Home / Forum / Liebe & Beziehung / was soll ich machen...

was soll ich machen...

22. Juni um 12:53

Hallo ihr Lieben,

Wer meine letzten Beiträge gesehen hat weiß das ich einige Probleme mit meinem Freund hatte... wir waren vor kurzem 10 Tage getrennt hatten aber trotzdem täglich Kontakt. Nach den 10 Tagen war er bei mir und er war wie ein anderer Mensch er hat regelrecht um mich gekämpft... in den 10 Tagen wo wir getrennt waren wurde mir gesagt das er mit seiner Arbeitkollegin geschlafen haben soll er hat natürlich gesagt das das auf keinen Fall stimmt... dann hat er mir letztens gesagt das er ihr bei der Arbeit geholfen hat da habe ich ja nicht gegen mein Gott die arbeiten zusammen allerding hat er mir dann auch noch gesagt das er das Mädel nachhause gefahren hat und das geht meiner Meinung nach überhaupt nicht wenn im Vorfeld sowas erzählt wurde... dann wären wir letztens bei ihm im Markt einkaufen und da hat sie ihn ununterbrochen angeschaut was mich halt mega genervt hat. Abends hat er mich dann gefragt was los sei und da hab ich ihn halt gesagt das es mich stört das er auch ausserhalb der Arbeit was mit ihr zu tun hat und darauf hin meinte er dann das es kindisch sei mein Verhalten weil er mir etwas mit ihr gehabt hat... seit gestern Abend ist sein schreib verhalten total komisch er hat mir geschrieben das er schlafen gehen möchte und war dann aber doch noch Hammer lange online... und auch heute ist er ungewöhnlich oft online ich habe ihn gefragt wer so wichtig sei ausser ich und er meinte keiner nur ich... damals hat er sich genau so verhalten und hat heimlich mit einer geschrieben... ich sollte vielleicht noch erwähnen das er meinte er würde nicht damit klar kommen wenn ich mit einem Typen schreiben würde also haben wir uns darauf geeinigt nicht mit dem anderen Geschlecht zu schreiben ausser mit unseren besten freunden... 

ich habe echt totale Angst das er hinter meinem Rücken mit ihr schreibt... aber ich glaube drauf ansprechen kann ich ihn auch nicht denn dann zeige ich ihm wieder meine Eifersucht und genau das war das letzte mal der trennungsgrund... aber wie werde ich dann diese negativen Gedanken los habt ihr Tipps?

22. Juni um 13:04

Darf man fragen wie alt ihr beide seid?

Gefällt mir

22. Juni um 13:11

Dieses permanente online sein, zurückziehen und behaupten mit niemand anderem zu schreiben - bzw das vorschieben von müdigkeit und schlafen gehen, dann aber noch ewig online sein... ich glaub auch dass der mit einer anderen schreibt. Kann man dir nicht verübeln.

Gefällt mir

22. Juni um 13:13
In Antwort auf vevlyn

Dieses permanente online sein, zurückziehen und behaupten mit niemand anderem zu schreiben - bzw das vorschieben von müdigkeit und schlafen gehen, dann aber noch ewig online sein... ich glaub auch dass der mit einer anderen schreibt. Kann man dir nicht verübeln.

und was soll ich jetzt machen einfach versuchen damit klar zu kommen?

Gefällt mir

22. Juni um 13:25
In Antwort auf defkon1

und was soll ich jetzt machen einfach versuchen damit klar zu kommen?

Ich befürchte leider dass eure Beziehung gelaufen ist. Die meisten Beziehungen die kurzweilige Trennungen haben, fangen sich anschließend nicht mehr. Weißt du, auch wenn er mit seiner Kollegin geschlafen hat - ihr wart getrennt, somit ist es böse gesagt nichts was du ihm verübeln dürftest. Auch du hättest in der Zeit mit einem anderen schlafen können. Trennung heißt, man entbindet sich von den Regeln die in der Beziehung gelten.

Mein Rat an dich hilft dir vielleicht, wird dich aber sehr viel Überwindung und Schmerzen kosten. Du solltest dich mit deinem Freund treffen und ihm sagen, dass du Klarheit brauchst. Sag ihm ins Gesicht, dass du ihn liebst, aber dass du dich selber auch liebst. Dass dir die momentane Situation weh tut und es in einer Beziehung nicht sein sollte, dass diese ständig traurig macht. Sag ihm das mit den Onlinezeiten, wenn dich das belastet. Sag ihm, er soll dir erklären was er da die ganze Zeit macht und mit wem er permanent schreibt, während er dich zurückweist. Sag ihm auch, dass du nicht verletzt werden willst und du di h trennen musst, wenn diese Ungewissheit kein Ende nimmt. Du darfst deinen Stolz nicht verlieren.

Wenn er Klartext spricht und Besserung verspricht, an sich und euch arbeitet und dir gegenüber ehrlich ist kannst du versuchen ihm zu verzeihen. Wenn er dicht macht und nichts dazu sagt solltest du deine Sachen packen und gehen. Du hast das nicht verdient. Sag ihm dann zum Schluss dass das Ziel dieser Trennung auf Zeit war, dass ihr wieder zueinander findet und nicht, dass ihr euch noch weiter distanziert. Dann solltest du das beenden. Das tut weh, ich weiß. Aber es wird wieder. Und der nächste verdient dich vielleicht!

Gefällt mir

22. Juni um 13:27

Oh und: Lösch seine Nummer im Anschluss. Glaub mir, es ist besser wenn du keine Möglichkeit mehr hast ihn zeitlich zu kontrollieren.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen