Home / Forum / Liebe & Beziehung / OT.: Brennen nach dem Sex - Strep B Infektion - 38 Wochen schwanger

OT.: Brennen nach dem Sex - Strep B Infektion - 38 Wochen schwanger

13. September um 11:11

Hi ihr alle,
ich habe wohl das Bakterium Strep B, was ansich ganz normal im Körper ist, im Urintrakt (was nicht normal ist).

Ich hatte aber nie Schmerzen / Brennen oder Ähnliches davon. Erst seit ich das Antibiotikum dagegen nehme (heute den 6. Tag von insgesamt 7 Tagen), ist es ganz schlimm nach dem Sex, die Scheide brennt wie verrückt und heute morgen konnte ich mich nach dem Sex nichtmal richtig waschen, weil einfach das Wasser und das Berühren so weh tat. Fühlt sich alles total wund an da unten und brennt.
Mein Freund hat das gleiche mit seinem Penis nach dem Sex. Unsere beiden Genitalien sind auch rot und total angeschwollen.... 

Ich bin 38 Wochen schwanger und das erste Mal wurden Anzeichen auf diese Infektion schon vor Wochen gefunden, Urin wurde ins Labor geschickt, aber ich bekam keine ANtwort zurück. Beim nächsten Termin 2 Wochen später wieder das Gleiche. Erst beim dritten Mal, als Urin routinemäßig bei der UNtersuchung wieder geprüft wurde und die Anzeichen auf diese Infektion wieder (immernoch) vorhanden waren, kamen Ergebnisse, dass ich eben diese Bakterien im Urintrakt habe, wo sie nicht hingehören. In der Scheide sind sie wohl normal.
Erst nochmal ne Woche später hab ich das Antibiotikum angefangen zu nehmen.

Das passt alles nicht so richtig zusammen. Wenn sie in der Scheide normal sind, aber nicht im Urintrakt, wieso habe ich dann keine Schmerzen beim Wasserlassen, wohl aber nach dem Sex? 
Wieso hatte ich die ganzen Wochen, als ich die Infektion anscheinend schon hatte, aber noch kein Antibiotikum genommen habe, keine Probleme, sondern erst jetzt wo ich das Antibiotikum nehme? 

Ich wohne hier in Irland und man geht hier nicht zum Frauenarzt, sondern nur zum Allgemeinmediziner und halt ins Krankenhaus zu den Schwangerschaftsvoruntersuchungen. 
Zum Frauenarzt (Facharzt) bräuchte man erst extra ne Überweisung und ich müsste allein um da jemanden nur zu sehen 50 Euro bezahlen und es gibt auch keinen in der Nähe. Deswegen weiß ich nicht genau was ich machen soll.
Ich denke nicht, dass der Allgemeinmediziner da so das Wissen hat mir weiterzuhelfen. Ich könnte Dienstag im Krankenhaus mal fragen... 
Erstmal kein Sex mehr, das steht fest, aber mich würde trotzdem interessieren, woher das kommt und wieso es erst durch das Antibiotikum so schlimm geworden ist und wie das zusammenhängt mit Urintrakt und Scheide usw....... 

Vielleicht wisst ihr ja was darüber? 

Herzlichen Dank!

P.S. ich weiß, dass das hier eigentlich nicht so richtig hingehört, aber da hier ja auch ein paar Ärzte und Ärztinnen aktiv sind, wollte ich es trotzdem mal in dieses FOrum posten. 
 

13. September um 11:47

Nimmst du zusätzlich zum Antibiotikum aufbauende Medis für Darm und Scheidenflora? Man darf nicht vergessen, dass Antibiotika nicht nur das Wachstum der unerwünschten sondern auch der "guten" Bakterien hemmt. Das heißt, deine Darm und Scheidenflora können sehr stark in Mitleidenschaft gezogen werden und sollten auf jeden Fall mitbehandelt werden. Diese Sachen bekommst du rezeptfrei in der Apotheke. Es ist durchaus möglich, dass sich dadurch ein Pilz entwickelt hat, du solltest auf jeden Fall zur Abklärung in die gyn. Ambulanz deines Krankenhauses gehen, die machen einen Abstrich und können dir genau sagen was los ist.

1 LikesGefällt mir

13. September um 11:50
In Antwort auf smitee

Nimmst du zusätzlich zum Antibiotikum aufbauende Medis für Darm und Scheidenflora? Man darf nicht vergessen, dass Antibiotika nicht nur das Wachstum der unerwünschten sondern auch der "guten" Bakterien hemmt. Das heißt, deine Darm und Scheidenflora können sehr stark in Mitleidenschaft gezogen werden und sollten auf jeden Fall mitbehandelt werden. Diese Sachen bekommst du rezeptfrei in der Apotheke. Es ist durchaus möglich, dass sich dadurch ein Pilz entwickelt hat, du solltest auf jeden Fall zur Abklärung in die gyn. Ambulanz deines Krankenhauses gehen, die machen einen Abstrich und können dir genau sagen was los ist.

nee nehme ich nicht! sowas wird einem hier irgendwie nicht gesagt. bin allgemein nicht so recht zufrieden mit der gesundheitsversorgung hier in irland. 
ja, vielen dank, da werd ich dann mal schauen was man sich da zusaätzlich noch holen kann! ein pilz noch zusätzlich wäre ja unangenehm... aber vielleicht eine erklärung, warum es auch bei meinem freund so schmerzhaft ist und anschwillt... vielleicht hat der sich ja schon angesteckt. die strep b infektion ansich, kann nicht auf meinen freund übergehen?
vielen dank!

Gefällt mir

13. September um 12:12

Ich bin selbst seit über 10 Jahren mit meiner Blase geplagt, ich hatte schon alles auch Streptokokken aller Art. Wenn sie bei dir in der Scheide bereits nachgewiesen sind ist es natürlich leicht, diese von dort beim GV auf den Harntrakt zu übertragen. Harnwegsinfekte sind normalerweise nicht ansteckend, jedoch wäre eine Eichelentzündung durch diese möglich.

Ist die Flora der Scheide jedoch durch das AB gestört können sich natürlich auch die Strebtokokken durch Symptome bemerkbar machen, brennen ist schon ein sehr deutliches Zeichen. Im Krankenhaus sollte ein Abstrich der Scheidenflora gemacht werden sowie auch ein Harnbild um zu sehen ob du noch das passende Antibiotikum für diesen Typ nimmst.
 

Gefällt mir

13. September um 16:21

Habe ich das richtig verstanden, dass du einen ganzen Monat mit einer Infektion rumgelaufen bist, bevor man dir endlich Antibiotika verschrieben hat? Ganz ehrlich? In Anbetracht der Tatsache, dass du schwanger bist, würde ich mir eine Überweisung für den Frauenarzt holen und das richtig abklären. Irgendwelche Halb-Diagnosen aus Frauenforen können vielleicht ein wenig dein Gewissen beruhigen. Aber letztendlich musst du zu einem richtigen Arzt. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben