Home / Forum / Liebe & Beziehung / Wenn der Mann nix tun will...


Wenn der Mann nix tun will...

20. März um 14:26

Ich hoffe ich finde hier ein paar offene Ohren aber noch mehr hoffe ich auf einen guten Rat oder jemand der mal solche Erfahrung gemacht hat.

Ich lebe jetzt seit 1.5 Jahren in einer Beziehung, er ist wirklich wunderbar, er erträgt meine Launen und Zickereien, er gibt mir das Gefühl geliebt zu werden. Und wenn er möchte sieht er auch wirklich gut aus... 
Das Problem ist nur, er will nicht, er will garnichts hab ich das Gefühl. Er ist 7 Tage die Woche , 24 Stunden bei mir obwohl er eine eigene Wohnung hat ( allerdings 1 Autostunde entfernt) aber ich zahle die komplette Miete, Strom, Internet alleine. Er ist ja nicht bei mir gemeldet. Jetzt wurde ich von meinem Vermieter auf 2 Personen hochgestuft was ja sein gutes Recht ist wir sind ja auch immer zu zweit aber ich zahle das.
Ich gehe Arbeiten, schichtdienst. Ich reiße mir den Arsch auf für ein besseres Leben und um mir mal was zu leisten. Im Endeffekt aber um uns was besseres zu leisten denn arbeiten geht er nicht. Er hatte Angebote aber entweder es lag ihm nicht, er fand den Stundenlohn zu gering oder oder oder....  letztes Jahr war er schwer krank, ich hab ihn unterstützt ohne wenn und aber weil es selbstverständlich ist aber es geht ihm wieder gut und er tut trotzdem nix. Er lässt sich absolut gehen, rasiert sich mit Glück 1 mal im Monat , Haare schneidet er sich auch nicht mehr. Er bleibt bis in die Puppen wach und schläft dann den halben Tag. Es ist gleich halb drei, ich hab frei. Er schläft. Er rechtfertigt das ganze damit das er das mir zu liebe macht damit ich dann in ruhe schlafen kann wegen den schichten. 
Ich bin wirklich langsam am verzweifeln, durch sein Harz4 kommt er nicht weit also zahle ich das meiste. Jetzt brauch sein auto TÜV und ich weiß das ich das übernehmen muss weil er es nicht kann von seinem Geld. Ich gehe den ganzen Monat arbeiten für nix. Das soll bitte nicht rüberkommen als würde es mir nur ums Geld gehen aber ich habe das Gefühl ich gehe für Zwei arbeiten während er sich ein schönes Leben hier macht. Mit ihm reden darüber in Ruhe hab ich schon versucht, er wird abweisend , sagt mir er verkaufe sich nicht an Firmen unter wert und das er bald zu mir zieht und sich dann was sucht, dann wäre er ja auch hier gemeldet usw. aber nichts dergleichen passiert.Er hat mir in der Vergangenheit in vielen DIngen geholfen und zur Seite gestanden und ich möchte ihn nicht einfach "hängen lassen" bzw. ich habe das gefühl ihm das schuldig zu sein immer weiter nach einer Lösung zu suchen. ABer ich merke immer mehr wie hier meine Zukunft auf dem Spiel steht.

20. März um 14:31

das scheint ja ein  traumtyp zu sein  ... jede frau ist sicher auf dich neidisch ...  

1 LikesGefällt mir

20. März um 14:34

Er hat auch seine guten Seiten so ist das nicht, es sollte nicht rüberkommen das er eine Nullnummer ist. Deswegen ist es ja so schwer für mich einen Ausweg zu finden.
Ich würde auch jeder Freundin aufn Hinterkopf hauen und fragen ob sie sie noch alle hat sich nicht zu trennen. Aber diese guten Seiten lassen mich zweifeln bzw. schwirren in meinem Kopf herum und zwingen mich zur Suche einer anderen Lösung

Gefällt mir

20. März um 14:40

Dazu gehören aber zwei. Wenn du einen Schmarotzer unterstützt, dann darfst du dich nicht wundern, wenn er das ausnutzt.
"aber ich habe das Gefühl ich gehe für Zwei arbeiten während er sich ein schönes Leben hier macht. "
Das ist nicht nur ein Gefühl, das ist die Realität.

2 LikesGefällt mir

20. März um 14:42
In Antwort auf diniia

Er hat auch seine guten Seiten so ist das nicht, es sollte nicht rüberkommen das er eine Nullnummer ist. Deswegen ist es ja so schwer für mich einen Ausweg zu finden.
Ich würde auch jeder Freundin aufn Hinterkopf hauen und fragen ob sie sie noch alle hat sich nicht zu trennen. Aber diese guten Seiten lassen mich zweifeln bzw. schwirren in meinem Kopf herum und zwingen mich zur Suche einer anderen Lösung

er ist ein parasit, stinkendfaul, hat keine kohle, geht nicht arbeiten, bezieht lieber hartz 4, pennt den ganzen tag, ist ungepflegt, stinkt,  lebt auf deine kosten ... was bitte ist daran KEINE nullnummer ?

du läßt dich auch noch von so einem typen vögeln  ... da frage ich mich wirklich wie viel du dir selbst wert bist ?
 

2 LikesGefällt mir

20. März um 14:44

Ich bin nicht böse, wer eine Frage stellt muss mit ehrlichen Antworten rechnen vielen Dank dafür. Ich denke ich werde das heute Abend in Angriff nehmen, das mit dem Heimfahren finde ich eine gute Idee, als Denkanstoß  

1 LikesGefällt mir

20. März um 14:56

Danke

Gefällt mir

20. März um 14:58

Du musst ihm klare Ansagen machen. Soetwas geht nicht. Wenn ihm an der Beziehung etwas liegt, wird er etwas unternehmen. 
Geringer Lohn ist blöd für ihn, reicht aber zum Einstieg.

Bzgl. AlGII....Wenn das Amt mitbekommt, dass er von dir "Lebt" , ist eh der Ofen aus.

Klär das, ehe ihm noch die Wohnung gekündigt und die Zahlungen eingestellt werden. Dann hast du ihn "richtig " an der Backe...

3 LikesGefällt mir

20. März um 15:17
In Antwort auf diniia

Ich hoffe ich finde hier ein paar offene Ohren aber noch mehr hoffe ich auf einen guten Rat oder jemand der mal solche Erfahrung gemacht hat.

Ich lebe jetzt seit 1.5 Jahren in einer Beziehung, er ist wirklich wunderbar, er erträgt meine Launen und Zickereien, er gibt mir das Gefühl geliebt zu werden. Und wenn er möchte sieht er auch wirklich gut aus... 
Das Problem ist nur, er will nicht, er will garnichts hab ich das Gefühl. Er ist 7 Tage die Woche , 24 Stunden bei mir obwohl er eine eigene Wohnung hat ( allerdings 1 Autostunde entfernt) aber ich zahle die komplette Miete, Strom, Internet alleine. Er ist ja nicht bei mir gemeldet. Jetzt wurde ich von meinem Vermieter auf 2 Personen hochgestuft was ja sein gutes Recht ist wir sind ja auch immer zu zweit aber ich zahle das.
Ich gehe Arbeiten, schichtdienst. Ich reiße mir den Arsch auf für ein besseres Leben und um mir mal was zu leisten. Im Endeffekt aber um uns was besseres zu leisten denn arbeiten geht er nicht. Er hatte Angebote aber entweder es lag ihm nicht, er fand den Stundenlohn zu gering oder oder oder....  letztes Jahr war er schwer krank, ich hab ihn unterstützt ohne wenn und aber weil es selbstverständlich ist aber es geht ihm wieder gut und er tut trotzdem nix. Er lässt sich absolut gehen, rasiert sich mit Glück 1 mal im Monat , Haare schneidet er sich auch nicht mehr. Er bleibt bis in die Puppen wach und schläft dann den halben Tag. Es ist gleich halb drei, ich hab frei. Er schläft. Er rechtfertigt das ganze damit das er das mir zu liebe macht damit ich dann in ruhe schlafen kann wegen den schichten. 
Ich bin wirklich langsam am verzweifeln, durch sein Harz4 kommt er nicht weit also zahle ich das meiste. Jetzt brauch sein auto TÜV und ich weiß das ich das übernehmen muss weil er es nicht kann von seinem Geld. Ich gehe den ganzen Monat arbeiten für nix. Das soll bitte nicht rüberkommen als würde es mir nur ums Geld gehen aber ich habe das Gefühl ich gehe für Zwei arbeiten während er sich ein schönes Leben hier macht. Mit ihm reden darüber in Ruhe hab ich schon versucht, er wird abweisend , sagt mir er verkaufe sich nicht an Firmen unter wert und das er bald zu mir zieht und sich dann was sucht, dann wäre er ja auch hier gemeldet usw. aber nichts dergleichen passiert.Er hat mir in der Vergangenheit in vielen DIngen geholfen und zur Seite gestanden und ich möchte ihn nicht einfach "hängen lassen" bzw. ich habe das gefühl ihm das schuldig zu sein immer weiter nach einer Lösung zu suchen. ABer ich merke immer mehr wie hier meine Zukunft auf dem Spiel steht.

Wenn du die Beziehung (noch) nicht gleich aufgeben willst, tu was, bzw. tu nichts mehr für ihn.
Er arbeitet nicht, dementprechend braucht er momentan auch kein Auto. Sorge auf keinen Fall dafür, dass der Wagen TÜV bekommt. Entweder er kümmert sich selber oder das Auto bleibt stehen.

Wie schon vorgeschlagen, soll er seine Zeit in seiner Wohnung "verpennen". Dann hast du in deiner Wohnung auch Ruhe zum schlafen wegen dem Schichtdienst.

Besuch ihn in seiner Wohnung und sorg dafür,dass er dich ebenfalls nur noch hin und wieder besucht und nicht bei dir wohnt.

Mach ihm seine Faulheit, die du bisher super unterstützt hast, unbequem. Vielleicht wirkt das ja.
Wenn du ihm alles abnimmst und zahlst, hat er keinen Grund auch nur irgendwas zu ändern. Im Gegenteil.

2 LikesGefällt mir

20. März um 15:18

Das ließt sich einfach wie Hotel Mama 2.0. Tut mir leid wenn ich das so sage aber, wenn du ihm wirklich helfen willst solltest du ihn mal auf den Pott setzen und sagen das das so nicht weitergehen kann. Ja man kann nur einen Menschen ändern sich selbst, aber man kann einem anderen durchaus mal sagen das er den Zug grade auf einen Abgrund zuhält und das er doch die möglichkeiten die sich bieten um das fallen in diesen Abgrund zu verhindern. Ich hoffe das er zumindest sich um den Haushalt kümmert. Gruß Pav

Gefällt mir

20. März um 15:37
In Antwort auf diniia

Er hat auch seine guten Seiten so ist das nicht, es sollte nicht rüberkommen das er eine Nullnummer ist. Deswegen ist es ja so schwer für mich einen Ausweg zu finden.
Ich würde auch jeder Freundin aufn Hinterkopf hauen und fragen ob sie sie noch alle hat sich nicht zu trennen. Aber diese guten Seiten lassen mich zweifeln bzw. schwirren in meinem Kopf herum und zwingen mich zur Suche einer anderen Lösung

Lass mich raten ,er ist gut im Bett

1 LikesGefällt mir

20. März um 15:47
In Antwort auf diniia

Ich hoffe ich finde hier ein paar offene Ohren aber noch mehr hoffe ich auf einen guten Rat oder jemand der mal solche Erfahrung gemacht hat.

Ich lebe jetzt seit 1.5 Jahren in einer Beziehung, er ist wirklich wunderbar, er erträgt meine Launen und Zickereien, er gibt mir das Gefühl geliebt zu werden. Und wenn er möchte sieht er auch wirklich gut aus... 
Das Problem ist nur, er will nicht, er will garnichts hab ich das Gefühl. Er ist 7 Tage die Woche , 24 Stunden bei mir obwohl er eine eigene Wohnung hat ( allerdings 1 Autostunde entfernt) aber ich zahle die komplette Miete, Strom, Internet alleine. Er ist ja nicht bei mir gemeldet. Jetzt wurde ich von meinem Vermieter auf 2 Personen hochgestuft was ja sein gutes Recht ist wir sind ja auch immer zu zweit aber ich zahle das.
Ich gehe Arbeiten, schichtdienst. Ich reiße mir den Arsch auf für ein besseres Leben und um mir mal was zu leisten. Im Endeffekt aber um uns was besseres zu leisten denn arbeiten geht er nicht. Er hatte Angebote aber entweder es lag ihm nicht, er fand den Stundenlohn zu gering oder oder oder....  letztes Jahr war er schwer krank, ich hab ihn unterstützt ohne wenn und aber weil es selbstverständlich ist aber es geht ihm wieder gut und er tut trotzdem nix. Er lässt sich absolut gehen, rasiert sich mit Glück 1 mal im Monat , Haare schneidet er sich auch nicht mehr. Er bleibt bis in die Puppen wach und schläft dann den halben Tag. Es ist gleich halb drei, ich hab frei. Er schläft. Er rechtfertigt das ganze damit das er das mir zu liebe macht damit ich dann in ruhe schlafen kann wegen den schichten. 
Ich bin wirklich langsam am verzweifeln, durch sein Harz4 kommt er nicht weit also zahle ich das meiste. Jetzt brauch sein auto TÜV und ich weiß das ich das übernehmen muss weil er es nicht kann von seinem Geld. Ich gehe den ganzen Monat arbeiten für nix. Das soll bitte nicht rüberkommen als würde es mir nur ums Geld gehen aber ich habe das Gefühl ich gehe für Zwei arbeiten während er sich ein schönes Leben hier macht. Mit ihm reden darüber in Ruhe hab ich schon versucht, er wird abweisend , sagt mir er verkaufe sich nicht an Firmen unter wert und das er bald zu mir zieht und sich dann was sucht, dann wäre er ja auch hier gemeldet usw. aber nichts dergleichen passiert.Er hat mir in der Vergangenheit in vielen DIngen geholfen und zur Seite gestanden und ich möchte ihn nicht einfach "hängen lassen" bzw. ich habe das gefühl ihm das schuldig zu sein immer weiter nach einer Lösung zu suchen. ABer ich merke immer mehr wie hier meine Zukunft auf dem Spiel steht.

Klingt so, als ob du mit einer Kreuzung aus Ditsche und Homer Simpson zusammen wärst.  
Aber im richtigen Leben ist das sicher nicht so das Gelbe vom Ei. Vielleicht sollte er mal wieder heim gehen. Also in seine Wohnung, meine ich damit. Manche Männer scheinen ein Leben lang echt Probleme damit zu haben, erwachsen zu werden. Seltsame Typen lernt man hier kennen.

Gefällt mir

20. März um 16:16
In Antwort auf diniia

Ich hoffe ich finde hier ein paar offene Ohren aber noch mehr hoffe ich auf einen guten Rat oder jemand der mal solche Erfahrung gemacht hat.

Ich lebe jetzt seit 1.5 Jahren in einer Beziehung, er ist wirklich wunderbar, er erträgt meine Launen und Zickereien, er gibt mir das Gefühl geliebt zu werden. Und wenn er möchte sieht er auch wirklich gut aus... 
Das Problem ist nur, er will nicht, er will garnichts hab ich das Gefühl. Er ist 7 Tage die Woche , 24 Stunden bei mir obwohl er eine eigene Wohnung hat ( allerdings 1 Autostunde entfernt) aber ich zahle die komplette Miete, Strom, Internet alleine. Er ist ja nicht bei mir gemeldet. Jetzt wurde ich von meinem Vermieter auf 2 Personen hochgestuft was ja sein gutes Recht ist wir sind ja auch immer zu zweit aber ich zahle das.
Ich gehe Arbeiten, schichtdienst. Ich reiße mir den Arsch auf für ein besseres Leben und um mir mal was zu leisten. Im Endeffekt aber um uns was besseres zu leisten denn arbeiten geht er nicht. Er hatte Angebote aber entweder es lag ihm nicht, er fand den Stundenlohn zu gering oder oder oder....  letztes Jahr war er schwer krank, ich hab ihn unterstützt ohne wenn und aber weil es selbstverständlich ist aber es geht ihm wieder gut und er tut trotzdem nix. Er lässt sich absolut gehen, rasiert sich mit Glück 1 mal im Monat , Haare schneidet er sich auch nicht mehr. Er bleibt bis in die Puppen wach und schläft dann den halben Tag. Es ist gleich halb drei, ich hab frei. Er schläft. Er rechtfertigt das ganze damit das er das mir zu liebe macht damit ich dann in ruhe schlafen kann wegen den schichten. 
Ich bin wirklich langsam am verzweifeln, durch sein Harz4 kommt er nicht weit also zahle ich das meiste. Jetzt brauch sein auto TÜV und ich weiß das ich das übernehmen muss weil er es nicht kann von seinem Geld. Ich gehe den ganzen Monat arbeiten für nix. Das soll bitte nicht rüberkommen als würde es mir nur ums Geld gehen aber ich habe das Gefühl ich gehe für Zwei arbeiten während er sich ein schönes Leben hier macht. Mit ihm reden darüber in Ruhe hab ich schon versucht, er wird abweisend , sagt mir er verkaufe sich nicht an Firmen unter wert und das er bald zu mir zieht und sich dann was sucht, dann wäre er ja auch hier gemeldet usw. aber nichts dergleichen passiert.Er hat mir in der Vergangenheit in vielen DIngen geholfen und zur Seite gestanden und ich möchte ihn nicht einfach "hängen lassen" bzw. ich habe das gefühl ihm das schuldig zu sein immer weiter nach einer Lösung zu suchen. ABer ich merke immer mehr wie hier meine Zukunft auf dem Spiel steht.

Liebe diniia,

​es gibt keinen Ausweg für dich und das weißt du auch schon seit ganz langer Zeit. Du hast dich auf einen Hallodri und Taugenichts eingelassen und bestimmt kann der Bub auch ganz charmant sein, aber die traurige Wahrheit ist, dass mit so jemandem eine gemeinsame Zukunft weder möglich, noch erstebenswert ist.

Alles, was du über deine Wohnung und HartzIV oder was auch immer schreibst, ist nur eine Ablenkung vom Grundproblem: der Kerl taugt nichts und das haben dir bestimmt auch schon einige Leute gesagt. Falls du jetzt also wissen möchtest, wie es weitergeht, dann kann ich dir das gerne sagen:

1. du ignorierst weiterhin alle Warnungen
2. du bezahlst weiterhin alle Rechnungen
​3. du wirst weiterhin an deiner Situation verzweifeln
4. es wird sich weiterhin nichts an seinem Lebensstil verändern
5. sobald es für ihn vorteilhaft erscheint, wird er dich wie ein benutztes Taschentuch und ohne weitere Erklärungen entsorgen.

Fahr ein paar Tage weg, schalt dein Händi aus und denke über meine Worte nach. Anschließend kannst du ihm seine Plörren vor die Tür stellen.

Freundliche Grüße, Christoph

 

2 LikesGefällt mir

20. März um 16:34
In Antwort auf diniia

Er hat auch seine guten Seiten so ist das nicht, es sollte nicht rüberkommen das er eine Nullnummer ist. Deswegen ist es ja so schwer für mich einen Ausweg zu finden.
Ich würde auch jeder Freundin aufn Hinterkopf hauen und fragen ob sie sie noch alle hat sich nicht zu trennen. Aber diese guten Seiten lassen mich zweifeln bzw. schwirren in meinem Kopf herum und zwingen mich zur Suche einer anderen Lösung

"Er hat auch seine guten Seiten so ist das nicht [...] [Diese] lassen mich zweifeln bzw. schwirren in meinem Kopf herum und zwingen mich zur Suche einer anderen Lösung"

Damit wir deine Gefühlswelt ansatzweise verstehen können, solltest du m.E. etwas mehr über diese "guten Seiten" von ihm schreiben. Denn so wie deine Beschreibung dasteht, wirst du hier kaum irgendwen finden, der nen Sinn in eurer Beziehung sieht oder dir was anderes als sofortige Trennung empfehlen würde (evtl. mit Ausbremsen als Vorstufe, aber ja).

"Er hat mir in der Vergangenheit in vielen DIngen geholfen und zur Seite gestanden"

Wobei denn? Und wieviel Aufwand war das jeweils für ihn?

lg
cefeu
 

Gefällt mir

20. März um 17:33

Ja das hätte ich vielleicht etwas detllierter beschreiben sollen,
mit seinen guten Seiten meine ich das er mir sher mein Selbstbewusstsein wiedergegeben hat, als ich krank war hat er sich um mich gekümmert und bei meinem Jobwechsel hat er mir vor allen den Rücken gestärkt und gesagt wir schaffen das wo ich meine zweifel hatte, er gibt mir das gefühl das es keine andere Frau wie mich gibt, es ist einfach schwer zu beschreiben ich habe manchmal selbst das gefühl ich rede über zwei verschiedene Männer, das hier ist das erste mal das ich so offen über ihn spreche und ich merke gerade das es wirklich ist als würden in dem Kerl zwei Leute leben mit zwei Gesichtern. Er ist fürsorglich, absolut liebevoll. 

Ich denke langsam echt ich bin vollkommen bescheuert

Gefällt mir

20. März um 17:39
In Antwort auf diniia

Ja das hätte ich vielleicht etwas detllierter beschreiben sollen,
mit seinen guten Seiten meine ich das er mir sher mein Selbstbewusstsein wiedergegeben hat, als ich krank war hat er sich um mich gekümmert und bei meinem Jobwechsel hat er mir vor allen den Rücken gestärkt und gesagt wir schaffen das wo ich meine zweifel hatte, er gibt mir das gefühl das es keine andere Frau wie mich gibt, es ist einfach schwer zu beschreiben ich habe manchmal selbst das gefühl ich rede über zwei verschiedene Männer, das hier ist das erste mal das ich so offen über ihn spreche und ich merke gerade das es wirklich ist als würden in dem Kerl zwei Leute leben mit zwei Gesichtern. Er ist fürsorglich, absolut liebevoll. 

Ich denke langsam echt ich bin vollkommen bescheuert

OK, also besteht sein Kümmern darin, dass er liebevoll mit dir redet? Oder tut er auch liebevolle Dinge für dich - insbesondere, wenn er dafür selber auf was verzichten oder (blöder Ausdruck in dem Zusammenhang) Opfer bringen muss?
Kümmert er sich z.B. um deinen Haushalt, während du arbeiten bist?

lg
cefeu

Gefällt mir

20. März um 18:29
In Antwort auf funkmeise

Lass mich raten ,er ist gut im Bett

und dafür muss sie zahlen 

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben