Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebeskrise! Freund oder Abenteuer!

Liebeskrise! Freund oder Abenteuer!

12. September um 14:00

Liebes Forum,
Ich bräuchte mal eure Hilfe zum Thema Beziehung!
Kurze Situationsschilderung: ich 24, mein Freund 27, seit 4 Jahren zusammen, seit einem Jahr zusammenwohnend.
Er ist mein 2. Freund und erst der 3. Mann den ich in meinem Leben geküsst habe.
Bis jetzt lief unsere Beziehung eigentlich sehr gut, bis auf Kleinigkeiten, die einen dann doch am Partner stören aber nichts weltbewegendes. 
Ich bin selbstständig und komme viel in der Welt rum, er muss nun seit einem Jahr in Betrieb seines Vaters in einer nicht so großen stadt, dort wohnen wir seit einem Jahr. 
So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen, in der auch seine ganze Familie wohnt. Mir ist es dort einfach zu kleinstädtisch und ich vermisse die Großstadt. Bis vor kurzem hatte ich jedoch das Gefühl wir könnten es so hinbekommen.
Jetzt habe ich aber vor 2 Wochen einen Typen kennengelernt auf einem Job, den ich äußerlich extrem attraktiv und auch super interessant finde. Wir waren eine Woche auf dem Job und haben uns ziemlich gut unterhalten. Er ist erst 21, aber wirkte viel reifer auf mich und tiefgründiger als kaum jemand anderen den ich kenne. Wir haben ein bisschen geflirtet aber auch nicht mehr, er hat auch eine Freundin.
Seit ich von diesem Job zurück bin, muss ich dauernd an ihn denken, stelle mir vor ihn zu küssen und ihn wieder zu treffen. Wir hatten nur noch kurz geschrieben, aber nur smalltalk, wobei er mir gestern auf meine Instagram Story mit einem Herz geantwortet hat. :p
Ich fühle mich schlecht gegenüber meinem Freund und stelle auf einmal alles infrage. Ob ich wirklich mit meinem Freund für immer zusammen sein will, ob ich dieses Leben mit ihm führen will usw. Ich denke sogar wie einfavh es wäre wenn mein Freund sich in jmd anderes verlieben würde, dann wäre ich aus dem Schneider, wenn wir Schluss machen würden. Ich habe nämlich meine 1. Beziehung wegen meinem jetzigen Freund beendet und hatte lange Schuldgefühle.
Zu dem anderen Typen ist es so dass ich bald in seine Stadt für einen Job fahre und dran und drauf bin mich mit ihm zu treffen. Ich weiß dass das fatal enden könnte. Ich will meinem Freund nicht fremdgehen, aber ich habe dieses kurze Abenteuer mit Männern noch nie erlebt und jetzt ist der Moment, an dem ich danach fühle. Und dann stelle ich mir sogar ein Leben mit dem anderen vor, wie es wäre mit ihm zu leben.
Es ist auch nicht so, als würde ich meinen Freund nicht mehr lieben, ich bin gerne mit ihm und schätze die Geborgenheit die ich mit ihm habe. 
Ich bin mir einfach so unsicher!! Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich oder seid in einer ähnlicjen Situation...Nach 4 Jahren Beziehung komme ich irgendwie immer in eine Krise..
Vielen Dank und liebe Grüße!
 

Top 3 Antworten

13. September um 0:29
In Antwort auf felizar

Liebes Forum,
Ich bräuchte mal eure Hilfe zum Thema Beziehung!
Kurze Situationsschilderung: ich 24, mein Freund 27, seit 4 Jahren zusammen, seit einem Jahr zusammenwohnend.
Er ist mein 2. Freund und erst der 3. Mann den ich in meinem Leben geküsst habe.
Bis jetzt lief unsere Beziehung eigentlich sehr gut, bis auf Kleinigkeiten, die einen dann doch am Partner stören aber nichts weltbewegendes. 
Ich bin selbstständig und komme viel in der Welt rum, er muss nun seit einem Jahr in Betrieb seines Vaters in einer nicht so großen stadt, dort wohnen wir seit einem Jahr. 
So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen, in der auch seine ganze Familie wohnt. Mir ist es dort einfach zu kleinstädtisch und ich vermisse die Großstadt. Bis vor kurzem hatte ich jedoch das Gefühl wir könnten es so hinbekommen.
Jetzt habe ich aber vor 2 Wochen einen Typen kennengelernt auf einem Job, den ich äußerlich extrem attraktiv und auch super interessant finde. Wir waren eine Woche auf dem Job und haben uns ziemlich gut unterhalten. Er ist erst 21, aber wirkte viel reifer auf mich und tiefgründiger als kaum jemand anderen den ich kenne. Wir haben ein bisschen geflirtet aber auch nicht mehr, er hat auch eine Freundin.
Seit ich von diesem Job zurück bin, muss ich dauernd an ihn denken, stelle mir vor ihn zu küssen und ihn wieder zu treffen. Wir hatten nur noch kurz geschrieben, aber nur smalltalk, wobei er mir gestern auf meine Instagram Story mit einem Herz geantwortet hat. :p
Ich fühle mich schlecht gegenüber meinem Freund und stelle auf einmal alles infrage. Ob ich wirklich mit meinem Freund für immer zusammen sein will, ob ich dieses Leben mit ihm führen will usw. Ich denke sogar wie einfavh es wäre wenn mein Freund sich in jmd anderes verlieben würde, dann wäre ich aus dem Schneider, wenn wir Schluss machen würden. Ich habe nämlich meine 1. Beziehung wegen meinem jetzigen Freund beendet und hatte lange Schuldgefühle.
Zu dem anderen Typen ist es so dass ich bald in seine Stadt für einen Job fahre und dran und drauf bin mich mit ihm zu treffen. Ich weiß dass das fatal enden könnte. Ich will meinem Freund nicht fremdgehen, aber ich habe dieses kurze Abenteuer mit Männern noch nie erlebt und jetzt ist der Moment, an dem ich danach fühle. Und dann stelle ich mir sogar ein Leben mit dem anderen vor, wie es wäre mit ihm zu leben.
Es ist auch nicht so, als würde ich meinen Freund nicht mehr lieben, ich bin gerne mit ihm und schätze die Geborgenheit die ich mit ihm habe. 
Ich bin mir einfach so unsicher!! Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich oder seid in einer ähnlicjen Situation...Nach 4 Jahren Beziehung komme ich irgendwie immer in eine Krise..
Vielen Dank und liebe Grüße!
 


Ich kann mir gerade sehr gut vorstellen, wie ein 21 Jähriger Bengel, auf "tiefgründig" macht...

17 LikesGefällt mir

12. September um 16:19

Wusste ichs doch, wer einmal warm wechselt tut es auch ein zweites und drittes mal.

Viel Glück mit dem anderen, hoffe dir passiert dasselbe auch mal.

Menschen haben Gefühle und sollten nicht einfach wei ein alter Stuhl ersetzt werden.

16 LikesGefällt mir

12. September um 21:50
In Antwort auf venusfinsternis

Komisch, niemand stellt dieses in Frage: So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen. Warum müsste sie das? Warum zählt nur seine Zukunft und nicht ihre? Kein Wunder, dass es Freiheitsdrang gibt.

müssen muss sie gar nix, nur sollte sie so fair sein und ehrlich sein, wenn man 4 jahre lebensweg geteilt hat sollte man so viel respekt haben und sich mit respekt trennen und nicht mit lügen und betrügen, jemanden was falsches noch vorspielen, dass muss doch nicht sein. 

wo zählt seine zukunft ? so ist halt sein weg, dass war doch absehbar, wenn er der sohn vom chef ist, dort im betrieb arbeitet, und dort wohnt, jeder mit 4 gehirnzellen weiß wo sein weg ist, der ist doch für jeden ersichtlich, wenn er keinen bock drauf hätte, würde er doch was anderes machen und nicht schon die ersten schritte firma übernehmen dort arbeiten, eingelernt werden usw eben. 

wenn man so unterschiedliche ansichten vom leben hat, der eine kleinstadt, selber ort, selber job, familie lebt dort im ort, und sie immer unterwegs, großstadt gibt es doch nur verbiegt euch oder trennt eucht, als ob so was funktioniert nee tut es nicht, man sollte aber so ehrlich zu sich selbst sein und sagen nach 4 jahren beziehung sind wir an einer kreuzung angekommen mein weg führt nach links deiner nach rechts, danke für die schöne zeit und adieu 

nee heut zu tage sind die leute aber zu dumm dafür und denken sich yeah betrügen, yeah lügen, yeah ich brauche drama scheiße in meinem leben und sollte andere wie dreck behandeln, weil yeah das heute standard ist, nee ist es nicht, schau auf deine verdammte beziehung, schau auf den verdammten text denn du hier schreibst, deine ansichten, wünsche und  gedanken und dirt wird klar, trennung ist das richtige ohne auseinander zu gehen und zu hoffen das man sich nie wieder sieht weil einem der andere einfach nur ins gesicht spucken müsste. 

sei es job , beziehung, freunde, affäre oder fremde hab verdammt nochmal respekt vor der person. 

14 LikesGefällt mir

12. September um 14:12

du liebst deinen freund sowas von überhaupt nicht mehr!

Gefällt mir

12. September um 14:23

Warte doch erstmal ab. Vielleicht ist das mit dem anderen Kerl nur eine dumme Schwärmerei. Nach einer so langen Beziehung und an einem Punkt, wo du dir über deine Zukunft Sorgen machst, ist es nachvollziehbar, dass du dann in einem scheinbar "perfekten" Mann eine Ausflucht suchst.
Lass diese Geschichte mit dem 21-jährigen erstmal abkühlen, danach merkst du dann, dass es nur eine Schwärmerei war und du deinen Freund und euer Leben genauso liebst wie es jetzt ist. Treff dich nicht mit dem Typen.

Über euren Wohnort könnt ihr doch noch reden. Vielleicht habt ihr ja eine Stadt in der Nähe, von der aus, er gut zur Arbeit kommt.
Keiner sagt, dass ihr genau in dem Kaff bleiben müsst wo die Firma ihren Sitz hat.
 

2 LikesGefällt mir

12. September um 14:26

Du schreibst nicht einen Satz über die eigentliche Beziehung zu Deinem Freund.

Allein das lässt ja schon tief blicken.

4 LikesGefällt mir

12. September um 14:42
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Du schreibst nicht einen Satz über die eigentliche Beziehung zu Deinem Freund.

Allein das lässt ja schon tief blicken.

So schauts aus. Beende erstmal das mit deinem freund,  bevor du dich in was neues stürzt. 

5 LikesGefällt mir

12. September um 15:46
In Antwort auf chattiex

Warte doch erstmal ab. Vielleicht ist das mit dem anderen Kerl nur eine dumme Schwärmerei. Nach einer so langen Beziehung und an einem Punkt, wo du dir über deine Zukunft Sorgen machst, ist es nachvollziehbar, dass du dann in einem scheinbar "perfekten" Mann eine Ausflucht suchst.
Lass diese Geschichte mit dem 21-jährigen erstmal abkühlen, danach merkst du dann, dass es nur eine Schwärmerei war und du deinen Freund und euer Leben genauso liebst wie es jetzt ist. Treff dich nicht mit dem Typen.

Über euren Wohnort könnt ihr doch noch reden. Vielleicht habt ihr ja eine Stadt in der Nähe, von der aus, er gut zur Arbeit kommt.
Keiner sagt, dass ihr genau in dem Kaff bleiben müsst wo die Firma ihren Sitz hat.
 

Danke für deinen Rat!
Das stimmt, ich sollte einfach ein bisschen Gras über die Sache wachsen lassen, eine Schwärmerei nach so langer Beziehung ist wahrscheinlich normal..
Was mir aber Sorgen macht, sind die negativen Dinge, die mir jetzt in unserer Beziehung aufgefallen sind, die icj vorher meist ohne nachdenken toleriert habe.. so ist mein Freund manchmal sehr barsch zu mir, auch vor Freunden, also er fährt mich halt an und kann auch schlecht andere Meinungen akzeptieren. Wir streiten auch oft aber vertragen uns auch wieder. Er wird auch oft aggressiv, nie handgreiflich aber schon so dass es mich nervt. Und der Sex ist auch nicht so dass ich nocj im 7. Himmel schwebe, aber das ist nach 4 Jahren wahrscheinlicj relativ normal..
Dann gibt es aber auch wieder Dinge die ich sehr schätze, er unterstützt mich sehr in meiner Karriere, will mich immer motivieren, ist im Grunde ein ganz lieber, ist vertrauensvoll und ehrlich..
Ich habe einfach nur Angst dass wir dann heiraten, kinder kriegen das ganze Programm und dann bin ich in 10 Jahren unglücklich und denke was wäre gewesen wenn...

Gefällt mir

12. September um 16:06
In Antwort auf felizar

Danke für deinen Rat!
Das stimmt, ich sollte einfach ein bisschen Gras über die Sache wachsen lassen, eine Schwärmerei nach so langer Beziehung ist wahrscheinlich normal..
Was mir aber Sorgen macht, sind die negativen Dinge, die mir jetzt in unserer Beziehung aufgefallen sind, die icj vorher meist ohne nachdenken toleriert habe.. so ist mein Freund manchmal sehr barsch zu mir, auch vor Freunden, also er fährt mich halt an und kann auch schlecht andere Meinungen akzeptieren. Wir streiten auch oft aber vertragen uns auch wieder. Er wird auch oft aggressiv, nie handgreiflich aber schon so dass es mich nervt. Und der Sex ist auch nicht so dass ich nocj im 7. Himmel schwebe, aber das ist nach 4 Jahren wahrscheinlicj relativ normal..
Dann gibt es aber auch wieder Dinge die ich sehr schätze, er unterstützt mich sehr in meiner Karriere, will mich immer motivieren, ist im Grunde ein ganz lieber, ist vertrauensvoll und ehrlich..
Ich habe einfach nur Angst dass wir dann heiraten, kinder kriegen das ganze Programm und dann bin ich in 10 Jahren unglücklich und denke was wäre gewesen wenn...

Also was eure Probleme angeht, das ist nichts was man nicht bei einem guten und ruhigen Gespräch klären kann.

Ihr müsst einen Nenner finden.

Und beim Sex ist es verständlichich, dass es nach 4 Jahren und immer den selben Stellungen nichts aufregendes mehr ist. Dann versucht doch neue Stellungen, Rollenspiele oder verrückte Orte. Kauf dir schöne aufreizende Wäsche und mach dir einen Abend zur Aufgabe ihn zu verführen.

Für mich klingt das nicht nach Problemen die eine Trennung mit sich führen. Dennoch musst du dir im klaren sein, ob du das wirklich alles willst.

Versucht es doch erstmal und wenn es klapp dann ist doch alles super und wenn nicht, dann kannst du das immer noch beenden. Überstürz das alles nur nicht.

Hey und wenn ihr wieder Aufregung im Bett habt, dann ist der andere Kerl auch ganz schnell vergessen.

4 LikesGefällt mir

12. September um 16:15
In Antwort auf felizar

Danke für deinen Rat!
Das stimmt, ich sollte einfach ein bisschen Gras über die Sache wachsen lassen, eine Schwärmerei nach so langer Beziehung ist wahrscheinlich normal..
Was mir aber Sorgen macht, sind die negativen Dinge, die mir jetzt in unserer Beziehung aufgefallen sind, die icj vorher meist ohne nachdenken toleriert habe.. so ist mein Freund manchmal sehr barsch zu mir, auch vor Freunden, also er fährt mich halt an und kann auch schlecht andere Meinungen akzeptieren. Wir streiten auch oft aber vertragen uns auch wieder. Er wird auch oft aggressiv, nie handgreiflich aber schon so dass es mich nervt. Und der Sex ist auch nicht so dass ich nocj im 7. Himmel schwebe, aber das ist nach 4 Jahren wahrscheinlicj relativ normal..
Dann gibt es aber auch wieder Dinge die ich sehr schätze, er unterstützt mich sehr in meiner Karriere, will mich immer motivieren, ist im Grunde ein ganz lieber, ist vertrauensvoll und ehrlich..
Ich habe einfach nur Angst dass wir dann heiraten, kinder kriegen das ganze Programm und dann bin ich in 10 Jahren unglücklich und denke was wäre gewesen wenn...

"und denke was wäre gewesen wenn..."

Das gibt es immer.
Stell Dir vor Du trennst Dich und bist in 10 Jahren mit einem anderen unglücklich.
Dann fragst Du Dich, was wäre, wenn ich damals gebieben wäre?

Im Leben muss man Entscheidungen treffen, die einem in dem Moment richtig erscheinen, auch wenn man später vlt sieht, dass es falsch war.
Trotzdem war die Entscheidung zum damaligen Zeitpunkt richtig...

Dann nutze die Erkenntnisse, um an Deiner Beziehung zu arbeiten.
Im Übrigen widersprichst Du Dir, indem Du ihn gleichzeitig als schon grenzwertig aggressiv und gleichzeitig als ganz lieb bezeichnest...

3 LikesGefällt mir

12. September um 16:19

Wusste ichs doch, wer einmal warm wechselt tut es auch ein zweites und drittes mal.

Viel Glück mit dem anderen, hoffe dir passiert dasselbe auch mal.

Menschen haben Gefühle und sollten nicht einfach wei ein alter Stuhl ersetzt werden.

16 LikesGefällt mir

12. September um 17:04

Also erstmal - wenn du dich von deinem Jetzigen trennst, dann weil die Beziehung für dich nicht mehr funktioniert und es keine Aussicht auf Besserung gibt. Und nicht, weil da jemand bereit steht, der auf den ersten Blick interessanter wirkt.
Dein derzeitiger Schwarm hat sicher auch seine Fehler - die siehst du bloß noch nicht, weil du ihn kaum kennst. Außerdem gibt's da noch die Kleinigkeiten, dass er a) ne Freundin hat, und b) selbst wenn er keine hätte, womöglich gar kein Interesse an einer Beziehung mit dir hat. Deine Fantasie galoppiert dir davon.

lg
cefeu

6 LikesGefällt mir

12. September um 17:19
In Antwort auf cefeu

Also erstmal - wenn du dich von deinem Jetzigen trennst, dann weil die Beziehung für dich nicht mehr funktioniert und es keine Aussicht auf Besserung gibt. Und nicht, weil da jemand bereit steht, der auf den ersten Blick interessanter wirkt.
Dein derzeitiger Schwarm hat sicher auch seine Fehler - die siehst du bloß noch nicht, weil du ihn kaum kennst. Außerdem gibt's da noch die Kleinigkeiten, dass er a) ne Freundin hat, und b) selbst wenn er keine hätte, womöglich gar kein Interesse an einer Beziehung mit dir hat. Deine Fantasie galoppiert dir davon.

lg
cefeu

Toll gesagt, wie immer!

1 LikesGefällt mir

12. September um 20:08
In Antwort auf felizar

Liebes Forum,
Ich bräuchte mal eure Hilfe zum Thema Beziehung!
Kurze Situationsschilderung: ich 24, mein Freund 27, seit 4 Jahren zusammen, seit einem Jahr zusammenwohnend.
Er ist mein 2. Freund und erst der 3. Mann den ich in meinem Leben geküsst habe.
Bis jetzt lief unsere Beziehung eigentlich sehr gut, bis auf Kleinigkeiten, die einen dann doch am Partner stören aber nichts weltbewegendes. 
Ich bin selbstständig und komme viel in der Welt rum, er muss nun seit einem Jahr in Betrieb seines Vaters in einer nicht so großen stadt, dort wohnen wir seit einem Jahr. 
So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen, in der auch seine ganze Familie wohnt. Mir ist es dort einfach zu kleinstädtisch und ich vermisse die Großstadt. Bis vor kurzem hatte ich jedoch das Gefühl wir könnten es so hinbekommen.
Jetzt habe ich aber vor 2 Wochen einen Typen kennengelernt auf einem Job, den ich äußerlich extrem attraktiv und auch super interessant finde. Wir waren eine Woche auf dem Job und haben uns ziemlich gut unterhalten. Er ist erst 21, aber wirkte viel reifer auf mich und tiefgründiger als kaum jemand anderen den ich kenne. Wir haben ein bisschen geflirtet aber auch nicht mehr, er hat auch eine Freundin.
Seit ich von diesem Job zurück bin, muss ich dauernd an ihn denken, stelle mir vor ihn zu küssen und ihn wieder zu treffen. Wir hatten nur noch kurz geschrieben, aber nur smalltalk, wobei er mir gestern auf meine Instagram Story mit einem Herz geantwortet hat. :p
Ich fühle mich schlecht gegenüber meinem Freund und stelle auf einmal alles infrage. Ob ich wirklich mit meinem Freund für immer zusammen sein will, ob ich dieses Leben mit ihm führen will usw. Ich denke sogar wie einfavh es wäre wenn mein Freund sich in jmd anderes verlieben würde, dann wäre ich aus dem Schneider, wenn wir Schluss machen würden. Ich habe nämlich meine 1. Beziehung wegen meinem jetzigen Freund beendet und hatte lange Schuldgefühle.
Zu dem anderen Typen ist es so dass ich bald in seine Stadt für einen Job fahre und dran und drauf bin mich mit ihm zu treffen. Ich weiß dass das fatal enden könnte. Ich will meinem Freund nicht fremdgehen, aber ich habe dieses kurze Abenteuer mit Männern noch nie erlebt und jetzt ist der Moment, an dem ich danach fühle. Und dann stelle ich mir sogar ein Leben mit dem anderen vor, wie es wäre mit ihm zu leben.
Es ist auch nicht so, als würde ich meinen Freund nicht mehr lieben, ich bin gerne mit ihm und schätze die Geborgenheit die ich mit ihm habe. 
Ich bin mir einfach so unsicher!! Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich oder seid in einer ähnlicjen Situation...Nach 4 Jahren Beziehung komme ich irgendwie immer in eine Krise..
Vielen Dank und liebe Grüße!
 

"Nach 4 Jahren Beziehung komme ich irgendwie immer in eine Krise."

Sowas nennt man das Auf-der-anderen-Straßenseite-ist-das-Gras-grüner Syndrom. Immer auf der Suche nach etwas besseren und neuerem. Vor 4 Jahren warmgewechselt, jetzt wieder und in 4 Jahren erneut. Mit 24 steht Dir das ja frei. Aber mach doch erst mal mit em Auslaufmodell Deiner bisherigen Beziehung Schluss. Dann bist Du frei.

Aber während Deiner Beziehung zu dem Anderen fahren? Das ist schon ziemlich abgebrühte Planung. Hälst Du Dir Deinen Freund warm, wenn es dann mit dem anderen doch nicht so toll ist oder er seine Freundin nicht verlassen will?

7 LikesGefällt mir

12. September um 21:12

Ob schwärmen, Sex, andere Seite, das sind doch Nebenschauplätze. Symptome. Das zugrunde liegende Problem ist meiner Meinung nach, dass du diese Kleinstadt nicht verträgst und dich nach dem richtigen Leben in der Großstadt sehnst und du Angst hast, dein Leben komplett an deinen Freund und seine Firma zu binden.

Gefällt mir

12. September um 21:22
In Antwort auf felizar

Liebes Forum,
Ich bräuchte mal eure Hilfe zum Thema Beziehung!
Kurze Situationsschilderung: ich 24, mein Freund 27, seit 4 Jahren zusammen, seit einem Jahr zusammenwohnend.
Er ist mein 2. Freund und erst der 3. Mann den ich in meinem Leben geküsst habe.
Bis jetzt lief unsere Beziehung eigentlich sehr gut, bis auf Kleinigkeiten, die einen dann doch am Partner stören aber nichts weltbewegendes. 
Ich bin selbstständig und komme viel in der Welt rum, er muss nun seit einem Jahr in Betrieb seines Vaters in einer nicht so großen stadt, dort wohnen wir seit einem Jahr. 
So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen, in der auch seine ganze Familie wohnt. Mir ist es dort einfach zu kleinstädtisch und ich vermisse die Großstadt. Bis vor kurzem hatte ich jedoch das Gefühl wir könnten es so hinbekommen.
Jetzt habe ich aber vor 2 Wochen einen Typen kennengelernt auf einem Job, den ich äußerlich extrem attraktiv und auch super interessant finde. Wir waren eine Woche auf dem Job und haben uns ziemlich gut unterhalten. Er ist erst 21, aber wirkte viel reifer auf mich und tiefgründiger als kaum jemand anderen den ich kenne. Wir haben ein bisschen geflirtet aber auch nicht mehr, er hat auch eine Freundin.
Seit ich von diesem Job zurück bin, muss ich dauernd an ihn denken, stelle mir vor ihn zu küssen und ihn wieder zu treffen. Wir hatten nur noch kurz geschrieben, aber nur smalltalk, wobei er mir gestern auf meine Instagram Story mit einem Herz geantwortet hat. :p
Ich fühle mich schlecht gegenüber meinem Freund und stelle auf einmal alles infrage. Ob ich wirklich mit meinem Freund für immer zusammen sein will, ob ich dieses Leben mit ihm führen will usw. Ich denke sogar wie einfavh es wäre wenn mein Freund sich in jmd anderes verlieben würde, dann wäre ich aus dem Schneider, wenn wir Schluss machen würden. Ich habe nämlich meine 1. Beziehung wegen meinem jetzigen Freund beendet und hatte lange Schuldgefühle.
Zu dem anderen Typen ist es so dass ich bald in seine Stadt für einen Job fahre und dran und drauf bin mich mit ihm zu treffen. Ich weiß dass das fatal enden könnte. Ich will meinem Freund nicht fremdgehen, aber ich habe dieses kurze Abenteuer mit Männern noch nie erlebt und jetzt ist der Moment, an dem ich danach fühle. Und dann stelle ich mir sogar ein Leben mit dem anderen vor, wie es wäre mit ihm zu leben.
Es ist auch nicht so, als würde ich meinen Freund nicht mehr lieben, ich bin gerne mit ihm und schätze die Geborgenheit die ich mit ihm habe. 
Ich bin mir einfach so unsicher!! Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich oder seid in einer ähnlicjen Situation...Nach 4 Jahren Beziehung komme ich irgendwie immer in eine Krise..
Vielen Dank und liebe Grüße!
 

sry aber selten so was dummes gelesen mit 24 erwartet man doch ein bisschen mehr verstand, wenn du so denkst was soll man dir raten, die beziehung ist fürn arsch, deine gleichgültige art aber kotzt mich an, er ist auch vergeben schon mal daran gedacht oder lebst du frei nachdem motto ist doch nicht meine verantwortung wenn ich mich wie ein dummes stück scheiße benehme ? 

sei erwachsen und trenn dich, und wenn du meinst jetzt ist der zeitpunkt um in der welt rumzuvögeln und sich an andere vergebene ran zumachen, wer soll dir dann helfen wenn du nach 4 jahren nicht mal so viel respekt hast ne beziehung wie ein erwachsener mensch zu beenden sondern wie ne dumme bi... mit betrug, lügen und kindergarten scheiße jepp dann bist du nicht ne frau mit der man ne zukunft hat, dann bau dir halt ein zweites standbein auf, als escort.

nee du liebst deinen freund , ist klar deswegen denkst du drüber nach dich mit nem anderen zu treffen und mit dem rumzuvögeln auch das der ne freundin hat ist dir ja scheißegal weil es geht ja nur um dich,  deine lösung du bist halt kein beziehungsmensch oder du brauchst mal deine eigene medizin, die würde dir mal gut tun. 

7 LikesGefällt mir

12. September um 21:27

Komisch, niemand stellt dieses in Frage: So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen. Warum müsste sie das? Warum zählt nur seine Zukunft und nicht ihre? Kein Wunder, dass es Freiheitsdrang gibt.

1 LikesGefällt mir

12. September um 21:50
In Antwort auf venusfinsternis

Komisch, niemand stellt dieses in Frage: So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen. Warum müsste sie das? Warum zählt nur seine Zukunft und nicht ihre? Kein Wunder, dass es Freiheitsdrang gibt.

müssen muss sie gar nix, nur sollte sie so fair sein und ehrlich sein, wenn man 4 jahre lebensweg geteilt hat sollte man so viel respekt haben und sich mit respekt trennen und nicht mit lügen und betrügen, jemanden was falsches noch vorspielen, dass muss doch nicht sein. 

wo zählt seine zukunft ? so ist halt sein weg, dass war doch absehbar, wenn er der sohn vom chef ist, dort im betrieb arbeitet, und dort wohnt, jeder mit 4 gehirnzellen weiß wo sein weg ist, der ist doch für jeden ersichtlich, wenn er keinen bock drauf hätte, würde er doch was anderes machen und nicht schon die ersten schritte firma übernehmen dort arbeiten, eingelernt werden usw eben. 

wenn man so unterschiedliche ansichten vom leben hat, der eine kleinstadt, selber ort, selber job, familie lebt dort im ort, und sie immer unterwegs, großstadt gibt es doch nur verbiegt euch oder trennt eucht, als ob so was funktioniert nee tut es nicht, man sollte aber so ehrlich zu sich selbst sein und sagen nach 4 jahren beziehung sind wir an einer kreuzung angekommen mein weg führt nach links deiner nach rechts, danke für die schöne zeit und adieu 

nee heut zu tage sind die leute aber zu dumm dafür und denken sich yeah betrügen, yeah lügen, yeah ich brauche drama scheiße in meinem leben und sollte andere wie dreck behandeln, weil yeah das heute standard ist, nee ist es nicht, schau auf deine verdammte beziehung, schau auf den verdammten text denn du hier schreibst, deine ansichten, wünsche und  gedanken und dirt wird klar, trennung ist das richtige ohne auseinander zu gehen und zu hoffen das man sich nie wieder sieht weil einem der andere einfach nur ins gesicht spucken müsste. 

sei es job , beziehung, freunde, affäre oder fremde hab verdammt nochmal respekt vor der person. 

14 LikesGefällt mir

12. September um 22:01
In Antwort auf cefeu

Also erstmal - wenn du dich von deinem Jetzigen trennst, dann weil die Beziehung für dich nicht mehr funktioniert und es keine Aussicht auf Besserung gibt. Und nicht, weil da jemand bereit steht, der auf den ersten Blick interessanter wirkt.
Dein derzeitiger Schwarm hat sicher auch seine Fehler - die siehst du bloß noch nicht, weil du ihn kaum kennst. Außerdem gibt's da noch die Kleinigkeiten, dass er a) ne Freundin hat, und b) selbst wenn er keine hätte, womöglich gar kein Interesse an einer Beziehung mit dir hat. Deine Fantasie galoppiert dir davon.

lg
cefeu

Sehe das genauso. 

Und ein gesellschaftlich nicht akzeptables Verhalten ist, wenn man sich an Vergebene ran macht!!!

Geht gar nicht "liebe" TE! Verliebt sein hin oder her. Reiß dich mal zusammen und komm erstmal über deine jetzige Beziehung hinweg... 

4 LikesGefällt mir

13. September um 0:29
In Antwort auf felizar

Liebes Forum,
Ich bräuchte mal eure Hilfe zum Thema Beziehung!
Kurze Situationsschilderung: ich 24, mein Freund 27, seit 4 Jahren zusammen, seit einem Jahr zusammenwohnend.
Er ist mein 2. Freund und erst der 3. Mann den ich in meinem Leben geküsst habe.
Bis jetzt lief unsere Beziehung eigentlich sehr gut, bis auf Kleinigkeiten, die einen dann doch am Partner stören aber nichts weltbewegendes. 
Ich bin selbstständig und komme viel in der Welt rum, er muss nun seit einem Jahr in Betrieb seines Vaters in einer nicht so großen stadt, dort wohnen wir seit einem Jahr. 
So wie es aussieht wird er die Firma übernehmen und wir müssten für immer in der Stadt wohnen, in der auch seine ganze Familie wohnt. Mir ist es dort einfach zu kleinstädtisch und ich vermisse die Großstadt. Bis vor kurzem hatte ich jedoch das Gefühl wir könnten es so hinbekommen.
Jetzt habe ich aber vor 2 Wochen einen Typen kennengelernt auf einem Job, den ich äußerlich extrem attraktiv und auch super interessant finde. Wir waren eine Woche auf dem Job und haben uns ziemlich gut unterhalten. Er ist erst 21, aber wirkte viel reifer auf mich und tiefgründiger als kaum jemand anderen den ich kenne. Wir haben ein bisschen geflirtet aber auch nicht mehr, er hat auch eine Freundin.
Seit ich von diesem Job zurück bin, muss ich dauernd an ihn denken, stelle mir vor ihn zu küssen und ihn wieder zu treffen. Wir hatten nur noch kurz geschrieben, aber nur smalltalk, wobei er mir gestern auf meine Instagram Story mit einem Herz geantwortet hat. :p
Ich fühle mich schlecht gegenüber meinem Freund und stelle auf einmal alles infrage. Ob ich wirklich mit meinem Freund für immer zusammen sein will, ob ich dieses Leben mit ihm führen will usw. Ich denke sogar wie einfavh es wäre wenn mein Freund sich in jmd anderes verlieben würde, dann wäre ich aus dem Schneider, wenn wir Schluss machen würden. Ich habe nämlich meine 1. Beziehung wegen meinem jetzigen Freund beendet und hatte lange Schuldgefühle.
Zu dem anderen Typen ist es so dass ich bald in seine Stadt für einen Job fahre und dran und drauf bin mich mit ihm zu treffen. Ich weiß dass das fatal enden könnte. Ich will meinem Freund nicht fremdgehen, aber ich habe dieses kurze Abenteuer mit Männern noch nie erlebt und jetzt ist der Moment, an dem ich danach fühle. Und dann stelle ich mir sogar ein Leben mit dem anderen vor, wie es wäre mit ihm zu leben.
Es ist auch nicht so, als würde ich meinen Freund nicht mehr lieben, ich bin gerne mit ihm und schätze die Geborgenheit die ich mit ihm habe. 
Ich bin mir einfach so unsicher!! Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich oder seid in einer ähnlicjen Situation...Nach 4 Jahren Beziehung komme ich irgendwie immer in eine Krise..
Vielen Dank und liebe Grüße!
 


Ich kann mir gerade sehr gut vorstellen, wie ein 21 Jähriger Bengel, auf "tiefgründig" macht...

17 LikesGefällt mir

13. September um 7:06
In Antwort auf yackyo


Ich kann mir gerade sehr gut vorstellen, wie ein 21 Jähriger Bengel, auf "tiefgründig" macht...

Naja wenn man zu viel emotional hineininterpretiert ist alles tiefgründig.

Gefällt mir

13. September um 7:23
In Antwort auf yackyo


Ich kann mir gerade sehr gut vorstellen, wie ein 21 Jähriger Bengel, auf "tiefgründig" macht...

Alles eine Frage der Relation.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

Nach oben