Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum habt ihr euch getrennt / seid verlassen worden?

Warum habt ihr euch getrennt / seid verlassen worden?

10. November 2017 um 15:47

Hallo ihr,
ich hatte neulich eine interessante Unterhaltung mit einer Bekannten und wollte von euch gerne mal wissen, aus welchem Grund/Gründen ihr schon mal jemanden verlassen habt oder verlassen worden seid?

Fände ich sehr interessant!

Grüße von der Mieze

Top 3 Antworten

11. November 2017 um 13:05

Und ich dich. Namensverhunzungen sind unter aller Kanone.

10 LikesGefällt mir

22. November 2017 um 11:11
In Antwort auf miezekatze91

Ich glaub auch irgendwie, dass es ihm primär einfach um den Sex geht, den er gern bei mir mitnimmt... Deshalb reagiert er auch immer so hochempfindlich, wenn ich ihm sage, dass ich mal nicht möchte oder anmerke, dass das für mich komisch ist, wenn wir kaum irgendwas zusammen machen, uns kaum sehen, dann vögeln wir alle 1-2 Wochen auf Knopfdruck und dann geht er wieder... Aber statt dass er das irgendwie versteht, ist er nur beleidigt und meint, ich fänd ihn nicht mehr attraktiv oder sowas - was ich ja mit keiner Silbe gesagt habe.

Gestern hat er mir am Telefon noch x Mal gesagt, wie sehr er mich liebt und dass er diese ganzen anstrengenden Gespräche mit mir ja nicht führen würde, wenn er mich nicht lieben würde.
Aber für mich liegen zwischen seinen Worten und seinen Taten einfach irgendwie Welten... Wie soll ich denn sowas wie Liebe spüren, wenn er bei jedem Treffen nur schlecht drauf ist, mich kaum beachtet - außer beim Sex...

Dann kannst du den Brief doch effektiv abkürzen: "Ich hab die Schn@uze vollkommen voll von dir, wegen dem ganzen Mist, über den wir gestern fünf Stunden lang diskutiert haben, und deshalb will ich dich nicht mehr sehen, hören, lesen oder sonstwas. Schönes Leben noch."
Hör doch endlich auf, Mitleid mit dem Typen zu haben. Er hat doch auch keins mit dir.

lg
cefeu

5 LikesGefällt mir

10. November 2017 um 18:17

Hmm, eigentlich immer deshalb, weil wir uns auseinanderentwickelt hatten.

Ich hatte ja mit 15 meinen ersten Freund und als Jugendliche und junge Erwachsene verändert man sich ja noch recht stark. Mein erster Freund hat mit mir damals Schluss gemacht, weil es nicht mehr funktionierte zwischen uns und wir eine ganz andere Vorstellung von Beziehung hatten.

Die nächsten paar Beziehungen habe ich dann beendet, aber eben aus demselben Grund. Einer sagte mir mal, er wisse eigentlich nicht, ob er mich überhaupt noch liebe. Mir war klar: tut er nicht, sonst würde er es ja wissen. Also hab ich mich dann getrennt, da es eh schon länger nicht mehr so toll lief.

Mittlerweile bin ich ja schon ziemlich lange mit meinem Mann zusammen. Er müsste sich wirklich sehr verändern, dass ich mich von ihm trennen würde oder was für mich gar nicht geht: eine Suchtkrankheit entwickeln. Dass er jetzt noch seltsame sexuelle Neigungen entwickelt, die ich nicht teilen kann (was auch ein möglicher Trennungsgrund wäre), kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Dass sich einer mal kurz in jemand anders verknallt, ist für mich übrigens kein Trennungsgrund. Das passiert schon mal in einer langen Beziehung. Wichtig ist, dass man dann analysiert, warum das passiert ist und vor allem: wie man damit umgeht. Auch bedeutungsloser Sex (also Sex ohne Verliebtheit) wäre für mich kein Trennungsgrund.

1 LikesGefällt mir

10. November 2017 um 18:26

Hey. 

Ich haben meine letzte Beziehung (5 Jahre) beendet weil sie mich kontrolliert und eingeengt hat. Obwohl wir viel darüber gesprochen haben konnte sie sich nicht zurück halten. Selbstverständlich bin ich absolut treu, aber einen gewissen Anteil an eigener Freizeit und Raum für mich brauche ich schon. Das bedeutet als Trainer arbeiten, Tennis spielen oder ein Bowling Abend mit Kumpels. Naja und sonntags Football gucken🤣 
Aber das ging für sie nicht.... 

Gefällt mir

10. November 2017 um 18:32

Einen langjährigen Mann verlassen habe ich nur einmal. Grund: Unterschiedliche persönliche Entwicklung, daraus resultierend unterschiedliche Vorstellungen vom Leben. Dann steht man sich nur mehr gegenseitig im Weg. Dazu erschwerend: Anziehung aufgebraucht.

Kurzfristige Dinge habe ich aus Langeweile beendet oder weil er mir einfach auf die Nerven ging, zu kontrollierend zB.

Gefällt mir

10. November 2017 um 20:02

 mama mia 1 und 2 kann passieren ich hoffe sehr das dir 3 nie wieder passiert. 

4 LikesGefällt mir

10. November 2017 um 20:20
In Antwort auf miezekatze91

Hallo ihr,
ich hatte neulich eine interessante Unterhaltung mit einer Bekannten und wollte von euch gerne mal wissen, aus welchem Grund/Gründen ihr schon mal jemanden verlassen habt oder verlassen worden seid?

Fände ich sehr interessant!

Grüße von der Mieze

Weil ich merkte,dass wir ausser dem nachnamen,der kinder,der adresse nix mehr gemeinsam hatten.wir sind heute noch befreundet.ich mag seine neue und er meinen neuen partner.lieber rechtzeitig die notbremse ziehen ehe der respekt verloren geht 

2 LikesGefällt mir

10. November 2017 um 20:23
In Antwort auf prismalicht

Weil ich merkte,dass wir ausser dem nachnamen,der kinder,der adresse nix mehr gemeinsam hatten.wir sind heute noch befreundet.ich mag seine neue und er meinen neuen partner.lieber rechtzeitig die notbremse ziehen ehe der respekt verloren geht 

Und die andern beziehungen gingen meist von mir aus in die brüche.langeweile und jugend waren die gründe.oder weil mir ein anderer besser gefiel.1x wurde ich verlassen.er liebste mich nicht mehr.

Gefällt mir

10. November 2017 um 22:05

...ihr tiefes Misstrauen gegenüber mir war ihre selbsterfüllende Prophezeihung.

Gefällt mir

10. November 2017 um 22:25

Autsch..Dir alles liebe.denk daran
wenn sich eine türe schliesst,öffnet sich bald ein tor.und im nachhinein ist mach unglück im nachhinein ein glück geworden.wars bis dato bei mir😁

1 LikesGefällt mir

10. November 2017 um 23:39

Bei der einen langjährigen Beziehung, die in die Brüche ging, hatten wir uns irgendwann nach 10 Jahren auseinander gelebt.
Bei der anderen Beziehung habe ich nach 1 Jahr feststellen müssen, dass ich noch nicht wieder beziehungsfähig war und sie alsbald darunter gelitten hätte. Also habe ich mich getrennt, bevor es noch tiefer und wichtiger für sie geworden ist. War aber trotzdem schlimm, obwohl ich versucht habe, ihr genau und so sanft wie möglich zu erklären, dass es nur mein Fehler und nicht ihr Fehler war. Ich hätte da einfach keine neue Beziehung starten dürfen. Das ging damals einfach nicht und es war eine dämliche Idee ihr nachzugeben. Ja, ich weiss. Die abgedroschen "es liegt nicht an Dir sondern an mir Nummer". Aber in dem Fall war es kein Klischee oder eine Ausrede. Wirklich nicht.
Zum Glück hatte sie ein Jahr später ihren jetzigen Mann kennen gelernt und zufällig wir haben uns nochmal getroffen. Dabei sagte sie mir, dass sie mir nachträglich dankbar für die plötzliche Trennung war.
Puh ... ich hatte bis dato ordentlich Panik, dass sie mich inzwischen hasst oder so. Was mir sehr Leid getan hätte.
Dann hatte ich noch eine Beziehung mit einer Ägypterin. Aber irgendwann habe ich sie total überraschend in meiner Lieblingsbar mit einem Bekannten beim Knutschen erwischt. Die Aussprache war derart, dass mir klar wurde, sie war einfach nur zu feige war, Schluss zu machen. Also habe ich das dann formell erledigt, aber eigentlich war wohl schon alles zu spät gewesen. Naja. Knapp ein Jahr später ging sie allein zurück nach Ägypten.

Weiter langjähige Beziehungen musste ich jetzt nicht beenden oder bin nicht gekickt worden.
Die "bad ends", die ich hatte, haben mir aber auch gereicht. 

der
Peter
 

Gefällt mir

11. November 2017 um 0:24
In Antwort auf purplemoonlight

Hmm, eigentlich immer deshalb, weil wir uns auseinanderentwickelt hatten.

Ich hatte ja mit 15 meinen ersten Freund und als Jugendliche und junge Erwachsene verändert man sich ja noch recht stark. Mein erster Freund hat mit mir damals Schluss gemacht, weil es nicht mehr funktionierte zwischen uns und wir eine ganz andere Vorstellung von Beziehung hatten.

Die nächsten paar Beziehungen habe ich dann beendet, aber eben aus demselben Grund. Einer sagte mir mal, er wisse eigentlich nicht, ob er mich überhaupt noch liebe. Mir war klar: tut er nicht, sonst würde er es ja wissen. Also hab ich mich dann getrennt, da es eh schon länger nicht mehr so toll lief.

Mittlerweile bin ich ja schon ziemlich lange mit meinem Mann zusammen. Er müsste sich wirklich sehr verändern, dass ich mich von ihm trennen würde oder was für mich gar nicht geht: eine Suchtkrankheit entwickeln. Dass er jetzt noch seltsame sexuelle Neigungen entwickelt, die ich nicht teilen kann (was auch ein möglicher Trennungsgrund wäre), kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Dass sich einer mal kurz in jemand anders verknallt, ist für mich übrigens kein Trennungsgrund. Das passiert schon mal in einer langen Beziehung. Wichtig ist, dass man dann analysiert, warum das passiert ist und vor allem: wie man damit umgeht. Auch bedeutungsloser Sex (also Sex ohne Verliebtheit) wäre für mich kein Trennungsgrund.

Wow! Da bin ich jetzt doch beeindruckt! Du meinst wirklich, dass Du diese Dinge gut wegstecken könntest? Du schreibst allerdings im Konjunktiv... erlebt hast Du es vermutlich nicht, richtig?

1 LikesGefällt mir

11. November 2017 um 0:31

Immer eine tolle Erklärung... sowohl seine, wie Deine. Klingen mir beide so, als wären es eher oberflächliche Analysen...hm. Es gibt immer Gründe auf beiden Seiten... oder nicht? Finde Deine heraus... sie bleiben bei Dir...

Gefällt mir

11. November 2017 um 0:36
In Antwort auf miezekatze91

Hallo ihr,
ich hatte neulich eine interessante Unterhaltung mit einer Bekannten und wollte von euch gerne mal wissen, aus welchem Grund/Gründen ihr schon mal jemanden verlassen habt oder verlassen worden seid?

Fände ich sehr interessant!

Grüße von der Mieze

Ist schon irgendwie komisch. Die Beziehungen, bei denen ich durch enge Freundschaft nähere Kenntnis von den wahren Ursachen hatte. Da war jedes Mal auch Sex ein Teil der Ursache. Hallo jetzt scheint er gar keine Rolle zu spielen. Im Forum gibt es aber unzählige Fragen auch dazu.


Ich selbst habe vor vielen Jahren eine langjährige Beziehung beendet, weil es im Bett nicht stimmte.

Gefällt mir

11. November 2017 um 10:57
In Antwort auf miezekatze91

Hallo ihr,
ich hatte neulich eine interessante Unterhaltung mit einer Bekannten und wollte von euch gerne mal wissen, aus welchem Grund/Gründen ihr schon mal jemanden verlassen habt oder verlassen worden seid?

Fände ich sehr interessant!

Grüße von der Mieze

1. Freund:
Habe ihn verlassen, weil ich mich in seinen Freund verliebt habe und das alles für mich als Pubertäre sowieso nicht so ernst war.

2. Freund:
Habe ihn verlassen, weil er extrem eifersüchtig war, mich nur kontrolliert hat, auch handgreiflich geworden ist.

3. Freund:
Habe ihn verlassen, weil ich mich erst austoben wollte, bevor ich mich für immer an jemanden binde. Es gingen dem allerdings viele Lügen seinerseits voraus, weswegen mein Vertrauen sowieso im Eimer war. Wahrscheinlich habe ich mich auch deswegen nach außen orientiert.

4. Freund:
Selbiges Drama wie beim 2. Freund.

5. Freund:
Einvernehmliche Trennung, nachdem es zwischen uns ständig gekracht hat. Wir haben erst mit der Zeit gemerkt, dass wir sehr unterschiedlich waren.


 

Gefällt mir

11. November 2017 um 13:05

Und ich dich. Namensverhunzungen sind unter aller Kanone.

10 LikesGefällt mir

11. November 2017 um 14:03

Weil?

2 LikesGefällt mir

11. November 2017 um 14:05
In Antwort auf miezekatze91

Hallo ihr,
ich hatte neulich eine interessante Unterhaltung mit einer Bekannten und wollte von euch gerne mal wissen, aus welchem Grund/Gründen ihr schon mal jemanden verlassen habt oder verlassen worden seid?

Fände ich sehr interessant!

Grüße von der Mieze

Grad zuletzt: Zu unterschiedliche Vorstellungen vom Leben in Kombination mit mangelnder Kommunikationsfähigkeit bzw. dem Willen dazu. Da kann man dann einfach wirklich nicht mehr viel machen.

Gefällt mir

11. November 2017 um 16:03
In Antwort auf onegin68

Wow! Da bin ich jetzt doch beeindruckt! Du meinst wirklich, dass Du diese Dinge gut wegstecken könntest? Du schreibst allerdings im Konjunktiv... erlebt hast Du es vermutlich nicht, richtig?

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich es schon erlebt habe . ich glaube nicht, aber ich könnte mich auch irren.

Zu der Vereinbarung (mein Mann und ich haben ja darüber gesprochen) gehört nämlich auch, dass ich über unbedeutenden Sex gar nicht informiert werden möchte. Vereinbart ist, dass wir dann darüber reden, wenn irgendeine Gefährdung für die Ehe bestehen könnte, was im Klartext bedeutet, dass einer von uns beiden Gefühle für jemand anders entwickelt. Das ist bis jetzt noch nicht passiert.

Ich denke schon, dass ich das wegstecken könnte, ich bin nämlich kaum eifersüchtig. Eifersucht entwickelt sich bei mir nur dann, wenn ich meine Beziehung gefährdet sehe und das hat bei mir immer damit zu tun, dass der Partner Gefühle für jemanden entwickelt. Nur wegen Sex trennt man sich nicht. Das zeigen die vielen Threads von Geliebten hier, die jahrelang hingehalten werden und sich erst nicht trennen wo die Männer sich nur ein wenig Abwechslung beim Sex gönnen. Es müssen sich schon auch beim Mann Gefühle für die Geliebte entwickeln, damit er eine Trennung überhaupt in Betracht zieht und selbst dann trennt er sich nicht immer, weil für ihn zuviel auf dem Spiel steht.

Ich erwarte aber selbstverständlich verantwortungsvollen Umgang mit dem Sex von meinem Mann. Er muss Kondome verwenden und er darf kein Kind mit einer anderen Frau zeugen. Er muss der Frau klarmachen, dass es nur um Sex geht und ihr keine Ansprüche daraus entstehen, dass eine Trennung gar nicht in Betracht kommt. Schafft er das nicht, dann wird es mit Sicherheit auf ihn zurückfallen und nicht auf die andere Frau. Da ich keine Lust auf Drama habe und noch weniger Lust, unser Vermögen mit irgendeinem fremden, aber erbberechtigten Kind zu teilen, wäre das für mich ein Scheidungsgrund.

2 LikesGefällt mir

11. November 2017 um 16:04

Das wird dir nichts nützen. Mein Beitrag widerspricht nicht den Forenregeln. Wenn du dich gerne lächerlich machst bei Gofem, dann nur zu.

4 LikesGefällt mir

11. November 2017 um 16:06
In Antwort auf soncherie

Weil?

Ist nur einer unserer Trolle, die brauchen keinen Grund .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Vipsters

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen