Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unterstützung

Unterstützung

5. Oktober um 19:30

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen. mein freund hat sich vor ca. 1 Monat von mir getrennt. Er meinte er habe keine liebesgefühle mehr für mich, und dass rundherum um mich war ihm zu viel und er musste da raus. ich habe einen schweren Job, bin krankenschwester, dazu ist im sommer eine freundin verstorben, und meine eltern sind auch nicht einfach. für mich war diese trennung sehr hart.
Während unserer trennung wurde meine mutter auf der intensivstation mit organversagen gelfiefert, und liegt seitdem im sterben.das leben ist für mich die hölle,jeder tag ein kampf....mein ex freund hatte mich zudem über telefon verlassen, und ich habe ihn seit ende august, nach der verabschiedung aus unserem gemeinsamen urlaub, nicht mehr gesehen.ich ahbe ihm oft nachrichten egschrieben, dass wir uns zumindest noch einmal sehen, damit er mir meine kleidung gibt. er willigte ein nur unter der bedingung, dass das nicht in seiner wohnung stattfindet, sondern auf einem neutralen boden (ich weiss bis heute nicht warum)es wäre so einfach gewesen zu ihm zu fahren, udn die sachen zu holen, nein das wollte er auf keinen fall, und nein, es gibt keine andere. dann hat er auch natürlich nachrichten von mir bekommen dass ich ihn vermisse, ich konnte mich ja nicht verabschieden von ihm. als das mit meiner mutter passierte schrieb ich ihm, dass sie im sterben liegt es kam die antwort von ihm, dass ihm das unendlich leid tue, aber sicher nicht der mensch sein kann der mir jetzt hilft. ich habe nie nach hilfe gefragt!ich frage mich muss man so reagieren? kein einiziges mal fragt er nach ihr, sondern schimpft wenn ich schreibe, dass ich aufhören soll ihn mit nachrichten zu bombardieren. ja es ist meine verzweiflung, ich habe meine freundin verloren, ihn und jetzt meine mutter ich ertrage es kaum, aber ist es zuviel verlangt wenn er mal nach ihr fragt?
ich weis nicht bin ich so komisch, wenn ich mir so etwas erwarte?

eure liane

Top 3 Antworten

5. Oktober um 19:44
In Antwort auf liane370

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen. mein freund hat sich vor ca. 1 Monat von mir getrennt. Er meinte er habe keine liebesgefühle mehr für mich, und dass rundherum um mich war ihm zu viel und er musste da raus. ich habe einen schweren Job, bin krankenschwester, dazu ist im sommer eine freundin verstorben, und meine eltern sind auch nicht einfach. für mich war diese trennung sehr hart.
Während unserer trennung wurde meine mutter auf der intensivstation mit organversagen gelfiefert, und liegt seitdem im sterben.das leben ist für mich die hölle,jeder tag ein kampf....mein ex freund hatte mich zudem über telefon verlassen, und ich habe ihn seit ende august, nach der verabschiedung aus unserem gemeinsamen urlaub, nicht mehr gesehen.ich ahbe ihm oft nachrichten egschrieben, dass wir uns zumindest noch einmal sehen, damit er mir meine kleidung gibt. er willigte ein nur unter der bedingung, dass das nicht in seiner wohnung stattfindet, sondern auf einem neutralen boden (ich weiss bis heute nicht warum)es wäre so einfach gewesen zu ihm zu fahren, udn die sachen zu holen, nein das wollte er auf keinen fall, und nein, es gibt keine andere. dann hat er auch natürlich nachrichten von mir bekommen dass ich ihn vermisse, ich konnte mich ja nicht verabschieden von ihm. als das mit meiner mutter passierte schrieb ich ihm, dass sie im sterben liegt es kam die antwort von ihm, dass ihm das unendlich leid tue, aber sicher nicht der mensch sein kann der mir jetzt hilft. ich habe nie nach hilfe gefragt!ich frage mich muss man so reagieren? kein einiziges mal fragt er nach ihr, sondern schimpft wenn ich schreibe, dass ich aufhören soll ihn mit nachrichten zu bombardieren. ja es ist meine verzweiflung, ich habe meine freundin verloren, ihn und jetzt meine mutter ich ertrage es kaum, aber ist es zuviel verlangt wenn er mal nach ihr fragt?
ich weis nicht bin ich so komisch, wenn ich mir so etwas erwarte?

eure liane

Es tut mir leid, aber er hat absolut recht so zu reagieren - er ist der allerletzte Mensch, mit dem du das bereden solltest. Er hat mit dir Schluss gemacht und du hast es noch immer nicht überwunden. Jede Zuwendung von ihm würde dir nur Hoffnung geben, dass das aus euch noch etwas wird und damit würde er dir nur noch viel mehr weh tun, als er es momentan tut.
Du musst dir eine andere Vertrauensperson suchen. Alles, was er machen würde, würde nur nach hinten losgehen. Du musst dich von ihm lösen, um dich besser zu fühlen.

5 LikesGefällt mir

5. Oktober um 19:44
In Antwort auf liane370

Hallo,

ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen. mein freund hat sich vor ca. 1 Monat von mir getrennt. Er meinte er habe keine liebesgefühle mehr für mich, und dass rundherum um mich war ihm zu viel und er musste da raus. ich habe einen schweren Job, bin krankenschwester, dazu ist im sommer eine freundin verstorben, und meine eltern sind auch nicht einfach. für mich war diese trennung sehr hart.
Während unserer trennung wurde meine mutter auf der intensivstation mit organversagen gelfiefert, und liegt seitdem im sterben.das leben ist für mich die hölle,jeder tag ein kampf....mein ex freund hatte mich zudem über telefon verlassen, und ich habe ihn seit ende august, nach der verabschiedung aus unserem gemeinsamen urlaub, nicht mehr gesehen.ich ahbe ihm oft nachrichten egschrieben, dass wir uns zumindest noch einmal sehen, damit er mir meine kleidung gibt. er willigte ein nur unter der bedingung, dass das nicht in seiner wohnung stattfindet, sondern auf einem neutralen boden (ich weiss bis heute nicht warum)es wäre so einfach gewesen zu ihm zu fahren, udn die sachen zu holen, nein das wollte er auf keinen fall, und nein, es gibt keine andere. dann hat er auch natürlich nachrichten von mir bekommen dass ich ihn vermisse, ich konnte mich ja nicht verabschieden von ihm. als das mit meiner mutter passierte schrieb ich ihm, dass sie im sterben liegt es kam die antwort von ihm, dass ihm das unendlich leid tue, aber sicher nicht der mensch sein kann der mir jetzt hilft. ich habe nie nach hilfe gefragt!ich frage mich muss man so reagieren? kein einiziges mal fragt er nach ihr, sondern schimpft wenn ich schreibe, dass ich aufhören soll ihn mit nachrichten zu bombardieren. ja es ist meine verzweiflung, ich habe meine freundin verloren, ihn und jetzt meine mutter ich ertrage es kaum, aber ist es zuviel verlangt wenn er mal nach ihr fragt?
ich weis nicht bin ich so komisch, wenn ich mir so etwas erwarte?

eure liane

Es tut mir leid, aber er hat absolut recht so zu reagieren - er ist der allerletzte Mensch, mit dem du das bereden solltest. Er hat mit dir Schluss gemacht und du hast es noch immer nicht überwunden. Jede Zuwendung von ihm würde dir nur Hoffnung geben, dass das aus euch noch etwas wird und damit würde er dir nur noch viel mehr weh tun, als er es momentan tut.
Du musst dir eine andere Vertrauensperson suchen. Alles, was er machen würde, würde nur nach hinten losgehen. Du musst dich von ihm lösen, um dich besser zu fühlen.

5 LikesGefällt mir

5. Oktober um 19:47

Ja das ist mir bewusst!aber ist es Zuviel verlangt, wenn er nach ihr fragt?ich meine wir waren fast 1 Jahr zusammen.oder zu fragen ob ich etwas brauche?ich bin fast 40 kein Kind.mich kränkt dieses Verhalten ungemein 

Gefällt mir

5. Oktober um 20:21

Noch einmal ich bin Krankenschwester ich habe meine Unterstützung ich will keine Unterstützung von ihm,sondern frage ich mich ob man nicht einmal nach ihr fragen kann?das ist für mich normal 

Gefällt mir

5. Oktober um 21:18

Wie gesagt Unterstützung in dem Sinne meine ich nicht,aber das man nicht einmal nachfragt???

Gefällt mir

5. Oktober um 21:26

Ich verlange es nicht,ich würde es mir erwarten.ich meine das ist passiert während unserer Trennung,und er fragt kein einziges Mal nach.ich erwarte nicht von ihm dass er an meiner Seite sitzt,aber nachfragen ist für mich normal und es tut mir weh dass er sich nicht einmal nach ihr erkundigt

Gefällt mir

5. Oktober um 21:57

Das Problem ist das wir uns bis heute nicht auf neutralem Boden getroffen haben,damit ich meine Sachen bekomme.und noch einmal ein wie geht es deiner Mutter ist etwas was man schreiben kann.ich bin so erzogen worden,ich könnte das schon menschlich nicht nicht nachzufragen 

Gefällt mir

5. Oktober um 22:41

Ich muss es einfach so hinnehmen,wie es mir dabei geht ist absolut egal...dass meine Welt zusammenbricht ist ihm egal,Hauptsache er hat seine Ruhe Hauptsache er wird in Ruhe gelassen.was für eine tolle Welt!

Gefällt mir

6. Oktober um 7:29
In Antwort auf liane370

Ich muss es einfach so hinnehmen,wie es mir dabei geht ist absolut egal...dass meine Welt zusammenbricht ist ihm egal,Hauptsache er hat seine Ruhe Hauptsache er wird in Ruhe gelassen.was für eine tolle Welt!

Vielleicht ist es ihm nicht egal, aber trotzdem wäre es nicht klug, sich bei dir zu erkundigen. Ich finde es auch extrem wichtig nach einer Trennung den Kontakt abzubrechen, egal was passiert - gerade wenn man nur so kurz zusammen war und du anscheinend noch immer in ihn verliebt bist. Er weiß ja sicher auch, dass du andere Leute hast, die dich unterstützen (wie du ja auch selbst sagst). Warum er da wieder in dein Leben treten sollte, erschließt sich mir nicht.
Ich finde es sehr viel mehr anständig, dass er seinen Kontaktabbruch durchzieht als sich bei dir zu erkundigen.

2 LikesGefällt mir

6. Oktober um 10:05

Nein er hat keine neue,da bin ich mir ziemlich sicher.er will sich auf neutralem Boden treffen,ich verstehe es auch nach wie vor nicht warum ich nicht einfach zu ihm fahren kann die Sachen holen....ich schon mit allem am Boden zerstört und er macht es noch so schwierig....

Gefällt mir

6. Oktober um 10:29
In Antwort auf liane370

Nein er hat keine neue,da bin ich mir ziemlich sicher.er will sich auf neutralem Boden treffen,ich verstehe es auch nach wie vor nicht warum ich nicht einfach zu ihm fahren kann die Sachen holen....ich schon mit allem am Boden zerstört und er macht es noch so schwierig....

Ich kann ihn leider nicht so treffen weil er meine Nachrichten nicht liest..er hat alles in der Hand wie es weitergeht..und das in einer in der es mir eh schon so verdammt schlecht geht....

Gefällt mir

6. Oktober um 10:44

Dann schreib ihm dass er dir das Zeug an deine Adresse schicken soll, du übernimmst das Porto.
Ich nehm an er will sich nicht treffen, weil du ihm noch so viele Nachrichten schreibst.

2 LikesGefällt mir

6. Oktober um 10:45

Ist diese Kleidung echt so superwichtig? 

Gefällt mir

6. Oktober um 10:50

Wenn es dir eh schon so schlecht geht, solltest du dich nicht noch mehr von deinem Ex runterziehen lassen. So leid es mir tut, dass zu sagen, er ist dein Ex, er will nicht mehr und je mehr du dich noch an ihn wendest, desto mehr tust du dir selber weh! Weil du jedes einzelne Mal wieder enttäuscht wirst und das Messer in der Wunde nochmal umgedreht wird. Tu dir das bitte nicht noch zusätzlich an! Denk nicht mehr an das Treffen, schreib ihm nicht mehr und konzentriere dich ganz auf deine Mutter. Auf die verbleibende Zeit, die euch noch bleibt. Lass nicht zu, das dein Ex dass noch schmerzhafter macht. Und such dir evtl. wirklich psychologische Hilfe, wenn du das Gefühl hast, du schaffst es nicht mehr. Alles Gute dir! 

3 LikesGefällt mir

12. Oktober um 14:31
In Antwort auf hawedere

Wenn es dir eh schon so schlecht geht, solltest du dich nicht noch mehr von deinem Ex runterziehen lassen. So leid es mir tut, dass zu sagen, er ist dein Ex, er will nicht mehr und je mehr du dich noch an ihn wendest, desto mehr tust du dir selber weh! Weil du jedes einzelne Mal wieder enttäuscht wirst und das Messer in der Wunde nochmal umgedreht wird. Tu dir das bitte nicht noch zusätzlich an! Denk nicht mehr an das Treffen, schreib ihm nicht mehr und konzentriere dich ganz auf deine Mutter. Auf die verbleibende Zeit, die euch noch bleibt. Lass nicht zu, das dein Ex dass noch schmerzhafter macht. Und such dir evtl. wirklich psychologische Hilfe, wenn du das Gefühl hast, du schaffst es nicht mehr. Alles Gute dir! 

Ich bin gerade fix und fertig,mit den Nerven am Ende. da ich Ende September meine Periode nicht bekam,und das desöfteren mal vorkommt wenn ich im Stress bin,war ich heute bei der Frauenärztin. ich bin schwanger von meinem ex freund.ich bin in der 11.woche,meine Periode im August war eine stärkere schmierblutung gewesen,dabei haben wir immer verhütet mir wäre nie aufgefallen dass da etwas nicht gepasst hätte. ich kann das Kind nicht behalten,ich kann ihm keine Familie schenken. ich weiß nicht einmal ob ich es meinem ex freund sagen soll,er war schon in den letzten Nachrichten so ungut,wir haben uns seit der Verabschiedung vom Urlaub Ende August nicht mehr gesehen.er wird mir vielleicht vorwerfen,dass ich ihm etwas vorlüge damit er zurückkommt. nein,nein das geht alles nicht.

Gefällt mir

12. Oktober um 14:53

Und wie sollte ich es ihm denn sagen?letzte Woche hat er noch alles von mir ignoriert...wahrscheinlich würde ich auch Vorwürfe bekommen warum ich nicht schon vorher etwas gemerkt habe..es ist wirklich schlimme Situation gerade für mich...

Gefällt mir

12. Oktober um 14:56

Wie gesagt ich wüsste nicht wie ich es ihm sagen soll....letzte Woche hat er noch alles ignoriert von mir...aber andrerseits ihm gar nicht zu sagen...aber er wird mir vielleicht Vorwürfe machen dass ich nicht früher etwas gemerkt habe...oh sch....

Gefällt mir

12. Oktober um 15:07

Ich habe keine Hoffnung dass wir zusammenkommen ich kann mich auch nicht erinnern dass ich das irgendwo geschrieben habe.es nur eine schwierige Situation,ich bin 37 weiß nicht ob ich so schnell wieder schwanger werden kann...wenn er mich ein wenig unterstützen könnte mit dem Kind ...

Gefällt mir

12. Oktober um 15:31

Langsam fängt es mich an zu stören,fresh89 dass du so anfahrend und unterstellend bist.ich mag diese Art,besonders liest man zwischen den Zeilen Verbitterung.ich möchte nicht dass du das auf mich projezierst.danke!

ich erwarte kein zusammenkommen mit ihm,eher habe ich im Moment Angst vor ihm,Angst dass er Vorwürfe machen wird...und ich Angst dass ich in meinem Alter vielleicht nicht mehr schwanger werde 😪vielleicht ist das jetzt eine Chance,aber ich möchte meinem Kind eine Familie schenken..

Gefällt mir

12. Oktober um 15:32
In Antwort auf liane370

Langsam fängt es mich an zu stören,fresh89 dass du so anfahrend und unterstellend bist.ich mag diese Art,besonders liest man zwischen den Zeilen Verbitterung.ich möchte nicht dass du das auf mich projezierst.danke!

ich erwarte kein zusammenkommen mit ihm,eher habe ich im Moment Angst vor ihm,Angst dass er Vorwürfe machen wird...und ich Angst dass ich in meinem Alter vielleicht nicht mehr schwanger werde 😪vielleicht ist das jetzt eine Chance,aber ich möchte meinem Kind eine Familie schenken..

Ich mag diese Art nicht 

Gefällt mir

12. Oktober um 17:02

Das stimmt nicht das mir keine Antwort gepasst hat,ich mag es nur nicht angefahren zu werden.das bringt niemandem etwas,besonders weil bei dir eine Verbitterung mitschwingt.

sowieso
danke für den Typ,auf den wäre ich nicht gekommen.ich darf aus gesundheitlichen Gründen keine Hormone zu mir nehmen,aber Danke für den Tipp und die Maßregelung.

Gefällt mir

12. Oktober um 17:16

1. Was du machst grenzt an stalking
2. Frau merkt nicht erst in der 11. Woche das sie schwanger ist........außer sie möchte es so
3. Man wird in der heutigen Zeit nicht mehr ungewollt schwanger.........außer man nimmt es nicht so genau mit der Verhütung
4. Das arme Kind
5. Er hat sich von dir getrennt. Es ist aus und vorbei. Du und deine Familie interessieren ihn nicht bzw. nicht mehr
6. Besorg dir Pillen........das kann so nicht weitergehen.
 

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen