Home / Forum / Liebe & Beziehung / 10 Jahre immer wieder Konflikte, Kraft schwindet, lebe von den kleinen Momenten des triefen Glücks.

10 Jahre immer wieder Konflikte, Kraft schwindet, lebe von den kleinen Momenten des triefen Glücks.

6. September 2010 um 12:48 Letzte Antwort: 6. September 2010 um 13:53

Wie fängt man ein Problem an zu erzählen, welches seit 10 Jahren immer wieder auftritt und mich begleitet. Wir Menschen sind ja Gewohnheitstiere und man fängt an sich anzupassen.

Also ich führe hier folgendes auf. Ich bin seit nun 9 Jahren verheiratet und seit insgesamt 10 Jahren mit meinem Mann zusammen. Habe ein Kind aus 1. Ehe......wurde sehr früh Mutter und war nicht lange verheiratet. Meine Tochter ist jetzt 13 und mein Goldstück.

Zu meinem Mann ist folgendes zu sagen. Er ist ein sensibler Mensch, der allerdings auch sehr temparamentvoll ist, wie ich, bis auf den Unterschied, dass es bei ihm in Streitsituation auch gerne mal verbal eskaliert. Er steht dann wie ein Stier vor einem, man denkt, jetzt rennt er mich platt, aber das schlimme ist, dass er einfach gemeine Sachen sagt, die weh tun.

Um es auf den Punkt zu bringen, er ist der einzige Mensch, der es schafft mir das Gefühl zu geben mich und uns unheimlich zu lieben, ohne uns nicht leben kann und in einem Streitmoment uns das Gefühl gibt, dass wir nur scheiß Ballast sind. Sie ist natürlich in diesen Momenten totol uninteressant und MEINE Tochter, die nur nervt. Er gibt ihr dann auf Fragen immer keine Antwort, beachtet sie nicht.....und zu mir....ich werde dann auf Hausfrau reduziert und bin in diesem Job natürlich dann super kakke....

Krass ist nur, dass ich eine super selbstbewusste Frau bin, die gerne aus Liebe alles macht und auch das Gute in einem Menschen sieht, aber in den Moment, werde ich aus Angst vor einer krassen Eskalation zu einem Mimösjen....

Er straft meine Tochter mit Nichtachtung oder starker Kontrolle und sagt dann ...kein Wunder, dass ich zu der keinen Draht bekomme, die redet ja nie mit mir...

Kein Wunder...denk ich mir nur...

Im Gegenzug ist er der Jenige der uns alles ermöglichen Möchte und auch mit Diskussionen wird uns jeder Wunsch erfüllt. Meine Tochter ist seit dem 5. Lebensjahr im Ballett und hatte jetzt das Glück und das Können in einer Ballettakademie genommen zu werden. Wohnt nun von Montag bis Freitag im Internat.. ... teuer, aber ihr Traum....ihr leiblicher Vater ist halt....naja...ich nenn es mal das Gegenteil...ein Weischei...hat aber kein Interesse, außer sie jedes 3. Wochenende zu sehen, über ihre Gefühle, oder Träume bescheidzuwissen.

Mein Mann ist mir treu, denke ich jedenfalls. Zeigt uns auch immer wie sehr er uns liebt, aber in solchen Momenten zerbreche ich einfach, weil er so gemein und verletztend ist.

Er bräuchte eine Therapie.....er hat nie gelernt wie man von Eltern geliebt wird. Seine Mam war 14, als er sie bekam, dann wohnte er die meißte Zeit bei Oma und als die Mutter ihn zu sich holte, gab es 2 folgende Stiefväter, Amerikaner, die ihm 2 Halbgeschwisster bescherten, er war somit der Ausländer und wurde sehr schlimm beschimpft, Es gab für den Stiefvater immer Steake und Burger und er musste einen Teller Mais z.B essen, oder als er 9 war und sein Zimmer nicht aufräumte, wurde er um Mitternacht in den Wald gefahren und ausgesetzt. Er wurde dort für eine halbe Stunde allein gelassen und dann er abgeholt, aber das wusste er ja nicht.....echt grausam.....der andere Stiefvater hielt ihn mit den Beinen vom 12 Stockwerk eines Hochhauses....unfassbar,,,,,

Ich hab mir nicht nehmen lassen meiner Schwiegermutter ein tiefes Dankeschön dafür zu hinterlassen....

hmm so ist das.....ich denke mir....oder habe gemerkt, dass ich ganz anders reagiere, wenn meine Tochter nicht da ist, dann gebe ich krass Kontra.....da brauche ich keinen Schutzinstinkt zu haben.....er ist mein Traummann.....ich wurde auch nie geschlagen oder so....aber in den Momenten....würd ich ihm am liebsten eine reinhauen....so fertig....

Mehr lesen

6. September 2010 um 13:39

Krasser Text, krasse Ansage,
also ich muss wohl gleich mal vermeiden, dass gedacht wird, dass ich ausgehalten werden. Ich verdiene insgesamt 1000 mehr als mein Mann. Bin nicht von ihm abhängig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. September 2010 um 13:53

Ich frage mich gerade was dich so unheimlich traurig, sauer, frustriert gemacht
hat, dass du agressiv reagierst. Ein gegenseitiges Austauschen von Erfahrungen hätte mir geholfen. Ich bin alt genug meine Entscheidungen selbst zu treffen und deshalb bin ich nicht hier...., aber jeder hat eine Geschichte und das hilft oft. Dich würde ich nach Entscheidung nicht fragen. Du bist mir in diesem Zusammenhang zu Pauschal. Aber gut, ist ja glücklicherweise meine Wahl. Somit weißt du jetzt was ich in diesem Forum möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram