß ich, ich hatte nie eine Chance, weil ich nicht gegen Schmetterlinge im Bauch und den besten Sex am Anfang einer Liebe ankämpfen konnte. Nach 20 Jahren gemeinsamen Lebens und 2 Kinder im besten Pubertätsalter ist der Alltag nicht so prickelnd und man erwartend vom Partner auch ein bißchen Verständnis. Aber er denkt immer nur an sich selber, jetzt in der Zeit nach der Trennung bin ich entsetzt wie eiskalt er ist und wie materalistisch. Er jammert immer nur wie schlecht es ihm geht, meine Situation war ihm scheißegal- Auszug, pflegebedürftige Mutter, Kinder, Schule, eigene Arbeit, Renovierung des neuen Hauses. Nein er hatte ja Streß mit seiner Arbeit, aber Zeit für seine Freundin, die hat er auch. Ich weiß nicht, was ich dir raten soll, ich bin in dieser Zeit total auf der Strecke geblieben, aber ich brauche mir nie vorzuwerfen, ich hätte nicht alles versucht, für unsere Ehe zu kämpfen. Dies brauche ich mir nie vorzuwerfen. Ich hoffe, dass er sich irgendwann fragt, ob er alles versucht hat. Ich werde es leider nie erfahren.
Im Moment ist er wieder mit seiner Freundin zusammen, es ist ja auch einfach, ich habe das Feld geräumt und halte mich jetzt ganz aus seinem Leben raus. Obwohl ihm das auch nicht paßt. Er möchte, glaub ich, dass ich noch Beifall klatsche und es toll finde, dass er mit seiner Freundin zusammen ist und sie so toll auf heile Familie spielen alle 2 Wochen.
Sorry ich habe soweit ausgeschweift. Ich gebe dir nur den Rat, höre auf dein Bauchgefühl und frage dich erst, was willst du überhaupt, liebst du ihn noch oder nicht!! Wenn du dir diese Frage beantwortet hast, versuche das, wie du es für richtig hältst, aber verliere dich dabei nicht selber.

Ich drücke dir die Daumen, es gibt auch gute Happy Ends!!!

Alles Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 9:01
In Antwort auf camryn_11951408

Dies ist eine schwierige Frage die nur du selber beantworten kannst
Ich kann mitfühlen in welches Loch du jetzt steckst, aber ich glaube im Moment stehst du noch unter Schock, das war ich auch. Ich habe auch zuerst gesagt, nie mehr, bis meine Schwester mich fragte, was mein Herz mir sagt. Da habe ich gemerkt, dass ich ihn doch noch liebe und habe versucht zu kämpfen, er ist auch immer wieder mal zurückgekommen, aber auch immer wieder zu er gegangen und ich habe die Mails gelesen, die sie sich am Anfang geschrieben haben, ich habe vieles gewußt, teilweise auch weil er es mir gesagt hat, wie toll und klasse sie ist und was ich falsch mache und dass sie immer hinter ihm steht. Ich habe mir dies 1 Jahr angetan, und es ist jetzt fast 1 1/2 Jahre her. Ich habe nachher die Entscheidung für uns getroffen, weil er es nicht konnte, aber er hat es auch nie mehr ehrlich versucht zurückzukommen. Ich sollte mich ändern, ich hätte dies und jenes falsch gemacht. Wenn man in dieser Zeit keine guten Freunde hat und nicht einen normalen Menschenverstand - könnte man in dieser Zeit echt glauben, so wie er es gerne hätte, dass man verrückt ist. Ich habe auf mein Bauchgefühl gehört und mir immer gesagt, da stimmt noch was nicht und mein Bauchgefühl war richtig. Er ist immer zu ihr zurückgegangen, zu mir ist er immer nur gekommen, wenn die beiden wieder Streit hatten. Diese Zeit mit den ganzen unehrlichen Gefühlen und Lügereien und Betrügereien ist schlimmer als der Seitensprung am Anfang. Diesen hätte ich ihm verzeihen können, wenn ich gespürt hätte, das er es ehrlich wieder mit mir versuchen wollte. Aber im nachhinein weiß ich, ich hatte nie eine Chance, weil ich nicht gegen Schmetterlinge im Bauch und den besten Sex am Anfang einer Liebe ankämpfen konnte. Nach 20 Jahren gemeinsamen Lebens und 2 Kinder im besten Pubertätsalter ist der Alltag nicht so prickelnd und man erwartend vom Partner auch ein bißchen Verständnis. Aber er denkt immer nur an sich selber, jetzt in der Zeit nach der Trennung bin ich entsetzt wie eiskalt er ist und wie materalistisch. Er jammert immer nur wie schlecht es ihm geht, meine Situation war ihm scheißegal- Auszug, pflegebedürftige Mutter, Kinder, Schule, eigene Arbeit, Renovierung des neuen Hauses. Nein er hatte ja Streß mit seiner Arbeit, aber Zeit für seine Freundin, die hat er auch. Ich weiß nicht, was ich dir raten soll, ich bin in dieser Zeit total auf der Strecke geblieben, aber ich brauche mir nie vorzuwerfen, ich hätte nicht alles versucht, für unsere Ehe zu kämpfen. Dies brauche ich mir nie vorzuwerfen. Ich hoffe, dass er sich irgendwann fragt, ob er alles versucht hat. Ich werde es leider nie erfahren.
Im Moment ist er wieder mit seiner Freundin zusammen, es ist ja auch einfach, ich habe das Feld geräumt und halte mich jetzt ganz aus seinem Leben raus. Obwohl ihm das auch nicht paßt. Er möchte, glaub ich, dass ich noch Beifall klatsche und es toll finde, dass er mit seiner Freundin zusammen ist und sie so toll auf heile Familie spielen alle 2 Wochen.
Sorry ich habe soweit ausgeschweift. Ich gebe dir nur den Rat, höre auf dein Bauchgefühl und frage dich erst, was willst du überhaupt, liebst du ihn noch oder nicht!! Wenn du dir diese Frage beantwortet hast, versuche das, wie du es für richtig hältst, aber verliere dich dabei nicht selber.

Ich drücke dir die Daumen, es gibt auch gute Happy Ends!!!

Alles Liebe

Danke
danke für deine antwort...dich hat es ja noch viel schlimmer getroffen...er hat sich für mich entschieden was ich ihm auch glaube nur weiss ich nicht ob uich damit leben kann was er mir angetan hat. ja ich iebe ihn noch sonst wäre ich gleich gegangen.
aber ist diese liebe groß genug um zu verzeihen(zumindestens vergessen)? das weis ich nicht. ich habe kein bauchgefühl es ist weg...mein herz ist leer...mein stolz und mein selbstvertrauen am boden....alle zwei minuten kommt dieses pro und kontra in meinem kopf...und dann wieder diese leere...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2009 um 11:37
In Antwort auf belen_12254855

Danke
danke für deine antwort...dich hat es ja noch viel schlimmer getroffen...er hat sich für mich entschieden was ich ihm auch glaube nur weiss ich nicht ob uich damit leben kann was er mir angetan hat. ja ich iebe ihn noch sonst wäre ich gleich gegangen.
aber ist diese liebe groß genug um zu verzeihen(zumindestens vergessen)? das weis ich nicht. ich habe kein bauchgefühl es ist weg...mein herz ist leer...mein stolz und mein selbstvertrauen am boden....alle zwei minuten kommt dieses pro und kontra in meinem kopf...und dann wieder diese leere...

Vergessen geht nicht
Hallo! Deine Gefühle sind jetzt ganz normal. Wenn Du ihn liebst und er Dich, dann könnt ihr das schon wieder auf die Reihe kriegen. ABER: es ist falsch, was Du schreibst. Du kannst ihn verzeihen, aber vergessen wirst Du es NIE! Es gibt da einen Spruch: Du kannst Scherben wieder kleben, aber Du wirst immer sehen, dass es geklebt ist. So heil wie vorher wird es nicht mehr. Beim ersten Seitensprung meines Mannes war ich so verliebt in ihn, dass ich mir dachte, die andere kann ihn gar nicht halten, wenn ich ihn will. So war es auch. Und im nachhinein war mir klar, dass das meinem Pascha geschmeichelt hat. Lange Jahre ging es gut - dachte ich. Es kamen immer wieder mal Zweifel ob da nicht eine andere sein könnte. Ich wollte es, glaube ich, gar nicht so genau wissen. Seit fast 2 Jahre ist jetzt für mich klar, dass er mich betrügt. Eine habe ich herausgefunden, die anderen kann ich nur erahnen (nicht erreichbar am Handy, zweite Handy-Karte usw.). Wahrscheinlich weiß er selbst nicht mal, wie viele Frauen er hatte in unserer Ehe. Das glaube ich mittlerweile. Er ist mir egal geworden.... Aber Ehe bedeutet auch, jeden Tag wirklich sich um den Partner zu bemühen. Ich habe das zwar probiert, aber es hat nicht gereicht. Es kommt auch immer auf den Mann an, was er für ein Typ ist. Aber das kannst nur Du entscheiden. Wie Du Dich auch entscheiden wirst: viel Glück dabei

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 8:47

Nicht wegen der kinder...alleine komm ich auch klar
nein versteht mich bitte net falsch wegen der Kinder bleibe ich nicht.
So dumm es auch klingt ich bin noch da weil ich ihn liebe. (was er aber net wirklich weiss).
Er will Hilfe von Aussen holen die uns helfen kann/soll das zu verarbeiten. Ich werden mit gehen versprechen tue ich mir aber nix davon. Er muss sich jetzt einfach mal voll reinhängen in unsere Ehe. Hab noch keine entscheidung getroffen kann ich aber momentan auch net. Befinde mich in einem Gefühlschaos das ist echt der hammer. Leben grad nur noch für den alltag und die Kinder. so hart es auch klingt ich geniese es gerade wie sehr er sich reinhängt mir zu beweisen das er mich liebt (da kommt die hexe in mir raus) . ER ist jetzt endlich mal für uns wirklich da und sieht was ich dumme den ganzen tag leiste mit 3Kindern. Klar macht er das um mir was zu beweisen soll er auch ruhig noch ne weile machen mir tuts gut...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2009 um 20:30

Ich kenne deinen Schmerz
Hallo,
Ich weiß genau was du in dieser schweren Zeit durchmachst. Mir ist genau das gleiche passiert. Bei uns sind es 16 jahre und 3 Kinder. Wir haben allerdings in der Vergangenheit viel Streit gehabt und es scheint so als wäre uns, oder jedenfalls mir erst jetzt wieder bewusst geworden wie sehr ich meinen Mann eigentlich liebe. Er sagt ihm ginge es genauso. Ich habe es im Februar herausgefunden und bin immer noch völlig verzweifelt. Ich will dir jetzt nicht die Hoffnung nehmen, aber ich denke da brauchst du genau wie ich noch einige Zeit um darüber hinwegzukommen. Ich denke übrigens genau wie du - warum sollte man so etwas verzeihen? Außerdem denke ich wenn man jemanden wirklich liebt, tut man doch so etwas nicht! Männer sind einfach anders gestrickt als Frauen. Ich könnte keinen Sex haben ohne zu lieben! Männer schon! Ich könnte vielleicht auch verzeihen was passiert ist, aber dann bleibt da noch die Angst vor der Zukunft! Wird er es doch wieder tun? Was ist wenn ihm mal wieder was nicht passt? Im Moment ist es so ähnlich wie bei dir. Er sagt er liebt mich über alles. Aber ich tu mich sogar schwer das zu glauben. Ich stell einfach alles in Frage. Andererseits gibt er sich auch Mühe. Er geht nicht mal mehr allein aus dem Haus. Nimmt immer eines der Kinder oder mich mit. Damit ich beruhigter bin. Aber wie soll ich je wieder vertrauen aufbauen? Ich bin sehr verzweifelt. Aber ich bin bereit zu kämpfen und hoffe darauf irgendwann damit leben zu können. Manchmal gelingt es mir sogar schon nicht ununterbrochen daran zu denken. Ich weiß dass verdrängen keine Lösung ist, aber versuch es ab und zu von dir wegzuschieben. Versuch dich über Kleinigkeiten zu freuen und freu dich darüber, dass es deinen Kindern gutgeht. Ich weiß, das klingt ein bisschen albern, aber es hilft ein wenig. Vielleicht hast du ja Lust mir direkt ne Nachricht zu schicken, dann können wir versuchen uns gegenseitig etwas aufzubauen.
Ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft. Das Leben wird für uns bestimmt nicht immer so düster bleiben!!!
Viele Grüße
Rita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 8:59

Ich bin nicht so blöd wie er
danke das du es so siehst. es gibt echt wenige menschen die das verstehen können. Er ist bei mir die andere ist weg. Wir haben viel viel geredet nach der Sache es sind jetzt beinahe 2Monate her. Für mich ist es immer noch schwer dami9t zu leben aber ich möchte kämpfen. 11Jahre ist eine verdammt lange zeit. Auch wenn man überlegt wie alt wir sind wir waren Teenager damals. ich werde kämpfen und er auch für mich. Schade das sowas passieren musste damit beiden wieder klar wird was liebe und beziehung bedeutet. Aber ich werde niocht so blöd sein wie er und 11Jahre vergessen können. Er bemüht sich sehr sthet hinter mir alles ist gerade perfekt. Nein ich bin nicht naiv ich war es 11Jahre lang jetzt werde ich dafür kämpfen es wegzu stecken. danke das du nicht dieses doofe denken hast wie andere. die zeit ist schwer genug für mich da bauen mich menschen wie du echt auf...danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2009 um 13:56

Ich hab keine angst
Ich respektiere deine Meinung. Wenn mir diese scheisse nie passiert wäre würde ich auch so schreiben wie du. Klar hat er nicht an die 11Jahre gedacht da geb ich dir vollkommen recht. aber ich tue es jetzt um so mehr. Er hat sich für mich entschieden dafür das mit mir nun zusammen zu schaffen es ist auch für ihn nicht leicht mich jetzt *zuertragen*.
Ich bin mit ihm zusammen aus Liebe meine Liebe zu ihm ist stärker als je zuvor. Angst vor dem alleine sein hab ich nicht und bequem mich zu trennen bin ich auch nicht. Es ist schön wenn diese Alte Dame nun glücklich ist ohne Mann. Ich kann es nur mit ihm momentan sein. klar wer weis was in 10Jahren ist. Aber ich will es garnicht wissen es zählt nur das heute und jetzt. Lg iris82

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook