Home / Forum / Liebe & Beziehung /

9. Februar 2018 um 16:10

hallo.....meine Geschichte
es liegt jetzt 4 Jahre zurück....eigentlich hatte ich eine ganz normale Familie. 2 Kinder und einen Ehemann. Die Ehe war jetzt nicht unbedingt das Gelbe vom Ei und ich fühlte schon länger, dass mir etwas fehlt. Dann kam es dazu, dass ein Arbeitskollege irgendwie den Weg in mein Herz geschafft hat. Aber so derartig tief....Er war bzw. ist vergeben. Jedoch log er mir das blaue vom Himmel. Bedeuerte immer wieder wie schlecht es in seiner Beziehung läuft. Wollte mir sogar weiß machen, dass er misshandelt wird. Sie wurde gleich beim ersten mal Sex schwanger und ist 10 Jahre älter als er. Naja - jedenfalls ging es mit meiner Ehe rasanter bergab als ich eigentlich dachte und meine "Affäre" hat einfach zugesehen. Ich habe ihn oft darum gebeten mich los zu lassen....er meinte immer nur, dass wir das schaffen. Dass wir eines Tages glücklich sein werden. Dass er sich auch trennt. Für mich war das wirklich Liebe und ich habe die Strapazen einer Scheidung auf mich genommen. Nach dem bei mir alles geklärt war, verlangte ich von ihm jetzt eine Entscheidung. Nach einem sogenannten "Trennungswochenende" mit ihm und seiner Freundin kam er zurück und bat mich ihn loszulassen um seiner Beziehung noch eine Chance zu geben. Denn sie hat geweint und ihm versprochen sich zu ändern und die Kinder sieht er nur alle 2 Woche wenn er jetzt geht.
ok....ich hab ihn los gelassen. Ich habe gelitten wei ein Schw....ich wäre fast gestorben. Ich war abgemagert bis auf die Knochen. Meine Kinder hatten in der Zeit nicht viel von mir. Ich dachte wirklich ich überlebe das nicht. Jedoch habe ich mich gefangen.....Bin jetzt in einer neuen Beziehung. Aber das zwischen ihm und mir war nie richtig vorbei.
Aber das mit dem Arbeitskollegen hat jetzt seit 4 Jahren kein Ende. Er braucht mich zum Leben für sein Herz und für all die Zärtlichkeiten und Sex. Für all das was er zu Hause nicht bekommt....und wieder schlich er sich in mein Leben.
Gestern habe ich ihm gesagt ich will das er sich aus meinem Leben verzieht....ich bin kein Affärenmensch. Wenn ihm das egal ist, was ich mit wem wann wo und wie zu Hause mache ist das eine gute Aussgangssituation für seine nächsten Affären die er haben wird aber ich ertrage es nicht und werde es nicht akzeptieren, dass ich ihn "bei Lauen" halten soll für sein anderes Leben.
Aber es tut ganz schön weh - nach 4 Jahren immer noch. Mir ist bewusst, dass er mir nie das geben kann was ich mir von einer Beziehung vorstelle.....aber mein Herz zerbricht wegen ihm zum 1000. mal. Und dann habe ich diese Angst von nun an für den Rest meines Lebens in dieser Sehnsucht nach ihm leben zu müssen.
Kann mir jemand Rat geben (Rat geben gibts eigentlich nicht) oder auch seine Geschichte schreiben? Dann weiß ich, dass ich nicht der einzige Kämpfer da darußen gegen die Liebe bin.

Euer trauriges Engelchen

Mehr lesen

9. Februar 2018 um 16:23

die Ehe war beendet und den jetzigen Partner hab ich nicht beschissen....hab die Schreiberei mit dem Kollegen beendet. Er will eine Affäre und stellt mich vor die Wahl...
Danke fürs Mitgefühl und Vorurteil machen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:30
In Antwort auf engelchen602

hallo.....meine Geschichte
es liegt jetzt 4 Jahre zurück....eigentlich hatte ich eine ganz normale Familie. 2 Kinder und einen Ehemann. Die Ehe war jetzt nicht unbedingt das Gelbe vom Ei und ich fühlte schon länger, dass mir etwas fehlt. Dann kam es dazu, dass ein Arbeitskollege irgendwie den Weg in mein Herz geschafft hat. Aber so derartig tief....Er war bzw. ist vergeben. Jedoch log er mir das blaue vom Himmel. Bedeuerte immer wieder wie schlecht es in seiner Beziehung läuft. Wollte mir sogar weiß machen, dass er misshandelt wird. Sie wurde gleich beim ersten mal Sex schwanger und ist 10 Jahre älter als er. Naja - jedenfalls ging es mit meiner Ehe rasanter bergab als ich eigentlich dachte und meine "Affäre" hat einfach zugesehen. Ich habe ihn oft darum gebeten mich los zu lassen....er meinte immer nur, dass wir das schaffen. Dass wir eines Tages glücklich sein werden. Dass er sich auch trennt. Für mich war das wirklich Liebe und ich habe die Strapazen einer Scheidung auf mich genommen. Nach dem bei mir alles geklärt war, verlangte ich von ihm jetzt eine Entscheidung. Nach einem sogenannten "Trennungswochenende" mit ihm und seiner Freundin kam er zurück und bat mich ihn loszulassen um seiner Beziehung noch eine Chance zu geben. Denn sie hat geweint und ihm versprochen sich zu ändern und die Kinder sieht er nur alle 2 Woche wenn er jetzt geht. 
ok....ich hab ihn los gelassen. Ich habe gelitten wei ein Schw....ich wäre fast gestorben. Ich war abgemagert bis auf die Knochen. Meine Kinder hatten in der Zeit nicht viel von mir. Ich dachte wirklich ich überlebe das nicht. Jedoch habe ich mich gefangen.....Bin jetzt in einer neuen Beziehung. Aber das zwischen ihm und mir war nie richtig vorbei. 
Aber das mit dem Arbeitskollegen hat jetzt seit 4 Jahren kein Ende. Er braucht mich zum Leben für sein Herz und für all die Zärtlichkeiten und Sex. Für all das was er zu Hause nicht bekommt....und wieder schlich er sich in mein Leben. 
Gestern habe ich ihm gesagt ich will das er sich aus meinem Leben verzieht....ich bin kein Affärenmensch. Wenn ihm das egal ist, was ich mit wem wann wo und wie zu Hause mache ist das eine gute Aussgangssituation für seine nächsten Affären die er haben wird aber ich ertrage es nicht und werde es nicht akzeptieren, dass ich ihn "bei Lauen" halten soll für sein anderes Leben. 
Aber es tut ganz schön weh - nach 4 Jahren immer noch. Mir ist bewusst, dass er mir nie das geben kann was ich mir von einer Beziehung vorstelle.....aber mein Herz zerbricht wegen ihm zum 1000. mal. Und dann habe ich diese Angst von nun an für den Rest meines Lebens in dieser Sehnsucht nach ihm leben zu müssen. 
Kann mir jemand Rat geben (Rat geben gibts eigentlich nicht) oder auch seine Geschichte schreiben? Dann weiß ich, dass ich nicht der einzige Kämpfer da darußen gegen die Liebe bin. 

Euer trauriges Engelchen

Wenn man eine Beziehung/Affäre o.ä. beendeb will, bittet man nicht den anderen einen los zu lassen, sondern man muß selber aktiv werden.

 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:30


Finde die Antwort auch nicht gerade sehr einfühlsam...

Dein Problem ist dein mangelndes Selbstwertgefühl. Du koppelst dein Lebensglück an die Zuneigung und Liebe eines anderen Menschen.
Das kann nur schief gehen, weil Du letztendlich über Jahre einer Illusion hinterher jagst.

Es gibt eine Zeit, wo wir leiden, aber dann muss man wieder aufstehen und sein Leben selber gestalten.
Denn wirklich glücklich machen kannst nur DU dich selber.....




 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:32
In Antwort auf engelchen602

die Ehe war beendet und den jetzigen Partner hab ich nicht beschissen....hab die Schreiberei mit dem Kollegen beendet. Er will eine Affäre und stellt mich vor die Wahl...
Danke fürs Mitgefühl und Vorurteil machen

Nunja, du trennst dich gefühlsmäßig nicht von dem Mann und das ist schon ein "Betrug" am jetzigen Partner.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:35

ja das ist ausgeschlossen für mich. Und ich habe für die angebliche Liebe ziemlich viel geopfert und gekämpft dafür....
Ja und ich weiß, dass die Traurigkeit weniger wird nur kann mir irgendjemand sagen ob man wieder unbeschwert lieben kann nach solch einer bitteren Erfahrung und Enttäuschung? Denn ich weiß jetzt wie Liebe sich anfühlt - nur was ist besser? Wenn ich es nie erlebt hätte müsste ich es auch nicht vermissen oder? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:39
In Antwort auf vontronje


Finde die Antwort auch nicht gerade sehr einfühlsam...

Dein Problem ist dein mangelndes Selbstwertgefühl. Du koppelst dein Lebensglück an die Zuneigung und Liebe eines anderen Menschen.
Das kann nur schief gehen, weil Du letztendlich über Jahre einer Illusion hinterher jagst.

Es gibt eine Zeit, wo wir leiden, aber dann muss man wieder aufstehen und sein Leben selber gestalten.
Denn wirklich glücklich machen kannst nur DU dich selber.....




 

damit dürftest du Recht haben mit dem mangelnden Selbstwertgefühl.....und das mit der Illusion auf jeden Fall. Aber warum nur macht mein Herz da net mit....ich weiß es doch im Kopf....

aber vielen Dank....sind irgendwie doch tröstende Worte ehrlich gesagt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:47

ich glaube ja, das mir das Gefühl fehlt....das wirklich tiefe Herzgefühl. Ich war damals 36 und durfte das erleben....und als es nicht geklappt hat habe ich es akzeptiert. Aber er kann anscheinend nicht ohne mich oder vielleicht besser und neutraler gesagt ohne Affäre....und ich hab es einfach wieder zugelassen, dass er sich wieder in mein Herz bohrt. Und ja - die Zeit die wir miteinander hatten war ich sehr sehr glücklich. 
und kapiert hab ichs auch, dass ich jetzt selber dran bin mich selber glücklich zu machen....und ehrlich gesagt hat das Schreiben jetzt alleine schon etwas dazu beigetragen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:49

hab ich ja...und jetzt schmerzts halt. Und wenn man sich Tag täglich sieht wirds halt net schneller besser 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:51

das Gefühl, welches ich damals mit ihm hatte....ich hab sowas vorher noch nie empfunden und jetzt hab ich halt Bedenken, dass ich es durch meine Blödheit, mich so verletzen zu lassen, nie wieder empfinden kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:53
In Antwort auf engelchen602

ja das ist ausgeschlossen für mich. Und ich habe für die angebliche Liebe ziemlich viel geopfert und gekämpft dafür....
Ja und ich weiß, dass die Traurigkeit weniger wird nur kann mir irgendjemand sagen ob man wieder unbeschwert lieben kann nach solch einer bitteren Erfahrung und Enttäuschung? Denn ich weiß jetzt wie Liebe sich anfühlt - nur was ist besser? Wenn ich es nie erlebt hätte müsste ich es auch nicht vermissen oder? 

Denn ich weiß jetzt wie Liebe sich anfühlt - nur was ist besser? Wenn ich es nie erlebt hätte müsste ich es auch nicht vermissen oder?

was du hier schreibst, ist ein schlag ins gesicht deines neuen partners.
wieso bist du überhaupt mit ihm zusammen, wenn du keinerlei liebe für ihn fühlst? wies0o bist du überhaupt mit jemandem zusammen?

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:56
In Antwort auf apfelsine8

Denn ich weiß jetzt wie Liebe sich anfühlt - nur was ist besser? Wenn ich es nie erlebt hätte müsste ich es auch nicht vermissen oder?

was du hier schreibst, ist ein schlag ins gesicht deines neuen partners.
wieso bist du überhaupt mit ihm zusammen, wenn du keinerlei liebe für ihn fühlst? wies0o bist du überhaupt mit jemandem zusammen?

ja du hast Recht....ist es. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 16:59

ich krieg hier gerade herpespickel.
lies dir deine beiträge einfach selber nochmal durch und dann frag dich, ob dein tun wirklich korrekt ist.
du belügst so ziemlich jeden um dich herum und benutzt menschen.
du scheinst eine eiskalte egoistin zu sein.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 17:01

ja das eventuell kann sein....und so ist es nicht. Ich habe sehrwohl Gefühle für meinen neuen Partner.....ich liebe es mit ihm zu kuscheln, ich genieße es wenn er hier ist - er kommt gut mit den Kindern aus. Jedoch weiß ich, dass unsere Zukunft ungewiss ist. Er hat keine Ambitionen hier her zu ziehen und ich werde nicht zu ihm ziehen....keiner will sein Haus aufgeben - bzw. will er von seiner Seite her nicht einmal anständig darüber reden weil wir keine Lösung finden werden - sagt er 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 17:06
In Antwort auf apfelsine8

ich krieg hier gerade herpespickel.
lies dir deine beiträge einfach selber nochmal durch und dann frag dich, ob dein tun wirklich korrekt ist.
du belügst so ziemlich jeden um dich herum und benutzt menschen.
du scheinst eine eiskalte egoistin zu sein.

welches Tun meinst du jetzt? ich zieh da keinen mit rein oder sonstiges. Ich mach ga nichts und kämpfe einfach nur gegen meinen Herzschmerz an....
um endlich wieder die sein zu können für meine Lieben die ich bin. 
Wenn du das als eiskalte Egoistin bezeichnest wenn man darum kämpft wieder der fröhliche Mensch zu sein, der man sein möchte um es allen rund herum wieder recht machen zu können - dann bitte. Bin ich halt eine eiskalte Egositin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 17:10
In Antwort auf engelchen602

ja das eventuell kann sein....und so ist es nicht. Ich habe sehrwohl Gefühle für meinen neuen Partner.....ich liebe es mit ihm zu kuscheln, ich genieße es wenn er hier ist - er kommt gut mit den Kindern aus. Jedoch weiß ich, dass unsere Zukunft ungewiss ist. Er hat keine Ambitionen hier her zu ziehen und ich werde nicht zu ihm ziehen....keiner will sein Haus aufgeben - bzw. will er von seiner Seite her nicht einmal anständig darüber reden weil wir keine Lösung finden werden - sagt er 

Es ist doch nicht ok, wenn man mit jemandem eine Beziehung führt,den man eigentlich gar nicht liebt.
Das ist nicht fair dem Partner gegenüber und für einen selbst ein Zeichen dafür das man nicht allein sein kann und daran muss man arbeiten.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 17:18
In Antwort auf ofi21

Es ist doch nicht ok, wenn man mit jemandem eine Beziehung führt,den man eigentlich gar nicht liebt.
Das ist nicht fair dem Partner gegenüber und für einen selbst ein Zeichen dafür das man nicht allein sein kann und daran muss man arbeiten.

ehrlich gesagt war ich 1 Jahr alleine....ich komme auch gut alleine zu Recht. Bin kurz vor dem Abschluss meines berufsbegleitenden Studiums....ich hab mein Leben im Griff.....mit Ausnahme dieser bescheuerten Sache die mich eben halt gerade in diesem Moment aus der Bahn wirft und ich eigentlich mein Herz neu sortieren muss. Ich bin mir der Werte sehrwohl bewusst die mir wichtig sind - und der neue Partner ist mir sehr wichtig....
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 18:03

Spätestens dann, wo er mit seiner Freundin nochmal an der Beziehung arbeiten wollte, wäre für mich komplett schluß gewesen...

Arbeit hin oder her, privat wäre keinerlei Kontakt mehr.
Er hat sich entschieden...  Und Tschüss...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 19:13
In Antwort auf engelchen602

hallo.....meine Geschichte
es liegt jetzt 4 Jahre zurück....eigentlich hatte ich eine ganz normale Familie. 2 Kinder und einen Ehemann. Die Ehe war jetzt nicht unbedingt das Gelbe vom Ei und ich fühlte schon länger, dass mir etwas fehlt. Dann kam es dazu, dass ein Arbeitskollege irgendwie den Weg in mein Herz geschafft hat. Aber so derartig tief....Er war bzw. ist vergeben. Jedoch log er mir das blaue vom Himmel. Bedeuerte immer wieder wie schlecht es in seiner Beziehung läuft. Wollte mir sogar weiß machen, dass er misshandelt wird. Sie wurde gleich beim ersten mal Sex schwanger und ist 10 Jahre älter als er. Naja - jedenfalls ging es mit meiner Ehe rasanter bergab als ich eigentlich dachte und meine "Affäre" hat einfach zugesehen. Ich habe ihn oft darum gebeten mich los zu lassen....er meinte immer nur, dass wir das schaffen. Dass wir eines Tages glücklich sein werden. Dass er sich auch trennt. Für mich war das wirklich Liebe und ich habe die Strapazen einer Scheidung auf mich genommen. Nach dem bei mir alles geklärt war, verlangte ich von ihm jetzt eine Entscheidung. Nach einem sogenannten "Trennungswochenende" mit ihm und seiner Freundin kam er zurück und bat mich ihn loszulassen um seiner Beziehung noch eine Chance zu geben. Denn sie hat geweint und ihm versprochen sich zu ändern und die Kinder sieht er nur alle 2 Woche wenn er jetzt geht. 
ok....ich hab ihn los gelassen. Ich habe gelitten wei ein Schw....ich wäre fast gestorben. Ich war abgemagert bis auf die Knochen. Meine Kinder hatten in der Zeit nicht viel von mir. Ich dachte wirklich ich überlebe das nicht. Jedoch habe ich mich gefangen.....Bin jetzt in einer neuen Beziehung. Aber das zwischen ihm und mir war nie richtig vorbei. 
Aber das mit dem Arbeitskollegen hat jetzt seit 4 Jahren kein Ende. Er braucht mich zum Leben für sein Herz und für all die Zärtlichkeiten und Sex. Für all das was er zu Hause nicht bekommt....und wieder schlich er sich in mein Leben. 
Gestern habe ich ihm gesagt ich will das er sich aus meinem Leben verzieht....ich bin kein Affärenmensch. Wenn ihm das egal ist, was ich mit wem wann wo und wie zu Hause mache ist das eine gute Aussgangssituation für seine nächsten Affären die er haben wird aber ich ertrage es nicht und werde es nicht akzeptieren, dass ich ihn "bei Lauen" halten soll für sein anderes Leben. 
Aber es tut ganz schön weh - nach 4 Jahren immer noch. Mir ist bewusst, dass er mir nie das geben kann was ich mir von einer Beziehung vorstelle.....aber mein Herz zerbricht wegen ihm zum 1000. mal. Und dann habe ich diese Angst von nun an für den Rest meines Lebens in dieser Sehnsucht nach ihm leben zu müssen. 
Kann mir jemand Rat geben (Rat geben gibts eigentlich nicht) oder auch seine Geschichte schreiben? Dann weiß ich, dass ich nicht der einzige Kämpfer da darußen gegen die Liebe bin. 

Euer trauriges Engelchen

könnte meine Geschichte sein ^^ ich war damals 19 er war mein Arbeitskollege nur wusste ich nicht das er vergeben war.... das alles ist jetzt 10 Jahre her würde ich ihm heute schreiben wäre er sofort bei mir mittlerweile ist er verheiratet und hat 2 Kinder. Für ihn aber kein Hindernis. Ich verstehe was du meinst auch verstehe ich das es nicht „nur“ sex ist. Was in diesen Männern vorgeht weiß ich nicht 🤷🏽‍♀️ ich habe mich auch oft gefragt warum, warum ich... 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2018 um 22:47
In Antwort auf engelchen602

ehrlich gesagt war ich 1 Jahr alleine....ich komme auch gut alleine zu Recht. Bin kurz vor dem Abschluss meines berufsbegleitenden Studiums....ich hab mein Leben im Griff.....mit Ausnahme dieser bescheuerten Sache die mich eben halt gerade in diesem Moment aus der Bahn wirft und ich eigentlich mein Herz neu sortieren muss. Ich bin mir der Werte sehrwohl bewusst die mir wichtig sind - und der neue Partner ist mir sehr wichtig....
 

''und der neue Partner ist mir sehr wichtig...'' 

nun gut .. aber wofür ist er Dir ''wichtig''?

Was macht ihn denn so wichtig für Dich?

Und ein Partner - Entschuldige - das ist doch kein ''Gebrauchsgegenstand'', wichtig oder nicht.

Auch dieser Kollege, dem Du nicht widerstehen kannst. Warum hast Du nicht einen Gedanken daran verschwendet, Dich lieber nach einem anderen Arbeitsplatz umzusehen?
Es kann passieren, dass die Gefühle mal verrückt mit einem spielen - aber das darf kein Dauerzustand werden! Ihr habe Euch da beide in eine Rolle manövriert, die garantiert beiden schadet. Und nicht nur das - da gibt es auch noch die Kinder.
Da macht man sich zwar ein Gewissen drum, ändert aber dennoch mal NICHTS. Dann könnt Ihr Euch aber auch Euer untaugliches Klagen sparen.

Ich frage mich nur, wieso schafft es keiner von Euch beiden, sich Hilfe zu holen? Wenn es brennt ruft man doch auch die Feuerwehr - oder nicht???

Wo man Hilfe finden kann, ist in der heutigen Zeit doch auch kein Problem mehr - jedes Kind weiß das.

Alles ist hilfreicher als diesen Wahnsinn weiter zu betreiben.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 14:03

ja er hat sich wieder in mein Leben geschlichen und ich habe es zugelassen....er weiß genau wie er mit mir spielt....er möchte, dass ich es akzeptiere, dass er noch sein "anderes" Leben hat er mich aber brauche....lauter so einen Firlefanz....es geht nicht darum, dass ich diese Affäre brauche oder möchte.....es geht darum, dass ich endlich mein Herz von diesem Mistkerl losbekomme....und das ist es, auf was ich eigentlich eine Antwort suche....Warum nur bin ich anscheinend von so einem Menschen abhängig - bzw. warum macht es mich so traurig diese Sache beendet zu haben....das ist eigentlich alles was ich will. Ich will ihn aus meinem Leben haben...vergessen werde ich das ganze bestimmt nicht können - denn dazu waren meine Gefühle zu ehrlich für ihn....aber ich möchte es irgendwie verarbeiten und endlich auch im Herzen kapieren, dass er mir nicht gut tut. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 14:06
In Antwort auf gabriela1440

''und der neue Partner ist mir sehr wichtig...'' 

nun gut .. aber wofür ist er Dir ''wichtig''?

Was macht ihn denn so wichtig für Dich?

Und ein Partner - Entschuldige - das ist doch kein ''Gebrauchsgegenstand'', wichtig oder nicht.

Auch dieser Kollege, dem Du nicht widerstehen kannst. Warum hast Du nicht einen Gedanken daran verschwendet, Dich lieber nach einem anderen Arbeitsplatz umzusehen?
Es kann passieren, dass die Gefühle mal verrückt mit einem spielen - aber das darf kein Dauerzustand werden! Ihr habe Euch da beide in eine Rolle manövriert, die garantiert beiden schadet. Und nicht nur das - da gibt es auch noch die Kinder.
Da macht man sich zwar ein Gewissen drum, ändert aber dennoch mal NICHTS. Dann könnt Ihr Euch aber auch Euer untaugliches Klagen sparen.

Ich frage mich nur, wieso schafft es keiner von Euch beiden, sich Hilfe zu holen? Wenn es brennt ruft man doch auch die Feuerwehr - oder nicht???

Wo man Hilfe finden kann, ist in der heutigen Zeit doch auch kein Problem mehr - jedes Kind weiß das.

Alles ist hilfreicher als diesen Wahnsinn weiter zu betreiben.

ich hab mir Hilfe geholt - von allen Seiten. Psychologe, Therapie sogar Energetikerin....jedoch bin ich zu schwach oder zu manipulierbar, dass ich mich einfach nicht 100% von ihm lösen kann. 
Und mein Partner ist mir in allen Belangen wichtig...und nicht als Gebrauchsgegenstand....und eines würde mich interessieren an alle die hier so unterschwellige Vorwürfe in meine Richtung schmeißen.....seit ihr in euren Beziehungen immer mit 100%iger Liebe dabei? Keine Gedanken mal an die Vergangenheit, was passiert ist oder Gedanken an die Zukunft wie das alles weiter gehen soll und was da noch so kommt....natürlich wenn man emotional gefestigt ist kommt das weniger vor - aber in meiner emotionalen Gefangenschaft momentan geht halt alles drunter und drüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 14:25

und das ist es eigentlich was ich die ganze Zeit schon frage - kann ich überhaupt noch einmal lieben oder sollte ich für den Rest meines Lebens alleine bleiben weil ich solch eine Liebe nie mehr empfinden werde.....
und keiner von euch muss mich aufmerksam drauf machen ob ich jetzt gerechtfertigt in einer neuen Beziehung bin oder nicht - denn wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein. Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 14:26
In Antwort auf engelchen602

ich hab mir Hilfe geholt - von allen Seiten. Psychologe, Therapie sogar Energetikerin....jedoch bin ich zu schwach oder zu manipulierbar, dass ich mich einfach nicht 100% von ihm lösen kann. 
Und mein Partner ist mir in allen Belangen wichtig...und nicht als Gebrauchsgegenstand....und eines würde mich interessieren an alle die hier so unterschwellige Vorwürfe in meine Richtung schmeißen.....seit ihr in euren Beziehungen immer mit 100%iger Liebe dabei? Keine Gedanken mal an die Vergangenheit, was passiert ist oder Gedanken an die Zukunft wie das alles weiter gehen soll und was da noch so kommt....natürlich wenn man emotional gefestigt ist kommt das weniger vor - aber in meiner emotionalen Gefangenschaft momentan geht halt alles drunter und drüber

ja, natürlich fallen die Vorwürfe in DEINE Richtung - in wessen denn wohl sonst?
Du beklagst Dich über Deine Situation. Dabei bist Du aber die Einzige, die in der Lage wäre, diese Situation zu ändern und Entscheidungen zu treffen.

Oder WER sollte das denn sonst - für Dich - tun???

Emotionale ''Gefangenschaft'' ? Woher hast Du denn nun wieder diesen Unsinn?

Guck Dir lieber mal an was ist - ja, guck hin, was Du an der Backe hast, denn irgendwie musst Du ja dabei gewesen sein, sonst wäre da nämlich jetzt nichts.

Klar oder klar? Oder was? ;o/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 14:45
In Antwort auf gabriela1440

ja, natürlich fallen die Vorwürfe in DEINE Richtung - in wessen denn wohl sonst?
Du beklagst Dich über Deine Situation. Dabei bist Du aber die Einzige, die in der Lage wäre, diese Situation zu ändern und Entscheidungen zu treffen.

Oder WER sollte das denn sonst - für Dich - tun???

Emotionale ''Gefangenschaft'' ? Woher hast Du denn nun wieder diesen Unsinn?

Guck Dir lieber mal an was ist - ja, guck hin, was Du an der Backe hast, denn irgendwie musst Du ja dabei gewesen sein, sonst wäre da nämlich jetzt nichts.

Klar oder klar? Oder was? ;o/

ich beklage mich nicht über meine Situation....ich habe es nun beendet und einfach nur meine Geschichte erzählt und wollte eventuell mal Erfahrungsaustausch und gut gemeinte Ratschläge wie man den Herzschmerz am schnellsten los wird - und nicht so blöde Vorwürfe was ich nicht alles falsch gemacht habe - aber natürlich ist es leicht virtuell gleich mal drauf loszuschreiben....
Weißt du was - ich wünsche dir nie solche Erfahrung und dass du niiiiie im Leben Fehler machst - und falls es dir mal passiert....wünsche ich dir Menschen, die dir mal das Taschentuch reichen und dich heulen lassen - und dann einfach für dich da sind und nicht dir die ganze Schuld in die Schuhe schieben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 15:04
In Antwort auf engelchen602

ja er hat sich wieder in mein Leben geschlichen und ich habe es zugelassen....er weiß genau wie er mit mir spielt....er möchte, dass ich es akzeptiere, dass er noch sein "anderes" Leben hat er mich aber brauche....lauter so einen Firlefanz....es geht nicht darum, dass ich diese Affäre brauche oder möchte.....es geht darum, dass ich endlich mein Herz von diesem Mistkerl losbekomme....und das ist es, auf was ich eigentlich eine Antwort suche....Warum nur bin ich anscheinend von so einem Menschen abhängig - bzw. warum macht es mich so traurig diese Sache beendet zu haben....das ist eigentlich alles was ich will. Ich will ihn aus meinem Leben haben...vergessen werde ich das ganze bestimmt nicht können - denn dazu waren meine Gefühle zu ehrlich für ihn....aber ich möchte es irgendwie verarbeiten und endlich auch im Herzen kapieren, dass er mir nicht gut tut. 

Er ist für dich das Gleiche, was du für ihn bist; ein Ventil um Frust/ Defizite auszugleichen.

Ihr habt eine Verkettung von emotionaler Abhängigkeit. Er ist emotional abhängig von seiner Frau,und evtl. wegen der zwei Kinder auch finanziell. 

Du bist emotional abhängig von ihm - Ich bin überzeugt, das man nur jemand lieben kann, der einen gut "behandelt. "  

Du musst nicht alles begreifen wollen, du musst lediglich aufhören ihn zu wollen. Das gelingt dir dann, wenn du ihn nicht als Ventil  "be-nutzt" für deinen Frust...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 15:24
In Antwort auf engelchen602

ich beklage mich nicht über meine Situation....ich habe es nun beendet und einfach nur meine Geschichte erzählt und wollte eventuell mal Erfahrungsaustausch und gut gemeinte Ratschläge wie man den Herzschmerz am schnellsten los wird - und nicht so blöde Vorwürfe was ich nicht alles falsch gemacht habe - aber natürlich ist es leicht virtuell gleich mal drauf loszuschreiben....
Weißt du was - ich wünsche dir nie solche Erfahrung und dass du niiiiie im Leben Fehler machst - und falls es dir mal passiert....wünsche ich dir Menschen, die dir mal das Taschentuch reichen und dich heulen lassen - und dann einfach für dich da sind und nicht dir die ganze Schuld in die Schuhe schieben. 

ja, vielen Dank auch..

ich bin 66 und bereits Urgroßmutter.

Was meinst DU denn, wie viele Erfahrungen ich noch benötige, um Dich (noch) besser verstehen zu können?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 15:49
In Antwort auf gabriela1440

ja, vielen Dank auch..

ich bin 66 und bereits Urgroßmutter.

Was meinst DU denn, wie viele Erfahrungen ich noch benötige, um Dich (noch) besser verstehen zu können?

ja dann ..... wäre ein einfaches "He Mädl - jetzt reiß dich zusammen und bring den Arsch hoch. Jetzt is es so wie es ist" besser als - schau dir an was du gemacht hast, was du jetzt an der Backe hast etc.....
Ja ich habe mich in den falschen unsterblich und blind verliebt - und jetzt heißt es wieder raus aus der Sch.... zu schwimmen....und Schwimmflügerla nehm ich gerne an - aber untertauchen lassen will ich mich net unbedingt....Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 16:48
In Antwort auf engelchen602

ja dann ..... wäre ein einfaches "He Mädl - jetzt reiß dich zusammen und bring den Arsch hoch. Jetzt is es so wie es ist" besser als - schau dir an was du gemacht hast, was du jetzt an der Backe hast etc.....
Ja ich habe mich in den falschen unsterblich und blind verliebt - und jetzt heißt es wieder raus aus der Sch.... zu schwimmen....und Schwimmflügerla nehm ich gerne an - aber untertauchen lassen will ich mich net unbedingt....Danke

..und dabei bin ich eine ganz Liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2018 um 17:05
In Antwort auf gabriela1440

..und dabei bin ich eine ganz Liebe

ich eh auch....sagens halt....und anscheinend zu gutmütig und hab mich durch sein Gesulze dass es ihm so schlecht geht und er mich braucht zum Leben quaqua viel zu sehr blenden lassen....
aber jetzt is schluss damit. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 13:10
In Antwort auf engelchen602

die Ehe war beendet und den jetzigen Partner hab ich nicht beschissen....hab die Schreiberei mit dem Kollegen beendet. Er will eine Affäre und stellt mich vor die Wahl...
Danke fürs Mitgefühl und Vorurteil machen

Ähm und ab wann war dein mann im bilde, dass die Ehe beendet ist? 
Du bist kein Affärenmensch? Sorry,  aber ein bisschen Selbstreflektion anstelle von Selbstmitleid würde dir nicht schaden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 13:13
In Antwort auf apfelsine8

ich krieg hier gerade herpespickel.
lies dir deine beiträge einfach selber nochmal durch und dann frag dich, ob dein tun wirklich korrekt ist.
du belügst so ziemlich jeden um dich herum und benutzt menschen.
du scheinst eine eiskalte egoistin zu sein.

So sieht es nämlich aus. Aber hier in Selbstmitleid zerfließen. 
Sehr verqueres Weltbild hat die dame.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 13:16
In Antwort auf engelchen602

ich hab mir Hilfe geholt - von allen Seiten. Psychologe, Therapie sogar Energetikerin....jedoch bin ich zu schwach oder zu manipulierbar, dass ich mich einfach nicht 100% von ihm lösen kann. 
Und mein Partner ist mir in allen Belangen wichtig...und nicht als Gebrauchsgegenstand....und eines würde mich interessieren an alle die hier so unterschwellige Vorwürfe in meine Richtung schmeißen.....seit ihr in euren Beziehungen immer mit 100%iger Liebe dabei? Keine Gedanken mal an die Vergangenheit, was passiert ist oder Gedanken an die Zukunft wie das alles weiter gehen soll und was da noch so kommt....natürlich wenn man emotional gefestigt ist kommt das weniger vor - aber in meiner emotionalen Gefangenschaft momentan geht halt alles drunter und drüber

Oh man. Du meinst wirklich er wäre hier der böse in der Geschichte?
Du hast deinen Ehemann verarscht und machst das gleiche mit deinem aktuellen freund. Du bist in der Geschichte ganz klar NICHT das Opfer.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 13:51

Wenn man keine Argumente muss man beleidigen,  gelle.  Da stellt sich die Frage wer hier das simple Gemüt ist nicht. 
Ein hoch auf die frauen-Solidarität 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 14:18
In Antwort auf baumeisterbob1

Oh man. Du meinst wirklich er wäre hier der böse in der Geschichte?
Du hast deinen Ehemann verarscht und machst das gleiche mit deinem aktuellen freund. Du bist in der Geschichte ganz klar NICHT das Opfer.

also lieber baumeisterbob1.....ich stelle mich nicht als Opfer hin....habe meinen Ex-Mann auch nicht verarscht....sondern habe die Konsequenz gezogen - wäre ich noch immer verheiratet dann hätte ich ihn verarscht...
Aber ehrlich gesagt was kümmert mich das Geschwätz von Leuten die meine sich ein Urteil über mich persönlich bilden zu dürfen ohne mich zu kennen. Ich habe hier nicht um Meinungen für oder gegen ihn oder mich gefragt - ich wollte meine Geschichte los werden auf einer Seite von der ich dachte es gibt hier Menschen die eventuell schon mal das Selbe erlebt haben....
Ich bilde mir über dich auch kein Urteil.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 14:19

bin auch nicht auf Mitleid aus....oder steht das irgendwo explizied? Wohl kaum....
und ich mach es nicht mehr mit

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2018 um 15:41
In Antwort auf engelchen602

also lieber baumeisterbob1.....ich stelle mich nicht als Opfer hin....habe meinen Ex-Mann auch nicht verarscht....sondern habe die Konsequenz gezogen - wäre ich noch immer verheiratet dann hätte ich ihn verarscht...
Aber ehrlich gesagt was kümmert mich das Geschwätz von Leuten die meine sich ein Urteil über mich persönlich bilden zu dürfen ohne mich zu kennen. Ich habe hier nicht um Meinungen für oder gegen ihn oder mich gefragt - ich wollte meine Geschichte los werden auf einer Seite von der ich dachte es gibt hier Menschen die eventuell schon mal das Selbe erlebt haben....
Ich bilde mir über dich auch kein Urteil.....

na, ich möchte auch nicht auf Dich treten, da Du schon am Boden lagst. Und ich kenne zumindest ähnliche Situationen. Nur eben gab es damals noch kein Internet, geschweige, Foren, um sich austauschen zu können. Das habe ich alles alleine für mich tragen müssen.
Sehe ich das positiv, sagen die Beiträge hier alle schon viel aus über Menschen, die sie schreiben. Obwohl es wohl eher um ''Meinungen'' geht als um tatsächliche Erfahrungen, die man selbst gemacht hat. So dumm kann man oft gar nicht denken, wie einem das Leben manchmal spielt. Aber man kann daran ''wachsen'', wenn man beide Seiten betrachtet - alles macht so einen Sinn. Das Lernen hört nicht mit der Schule auf - ganz im Gegenteil. Darum .. nicht verzweifeln, sondern weitermachen und noch mehr lernen. Wer es mit Menschen zu tun hat, lernt nie aus, selbst dann nicht, wenn man glaubt, schon Alles zu kennen

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
zu kleines Ding
Von: sniedel74
neu
11. Februar 2018 um 15:19
Keine Antwort = EINE Antwort ?
Von: mina01141
neu
11. Februar 2018 um 12:55
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen