Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wie kann ich diese Ängste los werden? Bin ich krank...? Brauche dringend Hilfe

Wie kann ich diese Ängste los werden? Bin ich krank...? Brauche dringend Hilfe

24. September 2017 um 2:08

Okay, ich melde mich wieder...
Jetzt brauche ich wirklich Rat.
Ich bin weiblich, 17 (im Dezember werde ich 18) Jahre jung, hatte noch nie einen Freund, WEIL ich ein riesen Problem habe, mir an jemanden zu binden. Auch mit dem Thema "Liebe" tu ich mich verdammt schwer, wollte mich eigentlich nicht wieder verlieben. Nur wenn ich wieder auf einer anderen Schule nach der 10. Klasse bin, wo ich glücklichet wäre. Ich bin vollwaise, habe seit der 5. Klasse viel Dreck (wegen Klassenkameraden) einstecken müssen. In der 9. Klasse wurde es dann so schlimm, dass ich eine Therapie angefangen habe.
Ein Tag bevor ich in die 2. Klasse kam starb mein Vater. Vor ca. einem Jahr meine Mutter. Die 2. Klasse habe ich damals wiederholt und die 9.
Ja, fast 18 und in der 10. Klasse. Ich weiß, ich weiß...

Nun, als dann das zweite Halbjahr anfing, hatte ich mich bereits an die Klasse gewöhnt, hatte auch Freunde. Allerdings muss ich sagen, dass ich mich mit Jungs schon immer irgendwie besser verstanden habe, deshalb sind es in meiner Klasse auch nur Jungs, die meine Kumpels sind.
Nun, am 14.02 hatten wir spontan mit einem anderen Lehrer Vertretungsunterricht. Mit einem anderen Deutschkurs unseres Jahrgangs.
Dann saß ich da, ließ meine Blicke umherschweifen, bis meine Augen an einem Jungen stehen blieben, der mich ebenfalls ansah. Und direkt machte mein eigentlich so kaltes Herz einen Satz. Das ging dann die ganze Stunde so weiter mit den Blickkontakten, in den Pausen... mehrere Wochen. (Vorher ist er mir noch nie aufgefallen.) Einfach sobald wir uns sahen, starrten wir uns wie sonst was an. Irgendwann habe ich es dann geschafft zu lächeln, wenige Tage später das erste mal miteinander gesprochen, indem er nach der Schule auf mich zukam.
Kurz vor den Sommerferien hat er mir erzählt, dass er die Schule verlässt, zu Hause habe ich Rotz und Wasser geheult. Jedoch habe ich mir drei Tage später seine Nummer durch jemanden aus seiner Klasse ergattern können. Habe ihn dann am Abend angeschrieben. Seitdem haben wir jeden Tag hin und her gesimmst. Jedoch kam es erst vor drei Wochen zum ersten Treffen, da ich vorher zu sehr Angst hatte.
Beim ersten Treffen ist nichts passiert, waren im Kino, essen, chillen.
Beim zweiten Tteffen hat er dann meine Hand genommen und wir haben fast durchgehend Händchen gehalten und er hat eine einmal flüchtig geküsst. Auch da haben wir angefangen über das Thema "Liebe" zu sprechen und et meinte, dass er sich eine Beziehung mit mir vorstellen könnte.
Tja, und jetzt am Freitag... da haben wir uns bis ca. 23 Uhr in einen Park gesetzt. Er legte sich hin, Kopf auf meinen Oberschenkeln, Hand gehalten. Irgendwann setzte er sich wieder auf, Küsste wieder meine Hände. Wir redeten, er zog mich dicht an sich, küsste meine Stirn. Wieder reden, bis seine Lippen irgendwann meinen Hals berührten. Er küsste, biss leicht hinein, streichelte mit seinen Händen meinen Rücken, umfasste meine Taille. Das ging bestimmt 15 Minuten so. Ich ließ er einfach geschehen, wollte wirklich Erfahrungen sammeln. Ich kuschelte mich an ihn, sagte jedoch kein Wort. Auch ich küsste seinen Nacken/Hals, jedoch viel weniger.
Später, als ich mich aus irgendeinem Grund erhob und wieder anfing von meiner Vergangenheit zu nehmen, nahm er meine Hände und auch er stand auf. Er sagte, ich solle ihn ansehen, was ich auch tat, aber es viel mir relativ schwer in seine Augen zu sehen. Er hat mir beruhigende Worte zugeflüstert, sagte, dass er auf "mich warten würde".

Später waren wir dann noch eine Kleinigkeit essen, als ein Kumpel (nicht auf der Schule) mir eine Nachricht schickte. Meine Begleitung hat wohl sofort gesehen, dass dort ein männlicher Name auf meinem Display stand und hat gefragt, wer dieser jemand sei.
Eigentlich hatte ich ihm schon beim ersten Treffen erzählt, dass ich schon immer besser mit Jungs klar kam und auch mehr platonische Freunde habe, wie Mädchen.
Danach war er plötzlich voll still, wich meinem Blick aus.
Er brachte mich noch zum Bushof, wartete bis meiner kam, umarmte mich und rief noch hinterher: „Wir schreiben."
Haben wir auch, aber dieser plötzliche Stimmungswechsel geht mir nicht aus dem Kopf.

Ich muss jedoch sagen, er ist Türke, 18 Jahre alt, raucht... ein bisschen ein BadBoy.
Aber wenn es um erste Themen geht, kann man wirklich gut mit ihm reden. Das ist mir direkt aufgefallen.


Wie soll ich mich beim nächsten Treffen verhalten? Ich habe ihm übrigens, während wir da im Park saßen gesagt, dass ich nichts gegen das Händchenhalten habe. Wir könnten ja soetwas ähnliches wie Freundschaft-Plus führen, nur natürlich ohne Sex und den ganzen Kram.
Er meinte dann jedoch, dass er "mich ganz haben will".

Dennoch kommt wieder mein Problem hervor, diese Angst/Unsicherheit mich an jemanden zu binden, verletzt oder ausgenutzt zu werden. Ich habe einfach ein riesiges Problem mit "der Liebe".

Was kann ich tun?



Liebe Grüße <3

 

24. September 2017 um 10:44

Gott Leute. 
Es tut mir so leid für die Tippfehler und die falschen Wörter. Den Text habe ich am Handy einfach runtergeschrieben. Das mit dem Wörterbuch kennt man ja, da kamen dann leider die völlig falschen Wörter raus.
Ich entschuldige mich dafür. 

Dennoch wäre es schön Antworten bzw Ratschläge zu hören.


Einen schönen Tag wünsche ich euch allen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen