Home / Forum / Liebe & Beziehung / Unterhalt in der Ausbildung


Unterhalt in der Ausbildung

24. November 2010 um 14:51

Mein Mann und Ich wir sind seit 1 Jahr getrennt, meine Kinder leben bei mir, Sohn 16 und Tochter 21 , sie ist in der Ausbildung, verdient 408 Euro i.M. Mein Mann sagt er müsse nur für unseren Sohn Unterhalt zahlen, ich bin total überfordert, Kann mir jemand etwas dazu schreiben?
Vielen Dank

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!" Nachgefragt: Eifersucht in der Beziehung - "Das Haustier oder ich!"

Nicht weinen! DAS kennt jeder, der schon mal verlassen wurde! Nicht weinen! DAS kennt jeder, der schon mal verlassen wurde!

Nachgefragt: Sex vor der Webcam - ein harmloser Spaß? Nachgefragt: Sex vor der Webcam - ein harmloser Spaß?

24. November 2010 um 14:58

Ich kann
dir leider nicht genau sagen, wie das ist aber ich empfehle dir, zu einem Anwalt zu einem Beratungsgespräch zu gehen. Solltest du kein Geld dafür haben, gibt es vom Amt einen Gutschein und dann kostet es dich garnichts.

Dort kann dir sicher und 100 prozentig geholfen werden.

lg Dani

Gefällt mir

25. November 2010 um 15:39

Unterhalt
Hallo Uta,

Hier nur eine paar kurze Infos für dich.

Laut Düsseldorfer Tabelle liegt der Kindesunterhalt einer Volljährigen in Ausbildung zwischen 488.- und 781 .
Hängt vom Einkommen des Kindsvaters ab.
Den für dich geltenden Satz kannst du da rauslesen.
Einfach mit der Summe vergleichen die er vorher gezahlt hat.
Dann bist du in der richtigen Spalte.
Du kannst dir die aktuelle Düsseldorfer Tabelle im Internet suchen.
Von dieser Summe bitte noch das hälftige Kindergeld abziehen. Zudem wird das Einkommen der Tochter in Höhe von 408 noch um 90 bereinigt und der Rest wird ebenfalls vom Unterhalt abgezogen.
Also hier ein kurzes Beispiel:
488 - 92 halbes Kindergeld - 318 bereinigtes Einkommen =
78 Unterhalt

Das heißt je nach Höhe des Einkommens vom Kindsvaters sind zwischen 78 und 371 zu zahlen.

Hoffe du kannst in etwa die Berechnung nachvollziehen.

Und noch was.
Du kannst dir keinen kostenlosen Anwalt nehmen.
Tut mir leid.
Das muss deine Tochter machen, sie ist volljährig und muss dann notfalls selbst mit Hilfe eines Anwalts gegen den Vater gerichtlich vorgehen.

Also vielleicht stellst du ihm selber diese Rechnung auf und forderst Ihn auf die Zahlung in der vorgeschriebenen Höhe zu leisten. Kann vielleicht Zeit und Nerven sparen.
Vor allem wenn deine Tochter vielleicht auch keine Lust hat auf den Klageweg.
Nicht immer muss sofort ein Anwalt das Ganze in die Hände nehmen.

LG Konni

Gefällt mir

29. November 2010 um 15:08
In Antwort auf dani2905

Ich kann
dir leider nicht genau sagen, wie das ist aber ich empfehle dir, zu einem Anwalt zu einem Beratungsgespräch zu gehen. Solltest du kein Geld dafür haben, gibt es vom Amt einen Gutschein und dann kostet es dich garnichts.

Dort kann dir sicher und 100 prozentig geholfen werden.

lg Dani

Die Mutter
ist jetzt allerdings auch barunterverpflichtet. Der Vater und die Mutter müssen gemeinsam den Unterhalt der Düsseld. Tabelle anteilig ihres Einkommems bezahlen. Der minderjährige Bruder geht vor.

Die Tochter muss den Unterhalt allein und zwar von beiden einfordern. Die Mutter kann allerdigns ihren Teil z.T. mit Kost und Logis abgelten.

Es gibt genügend Unterhatlssforen im Netz, schau einfach mal da, denn es ist schon ein sehr umfangreiches Gesetzgefüge, was hier erfragt wird.

Gruß Mamer

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Diskussionen dieses Nutzers

  • Lebensversicherung bei Trennung

    9. Dezember 2010 um 18:45

  • Nach 20 Jahren Ehe von Mann verlassen

    17. Mai 2009 um 15:05

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben