Home / Forum / Liebe & Beziehung / 1.Trennung-2.Wieder Treffen&Hoffnung 3.Nachdenkzeit 4.Neuanfang oder dann doch nicht?

1.Trennung-2.Wieder Treffen&Hoffnung 3.Nachdenkzeit 4.Neuanfang oder dann doch nicht?

17. April 2010 um 11:30

Hallo ihr Lieben,

also es geht um meinen Ex.
Wir sind jetzt seit fast 2 Wochen getrennt.
Die Trennung ging von ihm aus, er schrieb mir einen Abschiedsbrief, er meinte darin er liebt mich noch, aber wir hatten viel Streit und das hat ihn jedesmal kaputt gemacht und aus Vernunft trennte er sich. Er schrieb noch dazu, dass ich nicht versuchen soll zu kämpfen, da es ihm alles schon viel zu schwer fällt, aber es besser für uns beide ist, jetzt diesen Weg zu gehen.
Ich war am Boden zerstört..
Ich meldete mich auch nicht mehr bei ihm, doch in mir waren noch ein paar Fragen offen und ich wollte mich einfach im guten trennen und mich von ihm persönlich verabschieden.

Ein paar Tage später meldete ich mich bei ihm und hab ih gefragt, ob wir uns kurz treffen könnten.
Er sagte zu und wir sahen uns.
Er hat mir alles beantwortet und es kam raus, dass er noch Gefühle für mich hat und mich auch geliebt hat, nur durch die ganzen Streitereien, hat er gemerkt, dass es einfach nichts bringt, egal wie groß die Liebe ist. Und wir hatten es ja so oft schon probiert. Daher hätte es nochmal wieder nicht geklappt.
Und es hat ja noch etwas gegen unsere Beziehung gesprochen. Das war mein Vater, ich hätte zwar zu meinem Freund gestanden, aber dadurch kamen soooviele Probleme und diese haben sich jetzt wieder geregelt. Ich habe wieder einen Job und mit meinem Vater ist auch wieder alles okay.
Ist zwar blöd, dass sich das SO geregelt hat, aber naja.
Ihm ging es auch schlecht und wir haben dann überlegt, weil wir beide nicht den kontakt abbrechen wollen, dass wir versuchen Freunde zu bleiben und uns 1-2 Mal die Woche sehen.

Jetzt kommts aber:
Er hat mich dann vor 2 tagen angerufen und hat geweint und meinte er kann das alles nicht, er macht sich selber fertig, wenn er so sieht, wie mir andere Männer schreiben usw.
Wir haben uns dann getroffen und versucht darüber zu reden.
Dann haben wir überlegt welche sachen wir alle in der beziehung falsch gemacht haben und was wir ändern müssten..
Wir kamen dann zu dem entschluss uns ein paar tage zeit zulassen und darüber nachzudenken und dann zu entscheiden was wir machen.
Naja aber dann hat er mir heute morgen eine Sms geschrieben und meinte "Schatz hast mir heute morgen gefehlt. Ich hoffe das mit uns beiden wird wieder was, wir müssen darüber nachdenken meine Maus.."
Fand das total süss und dann meinte er dass er mich heute unbedingt noch sehen will und dass er sich wünschen würde dass wir unsere entscheidung schon morgen treffen.
Haben uns dann um 17 uhr heute gesehen und war bis 19:30 bei ihm.
Haben dann nochmal probiert zu reden wie es weitergeht und aufeinmal haben wir beide angefangen zu weinen, weil wir nicht weiterwissen. Wir lagen uns so weinend in den Armen. Das war so eine extreme Situation.

Er meint halt er möchte nicht, dass wir garkeinen kontakt haben, aber wenn wir so freundschaftlich weitermachen, macht er sich kaputt und er kann nicht dran denken, wenn ich einen anderen mal kennenlernen sollte, aber wenn wir wieder zusammenkommen hat er wahnsinnige angst dass es nicht klappt.

Als wir dann nciht weiterwussten meinte ich ob wir es nicht einfach probieren sollen und an uns arbeiten und nochmal gucken was wir falsch gemacht haben und was wir ändern könnten.
Da meinte er aber daraufhin, dass er nicht möchte, dass wir etwas überstürzen oder falsch entscheiden.
Da war ich natürlich noch fertiger.
Ich meinte dann einfach dass wir es einfach so machen ab heute eine woche lang keinen kontakt mehr haben und die zeit nutzen uns über alles klar zu werden.

Habe ihn dann noch ein stückchen gefahren, weil er zum bus musste und der abschied viel uns beiden schwer.
Er wollte mich garnicht mehr loslassen und hat mich soviel geküsst..

Ich bin jetzt wieder voll fertig.
Eigentlich war ich schon weiter mit meinem Kummer, aber jetzt fängt das bald vielleicht von vorne an.
Wovor ich soooo angst habe ist, dass wir nach der woche aufeinmal an ganz verschiedenen punkten stehen.
Was ist wenn ich mir überlege es wieder zu probieren(wovon ich ausgehe, dass ich das will) und er aufeinmal sagt, nein lieber nicht, es hat keinen sinn?

Dann werde ich so fertig sein, wie am anfang und werde wahrscheinlich schon wieder in das tiefe loch fallen und nur noch heulen. denn dann ist es schlimmer als zuvor.
Erst solche Hoffnungen und dann alles weg.
Eigentlich kannn ich es mir nicht vorstellen, dass er so entscheidet, wenn ich darüber nachdenke wie er zu mir war und wie er geweint hat und wie sehr er noch Gefühle für mich hat. Aber andererseits hab ich angst, dass vielleicht die vernunft bei ihm siegt oder es nur eine Phase von ihm ist, weil alles noch so frisch ist und ihn NUR der gedanken fertig macht, dass ich irgendwann einen neuen hätte..Aber wieso war er dann so zärtlich?

Ein entscheidener Satz von ihm war noch, dass "wenn man eine Beziehung eingehen will, muss man sich doch eigentlich zu 100 % sicher sein oder"?
Ich meinte, so ja du hast Recht, aber du meintest doch selber, dass wir beide auch ziemliche angst haben,aber man müsste daran arbeiten und uns tut es beiden so weh und mir fällt es einfach so schwer dann lieber alles zu beenden, als es nicht nochmal zu versuchen..

Ich find das bei ihm alles so komisch, er weint, weil er es nicht ertragen kann, dass es vielleicht irgendwann einen neuen mann in meinem Leben geben würde, er möchte, aber auch nicht wirklich mit mir den kontakt abbrechen, das würde ihm sehr weh tun, obwohl das auch leider eine option wäre, weil er meinte, dass wir so vielleicht über alles hinweg kommen, aber andererseits schreibt er mir so eine süße sms und ist so wahnsinnig anhänglich und zärtlich zu mir, dass ich mir denke, vielleicht will er es mit uns nochmal probieren.

Ich habe angst, dass es bei ihm nur so ist, dass er nur nicht will dass ich jemand anderen kennenlerne, es aber nicht direkt an mir liegt und seine Eifersucht mit ihm durchgeht.

Es tut mir leid, es ist seeeehr lang geworden, aber es ging nicht kürzer. Und ich hoffe jemand macht sich die Mühe und hat vielleicht so eine ähnliche Situation gehabt oder kann sein verhalten etwas deuten.
Es würde mir sehr weiterhelfen, denn ich mache mich total fertig, mit meinen ganzen Überlegungen, was sein könnte und was nicht.

Mehr lesen

17. April 2010 um 16:18


Danke, dass ihr euch solche Mühe macht.
Das ist echt lieb.

Also, unsere Streitereien waren immer wegen so Kleinigkeiten, ich hab auch schon viel darüber nachgedacht.
Die eine Sache war, dass ich sehr viele Probleme in der Familie habe und leider meine schlechte Laune an ihm rausgelassen habe, aber den Fehler würde ich nicht mehr machen..

Dann ist er halt ein sehr eifersüchtiger Mensch und dadurch sind die meistens Streits entstanden.
Ich hab ihm aber nie das Gefühl gegeben, dass er solch eine Eifersucht haben muss.
Ich habe ihm immer gezeigt wie sehr ich in liebe und dass ich nur ihn will.
Er meinte halt immer, er kann sich garnicht vorstellen, dass ich obwohl ich viele andere haben könnte, wirklich nur ihn will und dass ich jemand besseren finde.
Habe ihn das aber immer ausgeredet.

Wir haben ja sogar schon darüber geredet, dass wir uns zusammensetzen und alle Punkte mal durchgehen und aufschreiben und uns damit wirklich befassen.

Nur ich glaube, er hat einfach zu große angst und es wird nichts mehr werden.
Nur versteh ich dann nicht, wieso er so anhänglich in den letzten Tagen war und mich immer sehen wollte, kuscheln wollte und mich garnicht gehen lassen wollte.
Das passt alles nicht zusammen.
Ich denke wirklich, dass wir das hinkriegen würden, wenn wir es BEIDE wirklich wollen, weil die Gefühle sind ja da, von beiden Seiten eigentlich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen