Home / Forum / Liebe & Beziehung / 1 Jahr Fernbeziehung, jetzt zusammenziehen?? Hilfe!!

1 Jahr Fernbeziehung, jetzt zusammenziehen?? Hilfe!!

26. September 2006 um 13:38 Letzte Antwort: 28. September 2010 um 10:17

hallo, ich habe mich letztes jahr von meinem damaligen freund (zusammengelebt) nach fast 4 jahren getrennt. die trennung war sehr übel. mußte ganz von vorne anfangen. die einzige konstante in meinem leben ist die arbeit. seit 7 jahren habe ich einen guten job in der buchhaltung. nun (es wäre ja auch zu einfach) habe ich vor geraumer zeit (ca. 1/2 jahr) einen mann aus meiner vergangenheit getroffen. wir passen perfekt zusammen. er möchte auch kinder, plant die zukunft, will mich heiraten... das ist genau alles das, was mein ex nicht wollte. knackpunkt an der sach ist, dass dieser perfekte mann 700 km entfernt wohnt. er möchte nun das ich mir dort einen job suche, mit ihm zusammenziehe etc. eigentlich will ich das auch, aber irgendwie habe ich enorme zukunftsangst. was wenn das schief geht?? hat jemand in dieser hinsicht erfahrung, oder einen guten rat? bin verzweifelt.
grüsse

Mehr lesen

27. September 2006 um 0:31

Tu es
Risikier es...es kann dir nichts besseres passieren!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2006 um 10:34
In Antwort auf palmer_12522627

Tu es
Risikier es...es kann dir nichts besseres passieren!

Aha
tja das sagt sich so leicht. immerhin wird heutzutage jede 2. ehe geschieden. von ehe ist zwar keine rede, aber trotzdem. die statistische wahrscheinlichkeit bei mir ist eh sehr hoch, bin selbst ein scheidungskind.
grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2006 um 15:12

Hallo
Ich habe auch fast 2,5 Jahre eine Fernbeziehung geführt. Der Abschied an den Wochenenden wurde immer schlimmer. Da er bei sich zu Hause einen sehr guten Job hat, war es ihm unmöglich zu mir nach Bayern zu ziehen.
Ich selber stellte mir viele Fragen. Was wird aus meinen Kindern, verkraften die so einen Umzug sind ja immerin 600km. Was wird aus der Schule und finden sie mit unseren Dialekt neue Freunde. Was wird aus meinen Freundeskreis, wie reagierten meine Eltern usw.
Letztes Jahr hab ich meinen Mini Job in Bayern gekündigt mit den Ämtern alles klar gemacht und bin nach Nordrhein-Westfalen zu meinen Schatz gezogen.
Arbeitslos war ich gerade mal 3 Monate. Wir sind noch glücklicher als zuvor. Und was das beste ist- meine Kinder haben super anschluß in der Schule gefunden. Die große hat sich von Notendurchschnitt 4,23(Bayern) auf einen durchschnitt von 2,2 verbessert. Das macht mich total stolz.

Ich kann jedem nur raten, wenn die Liebe so groß ist und das Vertrauen in einer Beziehung stimmt. Diesen Schritt immer zu tun.
Sicherlich weißt du nicht was dich erwartet, ob du einen neuen und guten Job findest, aber ich denke mal solange man zusammenhält kann nichts schief gehen!!!

Lieben Gruß schmusebaerchen2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. September 2006 um 18:48
In Antwort auf ziv_12365634

Hallo
Ich habe auch fast 2,5 Jahre eine Fernbeziehung geführt. Der Abschied an den Wochenenden wurde immer schlimmer. Da er bei sich zu Hause einen sehr guten Job hat, war es ihm unmöglich zu mir nach Bayern zu ziehen.
Ich selber stellte mir viele Fragen. Was wird aus meinen Kindern, verkraften die so einen Umzug sind ja immerin 600km. Was wird aus der Schule und finden sie mit unseren Dialekt neue Freunde. Was wird aus meinen Freundeskreis, wie reagierten meine Eltern usw.
Letztes Jahr hab ich meinen Mini Job in Bayern gekündigt mit den Ämtern alles klar gemacht und bin nach Nordrhein-Westfalen zu meinen Schatz gezogen.
Arbeitslos war ich gerade mal 3 Monate. Wir sind noch glücklicher als zuvor. Und was das beste ist- meine Kinder haben super anschluß in der Schule gefunden. Die große hat sich von Notendurchschnitt 4,23(Bayern) auf einen durchschnitt von 2,2 verbessert. Das macht mich total stolz.

Ich kann jedem nur raten, wenn die Liebe so groß ist und das Vertrauen in einer Beziehung stimmt. Diesen Schritt immer zu tun.
Sicherlich weißt du nicht was dich erwartet, ob du einen neuen und guten Job findest, aber ich denke mal solange man zusammenhält kann nichts schief gehen!!!

Lieben Gruß schmusebaerchen2

Danke
Hallo Schmusebärchen, vielen Dank für Deinen Beitrag. Das gibt Mut. Wenn ich ja nicht so ein Angsthase wäre! Manchmal wünschte ich mir mehr ein Bauchmensch, als ein Kopfmensch zu sein. Die Entscheidungsfreudigste war ich noch nie.
Lieben Gruß
purzel8872

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2010 um 10:17

Was ist daraus geworde?
Wahrscheinlich hat sich bei dir einiges verändert, mich würde interessieren, was du jetzt gemacht hast und welche Erfahrungen du gemacht hast.
Ich stehe selber kurz vor dem Umzug, in eine andere Stadt, es ist zwar nur 200km entfernt, aber trotzdem lässt man sein soziales Umfeld zurück. Wie baut man sich am besten ein neues soziales Umfeld auf?
Ich habe es so gemacht, dass ich zuerst einen neuen Job gesucht habe, erst alles gekündigt habe, als alles dingfest war. Das würd ich jedem raten, vor allem in der heutigen Zeit der Arbeitslosigkeit.
liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club