Home / Forum / Liebe & Beziehung / Warum habe ich bei Männern so eine niedrige Priorität?

Warum habe ich bei Männern so eine niedrige Priorität?

17. April um 9:03

Hallo, ich bin weiblich und habe schon seit Jahren ein großes Problem mit Beziehungen. Und zwar geht es darum, dass ich in der Prioritätenliste der Männer sehr weit unten komme. Arbeit, Freunde, Hobbys - alles ist wichtiger als ich. Bei meinen Freundinnnen sieht das ganz anders aus, ihre Partner verbringen gerne Zeit mit ihnen und lassen für die Frauen auch mal einen Männerabend sausen.

Bei mir fangen die Probleme schon in der Kennenlernphase an. Es gibt keine regelmäßigen Treffen, weil den Männern andere Dinge wichtiger sind und sie nichts mir zuliebe absagen oder verschieben möchten.

Wie kann ich es anstellen, dass ich einem Mann mal so wichtig bin, dass er mir eine höhere Priorität einräumt?

Top 3 Antworten

17. April um 11:40
In Antwort auf jasmin1220

Kann es vielleicht auch daran liegen, dass die Freundinnen erzählen, wenn der Mann nen Männerabend sausen lässt, dass er sich Zeit nimme für sie, etc. weil sie sich darüber freuen - und es im Umkehrschluss normal ist, dass sich die Männer auch mit Kumpels treffen, so dass dies einfach keine Erwähnung findet?

Es ist die typische Angeberei unter Frauen, welcher Mann ihnen mehr Status zuführt. Meiner kauft mir Schmuck. Oh ah. Meiner lässt den Männerabend sausen. Uh ah ooooh. Meiner zahlt meinen Urlaub. Oh aahh uh. Davon stimmt die Hälfte und die Mädels kapieren nicht, wie sie sich damit komplett zum Affen machen. Erwachsene Menschen treffen sich auf Augenhöhe und erwarten nicht solche dummen Dinge.

10 LikesGefällt mir

17. April um 10:01
In Antwort auf zaubervogelx

Ich habe kein festes Beuteschema, einen bestimmten Typ Mann hatte ich noch nie.

Große, schlanke und sportliche Männer kommen ebenso in Frage wie kleine, füllige Typen.
Ob der Mann an meiner Seite eher ein heller, nordeuropäischer Typ oder ein Südländer ist, spielt auch keine Rolle.
Handwerker mit Hauptschulabschluss haben nicht weniger Chancen als Akademiker mit angesehenen Berufen.
Die Hobbys und Interessen des Mannes sind mir auch egal.

Das Einzige, was ich ausschließe, sind Männer mit Kindern.

Momentan date ich einen Mann, der ganz anders ist als mein letzter Freund. Mein Ex ist ein zurückhaltender, introvertierter Mensch. Mein aktuelles Date redet gerne viel und laut, er ist gesellig und extrovertiert. Trotzdem gibt es wieder ähnliche Probleme wie mit dem Ex .

falsche Richtung.
Es sind sehr selbstständige, sehr eigenständige, sehr freiheitsliebende Männer. Die gibt es in dick und dünn, mit Hauptschulabschluss und mit Studium und bestenfalls selten mit Kindern
 

10 LikesGefällt mir

17. April um 9:54
In Antwort auf zaubervogelx

Ich habe kein festes Beuteschema, einen bestimmten Typ Mann hatte ich noch nie.

Große, schlanke und sportliche Männer kommen ebenso in Frage wie kleine, füllige Typen.
Ob der Mann an meiner Seite eher ein heller, nordeuropäischer Typ oder ein Südländer ist, spielt auch keine Rolle.
Handwerker mit Hauptschulabschluss haben nicht weniger Chancen als Akademiker mit angesehenen Berufen.
Die Hobbys und Interessen des Mannes sind mir auch egal.

Das Einzige, was ich ausschließe, sind Männer mit Kindern.

Momentan date ich einen Mann, der ganz anders ist als mein letzter Freund. Mein Ex ist ein zurückhaltender, introvertierter Mensch. Mein aktuelles Date redet gerne viel und laut, er ist gesellig und extrovertiert. Trotzdem gibt es wieder ähnliche Probleme wie mit dem Ex .

Wenn das Problem bei ALLEN Männern auftaucht, würde ich mich an deiner Stelle fragen, ob es an MEINEM Verhalten liegt.

7 LikesGefällt mir

17. April um 9:24

Vielleicht hilft es, wenn du dein Beuteschema mal genauer unter die Lupe nimmst und ggf. daran etwas änderst.

2 LikesGefällt mir

17. April um 9:31
In Antwort auf silvesterqueen

Vielleicht hilft es, wenn du dein Beuteschema mal genauer unter die Lupe nimmst und ggf. daran etwas änderst.

Ich habe kein festes Beuteschema, einen bestimmten Typ Mann hatte ich noch nie.

Große, schlanke und sportliche Männer kommen ebenso in Frage wie kleine, füllige Typen.
Ob der Mann an meiner Seite eher ein heller, nordeuropäischer Typ oder ein Südländer ist, spielt auch keine Rolle.
Handwerker mit Hauptschulabschluss haben nicht weniger Chancen als Akademiker mit angesehenen Berufen.
Die Hobbys und Interessen des Mannes sind mir auch egal.

Das Einzige, was ich ausschließe, sind Männer mit Kindern.

Momentan date ich einen Mann, der ganz anders ist als mein letzter Freund. Mein Ex ist ein zurückhaltender, introvertierter Mensch. Mein aktuelles Date redet gerne viel und laut, er ist gesellig und extrovertiert. Trotzdem gibt es wieder ähnliche Probleme wie mit dem Ex .

1 LikesGefällt mir

17. April um 9:54
In Antwort auf zaubervogelx

Ich habe kein festes Beuteschema, einen bestimmten Typ Mann hatte ich noch nie.

Große, schlanke und sportliche Männer kommen ebenso in Frage wie kleine, füllige Typen.
Ob der Mann an meiner Seite eher ein heller, nordeuropäischer Typ oder ein Südländer ist, spielt auch keine Rolle.
Handwerker mit Hauptschulabschluss haben nicht weniger Chancen als Akademiker mit angesehenen Berufen.
Die Hobbys und Interessen des Mannes sind mir auch egal.

Das Einzige, was ich ausschließe, sind Männer mit Kindern.

Momentan date ich einen Mann, der ganz anders ist als mein letzter Freund. Mein Ex ist ein zurückhaltender, introvertierter Mensch. Mein aktuelles Date redet gerne viel und laut, er ist gesellig und extrovertiert. Trotzdem gibt es wieder ähnliche Probleme wie mit dem Ex .

Wenn das Problem bei ALLEN Männern auftaucht, würde ich mich an deiner Stelle fragen, ob es an MEINEM Verhalten liegt.

7 LikesGefällt mir

17. April um 9:58
In Antwort auf silvesterqueen

Wenn das Problem bei ALLEN Männern auftaucht, würde ich mich an deiner Stelle fragen, ob es an MEINEM Verhalten liegt.

so siehts wohl aus

1 LikesGefällt mir

17. April um 10:01
In Antwort auf zaubervogelx

Ich habe kein festes Beuteschema, einen bestimmten Typ Mann hatte ich noch nie.

Große, schlanke und sportliche Männer kommen ebenso in Frage wie kleine, füllige Typen.
Ob der Mann an meiner Seite eher ein heller, nordeuropäischer Typ oder ein Südländer ist, spielt auch keine Rolle.
Handwerker mit Hauptschulabschluss haben nicht weniger Chancen als Akademiker mit angesehenen Berufen.
Die Hobbys und Interessen des Mannes sind mir auch egal.

Das Einzige, was ich ausschließe, sind Männer mit Kindern.

Momentan date ich einen Mann, der ganz anders ist als mein letzter Freund. Mein Ex ist ein zurückhaltender, introvertierter Mensch. Mein aktuelles Date redet gerne viel und laut, er ist gesellig und extrovertiert. Trotzdem gibt es wieder ähnliche Probleme wie mit dem Ex .

falsche Richtung.
Es sind sehr selbstständige, sehr eigenständige, sehr freiheitsliebende Männer. Die gibt es in dick und dünn, mit Hauptschulabschluss und mit Studium und bestenfalls selten mit Kindern
 

10 LikesGefällt mir

17. April um 10:05
In Antwort auf avarrassterne1

falsche Richtung.
Es sind sehr selbstständige, sehr eigenständige, sehr freiheitsliebende Männer. Die gibt es in dick und dünn, mit Hauptschulabschluss und mit Studium und bestenfalls selten mit Kindern
 

Egoistisch könnte man noch hinzu fügen. 

Solche Männer eignen sich aber auch nicht für eine Beziehung.

1 LikesGefällt mir

17. April um 10:08
In Antwort auf avarrassterne1

falsche Richtung.
Es sind sehr selbstständige, sehr eigenständige, sehr freiheitsliebende Männer. Die gibt es in dick und dünn, mit Hauptschulabschluss und mit Studium und bestenfalls selten mit Kindern
 

Was verstehst du unter einem selbständigen, eigenständigen und sehr freiheitsliebenden Mann?

Gefällt mir

17. April um 11:28
In Antwort auf zaubervogelx

Hallo, ich bin weiblich und habe schon seit Jahren ein großes Problem mit Beziehungen. Und zwar geht es darum, dass ich in der Prioritätenliste der Männer sehr weit unten komme. Arbeit, Freunde, Hobbys - alles ist wichtiger als ich. Bei meinen Freundinnnen sieht das ganz anders aus, ihre Partner verbringen gerne Zeit mit ihnen und lassen für die Frauen auch mal einen Männerabend sausen.

Bei mir fangen die Probleme schon in der Kennenlernphase an. Es gibt keine regelmäßigen Treffen, weil den Männern andere Dinge wichtiger sind und sie nichts mir zuliebe absagen oder verschieben möchten.

Wie kann ich es anstellen, dass ich einem Mann mal so wichtig bin, dass er mir eine höhere Priorität einräumt?

Warum soll überhaupt jemand für dich Dinge absagen oder verschieben? Bei der Planung sucht man einen Zeitpunkt, der für beide passt.

4 LikesGefällt mir

17. April um 11:31

Kann es vielleicht auch daran liegen, dass die Freundinnen erzählen, wenn der Mann nen Männerabend sausen lässt, dass er sich Zeit nimme für sie, etc. weil sie sich darüber freuen - und es im Umkehrschluss normal ist, dass sich die Männer auch mit Kumpels treffen, so dass dies einfach keine Erwähnung findet?

4 LikesGefällt mir

17. April um 11:40
In Antwort auf jasmin1220

Kann es vielleicht auch daran liegen, dass die Freundinnen erzählen, wenn der Mann nen Männerabend sausen lässt, dass er sich Zeit nimme für sie, etc. weil sie sich darüber freuen - und es im Umkehrschluss normal ist, dass sich die Männer auch mit Kumpels treffen, so dass dies einfach keine Erwähnung findet?

Es ist die typische Angeberei unter Frauen, welcher Mann ihnen mehr Status zuführt. Meiner kauft mir Schmuck. Oh ah. Meiner lässt den Männerabend sausen. Uh ah ooooh. Meiner zahlt meinen Urlaub. Oh aahh uh. Davon stimmt die Hälfte und die Mädels kapieren nicht, wie sie sich damit komplett zum Affen machen. Erwachsene Menschen treffen sich auf Augenhöhe und erwarten nicht solche dummen Dinge.

10 LikesGefällt mir

17. April um 11:51
In Antwort auf zaubervogelx

Hallo, ich bin weiblich und habe schon seit Jahren ein großes Problem mit Beziehungen. Und zwar geht es darum, dass ich in der Prioritätenliste der Männer sehr weit unten komme. Arbeit, Freunde, Hobbys - alles ist wichtiger als ich. Bei meinen Freundinnnen sieht das ganz anders aus, ihre Partner verbringen gerne Zeit mit ihnen und lassen für die Frauen auch mal einen Männerabend sausen.

Bei mir fangen die Probleme schon in der Kennenlernphase an. Es gibt keine regelmäßigen Treffen, weil den Männern andere Dinge wichtiger sind und sie nichts mir zuliebe absagen oder verschieben möchten.

Wie kann ich es anstellen, dass ich einem Mann mal so wichtig bin, dass er mir eine höhere Priorität einräumt?

"Bei mir fangen die Probleme schon in der Kennenlernphase an. Es gibt keine regelmäßigen Treffen, weil den Männern andere Dinge wichtiger sind und sie nichts mir zuliebe absagen oder verschieben möchten."

Alles klar. Du fragst nicht, wann sie Zeit haben und verlangst Absagen und Verschieben. Du gebst ihnen auf diese Weise gar nicht die Gelegenheit, sich mit dir abzustimmen. Dieses Verhalten wird dir dann zurück gespielgelt.

6 LikesGefällt mir

17. April um 11:55
In Antwort auf zaubervogelx

Ich habe kein festes Beuteschema, einen bestimmten Typ Mann hatte ich noch nie.

Große, schlanke und sportliche Männer kommen ebenso in Frage wie kleine, füllige Typen.
Ob der Mann an meiner Seite eher ein heller, nordeuropäischer Typ oder ein Südländer ist, spielt auch keine Rolle.
Handwerker mit Hauptschulabschluss haben nicht weniger Chancen als Akademiker mit angesehenen Berufen.
Die Hobbys und Interessen des Mannes sind mir auch egal.

Das Einzige, was ich ausschließe, sind Männer mit Kindern.

Momentan date ich einen Mann, der ganz anders ist als mein letzter Freund. Mein Ex ist ein zurückhaltender, introvertierter Mensch. Mein aktuelles Date redet gerne viel und laut, er ist gesellig und extrovertiert. Trotzdem gibt es wieder ähnliche Probleme wie mit dem Ex .

Wie kommt es, dass du mit Männern zusammen kommst, bzw. dich mit ihnen regelmäßig triffst, wenn du genau merkst, dass du nicht einer der oberen Prioritäten bist? Klar haben auch Männer ein eigenes Leben, manchmal gibt es Situationen, in denen sich sich auf was bestimmtes fixieren. Allerdings setzen Männer, die eine Frau wirklich begehren und lieben, deswegen nicht ganz runter. Also für mich wäre nicht in Frage gekommen, mit einem Mann zusammen zu kommen, dem alles andere dauerhaft wichtiger ist, als ich. Man hat ja auch so seine eigenen Vorstellungen und Wünsche einer Beziehung und wenn diese nicht erfüllt werden, dann geht man sie doch erst gar nicht ein, oder sehe ich das falsch? Was bringt dich dazu, mit diesen Männern eine Beziehung ein zu gehen? Warum suchst du dir nicht mal Männer, die tatsächlich an dir Interesse haben?

4 LikesGefällt mir

17. April um 12:54
In Antwort auf zaubervogelx

Hallo, ich bin weiblich und habe schon seit Jahren ein großes Problem mit Beziehungen. Und zwar geht es darum, dass ich in der Prioritätenliste der Männer sehr weit unten komme. Arbeit, Freunde, Hobbys - alles ist wichtiger als ich. Bei meinen Freundinnnen sieht das ganz anders aus, ihre Partner verbringen gerne Zeit mit ihnen und lassen für die Frauen auch mal einen Männerabend sausen.

Bei mir fangen die Probleme schon in der Kennenlernphase an. Es gibt keine regelmäßigen Treffen, weil den Männern andere Dinge wichtiger sind und sie nichts mir zuliebe absagen oder verschieben möchten.

Wie kann ich es anstellen, dass ich einem Mann mal so wichtig bin, dass er mir eine höhere Priorität einräumt?

Das lässt sich schwer sagen, ohne dich zu kennen.

Vielleicht bist du einfach immer verfügbar und springst, wenn er Mann was von dir will?

Vielleicht liegt es einfach an deinem Männergeschmack? Wenn du auf dominante Alphamännchen stehst, darf es dich nicht wundern, dass die immer möchten, dass alles nach ihrem Kopf geht.

Aber ohne mehr Informationen über dich, deinen Männergeschmack und dein Verhalten in einer Beziehung lässt sich darüber nur spekulieren.

1 LikesGefällt mir

17. April um 12:54
In Antwort auf zaubervogelx

Ich habe kein festes Beuteschema, einen bestimmten Typ Mann hatte ich noch nie.

Große, schlanke und sportliche Männer kommen ebenso in Frage wie kleine, füllige Typen.
Ob der Mann an meiner Seite eher ein heller, nordeuropäischer Typ oder ein Südländer ist, spielt auch keine Rolle.
Handwerker mit Hauptschulabschluss haben nicht weniger Chancen als Akademiker mit angesehenen Berufen.
Die Hobbys und Interessen des Mannes sind mir auch egal.

Das Einzige, was ich ausschließe, sind Männer mit Kindern.

Momentan date ich einen Mann, der ganz anders ist als mein letzter Freund. Mein Ex ist ein zurückhaltender, introvertierter Mensch. Mein aktuelles Date redet gerne viel und laut, er ist gesellig und extrovertiert. Trotzdem gibt es wieder ähnliche Probleme wie mit dem Ex .

Es geht weniger ums Aussehen als um die Persönlichkeit. Sind die Männer dominant?

1 LikesGefällt mir

17. April um 13:07
In Antwort auf silvesterqueen

Egoistisch könnte man noch hinzu fügen. 

Solche Männer eignen sich aber auch nicht für eine Beziehung.

naja, finde ich etwas vage, um es beurteilen zu können.

"Keine regelmässigen Treffen in der Kennenlernphase" kann von "nur 3x die Woche" bis "alle 3 Monate, vielleicht auch 4 Monate" noch alles sein und "nichts mir zuliebe absagen oder verschieben" finde ich in Maßen völlig normal.
Ich jedenfalls möchte keinen Mann näher kennenlernen, der sonst jeden Samstag immer zu seinem ... (was auch immer) gegangen ist und das plötzlich für mich platzen lässt, um mich samstags zu treffen. Da kann man besser einen Termin ausmachen, wo beide eben noch nichts vor haben.

4 LikesGefällt mir

17. April um 13:08
In Antwort auf zaubervogelx

Was verstehst du unter einem selbständigen, eigenständigen und sehr freiheitsliebenden Mann?

na jemanden, der nicht so ist, wie es Deine Freundinnen beschreiben und jemanden, der nicht gleich sein halbes Leben fallen lässt, wenn er jemanden kennen lernt

Gefällt mir

17. April um 13:09
In Antwort auf zaubervogelx

Hallo, ich bin weiblich und habe schon seit Jahren ein großes Problem mit Beziehungen. Und zwar geht es darum, dass ich in der Prioritätenliste der Männer sehr weit unten komme. Arbeit, Freunde, Hobbys - alles ist wichtiger als ich. Bei meinen Freundinnnen sieht das ganz anders aus, ihre Partner verbringen gerne Zeit mit ihnen und lassen für die Frauen auch mal einen Männerabend sausen.

Bei mir fangen die Probleme schon in der Kennenlernphase an. Es gibt keine regelmäßigen Treffen, weil den Männern andere Dinge wichtiger sind und sie nichts mir zuliebe absagen oder verschieben möchten.

Wie kann ich es anstellen, dass ich einem Mann mal so wichtig bin, dass er mir eine höhere Priorität einräumt?

vielleicht liegt es daran, dass du die männer als prio 1 siehst in deinem leben. 

vielleicht sehen sie es dadurch nicht nötig, sich mehr um dich zu bemühen.

tut mir total leid für dich. hoffentlich ist der knoten bald geplatzt. 

Gefällt mir

17. April um 13:11
In Antwort auf jasmin1220

Kann es vielleicht auch daran liegen, dass die Freundinnen erzählen, wenn der Mann nen Männerabend sausen lässt, dass er sich Zeit nimme für sie, etc. weil sie sich darüber freuen - und es im Umkehrschluss normal ist, dass sich die Männer auch mit Kumpels treffen, so dass dies einfach keine Erwähnung findet?

Das muss nicht unbedingt so sein - in meinem Bekanntenkreis gibt es viele Männer, die sehr an ihren Partnerinnen hängen bzw. gerne viel zuhause sind und eher wenig unterwegs sind.

Vielleicht liegt es ja daran, wo man die Männer kennenlernt. Wenn du, TE, sie alle in Bars etc. kennenlernst wirst du automatisch eher auf die geselligen Typen treffen, die auch gerne mal feiern gehen, etc.
Den Typ Mann, der eher häusliche Ruhe genießt, lernt man eher in der Arbeit oder im Internet kennen.

Gefällt mir

17. April um 13:12
In Antwort auf zaubervogelx

Hallo, ich bin weiblich und habe schon seit Jahren ein großes Problem mit Beziehungen. Und zwar geht es darum, dass ich in der Prioritätenliste der Männer sehr weit unten komme. Arbeit, Freunde, Hobbys - alles ist wichtiger als ich. Bei meinen Freundinnnen sieht das ganz anders aus, ihre Partner verbringen gerne Zeit mit ihnen und lassen für die Frauen auch mal einen Männerabend sausen.

Bei mir fangen die Probleme schon in der Kennenlernphase an. Es gibt keine regelmäßigen Treffen, weil den Männern andere Dinge wichtiger sind und sie nichts mir zuliebe absagen oder verschieben möchten.

Wie kann ich es anstellen, dass ich einem Mann mal so wichtig bin, dass er mir eine höhere Priorität einräumt?

So, ich bin jetzt direkt, vermutlich provokant und spekuliere:

Weil du dir diesen geringen Stellenwert gibst, weil du zulässt, so weit unten auf der Liste zu stehen. Weil du dich mit so wenig zufriedengibst. Weil du scheinbar nicht den Anspruch an dich hast, dich mit Menschen abzugeben, die deine Gesellschaft genießen und dir Zeit und Aufmerksamkeit einräumen. Weil du aufgrund des unausgewogenen Machtverhältnisses sofort springst, wenn der Herr sich treffen will, während deine Bekanntschaften nicht verfügbar sind, wenn es dir passt. Warum lässt du das mit dir machen? Warum bist du so bedürftig? Hast du Torschlusspanik, findest du dich unattraktiv oder nicht liebenswert? Mir kommt beim Lesen vor, dass du absolut anspruchslos bist, Hauptsache Mann. Und daran, wie es ablaufen soll, hast du ja offenbar auch sehr geringe Ansprüche. Selbst wenn es dir nicht recht passt, bleibst du. So kann es meiner Meinung nach niemals -zumindest auch- zu deinen Konditionen ablaufen. Dass du das ganze Spiel dominieren sollst, meine ich keineswegs.

Kann es sein, dass du deine Zeit an Menschen verschwendest, die überhaupt kein Interesse an dir haben?

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen