Home / Forum / Liebe & Beziehung / 1 Woche nach Trennung - was tun?

1 Woche nach Trennung - was tun?

21. März 2008 um 11:58

So ein Dreck, dachte ehrlich gesagt ich hätte sie ein wenig verdaut und wäre wieder einigermaßen auf dem Level, wo ich ihr Zeit lassen kann. Aber irgendwie hat sich wieder so eine leichte "Depri" bei mir eingesetzt.

Kurz zum Thema. War seit Ende November mit einer tollen Frau zusammen, gab quasi immer wöchentlich Stress, meist von meiner Seite - Kleinigkeiten, und Dinge, die mit meinem geringem Selbstwertgefühl zusammen hingen. Sie hat mich über die Monate aufgebaut, dank ihr habe ich nun neuen Job und Wohnung. Alles beide offiziell ab dem 1.4.. Letzte Woche bei einem Streit allerdings wollte sie diesmal den Schlussstrich ziehen, unter Tränen meinte sie, einer von uns muss stark genug sein und dann einsehen dass es nicht passt. Hat mich noch am gleichem Morgen zum Bahnhof gefahren.

Während der Fahrt hat sie immer wieder beteuert dass sie mich total lieb hat, Trennungen nun mal weh tun usw. Am gleichem Tag schrieb ich ihr eine Mail, dass sie meinte, jeder Anfang sei schwer usw. Am gleichem Abend haben wir uns im ICQ gesehen, normal gechattet, sie hat geschrieben sie leidet unter Depressionen, sucht im Internet nach Hilfen etc.. Nebenher ist sie auch noch Speed "süchtig", schafft ohne ihre Arbeit und andere Aktivitäten nicht. Aus dem Kreislauf will sie raus, hat sie jedenfalls geschrieben.

An dem Abend wollte sie nicht telefonieren - mit keinem.

Dann hat sie sich wieder bei mir Dienstag Abend gemeldet, kurz per SMS, ob ich noch wach sei. Hatte an diesem Tag Vertragsabschluss für meine Wohnung, haben uns dann wieder im ICQ getroffen, und uns an sich nett unterhalten. Sie meinte, sie wolle aufjedenfalls mich dann beim EInzug wiedersehen (das wäre Mitte nächste Woche) und ich solle sie auf dem laufendem halten. War glücklich, denn es bedeutet für mich sie will mich wieder sehen. Sie meinte auch, für sie und mich wird wieder alles gut. Bezog es auf unsere Liebe, aber was weiß ich schon.

Habe ihr dann am nächsten Tag geschrieben was es neues gibt, per Mail. Am Abend noch eine SMS, dass ich ihr eine schöne Nacht wünsche etc.. Hat sich dafür am nächsten Morgen mit einer netten Mail bedankt, und mit "LG und Kuss" verabschiedet. Auch meinte sie, wenn sie nicht beim Umzug helfen kann (sie muss arbeiten), sehen wir uns spätestens dann am Abend meines Einzuges.

Am Abend schrieb ich ihr wieder eine Mail, bisher keine Reaktion. Sie hat diese aber gelesen.

Joar, nun weiß ich nicht wie ich die Tage umkriegen soll, ohne sie "zu nerven" oder in die Enge zu treiben. Weiß nicht ob ich mir Hoffnung machen soll oder nicht. Wir haben abgesprochen dass ich ihr helfe, da raus zu kommen. Ob wir noch eine Chance haben wusste sie am Sonntag noch nicht, weil sie erstmal schauen muss wie ihr Leben weiter geht.

Wollte es einfach nur mal loswerden. Nun gehts mir besser. Glaube so ganz schlecht stehen die Karten nicht, und ich kann nicht erwarten dass jemand der depressiv ist, sich immer bei mir meldet. Zudem wir ja "offziell" Schluss haben Bin bereit für diese Frau zu kämpfen, habe aber Angst was falsch zu machen und nur eine Chance zu haben.

Mehr lesen

21. März 2008 um 13:41

Das Leben ist nunmal so
Chancen hat man, Wege auch aber die richtige Mischung machts! aber welche ist die?? tja, nicht einfach...
und manchmal ist das was wir nicht haben am begehrenswerten, deshalb Zeit, Zeit und nochmal Zeit ..gut ding will Weile haben..

in diesen Sinne für mich auch..für dich auch

zeit zeit zeit und gesundheit ist wichtig!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen