Home / Forum / Liebe & Beziehung / Noch nie eine Freundin... geschweige denn geküsst

Noch nie eine Freundin... geschweige denn geküsst

14. November um 2:02

Hey,

ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Ich bin eigentlich ein ganz normaler junger Mann. Hab ne Menge auf den Kasten wenn ich das mal so sagen darf und halte mich eig für einen ziemlich coolen Typen. Ich seh jetzt auch nicht so schlecht aus, naja eben ganz durchschnittlich, daran kann es liegen.
Aber ich hatte noch nie eine romantische Beziehung zu einer anderen Person. Lange Zeit war ich schüchtern, abblockend und allgemein iwie socially awkward. Mittlerweile bin ich 19. Ich finde nicht, dass das noch so ist. Hab auch weibliche Freunde. Das ist aber genau die Sache. Freunde. Ich schaffe es sympathisch, lustig und all das zu sein, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis. Ich bin so das typische Friendzone-Opfer. Es ist gradezu lächerlich was mir da so passiert ist. Aber ich schaffe es nicht, eine romantische Bindung zu einer Frau aufzubauen. Ich schaff es nicht den ersten Schritt zu machen, der die Bindung oder einfach das laufende Gespräch aus der freundschaftlichen Schiene zur womöglich romantischen zu manövrieren.
Ich bin aber auch total verwirrt darüber, wie das alles abläuft, obwohl ich es bei anderen sehen. Ich wünsche mir so sehr eine Beziehung, zu lieben und geliebt zu werden oder einfach bedeutungslosen Sex. Aber wie gehe ich das an? Ich sollte wohl Frauen auf der Straße oder in Bars ansprechen oder gar "anmachen". Aber ich finde es irgendwo strange und unnatürlich, wie diese Dinge ablaufen. Ich kenne diese Frau doch gar nicht, wie soll sie mich da interessieren. Aber nehmen wir zum Beispiel, das ist noch nicht mal hypothetisch: Da ist eine Frau, die ich über einen Freundeskreis kenne und sie scheint ganz cool. Sie ist nett zu mir und ich finde sie auch nett. Sicher find ich sie auch irgendwo attraktiv. Vielleicht nicht ganz mein Typ. Andere Kerle hätten sie an meiner Stelle wohl angebaggert, aber ich fühl mich überhaupt nicht danach. Ich bin nicht motiviert, dieses Interesse zu investieren, versteht ihr? Da war mal eine Fremde, die ich wie sich die Umstände ergaben, auf dieser Party näher kennenlernen durfte. Und ich hab mich super mit ihr verstanden und sie mochte mich. Aber von Romantik keine Spur. Ich könnt mich ohrfeigen... Wie solln das je was werden, jetzt mal ehrlich. Ich seh einfach kein Licht am Horizont. Immer wieder malte ich mir Situationen aus, in denen ich eine Person auf diese Weise kennenlernen könnte. Aber diese gingen mir jetzt aus. Mir fällt, wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, einfach keine Situation ein, in der mein jetziges Ich schaffen könnte, wonach ich mich so sehr sehen. Was ich nie gehabt habe.

Hab gehofft ihr könnt mir da einen Rat geben. Es gibt auch fast niemandem mit dem ich darüber reden kann, da es mir peinlich ist.

14. November um 2:04

und via Dating App..Chat Portal....hast Du das schon mal versucht?

Gefällt mir

14. November um 2:08
In Antwort auf coleen41

und via Dating App..Chat Portal....hast Du das schon mal versucht?

Hey man tut mir Leid für die vielen Posts. Es kam eine "An error occured" Seite nach dem Abschicken jedes Mal, da dachte ich nicht, dass es doch gesendet wurde. Bitte löschen :P

Das, das könnte halt tatsächlich klappen. Weil da ist es automatisch auf der romantischen Schiene. Problem ist nur, ich bin zu stolz dafür. Ich will nicht, dass mein Erstes Mal Wasauchimmer über eine Internetbeziehung passiert. Wenn es das Zweite Mal ist, völlig ok. Ich könnt mir schon vorstellen, in Zukunft Lovoo usw. zu nutzen. Aber ich wär nicht zufrieden mit mir selbst, wenn ich es beim Ersten Mal nicht normal hinbekomme.
Ich verurteile niemanden der es so macht! Ich komm damit nur aus oben genannten Gründen nicht klar.

Gefällt mir

14. November um 7:44

Hallo Dominik, 
Das Problem mit dem Doppelpost hatte ich gestern auch - das ist anscheinend ein bekannter Bug hier im Forum. 
Du wirkst auf mich sehr reflektiert, tiefgründig und respektvoll. 
Es geht Männern, die Frauen nicht als reine Objekte sehen und ihre Bedürfnisse nicht ohne Rücksicht auf Verluste egoistisch durchsetzen in jüngeren Jahren häufig so, wie Dir. In unserer Gesellschaft werden  ungesunde Verhaltensweisen als erstrebenswert vermitttelt, die häufig nur die Bedürfnisse einer Seite befriedigen (Manipulation, Egoboost, etc.). 
Sehe die Tatsache, dass Dir Romantik, Liebe und Nähe, Du aber nicht drauflosgehst sondern dir Gedanken machst und Freunschaften mit Frauen pflegst, als Stärke und nicht als Schwäche.  
Es ist total verständlich, dass Du langsam ungeduldig wirst. Ich denke, dass es bisher mit dem Kennenlernen von Frauen an Parties o.ä. nicht geklappt hat, weil das einfach recht unnatürliche und gezwungene soziale Konstrukte sind, in denen es wenig Raum für "den Mensch an sich" gibt. 
Hast Du die Möglichkeit, jemanden durch ein Hobby, die Arbeit oder den gemeinsamen Freundeskreis kennenzulernen? Hier ergeben sich öfter Situationen, die vielversprechend sind. 
Grundsärtlich ist es ganz wichtig, dass Du deinen Selbstwert pflegst und persönliche Achievements in Bereichen, die Dir wichtig sind, weiterhin verfolgst. 
Bei Frauen kommt es immer gut, Interesse an ihren Gefühlen zu zeigen. Wenn sich Dir eine Frau im Gespräch emotional öffnet und du ernsthaft an ihr interessiert bist, hilft Trost spenden und für sie da sein, wenn Probleme in privaten Bereichen (nicht Beziehung zum Freund!) vorhanden sind. Um sie romantisch zu berühren, reicht dann ein Kompliment wie "du siehst selbat traurig wunderschön aus". Wenn sie über einen guten Charakter verfügt und man spürt, dass Du es von Herzen ehrlich meinst, wird sie erkennen, was Du an innerem Reichtum zu bieten hast. Leider gibt es auch welche, die das ausnutzen - aber ich denke, das würdest Du schnell bemerken. 
Ich bin sicher, die Richtige kommt schneller, als Du denkst. Häufig ist es auch so, dass es "Klick" machen muss und man sich unbewusst schützt, bis jemand kommt, dessen Interesse man explizit wahrnimmt, was grundsätzlich total gesund ist. 
Herzlich, 
Linda 
 

Gefällt mir

14. November um 12:59

Lieber  Dominik
 
Hast du die Menschen in deinem Umfeld mal gefragt wie du auf sie wirkst? Du sagst du bist nicht mehr schüchtern und abblockend aber vielleicht verhältst du dich immer noch so? Der Unterschied wie dich andere sehen und wie du dich selbst siehst kann schon sehr groß sein. Ich kann mir vorstellen, dass du eventuell verschlossen rüberkommst und deshalb die Hemmschwelle eine intimere Unterhaltung mit dir zu führen sehr hoch ist. Andere Menschen sind auch schüchtern weißt du^^
Oder kann es sein, dass du dich aus Selbstschutz in Oberflächlichkeit flüchtest? Dann wirkst du zwar nett und offen bist aber eigentlich immer noch verschlossen…du die Personen unbewusst auf Abstand hältst irgendwie…wie gesagt versuch mal eigene Wahrnehmung und Außenwirkung abzugleichen.
Ansonsten ist es natürlich sehr gut möglich, dass du die Person, die dich dazu motivieren könnte aus dir  herauszugehen noch nicht getroffen hast. Andererseits und ich kann mich da nur wiederholen: andere sind auch schüchtern und haben Angst vor Zurückweisung (von dir). Es ist für jeden Menschen schwer sich zu öffnen manche brauchen länger dafür und andere sind schneller. Du könntest versuchen den Frauen mehr Zeit zu geben sich dir zu öffnen und dir eventuell interessantere Seiten von sich zu zeigen. Dann würde eventuell auch dein Interesse steigen.
Noch eine Idee wäre natürlich dir einfach mal grundsätzlich ein paar Indiskrete Fragen zu überlegen um die Reaktion zu testen und die betreffende Person aus der Reserve zu locken...
Hast du Dates? Hast du schon mal eine Frau gefragt, ob du sie auf irgendwas einladen darfst, um sie näher kennen zu lernen? Also explizit nicht freundschaftlich…Dazu brauchst du natürlich Mut und die  entsprechende Motivation…
 
Also das wäre das, was mir dazu einfällt. Ich hoffe, du kannst ein bisschen was damit anfangen.
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Gefällt mir

14. November um 13:04
In Antwort auf domin1k23

Hey,

ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Ich bin eigentlich ein ganz normaler junger Mann. Hab ne Menge auf den Kasten wenn ich das mal so sagen darf und halte mich eig für einen ziemlich coolen Typen. Ich seh jetzt auch nicht so schlecht aus, naja eben ganz durchschnittlich, daran kann es liegen.
Aber ich hatte noch nie eine romantische Beziehung zu einer anderen Person. Lange Zeit war ich schüchtern, abblockend und allgemein iwie socially awkward. Mittlerweile bin ich 19. Ich finde nicht, dass das noch so ist. Hab auch weibliche Freunde. Das ist aber genau die Sache. Freunde. Ich schaffe es sympathisch, lustig und all das zu sein, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis. Ich bin so das typische Friendzone-Opfer. Es ist gradezu lächerlich was mir da so passiert ist. Aber ich schaffe es nicht, eine romantische Bindung zu einer Frau aufzubauen. Ich schaff es nicht den ersten Schritt zu machen, der die Bindung oder einfach das laufende Gespräch aus der freundschaftlichen Schiene zur womöglich romantischen zu manövrieren.
Ich bin aber auch total verwirrt darüber, wie das alles abläuft, obwohl ich es bei anderen sehen. Ich wünsche mir so sehr eine Beziehung, zu lieben und geliebt zu werden oder einfach bedeutungslosen Sex. Aber wie gehe ich das an? Ich sollte wohl Frauen auf der Straße oder in Bars ansprechen oder gar "anmachen". Aber ich finde es irgendwo strange und unnatürlich, wie diese Dinge ablaufen. Ich kenne diese Frau doch gar nicht, wie soll sie mich da interessieren. Aber nehmen wir zum Beispiel, das ist noch nicht mal hypothetisch: Da ist eine Frau, die ich über einen Freundeskreis kenne und sie scheint ganz cool. Sie ist nett zu mir und ich finde sie auch nett. Sicher find ich sie auch irgendwo attraktiv. Vielleicht nicht ganz mein Typ. Andere Kerle hätten sie an meiner Stelle wohl angebaggert, aber ich fühl mich überhaupt nicht danach. Ich bin nicht motiviert, dieses Interesse zu investieren, versteht ihr? Da war mal eine Fremde, die ich wie sich die Umstände ergaben, auf dieser Party näher kennenlernen durfte. Und ich hab mich super mit ihr verstanden und sie mochte mich. Aber von Romantik keine Spur. Ich könnt mich ohrfeigen... Wie solln das je was werden, jetzt mal ehrlich. Ich seh einfach kein Licht am Horizont. Immer wieder malte ich mir Situationen aus, in denen ich eine Person auf diese Weise kennenlernen könnte. Aber diese gingen mir jetzt aus. Mir fällt, wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, einfach keine Situation ein, in der mein jetziges Ich schaffen könnte, wonach ich mich so sehr sehen. Was ich nie gehabt habe.

Hab gehofft ihr könnt mir da einen Rat geben. Es gibt auch fast niemandem mit dem ich darüber reden kann, da es mir peinlich ist.

Mit 19 muss dir das noch nicht peinlich sein. Peinlich muss es dir erst werden, wenn du mit 40 immer noch Jungfrau bist.

Du hast noch viel Zeit.

Gefällt mir

14. November um 13:05
In Antwort auf domin1k23

Hey man tut mir Leid für die vielen Posts. Es kam eine "An error occured" Seite nach dem Abschicken jedes Mal, da dachte ich nicht, dass es doch gesendet wurde. Bitte löschen :P

Das, das könnte halt tatsächlich klappen. Weil da ist es automatisch auf der romantischen Schiene. Problem ist nur, ich bin zu stolz dafür. Ich will nicht, dass mein Erstes Mal Wasauchimmer über eine Internetbeziehung passiert. Wenn es das Zweite Mal ist, völlig ok. Ich könnt mir schon vorstellen, in Zukunft Lovoo usw. zu nutzen. Aber ich wär nicht zufrieden mit mir selbst, wenn ich es beim Ersten Mal nicht normal hinbekomme.
Ich verurteile niemanden der es so macht! Ich komm damit nur aus oben genannten Gründen nicht klar.

Dafür kannst du nichts, das ist ein Fehler in der Forensoftware. Alles gut

Gefällt mir

14. November um 13:06
In Antwort auf phase101

Lieber  Dominik
 
Hast du die Menschen in deinem Umfeld mal gefragt wie du auf sie wirkst? Du sagst du bist nicht mehr schüchtern und abblockend aber vielleicht verhältst du dich immer noch so? Der Unterschied wie dich andere sehen und wie du dich selbst siehst kann schon sehr groß sein. Ich kann mir vorstellen, dass du eventuell verschlossen rüberkommst und deshalb die Hemmschwelle eine intimere Unterhaltung mit dir zu führen sehr hoch ist. Andere Menschen sind auch schüchtern weißt du^^
Oder kann es sein, dass du dich aus Selbstschutz in Oberflächlichkeit flüchtest? Dann wirkst du zwar nett und offen bist aber eigentlich immer noch verschlossen…du die Personen unbewusst auf Abstand hältst irgendwie…wie gesagt versuch mal eigene Wahrnehmung und Außenwirkung abzugleichen.
Ansonsten ist es natürlich sehr gut möglich, dass du die Person, die dich dazu motivieren könnte aus dir  herauszugehen noch nicht getroffen hast. Andererseits und ich kann mich da nur wiederholen: andere sind auch schüchtern und haben Angst vor Zurückweisung (von dir). Es ist für jeden Menschen schwer sich zu öffnen manche brauchen länger dafür und andere sind schneller. Du könntest versuchen den Frauen mehr Zeit zu geben sich dir zu öffnen und dir eventuell interessantere Seiten von sich zu zeigen. Dann würde eventuell auch dein Interesse steigen.
Noch eine Idee wäre natürlich dir einfach mal grundsätzlich ein paar Indiskrete Fragen zu überlegen um die Reaktion zu testen und die betreffende Person aus der Reserve zu locken...
Hast du Dates? Hast du schon mal eine Frau gefragt, ob du sie auf irgendwas einladen darfst, um sie näher kennen zu lernen? Also explizit nicht freundschaftlich…Dazu brauchst du natürlich Mut und die  entsprechende Motivation…
 
Also das wäre das, was mir dazu einfällt. Ich hoffe, du kannst ein bisschen was damit anfangen.
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-fareast-language:EN-US;}

Ich finde, dass das ein guter Rat ist, mal gute und sehr gute Freunde zu fragen, wie man auf andere wirkt. Oft hat man ja von sich selbst eine komplett andere Wahrnehmung als andere von einem.

 

Gefällt mir

14. November um 13:28

Was ist an einem Kennenlernen durch einer Dating App falsch? Es ist ja nicht so, dass du dann einfach so eine Freundin bekommst. Es ersparrt dir nur das persönliche Ansprechen welches dir schwierigkeiten bereitet. Desweiteren ist hier auch sehr selten ein treffen auf freundschaftlicher basis. Entweder es läuft iwann mehr oder halt nicht.

Meine empfehlung daher: Versuch es über eine Dating App. Daran ist nichts peinlich. Ist heutzutage nunmal so.

Gefällt mir

14. November um 21:25
In Antwort auf domin1k23

Hey,

ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Ich bin eigentlich ein ganz normaler junger Mann. Hab ne Menge auf den Kasten wenn ich das mal so sagen darf und halte mich eig für einen ziemlich coolen Typen. Ich seh jetzt auch nicht so schlecht aus, naja eben ganz durchschnittlich, daran kann es liegen.
Aber ich hatte noch nie eine romantische Beziehung zu einer anderen Person. Lange Zeit war ich schüchtern, abblockend und allgemein iwie socially awkward. Mittlerweile bin ich 19. Ich finde nicht, dass das noch so ist. Hab auch weibliche Freunde. Das ist aber genau die Sache. Freunde. Ich schaffe es sympathisch, lustig und all das zu sein, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis. Ich bin so das typische Friendzone-Opfer. Es ist gradezu lächerlich was mir da so passiert ist. Aber ich schaffe es nicht, eine romantische Bindung zu einer Frau aufzubauen. Ich schaff es nicht den ersten Schritt zu machen, der die Bindung oder einfach das laufende Gespräch aus der freundschaftlichen Schiene zur womöglich romantischen zu manövrieren.
Ich bin aber auch total verwirrt darüber, wie das alles abläuft, obwohl ich es bei anderen sehen. Ich wünsche mir so sehr eine Beziehung, zu lieben und geliebt zu werden oder einfach bedeutungslosen Sex. Aber wie gehe ich das an? Ich sollte wohl Frauen auf der Straße oder in Bars ansprechen oder gar "anmachen". Aber ich finde es irgendwo strange und unnatürlich, wie diese Dinge ablaufen. Ich kenne diese Frau doch gar nicht, wie soll sie mich da interessieren. Aber nehmen wir zum Beispiel, das ist noch nicht mal hypothetisch: Da ist eine Frau, die ich über einen Freundeskreis kenne und sie scheint ganz cool. Sie ist nett zu mir und ich finde sie auch nett. Sicher find ich sie auch irgendwo attraktiv. Vielleicht nicht ganz mein Typ. Andere Kerle hätten sie an meiner Stelle wohl angebaggert, aber ich fühl mich überhaupt nicht danach. Ich bin nicht motiviert, dieses Interesse zu investieren, versteht ihr? Da war mal eine Fremde, die ich wie sich die Umstände ergaben, auf dieser Party näher kennenlernen durfte. Und ich hab mich super mit ihr verstanden und sie mochte mich. Aber von Romantik keine Spur. Ich könnt mich ohrfeigen... Wie solln das je was werden, jetzt mal ehrlich. Ich seh einfach kein Licht am Horizont. Immer wieder malte ich mir Situationen aus, in denen ich eine Person auf diese Weise kennenlernen könnte. Aber diese gingen mir jetzt aus. Mir fällt, wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, einfach keine Situation ein, in der mein jetziges Ich schaffen könnte, wonach ich mich so sehr sehen. Was ich nie gehabt habe.

Hab gehofft ihr könnt mir da einen Rat geben. Es gibt auch fast niemandem mit dem ich darüber reden kann, da es mir peinlich ist.

was mir auffällt - du hast kontakt zu frauen, aber du hast dich noch in keine von ihnen verliebt? versteh ich das richtig?

ich war ab 14, 15 ständig in irgend eine verliebt. natürlich in den meisten fällen unglücklich, aber immerhin... die erste "richtige" freundin hatte ich dann auch erst mit fast 20...

frauen wollen nicht "endlich die erste freundin" sein. frauen wollen wahrgenommen,  umworben, gemocht, ernstgenommen und vor allem geliebt werden! und zwar um ihrer selbst willen. sie wollen spüren, dass du sie willst. nicht, dass du undedingt irgendeine willst!

daher mein rat: such nicht krampfhaft nach einer freundin! triff einfach weiterhin frauen, und warte, bis du dich in eine verliebst! und dann geh ran!

wenn du schon darüber nachdenkst, ob eine, die eigentlich nicht dein typ ist und die du auch nur halbwegs attraktiv findest, vielleicht in frage kommen könnte, bist du definitiv auf dem falschen dampfer!!! meine meinung!

2 LikesGefällt mir

15. November um 2:16

Wow! Danke für die tollen Antworten! Jede einzelne.

Das mit der Außenwirkung könnte ein guter Tipp sein. Ich denke da werde ich mal rumfragen. Wobei ich das auch so hin und wieder tue.

Tatsächlich habe ich mich schon mal verliebt... ein einziges Mal. Und ich hab mich versucht an sie ranzumachen. Soweit es mir mit meiner Persönlichkeit möglich war. Wir sind jetzt beste Freunde. So viel also dazu. Aber darüber bin ich hinweg... Manchmal ist ein bester Freund eh besser als ein fester. Das zeigt mir aber nur wieder wie schief es bei mir läuft. Beim nächsten Mal, denke ich, könnte es durch die Erfahrung die ich hier gesammelt habe, besser laufen! Aber da müsste es schon auch so laufen, dass ich mehr oder weniger zwangsläufig viel Kontakt mit dieser Person habe, um sie kennenlernen zu können.

Das mit der Dating App.. Wie gesagt, beim Zweiten Mal ok. Und ja, es ist nichts dabei und ja, so läuft es heutzutage. Aber wieso kann ich es nicht einmal, bei diesem ersten Mal, auch so schaffen, so wie alle anderen auch. Ist wie mit dem In-den-Puff gehen. Weiß nicht ob ich so ein Mensch bin. Aber unabhängig davon, verurteile ich niemanden deswegen. Aber es sollte halt auch nicht mein Erstes Mal dann sein.

Thema jemanden explizit zum Date einladen: Hab ich halt wirklich noch nie. Aber wenn ich mal so drüber nachdenke, was so lief, sehe ich mich schon dazu fähig. Eben wenn ich diese Person davor ausreichend kennengelernt hab. Das kann auf ner Party sein. Wenn wir uns wirklich gut verstanden haben und alles passt. Denke ich.
Es gab zwei Frauen, bei denen das ginge. 1.) Die, in die ich mich verliebte. Da hab ich es aber ganz vorsichtig angehen lassen, weil es aufgrund unserer Umstände, dem ständigen Sehen, sehr kompliziert hätte werden können, wenn es nicht geklappt hätte. Es gab also keine offiziellen Dates. Und so merkte ich schnell, was sie eigentlich wollte, nur eine Freundschaft.
2.) Hab sie an einem Abend kennengelernt, super verstanden! Top Frau. Aber ich war nur im Urlaub da, wär zwei Tage später wieder abgefahren und das wär halt echt zu weit weg. Da lief nichts... Immerhin Nummern hatten wir ausgetauscht.

Gefällt mir

15. November um 4:07
In Antwort auf domin1k23

Hey,

ich weiß nicht wie ich anfangen soll. Ich bin eigentlich ein ganz normaler junger Mann. Hab ne Menge auf den Kasten wenn ich das mal so sagen darf und halte mich eig für einen ziemlich coolen Typen. Ich seh jetzt auch nicht so schlecht aus, naja eben ganz durchschnittlich, daran kann es liegen.
Aber ich hatte noch nie eine romantische Beziehung zu einer anderen Person. Lange Zeit war ich schüchtern, abblockend und allgemein iwie socially awkward. Mittlerweile bin ich 19. Ich finde nicht, dass das noch so ist. Hab auch weibliche Freunde. Das ist aber genau die Sache. Freunde. Ich schaffe es sympathisch, lustig und all das zu sein, aber eben nur auf freundschaftlicher Basis. Ich bin so das typische Friendzone-Opfer. Es ist gradezu lächerlich was mir da so passiert ist. Aber ich schaffe es nicht, eine romantische Bindung zu einer Frau aufzubauen. Ich schaff es nicht den ersten Schritt zu machen, der die Bindung oder einfach das laufende Gespräch aus der freundschaftlichen Schiene zur womöglich romantischen zu manövrieren.
Ich bin aber auch total verwirrt darüber, wie das alles abläuft, obwohl ich es bei anderen sehen. Ich wünsche mir so sehr eine Beziehung, zu lieben und geliebt zu werden oder einfach bedeutungslosen Sex. Aber wie gehe ich das an? Ich sollte wohl Frauen auf der Straße oder in Bars ansprechen oder gar "anmachen". Aber ich finde es irgendwo strange und unnatürlich, wie diese Dinge ablaufen. Ich kenne diese Frau doch gar nicht, wie soll sie mich da interessieren. Aber nehmen wir zum Beispiel, das ist noch nicht mal hypothetisch: Da ist eine Frau, die ich über einen Freundeskreis kenne und sie scheint ganz cool. Sie ist nett zu mir und ich finde sie auch nett. Sicher find ich sie auch irgendwo attraktiv. Vielleicht nicht ganz mein Typ. Andere Kerle hätten sie an meiner Stelle wohl angebaggert, aber ich fühl mich überhaupt nicht danach. Ich bin nicht motiviert, dieses Interesse zu investieren, versteht ihr? Da war mal eine Fremde, die ich wie sich die Umstände ergaben, auf dieser Party näher kennenlernen durfte. Und ich hab mich super mit ihr verstanden und sie mochte mich. Aber von Romantik keine Spur. Ich könnt mich ohrfeigen... Wie solln das je was werden, jetzt mal ehrlich. Ich seh einfach kein Licht am Horizont. Immer wieder malte ich mir Situationen aus, in denen ich eine Person auf diese Weise kennenlernen könnte. Aber diese gingen mir jetzt aus. Mir fällt, wenn ich ganz ehrlich zu mir bin, einfach keine Situation ein, in der mein jetziges Ich schaffen könnte, wonach ich mich so sehr sehen. Was ich nie gehabt habe.

Hab gehofft ihr könnt mir da einen Rat geben. Es gibt auch fast niemandem mit dem ich darüber reden kann, da es mir peinlich ist.

Du scheinst mir eben der Typ zu sein, den sich eine Frau angelt, weil SIE DICH WILL.

Das ist nicht so selten, wie mancher Mann gerne glauben möchte

Mach Dich nicht fertig mit Gedanken - SIE wird DICH finden - und dann ist alles sonnenklar

Gefällt mir

17. November um 0:35
In Antwort auf gabriela1440

Du scheinst mir eben der Typ zu sein, den sich eine Frau angelt, weil SIE DICH WILL.

Das ist nicht so selten, wie mancher Mann gerne glauben möchte

Mach Dich nicht fertig mit Gedanken - SIE wird DICH finden - und dann ist alles sonnenklar

Ja viel anders kann es gar nicht laufen fürchte ich! Aber was wenn sie mich nicht interessieren wird. Es kam schon mehrere Male vor, dass ich von der anderen Seite eine Initiative gespürt habe. Aber hey das müsste die Fraue mich schon auf eine Weise abschleppen, wie ein Mann eine Frau abschleppen würde. Weil bei meinem Desinteresse würde ich nichts dafür tun, außer nett sein. Nur zu Sex würde ich ja sagen, wenn es bis dahin kommen würde. Aber so läuft das in unserer Gesellschaft nicht. Der Mann muss diese Schritte gehen. Und das ist vielleicht gar nicht so falsch. Denn ich will mir eine aussuchen können. Ich hab ja auch Ansprüche. Und um mein Leben, meine Jugend, richtig ausnutzen zu können, muss ich lernen wie das geht. Ich möchte mir meine Partner aussuchen können...
Und einfach nur darauf zu hoffen und dass sich alles von eine regelt könnte mich Jahre kosten.
Das macht mich so fertig...

Gefällt mir

17. November um 0:46
In Antwort auf domin1k23

Ja viel anders kann es gar nicht laufen fürchte ich! Aber was wenn sie mich nicht interessieren wird. Es kam schon mehrere Male vor, dass ich von der anderen Seite eine Initiative gespürt habe. Aber hey das müsste die Fraue mich schon auf eine Weise abschleppen, wie ein Mann eine Frau abschleppen würde. Weil bei meinem Desinteresse würde ich nichts dafür tun, außer nett sein. Nur zu Sex würde ich ja sagen, wenn es bis dahin kommen würde. Aber so läuft das in unserer Gesellschaft nicht. Der Mann muss diese Schritte gehen. Und das ist vielleicht gar nicht so falsch. Denn ich will mir eine aussuchen können. Ich hab ja auch Ansprüche. Und um mein Leben, meine Jugend, richtig ausnutzen zu können, muss ich lernen wie das geht. Ich möchte mir meine Partner aussuchen können...
Und einfach nur darauf zu hoffen und dass sich alles von eine regelt könnte mich Jahre kosten.
Das macht mich so fertig...

Du magst es mir nicht glauben - aber es kommt immer völlig anders als man selbst sich ausmalen kann.

Das einzige, was ''wir'' brauchen, ist mehr Geduld - die Liebe kommt nicht, wann WIR uns das wünschen, aber sie kommt.

Ja, ich glaube Dir, dass das an den Nerven zehrt - aber das kann man überleben, indem man  - wie als Kind - einfach seiner Wege geht.

Lass Dich einfach überraschen und mach Dich nicht fertig

Gefällt mir

17. November um 12:01

Kann es sein, dass du generell lange brauchst um mit Menschen warm zu werden? Manche brauchen ein gewisses Maß an Vertrautheit um sich  verlieben. Falls das daran liegt dass du schüchtern bist kannst du vielleicht in der Hinsicht daran arbeiten, dass du versuchst am Selbstbewusstsein  zu arbeiten, deine Menschenkenntnis zu verbessern u.s.w. Aber ich lehne mich gerade seeehr weit aus dem Fenster glaube ich. Das ist manchmal auch einfach eine Charaktersache
Noch etwas: Hast du vielleicht (unbewusst?) ein bestimmtes Beuteschema was Frauen angeht?  Du sagst ja es gab bis jetzt zwei Frauen mit denen du dir hättest mehr vorstellen können. Was hatten die gemeinsam? Wo kannst du solche Frauen kennenlernen?
 

Gefällt mir

18. November um 2:45

Ich arbeite unaufhörlich daran mein Selbstbewusstsein aufzubauen und das Verhalten andere Menschen zu studieren. Ich mach das großartige Fortschritte und hab ein sehr gesundes soziales Leben wie ich finde. Ich bin auch irgendwo selbstbewusst.
Mein Beteuschema? jaja immer die Fragen "Was ist denn dein Typ?". Eine Frage, die sich schwer beantworten lässt für Menschen, wie mich, die noch nie etwas am Laufen hatten.
Beide waren mir einfach super sympathisch, sie waren highly attraktiv für mich (10/10) und schienen auch mich sehr gern zu haben. Eben alles harmonisch: Ansichten, teils Interessen... Eine davon war in der Schule, wo es leicht ist neue Leute kennenzulernen. Die andere auf einer Party/ Festival. Da war ich einfach super drauf und Menschen alle sehr offen und cool.
Würde ich aber mal mit Freundinnen mitgehen und ihre Freundinnen kennenlernen. Das wär halt auch wieder ne 1A Möglichkeit um neue Frauen kennenzulernen. Aber ich mein selbst wenn ich mich hier gut mit ihr verstehe... ohne direkt dieses eklige Anbaggern (allein das ist schon schwierig!). Dann wäre es doch an mir, jetzt dieses Verhätlnis fortführen, in dem ich nach ihrer Nummer frage und mich verabrede. Und schon schweben mir die Gedanken im Kopf: Oh jetzt weiß meine Freundin, dass ich was von ihr will und wird sich da einmischen/ mitverfolgen wie's läuft und kann das überhaupt was mit ihr werden.

Gefällt mir

18. November um 11:49
In Antwort auf domin1k23

Ich arbeite unaufhörlich daran mein Selbstbewusstsein aufzubauen und das Verhalten andere Menschen zu studieren. Ich mach das großartige Fortschritte und hab ein sehr gesundes soziales Leben wie ich finde. Ich bin auch irgendwo selbstbewusst.
Mein Beteuschema? jaja immer die Fragen "Was ist denn dein Typ?". Eine Frage, die sich schwer beantworten lässt für Menschen, wie mich, die noch nie etwas am Laufen hatten.
Beide waren mir einfach super sympathisch, sie waren highly attraktiv für mich (10/10) und schienen auch mich sehr gern zu haben. Eben alles harmonisch: Ansichten, teils Interessen... Eine davon war in der Schule, wo es leicht ist neue Leute kennenzulernen. Die andere auf einer Party/ Festival. Da war ich einfach super drauf und Menschen alle sehr offen und cool.
Würde ich aber mal mit Freundinnen mitgehen und ihre Freundinnen kennenlernen. Das wär halt auch wieder ne 1A Möglichkeit um neue Frauen kennenzulernen. Aber ich mein selbst wenn ich mich hier gut mit ihr verstehe... ohne direkt dieses eklige Anbaggern (allein das ist schon schwierig!). Dann wäre es doch an mir, jetzt dieses Verhätlnis fortführen, in dem ich nach ihrer Nummer frage und mich verabrede. Und schon schweben mir die Gedanken im Kopf: Oh jetzt weiß meine Freundin, dass ich was von ihr will und wird sich da einmischen/ mitverfolgen wie's läuft und kann das überhaupt was mit ihr werden.

>>>..Oh jetzt weiß meine Freundin, dass ich was von ihr will und wird sich da einmischen/ mitverfolgen wie's läuft und kann das überhaupt was mit ihr werden.<<<

..und genau Da ist Dir der Kopf (Dein Kopf) im Wege!

Wenn Du ''was von ihr willst'', dann solltest Du Dich erst mal vergewissern, dass es auf Gegenseitigkeit beruht. Wie Du es herausfindest?  ...na, jedenfalls nicht durch Quatschen - sondern, durch lange Blicke in ihre Augen - aber nicht mit Blicken durchbohren - es handelt sich nicht so sehr um angewandte Technik, sondern, um Gefühle und um Aufmerksamkeit.

Du scheinst mir viel zu sehr mit Dir selbst beschäftigt - dadurch verlierst Du Deine Aufmerksamkeit für andere.

Verlieben ist nichts für Mathematiker, die sich ihre Chancen erst mal genau ausrechnen. Das muss von Innen kommen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Du bist leidenschaftliche Bloggerin?
blogger-club

Das könnte dir auch gefallen