Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau trifft sich heimlich mit Kollege

Meine Frau trifft sich heimlich mit Kollege

31. Oktober um 1:20

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

Top 3 Antworten

31. Oktober um 9:23
In Antwort auf betrogener88

Ja, der Kopf sagt ja auch Scheidung.
Aber die Gefühle....

Deine Gefuehle haben dir längst gezeigt, dass dich deine Frau nur fuer ihre eigene Bequemlichkeit benutzt und sie keinerlei Respekt, Emphatie und geschweige Liebe zu dir empfindet - indem sie dich hinterlistig täuscht und selbst bei Beweisen alles verharmlost.K

37 LikesGefällt mir

31. Oktober um 8:36
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

Jeden Tag haben die telefoniert? - mal unter uns - mit welcher Frau würdest Du täglich telefonieren ? Mit Deiner Affäre, Partnerin, Ehefrau aber täglich wegen guter Gespräche und das über Monate... Ob die im Bett waren spielt keine Rolle, er ist für sie eindeutig der interessantere Mann als Du es bist. Das zeigt sie damit deutlich.

24 LikesGefällt mir

31. Oktober um 9:29
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

Also ganz ehrlich, einige Kommentare kann ich hier echt nicht nachvollziehen.... Deine Ehefrau lügt dich seit mindestens 6 Monate an und du sollst der kontrollfreak sein? Wäre sie von Anfang an ehrlich gewesen gäbe es jetzt auch keinen massiven Vertrauensbruch. Was wäre so schlimm daran zu sagen, Hey Schatz ich treffe mich heute mit einen Arbeitskollegen zum Mittag etc. Aber nein, sie lügt lieber fröhlich ihrem Mann ins Gesicht und trifft sich heimlich mit dem Kerl. Bei so einer Aktion wäre mein Vertrauen auch weg. Ich rufe meine Freundinnen auch nicht jeden Tag wegen guter Gespräche an, ich bitte dich... Einmal in der Woche ist schon mehr als genug um mit Freunden zu quatschen. Bei Kerlen wo ich interessant fande, war es dagegen jeden Tag (allerdings nur schriftlich, bin ne andere Generation halt). Auch das mit dem Handy ist so unglaubwürdig. Einen Rat kann ich dir nicht mitgeben. Ihr solltet euch zusammen setzen und bereden, warum sie meint das heimlich machen zu müssen und warum plötzlich der ganze Chatverlauf gelöscht ist. Ich würde auch direkt fragen ob sie alle chatverläufe löscht oder nur diesen einen speziellen. Anhand dieses Gespräches muss dein Bauchgefühl dir sagen ob du ihr glaubst oder nicht und daraus deine Entscheidung treffen. Viel Glück.

19 LikesGefällt mir

31. Oktober um 3:12
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???


Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet.
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.

Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.


sry..das nehm ich Dir nicht ab...

Du klingst...ein wenig wie ein Kontrollfreak..der immer wissen möchte,wo sie ist mit wem sie sich trifft und was sie mit wem wo bespricht.

Daher kann ich verstehen,dass sie Treffen mit Kollegen verheimlicht,weil es..unglaubwürdig klingt.
Allerdings kann es genauso die Wahrheit sein.

Würde sie Dir glauben können,wenn Du öfter Kolleginnen treffen würdest...mit denen Essen gehst und immer sagst..Du wärst sexuell treu? Möglich ist alles aber es hört sich eben echt unglaubwürdig an.

Wie gut kennst Du die Frau,die seit einem Vierteljahrhundert Dein Leben teilt?

Ich würde..es abhaken und...vergessen versuchen,wenn Du sie liebst.
Oder setz eine Detektiv auf sie an und mach den REst noch kaputt,was euch einst verbunden hatte.Der wird u.U.auch nicht mehr rausfinden als Du...

Es wäre vielleicht an derZeit,eure Ehe ein wenig auf den Prüfstand zu stellen und..das erloschene Interesse füreinander wieder etwas zu reanimieren zu versuchen.

Setzt euch zusammen und sprecht-Du vorwurfsfrei-davon wie es weitergeht.

Für mich klang es beim Lesen,als hätte eine 16jährige ihren 19jährigen Freund getroffen und der strenge Vater verbietet ihr jegliche Aktivitäten in dieser Hinsicht...

8 LikesGefällt mir

31. Oktober um 5:46
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

nein, das solltest du nich mehr glauben.  Klingt so als zieht sie diese Nummern schon länger durch. Solltest dir nen guten Scheidungsanwalt suchen und es dann auch durchziehen.

13 LikesGefällt mir

31. Oktober um 5:48
In Antwort auf coleen41


Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet.
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.

Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.


sry..das nehm ich Dir nicht ab...

Du klingst...ein wenig wie ein Kontrollfreak..der immer wissen möchte,wo sie ist mit wem sie sich trifft und was sie mit wem wo bespricht.

Daher kann ich verstehen,dass sie Treffen mit Kollegen verheimlicht,weil es..unglaubwürdig klingt.
Allerdings kann es genauso die Wahrheit sein.

Würde sie Dir glauben können,wenn Du öfter Kolleginnen treffen würdest...mit denen Essen gehst und immer sagst..Du wärst sexuell treu? Möglich ist alles aber es hört sich eben echt unglaubwürdig an.

Wie gut kennst Du die Frau,die seit einem Vierteljahrhundert Dein Leben teilt?

Ich würde..es abhaken und...vergessen versuchen,wenn Du sie liebst.
Oder setz eine Detektiv auf sie an und mach den REst noch kaputt,was euch einst verbunden hatte.Der wird u.U.auch nicht mehr rausfinden als Du...

Es wäre vielleicht an derZeit,eure Ehe ein wenig auf den Prüfstand zu stellen und..das erloschene Interesse füreinander wieder etwas zu reanimieren zu versuchen.

Setzt euch zusammen und sprecht-Du vorwurfsfrei-davon wie es weitergeht.

Für mich klang es beim Lesen,als hätte eine 16jährige ihren 19jährigen Freund getroffen und der strenge Vater verbietet ihr jegliche Aktivitäten in dieser Hinsicht...

Aha, Coleen geht auch fremd.

11 LikesGefällt mir

31. Oktober um 7:19
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

Wenn ich deinen eher emotionslosen Text so lese würde ich sagen ja, lass dich scheiden...Es klingt als wärst du ganz froh, dass es eine schuldige gibt und du diese Ehe so hoch erhobenen Hauptes verlassen kannst...Sorry, vielleicht kommt das falsch rüber aber du klingst wie ein Vater der seine Tochter beim Klauen erwischt hat und ihr jetzt mit Erziehungsmaßnahmen droht...und nicht wie ein liebender Ehemann...Ehe du also Kleinholz aus ihr machst, frag dich vorher was du ihr geben konntest in all den Jahren oder ob du nur der kühle Besserwisser warst, der sie immer kleingehalten hat? Es klingt für mich einfach mehr als respektlos, auch wenn die Situation insgesamt versändlicher Weise nicht schön für dich ist... Trennt euch, ihr könnt wohl beide nur gewinnen!

6 LikesGefällt mir

31. Oktober um 7:25

Wenn du wirklich kein Stalker und Kontrollfreak bist, ihr alle Freiheiten lässt, wie beschrieben, dann ist doch die Sache klar. Sie sucht permanent Abwechslung bei anderen Männern, deshalb drohe nicht mit Scheidung, ziehe es durch und mach dich nicht selbst zum Vollhorst!

8 LikesGefällt mir

31. Oktober um 7:57
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

Ich ein Kontrollfreak bzw. Emotionslos, unglaublich.
Ich habe meine Frau noch NIE kontrolliert und sie musste nie über irgendetwas Rechenschaft ablegen. 
Dass ich seit Tagen nicht mehr essen und schlafen kann spricht auch für sich.
Dass Ich außerdem zufällig an der Straßenseite gestanden habe, wie sollte ich das den wissen? Was hat das mit Kontrolle zu tun?
Wer hat in einer solchen Situation nicht das Interesse zu erfahren was das soll?
Dass unsere Telefonanschlüsse über Einzelverbindungsnachweise verfügen liegt daran, dass es Firmenanschlüsse sind.
Die Protokolle habe ich erst ausgedruckt, als sie behauptete ansonsten nie Kontakt zu dem Kollegen zu haben. 
Das ich die Möglichkeit habe, fiel mir auch erst im Laufe des Abends ein.
Ich habe noch nie ihr Handy kontrolliert, lediglich nach dem Vorfall habe ich sie gefragt ob sie mir freiwillig den Chatverlauf zeigt um die Kumpelnummer zu belegen. Da sagte sie sorry, alles gelöscht. Wer löscht Beweise die ihn entlasten?
Ja, ich habe sie erwischt, das war Zufall. Warum erklärt sie dann nicht gleich die ganze Situation? Warum wird munter weiter verharmlost?
Diese Situation bringt mich um meinen Verstand, das Gefühl sagt bleiben, der Verstand sagt gehen.
Ich bin zerrissen, wie kann ich ihr je wieder vertrauen?
Ich habe übrigens seit wir zusammen sind, trotz mancher einfacher Gelegenheit die sich bot, meine Frau noch nie betrogen.
Vielleicht muss ich dazu sagen, dass wir wirtschaftlich in sehr guten Verhältnissen leben und sie das meiste, wir haben einen Ehevetrag der eine fixe Abfindungssumme enthält da als wir geheiratet haben ich bereits über ein großes Immobilien- und Aktienvermögen verfügte, unserer Annehmlichkeiten verlieren würde.
Aber, ich liebe doch meine Frau und ich will sie nicht verlieren.Aber Wie soll das ohne Vertrauen gehen?
Ich habe ihr gesagt dass sie doch nur die Wahrheit sagen soll und wir dann auch eine Lösung finden. 
Gestern habe ich ihr gesagt dass wenn sie reinen Tisch macht finden wir eine Lösung, mit einer Affäre die sie natürlich beenden muss, könnte ich leben, mit einer Lügnerin nicht.
Jetzt ist sie komplett verstockt.
 

14 LikesGefällt mir

31. Oktober um 8:36
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

Jeden Tag haben die telefoniert? - mal unter uns - mit welcher Frau würdest Du täglich telefonieren ? Mit Deiner Affäre, Partnerin, Ehefrau aber täglich wegen guter Gespräche und das über Monate... Ob die im Bett waren spielt keine Rolle, er ist für sie eindeutig der interessantere Mann als Du es bist. Das zeigt sie damit deutlich.

24 LikesGefällt mir

31. Oktober um 8:58
In Antwort auf impresario1

Jeden Tag haben die telefoniert? - mal unter uns - mit welcher Frau würdest Du täglich telefonieren ? Mit Deiner Affäre, Partnerin, Ehefrau aber täglich wegen guter Gespräche und das über Monate... Ob die im Bett waren spielt keine Rolle, er ist für sie eindeutig der interessantere Mann als Du es bist. Das zeigt sie damit deutlich.

Ja, der Kopf sagt ja auch Scheidung.
Aber die Gefühle....

Gefällt mir

31. Oktober um 9:01

Hart und schmerzhaft, ja. Du kannst jedenfalls davon ausgehen dass sie
fremdpimpert und es immer wieder tun wird. Entweder Du akzeptierst das und findest einen
Weg damit umzugehen ohne daran kaputt zu gehen
oder....

4 LikesGefällt mir

31. Oktober um 9:23
In Antwort auf betrogener88

Ja, der Kopf sagt ja auch Scheidung.
Aber die Gefühle....

Deine Gefuehle haben dir längst gezeigt, dass dich deine Frau nur fuer ihre eigene Bequemlichkeit benutzt und sie keinerlei Respekt, Emphatie und geschweige Liebe zu dir empfindet - indem sie dich hinterlistig täuscht und selbst bei Beweisen alles verharmlost.K

37 LikesGefällt mir

31. Oktober um 9:29
In Antwort auf betrogener88

Ich habe meine Frau zufällig auf der Straße gesehen, als sie die Beifahrerin eines Mannes im Auto war.
Habe mich gleich mit meinem Auto drangehängt, da sie mir morgens sagte dass sie sich mit einer Freundin trifft um einen Stadtbummel zu machen.
Als sie mich bemerkten ging meine Frau auf „Tauchstation“, ich dachte wo ist der Beifahrer hin?
Dann begann der Fahrer mehrmals ohne zu blinken abzubiegen, fuhr bei Rot über die Ampel und versuchte offensichtlich mich abzuhängen.
Als das nicht klappte haben Sie aufgegeben und sind rechts ran gefahren.
Ich fuhr daneben ließ rechts die Scheibe runter und sah in das entsetzte Gesicht meiner Frau und der Fahrer stotterte etwas von langjähriger Arbeitskollege.
ich habe nur gesagt dass wir das später zu Hause klären.
Meine Frau kam dann auch gleich nach Hause gefahren und wollte die Sache verharmlosen, von wegen gute Gespräche, Verständnisvoller Kollege etc.
ich konnte ihr anhand unseres Telefonprotokolles aber nachweisen, dass sie seit 6 Monaten mit dem „Kollegen „ fast täglich telefoniert hat, sogar als wir im Urlaub waren.
So gab sie immer nur genau das zu, was ich ihr nachweisen konnte. Nie mehr.
Ich habe dann auch mit ihrem Kollegen telefoniert, der sagte auch nur etwas von wegen gute Gespräche, harmlos, Ausflug zum Kaffee trinken getroffen usw.
Dann gab sie kleinlaut zu, am Tag zuvor mit ihm Abendessen gewesen zu sein, auch da hatte sie mich angelogen von wegen mit Freundin essen gehen und so. Der Kerl hatte bei uns in der Stadt ein Hotelzimmer, weil er im Außendienst unterwegs ist.
Ich habe jetzt mit Scheidung gedroht, sie jammert rum dass sie mich liebt, mich nicht verlieren will. Dass sie einen großen Fehler gemacht hat weil sie mich so lange angelogen hat, aber mit dem Kollegen alles ohne Sex sei, da hätte sie bei dem gar keine Lust drauf.
So liebe Gemeinde, was mache ich nun?
Ist überhaupt noch von Belang ob sie im Bett waren, weil die Lügerei alleine eigentlich schon mein Vertrauen zerstört hat.
Wir leben seit 25 Jahren zusammen und sind seit 15 Jahren verheiratet. 
Als Begründung für ihre Lügerei führt sie an, dass halt keine Diskussionen zu Hause haben wollte.
Etwas schwach finde ich, da ich meiner Frau noch nie Vorschriften gemacht habe oder gar etwas untersagt habe.
Allerdings hat sie sich in der Vergangenheit auch mit Kollegen und Ex Kollegen getroffen ohne mir davon zu erzählen. Das habe ich auch um drei Ecken erfahren, schon damals stritt sie alles ab, bis ich Beweise vorlegen konnte , dann gab sie alles zu. Aber auch da war angeblich alles harmlos und natürlich ohne Sex.
Kann ich das noch glauben???

Also ganz ehrlich, einige Kommentare kann ich hier echt nicht nachvollziehen.... Deine Ehefrau lügt dich seit mindestens 6 Monate an und du sollst der kontrollfreak sein? Wäre sie von Anfang an ehrlich gewesen gäbe es jetzt auch keinen massiven Vertrauensbruch. Was wäre so schlimm daran zu sagen, Hey Schatz ich treffe mich heute mit einen Arbeitskollegen zum Mittag etc. Aber nein, sie lügt lieber fröhlich ihrem Mann ins Gesicht und trifft sich heimlich mit dem Kerl. Bei so einer Aktion wäre mein Vertrauen auch weg. Ich rufe meine Freundinnen auch nicht jeden Tag wegen guter Gespräche an, ich bitte dich... Einmal in der Woche ist schon mehr als genug um mit Freunden zu quatschen. Bei Kerlen wo ich interessant fande, war es dagegen jeden Tag (allerdings nur schriftlich, bin ne andere Generation halt). Auch das mit dem Handy ist so unglaubwürdig. Einen Rat kann ich dir nicht mitgeben. Ihr solltet euch zusammen setzen und bereden, warum sie meint das heimlich machen zu müssen und warum plötzlich der ganze Chatverlauf gelöscht ist. Ich würde auch direkt fragen ob sie alle chatverläufe löscht oder nur diesen einen speziellen. Anhand dieses Gespräches muss dein Bauchgefühl dir sagen ob du ihr glaubst oder nicht und daraus deine Entscheidung treffen. Viel Glück.

19 LikesGefällt mir

31. Oktober um 9:32
In Antwort auf roadlane

Aha, Coleen geht auch fremd.

Ne vielleicht nicht direkt Fremdgehen, aber sich von hinten bis vorne ver@rschen lassen... 

4 LikesGefällt mir

31. Oktober um 9:34
In Antwort auf betrogener88

Ja, der Kopf sagt ja auch Scheidung.
Aber die Gefühle....

Deine Gefuehle haben dir längst gezeigt, dass dich deine Frau nur fuer ihre eigene Bequemlichkeit benutzt und sie keinerlei Respekt, Emphatie und geschweige Liebe zu dir empfindet - indem sie dich hinterlistig täuscht und selbst bei Beweisen alles verharmlost.K

5 LikesGefällt mir

31. Oktober um 9:38
In Antwort auf moitoy

Deine Gefuehle haben dir längst gezeigt, dass dich deine Frau nur fuer ihre eigene Bequemlichkeit benutzt und sie keinerlei Respekt, Emphatie und geschweige Liebe zu dir empfindet - indem sie dich hinterlistig täuscht und selbst bei Beweisen alles verharmlost.K

und kann es sein, dass sie zu dir noch etwas von Liebe, mit dem Versuch eines Hundeblickes u.a.m.,säuselst - um dich emotional zu verunsichern bzw deine Gefuehlswelt manipuliert, damit du ihr weiterhin fuer ihre Zwecke dienlich bist und Sie Ihre Triebe anderswo auslebt.

10 LikesGefällt mir

31. Oktober um 11:11
In Antwort auf lollypop2013

Also ganz ehrlich, einige Kommentare kann ich hier echt nicht nachvollziehen.... Deine Ehefrau lügt dich seit mindestens 6 Monate an und du sollst der kontrollfreak sein? Wäre sie von Anfang an ehrlich gewesen gäbe es jetzt auch keinen massiven Vertrauensbruch. Was wäre so schlimm daran zu sagen, Hey Schatz ich treffe mich heute mit einen Arbeitskollegen zum Mittag etc. Aber nein, sie lügt lieber fröhlich ihrem Mann ins Gesicht und trifft sich heimlich mit dem Kerl. Bei so einer Aktion wäre mein Vertrauen auch weg. Ich rufe meine Freundinnen auch nicht jeden Tag wegen guter Gespräche an, ich bitte dich... Einmal in der Woche ist schon mehr als genug um mit Freunden zu quatschen. Bei Kerlen wo ich interessant fande, war es dagegen jeden Tag (allerdings nur schriftlich, bin ne andere Generation halt). Auch das mit dem Handy ist so unglaubwürdig. Einen Rat kann ich dir nicht mitgeben. Ihr solltet euch zusammen setzen und bereden, warum sie meint das heimlich machen zu müssen und warum plötzlich der ganze Chatverlauf gelöscht ist. Ich würde auch direkt fragen ob sie alle chatverläufe löscht oder nur diesen einen speziellen. Anhand dieses Gespräches muss dein Bauchgefühl dir sagen ob du ihr glaubst oder nicht und daraus deine Entscheidung treffen. Viel Glück.

Gerade kam sie mit ihrem Handy.
Sie will mir den Chatverlauf zeigen!
und was sehe ich, einen Chatverlauf bei dem 80% der Nachrichten zwischendurch gelöscht waren. 
Harmloses , können wir telefonieren oder ich wünsche dir einen schönen Tag, oder gute Fahrt heute, das war noch da.
Ehrlich gesagt treibt mich das jetzt noch mehr um.
Sie beharrt darauf nichts mit dem Kollegen zu haben, obwohl ich ihr eine Brücke gebaut habe indem ich ihr sagte dass mich die Lüge an sich mehr verletzt als ein Seitensprung der zugegeben wird.

7 LikesGefällt mir

31. Oktober um 11:33
In Antwort auf betrogener88

Ich ein Kontrollfreak bzw. Emotionslos, unglaublich.
Ich habe meine Frau noch NIE kontrolliert und sie musste nie über irgendetwas Rechenschaft ablegen. 
Dass ich seit Tagen nicht mehr essen und schlafen kann spricht auch für sich.
Dass Ich außerdem zufällig an der Straßenseite gestanden habe, wie sollte ich das den wissen? Was hat das mit Kontrolle zu tun?
Wer hat in einer solchen Situation nicht das Interesse zu erfahren was das soll?
Dass unsere Telefonanschlüsse über Einzelverbindungsnachweise verfügen liegt daran, dass es Firmenanschlüsse sind.
Die Protokolle habe ich erst ausgedruckt, als sie behauptete ansonsten nie Kontakt zu dem Kollegen zu haben. 
Das ich die Möglichkeit habe, fiel mir auch erst im Laufe des Abends ein.
Ich habe noch nie ihr Handy kontrolliert, lediglich nach dem Vorfall habe ich sie gefragt ob sie mir freiwillig den Chatverlauf zeigt um die Kumpelnummer zu belegen. Da sagte sie sorry, alles gelöscht. Wer löscht Beweise die ihn entlasten?
Ja, ich habe sie erwischt, das war Zufall. Warum erklärt sie dann nicht gleich die ganze Situation? Warum wird munter weiter verharmlost?
Diese Situation bringt mich um meinen Verstand, das Gefühl sagt bleiben, der Verstand sagt gehen.
Ich bin zerrissen, wie kann ich ihr je wieder vertrauen?
Ich habe übrigens seit wir zusammen sind, trotz mancher einfacher Gelegenheit die sich bot, meine Frau noch nie betrogen.
Vielleicht muss ich dazu sagen, dass wir wirtschaftlich in sehr guten Verhältnissen leben und sie das meiste, wir haben einen Ehevetrag der eine fixe Abfindungssumme enthält da als wir geheiratet haben ich bereits über ein großes Immobilien- und Aktienvermögen verfügte, unserer Annehmlichkeiten verlieren würde.
Aber, ich liebe doch meine Frau und ich will sie nicht verlieren.Aber Wie soll das ohne Vertrauen gehen?
Ich habe ihr gesagt dass sie doch nur die Wahrheit sagen soll und wir dann auch eine Lösung finden. 
Gestern habe ich ihr gesagt dass wenn sie reinen Tisch macht finden wir eine Lösung, mit einer Affäre die sie natürlich beenden muss, könnte ich leben, mit einer Lügnerin nicht.
Jetzt ist sie komplett verstockt.
 

---"mit einer Affäre die sie natürlich beenden muss, könnte ich leben, mit einer Lügnerin nicht.Jetzt ist sie komplett verstockt."----- Das glaube ich dir auf's Wort, denn beide Möglichkeiten sind für sie eine "loose-loose"-Situation...

2 LikesGefällt mir

31. Oktober um 11:49
In Antwort auf betrogener88

Gerade kam sie mit ihrem Handy.
Sie will mir den Chatverlauf zeigen!
und was sehe ich, einen Chatverlauf bei dem 80% der Nachrichten zwischendurch gelöscht waren. 
Harmloses , können wir telefonieren oder ich wünsche dir einen schönen Tag, oder gute Fahrt heute, das war noch da.
Ehrlich gesagt treibt mich das jetzt noch mehr um.
Sie beharrt darauf nichts mit dem Kollegen zu haben, obwohl ich ihr eine Brücke gebaut habe indem ich ihr sagte dass mich die Lüge an sich mehr verletzt als ein Seitensprung der zugegeben wird.

Sie hat doch zuerst behauptet sie hätte schon den Chatverlauf gelöscht und jetzt kommt sie hinterher an und zeigt dir einen zu 80% gelöschten Chatverlauf. Sorry, aber für wie blöd hält dich deine Frau? 

8 LikesGefällt mir

31. Oktober um 11:57
In Antwort auf betrogener88

Gerade kam sie mit ihrem Handy.
Sie will mir den Chatverlauf zeigen!
und was sehe ich, einen Chatverlauf bei dem 80% der Nachrichten zwischendurch gelöscht waren. 
Harmloses , können wir telefonieren oder ich wünsche dir einen schönen Tag, oder gute Fahrt heute, das war noch da.
Ehrlich gesagt treibt mich das jetzt noch mehr um.
Sie beharrt darauf nichts mit dem Kollegen zu haben, obwohl ich ihr eine Brücke gebaut habe indem ich ihr sagte dass mich die Lüge an sich mehr verletzt als ein Seitensprung der zugegeben wird.

tja, da sieht wohl jemand die felle davonschwimmen.
wie lange lässt du sie noch auf deiner nase herumtanzen?
für mich persönlich kann ich nur sagen, dass ein derartiger vertrauesbruch nicht mehr zu kitten wäre. der mensch (deine frau) wäre für mich gestorben.
 

4 LikesGefällt mir

31. Oktober um 12:12

Ich finde die Idee sogar sehr interessant. Wenn es WhatsApp war, kann man auch selber die alten chatverläufe zurück holen. Man muss nur bisschen googlen und es wird dir Schritt für Schritt erklärt. Also falls du 100% Sicherheit willst 😎

3 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen