Home / Forum / Liebe & Beziehung / Liebe zwischen zwei unterschiedlichen nationen

Liebe zwischen zwei unterschiedlichen nationen

14. November um 10:21

Hallo miteinander,
ich bin am verzweifeln.
ich bin seit über einen jahr mit einer bosnierin zusammen. eswar wirklich eine schöne beziehung, wir haben praktisch zusammen gewohnt, nur durfte nie jemand wissen dass wir zusammen sind und mussten uns sozusagen verstecken. sie und ihre ganze familie sind moslems, auch ich bin zum islam konventiert. das problem war dass sie nicht wusste wie sie es ihren vater beibringen soll dass sie mit einen österreicher zusammen ist.
letztens war ihre schwester bei ihr und ich hab meiner freundin geschrieben dass ich sie vermisse und sie nicht zu mir kuscheln kommen mag, das blöde war ihre schwester hat dad gelesen und es ihrer mutter gesagt. wo meine freundin am wochenende bei ihren bruder war, wsr ihre mutter auch da und hat ihr vieles gesagt( wad genau weiß ich nicht, weil meine freundin darüber nicht reden möchte) ich weiß nur dass sie sowas gesagt hat, wie wenn du das gleiche wie deine tante machst( ist mit einem kroaten verheiratet) bist du nicht mehr meine tochter. daraufhin hat sie mit mir schlussgemacht, obwohl sie es auch nicht möchte, allerdings steht bei ihr familie an oberster stelle und diese möchte sie nicht verlieren. 
ich hab mit ihr auch noch lange geschrieben und ich bin der meinung dass sie auch noch hoffnung hat dass es gut endet, wenn auch nicht viel.
meine frage ist ob ihr tipps habt oder jemanden kennt der so eine ähnliche situation hatte.

14. November um 13:20

sag jetzt nicht dass du nur wegen ihr konvertiert bist

hak es ab. wirklich!

Gefällt mir

14. November um 13:26

nein, ich bin schon bevor ich sie kennen gelernt habe konventiert.

Gefällt mir

14. November um 13:36
In Antwort auf kenan2603

Hallo miteinander,
ich bin am verzweifeln.
ich bin seit über einen jahr mit einer bosnierin zusammen. eswar wirklich eine schöne beziehung, wir haben praktisch zusammen gewohnt, nur durfte nie jemand wissen dass wir zusammen sind und mussten uns sozusagen verstecken. sie und ihre ganze familie sind moslems, auch ich bin zum islam konventiert. das problem war dass sie nicht wusste wie sie es ihren vater beibringen soll dass sie mit einen österreicher zusammen ist.
letztens war ihre schwester bei ihr und ich hab meiner freundin geschrieben dass ich sie vermisse und sie nicht zu mir kuscheln kommen mag, das blöde war ihre schwester hat dad gelesen und es ihrer mutter gesagt. wo meine freundin am wochenende bei ihren bruder war, wsr ihre mutter auch da und hat ihr vieles gesagt( wad genau weiß ich nicht, weil meine freundin darüber nicht reden möchte) ich weiß nur dass sie sowas gesagt hat, wie wenn du das gleiche wie deine tante machst( ist mit einem kroaten verheiratet) bist du nicht mehr meine tochter. daraufhin hat sie mit mir schlussgemacht, obwohl sie es auch nicht möchte, allerdings steht bei ihr familie an oberster stelle und diese möchte sie nicht verlieren. 
ich hab mit ihr auch noch lange geschrieben und ich bin der meinung dass sie auch noch hoffnung hat dass es gut endet, wenn auch nicht viel.
meine frage ist ob ihr tipps habt oder jemanden kennt der so eine ähnliche situation hatte.

Mein Tipp: konvertiere wieder zurück zum Christentum. Oder werde wenigstens Atheist. Anscheinend hat sich das Konvertieren zum Islam ihretwegen ja nicht gelohnt.

Ansonsten: abhaken. Gegen solche Traditionen kommst du leider nicht an. Wenn sie sich selbst gegen solche antiquierten Vorstellungen nicht auflehnt, kannst du da gar nichts machen. Es muss von ihr selbst kommen.

2 LikesGefällt mir

15. November um 0:03
In Antwort auf kenan2603

Hallo miteinander,
ich bin am verzweifeln.
ich bin seit über einen jahr mit einer bosnierin zusammen. eswar wirklich eine schöne beziehung, wir haben praktisch zusammen gewohnt, nur durfte nie jemand wissen dass wir zusammen sind und mussten uns sozusagen verstecken. sie und ihre ganze familie sind moslems, auch ich bin zum islam konventiert. das problem war dass sie nicht wusste wie sie es ihren vater beibringen soll dass sie mit einen österreicher zusammen ist.
letztens war ihre schwester bei ihr und ich hab meiner freundin geschrieben dass ich sie vermisse und sie nicht zu mir kuscheln kommen mag, das blöde war ihre schwester hat dad gelesen und es ihrer mutter gesagt. wo meine freundin am wochenende bei ihren bruder war, wsr ihre mutter auch da und hat ihr vieles gesagt( wad genau weiß ich nicht, weil meine freundin darüber nicht reden möchte) ich weiß nur dass sie sowas gesagt hat, wie wenn du das gleiche wie deine tante machst( ist mit einem kroaten verheiratet) bist du nicht mehr meine tochter. daraufhin hat sie mit mir schlussgemacht, obwohl sie es auch nicht möchte, allerdings steht bei ihr familie an oberster stelle und diese möchte sie nicht verlieren. 
ich hab mit ihr auch noch lange geschrieben und ich bin der meinung dass sie auch noch hoffnung hat dass es gut endet, wenn auch nicht viel.
meine frage ist ob ihr tipps habt oder jemanden kennt der so eine ähnliche situation hatte.

Deine Freundin ist komplett manipuliert von ihrer Familie. Da kannst du nichts gegen machen.

So machen es muslimische Familien nämlich immer. Sie erziehen absichtlich ihre Kinder so, dass die Familie bei ihnen an erster Stelle steht. Somit gewährleistet man, dass man die komplette Kontrolle über seine Kinder hat. Lebenslang.
Wenn sie irgendwas tun, dass nicht passt, wird damit gedroht, dass man nicht mehr zur Familie gehört und das führt dann dazu, dass die Kinder alles tun, um die Eltern zufrieden zu machen.
Das ist ganz fiese Kontrolle, auf einem Level, dass jede Manipulation der Welt übertrifft.

Sei froh, dass du die Frau und ihre gestörte Familie los bist. Und such dir am besten zukünftig eine Frau, die sich nicht vor ihrer Familie verstecken muss.

Gefällt mir

15. November um 17:14

aber i.was muss ich doch tun können..
soll ich mit ihren eltern reden oder sie versuchen zu ermutigen dass sie es tut?
ich kann das gabze einfach nicht so stehen lassen, das macht mich auch nur fertig.

Gefällt mir

15. November um 17:30

Mein Freund kommt aus einer ähnlichen Ecke und hatte das selbe Problem.

Das was ich dir also auf den Weg geben kann, ist Folgendes:
Für ihre Familie ist es die größte Todsünde, wenn das liebe Töchterchen keinen Landsmann heiratet. Der Familie geht es am Arsch vorbei, ob ihre Tochter glücklich ist, ob sie dich von Herzen liebt, ob sie von ihrem künftigen Ehemann schlecht behandelt wird. Das ist alles wurscht, solange die Traditionen bewahrt und die Kultur erhalten bleibt.

Mit dem Islam hat das wenig Berührpunkte.
Da geht es eher um absolut übertriebenen Nationalstolz.

Solange deine Freundin also nicht bereit ist, im schlimmsten Fall, die Familie links liegen zu lassen, habt ihr KEINE Zukunft.

Mein Freund hat sich für mich entschieden, aber als Kerl und Prinz zuhause, wurde ihm das letztlich auch verziehen. Wie das allerdings bei einem Mädchen aussieht, weiß ich wirklich nicht.
'Wir' mögen uns alle trotzdem nicht. Er ist in meiner Familie absolut willkommen und erwünscht und ich in seiner eben nicht. Das muss man dann eben auch aushalten können.

Gefällt mir

15. November um 19:14
In Antwort auf millyvanille

Mein Freund kommt aus einer ähnlichen Ecke und hatte das selbe Problem.

Das was ich dir also auf den Weg geben kann, ist Folgendes:
Für ihre Familie ist es die größte Todsünde, wenn das liebe Töchterchen keinen Landsmann heiratet. Der Familie geht es am Arsch vorbei, ob ihre Tochter glücklich ist, ob sie dich von Herzen liebt, ob sie von ihrem künftigen Ehemann schlecht behandelt wird. Das ist alles wurscht, solange die Traditionen bewahrt und die Kultur erhalten bleibt.

Mit dem Islam hat das wenig Berührpunkte.
Da geht es eher um absolut übertriebenen Nationalstolz.

Solange deine Freundin also nicht bereit ist, im schlimmsten Fall, die Familie links liegen zu lassen, habt ihr KEINE Zukunft.

Mein Freund hat sich für mich entschieden, aber als Kerl und Prinz zuhause, wurde ihm das letztlich auch verziehen. Wie das allerdings bei einem Mädchen aussieht, weiß ich wirklich nicht.
'Wir' mögen uns alle trotzdem nicht. Er ist in meiner Familie absolut willkommen und erwünscht und ich in seiner eben nicht. Das muss man dann eben auch aushalten können.

sie wäre auch bei meiner mutter vollkommen erwünscht.
das problem halt, sie hat eine schwester und einen bruder mit zwei kindern. die kinder sind für sie so wie eigene und dad möchte ich ihr nicht nehmen. 
weil wenn papa sagt, nein, sagen alle nein...

Gefällt mir

15. November um 19:53

naja die wahre Regentin und Drahtzieherin solcher Familien ist die Mutter deiner Freundin. Wenn dus irgendwie schaffst, dass sie dich mag, hast du eigentlich gewonnen, aber ich sag dir ehrlich: ich seh da wenig chancen.

Leute aus dem Balkan mögen andere Leute aus dem Balkan schon nicht und erst recht keine außerhalb des Balkans. Da wird ein Landsmann/Frau geheiratet oder eben gar nicht. Das Kindeswohl spielt dabei keine Rolle, wichtig sind Tradition und Herkunft.

Das ist ein ziemlich schlimmer Trend, aber sofern du nicht eine super liberale Familie aus der Ecke triffst, gibts da kaum ein Hineinkommen in den Familienkreis.
Das ist im Gegensatz zu uns schon sehr fremd und engstirnig.

So wirklich was raten kann ich dir nicht. Hab selber ziemlich unter der Situation gelitten, weil mein Freund der absolut gutmütigste und liebevollste Mensch ist, der mir je begegnete und seine Familie ist das totale Gegenteil.
Man kann sich nur versuchen, als Paar zueinander zu bekennen und sich auf die Wesentlichen Dinge des Lebens zu besinnen (was brauchen WIR zum glücklich sein? auf was kann man verzichten etc), aber deine Freundin scheint dafür nicht bereit zu sein.

Gefällt mir

15. November um 21:31

Ich würde es gar nicht erst versuchen, ganz ehrlich.

Solche Familien haben eine komplett andere Mentalität und die wollen auch nicht überzeugt werden, also werden sie sich auch nicht überzeugen lassen.
Die werden dir nichtmal ansatzweise die Chance dazu geben. Wenn du bei denen auf der Matte stehst, werden sie dich wegjagen, das garantiere ich dir. Und wenn du Pech hast, wird dir noch von sämtlichen männlichen Verwandten bis vor die Haustür nachgestellt und gedroht.
Und deine Freundin? Du würdest alles nur schlimmer machen. Die wird dann erst recht keinen Spaß mehr haben, weil sie dann dafür verantwortlich gemacht wird, dass du da vor deren Haustür standest.

Diese Familien sind ganz weit von dem entfernt, was wir hier in Deutschland mit "normalen" Familien haben. Da wird nicht diskutiert und gestritten, wenn der Partner nicht passt.
Da wird Druck gemacht, erpresst und vielleicht sogar körperliche Gewalt angewendet. Und alle Personen, die damit irgendwie zu tun haben, werden das abkriegen.
Auch Freunde, die eigentlich gar nichts damit zu tun haben (weil sie das mit dem Freund ja von ihren Freunden abgeguckt hat oder so - So zumindest deren Logik).

Von solchen Menschen und Familien hält man sich am besten fern.

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen