Home / Forum / Liebe & Beziehung / 10 Jahre und noch kein Ende

10 Jahre und noch kein Ende

6. Dezember 2014 um 15:07

Hallo.

Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin und ob überhaupt wer antwortet, ob das überhaupt Jemand versteht. Ich versteh es nämlich selbst nicht.

Ich bin seit knapp 5 Jahren mit meinem Mann zusammen und seit einem halben Jahr verheiratet. Wie in jeder Beziehung haben wir Höhen und Tiefen. Jedoch in letzter Zeit mehr Tiefen.

Ich habe seit 10 Jahren einen besten Freund. Ich hab ihn im Internet kennengelernt, jedoch haben wir uns auch mal getroffen. Von Anfang an hat es zwischen uns geknistert. Das Problem war, dass immer Jemand von uns beiden in einer Beziehung war. War ich solo war er vergeben und umgekehrt. Wir hatten täglich Kontakt bis wir beide der Meinung waren, es wäre besser sich mal nicht zu hören. Denn immerhin war ich mit meinem jetzigen Mann in einer Beziehung. Ich erzählte meinem Mann von Anfang an von ihm, denn ich wollte keine Geheimnisse vor ihm haben. Glücklich war er zwar nicht, doch hat er es akzeptiert. Jedoch musste ich täglich an meinen besten Freund denken. Ich schrieb ihm sehr oft, doch kurz vor dem abschicken löschte ich es wieder.

Im Mai diesen Jahres hatten mein Mann und ich einen heftigen Streit, wir wollten sogar die Hochzeit abblasen. Jedoch sagte ich dann, das schon alles fertig und ausgemacht sei und wir jetzt nicht einfach so abbrechen können. Also haben wir geheiratet. Zwei Monate später ging dieser nicht erledigte Streit weiter und wir wollten uns trennen. Ich brauchte jemanden zum reden und habe meinen besten Freund angerufen. Er sagte mir dass er - wie ich - jeden Tag an mich denken musste. Um mehr Abstand zu bekommen sei er nach Schottland gezogen. Ich war am Boden zerstört. Jedoch haben wir seit dem ich ihm geschrieben hab jeden Tag Kontakt. Er gestand mir dass er mich liebe und in all den Jahren keine Frau gefunden habe die zu ihm passen würde. Und ehrlich gesagt geht es mir nicht anders. Er geht mir einfach nicht aus dem Kopf. Jedoch müsste ich der glücklichste Mensch auf Erden sein, denn ich hab was ich immer wollte. Doch etwas in meinem Leben fehlt.

Vielleicht hat Jemand so etwas ähnliches erlebt und kann mir sagen was er oder sie gemacht hat damit umzugehen.

Liebe Grüße

Mehr lesen

6. Dezember 2014 um 15:17

Kopf Hoch
Du hast deinen Mann geheiratet, irgendwas war es, was dich dazu gebracht hat "JA" zu sagen.
Also erstmal kurz durchatmen!!!

Dein Freund ist ein Freund,klar denkst du an ihn, er ist 10 Jahre an deiner Seite, aber hast du mal geschaut, was dein Ehemann die 5 Jahre gemacht hat?
Er war täglich da, du hast ihn geheiratet.

Du siehst gerade etwas, was du früher hättest sehen müssen,wenn es liebe gewesen wäre. DU liebst deinen Mann und du hast einfach bei deinem Freund das Gefühl,dass er dich immer versteht und dir zur Seite steht, so ist das bei freunden und das heißt nicht,dass genauso Streit, Höhen und Tiefen auch in einer Beziehung mit ihm wären. Du hast einen Freund und einen Ehemann, vergiss das nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2014 um 15:26

Das mit
dem "Rettungsanker" ist gar nicht mal so falsch. Wir hatten darüber lang genug diskutiert und beide gehofft dass es nach der Hochzeit vielleicht besser wird. Dass uns das mehr zusammen schweißt weil es dann ja "Mann und Frau" heißt. Aber da haben wir wohl falsch gedacht. Ich hab einige Freundinnen die auch vor der Hochzeit Zoff hatten und danach liebten sie sich mehr denn je. Das hatten wir gehofft wird bei uns auch eintreffen. Ich kann nicht sagen was nicht passt. Es fehlt einfach das gewisse Kribbeln dass man meiner Meinung nach, auch nach so langer Zeit, noch haben kann. Meine Eltern sind seit 40 Jahren verheiratet und da funktioniert es auch. Deswegen versteh ich nicht warum es bei uns nicht klappt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2014 um 18:11

Ich glaube
er hat sich damit abgefunden. Zumindest macht er den Anschein.

Unsere Streitereien beziehen sich hauptsächlich darauf, dass er mehr mit seinem Computer verbringt als mit mir. Wenn ich ihn dann wieder in die reale Welt zurück hole und ihm vorschlage etwas zu unternehmen sagt er ständig nein. Anfangs hab ich mich damit abgefunden, aber es funktioniert eben nicht immer. Teilweise bringt er mich damit zur Weißglut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2014 um 18:15

Nein
ich habe ihn nicht 1x gesehen sondern ziemlich oft. Mein Mann war oft auf Montage und in dieser Zeit haben wir uns getroffen. Es lief nie etwas zwischen uns, weil ich ihn nicht noch mehr betrügen wollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2014 um 18:46

Das
geht schon von Anfang an so. Ich dachte es würde mit der Zeit besser werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2014 um 19:13

Ich
würde es nicht naiv nennen, sondern eher gutgläubig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Weihnachtsgeschenke für den Freund
Von: autumn_12488855
neu
6. Dezember 2014 um 16:25
Fernbedienung
Von: joy_11976815
neu
6. Dezember 2014 um 15:54
Freundin lügt mich an doch ich liebe sie
Von: julien_11961480
neu
6. Dezember 2014 um 15:40
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen