Home / Forum / Liebe & Beziehung / kaum Sex seit Kind

kaum Sex seit Kind

12. April um 15:37

Hallo in die Runde.

Ich will mir jetzt auch mal was von der Seele schreiben.

Ich bin mit meiner jetzigen Frau seit über sechs Jahren zusammen. Die Beziehung läuft richtig gut. Wir haben einen ähnlichen Humor, viele gemeinsame Freunde und auch so die gleichen Vorstellungen vom Leben. Einzig das Thema Sex ist problematisch. Wir hatten vor der Schwangerschaft schon nicht besonders viel Sex, aber es war okay. Ab und zu haben wir auch mal was ausprobiert. In der Schwangerschaft wurde es natürlich immer weniger und auch danach hatte ich nicht auf Wunder gehofft. Allerdings haben wir jetzt ziemlich genau einmal im Monat Sex und das auch ziemlich eintönig. Sie meinte schon länger, ich solle ihr Zeit lassen und es wird schon werden. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass sie froh ist, wenn ich sie einfach damit in Ruhe lasse.

Es gibt Phasen, da stört mich das nicht mal. Allerdings gibt es auch andere Phasen und mit Kind sind die Möglichkeiten für Handbetrieb auch sehr eingeschränkt.

Ich liebe meine Frau und meine Tochter. Trotzdem erwische ich mich immer öfters bei dem Gedanken, mir ausschließlich das(!) woanders zu suchen.
Ihr Desinteresse zwingt mich auch zur Enthaltsamkeit. Meine Laune wird dabei nicht unbedingt besser. Wie gehen andere damit um?

Top 3 Antworten

12. April um 20:45
In Antwort auf oskarmatzerath

Hallo in die Runde.

Ich will mir jetzt auch mal was von der Seele schreiben.

Ich bin mit meiner jetzigen Frau seit über sechs Jahren zusammen. Die Beziehung läuft richtig gut. Wir haben einen ähnlichen Humor, viele gemeinsame Freunde und auch so die gleichen Vorstellungen vom Leben. Einzig das Thema Sex ist problematisch. Wir hatten vor der Schwangerschaft schon nicht besonders viel Sex, aber es war okay. Ab und zu haben wir auch mal was ausprobiert. In der Schwangerschaft wurde es natürlich immer weniger und auch danach hatte ich nicht auf Wunder gehofft. Allerdings haben wir jetzt ziemlich genau einmal im Monat Sex und das auch ziemlich eintönig. Sie meinte schon länger, ich solle ihr Zeit lassen und es wird schon werden. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass sie froh ist, wenn ich sie einfach damit in Ruhe lasse.

Es gibt Phasen, da stört mich das nicht mal. Allerdings gibt es auch andere Phasen und mit Kind sind die Möglichkeiten für Handbetrieb auch sehr eingeschränkt.

Ich liebe meine Frau und meine Tochter. Trotzdem erwische ich mich immer öfters bei dem Gedanken, mir ausschließlich das(!) woanders zu suchen.
Ihr Desinteresse zwingt mich auch zur Enthaltsamkeit. Meine Laune wird dabei nicht unbedingt besser. Wie gehen andere damit um?

Klare Ansage machen:
1. Sex und Zärtlichkeit ist für mich ein elementarer Bestandteil jeder Beziehung.
2. Dein Bedürfnis nach Sex ist weit außerhalb der Norm.
3. Wenn es an mir liegt, sprich mit mir darüber.
4. Wenn Du nicht willens bist, dieses Element in die Beziehung einzubringen, zerstörst Du sie mutwillig.
5. Wenn Du Dich aus körperlichen oder psychischen Gründen nicht auf Sex einlassen kannst, Dir aber etwas an unserer Beziehung liegt, lass Dir ärztlich helfen.
6. Den Kopf in den Sand zu stecken, wird unsere Familie zerreißen. Ich kann vermutlich mein Leben nicht sexlos verbringen.

13 LikesGefällt mir

12. April um 18:03
In Antwort auf cindybln

Du bist derart schwanzgesteuert, dass du an nichts anderes mehr denkst. Lass die Frau doch erst mal wieder Lust bekommen. Wenn du sie so drängst, dann blockiert sie nur noch.
Das Leben besteht doch auch noch aus anderen Dingen, als nur den Schw-nz bewegen.

drängen?  nach 1.5 kaum sex?

7 LikesGefällt mir

12. April um 17:38
In Antwort auf oskarmatzerath

Das Kind ist mittlerweile anderthalb Jahre alt. Also Eigentlich Zeit genug. Wir haben schon oft drüber geredet. Aber sie hat einfach keine Lust.

Hatte gestern Abend einen Versuch gestartet und ihr erster Kommentar "Und da denkst du jetzt dran?!" Hab ihr nur gesagt, dass ich zu jeder Tageszeit damit kommen könnte und du würdest das fragen. Da meinte sie dann nix mehr dazu...

Reden hilft nix, wenn sie keine Lust empfindet. Hab ihr Zeit gelassen, sie versucht zu verführen, ihr neue Möglichkeiten angeboten, nach ihren Wünschen und Fantasien gefragt. Alles entweder ohne oder mit sehr kurzem Erfolg.

dann musst du ihr Klipp und klar sagen wie unglücklich du mit eurem sexleben bist.... also dass es dich echt belastet!

7 LikesGefällt mir

12. April um 15:44

Wie alt ist eure Tochter?

Es ist völlig normal, dass der Fokus einer Mutter erst mal auf ihrem Kind liegt. Zudem ist so eine Entbindung auch strapaziös und sie ist wahrscheinlich froh, dass "da unten" erst mal Ruhe eingekehrt ist.

Was sagt sie denn dazu? Sprichst du mir ihr darüber?

4 LikesGefällt mir

12. April um 15:45
In Antwort auf oskarmatzerath

Hallo in die Runde.

Ich will mir jetzt auch mal was von der Seele schreiben.

Ich bin mit meiner jetzigen Frau seit über sechs Jahren zusammen. Die Beziehung läuft richtig gut. Wir haben einen ähnlichen Humor, viele gemeinsame Freunde und auch so die gleichen Vorstellungen vom Leben. Einzig das Thema Sex ist problematisch. Wir hatten vor der Schwangerschaft schon nicht besonders viel Sex, aber es war okay. Ab und zu haben wir auch mal was ausprobiert. In der Schwangerschaft wurde es natürlich immer weniger und auch danach hatte ich nicht auf Wunder gehofft. Allerdings haben wir jetzt ziemlich genau einmal im Monat Sex und das auch ziemlich eintönig. Sie meinte schon länger, ich solle ihr Zeit lassen und es wird schon werden. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass sie froh ist, wenn ich sie einfach damit in Ruhe lasse.

Es gibt Phasen, da stört mich das nicht mal. Allerdings gibt es auch andere Phasen und mit Kind sind die Möglichkeiten für Handbetrieb auch sehr eingeschränkt.

Ich liebe meine Frau und meine Tochter. Trotzdem erwische ich mich immer öfters bei dem Gedanken, mir ausschließlich das(!) woanders zu suchen.
Ihr Desinteresse zwingt mich auch zur Enthaltsamkeit. Meine Laune wird dabei nicht unbedingt besser. Wie gehen andere damit um?

reden, reden, reden!
wie alt ist euer kind?
wie sieht euer alltag aus? gibt es möglichkeiten, das kind auch mal abzugeben, sich zu entspannen, zur ruhe zu kommen, und sich zwischendurch auch einfach mal wieder als paar zu fühlen, und etwas zusammen zu unternehmen? nichts ist abtörnender als die immer gleiche tägliche routine ohne pause!

3 LikesGefällt mir

12. April um 17:12

Wie alt ist das Kind?

Gefällt mir

12. April um 17:20

Das Kind ist mittlerweile anderthalb Jahre alt. Also Eigentlich Zeit genug. Wir haben schon oft drüber geredet. Aber sie hat einfach keine Lust.

Hatte gestern Abend einen Versuch gestartet und ihr erster Kommentar "Und da denkst du jetzt dran?!" Hab ihr nur gesagt, dass ich zu jeder Tageszeit damit kommen könnte und du würdest das fragen. Da meinte sie dann nix mehr dazu...

Reden hilft nix, wenn sie keine Lust empfindet. Hab ihr Zeit gelassen, sie versucht zu verführen, ihr neue Möglichkeiten angeboten, nach ihren Wünschen und Fantasien gefragt. Alles entweder ohne oder mit sehr kurzem Erfolg.

Gefällt mir

12. April um 17:38
In Antwort auf oskarmatzerath

Das Kind ist mittlerweile anderthalb Jahre alt. Also Eigentlich Zeit genug. Wir haben schon oft drüber geredet. Aber sie hat einfach keine Lust.

Hatte gestern Abend einen Versuch gestartet und ihr erster Kommentar "Und da denkst du jetzt dran?!" Hab ihr nur gesagt, dass ich zu jeder Tageszeit damit kommen könnte und du würdest das fragen. Da meinte sie dann nix mehr dazu...

Reden hilft nix, wenn sie keine Lust empfindet. Hab ihr Zeit gelassen, sie versucht zu verführen, ihr neue Möglichkeiten angeboten, nach ihren Wünschen und Fantasien gefragt. Alles entweder ohne oder mit sehr kurzem Erfolg.

dann musst du ihr Klipp und klar sagen wie unglücklich du mit eurem sexleben bist.... also dass es dich echt belastet!

7 LikesGefällt mir

12. April um 17:51
In Antwort auf oskarmatzerath

Das Kind ist mittlerweile anderthalb Jahre alt. Also Eigentlich Zeit genug. Wir haben schon oft drüber geredet. Aber sie hat einfach keine Lust.

Hatte gestern Abend einen Versuch gestartet und ihr erster Kommentar "Und da denkst du jetzt dran?!" Hab ihr nur gesagt, dass ich zu jeder Tageszeit damit kommen könnte und du würdest das fragen. Da meinte sie dann nix mehr dazu...

Reden hilft nix, wenn sie keine Lust empfindet. Hab ihr Zeit gelassen, sie versucht zu verführen, ihr neue Möglichkeiten angeboten, nach ihren Wünschen und Fantasien gefragt. Alles entweder ohne oder mit sehr kurzem Erfolg.

"Reden hilft nix, wenn sie keine Lust empfindet."

na, dann machst du das halt mal genauso:
sie: "schatz, bringst du mal den müll runter?"
du: "nee, keine lust. wie kommst du denn jetzt überhaupt auf sowas?"
sie: "na, der eimer ist voll!"
du: "kannst es doch selber machen!"
sie: "aber das ist genauso auch dein müll!"
du: "mich störts aber nicht, wenn der voll rumsteht. ich bring ihn dann runter, wenn ich lust dazu hab!"

spaß beiseite: natürlich kann und muss man darüber reden, wenn sie so gut wie nie lust auf sex hat! denn erstens geht es nicht nur um sie, sondern auch um dich, und um eure beziehung. und zweitens könnte sie sich durchaus mal damit beschäftigen, warum sie keine lust hat, und wenn sie es herausgefunden hat, darüber mit dir zu reden und nach lösungen zu suchen (vielleicht weiß sie es ja längst, und hat nur angst davor, dir die wahrheit zu sagen)!

4 LikesGefällt mir

12. April um 17:59

Du bist derart schwanzgesteuert, dass du an nichts anderes mehr denkst. Lass die Frau doch erst mal wieder Lust bekommen. Wenn du sie so drängst, dann blockiert sie nur noch.
Das Leben besteht doch auch noch aus anderen Dingen, als nur den Schw-nz bewegen.

3 LikesGefällt mir

12. April um 18:03
In Antwort auf cindybln

Du bist derart schwanzgesteuert, dass du an nichts anderes mehr denkst. Lass die Frau doch erst mal wieder Lust bekommen. Wenn du sie so drängst, dann blockiert sie nur noch.
Das Leben besteht doch auch noch aus anderen Dingen, als nur den Schw-nz bewegen.

drängen?  nach 1.5 kaum sex?

7 LikesGefällt mir

12. April um 18:08
In Antwort auf cindybln

Du bist derart schwanzgesteuert, dass du an nichts anderes mehr denkst. Lass die Frau doch erst mal wieder Lust bekommen. Wenn du sie so drängst, dann blockiert sie nur noch.
Das Leben besteht doch auch noch aus anderen Dingen, als nur den Schw-nz bewegen.

"Lass die Frau doch erst mal wieder Lust bekommen."

ja, irgendwann wird sie sicher wieder lust bekommen... aber vermutlich nicht auf den trottel, der sich seit jahren in der arbeit und zuhause brav für die familie abbuckelt, und nichts spannendes mehr zu bieten hat...

6 LikesGefällt mir

12. April um 19:51

was sagt sie denn, warum sie so wenig lust hat?

ist sie unausgeglichen und hat zu wenig schlaf? oder ist sie überlastet?
hab tihr an sich keine beziehung mehr und euer einziger kontakt ist quasi der sexuelle?
depressiv?

das klingt alles sehr unschön für dich.
wie schauts mit verhütungsmitteln aus? verhütet ihr hormonell? das würd ich mal absetzen. weg mit der pille, raus mit der spirale.

vielleicht müsst ihr einfach auch wieder eine verbindung zueinander aufbauen. man verliert sich durch schwangerschaft und babyzeit sehr schnell.

ansonsten bin ich auch der meinung, dass du ihr ehrlich sagen musst, dass dich die beziehung so nicht glücklich macht. blöd ist, dass das meist als druck und erpressung aufgefasst wird. versuch es ihr so zu vermitteln, dass sie einfach versteht, dass sich was ändern muss, du ihr aber zeit lässt, solange es in die richtige richtung geht.

lg

4 LikesGefällt mir

12. April um 20:45
In Antwort auf oskarmatzerath

Hallo in die Runde.

Ich will mir jetzt auch mal was von der Seele schreiben.

Ich bin mit meiner jetzigen Frau seit über sechs Jahren zusammen. Die Beziehung läuft richtig gut. Wir haben einen ähnlichen Humor, viele gemeinsame Freunde und auch so die gleichen Vorstellungen vom Leben. Einzig das Thema Sex ist problematisch. Wir hatten vor der Schwangerschaft schon nicht besonders viel Sex, aber es war okay. Ab und zu haben wir auch mal was ausprobiert. In der Schwangerschaft wurde es natürlich immer weniger und auch danach hatte ich nicht auf Wunder gehofft. Allerdings haben wir jetzt ziemlich genau einmal im Monat Sex und das auch ziemlich eintönig. Sie meinte schon länger, ich solle ihr Zeit lassen und es wird schon werden. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass sie froh ist, wenn ich sie einfach damit in Ruhe lasse.

Es gibt Phasen, da stört mich das nicht mal. Allerdings gibt es auch andere Phasen und mit Kind sind die Möglichkeiten für Handbetrieb auch sehr eingeschränkt.

Ich liebe meine Frau und meine Tochter. Trotzdem erwische ich mich immer öfters bei dem Gedanken, mir ausschließlich das(!) woanders zu suchen.
Ihr Desinteresse zwingt mich auch zur Enthaltsamkeit. Meine Laune wird dabei nicht unbedingt besser. Wie gehen andere damit um?

Klare Ansage machen:
1. Sex und Zärtlichkeit ist für mich ein elementarer Bestandteil jeder Beziehung.
2. Dein Bedürfnis nach Sex ist weit außerhalb der Norm.
3. Wenn es an mir liegt, sprich mit mir darüber.
4. Wenn Du nicht willens bist, dieses Element in die Beziehung einzubringen, zerstörst Du sie mutwillig.
5. Wenn Du Dich aus körperlichen oder psychischen Gründen nicht auf Sex einlassen kannst, Dir aber etwas an unserer Beziehung liegt, lass Dir ärztlich helfen.
6. Den Kopf in den Sand zu stecken, wird unsere Familie zerreißen. Ich kann vermutlich mein Leben nicht sexlos verbringen.

13 LikesGefällt mir

12. April um 21:08
In Antwort auf 6rama9

Klare Ansage machen:
1. Sex und Zärtlichkeit ist für mich ein elementarer Bestandteil jeder Beziehung.
2. Dein Bedürfnis nach Sex ist weit außerhalb der Norm.
3. Wenn es an mir liegt, sprich mit mir darüber.
4. Wenn Du nicht willens bist, dieses Element in die Beziehung einzubringen, zerstörst Du sie mutwillig.
5. Wenn Du Dich aus körperlichen oder psychischen Gründen nicht auf Sex einlassen kannst, Dir aber etwas an unserer Beziehung liegt, lass Dir ärztlich helfen.
6. Den Kopf in den Sand zu stecken, wird unsere Familie zerreißen. Ich kann vermutlich mein Leben nicht sexlos verbringen.

Kann man nur zustimmen!
Und auch so mitteilen- vor allem Punkt 1!!! Merkwürdig, dass das so viele als unwichtig betrachten! Ich dachte immer, dass das gerade den Unterschied macht.
Nur das mit der Norm würde ich weglassen. Denn was ist schon normal? Bei uns wäre es in die andere Richtung 😂! Solange beide Bedürfnisse ähnlich sind, gibt's da ja keine Probleme, sondern nur, wenn der eine viel Lust hat und der andere gar keine oder kaum!

Gefällt mir

12. April um 22:47
In Antwort auf cindybln

Du bist derart schwanzgesteuert, dass du an nichts anderes mehr denkst. Lass die Frau doch erst mal wieder Lust bekommen. Wenn du sie so drängst, dann blockiert sie nur noch.
Das Leben besteht doch auch noch aus anderen Dingen, als nur den Schw-nz bewegen.

Ach Cindy,
du kannst deine Schublade wieder aufmachen und mich da wieder rausholen.
Mehr Antwort hast du einfach nicht verdient...

4 LikesGefällt mir

12. April um 22:52
In Antwort auf schnuckweide4

was sagt sie denn, warum sie so wenig lust hat?

ist sie unausgeglichen und hat zu wenig schlaf? oder ist sie überlastet?
hab tihr an sich keine beziehung mehr und euer einziger kontakt ist quasi der sexuelle?
depressiv?

das klingt alles sehr unschön für dich.
wie schauts mit verhütungsmitteln aus? verhütet ihr hormonell? das würd ich mal absetzen. weg mit der pille, raus mit der spirale.

vielleicht müsst ihr einfach auch wieder eine verbindung zueinander aufbauen. man verliert sich durch schwangerschaft und babyzeit sehr schnell.

ansonsten bin ich auch der meinung, dass du ihr ehrlich sagen musst, dass dich die beziehung so nicht glücklich macht. blöd ist, dass das meist als druck und erpressung aufgefasst wird. versuch es ihr so zu vermitteln, dass sie einfach versteht, dass sich was ändern muss, du ihr aber zeit lässt, solange es in die richtige richtung geht.

lg

Wie gesagt, der Rest ist klasse. Ich bin ein Jahr für unsere Tochter zu Hause geblieben. Meine Frau ist selbstständig und dadurch konnten wir richtig viel Zeit zu dritt verbringen. Wir genießen jede freie Minute.

Es ist nur der Sex...

1 LikesGefällt mir

12. April um 22:58

"dadurch konnten wir richtig viel Zeit zu dritt verbringen. Wir genießen jede freie Minute."

warum könnt ihr dann nicht wenigstens über das thema "sex" reden? ein 1 1/2 jähriges kind sollte einem dazu ja nun wirklich genügend raum lassen, wenn es schläft!

3 LikesGefällt mir

12. April um 23:00
In Antwort auf oskarmatzerath

Ach Cindy,
du kannst deine Schublade wieder aufmachen und mich da wieder rausholen.
Mehr Antwort hast du einfach nicht verdient...

"Mehr Antwort hast du einfach nicht verdient..."

hmm... aber die ganzen anderen, die dir fragen gestellt, und anregungen gegeben haben - die bekommen gar keine antwort?

4 LikesGefällt mir

13. April um 1:34

Wenn Fremdgehen Leben in die Bude bringt, dann vielleicht mal Swinger Club, oder ähnliches, ausprobieren.

Gefällt mir

13. April um 1:49

ich denke, ihr müsst euer aktuelles leben und sexualität zusammenbringen. ihr müsst euch noch scharf finden und gegenseitig die lust wecken können. also versuche sie zu umwerben und zu umgarnen und zu verführen. das geht natürlich nicht mit einem "du schatz, ich habe lust jetzt" sondern da musst du schon mehr machen. 

Gefällt mir

13. April um 2:40
In Antwort auf oskarmatzerath

Hallo in die Runde.

Ich will mir jetzt auch mal was von der Seele schreiben.

Ich bin mit meiner jetzigen Frau seit über sechs Jahren zusammen. Die Beziehung läuft richtig gut. Wir haben einen ähnlichen Humor, viele gemeinsame Freunde und auch so die gleichen Vorstellungen vom Leben. Einzig das Thema Sex ist problematisch. Wir hatten vor der Schwangerschaft schon nicht besonders viel Sex, aber es war okay. Ab und zu haben wir auch mal was ausprobiert. In der Schwangerschaft wurde es natürlich immer weniger und auch danach hatte ich nicht auf Wunder gehofft. Allerdings haben wir jetzt ziemlich genau einmal im Monat Sex und das auch ziemlich eintönig. Sie meinte schon länger, ich solle ihr Zeit lassen und es wird schon werden. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass sie froh ist, wenn ich sie einfach damit in Ruhe lasse.

Es gibt Phasen, da stört mich das nicht mal. Allerdings gibt es auch andere Phasen und mit Kind sind die Möglichkeiten für Handbetrieb auch sehr eingeschränkt.

Ich liebe meine Frau und meine Tochter. Trotzdem erwische ich mich immer öfters bei dem Gedanken, mir ausschließlich das(!) woanders zu suchen.
Ihr Desinteresse zwingt mich auch zur Enthaltsamkeit. Meine Laune wird dabei nicht unbedingt besser. Wie gehen andere damit um?

Du schreibst du hast nicht mal genuegend Gelegenheiten oder Zeit alleine um dich selbst zu befriedigen.

Habt ihr denn Zeit fuer euch als Paar ohne Kind?
 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen