Home / Forum / Liebe & Beziehung / Meine Frau hat mich betrogen - wir sind trotzdem noch zusammen weil ich sie liebe


Meine Frau hat mich betrogen - wir sind trotzdem noch zusammen weil ich sie liebe

11. Februar 2008 um 11:59

Hallo erst einmal an alle Mitlesenden,

ich habe folgendes Problem. Ich bin 40 Jahre und alt seit 2002 mit meiner Frau (32 J) verheiratet. Wir sind beide berufstätig und berufllich stark eingespannt.
Bis vor einigen Monaten war aus meiner Sicht heile Welt, alles lief bestens, sowohl privat als auch beruflich. Ende 2007 beschlich mich dann irgendwann das Gefühl, dass irgend etwas nicht stimmte. Unsere Frequenz beim Sex wurde immer geringer, sie verbrachte immer mehr Zeit außer Haus mit Arbeitskollegen, fing ein Fitnessprogramm an, änderte ihr PC Passwort, das Parfum, hatte ihr Handy immer bei sich usw. kurz gesagt, alle Anzeichen für eine Affaire.
Entgegen meinen Gewohnheiten ich habe ihr immer 100%ig vertraut fing ich doch an zu schnüffeln und fand im November mehr oder weniger eindeutige SMS in ihrem Handy.
Darauf angesprochen hat sie alles abgestritten, vehement, ohne rot zu werden glaubhaft zu dem Zeitpunkt, aber vermutlich wollte ich das auch glauben.
Wie ich dann später herausbekommen habe ging die Affaire mit ihrem Arbeitskollegen fröhlich weiter, man traf sich während der Arbeit und während meiner Dienstreisen, wohl auch in unserem EhebettMeine Frau gab sich auch immer weniger Mühe das geheim zu halten, stellte den lover sogar ihrem Bruder vor. Auf ihrer Mobilfunkrechnung tauchten immer häufiger SMS, MMS und Telefonate an eine bestimmte Nummer auf unnötig zu erwähnen, dass es seine Nummer war. Der Lover ist übrigens selbst gebundendas Schwein
Mit Erhalt dieser Rechnung keimte meine Eifersucht sofort wieder auf und es gelang mir, den email account meiner Frau zu knacken. Was ich da dann lesen musste, hat mich sehr stark angeknockt. In unzähligen emails schrieb sie ihm, dass sie ihn liebt, dass sie sich bei ihm jung und wie neugeboren fühlt und dass sie unsere Ehe gerne beenden würde aber es nicht könne (warum auch immer).
Als ich sie dann wieder auf dieses Thema ansprach stritt sie wieder vehement alles ab bis ich ihr die Beweise vorlegte. Sie konnte oder wollte mir nicht erklären, warum und wieso das passiert war und was ich falsch gemacht hatte.
Hätte mir jemand vorher eine derartige Geschichte erzählt, hätte ich ihm gesagt beende das und schmeiß sie heraus. Als ich dann selbst betroffen war, musste ich feststellen, dass das nicht geht. Ich liebe meine Frau wie am ersten Tag, kann ohne sie nicht leben, zumindest kann ich es mir nicht vorstellen, ohne sie zu leben. Vor die Wahl gestellt, hat sie sich dann zum Glück dafür entschieden, die Affaire zu beenden und bei mir zu bleiben.
Seit 4 Wochen versuche ich nun alles, um sie glücklich zu machen und suche dabei natürlich indirekt auch nach meinen Fehlern der Vergangenheit. Wir haben seit diesem Zeitpunkt fast täglich Sex miteinander und ich geniesse das. Bei ihr habe ich aber den Eindruck, dass sie es mehr oder weniger über sich ergehen lässt.
Man muß dazu sicherlich erwähnen, dass wir nie übermäßig viel Sex hatten (1 x pro Woche durchschnittlich) und dass ich sie immer nur oral zum Orgasmus bringen konnte weil ich selbst zu frühe kommeTrotzdem habe ich den Eindruck, dass sie früher mehr Lust daran hatte.
Auf jeden Fall hat meine Nachfrage dazu geführt, dass wir die Affaire wieder diskutiert haben und mein Eindruck ist der, dass sie die Trennung vom Lover noch nicht überwunden hat, sie hegt immer noch Gefühle für ihn. Auch habe ich nicht den Eindruck, dass es ihr leid tut und dass sie versucht, etwas wieder gutzumachen. Sie hat den Kontakt definitiv abgebrochen, wird u.a. wegen dieser Geschichte auch ihren Job wechseln. Aber ich zweifele sehr stark, ob es wieder so wird wie es vorher war. Mich selbst beschäftigt die Geschichte natürlich auch immer noch. Ich frage mich, woran es lag. Es ging dabei wohl weniger um Sex als um Liebe, und gerade das tut mir viel mehr weh und zerreißt mein Herz. Die gestrige Diskussion hat mir aber gezeigt, dass es nicht sinnvoll ist, dieses Thema immer wieder erneut zu diskutieren.
Sie ist mir nicht mehr so nahe, wie sie es früher war. Es gibt eine emotionale Distanz ihrerseits, ich für meinen Teil habe ihr vergeben und wünsche mir nichts sehnlicher, als dass wir beide das verdrängen und wieder glücklich werden. Ich bin aber nicht sicher, dass sie ihre Entscheidung für mich und gegen ihn wirklich glücklich macht. Vielleicht denkt sie immer wieder, dass es ein Fehler war
Sie hatte nie vor, die Affaire zu beenden, sie zeigt kaum Reue, sondern macht mir u.a. Vorwürde, dass ich sie kontrolliere und überwache.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob mir jemand etwas raten kann. Vermutlich muß ich einfach hoffen, dass die Zeit meine und ihre Wunden heilt. Liebe ist so kompliziert

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt! 'Ich liebe dich': Wer sagt es zuerst und wann? Wir haben bei Männern nachgefragt!

Betrügt er mich etwa? 7 Anzeichen, dass er fremdgeht Betrügt er mich etwa? 7 Anzeichen, dass er fremdgeht

Die 8 peinlichsten Anmachsprüche und wie ihr am besten kontert Die 8 peinlichsten Anmachsprüche und wie ihr am besten kontert

11. Februar 2008 um 12:27

Bei mir gabs ähnliches...
es ist ein paar Tage her. Meine Frau hat sich in einen anderen verknallt, verliebt wie auch immer. Sie hat unsere Ehe in Frage gestellt und wollte Rueh um für sich zu entscheiden, was sie tun wird.
Ich habe mich auch mächtig angestrengt und immer wieder Kritik dafür geerntet in den letzten Wochen. Nachdem Sie mir sagte, das sie verliebt sei, habe ich Anfangs darauf bestehen wollen den Kontakt abzubrechen. Damit habe ich Sie mächtig unter Druck gesetzt. Ich habe es gesehen und das Gespräch mit ihr gesucht. Erst nachdem ich ihr die Entscheidung überlassen habe, was Sie mit dem Kontakt macht, gab es richtig gute Gespräche. Ich habe ihr auch mitgeteilt, das ich nur Sex mit Ihr will, wenn Sie es ernst meint und habe es ihr auch gesagt bzw. abgebrochen, wenn ich gemerkt habe, das Sie es nur wegen mir tut- ohne Spaß zu haben.
Nun in den letzten paar Tagen hat Sie mir alles gestanden -auch Sex mit ihm, Sie hat mir sehr viel über ihre Gefühle erzählt und ich denke es hilft ihr. Ich sehe eine Chance darin, das Sie sich mir nun so Bedingungslos anvertraut, für das Stück Freiheit, was ich ihr wiedergab.
Ich glaube es bringt nichts, auf diesem Fehler rumzuhacken. Sie haben ein wahnsinnig schlechtes Gewissen und man sollte ihnen zeigen, das man dies nicht ausnutzen möchte. Evtl. kannst Du ihr das Gefühl von Freiheit zurückgegen- wenns hilft OK falls nicht solltest Du in Betracht ziehen, das eure Ehe evtl. schon vor längerer Zeit gescheitert ist. Das mit dem Sex ist sicherlich ein wichtiger Punkt aber bestimmt nicht alles. Dehn doch das Vorspiel aus, zeig ihr das Du dir mühe gibtst, versuch mit ihr zu reden und zeige Ihr wie viel Sie dir bedeutet, versuche Verständnis für Sie zu zeigen....
Ich habe mir ein Buch gekauft, "Die Kirschen in Nachbars Garten" bin noch nicht durch, finde es aber sehr passend zum Thema.

Viel Glück!

Micha

Gefällt mir

11. Februar 2008 um 13:04
In Antwort auf micham2

Bei mir gabs ähnliches...
es ist ein paar Tage her. Meine Frau hat sich in einen anderen verknallt, verliebt wie auch immer. Sie hat unsere Ehe in Frage gestellt und wollte Rueh um für sich zu entscheiden, was sie tun wird.
Ich habe mich auch mächtig angestrengt und immer wieder Kritik dafür geerntet in den letzten Wochen. Nachdem Sie mir sagte, das sie verliebt sei, habe ich Anfangs darauf bestehen wollen den Kontakt abzubrechen. Damit habe ich Sie mächtig unter Druck gesetzt. Ich habe es gesehen und das Gespräch mit ihr gesucht. Erst nachdem ich ihr die Entscheidung überlassen habe, was Sie mit dem Kontakt macht, gab es richtig gute Gespräche. Ich habe ihr auch mitgeteilt, das ich nur Sex mit Ihr will, wenn Sie es ernst meint und habe es ihr auch gesagt bzw. abgebrochen, wenn ich gemerkt habe, das Sie es nur wegen mir tut- ohne Spaß zu haben.
Nun in den letzten paar Tagen hat Sie mir alles gestanden -auch Sex mit ihm, Sie hat mir sehr viel über ihre Gefühle erzählt und ich denke es hilft ihr. Ich sehe eine Chance darin, das Sie sich mir nun so Bedingungslos anvertraut, für das Stück Freiheit, was ich ihr wiedergab.
Ich glaube es bringt nichts, auf diesem Fehler rumzuhacken. Sie haben ein wahnsinnig schlechtes Gewissen und man sollte ihnen zeigen, das man dies nicht ausnutzen möchte. Evtl. kannst Du ihr das Gefühl von Freiheit zurückgegen- wenns hilft OK falls nicht solltest Du in Betracht ziehen, das eure Ehe evtl. schon vor längerer Zeit gescheitert ist. Das mit dem Sex ist sicherlich ein wichtiger Punkt aber bestimmt nicht alles. Dehn doch das Vorspiel aus, zeig ihr das Du dir mühe gibtst, versuch mit ihr zu reden und zeige Ihr wie viel Sie dir bedeutet, versuche Verständnis für Sie zu zeigen....
Ich habe mir ein Buch gekauft, "Die Kirschen in Nachbars Garten" bin noch nicht durch, finde es aber sehr passend zum Thema.

Viel Glück!

Micha

Danke
Erst einmal danke für Deine Nachricht.
Mein Hauptproblem ist eigentlich, daß meine Frau komplett zu macht. Sie hat mir weder bisher erklärt, warum das passiert ist, sie hat nicht den Hauch einer Entschuldigung von sich gegeben und macht auch keinen schuldbewußten Eindruck.
Sie hat mir überlassen, sie herauszuschmeissen oder nicht, klar wem auch sonst.
Der Sex ist nur ein Aspekt, wenn es so einfach doch nur wäre.
Ich glaue dass Du recht hats, wenn Du sagst, es bringt nichts auf den Fehler weiter herumzuhacken, aber was soll ich machen, wenn sie mir nicht sagt, was der andere besser konnte. Der andere ist gebunden, wenn er das nicht wäre, hätte sie mich dann schon verlassen? Ich bin mir nicht sicher und sie gibt mir keine Antwort.

Mein Selbstwertgefühl ist bei Null

1 LikesGefällt mir

11. Februar 2008 um 13:26
In Antwort auf herzschmerz39

Danke
Erst einmal danke für Deine Nachricht.
Mein Hauptproblem ist eigentlich, daß meine Frau komplett zu macht. Sie hat mir weder bisher erklärt, warum das passiert ist, sie hat nicht den Hauch einer Entschuldigung von sich gegeben und macht auch keinen schuldbewußten Eindruck.
Sie hat mir überlassen, sie herauszuschmeissen oder nicht, klar wem auch sonst.
Der Sex ist nur ein Aspekt, wenn es so einfach doch nur wäre.
Ich glaue dass Du recht hats, wenn Du sagst, es bringt nichts auf den Fehler weiter herumzuhacken, aber was soll ich machen, wenn sie mir nicht sagt, was der andere besser konnte. Der andere ist gebunden, wenn er das nicht wäre, hätte sie mich dann schon verlassen? Ich bin mir nicht sicher und sie gibt mir keine Antwort.

Mein Selbstwertgefühl ist bei Null

Dann mal hoch damit...
mit dem Selbstwertgefühl.
Schenke Ihr Aufmerksamkeit aber vorsicht nicht erdrücken...
Hör auf Sie zu kontrollieren und lasse Sie es merken.
Versuch auf Sie einzugehen und schenke ihr Freiheit. Lass Sie ausgehen, falls sie eingesehen hat, das es falsch war, wird sie vorerst nicht weitermachen. Hat sie es nicht eingesehen...
Sie muss von sich aus erzählen und wenn Du Glück hast erfährst Du alles aber nur wenn Du ihr zeigst, das Sie es gerne mit dir teilen kann, ohne Ärger!!!!!!!! Verwöhn Sie, sei Mann und Freund für Sie.
Es dauert evtl. auch länger, da musst du dann kontinuierlich dran bleiben, weil Sie sich am Anfang nicht sicher sein wird/kann. Zeig Ihr wie wichtig Sie ist, vetrau dich ihr an, zeig ihr das du sie brauchst- das volle Programm halt. Wenns solche gibt, gesteh ihr Sachen die Sie noch nicht weiss.

Du hast momentan meiner Meinung nach nichts zu verlieren. Zumindest bin ich zu dem Schluss gekommen, wo ich meine fast verloren hätte. Nun sehe ich wieder Licht am Horizont.

Sex ist nur Nebensache ich weiss- aber auch eine schöne Nebensache.

Micha

Gefällt mir

11. Februar 2008 um 13:34
In Antwort auf micham2

Dann mal hoch damit...
mit dem Selbstwertgefühl.
Schenke Ihr Aufmerksamkeit aber vorsicht nicht erdrücken...
Hör auf Sie zu kontrollieren und lasse Sie es merken.
Versuch auf Sie einzugehen und schenke ihr Freiheit. Lass Sie ausgehen, falls sie eingesehen hat, das es falsch war, wird sie vorerst nicht weitermachen. Hat sie es nicht eingesehen...
Sie muss von sich aus erzählen und wenn Du Glück hast erfährst Du alles aber nur wenn Du ihr zeigst, das Sie es gerne mit dir teilen kann, ohne Ärger!!!!!!!! Verwöhn Sie, sei Mann und Freund für Sie.
Es dauert evtl. auch länger, da musst du dann kontinuierlich dran bleiben, weil Sie sich am Anfang nicht sicher sein wird/kann. Zeig Ihr wie wichtig Sie ist, vetrau dich ihr an, zeig ihr das du sie brauchst- das volle Programm halt. Wenns solche gibt, gesteh ihr Sachen die Sie noch nicht weiss.

Du hast momentan meiner Meinung nach nichts zu verlieren. Zumindest bin ich zu dem Schluss gekommen, wo ich meine fast verloren hätte. Nun sehe ich wieder Licht am Horizont.

Sex ist nur Nebensache ich weiss- aber auch eine schöne Nebensache.

Micha

Ganz kurz noch...
Denke mal drüber nach, ob nur Sie einen Fehler gemacht hat, oder ob du nicht evtl. nachgeholfen hast. War Sie glücklich die letzten Jahre? Nur mal so...

Gefällt mir

11. Februar 2008 um 13:36
In Antwort auf micham2

Dann mal hoch damit...
mit dem Selbstwertgefühl.
Schenke Ihr Aufmerksamkeit aber vorsicht nicht erdrücken...
Hör auf Sie zu kontrollieren und lasse Sie es merken.
Versuch auf Sie einzugehen und schenke ihr Freiheit. Lass Sie ausgehen, falls sie eingesehen hat, das es falsch war, wird sie vorerst nicht weitermachen. Hat sie es nicht eingesehen...
Sie muss von sich aus erzählen und wenn Du Glück hast erfährst Du alles aber nur wenn Du ihr zeigst, das Sie es gerne mit dir teilen kann, ohne Ärger!!!!!!!! Verwöhn Sie, sei Mann und Freund für Sie.
Es dauert evtl. auch länger, da musst du dann kontinuierlich dran bleiben, weil Sie sich am Anfang nicht sicher sein wird/kann. Zeig Ihr wie wichtig Sie ist, vetrau dich ihr an, zeig ihr das du sie brauchst- das volle Programm halt. Wenns solche gibt, gesteh ihr Sachen die Sie noch nicht weiss.

Du hast momentan meiner Meinung nach nichts zu verlieren. Zumindest bin ich zu dem Schluss gekommen, wo ich meine fast verloren hätte. Nun sehe ich wieder Licht am Horizont.

Sex ist nur Nebensache ich weiss- aber auch eine schöne Nebensache.

Micha

Nochmals Danke
Darf ich mal fragen wie lange das bei Dir her ist? Ich würde alles dafür geben, wenn jemand dieses Ereignis aus meinem Gehirn löschen könnte...

Gefällt mir

11. Februar 2008 um 13:41
In Antwort auf micham2

Ganz kurz noch...
Denke mal drüber nach, ob nur Sie einen Fehler gemacht hat, oder ob du nicht evtl. nachgeholfen hast. War Sie glücklich die letzten Jahre? Nur mal so...

Klar!
Darüber denke ich ja permanent nach. Ich habe mich mit Sicherheit in den letzten 12-18 Monaten zu wenig um sie gekümmert in der Form, daß ich ihr meine Liebe zu ihr verdeutlicht habe. Aber sie ist auch kein romantischer Typ, war sie nie.
Mir ist schon klar, daß mein Verhalten auch ein Grund für dieses Desaster ist, aber halt nicht nur. Wenn sie mir nur alles erklären würde, wäre es viel leichter für mich. Aber das wird schon irgendwann

Gefällt mir

11. Februar 2008 um 13:43
In Antwort auf herzschmerz39

Klar!
Darüber denke ich ja permanent nach. Ich habe mich mit Sicherheit in den letzten 12-18 Monaten zu wenig um sie gekümmert in der Form, daß ich ihr meine Liebe zu ihr verdeutlicht habe. Aber sie ist auch kein romantischer Typ, war sie nie.
Mir ist schon klar, daß mein Verhalten auch ein Grund für dieses Desaster ist, aber halt nicht nur. Wenn sie mir nur alles erklären würde, wäre es viel leichter für mich. Aber das wird schon irgendwann

PS
Aber sie wird mir nur dann alles erklären, wenn sie diese Affaire selbst innerlich abgehakt und als falsch erkannt hat.

Gefällt mir

11. Februar 2008 um 14:05
In Antwort auf herzschmerz39

PS
Aber sie wird mir nur dann alles erklären, wenn sie diese Affaire selbst innerlich abgehakt und als falsch erkannt hat.

Ich stecke noch mitten drin...
keine 4 Wochen her und wir stehen am Anfang vom hoffentlich Neuanfang.
Meine sagt zumindest das es ein Fehler war und hat momentan keinen Kontakt zu ihm.
Du solltest Ihr zeigen wo ihr zu Hause ist, wo sie sich wohlfühlt, reden kann etc. Du hast einen sehr großen Vorteil, er ist gebunden und hat nicht so viel Zeit für Sie. Aber Du hast auch einen Nachteil, er ist sicherlich mit seinem Leben unzufrieden und erzählt ihr was er fühlt. (Frauen und Mutterinstinkt)
Meine ist auch nicht der romantische Typ, aber 20 Teelichter auf dem Schlafzimmerboden haben Sie staunen lassen. Wurde zwar kein schöner Abend aber wir haben gesprochen. Einfach probieren...

Gefällt mir

11. Februar 2008 um 14:57
In Antwort auf micham2

Ich stecke noch mitten drin...
keine 4 Wochen her und wir stehen am Anfang vom hoffentlich Neuanfang.
Meine sagt zumindest das es ein Fehler war und hat momentan keinen Kontakt zu ihm.
Du solltest Ihr zeigen wo ihr zu Hause ist, wo sie sich wohlfühlt, reden kann etc. Du hast einen sehr großen Vorteil, er ist gebunden und hat nicht so viel Zeit für Sie. Aber Du hast auch einen Nachteil, er ist sicherlich mit seinem Leben unzufrieden und erzählt ihr was er fühlt. (Frauen und Mutterinstinkt)
Meine ist auch nicht der romantische Typ, aber 20 Teelichter auf dem Schlafzimmerboden haben Sie staunen lassen. Wurde zwar kein schöner Abend aber wir haben gesprochen. Einfach probieren...

Nochmals Danke
Ich habe trotz mancher Ungereimtheiten immer noch ein gutes Gefühl. Danke Dir auf jeden Fall für Deine Tips und wünsche Dir auch, daß alles wieder gut wird.
Ich glaube, wenn meine das als Fehler eingesteht, kann alles gut werden. Wenn sie sich weiterhin nicht icher ist, ob es richtig war das zu beenden, sinken meine Chancen.
Wie schwach und verletzlich wir Männer doch sein können...

Gefällt mir

12. Februar 2008 um 9:57

Nightliner
ich sehe das anders und habe die Hoffnung, daß wir noch gemeinsam die Kurve kriegen. Vielleicht hast Du zu 90% recht, vielleicht gehören wir aber auch zu den restlichen 10%. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Sollten wir usn wirklich trennen müssen, ist mein Leben sowieso zu Ende und sinnlos.

Gefällt mir

12. Februar 2008 um 11:21
In Antwort auf herzschmerz39

Nochmals Danke
Ich habe trotz mancher Ungereimtheiten immer noch ein gutes Gefühl. Danke Dir auf jeden Fall für Deine Tips und wünsche Dir auch, daß alles wieder gut wird.
Ich glaube, wenn meine das als Fehler eingesteht, kann alles gut werden. Wenn sie sich weiterhin nicht icher ist, ob es richtig war das zu beenden, sinken meine Chancen.
Wie schwach und verletzlich wir Männer doch sein können...

Herzschmerz
Auch ich hatte das Problem, wir haben zueinander gefunden und meine Frau sagt unsere Liebe und Beziehung ist so gut gut wie noch nie. Versuch dich aber nicht zum Idioten zu machen sonst zerbrichst du daran an Herzschmerz. Wir sind beide romantisch veranlagt sie weiß sie hat einen Fehler gemacht und mir unheimlich weh getan, aber ich bin froh das sie es mir erzählt hat.Ich vertraue ihr ganz und sie hat alle Freiheiten, denn man kann einen geliebten Menschen nicht überwachen. Wenn sie sich jedoch nicht sicher ist würde ich es beenden. Ich wünsche dir viel Glück aber mach dich nicht zum Idioten. Dann sinkt dein Selbswehrtgefühl und du kannst dir nicht mehr in die Augen schauen. Wir haben beide Tränen vergossen und uns gefragt wie es soweit hatte kommen können. Ich wünsche dir viel Glück wir sind alle nur Menschen und nicht unfehlbar.

Gefällt mir

12. Februar 2008 um 11:36
In Antwort auf hoffnung111

Herzschmerz
Auch ich hatte das Problem, wir haben zueinander gefunden und meine Frau sagt unsere Liebe und Beziehung ist so gut gut wie noch nie. Versuch dich aber nicht zum Idioten zu machen sonst zerbrichst du daran an Herzschmerz. Wir sind beide romantisch veranlagt sie weiß sie hat einen Fehler gemacht und mir unheimlich weh getan, aber ich bin froh das sie es mir erzählt hat.Ich vertraue ihr ganz und sie hat alle Freiheiten, denn man kann einen geliebten Menschen nicht überwachen. Wenn sie sich jedoch nicht sicher ist würde ich es beenden. Ich wünsche dir viel Glück aber mach dich nicht zum Idioten. Dann sinkt dein Selbswehrtgefühl und du kannst dir nicht mehr in die Augen schauen. Wir haben beide Tränen vergossen und uns gefragt wie es soweit hatte kommen können. Ich wünsche dir viel Glück wir sind alle nur Menschen und nicht unfehlbar.

Wenn wir schon mal soweit wären
wie Ihr! Wenn sie mir sagen würde, daß es ihr leid tut und daß sie alles versuchen wird, damit wir wieder zueinander finden...aber das tut sie nicht. Sie hat ihn verlassen und will bei mir bleiben. Aber sie kann nicht mehr "Ich liebe Dich" zu mir sagen, wo sie es ihm über Monate 100x täglich gesagt hat.
Ich weiß nicht, ob man sich 2 x in den gleichen Menschen verlieben kann, aber ich hoffe, daß sie das kann, denn ich liebe sie immer noch wie am ersten Tag.
Ich habe verstanden, daß für sie beide Männer parallel ok waren, weil sie von beiden unterschiedlche Erwartungen/Interessen hatte. Aber wenn er nicht gebunden gewesen wäre, wäre sie vielleicht weg. Und auf diese Fragen gibt sie mir keine klare Antwort...

Gefällt mir

12. Februar 2008 um 11:57
In Antwort auf herzschmerz39

Wenn wir schon mal soweit wären
wie Ihr! Wenn sie mir sagen würde, daß es ihr leid tut und daß sie alles versuchen wird, damit wir wieder zueinander finden...aber das tut sie nicht. Sie hat ihn verlassen und will bei mir bleiben. Aber sie kann nicht mehr "Ich liebe Dich" zu mir sagen, wo sie es ihm über Monate 100x täglich gesagt hat.
Ich weiß nicht, ob man sich 2 x in den gleichen Menschen verlieben kann, aber ich hoffe, daß sie das kann, denn ich liebe sie immer noch wie am ersten Tag.
Ich habe verstanden, daß für sie beide Männer parallel ok waren, weil sie von beiden unterschiedlche Erwartungen/Interessen hatte. Aber wenn er nicht gebunden gewesen wäre, wäre sie vielleicht weg. Und auf diese Fragen gibt sie mir keine klare Antwort...

Bedräng Sie nicht...
wenn Sie sich wohl fühlt, wird Sie für sich entscheiden, ob das eine oder andere ein Fehler war. Lass Sie kommen. Schenk ihr Aufmerksamkeit und zeige Geduld. Der Rest (auch die Antworten) kommen dann wie von allein. Zeige Ihr (nicht nur sagen) das Du Sie liebst, das Du der bist, mit dem Sie alles teilen kann, auch diese Probleme. Nicht bedrängen, nicht nerven.... Versuch es mal und nicht nur für 2 Wochen sondern dauerhaft. Weil Eifersuchtszenen braucht Sie nicht. Davor hatte Sie garantiert die ganze Zeit Angst. Schenk Ihr Freiheit und Sie wird deine Nähe suchen.

Gefällt mir

15. Februar 2008 um 22:36
In Antwort auf herzschmerz39

Nochmals Danke
Ich habe trotz mancher Ungereimtheiten immer noch ein gutes Gefühl. Danke Dir auf jeden Fall für Deine Tips und wünsche Dir auch, daß alles wieder gut wird.
Ich glaube, wenn meine das als Fehler eingesteht, kann alles gut werden. Wenn sie sich weiterhin nicht icher ist, ob es richtig war das zu beenden, sinken meine Chancen.
Wie schwach und verletzlich wir Männer doch sein können...

Wie auch immer, es wird nicht viel bringen
suche Dir doch mal zu Abwechslung auch eine Affaire, mal sehen was Deine Frau dazu sagt. Meine Frau wünschte sich das ich auch jemadnen kennen lern....die Frage ist nur warum....damit sie machen kann was Sie möchte??

Wenn Du mit der Situation umgehen kannst und Ihr keine Vorwürfe mehr machst und alles Verzeihst nur dann kann es funktionieren.

Wünsche Dir viel Glück,

gruß von einem Leidensgenossen

Enrico

Gefällt mir

15. Februar 2008 um 22:43
In Antwort auf herzschmerz39

Wenn wir schon mal soweit wären
wie Ihr! Wenn sie mir sagen würde, daß es ihr leid tut und daß sie alles versuchen wird, damit wir wieder zueinander finden...aber das tut sie nicht. Sie hat ihn verlassen und will bei mir bleiben. Aber sie kann nicht mehr "Ich liebe Dich" zu mir sagen, wo sie es ihm über Monate 100x täglich gesagt hat.
Ich weiß nicht, ob man sich 2 x in den gleichen Menschen verlieben kann, aber ich hoffe, daß sie das kann, denn ich liebe sie immer noch wie am ersten Tag.
Ich habe verstanden, daß für sie beide Männer parallel ok waren, weil sie von beiden unterschiedlche Erwartungen/Interessen hatte. Aber wenn er nicht gebunden gewesen wäre, wäre sie vielleicht weg. Und auf diese Fragen gibt sie mir keine klare Antwort...

Wenn er nicht gebunden wäre
Ja Sie wäre weg, ohne wenn und aber.!!!!

Aber mich beruhigt eines ungemein, alle Jahre wieder kommt die Erinnerung und das Erwachen.

Ich glaube fast das passiert jeder Frau einmal.
Frauen können sich nicht selbst lieben, haben zu hohe erwartungen an uns Männer.

Also Männer nicht weiter rumheulen, machen wir es wir unser Frauen. Leben Wir unser leben so wie es uns gefällt.

Gefällt mir

24. Februar 2008 um 16:17

Hallo Herzschmerz
wie geht es Euch denn zur Zeit?


Grüße
Torrin

Gefällt mir

24. Februar 2008 um 21:52

Ich glaube das nicht
ich bin mir 100% sicher das die Affaire nicht beendet wurde, halt nur verschoben, wenn der andere nicht verheiratet gewesen wehre dann wer sie schon längst weg, ist halt meine Meinung dazu.

Gefällt mir

25. Februar 2008 um 14:32
In Antwort auf torrin

Hallo Herzschmerz
wie geht es Euch denn zur Zeit?


Grüße
Torrin

Hallo Torrin
danke der Nachfrage, eigentlich ganz gut.
Es bleibt nur angespannt, weil meine Frau weiterhin mit ihm Kontakt hat arbeitsbedingt. Die arbeiten als Ärzte im gleichen Krankenhaus. Zumindest noch 4 Wochen, bis sie wechselt. Ich hoffe, daß es danach besser wird.
Er hat jetzt nur Angst, daß seine Freundin was erfährt...die feige ... aus Sylt.

Gefällt mir

25. Februar 2008 um 16:08
In Antwort auf herzschmerz39

Hallo Torrin
danke der Nachfrage, eigentlich ganz gut.
Es bleibt nur angespannt, weil meine Frau weiterhin mit ihm Kontakt hat arbeitsbedingt. Die arbeiten als Ärzte im gleichen Krankenhaus. Zumindest noch 4 Wochen, bis sie wechselt. Ich hoffe, daß es danach besser wird.
Er hat jetzt nur Angst, daß seine Freundin was erfährt...die feige ... aus Sylt.

Scheint zumindest nicht ganz katastrophal zu sein ..
.. wenn wohl auch nicht gut. Bist Du Dir denn sicher das nichts mehr läuft? Konntet ihr inzwischen mal vernünftig und richtig darüber reden?

Viele Grüße & Toi Toi Toi
Torrin

Gefällt mir

Zurück zum Forum

Frühere Threads

Beliebte Diskussionen

Do you know this products?

Nach oben