Home / Forum / Liebe & Beziehung / Streit mit Mann-streit mit Eltern- unzufriedenheit

Streit mit Mann-streit mit Eltern- unzufriedenheit

17. April um 9:36

Hallo

ich weiß echt nicht mehr weiter und würde mir gerne Rat holen.

Ich bin mit meinem Mann seit gestern genau 7 Jahre zusammen.

Wir leben bei meinen Eltern und haben noch in einem anderem Land ein Haus.

Mein Mann kommt aus ärmeren verhältnissen und ist seit ca. 4 Jahren in Österreich.

Da meine Eltern noch ein paar Jahre 6-7 bis zur Pension haben, sagten Sie das wir alles renovieren können wie wir wollen da sie sowieso nicht hierbleiben sondern ins Heimatland zurückkehren.

schön und gut nun kommen wir zum Problem. Seitdem wir renovieren dürfen schaut mein Mann immer nur das teuerste vom teuersten für in ist alles was billig bzw günstiger ist einfach nur Müll.Deswegen kamen wir oft zum Streit da ich finde das man etwas als rücklage braucht fals jemand seinen job verliert krank wird oder später eventuel um den Kindern einen größeren Wunsch zu ermöglichen.

Er sagt zu allem was mein Vater bzw Mutter kauft das, dass Müll ist er war so dreißt und sagte sogar das die Möbel die gerade erst angekommen waren weiter verschenken sollen.

unsere wohnung ist weit aus mehr als minderwertig wirklich schön hergerichtet.

Mein Mann will nur diese Wohnung hier verschönen und denkt gar nicht ans Haus im Heimatland die noch immer kleinere Baustellen haben. Er lebt nur für das hier und jetzt und er will immer alles sofort haben .

das geht meinermeinung nach nicht mann sollte dort in standhalten wo es wirklich notwendig ist und nicht nur sachen kaufen weil die anderem im nicht gefallen.

Ich bin schon so entäuscht von ihm weil er mit allem unzufrieden ist was meine Eltern für uns machen bzw kaufen.

kredit für eine eigentumswohnung zu kaufen selber ist für mich keine option da ich nicht 30 jahre lang jeden cent 2 mal umdrehen möchte um den streit aus den weg zu gehen.

mietwohnung bis meine Eltern in der Pension sind möchte aber er nicht das ist schließlich rausgeschmießenes Geld.

Er selbst ist ohne Vater aufgewachsen und seine Mutter ist momentan ganz mit den Nerven nicht mehr die gleiche Frau.

Im streit vielen beleidigungen sowie wörter wie ich überlass dir mein ganzes Geld werde wieder zurückgehn und du wirst nie wieder was von mir hören. Unser sohn ist noch zu klein um das zu verstehn er wird sich nicht an mich erinnern vll ist es besser so..

wo will er hin wenn wir auseinander gehn ohne Geld ohne Famile ohne Freunde Wo? 

ich und mein sohn sind das einzige was er hat. Ich will nicht das mein Sohn ohne Vater aufwächst!

ich verstehe ja das er das nie hatte und das er alles haben will aber in mengen und jede ziffer hat seine Grenzen.

Bitte um hilfe was soll ich machen alles so lassen und abwarten -in gehn lassen - obwohl wir uns lieben-

17. April um 13:07

Setzt euch mal in Ruhe zusammen und redet.

Es scheint einfach so, alt hättet ihr verschiedene Prioritäten. Dein Mann will offensichtlich gar nicht in dem Land leben, wo euer zweites Haus steht, drum interessiert er sich auch nicht dafür, was dort noch alles zu machen ist. Er konzentriert sich lieber auf die Wohnung, in der ihr jetzt lebt, weil er da weiterhin wohnen möchte. Drum möchte er diese auch so gestalten, wie ihm das gefällt.

Was ist das denn überhaupt für eine Wohnung? Eine Eigentums- oder eine Mietwohnung? Wenn es eine Mietwohnung ist, ist überhaupt sicher, dass ihr die übernehmen könnt, wenn deine Eltern wegziehen? Der Vermieter muss dem doch auch zustimmen, habt ihr ihn überhaupt schonmal gefragt, ob das geht, bevor ihr da groß Geld in diese Wohnung steckt?

Was willst du denn? Wo willst du denn mal leben? Lassen sich eure Wünsche vereinbaren? Das solltet ihr mal als erstes klären. Wenn du im Alter woanders leben willst als er, hat eine Beziehung dauerhaft keinen Sinn. Ihr könnt also maximal so lange zusammenbleiben, bis es soweit ist und ihr in Pension geht.

Was die Renovierung betrifft: legt euch monatlich ein Budget zurecht, das für die Renovierung ausgegeben wird. Damit muss er dann eben auskommen. Wenn ein Möbelstück teurer ist, dann muss er eben ein paar Monate warten, bis er es kaufen kann und kann eben sonst nichts kaufen. Es hat auch keinen Sinn, Möbel doppelt zu kaufen, also sprecht euch mit den Eltern ab, bevor was angeschafft wird. Auch wenn die Eltern nicht in der Wohnung bleiben, noch wohnen sie dort und sie haben auch ein Recht darauf, dass es ihnen in der Wohnung gefällt. Dein Mann kann also nicht alles im Alleingang entscheiden.

Gefällt mir

17. April um 13:48

wer zahlt das ganze?  er selbst?

Gefällt mir

17. April um 14:10
In Antwort auf claudia0083

wer zahlt das ganze?  er selbst?

diese Frage halte ich auch für berechtigt

Gefällt mir

17. April um 14:18

und ich denke mir, liebe TE, Deinen Eltern ist wohl nicht bewusst, dass sie Euch keinen Gefallen damit erwiesen haben, indem sie sich derart großzügig für Euch eingesetzt haben.

Ihr solltet vielleicht erst einmal zu schätzen wissen, was andere Euch vertrauensvoll überlassen.

Besser wäre es ohnehin für Euch junges Paar, sich zunächst aus eigener Kraft zu unterhalten. Zumindest hättet Ihr DIESEN Streit ganz sicher jetzt nicht.

Stellt erst mal Eure persönlichen Prioritäten fest und dann, wie sie miteinander vereinbar sein können.

Und wenn einem von Euch das Angebot der Eltern zu ''billig'' ist, dann sollte er wenigstens ''aus eigener Tasche'' seinen Geschmack bedienen - nicht auf Kosten der Eltern/Schwiegereltern.

2 LikesGefällt mir

17. April um 14:19

also, liebe kann ich da nicht erkennen. 

​leider nur kampf und krampf. 

2 LikesGefällt mir

17. April um 15:38
In Antwort auf user22021

Hallo

ich weiß echt nicht mehr weiter und würde mir gerne Rat holen.

Ich bin mit meinem Mann seit gestern genau 7 Jahre zusammen.

Wir leben bei meinen Eltern und haben noch in einem anderem Land ein Haus.

Mein Mann kommt aus ärmeren verhältnissen und ist seit ca. 4 Jahren in Österreich.

Da meine Eltern noch ein paar Jahre 6-7 bis zur Pension haben, sagten Sie das wir alles renovieren können wie wir wollen da sie sowieso nicht hierbleiben sondern ins Heimatland zurückkehren.

schön und gut nun kommen wir zum Problem. Seitdem wir renovieren dürfen schaut mein Mann immer nur das teuerste vom teuersten für in ist alles was billig bzw günstiger ist einfach nur Müll.Deswegen kamen wir oft zum Streit da ich finde das man etwas als rücklage braucht fals jemand seinen job verliert krank wird oder später eventuel um den Kindern einen größeren Wunsch zu ermöglichen.

Er sagt zu allem was mein Vater bzw Mutter kauft das, dass Müll ist er war so dreißt und sagte sogar das die Möbel die gerade erst angekommen waren weiter verschenken sollen.

unsere wohnung ist weit aus mehr als minderwertig wirklich schön hergerichtet.

Mein Mann will nur diese Wohnung hier verschönen und denkt gar nicht ans Haus im Heimatland die noch immer kleinere Baustellen haben. Er lebt nur für das hier und jetzt und er will immer alles sofort haben .

das geht meinermeinung nach nicht mann sollte dort in standhalten wo es wirklich notwendig ist und nicht nur sachen kaufen weil die anderem im nicht gefallen.

Ich bin schon so entäuscht von ihm weil er mit allem unzufrieden ist was meine Eltern für uns machen bzw kaufen.

kredit für eine eigentumswohnung zu kaufen selber ist für mich keine option da ich nicht 30 jahre lang jeden cent 2 mal umdrehen möchte um den streit aus den weg zu gehen.

mietwohnung bis meine Eltern in der Pension sind möchte aber er nicht das ist schließlich rausgeschmießenes Geld.

Er selbst ist ohne Vater aufgewachsen und seine Mutter ist momentan ganz mit den Nerven nicht mehr die gleiche Frau.

Im streit vielen beleidigungen sowie wörter wie ich überlass dir mein ganzes Geld werde wieder zurückgehn und du wirst nie wieder was von mir hören. Unser sohn ist noch zu klein um das zu verstehn er wird sich nicht an mich erinnern vll ist es besser so..

wo will er hin wenn wir auseinander gehn ohne Geld ohne Famile ohne Freunde Wo? 

ich und mein sohn sind das einzige was er hat. Ich will nicht das mein Sohn ohne Vater aufwächst!

ich verstehe ja das er das nie hatte und das er alles haben will aber in mengen und jede ziffer hat seine Grenzen.

Bitte um hilfe was soll ich machen alles so lassen und abwarten -in gehn lassen - obwohl wir uns lieben-

man sollte als junges paar mit kind nicht mit den eltern (bzw. schwiegereltern) zusammen wohnen!!!

und deine eltern scheinen ja auch nicht konsequent zu sein, wenn sie euch einerseits sagen "macht was ihr wollt", aber dann doch neue möbel bestellen, ohne es mit euch abzusprechen!?

zwar verstehe ich auch das verhalten deines mannes nicht, aber ich verstehe, dass er vermutlich sehr unzufrieden mit der situation ist!

Gefällt mir

17. April um 16:31
In Antwort auf purplemoonlight

Setzt euch mal in Ruhe zusammen und redet.

Es scheint einfach so, alt hättet ihr verschiedene Prioritäten. Dein Mann will offensichtlich gar nicht in dem Land leben, wo euer zweites Haus steht, drum interessiert er sich auch nicht dafür, was dort noch alles zu machen ist. Er konzentriert sich lieber auf die Wohnung, in der ihr jetzt lebt, weil er da weiterhin wohnen möchte. Drum möchte er diese auch so gestalten, wie ihm das gefällt.

Was ist das denn überhaupt für eine Wohnung? Eine Eigentums- oder eine Mietwohnung? Wenn es eine Mietwohnung ist, ist überhaupt sicher, dass ihr die übernehmen könnt, wenn deine Eltern wegziehen? Der Vermieter muss dem doch auch zustimmen, habt ihr ihn überhaupt schonmal gefragt, ob das geht, bevor ihr da groß Geld in diese Wohnung steckt?

Was willst du denn? Wo willst du denn mal leben? Lassen sich eure Wünsche vereinbaren? Das solltet ihr mal als erstes klären. Wenn du im Alter woanders leben willst als er, hat eine Beziehung dauerhaft keinen Sinn. Ihr könnt also maximal so lange zusammenbleiben, bis es soweit ist und ihr in Pension geht.

Was die Renovierung betrifft: legt euch monatlich ein Budget zurecht, das für die Renovierung ausgegeben wird. Damit muss er dann eben auskommen. Wenn ein Möbelstück teurer ist, dann muss er eben ein paar Monate warten, bis er es kaufen kann und kann eben sonst nichts kaufen. Es hat auch keinen Sinn, Möbel doppelt zu kaufen, also sprecht euch mit den Eltern ab, bevor was angeschafft wird. Auch wenn die Eltern nicht in der Wohnung bleiben, noch wohnen sie dort und sie haben auch ein Recht darauf, dass es ihnen in der Wohnung gefällt. Dein Mann kann also nicht alles im Alleingang entscheiden.

es ist eine eigentumswohnung die uns meine eltern hinterlassen und er ist kein stk dankbar dafür kommt mir vor.wir wollen beide hier leben bis zur pension und danach in unser heimatland zurück aber bis dahin ist noch lang zeit wir sind erst 25. Ich bin so hin und her gerissen da meine eltern eins sagen und er was anderes.falls es soweit kommt das mein vater in rauswirft weiß ich nicht ob ich mit ihm gehn kann ! Wohin auch er hat ja auser diese wohnung in die wir incestieren weil es unser sein soll NICHTS!

Gefällt mir

17. April um 16:32
In Antwort auf gabriela1440

diese Frage halte ich auch für berechtigt

Er selber zahlt für die renovierungen in der wohnung bzw gemeinsam

Gefällt mir

17. April um 17:26
In Antwort auf user22021

Er selber zahlt für die renovierungen in der wohnung bzw gemeinsam

na dann lass ihn doch nach seinem Geschmack einrichten. Da würde ich mir von den Schwiegereltern auch nicht reinreden lassen

1 LikesGefällt mir

17. April um 18:42
In Antwort auf claudia0083

na dann lass ihn doch nach seinem Geschmack einrichten. Da würde ich mir von den Schwiegereltern auch nicht reinreden lassen

Meinen eltern gehört aber die wohnung und die wollen mitbestimmungsrecht ich steh zwischen 2 stühlen

Gefällt mir

17. April um 18:52
In Antwort auf user22021

Er selber zahlt für die renovierungen in der wohnung bzw gemeinsam

dennoch bin ich der Ansicht, dass, wenn man selbst finanziell eher schwach dasteht, wäre es sinnvoll, erst mal ''klein'' anzufangen.

Jedenfalls hätte ICH Sorge, dass ein derart ''sorgloser'' Mann schlussendlich irgendwann mit mir ''auf der Straße'' säße.

Ist es DAS wert?

Gefällt mir

Gestern um 19:23
In Antwort auf user22021

Meinen eltern gehört aber die wohnung und die wollen mitbestimmungsrecht ich steh zwischen 2 stühlen

ich hätte hier gerne noch geklärt, wessen Haus denn das Haus im Heimatland ist und ob es das selbe ist, wohin Deine Eltern später zurückkehren wollen?

Denn wenn das bedeutet, dass Ihr dann wiederum mit Deinen Eltern leben würdet, wundert es mich nicht, dass sich Dein Mann so sehr für diese Eigentumswohnung ins Zeug legt.

Gefällt mir

Gestern um 19:30
In Antwort auf user22021

Meinen eltern gehört aber die wohnung und die wollen mitbestimmungsrecht ich steh zwischen 2 stühlen

Dann hätten sie aber nicht zu euch sagen dürfen, dass ihr alles so renovieren dürft, wie ihr wollt!

Setzt euch nochmals in Ruhe zusammen an einen Tisch und klärt das!

Gefällt mir

Gestern um 19:32
In Antwort auf user22021

es ist eine eigentumswohnung die uns meine eltern hinterlassen und er ist kein stk dankbar dafür kommt mir vor.wir wollen beide hier leben bis zur pension und danach in unser heimatland zurück aber bis dahin ist noch lang zeit wir sind erst 25. Ich bin so hin und her gerissen da meine eltern eins sagen und er was anderes.falls es soweit kommt das mein vater in rauswirft weiß ich nicht ob ich mit ihm gehn kann ! Wohin auch er hat ja auser diese wohnung in die wir incestieren weil es unser sein soll NICHTS!

Gibt es überhaupt schon eine schriftliche Vereinbarung zwischen deinen Eltern und euch?

Wenn nicht, geht zusammen zum Anwalt und setzt die Schenkung auf. 

Gefällt mir

Gestern um 19:41
In Antwort auf user22021

Meinen eltern gehört aber die wohnung und die wollen mitbestimmungsrecht ich steh zwischen 2 stühlen

ja wie gesagt.... null plan wieso er sich das antut und dort einzieht.....

Gefällt mir

Gestern um 19:50

Ich versteh schon, dass dein mann euer zuhause nach eurem geschmack einrichten will und nicht nachdem deiner eltern. Ja, sie waren großzügig; zu sehr vielleicht. Jetzt muss er dankbar sein und sich in eure einrichtung reden lassen und dabei immer freundlich sein obwohl er den geschmack deiner eltern vielleicht echt übel findet und sich darin nicht wohl fühlt, aber weiß, dass er aus der Nummer jetzt nicht mehr raus kommt. Ihr habt euch da in eine blöde situation gebracht, die wahrscheinlich allen beteiligten mehr schadet als nützt. Reden reden reden wird die einzige lösung sein und anfangen ihn zu verstehen damit er sich nicht so allein mit seinen emotionen fühlt.

Gefällt mir

17. April um 23:36
In Antwort auf user22021

Meinen eltern gehört aber die wohnung und die wollen mitbestimmungsrecht ich steh zwischen 2 stühlen

tja, deine eltern haben anscheinend ein bischen zu wenig über die folgen ihrer ankündigung nachgedacht. ich weiß nicht, ob ihr in eurer situation noch humor versteht, aber irgendwie erinnert mich das ganze an ein allgemein als drohung empfundenes, geflügeltes wort aus meiner jugend:

"und das, mein kind, wird alles irgendwann dir gehören!"

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen