Home / Forum / Liebe & Beziehung / 10 Jahre Ehe und 2 Jahre kein Sex mehr

10 Jahre Ehe und 2 Jahre kein Sex mehr

30. Juni 2013 um 15:39

Meine Frau und ich sind seit 10 Jahren verheiratet und haben 2 tolle Kinder und sind alles in allem eigentlich ganz glücklich. Nach außen hin jedenfalls.

Nur im Bett ist in den letzten Jahren rein gar nichts mehr los. Angefangen hat das, als die Kinder klein waren. Ich muss zugeben, dass das anfangs wohl von mir ausgegangen ist. Abends müde, morgens kamen die Kinder ins Schlafzimmer, Alltagsstress etc. - also das "Übliche".

Dazu muss ich sagen, dass ich meine Frau immer noch sehr begehre. Sie ist eine sehr attraktive Frau und strahlt von innen heraus etwas aus, das sie immer im Mittelpunkt stehen lässt auf Parties etc.

Meine Frau hat sich allerdings massiv vernachlässigt und nicht mehr von mir begeht gefühlt. Vor einigen Monaten hat sie beschlossen, dass so nicht weitergehen kann, und mir eröffnet, dass sie sich zwar nicht scheiden lassen, dafür aber ab sofort eine offene Ehe führen wird, in der jeder machen kann, was er will, wir aber nach außen hin und wegen der Kinder zusammenbleiben.

Das war dann auch der Startschuss für ihr Liebesleben - innerhalb von 2 Monaten hat sie mit 4 - 5 Männern etwas gehabt. Sie hat angefangen, mit ihrer besten Freundin - die praktischerweise gerade Single geworden ist - jedes Wochenende wegzugehen. Morgens um 6 kam sie dann meist wieder nach Hause. Ich habe damals ihre SMSe gecheckt und konnte daraus einigermassen nachvollziehen, was alles lief... ekelhaft.

Schön war dann auch unser gemeinsamer Urlaub, in dem ich mir fest vorgenommen hatte, sie zurückzugewinnen, wo nach ein paar Tagen von einem ihrer Typen folgendes SMS bei ihr einging: "Wenn Du zurückkommst dann f***en wir die ganze Nacht."

Also, erschwerte Bedingungen, dachte ich mir, und dann gab ich "Vollgas": Sie hatte mir gesagt, was sie alles an unserer Beziehung und mir ankotzt, und ich habe das generalstabsmäßig aufgearbeitet und jeden einzelnen Punkt beseitigt. Mit anderen Worten, von einem etwas uninteressierten, seine Frau sicherlich ab und zu etwas vernachlässigenden Ehemann bin ich - wie ich meine! - zu einer Art Super-Ehemann geworden - aufmerksam, bemüht, interessiert an ihrem Wohlergehen, an ihren Problemen etc. Einschließlich Intimrasur übrigens! (Was ich früher nie gemacht hätte, aber sie ließ mal so eine Bemerkung fallen, dass sie das toll findet).

Ich hatte dann wohl auch Glück, weil mit dem SMS-Typen und meiner Frau sich die Beziehung nicht gefestigt hat.

Mein einziges Ziel: Sie zurückzugewinnen. Die Hormone gehörnter Ehemänner schießen ja bekanntlich oft über, und ich begehre sie so wie noch nie zuvor.

Nach gut 2 Monaten stelle ich nun fest, dass ich nicht weiterkomme. Sie sagt, sie glaubt dass das nur eine vorübergehende Erscheinung ist, und dass sie sich Sex mit mir sowieso nicht mehr vorstellen kann.

Der Sex, sagt sie, hat sich von unserer Beziehung abgekapselt.

Ich bin ihr bester Freund, aber den Sex will sie sich nach wie vor wo anders holen.

Für mich ist das die Hölle. Wenn sie abends / nachts unterwegs ist, liege ich allein im Bett und mir ist speiübel.

Ich selbst halte mich für recht attraktiv und glaube, ich kann bei neu.de etc. schnell einen "Ersatz" finden. Will ich aber nicht. Ich will nur sie zurück und bin dafür bereit, alles zu geben.

Nun die Frage an die Lebensexperten unter den Lesern: Besteht Hoffnung? Oder ist die Blume "Liebe" bei meiner Frau unumkehrbar verwelkt, wegen zu langer Vernachlässigung?

Was gibt es, was ich noch tun kann?

Heute sagte sie mir noch, sie kann sich gar nicht vorstellen, mit mir alleine (ohne Kinder) mal für ein Wochenende wegzzufahren, weil ich sie dann so bedrängen würde...

Bringt eine andere Frau etwas, um sie eifersüchtig zu machen? Oder würde ich damit nur alles zerstören???





Mehr lesen

30. Juni 2013 um 17:07

Mach dich frei
Ich stimme Traumfee zu - diese Frau liebt dich nicht mehr. Das klingt zwar hart, aber bitte versuche es, realistisch zu sehen: Da kann keine Liebe mehr sein. Anderenfalls würde sie kaum so mit dir umspringen.
Sie verhält sich lieblos und egoistisch.
Einfach entscheiden, dass ab jetzt eine offene Beziehung geführt wird, obwohl der Partner das eigentlich nicht möchte? Absolutes No-Go!!

Aber scheiden lassen ist natürlich nicht drin, denn dann würde sie ja den Versorger verlieren

Weil du dich bemühst, fühlt sie sich bedrängt? Aber sich von zig verschiedenen Typen durchnehmen lassen...jaaa alles klar

Hast du schon mal überlegt, was wäre wenn sie sich von einem ihrer F***-Freundschaften schwängern lässt? Dann giltst du als Vater und darfst dafür auch noch zahlen!!

An deiner Stelle würde ich mich so schnell es geht von dieser rücksichtslosen Person trennen.

Hör auf, dich für sie zu verbiegen, sie weiß das eh nicht zu schätzen. Verleugne dich doch nicht selbst für diese undankbare Kuh
Befreie dich von ihr! Lass dir von ihr nicht weiter auf der Seele rumtrampeln!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 17:11

Sorry
aber all das rechtfertigt in deinen Augen auch, dass sie einfach loszieht und durch die Gegend poppt?

Wenn sie ihn nicht mehr will - wieso trennt sie sich dann nicht?

Weil sie wohl bei ihm abgesichert ist. Und ja, DAS ist EKELHAFT

Niemand kann sie zwingen, für die Ehe zu kämpfen oder es sexuell noch mal mit ihrem Mann zu probieren. Aber dann kann sie auch fair sein und das ganze beenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 20:16

Ach ja
Hm dann erkläre mir doch bitte mal, was die Kinder mit ihrem schlampigen schäbigen Verhalten zu tun haben sollen. Kann in meiner eindimensionalen Welt wohl leider nich nachvollziehen, wieso DAS besser sein soll als ne Trennung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2013 um 22:20

Hahaha ja klar, als ob
Es ihr bei ihrem Ego-Trip um den Schutz der Kinder geht!
Die hintergeht sie mit ihrem Verhalten nämlich genauso.

Und vor den Kindern den Schein zu wahren, ist nicht der einzig richtige Weg.
Und selbst wenn es darum geht - um den Schein zu wahren muss ich mir nicht einen nach dem anderen ins Bett holen. Aber das scheint die Dame wohl nötiger zu haben als das Wohl vom Rest der Familie.

Die Frage was die Kinder damit zu tun haben, dass sie ihren Noch-Mann demütigt, hast du also nicht wirklich beantwortet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Verliebt in den Bruder meines Freundes
Von: finn_12896616
neu
30. Juni 2013 um 21:41
Er ist weg und ich möchte ihn zurück
Von: undine_12075431
neu
30. Juni 2013 um 20:43
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper